A Record Of A Mortals Journey To Immortality Chapter 578

n nKapitel 578 nKapitel 578: Begegnung im Dunkeln n n n n n n n Schock war in Han Lis Augen klar, als er hundert Meter unter ihm auf die Felsen fiel. Er verdrehte abrupt seinen Körper und beugte seine Taille in einem seltsamen Winkel, bevor er seine Füße hinter sich stieß. Dies veranlasste ihn, auf einen großen Baum in der Nähe zu schießen, bevor er sich stetig auf einen seiner Äste stellte.

Han Lis Kopf war nach seinem nahen Fall von kaltem Schweiß gezeichnet. Glücklicherweise erforderten die Shifting Smoke Steps keinerlei spirituelle Kraft. Ansonsten würde er sein Ende gerade erst erreicht haben, indem er in den Tod fiel. Wenn ein Kernformationsgrubber tatsächlich durch Fallen stirbt, würde er zum Lachen werden! Natürlich waren viele der nahegelegenen Gründungsgründer so glücklich wie Han Li und hätten sicherlich gelitten.

Als Han Li sich endlich wieder orientierte, hörte er aus der Ferne eine Reihe von Geräuschen. Er drehte seinen Kopf schnell mit einem veränderten Ausdruck in diese Richtung. Sicher, die Geräusche kamen von den beiden Bamboo Cloudswarm Swords, die er nicht in seinen Körper aufgenommen hatte. Nicht weit entfernt von ihnen standen die achtseitigen Spiegel, der alte Blumenkorb und die kleine silberne Glocke. Im Moment waren sie alle völlig lebenlos, als ob ihre geistige Natur verschwunden wäre.

Han Lis Herz zitterte und er versuchte hastig, einen Faden geistigen Verstandes freizulegen, um die Schätze zu inspizieren, jedoch wurde sein Herz sofort kalt. Egal wie sehr er es auch versuchte, sein ungeheuer starker spiritueller Sinn blieb jetzt bewegungslos in seinem Körper. Han Lis Blut wurde kalt, da seine magische Kraft und sein spiritueller Sinn jetzt nicht mehr verwendet werden konnten. Er war jetzt nicht anders als ein gewöhnlicher Sterblicher. Ganz zu schweigen von seinen magischen Fähigkeiten, seiner Aufbewahrungstasche und seinen Geister-Bestienbeuteln war jetzt auch nichts mehr zu gebrauchen.

Er drehte sich um und wurde blass, als er sah, dass der überströmende schwarze Nebel den nahen Himmel bereits gefüllt hatte.

Mit seiner aktuellen Geschwindigkeit als Sterblicher würde er keine Chance haben, den Geisternebel zu überwinden. Nachdem er mit einem düsteren Ausdruck über die aktuelle Situation nachgedacht hatte, biss er die Zähne zusammen und sein Körper verwackelte. Dann erschien er neben den leblosen Schätzen und nahm sie alle in seine Arme.

Da er derzeit keine Möglichkeit hatte, seine Aufbewahrungstasche zu verwenden, konnte er die Gegenstände nur nahe an die Brust halten. Zum Glück waren sie nicht zu groß, sonst hätte Han Li nicht alle tragen können.

Zur gleichen Zeit, als Han Li die Schätze sammelte, fiel plötzlich der endlose schwarze Nebel auf die kleine Insel.

n n nHan Li fühlte eine immense Anziehungskraft in Richtung des Nebels, und bevor er überhaupt merkte, was geschah, wurde er bereits eingesaugt.

Han Li war vom Schock überwältigt und bewegte seinen Körper mehrmals, in der Hoffnung, dass er mit seinen Shifting Smoke Steps flüchten konnte, doch dies erwies sich als völlig unwirksam. Einen Moment später war er in den pechschwarzen Nebel aufgesogen worden und befand sich zwischen mehreren schwarzen Blitzblitzen, die sich sofort um seinen Körper wickelten.

Mit mehreren gedämpften Auslegern flackerte Han Li mit schwarzem Licht und verschwand spurlos im Nebel.

Han Li hörte eine Flut von unzähligen, seltsamen Geräuschen in seinen Kopf strömen, als die ganze Welt um ihn herum verschwamm und von absoluter Dunkelheit ersetzt wurde.

Er fühlte, wie sein Körper plötzlich zum Stehen kam und fiel dann mit einem gedämpften dumpfen Schlag auf eine Art Boden. Der Boden war weich und kon***, so dass er sich nicht verletzen musste und Han Li von seiner drängendsten Sorge befreit wurde.

Er nutzte die Gelegenheit, um sich umzusehen, und fand nur eine Weite der Dunkelheit vor, aber es gelang ihm, einen starken, fischartigen Geruch zu riechen.

Han Li fuhr wortlos mit den Händen über seinen Körper und fand es klebrig und nass, da einige Dinge in ihn stachen. Bei näherer Betrachtung entdeckte er, dass er auf einem Haufen lebender, sich windender Fische und Garnelen lag.

Han Li runzelte die Stirn und versuchte langsam aufzustehen, als sein Kopf plötzlich vor Schmerzen ausbrach. Zur gleichen Zeit spürte er, wie seine Glieder weich wurden und er wurde von einem Schwindelgefühl überwältigt.

Han Li fluchte innerlich. Ohne jegliche magische Kraft, die seinen Körper schützen sollte, wurde er der vollständigen Teleportation ausgesetzt. Es war wahrscheinlich, dass er eine Weile nicht aufstehen konnte.

Da dies der Fall war, legte Han Li sich emotionslos auf den Fisch- und Garnelenhaufen und rettete seine Kraft, bis er seine Glieder noch einmal bewegen konnte.

n n nAber dann erschien etwa zehn Meter über ihm ein weiterer schwarzer Blitzball.

Dank dieses schwachen Lichtblitzes sah Han Li etwa dreißig Meter über ihm seltsame, spitze Felsen, und er konnte erkennen, dass es sich bei diesem Ort um eine unterirdische Höhle handelte. Was den seltsamen Blitz angeht, schien etwas darin zu sein.

Han Lis Herz rührte sich, als er es ansah. Nachdem sie mehrmals wild blitzte, verschwand sie und ließ einen pechschwarzen Gegenstand direkt auf Han fallenLi. Han Li war verblüfft und wollte aus dem Weg gehen, aber sein Körper war machtlos. Er konnte nur zuschauen, wie der Gegenstand auf ihn fiel.

Infolgedessen fiel eine weiche Frau mit einem gedämpften Grunzen auf Han Li. Es schien, als wäre sie dort auch teleportiert worden.

Die Frau war eindeutig verunsichert, und sie wusste nicht nur, dass Han Li unter ihr war, sie kroch auch auf ihm und griff nach Han Lis Haar.

Han Li grinste und stieß einen schwachen Schmerz aus. Die Womaow erkannte, dass sich unter ihr eine andere Person befand, ein fremder Mann. Sie schrie erschrocken auf und versuchte hastig aufzustehen, aber ihr Körper schwankte mehrmals, bevor sie schwach zurückfiel.

Als Ergebnis fiel sie erneut auf Han Li, wobei ihr Oberkörper auf Han Lis Bauch ruht. Von ihrem entsetzten Ausdruck schien sie etwas jung zu sein.

’’ ’wer bist du?’ ', fragte die Frau mit zitternder Stimme. Ihr schweres, klopfendes Herz war in der stillen Dunkelheit deutlich zu hören.

Die Stimme der Frau war ziemlich angenehm, aber da er die Frau nicht kannte und ihr Aussehen nicht klar erkennen konnte, antwortete Han Li scherzhaft: "Nur ein Typ!" Hmph. Eine Spur von Groll tauchte in ihren Augen auf, als sie Han Li heftig anstarrte. Da ihre Glieder Schmerzen hatten, konnte sie nur den Hals anheben und ihren Kopf nur ein wenig in Richtung Han Li drehen, da diese Aktion keine großen Anstrengungen zu verursachen schien.

Allerdings erreichte ihr angenehmer Duft Han Lis Nase und erregte ein seltsames Gefühl in ihm. Mit dem Zusatz ihres weichen, üppigen Körpers, der gegen ihn drückte, wurde ein bestimmter Bereich unbewusst erregt. Die Frau spürte sofort die Veränderung in Han Lis Körper und sie starrte ihn mit einem beschämenden Blick an. Han Li sah diese Aktion jedoch als sehr entzückend an.

Han Li lachte bitter und sagte: "Ich kann das nicht kontrollieren. Ich habe meine magische Kraft und meinen spirituellen Sinn verloren. Während ich meinen Körper mit meiner Kultivierung kontrollieren und meinen kleinen Herrn beruhigen möchte, kehrte ich zurück, um ein normaler Mann zu werden. Ich bin hilflos, etwas gegen die Reaktion zu unternehmen. ’’

Die Frau schnaubte. Obwohl sie nichts sagte, schien sie ihn gehört zu haben. Glücklicherweise konnte sie sich nicht wie Han Li bewegen und konnte trotz ihrer wütenden Demütigung nichts dagegen unternehmen.

Die Dunkelheit wurde wieder still, nur durch den Atem der beiden unterbrochen.

Han Li empfand diese Erfahrung als völlig neu. Unter ihm flatterten unzählige Fische und Garnelen, und eine ungewohnte, duftende Frau lag auf ihm. Diese Situation konnte nicht als etwas anderes als absurd beschrieben werden. Die Frau brach plötzlich die Stille und fragte: "Waren Sie unter den anderen Kultivierenden, die die Insel betraten?" "Wahrscheinlich richtig?" Als Han Li sie hörte, erinnerte er sich sofort an die Dutzende von Kultivierenden, die auf die kleine Insel gestürmt waren. Es schien, als wäre diese Frau eine von ihnen. Zweifel flackerten in ihren Augen und sie schnaubte, bevor sie misstrauisch fragte: „Was soll das bedeuten?“ Han Li lächelte und überlegte, ihre Frage mit einer vagen Antwort abzuwischen, als plötzlich unregelmäßige Schritte erklangen als mehrere Fackeln bald in der Ferne erschienen und in der Nähe schwebten. Es schien Schatten zu geben, die unter dem flackernden Fackelschein schwach sichtbar waren.

Han Lis Herz zitterte! Es schien Leute hier zu geben und sie schienen nicht die anderen Kultivierenden zu sein, die vom Geisternebel verschlungen worden waren.

Einen Moment später waren die Fackeln nahe an sie herangekommen. Han Lis Augen verengten sich und er konnte die schwarzen Silhouetten hinter den Flammen deutlich sehen. Es waren fünf außergewöhnlich große Männer, die jeweils mindestens einen ganzen Kopf größer waren als Han Li und schienen etwa vierzig Jahre alt zu sein.

Sie trugen grüne Roben, hielten eine Schwertwaffe in der Hand, riesige Ledertaschen auf dem Rücken und steuerten hastig mit großen Schritten nach vorne.

Als Han Li sie sah, wurde sein Herz vor Angst erschüttert. Als er die Identität dieser Männer vermutete, strich eine schwarze Haarsträhne an seinem Gesicht vorbei. Die Frau hatte ihren Kopf gedreht, um sie ebenfalls zu betrachten, und schien sich von ihrem Zittern unwohl zu fühlen. . Han Li runzelte die Stirn und begann, seine Finger zu bewegen, als eine Spur von Kraft zurückgekehrt war. Es schien, dass er seine Kraft ziemlich schnell wieder erlangte.

n n n n n

Share Novel A Record Of A Mortals Journey To Immortality Chapter 578

#Read#Novel#A#Record#Of#A#Mortals#Journey#To#Immortality###Chapter#578