A Monster Who Levels Up Chapter 117

n nKapitel 117 nWenn Sie Probleme haben, die Kapitelliste auf den Indizes und der Startseite zu sehen, löschen Sie bitte Ihren gesamten Browser-Cache. Leider ist das derzeit die einzige Möglichkeit, das Problem im Moment zu beheben. Vielen Dank . Obwohl er sich endlich im Archiv befand, wollte er unbedingt betreten. Er schaute sich in dieser unglaublich weiten Gegend um, und sein Kopf wurde schnell leer.

n n n n n n n

Sein ganzes Leben lang hielt er nie das, was jemand als Beziehung zu Büchern bezeichnen könnte. Im Moment wusste er nicht einmal, wo er anfangen sollte, um herauszufinden, wonach er in dieser riesigen Bibliothek gesucht hatte. Da jede dieser gespeicherten Informationen top secret war, gab es offensichtlich auch keine gutherzige Sekretärin oder Bibliothekarin, die ihm half.

Hmm…

Sae-Jin sah sich nach einem Gerät um, das ihm helfen konnte, die hier gespeicherten Informationen zu durchsuchen. Aber so etwas gab es nicht - schließlich gab es auch keine durchsuchbaren geheimen Informationen.

Am Ende musste er alle Informationen in dieser Bibliothek durchgraben.

In diesen von magic erstellten Dokumenten wurden viele, viele Ereignisse detailliert aufgezeichnet.

Solche Dinge wie die Zeit, in der sich die erste Fissur vor über sechzig Jahren befand, waren ein gewisser Terrorvorfall mit Sprengstoff, der nicht einmal ein terroristisches Verbrechen war, sondern ein Stattdessen handelte es sich um Sabotageaktionen der Regierung ...

Sie waren die Art von brandaktuellem Kram, der Verschwörungstalente/Nussjobs in ihre kollektiven Hosen gebracht haben könnte. Aber schade, das, was er wirklich herausfinden wollte, wollte sich überhaupt nicht offenbaren, zumindest nicht anfangs.

Als er damit beschäftigt war, verschiedene geheime Informationen durchzulesen, war das Geräusch der Aufzugstür zu hören. Und dann ertönten Klänge von High Heels, die daraufhin auf den Boden treten. Sae-Jin steckte die Informationen, die er las, zurück in den Speicher. Gleichzeitig waren die Schritte zu Ende, und er konnte einen Blick auf sich gerichtet fühlen.

Und wer Sie gerade sein könnten?

Als Sae-Jin diese ziemlich süß fließende Stimme einer Frau hörte, drehte er langsam den Kopf und fand einen blauäugigen blonden Fremden ihn anblicken Sie war eine unglaubliche Schönheit, aber… Sae-Jin konnte einen gewissen Geruch wahrnehmen, den kein Mensch überhaupt ausstrahlen sollte.

Ich bin Jin Seh-Hahn.

Dieser schwache, aber unbestreitbare Hauch von Blut. Es war so schwach, wenn er sich nicht in Jin Seh-Hahns Aussehen befand - mit der Teilbestäubung -, die er nie entdeckt hatte.

Seine Faust ballte sich fest, bevor er es wusste.

Oh. Jin Seh-Hahn, derjenige, der heute eine höhere mittlere Stufe wurde?

… Ja.

Sae-Jin gab sein Bestes, um ein Pokergesicht aufrechtzuerhalten. Er hatte noch nicht einmal die Informationen gefunden, nach denen er suchte, so dass es sich nur als nachteilig erwies, wenn er hier zu verdächtig reagierte.

So? Warum bist du hierher gekommen? Nein, außerdem. Ist es nicht zu früh für Sie, diesen Ort zu betreten?

In ihrer Stimme war eine schwache Spur von Feindseligkeit zu hören.

I m auch eine höhere mittlere Stufe. (Sae-Jin)

Natürlich weiß ich es. Möglicherweise verfügen Sie über die erforderlichen Qualifikationen, aber das bedeutet nicht, dass Sie berechtigt sind.

… Was soll das bedeuten? (Sae-Jin)

Bei Sae-Jins scharfer Reaktion lachte die blonde Frau ein kurzes Gelächter.

Betrachten Sie es als ungeschriebene Regel, okay? Hier sind viele schockierende Geheimnisse verborgen… Natürlich zwingt Sie Edens Eid, Ihre Geheimnisse niemals preiszugeben, aber normalerweise, wenn Sie mindestens ein halbes Jahr lang in der oberen Mittelschicht waren, haben Sie die Rechte Betreten Sie diesen Ort nur, nachdem Sie zuvor mit einem Höchsten Ritter ein persönliches Interview geführt haben.

… Was für eine Art Bullsh ist das? Kim Sae-Jin starrte sie wortlos an.

n n n

… Sind Sie unzufrieden?

Nein. Aber ich bin neugierig Wer bist du? (Sae-Jin)

Oh, richtig. Sie würden nicht sehr gut über mich Bescheid wissen. Ich heiße Mary Chellin, Eden's High Tier Knight. Ich kam vor kurzem hierher, nachdem ich dort in Großbritannien gelebt hatte.

Mary Chellin - es war… ein etwas bekannter Name. Es fühlte sich an, als hätte Sae-Jin es irgendwo gehört. Vor allem aber fühlte sich sogar ihr Name irgendwie falsch an.

Ich möchte etwas länger bleiben. Es ist immerhin ein freundlicher Vorschlag und keine erzwungene Regel. Ist es nicht? (Sae-Jin)

… Ist das so? Nun, bist du nicht… ziemlich gewagt. (Mary Chellin)

In diesem Moment stieg eine schwache Tötungsabsicht auf, die sie jedoch schnell zerstreute, sobald sie auslief.

… Hmm.

Als sie sie so sah, kam eine Idee zu Sae-Jin - das perfekte Szenario, wie Jin Seh-Hahn sterben könnte.

Aber gut ... Da ein schöner Ritter es vorgeschlagen hat, also… (Sae-Jin)

Sae-Jin lächelte, als er zum Aufzug ging.

Die tragische Szene, in der ein Held auf sein Ende treffen würde, hatte eine vage Gestalt angenommenin seinem Kopf, aber es waren noch zu viele Dinge zu Ende - um alle Informationen über seine Eltern herauszufinden und um herauszufinden, wie zum Teufel diese stinkenden Vampire die Reihen von Eden infiltriert hatten.

Eine weise Entscheidung. (Mary Chellin)

Es war schwierig, Mary Chellins Gesichtsausdrücke zu lesen, als sie Sae-Jins Rücken beobachtete, während er in den Aufzug stieg. Es war ein etwas grimmiges Gesicht, schwer zu sagen, ob sie lächelte oder böse war.

***

Kim Sae-Jin und Jin Seh-Hahn verließen den Turm und beschlossen, nach Hause zu gehen. Nicht lange danach spürte er einen Schwanz, der ihm folgte. Das zwang ihn, als Jin Seh-Hahn zu bleiben, konnte sich nicht zurückverwandeln, und er musste stattdessen in Richtung Jin Seh-Hahns gemieteter Wohnung gehen.

Er erreichte das neu errichtete Mehrfamilienhaus, in dem Jin Seh-Hahn angeblich ein Zimmer vermietet hatte. Er betrat den Aufzug, kam im obersten Stockwerk an und gab die Sicherheits-PIN für die Tür ein. Er betrat den Ort, als wäre es wirklich sein eigenes Zuhause.

… Mm?

Die Wohnung war schön und aufgeräumt, obwohl in den letzten sechs Monaten noch niemand hier gewesen war. Er nahm sogar den schwachen Geruch einer bestimmten Person wahr.

Hat Miss Hazeline das getan?

Nun, dieses Apartmentgebäude war eigentlich im Besitz von Hazeline, also…

Im Moment ist er abgehauen seinen Mantel und warf einen kurzen Blick nach draußen. Er bemerkte ein unnatürliches Flackern des Schattens, der durch das Bürogebäude auf der anderen Straßenseite geworfen wurde, und nahm eine schwache, kaum wahrnehmbare Bewegung von außen wahr.

Immer noch da, huh.

Es gab zwei davon. Gemessen an ihrem Mangel an Vampir-einzigartigem blutigem Geruch waren sie höchstwahrscheinlich normale Menschen unter einer Art Gedankenkontrollzauber, oder vielleicht waren es sogar diese künstlichen Puppen.

n n n

Er schließt die Vorhänge und setzt den Wasserkocher sowie den Fernseher auf. Als er in die bequeme Couch fiel, fühlte sich sein Körper angenehm taub an und sein Geist schien sich aus irgendeinem Grund zu beruhigen. War es, weil er immer bei Yu Sae-Jung war, an einem anderen Ort? Um allein zu sein, war es Folgendes:

* SFX für eine Tür, die sich plötzlich öffnet * *

Es war dann, als die Sicherheits-PIN eingegeben wurde und die Haustür plötzlich geöffnet wurde . Überrascht aus seinem Schädel stürzte Sae-Jin sofort zur Tür, packte die Halsbänder derjenigen, die ihn öffneten, und schlug die Person zu Boden.

Kkyaahack !!

Kwhang !!

Das dumpfe Geräusch der Auswirkungen zu begleiten war der Schrei einer Frau. Sae-Jin blieb dort nicht stehen und packte fest ihre beiden Handgelenke und zog dann die Kapuze ab.

Sein Körper reagierte rein instinktiv, bevor er sich selbst aufhalten konnte, aber tatsächlich hatte er bereits den Eindruck, dass diese Frau eine ziemlich vertraute Gestalt zu sein schien.

Ah, aharck !! Hey, das tut weh !! Ich sagte, das tut verdammt weh !!

Wenn die Kapuze ausgezogen ist, wird ein wunderschönes Gesicht leicht mit unordentlich geworfenen goldenen Haaren bedeckt und ein schmerzlicher Ausdruck offenbart.

Und… es war Hazeline.

Le, lass mich jetzt gehen !!! (Hazeline)

Warum ist Miss Hazeline…?! (Sae-Jin)

Sae-Jin löste die Zurückhaltung nur dann auf, und sie warf ihm einen ärgerlichen Blick voller Wut zu, während er sich noch immer auf der Waffe ausstreckte Fußboden .

Das tut höllisch weh, weißt du? Ich denke, es könnte gebrochen werden… Im Ernst, warum bist du so verdammt gewalttätig?! <

Während sie ihre roten und geschwollenen Handgelenke massiert, knurrte sie ihn wütend an. Alles, was Sae-Jin tun konnte, war, sich im Nacken zu kratzen, und fühlte sich wirklich entschuldigend.

… Es tut mir wirklich leid. Aber warum trägst du plötzlich diese besondere Robe ...? (Sae-Jin)

Die Robe, die sie gerade trug, wurde von TM speziell für sie angefertigt und zeigte Eigenschaften wie "High-Level-Stealth" Wie viele andere auch, wenn sie so ohne vorherige Hinweise oder Hinweise erschien, während sich Sae-Jin in einem Zustand der Alarmbereitschaft befand… nun, er konnte nicht wirklich dafür verantwortlich gemacht werden, dass er ein bisschen paranoid war.

Ich habe dir gesagt, ich bin hierher gekommen, um den Ort aufzuräumen. Deshalb trug ich diese Robe. Ich mag diese Robe wirklich, weißt du? Aber abgesehen davon haben Sie mich gebeten, sich um diesen Ort zu kümmern. Warum benehmen Sie sich dann plötzlich so?! (Hazeline)

Moment mal, wann habe ich Bitten Sie um…

Sie haben mir gesagt, ich solle Ihnen helfen, Jin Seh-Hahns wahre Identität zu verbergen. (Hazeline)

Hazeline sprach, als sie die leichten Tränen aus den Augenwischen wischte.

Ich habe ja gesagt, dass ... (Sae-Jin)

Sie wusste bereits, dass Sae-Jin Jin Seh-Hahn war.

Nein, eigentlich war es richtiger zu sagen, dass er herausgefunden wurde.

Obwohl sein Gesicht mit kon***em Bart bedeckt war und er immer eine Sonnenbrille trug, gab es immer noch Ähnlichkeiten zwischen Jin Seh-Hahns Gesicht und dem von Kim Sae-Jins. Und es erwies sich als nahezu unmöglichDie Augen eines Elben-Alchemisten/Zauberers, der medizinische Inhaltsstoffe bis in einzelne Körner zerlegen konnte, täuschen.

…. Der eigentliche Witz in dieser Geschichte war jedoch Sae-Jins eigenes dummes Ich, das, nachdem er Hazeles eher hinterlistige, aber geschickte Sondierungs-Textnachricht erhalten hatte, die [Mister Jin Seh-Hahn, was sagte? ^^], flippte aus und rief sie hastig an, um herauszufinden, woher sie wusste.

W, naja, nehmen Sie bitte Platz. Ich gehe und hol dir eine Tasse Kaffee. (Sae-Jin)

Er half Hazeline zur Couch und bereitete den Kaffee schnell vor. Sie massierte weiter ihre immer noch schmerzenden Handgelenke und beobachtete, wie er sich eifrig nach hinten bewegte.

Wirklich… wie bizarr… (Hazeline)

Wollen Sie es schwarz haben?

Yeah. Ich bevorzuge schwarz Bald darauf lehnte Hazeline ihren Rücken gegen die Couch, während sich ihre Lippen nach oben rollten.

Um auf unerwartete Weise auf ihn zu treffen - es schien, dass ihr Glück heute nicht schlecht war. Ehrlich gesagt, sie liebte diese plötzliche Begegnung so sehr, dass ihre Füße in ausgefallenen Tanzbewegungen fast ausbrachen.

*****

In der folgenden Woche nach dieser Begegnung mit Mary Chellin durchsuchte Sae-Jin die geheimen Informationen von Eden. Und wann immer er es tat, erschien weniger als 30 Minuten später jedes Mal ein anderer Ritter und schlug vor, dass er gehen sollte. Die meisten von ihnen waren normale Menschen, aber 2, 3 von ihnen waren Vampire.

Und je mehr er den Nerven dieser Vampire auf die Nerven ging, desto klarer wurden die Gefahren, die sich auf Jin Seh-Hahn erstreckten.

Die Häufigkeit des Schweigens nahm zu und er wurde sogar von Monstern überfallen - und es gab Momente, in denen geistesgesteuerte Bürger ihn aus heiterem Himmel angegriffen haben.

Es war leicht zu sehen, dass sie wirklich etwas Großes zu verbergen hatten.

- Es scheint, dass viele Informationen, die Vampire nicht preisgeben wollen, tatsächlich in den Archiven von Eden gespeichert sind, Sir. Das muss der Grund sein, warum sie trotz der Risiken in ihn eingedrungen sind. Diese Datensätze werden jedoch mithilfe von Magie erstellt, sodass sie nicht zerstört oder an einen anderen Ort verschoben werden können. Dies führt dazu, dass sie versucht werden, Sie zu stören. Konnten Sie die gesuchten Informationen trotzdem finden? (Kim Yu-Sohn)

Die Stimme, die aus dem Kommunikationskristall kam, gehörte Kim Yu-Sohn, jemandem, den Sae-Jin nicht hatte mit dem ich lange gesprochen habe.

Ich fühle mich wie ich näher komme. Ich habe endlich ein paar Sachen gefunden, die sich auf die Dinge beziehen, nach denen ich gesucht habe. (Sae-Jin)

- In diesem Fall ist das eine Erleichterung… Husten !!

Sae-Jin hörte einen trockenen Husten, der sich überhaupt nicht gut anhörte .

Ähm, na ja ... wie geht es Ihnen heutzutage? (Sae-Jin)

- Ich fühle mich gut, danke. Mein Körper ist alt und hat gute und schlechte Tage, Sie müssen sich also keine Sorgen um mich machen, Sir.

Kim Yu-Sohn sprach eindeutig gefälscht und lebhaft. Im Vergleich zu früher gab es leider einen ausgeprägten Mangel an Energie in seiner Stimme. Sae-Jin wollte gerade sagen, wie besorgt er war, aber…

Dann über den Trank, den ich neulich zu Ihnen geschickt habe ... (Sae-Jin)

- Nun, Sir. Ich muss jetzt loslegen. Für den Rest sollten Sie Sun-Ho anrufen ... Husten ... Sie sollten mit ihm reden ... Husten, Husten ... Bevor Sae-Jin seine Haftstrafe beenden kann, beendete Kim Yu-Sohn die Kommunikation zuerst.

Und fast gleichzeitig vibrierte sein Telefon.

Als er einen kurzen Blick darauf hatte, war eine SMS von Hazeline da und fragte ihn, ob er heute zu Jin Seh-Hahns Haus komme.

Natürlich, weil er die ganze Woche als Jin Seh-Hahn gehandelt hatte, hat er viel mehr mit Hazeline zu tun gehabt als zuvor. Schon dreimal in dieser Woche konnte er diesen lästigen Schwänzen ausweichen und machte eine Pause in dieser gemieteten Wohnung, und Hazeline kam mit leckerem Essen vorbei.

All dies reichte aus, um ihn dazu zu bringen, Yu Sae-Jung zu vernachlässigen, also ... Er tippte eine kurze Antwort und schickte sie.

[Nein, nicht heute. ]

Anders als der Inhalt der SMS wandelte sich Sae-Jin in Jin Seh-Hahn um und ging zum Tower of Eden.

*

Als er an der Ecke von Edens klassifiziertem Informationsarchiv stand, zitterten Sae-Jins Hände, die die Dokumente in den Händen hielten, merklich. Sein Rücken war in kaltem Schweiß getränkt, und ein dumpfer Schmerz drang in sein Gehirn ein.

Nach zwei Wochen ununterbrochener harter Arbeit hatte er sie gefunden - die Dokumente mit Informationen über seine Mutter, Jin Soh-Young, und den Vater, von dem er nicht wusste, wie er aussah. Kim Jeh-Hyuk.

…. Ha-ah.

Als er den Schweißstrom von seiner Stirn wischte, öffnete Sae-Jin langsam die Dokumente. Und sehr sorgfältig begann er, jede Textzeile mit all seinem Fokus zu lesen. Er bemühte sich, sein zitterndes Herz zu beruhigen, und verbrachte fünf Minuten damit, die erste Seite zu lesen, aber dann…

Jin Seh-Hahn?

Eine kühle Stimme wanderte zu seine richtung.

Vielleicht bDa er sich zu sehr auf die Dokumente konzentrierte, konnte Sae-Jin nicht einmal die Anwesenheit einer anderen Person erkennen. Fast durch einen Schock aus seiner Haut gesprungen, drehte er sich schnell um und sah Mary Chellin, die dort stand.

Sie sollten sich das nicht ansehen. Gib es mir . (Mary Chellin)

Sie streckte die Hand aus, während sie eine kon***e Schicht Tötungsabsicht ausstrahlte. Wenn es eine Farbe gab, die die Tötungsabsicht beschreibt, dann wäre die Aura dieser Frau zweifellos die Farbe von Blut.

… Kann das nicht. (Sae-Jin)

<

Aber er hat sich nicht zurückgezogen.

Ist das so? Na dann ... Tu was du willst. Ich habe dir schon eine angemessene Warnung gegeben. (Mary Chellin)

Sae-Jin bereitete sich auf eine Schlacht vor, die jeden Moment ausbrechen konnte, aber sie drehte sich einfach um und ging.

<33. Heroisch (3)> Fin.

(TL: $ 50 von $ 50 für das zweite gesponserte Kapitel dieser Woche.)

n n n n n

Share Novel A Monster Who Levels Up Chapter 117

#Read#Novel#A#Monster#Who#Levels#Up###Chapter#117