A Monster Who Levels Up Chapter 168

n nKapitel 168 n

’’ Ein Monat? Oder dauert es zwei Monate? “(Yu Sae-Jung)

n n n n n n n n

Es ist die Nacht zuvor. Sae-Jung fragte mich, während ich in meinen Armen zappelte. Aber ich konnte nicht sicher sein, wie lange es dauern würde, also konnte ich sie nicht konkret beantworten.

’’ Dann vielleicht drei Monate? “(Yu Sae-Jung)

Sae-Jungs Stimme wurde immer kleiner.

’’ ... . Könnte sein . ’’ (Sae-Jin)

’’ .... Vier Monate? “(Yu Sae-Jung)

Sie flüsterte jetzt. Ich tat mein Bestes, um ein glaubwürdiges Lächeln zu formen, und küsste leicht ihre Stirn.

’’ Ich werde so bald wie möglich wiederkommen. Verdammt, ich könnte morgen sogar auftauchen, als ob überhaupt nichts passiert wäre. ’’ (Sae-Jin)

’Lügner. (Yu Sae-Jung)

’Nein, wirklich. ’’ (Sae-Jin)

Es bestand immer die Möglichkeit, da die Zukunft nicht in Stein gemeißelt war. Ich sprach mit einem leichten Grinsen zu ihr, und Sae-Jung lächelte etwas entspannter.

’’ In diesem Fall sollte ich einfach den Veranstaltungsort auswählen und in der Zwischenzeit Einladungen versenden, oder? “(Yu Sae-Jung)

’ ’... . Ng. Sei bereit und warte auf mich. "(Sae-Jin)

antwortete ich ihr so ​​und drückte sie fest an sich. Ihr zierlicher Körper fühlte sich heute aus irgendeinem Grund ungewöhnlich erbärmlich und klein an. Ich bin sogar fast in Tränen ausgebrochen, aber irgendwie zurückhaltend.

Aber nicht zu lange stach mir ein leises Schluchzen in die Ohren. Sae-Jung weinte.

* SFX zum Streicheln des Rückens *

Leider konnte ich sie nur sanft zurückklopfen.

Im Moment wünsche ich mir, die Nacht würde etwas langsamer als normal verlaufen.

*

(TL: Immer noch aus MCs-Perspektive erzählt.)

In der frühen Morgendämmerung, als die Sonne die dunkelblaue Dunkelheit noch nicht gebrochen hatte - ich Mein Tagebuch wurde vergeistigt und an den Ort des Untergrundportals getragen.

Es war nur ein Tag gewesen, aber der Anblick vor mir passte perfekt zu der Beschreibung "Hölle auf Erden".

Seltsame, monströse Wesen, die Schlangen, Hunden usw. ähnelten, und dann war da diese unidentifizierbare Kreatur, die sich innerhalb der schwarzen Schleimhaut wackelte ... und Bathory war hier und kämpfte ganz alleine.

’’ Viele Mini-Portale haben sich jetzt auf der ganzen Welt geöffnet. ’’ (Bathory)

Sie warf einen Blick auf meine Richtung und sagte es mir, während sie die Flut der Monster verbrannte.

’’ Die Hälfte dieser Mini-Portale wird als Tür zu einer anderen Welt fungieren, während der Rest, naja, sie werden die Tore der Hölle werden, wenn Monster ausströmen. ’’ (Bathory)

Sie sprach auf Umwegen, um mich wissen zu lassen, dass die Zeit endlich vorbei war.

Ich ging ohne etwas zu sagen auf das Portal zu.

Das, was ich tun musste, war äußerst einfach.

Ich musste einfach nur durch das Portal gehen, scheinbar vollgestopft mit unzähligen Monstern, die sich aus dem fernen, unfassbar tiefen Grund herausschieben.

Es klang ziemlich einfach, aber es erforderte eine unvorstellbare Menge an Tapferkeit, also fragte ich mich kurz, ob ich mir ein steifes Getränk gießen sollte oder nicht.

’’ Hey, hörst du zu? “(Bathory)

Ich drehte leicht meinen Kopf und sah sie an.

’’ Ja. ’’ (Sae-Jin)

’’ Sie werden wirklich nach diesem Plan von Ihnen handeln? Selbst wenn Sie Erfolg haben, wird sich das Ende der Welt nicht ändern - das Portal wird möglicherweise geschlossen, aber es kümmert sich nicht um die verbleibenden Monster in dieser Welt, wissen Sie? Und falls Sie versagen, ist das noch schlimmer als der Tod eines Hundes. ’’ (Bathory)

’’ .... Keine unnötigen Gespräche, aber ich möchte Sie etwas fragen. Bathory, Sie und Ihre Untergebenen planen nicht, in das Portal zu springen, oder? «(Sae-Jin)

In diesem Portal befand sich eine Tür, durch die man in die Vergangenheit oder in ein anderes gehen konnte Welt, eine neue Dimension.

’’ ... . "

Bathory biss sich auf die Unterlippe, als hätte sie immer wieder darüber nachgedacht. Und die Antwort aus dieser tiefen Überlegung war eine wundervolle, die Art, die ich wirklich gerne hörte.

’’ Ich bleibe hier. ’’ (Bathory)

n n n

’’ Sehr gut. ’’ (Sae-Jin)

Als ob sie sich nicht für mein Grinsen interessierte, verengten sich ihre Augen, während sie sprach.

’’ ... Das liegt nicht daran, dass Sie mich überzeugt haben, okay? Nun, meine von diesen Schwätzern verwüstete Heimatwelt ist sowieso nicht mehr meine alte Heimatwelt. ’’ (Bathory)

’’ Es ist die richtige Entscheidung. ’’ (Sae-Jin)

Nun, da Bathory zugestimmt hat zu helfen, konnte mich hier nichts mehr aufhalten Es gab auch keine Notwendigkeit für eine große Zeremonie. Oh, und es hat keinen Sinn zu zögern.

Ich habe mich in die Lycan-Form verwandelt und die andere Seite des Portals sorgfältig beobachtet.

Das Portal spuckte Dinge aus, als würde es wie ein Vulkan ausbrechen. Diese Dinge ähnelten menschlichem Fleisch, aber sie bewegten sich auch wie ein einzelner Organismus.

Dieser groteske Anblick war wirklich widerlich, gleichzeitig aber auch Angstabnehmen.

Aber ich musste mutig sein.

Um zu leben, musste ich dies einfach tun.

’’ Nun, ich bin aus. ’’ (Sae-Jin)

Ich brauchte keinen Countdown.

Das Ticken einer Uhr würde sowieso nur meine Entschlossenheit untergraben.

Mit einem einfachen Sprung sprang ich in das Portal.

’’ Was ist das ?! H, hey !! Moment mal... . ’’ (Bathory)

Ich hörte Bathorys überraschte Stimme hinter mir.

Aber bald waren alle Töne verschwunden, und ich versank immer tiefer in die Lücke des Nichts.

*

(TL: Immer noch von MCs ... Nun, Sie haben die Idee.)

Das klebrige, unwillkommene Gefühl der Schleimhaut hing nur herum am Anfang;Mit der Zeit konnte ich überhaupt nichts fühlen. Es war, als wäre mir das Gefühl der Berührung geraubt worden.

Ich habe versucht, mich umzusehen.

Ich habe einmal gehört, dass das Innere eines Portals dem der wilden, nicht beanspruchten Natur ähnelt, aber alles, was ich sah, war die tiefschwarze Dunkelheit. Sogar die Sterne, die in der Ferne schwach blinzelten, wurden von dieser alles überwältigenden Dunkelheit verschluckt.

Schaute ich auf die Weite des Weltraums?

Warten Sie, war der Raum auch ein Teil der Natur?

Meine Gedanken wurde schläfrig und meine Gedanken verwischten sich.

Es war schwer zu sagen, ob ich noch atme, mich bewege oder ob ich noch lebte oder tot war.

Plötzlich kam ein trüber Strom von etwas heftigem an mir vorbei und es schoss auf und ab.

In diesem schwarzen Strom sah ich, wie die versteckten Kreaturen pulsierende Beats spielten, und spürten ihre verrückten Augen auf mich.

Aber dank ihnen fiel mir ein, warum ich überhaupt hier war.

Ich musste dorthin gehen, wo dieser Strom herkam. Deshalb fixierte ich meinen Kurs entgegen der Flussrichtung.

Und dann lief die Zeit und floss.

War es eine Minute oder eine Stunde? Eines Tages? Vielleicht einen Monat oder sogar ein ganzes Jahr?

Gefangen in dieser unerklärlichen Welt fürchtete ich, dass mein Ego, das Selbstgefühl, sich verzögern und zerstreuen würde, um nie wieder ganz zu werden.

Dort ....

Nicht zu lange nach oder vielleicht eine Ewigkeit später offenbarte sich in der Ferne ein riesiger schwarzer Spalt, der wie ein schwarzes Loch aussah.

Dieses schwarze Loch zitterte ununterbrochen und spuckte monströse Kreaturen aus.

Instinktiv öffneten sich meine Augen.

Mein erschöpfter und geschwächter Körper wurde durch den Puls des Lebens wiederbelebt, und es fühlte sich an, als würde mein Kopf jetzt brennen.

Als hätten sie die Veränderung gespürt, verließen die Kreaturen aus dem schwarzen Loch den trüben Strom und umzingelten mich und klammerten sich an mich. Unerwartet war es sehr kalt und schmerzhaft.

n n n

Also habe ich mich in das Fenrir verwandelt.

[Der Gastgeber hat sich in das legendäre Fenrir verwandelt! Für die nächsten (12) Stunden, der Wolf, der Götter tötet, Fenrir ...]

Plötzlich änderte sich meine Augenhöhe und meine Sicht wurde vollständig klarer.

Ein Monster, das gerade an meiner Taille klebte, wirkte so klein wie ein Staubkorn.

Sogar das schwarze Loch sah für mich wie eine etwas große Zuckerwatte aus.

Also, ich habe es ganz geschluckt, einfach so.

Das Schwarze Loch wurde wie ein Brei zerquetscht und in meinen Mund gesaugt.

[Eine Existenz, die vom Wirt nicht gehandhabt werden kann, wurde aufgesogen ...]

Wenn es das war, was ich tun musste, dann habe ich es ohne Fanfare getan .

Aber zu viele Monster waren zur Erde gegangen. Wenn ich Bathory helfen und sie töten sollte, musste ich so schnell wie möglich zurückkehren.

Es tut zwar ein bisschen weh ...

Aber mein Körper wollte sich nicht bewegen.

War dies ein schwerer Verdauungsfall? Oder sterbe ich für immer?

Unfähig, sich einen Zoll zu bewegen, schwebte ich einfach in der dunklen Leere, während ich in Gedanken versunken war. Eine Möglichkeit, die ich bis jetzt leugnete, trat in meinen Kopf.

Vielleicht starb die Zukunft, die ich nicht mehr habe?

Es fühlte sich wirklich so an, als wäre das der Fall. Es war wirklich ein überzeugendes Argument, und ich habe meine endlose Reise gestoppt.

Ich wollte verschwinden, zusammen mit dem kalten, aber brennenden Gefühl der Sterne, die sich um meinen Körper wickeln, und jedes kleine Ding, das sich so ungezogen in mir wickelt.

Ich erinnerte mich an alte Erinnerungen, eine nach der anderen.

Ich erinnerte mich daran, wie ich Mamas Hand in der Hand hielt, als ich noch sehr jung war ... aber dann konnte ich mich in den nächsten 15 Jahren an nichts erinnern.

Vielleicht war das für den Kurs wirklich gleichwertig. Bevor sich meine Eigenschaft manifestierte, lebte ich ein schattenhaftes Leben, in dem ich weder lebend noch tot war.

Die Erinnerungen an die letzten fünf Jahre waren jedoch so lebendig und real. Ich traf Kim Yu-Rin, traf Hazeline, traf Yu Sae-Jung, traf Kim Yu-Sohn und traf Joo Ji-Hyuk und und und. ein strahlend glänzendes Leben, verbunden durch viele Begegnungen und Freundschaften.

Erst dann tauchten mein Ziel und meine Entschlossenheit aus dem schlammigen, schläfrigen Wasser meines schwindenden Bewusstseins auf.

Ich könnte hier nicht aufhören. Ich habe Sae-Jung versprochen, dass Id doch zurückkehrt.

Und außerdem - thIch musste noch etwas tun. Um so ziemlich alles zu schaffen, war es sehr wichtig, auf die Nachwirkungen zu achten.

Mein Verstand drehte sich schneller als je zuvor.

Die zukünftige Version von mir, deren Aufenthaltsort unbekannt war.

Die Existenz, die als Verschlinger der Dimensionen bezeichnet wird, ein Wesen, dem sich nicht einmal Bathory widersetzen konnte.

Und schließlich die Zeit, die das göttliche Wesen der Legenden, der Leviathan, benötigt, um vollständig zu reifen.

Und ich habe meine Antwort gefunden.

Als ich meine Augen öffnete, sah ich weit entfernt einen dunklen Lichtpunkt.

Mit aller Kraft begann ich auf dieses Licht zu treten.

’’ * SFX zum Würgen * ’

Plötzlich fühlte ich mich übel. Das Portal zur Vergangenheit war dort drüben, aber die Kluft zwischen den Welten und ihrem immensen Druck zwang mich gewaltsam.

Um auszuhalten, biss ich die Zähne zusammen und verwandelte mich in die Leviathan-Form.

[Der ultimative Widerstand der Fertigkeit "wurde aktiviert. Der Host wird sich den Gesetzen der Universen und ihrer Unterdrückung für kurze Zeit widersetzen. ]

Das Alarmfenster sagte so viel aus, aber es fühlte sich an, als würden sich meine Glieder an den Nähten auseinander drehen und mein gesamtes Wesen fühlte sich an, als würde es vor der furchtbaren Hitze schmelzen.

Aber ich gab nicht auf.

Ich raste ununterbrochen auf diesen Lichtpunkt zu.

Und erst nachdem alle meine Schuppen weggebrannt waren, als meine Augen blind wurden und die Welt nur noch Dunkelheit wurde, erst dann ...

strahlte ich aus des Sonnenlichts.

***

(TL: Immer noch aus Sicht des MCs.)

Ich habe die Augen geöffnet.

Das erste, was ich sah, war das helle Sonnenlicht und der dichtgefüllte grüne Wald. Ich blieb die nächsten fünf Minuten auf dem Rücken und versuchte herauszufinden, was los war, bevor ich eilig aufstand.

War ich menschlich?

Ja, das war ich.

Was ist mit den Alarmfenstern?

Sie haben gut funktioniert.

’’ Pau .... ’’

Ein erleichterter Seufzer entkam meinen Lippen automatisch.

Nachdem ich mich festgehalten hatte, fand ich etwas Spielraum, um die Umgebung zu erkunden.

’’ ...... . ’’

Aber ich war schon bald sprachlos.

Es gab keine Wolkenkratzer. Es gab keine Asphaltstraßen. Es gab auch keine modernen Gebäude.

Was mich begrüßte, war ein ganzer Haufen traditioneller Häuser mit Ziegel- und Strohdächern, einer Festung und Wachtürmen, vielen Pferdewagen und Kutschen sowie dem Geruch von Kuhmist, der als Dünger diente.

Ja, der Anblick vor meinen Augen war direkt aus der Joseon-Ära. (TL: eine koreanische Dynastie, die 1392 gegründet wurde. Sie dauerte bis 1910.)

’’ ... Deswegen wurde zu diesem Teil nichts im Tagebuch geschrieben, hm. ’’

murmelte ich für mich.

Es war unmöglich herauszufinden, wie das Jahr war. Nun, ich dachte, dass ich 500 bis 600 Jahre brauchen würde, wenn der Leviathaeed die Reife erreichen würde, also sagen wir, das waren vor 550 Jahren.

Und wenn ich ein halbes Jahr schlafen sollte, dann musste ich mindestens 1000 Tage wach bleiben.

’’ Hmm .... ’’

Aus irgendeinem Grund läuft "hmm" weiter aus meinen Lippen.

Okay, ich sollte dies gründlich überdenken.

500 Jahre sollten mehr als genug sein, damit die Leviathan-Form das Erwachsenenalter erreichen kann. Ein ausgewachsener Leviathan sollte in der Lage sein, gegen den Verschlinger der Dimensionen zu kämpfen, oder von Bathory selbst als bezeichnet.

Ich habe mich schon auf die Möglichkeit eines längeren Wartens aufgelöst. Nun, ich würde allerdings viel länger warten, als ich erwartet hatte.

Ich hob meinen Kopf und starrte in die Ferne.

Ein blauer Ozean schwankte wie Seide im klaren Sonnenlicht.

Das muss das Ostmeer gewesen sein. Das heißt, mein Schlafzimmer war genau dort.

’’ ... Naja . Ich will nur warten, schätze ich. ’’

Ich würde warten.

Wenn ich etwas mehr ertrage, ertrage und ertrage, dann wäre es früher als später die richtige Zeit.

****

(TL: .... Immer noch aus Sicht der MCs erzählt.)

Als der Leviathan einschlief, itd drei Monate lang sein. Und als es aufwachte, musste es eine Woche lang wach bleiben. Die meiste Zeit blieb ich im Schlaf am Meeresgrund, aber als ich wach war, ging ich um Joseon herum, um zu sehen, was was war.

Und so konnte ich mit meinen eigenen Augen Zeuge des historischen Moments sein, als die Schaffung von Hunmumjeong-eum stattfand;das Elend und die Schrecken der japanischen Invasion zwischen 1592 und 1598;die Erniedrigung des Manchu-Krieges von 1636. (TL: Hunmumjeong-eum ist das ursprüngliche koreanische Alphabetsystem, das unter der Herrschaft von König Sejong erfunden wurde.)

Ich verlor die Zählung, wie oft ich meine Faust ballte, während ich die ausländischen Invasoren beobachtete, die das Land vergewaltigen und plündern;Wenn das gewöhnliche Volk Zeuge wird, leiden sie durch schreckliche Unfairness völlig unvorstellbarin einer modernen Gesellschaft.

Aber ich habe nie versucht, etwas zu tun, das die Geschichte ändern könnte.

Was ich beeinflussen konnte, war immerhin auf wenige Ereignisse begrenzt.

Und so verging die Zeit, während ich wartete.

Ich blieb nur drei Wochen im Jahr wach, aber die restlichen Tage waren einfach zu viele.

Es wurde zunehmend schwieriger, meine geistige Gesundheit zu erhalten.

Manchmal habe ich alle schrecklich vermisst.

Manchmal wurde mein Drang zu einem Problem.

Manchmal versuchte eine Wut, die nicht niedergehalten werden konnte, mich zu ertränken.

Jeder vorübergehende Tag war eine Qual, und ich befürchtete allmählich, dass die Sonne unterging und der Mond jeden Tag aufging.

Deshalb ging ich manchmal in ein Dorf von Menschen.

Eher glücklich konnte ich mich gut mit Menschen unterhalten, obwohl es einige Unterschiede in der Aussprache und der Bedeutung bestimmter Wörter gab.

’’ Barmaid, bringen Sie mir bitte eine Schüssel Reis und Suppe. ’’

Ich hatte ein Verlangen nach Getreide mit Getreide, also suchte ich eine traditionelle Taverne am Straßenrand. Ein großer Kerl mit einer Höhe von 188 Zentimetern ordnete mit lauter Stimme an, so dass sich unweigerlich die Aufmerksamkeit auf mich richtete. Während ich etwas benommen auf mein Essen wartete, initiierte ein Mann, der mich mit fremden Augen beobachtet hatte, ein Gespräch.

’’ Sie haben einen guten Körperbau, junger Mann. ’’

’’ Haha. Vielen Dank . ’’ (Sae-Jin)

’Sind Sie vielleicht ein Militär?’ ’

’ ’Nein, nur ein Bürgerlicher. ’’ (Sae-Jin)

’Hmm .... Der Mann streichelte seinen langen Bart und nickte mit dem Kopf.

Dann kam mein Essen an.

Ich konnte nicht anders, als auf die kleine Schüssel und eine jämmerlich kleine Menge Maden im Inneren zu starren, und dann lachte ich leise.

’’ ’Ich sehe, dass der derzeitige Stand der Dinge für uns normale Leute momentan so gut ist. ’’ (Sae-Jin)

’’ Aber natürlich. Wir haben seit geraumer Zeit nicht mehr geregnet, als hätten sich die Götter mit uns geärgert. ’’

’’ Es ist kein Regen gefallen? ’’ (Sae-Jin)

’’. Diese Dürre dauert auch länger als in den vergangenen Jahren ... Es ist wirklich eine besorgniserregende Angelegenheit. Der Mann sah wirklich besorgt aus, als er seufzte.

Ich grinste leicht und sah ihn an.

’’ Rain ... Regen, sagen Sie. Nun, Sie könnten heute später regnen. ’’ (Sae-Jin)

’’ .... . Was meinst du damit? “

Der Mann neigte seinen Kopf leicht, aber bald bildete sich ein höhnisches Lächeln auf seinen Lippen und er fragte mich noch einmal.

’’? Sind Sie vielleicht ein Schamane? ’

’ ’’ (Sae-Jin)

’Huhuhuh. ’’

Der Mann lachte. Aber es war jetzt nicht nur er - alle hier in der Taverne lachten auch mit.

’’ Was für eine komische Person er ist. ’’

’’ Er sieht von außen gut aus, aber ... ’’

Sie haben nacheinander Kommentare verhöhnt

’’ Haha. Nun, wir werden später sehen. ’’ (Sae-Jin)

Ich hatte einfach ein kon***es Lächeln auf meinem Gesicht.

<49. Das Warten (3)> Fin.

n n n n n

Share Novel A Monster Who Levels Up Chapter 168

#Read#Novel#A#Monster#Who#Levels#Up###Chapter#168