1000 Nin No Homunkurusu No Shoujo Tachi Ni Kakomarete Isekai Kenkoku Chapter 7

\\ n \\ nKapitel 7 \\ n

7. Grund fur die Schlechtigkeit

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Ubersetzer: Usellessno4

Editor: Silber

Beim Suchen In einem Raum des Forts, der nicht zu erkennen war, nickte Isshi zustimmend, obwohl er einen erschopften Ausdruck hatte.

Es war bereits Mitternacht, die Zeit vergeht ziemlich schnell, wenn man die ganze Nacht wach bleibt.

Der Himmel ist klar und die Sterne funkeln ruhig.

Aber in einem so schonen Sternenhimmel gibt es drei Monde.

Als Isshi jedoch hier ankam, war er auf viele Ereignisse gestosen, die bereits auserhalb des gesunden Menschenverstandes lagen.

Die Absicht, die Tatsache zu leugnen, dass der Ort, an dem ich jetzt lebte, eine fremde andere Welt ist, die nicht von der Erde abgestorben ist, bedeutet die Anzahl der Monde uberhaupt nichts.

Als er sich wieder umdrehte, wandte er seinen Blick wieder Premierminister zu, der auf Isshis Worte wartete, wahrend er sich in einer stehenden Position uber dem Tisch befand.

\\ n \\ n \\ n

’’ Obwohl es keine guten Reinigungswerkzeuge gab, haben Sie alle gute Ergebnisse erzielt. Ich meine, Sie schneiden die Pflanze sofort aus dem Wald und verwandeln sie sofort in einen Besen. Sie sind alle wunderbar. ’’

’’ Nein ’, Premier schuttelt den Kopf und ist dankbar.

’’ Zum Gluck waren alle Arten von Schrottstoff ubrig. Da ein Gebirgsbach in der Nahe ist, ist es moglich, ihn zu reinigen. Und deshalb werden wir auch nicht mit Trinkwasser belastigt. Jetzt mache ich diejenigen, die frei sind, um das Wasser zu holen, das fur unsere Notwendigkeit benotigt wird. ’’

(Ist das so?) Ich nicke anerkennend und setze mich auf einen abgenutzten Stuhl, auserdem fuhr sie fort.

’’ Auserdem konnte ich dem Meister noch keine Mahlzeit anbieten, es tut mir wirklich leid. Da die Beschaffung von wildem Gras und Tieren bereits abgeschlossen ist, werde ich, sobald das Wasser kommt, eine einfache Mahlzeit zubereiten. ’’

’’ Nun (nein), weil ich nicht so hungrig bin, brauchst du keine Eile. Vielmehr solltest du richtig essen. Ist Essen fur Homunkuli uberhaupt notwendig? . ’’

Zu seiner Frage machte Premier einen besorgten Ausdruck.

Wie auch immer, es war eine Situation, die sie sich fragen musste, ob sie etwas sagen sollte oder nicht.

Fumu, als er das vermutet, wurde die Frage wiederholt, damit sie seine Absichten verstehen konnte.

’’ Du musst nicht sagen, was du nicht sagen kannst, wenn du denkst, ich ware ein verlasslicher Meister, wurdest du es mir sagen? Zufallig, liegt es daran, dass ich langsam den Unterschied zwischen Ihnen verstehe und Sie mir nicht sagen konnen? . \ N \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Wie ich schon sagte, Premier konnte nichts anderes tun, als die Wahrheit zu sagen.

Es wurde namlich feststellen, ob ihr Meister geblieben ist oder nicht.

Premier entschied sich und sagte mit schwacher Stimme:

’’ Es ist menschliches Blut. ’’

Nun, um die Wahrheit zu sagen, es war der erste Grund, warum Homunkuli verabscheut wurden, aber Isshi machte zu einem solchen Ausdruck einen verstandnisvollen Ausdruck.

Es war also ein ziemlich unangenehmes Gestandnis, Premier erwartete, dass sie geworfen werden konnten, instinktiv, nachdem sie eine unerwartete Antwort erhalten hatte "huh?". Sie hob unwillentlich die Stimme.

Vielleicht waren die Worte, die ich gesagt habe, moglicherweise nicht klar zu horen gewesen, um sogar auf so etwas Rucksicht zu nehmen, er tat nichts als ein Nicken, obwohl er dasselbe noch einmal horte,

\' „Nein, ich habe mich nur gefragt, ob es so etwas gibt? Ich bin nicht sehr uberrascht. Aah aber, was sollen wir in diesem Fall tun? Da ich der einzige Mensch (der Mensch) hier bin, ware es schwierig, alle zu lassen. 000 Menschen haben einen Versuch. ’’

’’ N, Nein, Meister! P, bitte warte ein wenig! ’’

Sie merkte, dass er sie selbst mit Blut versorgen wollte und geriet in Panik.

’’ Obwohl Blut benotigt wird, muss es nicht taglich zugefuhrt werden. Einmal in der Woche reicht es aus, vor allem bin ich zu unverdient, um das Blut des Meisters zu haben. Wenn ich im Nachbardorf einen Tropfen Blut von einem Ochsen oder einem Pferd bekommen kann, reicht es aus, die Form dieses einen aufrechtzuerhalten. ’’

Trotzdem schuttelt Isshi den Kopf.

’’ Das ist schwer zu erlauben. Ich mochte jetzt nicht so viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen wie moglich, es ware gefahrlich, wenn wir nicht schweigen. Der Held, der nach Seiram war, kann Sie suchen. Weil Homunkuli eine bestimmte Eigenschaft haben, wurde es wahrscheinlich sofort zu einem Gerucht werden, wenn Sie mit den Dorfbewohnern in Kontakt kommen, und eine verfolgende Partei erscheint. Es ware dasselbe, auch wenn es Blut von Pferd und Ochsen ist. Weil es nur wenige wilde geben wird, mit denen wir in Kontakt kommen wurden, wurden Sie schlieslich zu den gezuchteten Ochsen und Pferden gehen. Wenn Sie zufallig Beweise hinterlassen, wird der Besitzer dann misstrauisch. Von da an konnte es auf uns zuruckgefuhrt werden. \'\'

\'\' Aber etwas wie das Blut des Meisters zu erhalten, ist ... \'\'

\'\' Premier! \'\'

As Isshi selbst versteht nicht, wie er diese Art von Stimme erzeugen kann, er nennt ihren Namen mit groser Wucht.

(Iseltsam, hatte ich einen so aggressiven Charakter?) er fuhlte sich insgeheim unwohl.

Nachdem er in diese Welt gerufen wurde, hatte er Zeiten, in denen er sich nicht wie er selbst fuhlte.

(Was soll ich sagen? Wie soll ich es sagen, bin ich von all dem erschuttert ...?)

Aber dann schuttelt er den Kopf, um solch ein unangenehmes Gefuhl zu bestreiten. und setze seine Worte fort.

’’ Premier, dies ist ein Befehl Ihres Masters. Trink mein Blut \'\' \'

Mit solch einem inspirierenden Befehl flatterte Premier, sie bewegte sich mit leidenschaftlichem Blick auf Isshis ausgestreckte Fingerspitze zu.

(Nun, ich werde ein wenig helfen), er riss seine Fingerspitze flach an seinen Eckzahnen.

[Pukuri] Blut schwebt auf der Spitze seines Zeigefingers.

Und wieder druckte er seinen Finger zu Premier.

’’ So ist das, t-t-thit ist dem Meister gegenuber unhoflich. B b, aber aa, es wurde uberlaufen. ’’

Premierministerin, die normalerweise ruhig und gelassen ist, hatte hellblaue Haare und ihre goldenen Pupillen waren in einem Zustand der Unordnung. Sie brachte ihr Gesicht naher an Isshis Finger und saugte es in ihren Mund.

Premier packte den Finger in Ekstase und in diesem Moment, mit gerotetem Gesicht, als sie sich an den berauschenden Geschmack verlor.

Wahrend Isshi ihren Zustand ansah und insgeheim dachte,

(Dies ging ein wenig zu weit.)

Beim Nachdenken war er uberrascht uber das Warme, die von seinem Finger ubertragen wurde.

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel 1000 Nin No Homunkurusu No Shoujo Tachi Ni Kakomarete Isekai Kenkoku Chapter 7

#Read#Novel#1000#Nin#No#Homunkurusu#No#Shoujo#Tachi#Ni#Kakomarete#Isekai#Kenkoku###Chapter#7