108 Maidens Of Destiny Chapter 339

n nKapitel 339 n

Der Regen war wie eine zerbrochene Perlenkette, die vom Himmel fiel und auf die ruhige Kalksteinstraße spritzte und einen dunstigen Nebel aufwirbelte.

n n n n n n n n

Su Xing senkte den Kopf, als er unter einer Traufe ausweicht. Er blickte zu diesem tosenden Regenguss auf und schrie vor sich selbst über sein Unglück. Er war nur einen Tag zu diesem Himmlischen Himmel gekommen, nur um diesen berühmtesten Ort des Buddha-Königreichs zu sehen. Wie hätte er ahnen können, dass in einem Moment ein großer Regen fallen würde. Außerdem haftete dieser Regen seltsam an seinem Körper wie Tautropfen, selbst Star Energy hatte Schwierigkeiten, ihn zu verdampfen. Berichten zufolge wurde dies Buddha Regen genannt und jedes Regentropfen verschmutzte Karma.

’’ Wu, wu. Gongsun Huang stieß ein unangenehmes Wimmern aus.

Su Xing lächelte. Er zog ein Handtuch hervor und half, sie sauber zu wischen. "Little Huang, sollen wir uns jetzt vor dem Regen verstecken oder zurückgehen?" Gongsun Huang neigte ihren Kopf und zeigte ein gequältes Gesicht.

’’ Lasst uns jetzt vor dem Regen in Deckung gehen und dann nachsehen, ob dieser Buddha-Regen ein bisschen interessant ist. ’’ ’Su Xing nickte.

’’ äh? ’

Erst jetzt zu dieser Zeit sah Su Xing, dass sich unter der Traufe ein Mädchen befand, das sich ähnlich vor dem Regen versteckte.

Dieses Mädchen könnte jemanden extrem geblendet fühlen. Dieses sanfte und schöne Gesicht hatte eine unbeschreibliche Reinheit und Heiligkeit. Ihr Ausdruck war ruhig wie ein trockener Brunnen, ihr weiches Haar wie rollende Wellen. Da sie gerade im Buddha Rain gefangen waren, klebten die Regentropfen an der einfachen Kleidung der Mädchen und befeuchteten ihre Haut, die empfindlich genug schien, als würde sie brechen. Ihre schlanken Kurven waren vollständig freigelegt, und obwohl dies so war, spürte Su Xing, dass das Mädchen vor seinen Augen eine Art unantastbare Heiligkeit hatte, die die Menschen dazu brachte, selbst die geringste profane Vorstellung nicht zu erheben.

Das Gesicht der Mädchen trug eine Kontemplation. Sie starrte auf den dunstigen Regenguss, ihr Blick war tief azurblau, tief wie das Meer bis zu dem Punkt, an dem die Menschen das Gefühl hatten, hilflos hereinzufallen.

Sie war wie ein sorgfältig geschnitztes und gemeißeltes Stück feiner Jade.

So schön.

Selbst wenn Su Xing daran gewöhnt war, jede Art von hübschem Aussehen zu sehen, konnte er nicht anders, als von dieser Art reiner und heiliger Schönheit des Mädchens vor ihm bewegt zu werden.

Das Mädchen konzentrierte sich ganz auf den Regen und überblickte Su Xing und Gongsun Huang vollständig, als ob es Luft wäre.

Gongsun Huang saß wieder auf Su Xings Schulter. Der kleine Loli bemerkte auch die Frau neben ihnen.

Su Xings Blick kehrte zu diesem Regen zurück. Er streckte die Hand aus, um ein paar Regentropfen aufzufangen, die über das Dach tröpfelten und fielen. Bedauerlich sagte er: „Dieser Regen hat den Buddhismus wirklich dazu gebracht, viele Übel zu erzeugen. Warum sagt Benefactor das? “Der Blick der Mädchen warf ihm einen Blick zu, ihre scharfen Augenbrauen waren runzlig.

’’ Buddha sagt, dass sich eine Welt in einer Blume befindet. Wenn dem so ist, dann ist ein Regentropfen auch eine Welt. Jetzt fällt hier ein Regenguss, und es gibt auch Billionen von Welten, die auf die Erde fallen und trotzdem sofort sterben. Könnte es nicht an der Beschreibung des Buddhismus liegen? “Su Xing betrachtete diesen Nebel.

Als er seine Sophistik hörte, zeigte er die Ruhe stiller Wasser: Blumen blühen und Blumen fallen, Leben und Tod wechseln sich ab und alle Lebewesen dringen in Samsara ein. Dies ist das Karma selbst. Um zu sagen, dass der Buddhismus dieses Übel geschaffen hat, wird Benefactor von Mara ausgetrickst. ’’ 1

Su Xing zeigte ein wenig Überraschung. Das Mädchen hatte mehr Verständnis für Chan, als er sich vorgestellt hatte.

’’ Tatsächlich ist dieses Karma2 auch Sophistik. Su Xing vorsichtig herausgefordert.

n n n

’’ Wie sagst du das? ’’ Das Mädchen war nicht wütend.

Su Xing sagte: '' Buddha sagt, wo es einen Grund gibt, 3 es muss einen Effekt geben, 4 aber zurückverfolgt werden, bevor sich der Himmel und die Erde teilen, was war die Ursache dafür? >

'' Das wäre Samsara. Das Mädchen antwortete ruhig.

Su Xing war sprachlos.

Dieses Mädchen war ehrlich gesagt scharf genug, um nicht ins Schwitzen zu geraten.

"Glaubst du auch an den Buddhismus?", sagte Gongsun Huang.

’’ Glaube und glaube auch nicht. ’’

’’ ... Es ist nicht nötig, jeden Satz so zu formulieren, dass Chan eine Bedeutung hat ... "’ Su Xing lächelte.

Das Mädchen lächelte, ihr Blick kehrte wieder zum Regen zurück, konnte nicht durchdringen und konnte nicht klar sehen.

’’ Your Hoheit? “, sagte Gongsun Huang neugierig zu Su Xing.

’’ Little Huang, was sagen Sie dazu, dass ich wieder bei einer Buddha-Statue spucke? “Su Xing war sprachlos.

Gongsun Huang schüttelte den Kopf.

Die Bedeutung war, Eure Hoheit, könnten Sie noch ekelhafter sein?

Gongsun Huang reichte das Handtuch an Su Xing weiter Su Xing.

’’ Der meditative Geist kann nicht als Nahrung zum Essen betrachtet werden, ja, jaEs ist besser, ein bisschen abwischen. Su Xing reichte dem Mädchen das Handtuch.

Das Mädchen wollte etwas sagen, aber Su Xing unterbrach sie prompt und sagte, dass sie am besten kein Dharma oder dergleichen ablehne.

’’ Ihrer Freundlichkeit verpflichtet. Das Mädchen war etwas verblüfft. Dann nahm sie das Handtuch.

"Ihr Diener ist Su Xing, das ist ..." Als Su Xing Gongsun Huang vorstellte, zögerte er. Es war vernünftig zu sagen, dass er sie als seine Frau vorstellen sollte, aber gute Heavems, sie war nur sieben oder acht Jahre alt.

’’ Little Huang. ’’

Das Mädchen nickte schwach. Die Feuchtigkeit des Regens wischte an ihren Schläfen vorbei und sie klatschte im Gebet mit den Händen: ’'Armes Nonne ist Chan Xin. ’’ 5

’’ Chan Xin? ’

n n n

Die Xings-Brauen stiegen.

’’ Ihre Hoheit. Gongsun Huang rief leise an.

Su Xing schüttelte den Kopf. Er sah Chan Xin nachdenklich an.

Su Xing starrte auf den Regen, und plötzlich spürte er, dass dieser Regen beträchtlich meditativ war, so still wie ruhiges Wasser. In Sea of ​​Consciousness bewegte sich anscheinend etwas. Der meditative Geist Lotus-Samen öffnete sich langsam, schwach mit den Anzeichen einer Keimung. Su Xing spürte dies und schloss sofort seine Augen, um die Absolute Sincerity Soul-Technik zu verbreiten.

Allerdings war danach keine andere Reaktion zu sehen, als wäre dieses Gefühl nur eine Illusion.

Der Regen zeigte keine Anzeichen von Nachlassen. Als Su Xing sah, dass dieser Regen ohne Ende war, überlegte er zufällig, ob er zurückkehren wollte. In diesem Moment hörte er ein knarrendes Geräusch und das Haupttor öffnete sich.

Die beiden drehten den Kopf.

Ein kleiner Novize Mönch ging heraus.

’’ Meister Jia Ye6 lädt Wohltäter ein, den Regen vor dem Regen zu verlassen. Nur dann bemerkte Su Xing, dass der Ort, an dem sie sich vor dem Regen versteckten, tatsächlich das hintere Tor eines anderen Tempels war. Auf dieser Seite zögerte Su Xing noch immer, einzutreten. Chan Xin grüßte respektvoll und folgte dem kleinen Novizenmönch ins Kloster. Su Xing zögerte nicht, als er das sah.

Der innere Teil der Tempel war breiter als er gedacht hatte. Ein vergoldeter Gang, der sich über den hinteren Garten erstreckte, war imposanter als der kaiserliche Hof. In der Umgebung wurden goldene Parabäume und jede Art buddhistischer Flora gepflanzt.

Auf der anderen Seite des Gehwegs sahen sie einen Pavillon mit Heavenly Dragon mit acht Abschnitten. Unter dem Pavillondach befand sich ein freundlicher alter Mann mitten im Gesang.

’’ Meisterin Jia Ye. ’’

Der kleine Mönch sagte ehrerbietig.

’’ De, Wohltäter, bitte kommen Sie herein und setzen Sie sich. Chan Meister Jia Ye sagte sanft.

Su Xing und die anderen saßen und nahmen diesen alten Mann innerlich wahr. Seine Anwesenheit war tiefgreifend, und selbst mit Su Xings Seeing Clearing konnte er die Kultivierung des alten Mannes nicht erkennen. Es war einfach unergründlich.

’’ Chan Master, mit allem Respekt. Chan Xin legte ihre Hände zusammen.

’’ Armer Mönch hat gehört, dass Sie zwei Wohltäter vor kurzem im Regen über Chan diskutiert haben. Der arme Mönch wurde neugierig und konnte nicht anders, als Benefactors hereinzukommen. Viele Entschuldigungen . Chan-Meister Jia Ye lächelte, seine Haltung war äußerst aufrichtig.

’’ Der arme Nonne würde es nicht wagen. ’’

antwortete Chan Xin ruhig.

‘‘ Hearing diese Wohltäter sprechen gerade jetzt seine Ansichten über die Angelegenheiten des Karma hat Schlechte Monk sehr beeindruckt. Jeder betritt Samsara, aber Karma dringt nicht in Samsara ein. Sagte Jia Ye.

Su Xing und Chan Xin waren völlig verblüfft.

’’ Aber wenn dem so ist, dann ... "Chan Chan Xin war verwirrt.

’’ Welche Aufklärung gibt es, wenn Sie dem Chan-Meister zuhören? “Su Xing blieb nicht ruhig und eingesammelt. Er hörte die Bedeutung hinter den Worten des Chan-Meisters vor sich.

Chan-Meister Jia Ye stand auf. Die drei folgten dem Anzug und begleiteten Chan-Meister Jia Ye zu zwei Bäumen, auf die er zeigte. Einer war ein verwelkter Baum und der andere war ein üppiger Baum. Er fragte sie: "Haben Sie das Gefühl, dass der Welke das Richtige ist oder dass das Gedeihen das Richtige ist?" "7

" Das Gedeihen ist richtig. Su Xing runzelte die Stirn und sagte.

Chan-Meister Jia Ye lächelte und sagte: "Überall leuchtend, strahlend und glitzernd. ’’

Dann fragte er noch einmal: ’’ ’Ist der Verdrängte der richtige, oder ist der Gedeihende der richtige?’ ’

’ ’ Gongsun Huang sah die Antwort von Su Xings falsch und sagte das Gegenteil.

Chan-Meister Jia Ye lächelte immer noch schwach: ’’ überall leuchten, lehren und das Welken verlangsamt sich. ''

Chan-Meister Jia Ye sah zu dieser Zeit Chan Xin an und fragte erneut: '' Sind die Welpen das Recht, oder ist das Gedeihen das Recht? ''

Chan Xin murmelte einen Moment und sagte dann: '' Die Welken sind von ihren Welken, das Gedeihen ist frohIch bin blühend. ’’

Wie von Chan Xin erwartet, war ihre Antwort mehrdeutig und tadellos. Su Xing dachte, dass diesmal richtig sein musste? Wie konnten sie vorausgesehen haben, dass Jia immer noch lächelte und seinen Kopf schüttelte: „Nein, nein. "

Wenn er nicht sah, dass der alte Mann vor ihm wahrscheinlich Supervoid Star kultiviert hatte, hätte Su Xing das Gefühl gehabt, dass der alte Mann mit ihnen rumgespielt hätte.

’’ Was bedeutet Chan Master? ’, fragte Su Xing.

’’ Wenn Blühen richtig wäre, dann wäre die Welt von strahlender und glitzernder Schönheit. Wenn der Welpe recht hatte, dann wäre die Welt eintöniger Boden, ein trostloser und einsamer Weg zum Gehen. Und dieser Lady Benefactor Chan Xin hat das Gefühl, dass das Wachsen dazu führt, dass er verdorrt, und dass das Gedeihen gedeiht. Dies ist auch falsch, weil dies den Lebenspunkt verliert und Sie nicht in der Lage sind, für sich selbst verantwortlich zu sein. "Jia Ye sagte langsam:" Für jeden Baum ist Weinen das Ende des Gedeihens und das Gedeihen ist der Beginn des Welkens. Withering und Gedeihen lassen sich nicht trennen, denn Verwelken und Gedeihen sind eins. Es gibt keinen Unterschied . In den Augen der armen Mönche ist es ein Baum. Gedeihen und Welken sind seine Natur. ’’

Su Xing geschwächt. Dieser Mönch konnte ehrlich gesagt wortgewandt sprechen.

’’ Ursache und Wirkung ist also, wie diese Bäume verwelken und gedeihen, von Natur aus eins. Dieser Wohltäter sagte, dass Ursache und Wirkung der Spaltung von Erde und Himmel auch so waren. Sagte Jia Ye.

Su Xing halb verstanden. Die Bedeutung war wahrscheinlich, dass die Welt und das Karma ineinander übergehen. Wenn Sie dachten, es wäre Ursache, dann war es Ursache. Wenn Sie das Gefühl hatten, dass es Wirkung war, dann war es Wirkung. Innerlich bewunderte er diesen Chan-Meister, denn der Chan-Meister sprach mit viel Geschick über Chan.

’’ Chan Xin hat eine Anweisung erhalten. "Das Mädchen nickte und sagte:" Allerdings hat Chan Xin etwas, das sie nicht versteht und möchte Chan Master um Rat fragen. ’’

’’ Ha, ha. Es ist kein Schaden, wenn du deinen Verstand sprichst. Chan Xin sagte: "Weisste Buddhisten haben uns gelehrt, dass verdanter Bambus ein vollständig körperlicher Körper ist. Die dichten gelben Blüten sind nur Prajna." Nicht-Gläubige glauben, dass dies eine böse Lehre ist, und Gläubige halten dies für unergründlich, aber die arme Nonne wundert sich, was wahr ist? “Chan-Meister Jia Ye antwortete:„ Dies ist, was die der Manjushri-Reiche und Samantabhadra haben darauf bestanden, dass die Laien und Hinayana empfangen werden sollten. Daher lehrt uns das Blumenschmuck-Sutra8: Der Dharma-Körper ist voll von Dharma-Reich, das im Allgemeinen vor allem erscheint, dem Karma ohne Ende folgt und oft in diesem Bodhi-Sitz lebt. Da grüner Bambus nicht aus dem Dharma-Bereich stammt, wie kann er ein Dharma-Körper sein? Und das Weisheitsutra lehrt uns: Das Aussehen ist ohne Grenzen, daher ist auch die Weisheit ohne Grenzen. Da gelbe Blumen nicht außerhalb dieser Farbe sind, wie kann es dann Weisheit sein? Daher ist das Sutra von Natur aus nicht das Dharma bestimmt, und Dharma ist von Natur aus nicht zahlreich. ’’

Nachdem das Mädchen zugehört hatte, verstand es immer noch nicht und fragte erneut:

’’ Was sind die Gläubigen in dieser Information? Die Nicht-Gläubigen? “Chan Meister Jia Ye wies auf ein noch höheres Konzept hin und antwortete:

’ ’’ Die Gläubigen sind konventionelle Wahrheit, 9 die Ungläubigen absolute Wahrheit. ’’10

Chan Xin runzelte die Stirn:’ ’Ungläubige werden als Nicht-Buddhisten lächerlich gemacht. Warum sagt Chan Master, dass sie die absolute Wahrheit sind? “

“ Ungläubige sind von Natur aus keine Gläubigen, und die absolute Wahrheit ist natürlich die absolute Wahrheit. Weil es die absolute Wahrheit ist, wird die gewöhnliche Person deshalb als Nichtbuddhistin beschuldigt. Können die Nicht-Buddhisten über absolute Wahrheit sprechen? “Chan Meister Jia Ye lächelte leicht und faßte sie zusammen.

Chan Xin dachte nach.

Das Su Xing ist zur Seite nur halb verstanden. Innerlich war diese buddhistische Chan-Sekte erwartungsgemäß kryptisch. Den Chan Xin Lotus Seed ehrlich zu blühen war keine einfache Sache. Das Reich eines lächelnden Buddhas zu erreichen schien noch sehr weit entfernt zu sein.

Im Gegenteil, dieses Chan Xin-Mädchen machte Su Xing sehr neugierig. Sie widmete sich stark dem Buddhismus und besprach ruhig Chan mit Chan-Meister Jia Ye, wobei jede ihrer Bewegungen eine beträchtliche Haltung hatte. Dies führte dazu, dass Su Xing nicht anders konnte, als sich an jemanden zu erinnern. Er und Gongsun Huang konnten nicht anders, als von ihrer Diskussion über Chan-Technik angezogen zu werden. Allmählich schien er etwas verstanden zu haben.

Der regnerische Nebel war allgegenwärtig, der Klang von Chan war wunderschön.

Su Xing vergaß die Zeit absolut und beobachtete das akribische Gesicht der Mädchen.

Außerhalb des Tempels.

Der Regen hatte aufgehört.

魔障 因果, dies ist eines von mehreren Wörtern für Karma, die in das Wortspiel von Su Xings einfließen werden. Name 果 嬋 心, ihr Name ist buchstäblich Meditationsgeist. Ich wollte ihren Namen als Meditative Mind übersetzen, aber im Moment belasse ich es als Chan Xin迦葉 Das Folgende ist ein ziemlich bekannter Austausch für Buddhisten.華嚴 經 俗諦 真諦 n n n n

Share Novel 108 Maidens Of Destiny Chapter 339

#Read#Novel#108#Maidens#Of#Destiny###Chapter#339