1000 Nin No Homunkurusu No Shoujo Tachi Ni Kakomarete Isekai Kenkoku Chapter 33

\\ n \\ nKapitel 33 \\ n

33. Der Generalstab ist ein frohlicher Arbeitsplatz, an dem wir immer lacheln.

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

’Aah, das ist es. Ich und mein Partner infiltrierten leicht die Basis des Feindes. Aber wie erwartet wurden unzahlige Fallen aufgestellt. Als wir uns zuruckzogen, wurde mein Partner fast vom Feind gefangen und Selbstmord begangen. Irgendwie konnte ich aus dem Eingang der Stadt mit Informationen uber die Streitkrafte des Feindes entkommen. Ich schien jedoch verdunkelt zu sein, als ich um mein Leben rannte. ’’

Erinnert man sich an alles in einem solchen Ausmas, verschwand der blasse Ausdruck des Todes, der sich vor einem Moment im Gesicht des Mannes befand.

Obwohl aus irgendeinem Grund ein akuter Schmerz durch seinen Kopf ging, als er versuchte, sich daran zu erinnern;es war ziemlich unangenehm und unglaublich gewesen.

(Kuh, sowieso ist jetzt nicht die Zeit, uber solche Dinge nachzudenken !!)

Er musste die Informationen, die er erhalten hatte, so bald wie moglich an Herzog Roberto zuruckbringen.

’’ ... Glucklicherweise scheint der Feind nicht zu verfolgen. Ich erinnerte mich an eine Art Rache. Ich habe diese Person mit einem einzigen Schlag meines todlichen vergifteten Messers getotet. Ahm, ich habe ihn sicher getotet. Aber fu, mu. . . ? Wie lustig? Wer war wieder mein Begleiter? Er sollte ein guter Mann sein. . . vielleicht? ’’

Plotzlich kam ihm das Gesicht eines Mannes in den Sinn, mit dem er die Infiltration durchfuhrte.

Das Bild veranderte sich jedoch in das Gesicht eines Soldaten, den er noch nie gesehen hatte.

’’ Fumu, damit dies der Fall ist. Als ich von einem feindlichen Soldaten entdeckt wurde, habe ich ihn mit meinem Messer entsorgt. Weil ich mich perfekt um den Zeugen gekummert habe, hat der Feind die Verfolgung noch nicht gegeben. Nun, bevor ich vom Feind entdeckt wurde, kehre ich sofort zuruck. Ich muss die Informationen, die ich erhalten habe, noch melden. ’’

Als er nickte und mit sich selbst einverstanden war, lief er so schnell wie der Wind.

’’ Eine machtige Streitmacht von 1000 Homunkuli-Truppen mit magisch verstarkten Waffen und Verteidigungswaffen wird bald versuchen, in Richtung der Festungsstadt Reignite zu marschieren. In der Burg zu bleiben ware toricht, weil der Feind Belagerungswaffen besitzt. Wir sollten die feindlichen Truppen zu einer entscheidenden Schlacht in den Bermtrawl-Ebenen herausfordern. ’’

\\ n \\ n \\ n

.... . .

’’ Ich denke, dass dies sehr gut ausgehen wird. ’’

Derjenige, der das Verhalten des Mannes mit der Hakennase erklarte, wahrend er das Bild auf die viereckige Leinwand im Raum projizierte, war Fortuna Rossa mit den scharlachroten Haaren.

Ihre wunderschone Stirn wurde wie ublich gezeigt.

Der Bericht wurde von Premier empfangen.

’. Es scheint, dass das Eindrucken der erforderlichen Informationen vorerst erfolgreich war. Spater mussen wir sorgfaltig abschatzen, wie sich der General des Feindes verhalten wurde. So konnen wir verschiedene Vorbereitungen beschleunigen. Bei dieser Erklarung versammelten sich die anderen Madchen in Isshis Zimmer, Verde und Totomorti, und nickten.

Alle beteiligten sich an der neuesten Strategie.

’’ Nun, ich werde meine Beobachtungsaufgabe fortsetzen. Ich werde berichten, wenn es Fortschritte gibt !! ’<

Sie schneidet die Projektion ab, bevor sie aufsteht, um den Raum zu verlassen.

Doch kurz bevor sie ging, schaute sie mit nach oben gerichteten Augen zu Isshi und ging absichtlich vor ihm hin.

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Irgendwie begriff er ihre Erwartung und streckte seine Hand aus.

’’ Sie haben es gut gemacht. Ausgezeichnet . ’’

Er sagte es, wahrend er sanft ihren Kopf tatschelte.

Sie sagte dann:

\'\' Ich-es ist nicht so, als wollte ich gelobt werden oder so etwas! \'\' \'\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\ "(ich) Sie sagte dann hier !!! \\\\\\\\ \\\\\\\\ Silber: wollte und hier ‚‚‘Baka‘, aber sie wurde das nie zu Isshi sagen. \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\~

Es schien, als wollte sie ihn nicht freilassen, und ihr Gesichtsausdruck schien, als wurde sie berauscht.

’’ ’Rossa ist so schlau. Es ist Verde, die ihr Bestes tut, um ihr raumliches Bewusstsein zu bewahren! \'\'

Wahrend sie das sagte, klammerte sich Verde an den anderen Arm und rieb ihre Wange mit einem mit 「 suri suri 」sound.

Premier konnte die Situation nicht langer unfreiwillig seufzen.

’’ Was machst du Madchen? Der Meister hat es satt, diese Strategie letzte Nacht umzusetzen. Sei nicht zu egoistisch. ’’

Zur Warnung:

’’ ’Nein, Premier, Sie gehen immer zu verschiedenen Dingen, die gros oder klein sind. . . ’’

’’ Ah, es tut mir leid, Meister. Mein Korper handelte von sich aus. . . ’’

Premier, der sich an Isshis Rucken klammerte, loste sich wahrend er ein wenig nervos wurde.

’" Wirklich, was machst du? "

sagte Totomorti wahrend er seufzte.

Allerdings hatte sie, ohne es zu wissen, bereits nach Isshi gegangen und ihren Kopf auf sein Knie gelegt.

Da die Strategie, die das Generalstabs-Hauptquartier gestern Abend auf den Weg gebracht hatte, auserordentlich gut lief, schien der Geist eines jeden ziemlich hoch zu sein.

(Nun, Belohnung und Bestrafung sind wichtig.)

Wenn man so denkt, hat sich Isshi entschieden, das zu lassenMadchen machen eine Zeit lang, wie sie wollen. \ r \ n \ r \ n \ r \ n \ r \ n \ r \ n \ r \ n \ r \ n \ r \ n \ r \ n \ r \ n \ r \ n \ n \ n \ n \ n \ n \ n \ n \ n \ n \ n \ n \ n \ n \ n \ n \ n \ n \ n \ n \ n \ n \ n \ n \ n \ n \ n \ n \ n \ n \ n \ n \ n \ n \ n \ n \ n \ n \ n \ n \ n \ n \ n \ n \ n \ n \ n \ n \ n \ n \ n \ r \ n \ r \ n \ r \ nAm aus diesem Grund kam ein groses 「kya kya from von Isshi und die Madchen, da diese aktuelle Situation noch eine Weile anhielt. \\\\\\\\ tln: verdammt I \ \'m neidisch !!! \\\\\\\\ \\\\\\\\ Silber: Don \\' t Hass, wenn Sie auf seine Geliebten nehmen. \\\\\\\\

... . .

’’ Die Vorgange dort schienen ziemlich lustig zu sein. . . ’’

Es war die hubsche blonde Ringelblume, die das in einem neidischen Ton sagte.

Wie immer war sie von ihrer Ojou-Sama-Atmosphare umgeben.

In ihrem tiefsten Herzen war sie neidisch auf die glucklichen Stimmen der Madchen, die aus dem Nachbarraum gehort wurden.

Doch das Wort des violetthaarigen Madchens neben ihr, Violet, schockierte sie.

’’ Da nii-sama an dieser Strategie beteiligt ist, gibt es keine Hilfe. Abgesehen davon sollten Sie sich mehr auf diese Strategie konzentrieren. ´ ’

Verstehen?

Aber zu violetten Worten beschleunigte Amarillo ihre Reisevorbereitungen.

’’ Der Ort, an den wir gehen, sollte auch Spas machen. ’’

sagte sie unverbesserlich.

Mit ihren gelben Haaren in einem Pferdeschwanz hatte sie immer noch ihren ublichen, verspielten, katzenartigen Ausdruck.

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel 1000 Nin No Homunkurusu No Shoujo Tachi Ni Kakomarete Isekai Kenkoku Chapter 33

#Read#Novel#1000#Nin#No#Homunkurusu#No#Shoujo#Tachi#Ni#Kakomarete#Isekai#Kenkoku###Chapter#33