A Record Of A Mortals Journey To Immortality Chapter 264

n nKapitel 264 nKapitel 264: Mechanische Puppen und die großartige Entwicklungstechnik n n n n n n n n n n n n n n n n n nAuf der Ödlande streckt eine meterlange Eidechse ihren Kopf aus einem stark erodierten Felsen und sah sich um und bereitete sich auf die Jagdtage vor.

Aber gerade als es einige Meter aus seinem Nest herauskroch, sprang plötzlich ein etwa drei Meter langes gelbes Monster aus dem Sandboden. Es benutzte seine beiden vorderen Klauen und den Mund, stieß auf die Eidechse und brach leicht den Hals. Die Leiche im Mund haltend, stürzte sie hastig in eine Richtung.

Dieses merkwürdige Tier hatte vier Krallen und einen langen, spitzen Schwanz. Es schien eine riesige Eidechse zu sein, aber der gesamte Körper war extrem hart. Während es lief, gab es knarrende Geräusche von sich;Es war eigentlich eine mechanische Figur.

Als dieses seltsame Tier etwa einen halben Kilometer rannte, erreichte es einen gelb gekleideten Mann, der in Meditation auf einem flachen Felsen saß. Dann warf er die tote Eidechse neben die Seite des Mannes und rannte davon.

Dieser gelb gekleidete Mann war nicht im geringsten überrascht. Sein Gesichtsausdruck blieb unbeirrt.

Er bewegte ruhig seine Hand. Die tote Eidechse an seiner Seite flog langsam einige Meter in die Luft, bevor sie anhielt.

Dann streckte der Mann mit dem gelben Gewand den Zeigefinger an den Kopf der Eidechse aus und murmelte etwas.

Nicht lange danach ertönte langsam ein schwaches weißes Licht von seinem ausgestreckten Zeigefinger.

Als er seine Beschwörung fortsetzte, wurde das weiße Licht zunehmend heller, bis es blendend wurde.

’’ ’Schnell!’

n n n n n n n n n n n n nSie haben gesehen, dass der entscheidende Moment noch nicht vorüber war, und der Mann in gelber Robe rief dies leise.

Das weiße Licht an seinem Zeigefinger schoss einen weißen Faden hervor, der in den tiefsten Teil des Schädels der Eidechsen eindrang. Dann zog sich der gelb gekleidete Mann an dem Faden zurück. Sein Gesichtsausdruck war ernst, da er äußerst vorsichtig war.

Schließlich zog der weiße Faden unter dem vorsichtigen Blick des gelb gekleideten Mannes eine grüne Lichtkugel aus dem Echsenkorpus. Es war federleicht, nur so groß wie sein Daumen. Als der gelb gekleidete Mann dies sah, strahlte er, als hätte er einen seltenen Schatz erworben.

Ein Licht blitzte aus seiner anderen Hand und enthüllte eine kleine hellgelbe Jadeflasche. Poof. Streifen aus bunten Lichtern schossen aus der Flasche und fegten die grüne Lichtkugel in die Flasche.

In diesem Moment atmete der gelb gekleidete Mann tief ein, als ob er von einer Last befreit wäre, und wischte sich eine dünne Schicht Schweiß von seiner Stirn. Es war deutlich zu sehen, dass seine vorherige Aktion keine geringe Menge an Energie aufgewendet hatte.

’’ Diese Seelenextraktionsmethode ist wirklich nichts, was ein früherer Gründungsgrubber in der Lage ist, leicht zu verwenden. Die Erfolgswahrscheinlichkeit ist viel zu niedrig. Für jeweils drei oder vier Versuche gibt es nur einen Erfolg. Es scheint, dass ich den ganzen Tag hier verbringen muss. Der gelb gekleidete Mann sah auf die kleine Jadeflasche in seiner Hand und murmelte vor sich hin. Sein Gesicht wirkte leicht hilflos.

Dieser Mann war Han Li, der gerade die "Große Entwicklungstechnik" praktizierte.

Der Grund, warum er in dieser unfruchtbaren Gegend, etwa fünfzig Kilometer von der Geistersteinmine entfernt, erschien, war, weil er tierische Seelen sammeln wollte. Dies war normalerweise etwas, das nur Leute des teuflischen Dao tun würden. Der Grund, warum Han Li dies gerade tat, war, weil er die "Marionetten-Sutren" studierte.

Nachdem er den ersten Schritt der Marionettenverfeinerungstechnik studiert hatte, entdeckte Han Li, dass die Marionettenverfeinerung nicht nur die üblichen Materialien benötigte, um magische Werkzeuge zu verfeinern, sondern auch die Seelen lebender Kreaturen. Andernfalls, wenn es ohne Seele verfeinert würde, hätte es keine spirituellen Eigenschaften und wäre im Grunde dasselbe wie eine gewöhnliche Figur.

Je höher der Grad der Puppe, desto größer die Seele, die sie enthält. Nur so würde die Wirksamkeit der Puppen gezeigt. Aus diesem Grund wurden am Ende der "Puppet Sutras" drei Techniken verwendet, die üblicherweise von denen des teuflischen Dao verwendet werden: "Soul Extraction Technique", "Soul Concentration Technique" und "Soul Refinement Technique". '.

n n nDiese "Seelenextraktionstechnik" war die magische Technik, mit der Han Li die Seele aus der toten Eidechse herausgezogen hatte.

Nicht nur die Kraft dieser magischen Technik war schwach, sondern auch ihre Erfolgsrate. Darüber hinaus konnte es nur bei kürzlich verstorbenen Leichen eingesetzt werden. Im Vergleich zu den geheimen Techniken des teuflischen Dao, die sich auf den Umgang mit Seelen spezialisiert haben, könnte man sagen, dass der Machtunterschied viel zu groß war!

Der einzige Vorteil dieser magischen Technik war jedoch, dass sie einen extrem geringeren Betrag erforderte von magischer Kraft. Kultivatoren der mittleren Gründungsbetriebe könnten sie häufig verwenden. Natürlich könnte ein früher Gründungsgrubber wie Han Li es auch schwer verwenden, aber die RatteDer Erfolg wäre nicht besonders hoch.

Die "Soul Concentration Technique" war eine magische Technik, die die Seelen verdichtete. Schließlich wurden mächtige Seelen nicht leicht gefunden. Normalerweise würden hochwertige Puppen künstlich verstärkte Seelen verwenden, die aus mehreren, zehn oder sogar mehreren zehn schwachen Seelen verfeinert wurden. Obwohl diese Arten von Seelen so gut waren wie von Natur aus starke Seelen, waren sie weitaus stärker als die Verwendung minderwertiger Seelen. Daher war diese magische Technik eine notwendige Technik, um die Verfeinerung von Marionetten zu erlernen.

Die letzte war "Soul Refinement Technique". Wie der Name schon sagt, handelt es sich um eine magische Technik, mit der Seelen verfeinert und transformiert werden. Schließlich mussten die Seelen gemeinsam mit der Marionette verfeinert werden. Rohe Seelen waren nicht brauchbar. Sie müssen sich zunächst einer bestimmten Methode unterziehen, bevor sie zur Verfeinerung verwendet werden können.

Was dieses eidechsenartige mechanische Biest von vorhin anbelangt, nachdem Han Li seinen ersten unabhängigen Faden des göttlichen Sinnes von der Großen Entwicklungstechnik verfeinert hatte, war dies die erste mechanische Marionette, die er persönlich verfeinerte. Für die Seelen, die er benutzte, handelte es sich um gelbe Mäuseseelen.

Bevor dies geschah, war Han Li bereits sieben oder acht Mal gescheitert. Seine Erfolgsquote war wirklich nichts Besonderes.

Aber als Han Li seinen Faden des getrennten Bewusstseins in die Marionette schickte, um sie zu kontrollieren, fühlte es sich unvergleichlich wunderbar an! Es fühlte sich viel ansprechender an als das Bedienen von Zauberwerkzeugen, aber es war immer noch nicht so echt wie das Bewegen der eigenen Gliedmaßen.

In Wirklichkeit schien sein Faden des Bewusstseins und dieses mechanische Tier die Beziehung zwischen Vorgesetzten und Untergebenen zu haben. Die Marionette würde sich gemäß den durch ihre Gedanken gegebenen Anweisungen verhalten. Wie sich die Puppe gezielt bewegte, würde die Puppe selbst entscheiden. Darüber hinaus konnte Han Li das, was die Puppe sehen und hören konnte, auch deutlich wahrnehmen. Das freute ihn sehr.

Als Han Li zum ersten Mal eine Marionette kontrollierte, verspürte er eine große kindliche und verspielte Neugier. Abgesehen von der einzigen elementaren Marionettenbestie, die er kreierte, spielte er auch einige hochklassige mechanische Marionetten, die er zur Hand hatte. Er konnte seine Kindheitsträume erfüllen, mit Figuren zu spielen.

Als er diese Puppen kontrollierte, erlebte Han Li allmählich einige Einschränkungen dieser Puppen.

Erstens konnten diese Puppen nur anderthalb Kilometer von ihm entfernt kontrolliert werden. Etwas weiter von dieser Entfernung und der mechanischen Marionette wäre bewegungsunfähig. Auch würde sein Bewusstseinsfaden zu ihm zurückkehren. Han Li vermutete, dass dies die maximale Entfernung war, die sein geteiltes Bewusstsein von seinem Körper getrennt werden konnte. Mit der Verbesserung seines Kultivierungs- und Urgeistes würde auch diese Einschränkung zunehmen.

Der nächste Fehler war jedoch ein Mangel der Marionettentechnik, den er nicht kompensieren konnte. Als diese Puppen ihre Befehle erhielten, gab es eine Verzögerung, bevor sie Maßnahmen ergriffen, während der sie sich nicht wie gewünscht bewegen konnten. Im echten Kampf könnte sein Gegner diesen Fehler sehr wahrscheinlich ausnutzen.

Selbst bei diesen beiden Fehlern war diese Marionettentechnik keine Kleinigkeit. Indem er nur einen Strang göttlichen Sinnes schuf und die erste Schicht der Großen Entwicklungstechnik kultivierte, war er in der Lage, sich mit gewaltigen Gründungsmitgliedern auseinanderzusetzen.

Immerhin mit über zehn Assistenten an seiner Seite, selbst wenn sie nur die Stärke der Qi-Kondensation hätten, wäre dies mehr als genug, um seine Verteidigung zu stärken.

Zumindest würde er, wenn er erneut von diesem jungen Meister der Ghost Spirit Sect gefangen werden würde, nicht befürchten, dass eine endlose Armee von Blutgeistern da die Handlungen seiner minderwertigen mechanischen Marionetten nur ein paar wenige verbrauchen. Grade Geiststeine.

Nur die riesige Tigerpuppe von Thousand Bamboo Schools Huang Long mit ihrer erstaunlichen Stärke würde mittelgroße Edelsteine ​​verbrauchen. Han Li rechnete jedoch damit aus, dass das Marionettenbestie drei oder höher war. Es war in der Lage, eine Barriere zu zerstören, die durch mehrere Stiftungsgründungskultivierungen geschaffen wurde, die sich in zwei Angriffen zusammenschlossen. Daraus könnte man seine Furchtlosigkeit deutlich erkennen.

Leider nutzte sein Martial Senior Lei seinen magischen Schatz, um diese Marionette in Asche zu verwandeln. Andernfalls, wenn Han Li es geschafft hätte, wäre das ein unvergleichlich scharfer Trumpf.

Als er über die Vorteile dieser riesigen Tigerpuppe nachdachte, begann Han Li, eine solche Puppe zu verfeinern.

Nachdem Han Li einige Dutzend Puppen der ersten Klasse verfeinert hatte, beschloss er, eine Puppe der zweiten Klasse zu verfeinern. Dies war etwas, was er zuvor gesehen hatte, die Hauptpuppen, mit denen die Tausend Bambusschule zu kämpfen pflegte. Solange er Marionetten dieser Klasse verfeinern konnte, musste er keine Angst davor haben, seine Puppen zu verbrauchen.

Allerdings Welpen der zweiten Klasse verfeinernts konnte mit Schrott nicht gemacht werden. Es waren fast alle Materialien erforderlich, um ein hochwertiges Zauberwerkzeug zu erstellen. Das wichtigste Material war eine große Menge Eisenholz, das mehrere hundert Jahre alt war. Dieses spezielle Material kostet auch am meisten.

Wenn Han Li sich in seiner Unsterblichen-Höhle befand, war die Pflege von Eisenholz eines bestimmten Alters überhaupt kein Problem. Mit seinen derzeitigen Verantwortlichkeiten konnte Han Li es jedoch nur mühsam erwerben, indem andere von ihm in fernen Marktstädten eine große Summe erhalten.

Nun, da er über Materialien verfügte, musste er eine passende Seele erwerben. Schließlich war die Seele des häufigsten Tieres im Canyon, der gelben Maus, viel zu schwach. Selbst wenn er einige ihrer Seelen konzentrierte, würde dies keine bemerkenswerte Verbesserung bewirken.

So richtete Han Li den gelben Raubtier der Mäuser, die Einödeidechse.

Ab diesem Moment hatte Han Li drei bis vier Monate harter Arbeit hinter sich und hatte auch mehrere Stränge göttlichen Sinnes geschaffen. Diese verschiedenen Bewusstseinsstränge waren dazu benutzt worden, mehrere niedere Marionettenbestien zu kontrollieren, um das gesamte Ödland nach diesen Eidechsen zu durchsuchen. Somit war die vorherige Szene aufgetreten.

Nachdem Han Li die kleine Flasche mit der Eidechsenseele weggesteckt hatte, schloss er die Augen und kultivierte weiter die "Great Development Technique", wobei er langsam seinen Urgeist stärkte.

Diese "Große Entwicklungstechnik" war für den Einsatz von Puppentechniken von entscheidender Bedeutung. Han Li wagte es nicht, nachzulassen!

Die "Great Development Technique" verdient es jedoch, die Kernlehre der Thousand Bamboo School zu sein. Es konnte einfach nicht mit den üblichen bewußtseinsspaltenden Geheimtechniken verglichen werden!

Gewöhnliche Bewusstseinsspalttechniken spalten lediglich einen kleinen Teil des göttlichen Sinnes durch Kraft ab. Wie viele Stränge des göttlichen Sinnes, die produziert werden konnten, beruhten ganz auf der Stärke des Urgeistes. Darüber hinaus konnten diese Techniken den Urgeist nicht stärken.

Die großen Entwicklungstechniken haben diesen Mangel wettgemacht. Wenn es kultiviert wurde, stärkte es allmählich den Urgeist bis zu dem Punkt, an dem es sogar so stark sein konnte wie natürlich mächtige Urgeister. Darüber hinaus war seine Methode des Aufspaltens des göttlichen Sinnes weitaus sicherer und exquisiter als die von herkömmlichen Techniken, wobei Trennungen des göttlichen Sinnes weitaus feiner und größer waren, ohne den Urgeist zu behindern.

Bei diesem Vergleich war es kein Wunder, dass die "Great Development Technique" ’als Kern der Lehren der Thousand Bamboo Schools galt und warum Senior-Kampf-Bruder Lin sich ständig nach den letzten drei Schichten des Gesangs gesehnt hatte.

[TL: Die Entwicklung in der großen Entwicklungstechnik "kann Ausbreitung oder Überlauf bedeuten, was ihre Spezialisierung auf die Schaffung von Fäden des geteilten Bewusstseins (göttlicher Sinn) erklärt. ]

[TL: In Kapitel 232 bat Senior Martial Brother Lin um sein Leben mit der Great Development Technique, nachdem er versucht hatte, den Körper von Han Lis zu übernehmen. ]

n n n n n

Share Novel A Record Of A Mortals Journey To Immortality Chapter 264

#Read#Novel#A#Record#Of#A#Mortals#Journey#To#Immortality###Chapter#264