A Record Of A Mortals Journey To Immortality Chapter 592

n nKapitel 592 nKapitel 592: Seelen absorbieren n n n n n n n n nWenn Windstöße flogen zwei azurblaue Streifen aus den Leichen des Umbra-Tieres in Richtung eines nahe gelegenen mutigeren Mannes. Danach erschienen ein Mann und eine Frau, die mit blauem Tierleder bekleidet waren, auf dem Felsen mit Unschärfe.

Das Aussehen des Mannes war normal im Gegensatz zu der herzzerreißenden Schönheit der Frau, aber eine riesige Intelligenz glänzte aus seinen Augen. Diese beiden Personen waren Han Li und Mei Ning. Han Li hielt zwei Zoll lange Dolche in jeder Hand. Um ihre beiden Griffe war eine halbtransparente Schnur gewickelt, die wie eine schlanke Biestsehne aussah. Han Li ging hinüber und warf einen Blick auf die Umbra-Tierkadaver, bevor er seinen Blick auf die wachsame Menge richtete. Er lächelte und sagte freundlich: "Ich hoffe, Sie werden nicht beleidigt. Ich sah, dass zwei Jade Yin Kröten im Begriff waren zu entkommen und ich konnte nicht anders, als zu handeln. Trotzdem habe ich keine Lust auf diese Jade-Yin-Kröten;Ich möchte nur einige Fragen stellen. "Eines der älteren Parteimitglieder fragte zweifelnd:" Sie wollen wirklich keine Tierkadaver? "" Es schien, als sei er der Anführer der Jugendgruppe.

Han Li stupste den Tierkadaver mit dem Fuß an und antwortete zustimmend: "Natürlich nicht. Ich habe schon genug zu essen. Obwohl der Mann etwas seltsam fühlte, hatte er das Gefühl, nichts zu verlieren, und er nickte schließlich mit dem Kopf. "Okay, machen Sie weiter und fragen Sie. Han Li nickte, zufrieden, seine taktvolle Antwort zu sehen, und fragte ruhig: "Sie sind Eingeborene dieses Landes?" Der Mann runzelte die Stirn und antwortete: "Das ist richtig." Wir sind Dorfbewohner von Red Soil Village. ’’

’’ Das ist gut. Wir sind hier angekommen, um Nachforschungen anzustellen. Gab es Neuankömmlinge, die sich Ihrem Dorf angeschlossen haben? Wir suchen jemanden. N n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n r n n n n n n n n n n n n Keiner . Nach dem Erscheinen des letzten räumlichen Risses entdeckten wir jedoch mehrere Überreste von Männern und Frauen im Umbra-Tierlager. Zu der Zeit, als wir sie entdeckten, hatten Umbra-Tiere sie bereits sauber verschlungen, bis nur noch Knochen übrig waren. Mei Ning, der hinter Han Li stand, verzog das Gesicht und sagte: "Bones?".

In den letzten sechs Monaten hatten die beiden bereits drei Dörfer besucht. Obwohl es einige Kultivierende gab, die den räumlichen Riss nur knapp überstanden hatten, war kein Zeichen von ihrem Bruder zu sehen.

Als er sah, dass Han Li nur jemanden finden wollte, entspannte er sich und sagte offen: „Das ist richtig. Wir haben ihre Überreste bereits begraben, aber wir haben ihren Besitz. Sie wurden in einem Dorflager untergebracht. Möchten Sie einen Blick darauf werfen? "

Han Li warf einen Blick auf die stille Mei Ning, bevor sie nickte." Das wäre gut. Nun muss ich dir Sorgen machen. Wenn zufällig der Besitz ihrer Brüder unter ihnen war, wäre die Suche beendet. Er musste sie nur für den Fall bestätigen.

Nachdem er die Hinterstehenden gerufen hatte, sich mit den Krügen der Kröten zu beschäftigen, unterhielt er sich herzlich mit Han Li. “Hehe! Von Ihrem Ton aus scheint es, dass Sie ziemlich kultiviert sind. Ich könnte dir einen Außenseiter erzählen. Sind Sie gerade erst in diesem Land angekommen? “Han Li lächelte strahlend.

Die beiden folgten der Gruppe ein paar Kilometer, bevor sie ein unbekanntes Dorf erreichten.

Dieses Dorf war viel kleiner als die anderen. Obwohl sie auch Steinmauern haben, waren sie nur etwa zwanzig Meter groß und abgenutzt, als ob sie vernachlässigt würden.

n n nVon der Größe des Dorfes schien es höchstens etwa hundert Einwohner zu geben.

Nachdem sie das Dorf betreten hatten, zeigte ihr Anführer auf einen relativ großen Steinraum und sagte den beiden Kultivierenden entschuldigend, dass sie selbst zum Gebäude gehen sollten. Da die Krötenkadaver von entscheidender Bedeutung waren, mussten sich die Dörfer zuerst damit befassen.

Han Li kümmerte sich nicht darum und sprach ein paar Dankesworte, bevor er mit Mei Ning dorthin ging. ......

Han Li warf einen Blick auf die zerrissenen, blutigen Roben und fragte leicht überrascht: "Diese gehörten wirklich Ihrem Bruder?"

Han Li erwartete das nicht, sobald sie es waren trat ein, dass Mei Ning sofort die Überreste ihrer Brüder sehen würde. Ihr Gesicht war beim Anblick sofort blass geworden und ihre Augen waren völlig entmutigt.

Mei Ning starrte die Überreste mit roten Augen an und murmelte schwer: "Wie könnte ich diese Kleider verwechseln?" Ich habe sie persönlich für ihn gemacht. Der Aufbewahrungsbeutel hat auch unsere Abzeichen der Sekten. ’’

Da er nicht wusste, was er sagen sollte, um sie zu trösten, konnte er nur einen Moment zögern, bevor er den Frauen auf die Schulter klopfte und leise aus dem Steinraum schlüpfte. Er wusste, dass es für sie besser wäre, vorerst allein zu sein. Kurz nachdem er gegangen war, hörte er leise Schluchzer aus dem Raum. Han Li seufzte und blickte schweigend in den Himmel.

Eine Weile später verließ Mei Ning den Raum mit geschwollenen Augen. Sie sagte ruhig: "Lass uns gehen. Seit meinBruder ist vorbei, die anderen Dörfer müssen nicht mehr besucht werden. Lasst uns direkt zum Sturmwind-Berg fahren! “Es schien, als hätte sie den Schmerz durch den Verlust ihres Bruders erstickt.

Han Li antwortete ruhig: "Bevor wir zum Sturmwind Mountain aufbrechen, muss ich noch etwas tun. Ich muss ein paar Umbra-Biest-Edelsteine ​​erwerben. "

Mei Ning war für einen Moment fassungslos, bevor sie überrascht fragte:" Bestie Edelsteine! " Was nützt es, sie zu sammeln? Sie sind ziemlich schwer zu bekommen. Ich habe meine eigenen Zwecke, um sie zu sammeln. Ich glaube, auf der ganzen Welt ist das Umbra-Reich der einzige Ort, an dem man Umbra-Tieredelsteine ​​finden kann. Selbst wenn man sie anderswo finden könnte, wären sie höchst selten. Es wäre unglaublich schwierig gewesen, Umbra-Biest-Edelsteine ​​zu sammeln, wenn wir sie bei unserer Ankunft erwerben wollten. Wir werden jedoch nicht diejenigen sein, die die Umbra-Tiere handhaben. Es wird dieses sein. Han Li schüttelte plötzlich seinen Ärmel und ein grüner Lichtblitz erschien vor ihm. Mei ning sah den kleinen Affen mißtrauisch an: „Dieser hier?“ Mit einem gewissen Ausdruck sagte Han Li: „Natürlich!“ Weil Han Li Han Li nutzte die sicheren Wege auf seiner Reise, um andere Dörfer zu finden. Han Li war in der Lage, die minderwertigen Bestien nur mit seinen fliegenden Schwertern zu bewältigen. Dies führte jedoch nicht zu Umbra Tier Edelsteinen. Han Li wusste, dass sie eine Beziehung zu den Puppen der Heavenvoid Hall hatten, und wollte natürlich ein paar sammeln.

In diesem Moment rief er Mei Ning an und ließ die weinende Seelenbestie in seinen Ärmel zurückkehren. Er würde die Nacht im Red Soil Village verbringen, bevor er sich auf den Weg machte, um die Wirksamkeit des Tieres der weinenden Seele an Umbra-Tieren zu testen.

. . .

Ein zwanzig Meter hohes klauendes Tier ging gemächlich aus einem Tal. Seine riesigen Krallen überwältigten und sein Mund war voller bösartiger Fangzähne. Als Hegemon der Gegend hatte es keine Angst, dass hochrangige Umbra-Bestien plötzlich angreifen.

Aber in diesem Moment hörten seine stumpfen Ohren plötzlich etwas sich bewegen, und es drehte seinen Kopf mit einem böswilligen Licht, das aus seinen Augen glitzerte. Ungefähr hundert Meter entfernt hatte sich ein unwissender Fuß eines Affen erschienen.

Der kleine Affe starrte das kolossale Tier derzeit mit großer Aufregung an.

Als das riesige Tier den kleinen Affen erblickte, schnaubte es nur mehrmals und wollte es abschrecken. Der Affe griff jedoch tatsächlich an und schoss einen gelben Nebel heraus, der ihn mit fantastischer Geschwindigkeit umgab.

Nachdem der Nebel aus gelbem Licht ihn umhüllt hatte, löste das kolossale Biest ein weltbewegendes Gebrüll aus, doch bald darauf verdunkelte sich der gelbe Nebel und schoss in die große Nase der kleinen Affen mit schwarzen Qi-Streifen.

Der kleine Affe kaute genüsslich, bevor er seinen bauchigen Bauch tätschelte. Sein Gesicht wirkte völlig zufrieden, als hätte es eine leckere Mahlzeit.

In diesem Moment ging Han Li gelassen mit einem entspannten Ausdruck aus. Ein verblüffter Mei Ning folgte ihm.

Die Frau fand diese ganze Szene ungläubig. Sie hatte miterlebt, wie aus dem riesigen Tier ein blutiger Leichnam wurde. Eine weitere Welle des Unglaubens glänzte plötzlich aus ihren Augen, als sie sich schwach an die Legende eines gewissen furchterregenden Geistestiers erinnerte.

Als sich Mei Ning von ihrem Schock erholte, war Han Li bereits vor dem Kopf der Bestien angelangt. Mit einer Welle des Ärmels erschien ein funkelnder silberner Dolch in seiner Hand.

Er hackte ausdruckslos ab und spaltete den Schädel der Tiere wie eine Wassermelone. Bald darauf fiel ein grüner Edelstein in Daumengröße aus den Überresten heraus.

Han Li lächelte bei seinem Anblick und bückte sich, um es aufzuheben. Han Li drehte dann den Kopf nach Westen und sagte mit Sicherheit: "Drei Kilometer westlich sollten mehr mächtige Umbra-Bestien sein. Lasst uns auf dem Weg für sie sorgen.

n n n n n

Share Novel A Record Of A Mortals Journey To Immortality Chapter 592

#Read#Novel#A#Record#Of#A#Mortals#Journey#To#Immortality###Chapter#592