A Record Of A Mortals Journey To Immortality Chapter 609

n nKapitel 609 nKapitel 609: Die Verfolgung n n n n n n n n

Bevor Senior Martial Wang und die beiden anderen herabstiegen, hatte der junge Familienname Ma seinen Finger bereits auf die weißen Füchse gelegt Nase und wütend verflucht: „Verdammt! Dieses Ding atmet nicht! Sag mir nicht, dass es für nichts gestorben ist. Mit diesen Worten hob er seinen Kopf zu den dreien und wollte etwas mehr mit einem wütenden Gesicht sagen.

Bei den dreien, die plötzlich herabstiegen, änderten sich ihre Gesichtsausdrücke stark, als sie riefen: "Vorsicht! Der Dämonenfuchs lebt! Es wurde nur tot gespielt! ’’

Die drei riefen alle unterschiedliche Wörter, aber ihre Bedeutung war alle gleich.

Der kurze und kräftige Junge war ziemlich wach und sein Gesichtsausdruck änderte sich abrupt, als er sie hörte. Seine Hand verschwamm sofort und ein weißer Talisman erschien zwischen seinen Fingern. Er schlug den Talisman heftig auf den Fuchsschwanz.

Seine Aktionen waren jedoch eindeutig zu langsam. Sobald er die Hand hielt und den Talisman hielt, spürte er einen scharfen Schmerz aus der Hand, die den Fuchs hielt.

Er schrie laut, als er unbewusst seinen Griff löste. Der Fuchs rutschte weg und rollte auf den Boden.

Im Handumdrehen war der Fuchsschwanz aufgerichtet und sein Fell wurde wie Nadeln. Die Jugendhand war jetzt voller Löcher und tropfte mit Blut.

n n nWenn die anderen drei dies sahen, flogen sie in wütendem Alarm auf das kleine Tier zu.

Der weiße Fuchs konnte nicht leicht gefangen werden. Es huschte davon und verwandelte sich in einen weißen Streifen, als es vierzig Meter entfernt schoss. Mit mehreren Sprüngen floh es zurück in das Gebüsch.

In einem Moment der Verzweiflung umzingelten der ältere Martial-Bruder Wang und die anderen beiden den Busch und ließen ihre magischen Werkzeuge los, als sie langsam durch ihn hindurch kämmten.

Aber nach einem kurzen Moment enthüllten die drei Erstaunen. Abgesehen von einem Steinhaufen war nichts in den Büschen. Der weiße Fuchs war eindeutig spurlos verschwunden. Die drei standen dann verzweifelt an Ort und Stelle.

Kui Huan richtete unbewusst seinen Blick in den Himmel und schrie alarmiert auf: "Yi! Wohin geht Junior Martial Brother Han? "In diesem Moment entdeckten die anderen auch, dass Han Li schnell in die Ferne flog.

Han Lis Sprachübertragung kam bald an ihr Ohr. "Es ist nicht notwendig, dass Senior Martial Brothers so nervös sind. Dieser Fuchs verschwand mit einer Vision, die die Technik verdunkelte, und bohrte sich in die Erde. Im Moment verwende ich ein magisches Werkzeug, um es aufzuspüren. Sobald es wieder hochkommt, erobere ich es lebend. Damit war Han Li zum Rand des Sumpfes geflogen.

Als der ältere Kriegsbrüder Wang ihn hörte, wurde er begeistert und rief die anderen an, bevor er ungeduldig hinter Han Li herjagte. Die anderen drei waren dicht hinter ihm.

Während sie sich auf den Weg machten, drehte der ältere Martial-Bruder Wang seinen Kopf und fragte: »Junior-Martial-Bruder Ma, wie geht es Ihrer Hand?«

Der kurze, kräftige Junge stand ganz hinten . Er murmelte mit einem beschämenden Ausdruck. "Es ist immer noch gut. Glücklicherweise hatte der Fuchsschwanz kein Gift. Es ist nur eine oberflächliche Wunde. "Es war schließlich seine Unachtsamkeit, die dazu geführt hatte, dass die Füchse Darüber hinaus wurde das Problem von jemandem aufmerksam gemacht, was ihn ziemlich peinlich fühlte.

n n nDer ältere Martialbruder Wang zwang sich zu einem Lächeln und sagte: „Das ist gut. Lets beschleunigen unser Tempo. Obwohl ich nicht weiß, mit welchem ​​magischen Werkzeug Junior Martial Brother Han die Untergrundbewegungen des Dämonenfuchs verfolgt, sollten wir uns nach ihm beeilen. ’’

Kui Huan drehte sich um und nickte zustimmend. Mit einem merkwürdigen Ton sagte er: "Dennoch ist die Intelligenz dieses weiterentwickelten Snowcloud Fox wirklich zu viel. Sogar Senior Martial Brother Ma konnte nicht sagen, dass das Tier tot war. Es war ein ziemlicher Schock. ’’

Er griff nach seiner verwundeten Hand und errötete tief.

Zum Glück sprach sich Senior Martial Brother Wang für ihn aus: "Wir können Junior Martial Brother Ma nicht verantwortlich machen. Selbst wenn ich derjenige gewesen wäre, der nachgesehen hätte, wären die Dinge möglicherweise gleich geblieben. Der Snowcloud Fox war nur zu schlau. Nachdem sie das gehört hatte, warf der junge Mann mit dem Nachnamen Ma einen anerkennenden Blick zu Senior Martial Brother Wang und fühlte sich viel besser.

Als die drei sich unterhielten, war der junge Mann mit dem Nachnamen Xi plötzlich ungläubig und rief plötzlich: "Alle, schnell! Junior Martial Bruder Han bohrte sich durch die Steinmauer. Was sollen wir tun? “

Die anderen blickten alarmiert nach vorne und stellten fest, dass die Marschenden vor ihnen lagen. Einen Kilometer vor ihnen war ein Berg, der so groß war, dass sein Gipfel nicht zu sehen war. Es war eine Klippe vor ihnen, deren schwarze Wände mit einem Schwert durchschnitten waren.

Außerdem war Han Li nirgends zu finden. Die vier standen vor der Klippe und schauten in die Öffnung hineinat war mit verblüfften Ausdrücken geschnitten worden.

Han Li war wirklich in den Berg gegangen.

In diesem Moment hielt er ein Jade-Zepter mit einem Wolfskopf in der Hand, der seinen Körper in ein schwaches gelbes Strahlen umhüllte. Vor ihm stand ein meterlanger gelber Wolf, der mit einer Bewegungstechnik der Erde einen Weg öffnete.

Als der Artefaktgeist weiterging, teilte sich die Erde, als ob nichts da wäre. Han Li folgte dem Wolf mit einem nachdenklichen Gesichtsausdruck.

Unter der Reichweite seiner spirituellen Sese sah Ha Li, dass der weiße Fuchs sein Bestes gab, um vorwärtszukommen, während er hundert Meter unter ihm verschwamm.

Mit seinen tiefgründigen Fähigkeiten war es nur natürlich für ihn, den Act der Snowcloud Foxs zu durchschauen. Er sah sogar, wie der Fuchs eine Steinader im Gebüsch nutzte, um wegzurutschen.

Wenn es sich hierbei um ein übliches, minderwertiges Dämonen-Biest handele, würde Han Li die Jünger natürlich als Gefallen warnen. Aber Han Li war ziemlich überrascht zu sehen, dass der Geisterfuchs, als er sich zeigte, geistige Qi-Schwankungen hatte, die Han Li ziemlich vertraut vorkamen.

In seinem Erstaunen untersuchte er es sorgfältig und stellte fest, dass das Tier die gleichen spirituellen Qi-Schwankungen wie die Ginsengs-Inkarnation von Ninecurl Spirit trug, das weiße Kaninchen.

Han Li war begeistert und glaubte, eine andere Inkarnation eines spirituellen Objekts entdeckt zu haben. Nachdem er den weißen Fuchs noch einmal untersucht hatte, wurde er etwas verwirrt.

Die spirituellen Qi-Fluktuationen des Fuchses waren im Vergleich zum Ninecurl Spirit Ginseng viel zu gering. Man kann sagen, dass der Unterschied zwischen ihnen so groß wie der Himmel und die Erde ist. Bei tieferer Betrachtung stellte er fest, dass der Snowcloud Fox einen echten Fleischkörper besaß, nicht den einer geistigen Inkarnation. Andernfalls hätte die unbedeutende obskure Track-Formation sie nicht halten können.

Obwohl der kleine Fuchs am Ende keine spirituelle Inkarnation war, war Han Li immer noch tief neugierig. Er war sicher, dass dieses reine spirituelle Qi etwas damit zu tun hatte, wie sich dieses gewöhnliche Tier in ein Dämonenwesen verwandeln konnte.

Nachdem er sich entschlossen hatte, dies eingehend zu untersuchen, ließ er den Fuchs aus den Qi-Kondensationsgrubern fliehen und folgte ihm langsam, um die Geheimnisse des Fuchses zu untersuchen.

Als der Fuchs vor der Klippe angekommen war, hatte er sich in eine Kugel aus weißem Licht verwandelt und war ohne zu zögern auf dem Boden verschwommen. Daraufhin holte Han Li den Erdattribut-Artefaktgeist aus dem Jade-Zepter und ließ den Wolf stumm einen Pfad öffnen. Andernfalls, wenn er ein fliegendes Schwert verwenden würde, um in einen Berg zu schneiden, würde der Fuchs sich abschrecken.

Der Berg war offensichtlich groß. Han Li folgte dem weißen Fuchs mindestens einen Kilometer, bevor er aufhörte, und erschien in einem scheinbar steinernen Raum.

Han Li freute sich und befahl hastig dem gelben Wolf, sich zu beeilen und einen Weg freizumachen. Zur gleichen Zeit erhöhte Han Li die Kraft seines spirituellen Sinnes und begann, das Innere des Raums zu untersuchen.

Sobald sich jedoch sein spiritueller Sinn dem Raum näherte, wurde er von einer fremden Kraft abgestoßen und konnte ihn nicht weiter bewegen.

"Yi!", rief Han Li überrascht. Sein Ansturm kam zum Erliegen und er wurde plötzlich vorsichtig. In diesem Moment fühlte er, wie sein Körper ruhig und schwer wurde, als würde er das Gewicht des Mount Tai selbst tragen. Dann hörte er eine fade Stimme. "Da ein Gast gekommen ist, ist es nicht nötig, übermäßig vorsichtig zu sein." Sagen Sie mir nicht, dass Sie warten, bis dieser Älteste Sie einlädt? «Gerade als dies gesagt wurde, erschienen unzählige gelbe Lichter um ihn herum, als eine riesige Kraft ihn nach vorne drängte.

Han Li sah nur einen Lichtblitz, bevor er sich im Steinraum befand. Er war sehr beunruhigt und winkte sofort mit dem Jade-Zepter, während er sich in einer rot-gelben Lichtschranke befand. Zur gleichen Zeit öffnete er den Mund und spuckte ein Dutzend Streifen aus blauem Licht aus, die sich eilig außerhalb der Barriere um ihn drehten.

Erst danach konnte sich Han Li endlich sicher genug fühlen, um sich umzusehen.

n n n n n

Share Novel A Record Of A Mortals Journey To Immortality Chapter 609

#Read#Novel#A#Record#Of#A#Mortals#Journey#To#Immortality###Chapter#609