A Record Of A Mortals Journey To Immortality Chapter 585

n nKapitel 585 nKapitel 585: Wiederauftauchen von Dämonenskript n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n r nMeine Dorfbewohnerin fühlte, dass Han Lis Gesicht etwas ungewohnt war und ihn neugierig anblickte. Keiner von ihnen machte sich jedoch die Mühe, ihn anzusprechen oder zu befragen.

Infolgedessen konnte Han Li ungehindert vor einem eher abgenutzten schwarzen Steingebäude ankommen. Nach einem Moment des Zögerns drückte er die Tür vor sich, aber sie rührte sich nicht im geringsten.

Han Li war vom Widerstand der Türen überrascht und vermutete, dass mit der Tür etwas nicht stimmte. Aber nachdem er noch einmal tief durchgeatmet hatte, nutzte er seine gesamte Kraft. Obwohl er keine äußeren Kampfkünste kultiviert hatte, hatte sein Körper die essenzielle Säuberung von Foundation Establishment und Core Formation durchlaufen und konnte große Kraft aufbringen.

Mit einem heftigen Stöhnen begann die Tür langsam Zoll für Zoll nachzugeben, und Han Li freute sich über den Anblick. In diesem Moment stellte er fest, dass die Tür aus irgendeinem Grund doppelt so kon*** war wie eine gewöhnliche Tür. Es war kein Wunder, dass die Tür fast feststeckte.

Han Li betrat schnell den Raum und wurde mit einem feuchten Gestank nach Verfall konfrontiert. Er verzog das Gesicht und hielt schnell den Atem an, bis die Außenluft in den Raum strömte und den größten Teil des unangenehmen Geruchs beseitigte. Dann holte er kurz frische Luft, bevor er durch den Raum blickte und das schwache Licht aus der Tür nutzte.

Das Zimmer war ziemlich einfach. Neben den Reihen von Steintafeln, die einen Großteil des Raumes einnahmen, gab es auch einige Steintische. Die Steintafeln waren etwa drei Meter hoch und sechs Meter breit, sehr zur Überraschung von Han Lis. Bei den Steintischen gab es Schallplatten und ein paar Schriftrollen sowie scheinbar leblose magische Werkzeuge.

Han Li erholte sich schnell von seiner Überraschung, und nach einigem Nachdenken brach er in Gelächter aus.

n n nWie kann man in diesem Reich Holz oder Bambus finden, mit dem man Papier herstellen kann? Jade Slips konnten nicht ohne magische Kraft verwendet werden. Daher könnten die Steintafeln die einzige Möglichkeit sein, etwas aufzunehmen, sodass diese Steintafeln die Aufzeichnungen sein sollten, die sie hinterlassen hatten.

Was die magischen Werkzeuge auf dem Tisch anbelangt, so schienen sie genau wie seine eigenen fliegenden Schwerter zu sein und mussten von diesem Platz entfernt werden, bevor sie weggeräumt werden konnten. Was die Aufbewahrungstaschen angeht, so hatte Han Li keinen von ihnen im Raum entdeckt. Anscheinend waren sie anders behandelt worden und wurden nicht ausgestellt.

Nachdem Han Li einen Blick auf die allgemeine Situation im Raum geworfen hatte, ging er beiläufig zu einer Steintafel und stellte fest, dass sie mit einer kon***en Staubschicht bedeckt war, die das, was in sie geritzt war, verdeckte. Han Li riss zufällig ein Stück seiner Jacke mit einem Stirnrunzeln ab und wischte sie sauber.

Bald konnte Han Li sehen, was auf das Tablett geschnitzt wurde.

Diese Charaktere waren nicht weit verbreitet in der Kultivierungswelt, waren aber eher eine Art selten gesehenes Skript. Zum Glück für Han Li war er sehr erfahren und konnte sie leicht erkennen.

Aber als Han Li auf das Tablett blickte, verschwand sein Interesse sofort. Dies war lediglich das Tagebuch eines Kultivators der Foundation Establishment. Han Li stellte es sofort zur Seite und begann, durch die anderen Steintafeln im Raum zu schauen.

Insgesamt waren es etwa zwanzig. Erst als Han Li die sechste Steintafel erreichte, begann sich sein Interesse zu wecken. Er hatte gefunden, wonach er suchte, die Kultivierungserfahrungen des Kultivators Nascent Soul! Han Li war fasziniert und stand reglos für eine unbekannte Zeit vor der Steintafel, bevor er einen langen Atemzug ausstieß und einen komplizierten Ausdruck enthüllte.

n n nHan Li murmelte: "Es stellt sich also heraus, dass das Kondensieren einer naszierenden Seele eine solch furchterregende Angelegenheit ist. Selbst mit der Hilfe des Ninive Curl Ginsengs sind meine Chancen, eine naszierende Seele zu verdichten, noch immer sehr hoch. Es scheint, als wäre es ein bisschen vorteilhaft, ins Umbra-Reich gefallen zu sein. Obwohl das Tablett keine spezifische Kultivierungsmethode beschrieb, hatte der namenlose Kultivator der Nascent Soul seine Erfahrungen von der Gründungsphase der Gründungsphase bis zu dem Zeitpunkt, zu dem er eine Nascent Soul mit tadellosen Details verdichtet hatte, aufgezeichnet. Han Li war überrascht, als er sie durchlas. Mit den Hinweisen, die durch die Erfahrungen der Nascent Soul-Kultivierenden gegeben wurden, würde Han Li aufgrund von falschen Vorstellungen, wenn er eine Nascent Soul verdichtet, weit weniger Fehler machen.

Nachdem er einige Male die Steintafel durchgelesen hatte, um sich zu vergewissern, dass er nichts übersehen hatte, legte Han Li sie beiseite und begann, die restlichen Tabletten durchzusehen.

Er hatte ursprünglich beabsichtigt abzureisen, aber nach einigem Nachdenken kam er zu dem Schluss, dass er, da er bereits dort war, sie alle gut durchlesen und lernen kann, was er kann. Daher sah Han Li jede Tablette lasch durch.

Wie erwartet enthielten die übrigen Tabletten nichts wirklich Nützliches. AlthObwohl einige von ihnen Kultivierungskünste enthielten, waren sie alle unter seiner Aufmerksamkeit, da er die profinierten Yin Arts in seinem Besitz hatte.

Nach der Zeit, die es dauerte, eine Mahlzeit zu beenden, erreichte Han Li die letzte Tablette.

Er entfernte geistesabwesend den Staub von der Tablette und untersuchte sie, bevor er einen erstaunten Ausdruck zeigte.

Diese Tablette war völlig anders als die übrigen. Es war mit fein geschnitzten, reisgroßen Charakteren gefüllt, die viel kleiner waren als alles, was die vorherigen Tablets hatten. Als Han Li seinen Blick über sie richtete, stellte er fest, dass zwei verschiedene Typen von Charakteren auf dem Tablett standen. Eine war eine gebräuchliche alte Sprache, aber die andere war in Dämonenbestienschrift.

Die Neugier von Han Lis war sehr geweckt und er begann, sie sorgfältig zu durchschauen, während er immer aufgeregter wurde.

Die Steintafel war ein Handbuch, das speziell dazu gedacht war, die Dämonensprache zu unterrichten. Darüber hinaus war es äußerst detailliert und gab wortwörtlich Erklärungen. Der Kultivierende, der dies geschnitzt hatte, war mit der Sprache der Dämonenbestie sehr vertraut.

Obwohl Han Li die Lehren nicht sofort verstehen konnte, wenn er den Text aufzeichnete und ihn Tag für Tag langsam durchlas, war er sicher, dass er ihn lernen konnte. Auf diese Weise würde er die Dämon-Techniken, die im alten Versteckbuch und in der kupfernen Dämonplatte aufgezeichnet wurden, klar verstehen können.

Was die Frage betrifft, ob Menschen die Techniken von Dämonen erlernen können oder nicht, machte sich Han Li keine Gedanken darüber. Selbst wenn die Dämonentechniken für ihn nicht von Nutzen waren, waren nur die Vorteile des Lernens der Dämonsprache von Nutzen. Wer wusste, ob es in Zukunft nützlich sein würde oder nicht?

Schließlich war dies eine unglaublich seltene Gelegenheit.

Nach einer längeren Zeit gelang es Han Li, sein eidetisches Gedächtnis zu nutzen und jeden Charakter des Tablets unbedingt in Erinnerung zu behalten. Dann holte er tief Luft und verließ den Raum, ohne sich die Zauberwerkzeuge auf den Tischen noch einmal anzusehen.

Nachdem er das Steingebäude verlassen hatte, wanderte Han Li durch das Dorf und untersuchte einige der eigenartigeren Gebäude. Er würde sie genau untersuchen und mit einigen der umliegenden Dorfbewohner darüber sprechen. Zum Glück für ihn waren diese Dorfbewohner ziemlich einfältig. Obwohl er ein völlig Fremder war, beantworteten sie freundlich alle Fragen, die er hatte.

Damit begann Han Li schnell ein paar grundlegende Dinge über das Umbra-Reich zu verstehen.

Da es zum Beispiel keine Eisenminen gab, konnten sie nur Waffen aus den Knochen bestimmter Umbra-Tiere raffinieren. Natürlich konnten Waffen nicht direkt aus den Knochen selbst hergestellt werden und wurden in eine Flüssigkeit getaucht, die als "dunkles Wasser" bezeichnet wird, wodurch die Waffen dadurch verhärtet werden. Zusätzlich gewannen sie den zusätzlichen Effekt von Yin-Flammen, wodurch sie gegen Umbra-Bestien besonders stark wurden. Da die ergänzende Wirkung der Yin-Flammen jedoch schnell nachließ, mussten diese Waffen immer wieder in dunkles Wasser getaucht werden, um ihre Tödlichkeit aufrecht zu erhalten. Das weckte die Han-Neugier sehr.

Außerdem gab es alle paar Monate einen Yin-Wind, der mehrere Tage dauerte. Während dieser Zeit war ein Großteil des Umbra-Reiches mit knochigen schwarzen Yin-Winden bedeckt. Menschen können sich in dieser Zeit nicht nach draußen bewegen, da sie von den Yin-Winden in schwarze Eisskulpturen verwandelt werden. Nur mit dem Schutz der Dörfer-Zaubertechniken konnten die Dorfbewohner unverletzt bleiben.

Im Gegensatz dazu waren Umbra-Tiere während des Sturms am aktivsten und erschienen häufig, wobei sie manchmal die Dörfer in Gruppen angriffen, sehr zur Sorge der Menschen.

Han Li hatte auf diese Weise eine Menge Informationen erhalten, bevor er plötzlich dazu inspiriert wurde, nach dem schlanken, weißgesichtigen Mann zu fragen, der ihn krank anzudeuten schien. Sie sagten ihm, dass er ein Außenseiter mit dem Namen Feng war, der vor einigen Jahren eingesaugt worden war und erstaunliche Kampfkünste besaß. Er hatte seit seiner Ankunft viele Male mächtige Umbra-Bestien getötet und war im Dorf ziemlich bekannt. Infolgedessen war er trotz seines jungen Alters ein Ältester geworden und war dafür verantwortlich, die Jugendlichen in den Kampfkünsten des Dorfes zu unterrichten, und erlangte auch unter den Dorfjugendlichen großes Ansehen.

Während Han Li sich nicht besonders ängstlich fühlte, als er dies hörte, runzelte er innerlich die Stirn und meinte, der Mann würde sich als ziemlich lästig erweisen.

Nachdem er noch eine Weile durch das Dorf geschlendert war und gesehen hatte, was es zu sehen gab, ging er gemächlich zu seinem Gebäude zurück.

Aber als er ankam, hörte Han Li plötzlich eine Männerstimme aus dem Raum.

’’ Was? Alles, was ich gerade gesagt habe, war aufrichtig. Solange Lady Mei mich heiratet, wird es Ihnen nicht nur an Nahrung mangeln, Sie müssen Ihr Leben nicht riskieren, um Missionen auszuführen. Ich bin seit vielen Jahren allein geblieben, nicht weil ich ein wankelmütiger Mensch bin, sondern weil Lady Mei die erste istberührt wirklich mein Herz. Zu einem unbekannten Zeitpunkt war der Mann mit dem Nachnamen Feng im mittleren

n n n n n

Share Novel A Record Of A Mortals Journey To Immortality Chapter 585

#Read#Novel#A#Record#Of#A#Mortals#Journey#To#Immortality###Chapter#585