A Step Into The Past Volume 1 Chapter 10

n nKapitel 10 n

Buch 1 Kapitel 10 - Die Nacht zusammen verbringen n n n n n n n n n n n n nDer Ta Fang sprach mit Xiang Shaolong leise durch das Fenster der Kutsche. '' Ich weiß, dass Shaolong lange Zeit hat Ich ahne, dass Lady Ya dich sehen will. Seit ihr Ehemann Zhao Kuo in der Schlacht von Chang Ping gestorben ist, sucht dieser mutwillige Mann jeden Tag hübsche Männer, um ihre intimen Gäste zu werden. Wenn sie zufrieden sind, nachdem sie sie ausprobiert haben, behalten Sie sie als Liebhaberin, und Lian Jin ist einer von ihnen. «» Xiang Shaolong fragte leise: «» Weiß ihr Bruder Kaiser Xiaocheng davon? «» Tao Fang antwortete Die ganze Stadt ist voller Spione, wie konnte seine Majestät nicht wissen? Es ist nur so, dass seine Majestät in der Vergangenheit von Fan Ju aus dem Bundesstaat Qin ausgetrickst wurde und Lian Po * durch Zhao Kuo ersetzt wurde. Er weigerte sich, den Rat des damaligen Premierministers Lin Xiangru zu hören. Er schickte Zhao Kuo, der nur reden kann, aber nicht weiß, wie er einen Krieg ausrichten soll, um die Qin-Soldaten in Changping zu bekämpfen, und veranlasst, dass die 400.000 tapferen Soldaten fast völlig vernichtet werden. Zhao Kuo starb auf dem Schlachtfeld und nur etwa 240 Überlebende kehrten zurück. Seine Majestät fühlte sich seiner Schwester gegenüber schuldig, und er billigt ihre Handlungen. Deshalb hat Lady Ya einen gewissen Einfluss auf seine Majestät, also beleidigen Sie sie nicht. «» Er hat den Fußsoldaten signalisiert, die Reise zu beginnen. * Lian Po - http://en.wikipedia.org/wiki/Lian_PoXiang Shaolong spürte das Die gesamte Situation war urkomisch. Als er Wu An anfangs erreichte, hatte er daran gedacht, ein Gigolo zu werden, um Geld für Reisekosten zu verdienen. Wer hätte gedacht, dass er jetzt keine andere Wahl hätte, als wirklich ein Gigolo zu werden, und sein Kunde ist, dass Lady Ya. Er hat genug Rückschläge und Qualen erlebt und keine Lust hat, die wechselnde Kulisse vor dem Fenster zu genießen, weil sein Herz es ist Sein Denken in der Vergangenheit war ziemlich naiv. Er glaubte, dass er mit seiner militärischen Ausbildung in der Lage sein wird, in dieser Zeit zu übertreffen. Aber solche Komplikationen erwartete er nicht, und wie bei allen Epochen reicht rohe Kraft nicht aus, um irgendetwas zu erreichen. Wenn er sein eigenes Schicksal kontrollieren will, muss die Hölle extreme Maßnahmen ergreifen und auf alle anderen treten, damit er nicht durch die Nase herumgeführt werden muss. Das Wichtigste im Moment ist es, Lian Jin zu besiegen. Im früheren Kampf mit ihm ist dieses Personenschwert wirklich auf seinem Höhepunkt. Selbst wenn er Wrestling in das Duell mit einbeziehen würde, könnte er trotzdem nicht gewinnen. Abgesehen davon, was Lian Jin als richtig bezeichnet hat, hat er nur das Mozi-Schwertspiel für ein paar Monate gelernt und ist noch nicht so erfahren Kann er ihn gewinnen? Als sie sich zuvor duellierten, war Lian Jin außergewöhnlich ruhig und gelassen, genau wie Yuan Zong sagte, ein wahrer Schwertkämpfer sollte es schaffen. Aber andererseits war er voreilig und impulsiv, wenn er das nicht ändern kann, wird er sicherlich verlieren, also was sollte er tun? Plötzlich hatte er eine Idee und dachte an diese extreme Schönheit Wu Tingfang. Wenn er ihr Herz gewinnen kann, Was für ein Schlag wird es für Lian Jin sein, der an sich selbst denkt? Wenn es darum geht, Damen zu umwerben, war es immer seine Stärke, daher gibt es keine Möglichkeit, dass das hasserfüllte Baby Wu Tingfang ihn zurückweisen kann. Das Problem ist, dass es in der Antike kein Telefon gab, um ein Datum zu vereinbaren, also wie kann er sie selbst erreichen? Inzwischen ist die Kutsche an einem riesigen Herrenhaus vorbeigefahren, an dessen Tür Wachen stehen. Er sah Leute in Kleidung, die für die Zhaos keine gewöhnliche Kleidung zu sein scheint, und fragte den Fußsoldaten, der die Kutsche fuhr. Der Fußsoldat antwortete: "Das ist das Haus in Handan, das Leuten aus anderen Staaten gehört." Xiang Shaolong war insgeheim überglücklich und dachte, dass vielleicht der Qin-Kaiser Ying Zheng dort bleibt, und er kann nicht anders, als sich erhoben zu fühlen. Die Pferdekutsche bog nach rechts in eine andere Hauptstraße ab, die aus Kopfsteinpflaster bestand, und ging auf ein riesiges Herrenhaus zu. Xiang Shaolong sammelte seine Fassung und sagte sich: '' Xiang Shaolong! Es ist an der Zeit, dass Sie sich ändern, Sie können anderen Menschen nicht mehr so ​​vertrauen oder die Gefühle Ihren Kopf beherrschen lassen. «» Gut! N n nDann lassen Sie mich etwas versuchen, und erobern Sie diese Lady Ya, um Lian Jin zuerst zu geben Der erste schwere Rückschlag. Nachdem Xiang Shaolong eine Reihe von passenden Kriegerkleidern mit einem Mantel und einem langen Schwert an der Taille zusammengebaut hatte und sein Haar ordentlich in eine Krone gekämmt war, folgte Xiang Shaolong zwei hübschen Dienstmädchen und trat in das Herrenhaus von Lady Yas. Die hübsche Das Mädchen bat ihn, sich auf den Teppich zu setzen und gab ihm einen wohlriechenden Tee, bevor er ihn allein in der geräumigen Halle sitzen ließ. Xiang Shaolong langweilte sich und begann, seine Umgebung zu beobachten. Die Halle war exquisit dekoriert, mit einem Seidenmalerei über den Palastmenschen an der Wand. Die Farben waren lebendig. In der Mitte der Halle befand sich ein großer Teppich, der mit Wolkenbildern verwoben war. Die Farben waren sauber und schlicht und sehr angenehm für die Augen. Die wenigen Schränke an der Wand waren voller Spielsachen. Wenn er einen von ihnen nur ins 21. Jahrhundert zurückholen und zur Versteigerung bringen kann, dannIch werde für den Rest seines Lebens reich sein. Genau zu dieser Zeit hatte er das Gefühl, beobachtet zu werden. Xiang Shaolong warf einen unveränderlichen Blick auf einen großen Faltschirm zu seiner Linken, der aus 8 Gemälden bestand, und schien aus der Lücke zu sehen dazwischen die Reflexion eines Auges. Er lachte insgeheim und wusste, dass dies Lady Ya sein musste, die gekommen war, um die Waren zu inspizieren. Wenn er unruhig zu sein scheint oder etwas Unangenehmes tut, während er ungeduldig wartet, wird diese Wonton Lady Ya, die es liebt, mit Männern zu spielen, ihn verachten. Nachdem er darüber nachgedacht hatte, wurde er schelmisch und stand auf, während er sein Cape beiseite fegte, um seinen männlichen Körper zu zeigen, der jede Frau berauschen kann. Er streckte sich und ging zu einem großen Fenster und schaute hinaus, so dass Lady Ya gerade sein gemeißeltes linkes Profil sehen konnte. Er stand wie ein Berg, eine Hand hinter ihm, die andere Hand auf seinem Schwert, einen tiefen Gedankengang in sich Er war nicht in sein Schauspiel eingetaucht. Er brachte sein Holzschwert nicht mit, denn das war seine Geheimwaffe, und er wollte sie vor seinem Duell mit Lian Jin niemandem verraten. Der Garten vor dem Fenster sah besonders hübsch und beruhigend aus Strahlen der untergehenden Sonne. Eine sanfte Brise wehte und hob seinen Geist. Für einen Moment vergaß er, dass Lady Ya ihn ansah, und erinnerte sich an seine eigene Zeit. In dieser Zeit hat sich die Regel des starken Essens der Schwachen nicht geändert Es gibt immer noch Gesetze und Vorschriften zwischen verschiedenen Ländern. Aber in dieser kriegerischen Staatenperiode ist die Herrscherordnung Gesetz, die Worte des Staates sind Maxime, und so scheint es, dass Kaiser Qin überhaupt nichts Schreckliches getan hat. Wenn er China nicht vereinte, werden sie früher oder später von anderen Ländern gegessen. Es war Kaiser Qin, der die Große Mauer errichtete, die China dabei half, seine Einheit für lange Zeit aufrechtzuerhalten. Fußschritte waren zu hören. Das hübsche Dienstmädchen kam, um ihn zu Lady Ya einzuladen und sein Schwert zu entfernen. Xiang Shaolong weiß, dass er bestanden hat In der ersten Runde zog er sein Schwert aus und folgte dem hübschen Mädchen. Er war gerade in die Tür getreten und sofort sah er eine hübsche Frau, die am anderen Ende auf einer langen Couch lag und völlig entspannt aussah, mit einer Hand, die ihr Kinn stützte . Ein Paar verführerische, aber verträumt aussehende Augen sahen ihn kalt an, ihre schönen Beine schauten aus ihrem Rock hervor und bildeten eine malerische Szene von Schönheitsfaulenzen, die ausreichte, um jeden Mann Hals über Kopf fallen zu lassen. Die kleine Halle war nicht beleuchtet. Die untergehende Sonne schien aus zwei großen Fenstern mit floralen Schnitzereien aus dem Westen. Das hübsche Mädchen ging hinaus und ließ Xiang Shaolong vor der Tür stehen. Er hat wirklich keine Ahnung, aus welchem ​​Material Lady Ya, die immer noch in der Liege lag, gemacht wurde. Vielleicht ist es aus Seide, die mit etwas anderem gemischt wurde, da es strahlte. Ihre Ohrringe bestanden aus hübscher Jade, eine goldene Haarnadel, die in ihren Haaren glänzte, Perlen schmückten ihre Kleider, ihr Rock war hell und schlicht, ihr Körper verströmte einen schweren Duft. N n nDie Form ihres Gesichts ist extrem hübsch, ihre Augenbrauen gut gezeichnet, ihre glatte Haut mit einem Hauch von Rot, extrem verführerisch. Der berauschendste Teil ist ihre müßige, aber verführerische Haltung, ihre reife und bezaubernde Art, im Vergleich zu Wu Tingfang, sie ist eine andere Art von Schönheit, die es sicherlich nicht gutmachte Sie kann nicht älter als 25 sein, direkt in der Blüte des Lebens einer Frau. Xiang Shaolongs Interesse ist bereits geweckt, aber um diese Schönheit zu erobern, gab er absichtlich vor, unberührt und stolz zu sein, und ging mutig vorwärts und hielt 5 vor Schritte vor ihr, verneigte sie sich und sagte: »Xiang Shaolong erweist Lady Ya Respekt.« Nachdem er zu Ende gesprochen hatte, starrte er ihren verführerischen Körper kühn an, zeigte aber keinen geilen Blick und sah aus, als ob er zögerte gerade ein Spielzeug auf einem der bewundern Regale an der Außenhalle. Lady Ya lachte kokett und stieß eine klare, knackige Stimme aus, die jeden Abend klingelte, dann klingelte sie und sagte sanft: "Xiang Shaolong!" Setzen Sie sich! “Xiang Shaolong lächelte leicht und setzte sich hin. Er schaute tief in ihre hübschen Augen, sagte aber nichts. Madam Ya sagte unglücklich: »Ich habe nie jemanden, der mich mit solcher Respektlosigkeit und Kühnheit ansieht, kennen Sie nicht meinen Status?« »Xiang Shaolong lächelte träge und antwortete mit unbeschreibliches Vertrauen. “„ Wie würde ich Ladys Status nicht kennen, aber es ändert nichts an der Tatsache, dass ich ein Mann bin und Sie eine Frau sind. Ich bewundere Lady, wie ein Mann eine Frau betrachtet, und das zeigt, dass Ladys Faszination ausreicht, um mich von Ihrem höheren Status zu vergessen. «Lady Ya war verblüfft und richtete sich auf. Xiang Shaolongs Blick senkte sich zu ihrem Vorteilsbummel diesmal tut er nicht so. Lady Ya rief wütend aus: »Wie unhöflich! Worauf schaust du hin? «» Xiang Shaolong weiß, dass es an der Zeit ist, aufzuhören, und sagte mit ernstem und respektvollem Ausdruck: «Da Lady mich nicht mag, meine wahren Gefühle preiszugeben, können Sie mich gerne bestrafen.» «Lady Ya war ein wenig hilflos, als sie antwortete: „Vergiss es! Weißt du, warum ich dich herbeigerufen habe? “Xiang Shaolong sehr mucEr wollte natürlich sagen, er sei hier, um mit ihr zu schlafen, aber er wagte es natürlich nicht, dies zu verraten, und sagte ruhig: »Natürlich will Lady, ob Xiang Shaolong das ist, wonach Lady gesucht hat Die ganze Zeit. «» Lady Yas hübsche Augen leuchteten auf, und nachdem sie einen langen Blick mit ihm gewechselt hatte, sagte sie: »Humph«, und lachte. »« Ich habe noch nie einen Mann gesehen, der tiefer als Sie ist. »Xiang Shaolong stand auf mit einem Lächeln und verneigte sich: '' Da Sie mit mir so unzufrieden sind, werde ich mich verabschieden. '' Und drehte sich um, um zu gehen. Lady Ya erwartete nicht, dass er dies tat und rief wütend aus. '' Willst du dein Leben nicht mehr? «» Xiang Shaolong drehte sich um und sagte mit einem charmanten Lächeln: «» Lady, sei bitte nicht sauer, wie kann ich es ertragen, zu gehen. Ich wollte nur sehen, ob Lady mich bittet, zu bleiben und die Nacht zu verbringen. “Lady Ya war in Aufregung, nachdem sie von seinen glänzenden Augen angegriffen wurde, übermächtiges Charisma und starke Worte, die sie noch verführerischer wirken ließen Die Sonne verschwand schließlich aus dem Westen unter den Ebenen außerhalb der Stadt Handan. Die kleine Halle wurde dunkel und warf dieses Paar in eine geheimnisvolle Umgebung. Xiang Shaolong ging zu einem kleinen Tisch neben Lady Yas und kniete sich auf den Teppich Hand, nahm das Glühen vom Tisch und zündete die exquisite Lampe aus Jade an. Unter dem Licht wurden Lady Yas Augen zu zwei runden und leuchtenden seltenen schwarzen Edelsteinen. Xiang Shaolong dachte heimlich bei sich, dies ist das erste Mal, seit er dort ankam er schmeckte so eine romantische uralte Atmosphäre. Er muss den schönen Körper unter dieser feinen Seide haben, egal was passiert, und erobert sowohl ihren Körper als auch ihren Geist. Dies ist der Traum eines jeden Mannes, der sie jemals gesehen hat, und er ist keine Ausnahme. Er bewegt sich zu ihr, als er kniete nieder, packte sie an den Schultern und sagte sanft: »Soll ich Sie als Dame oder als Frau behandeln, würde Lady es mir bitte sagen.« »Lady Ya erkannte, dass es keine Möglichkeit gibt, sie weiter zu spielen, so ihr Körper Sie wurde weicher und fiel in seine Arme und sagte mit einem sanften Seufzer: „Warum muss mich Xiang Shaolong so zwingen?“ Xiang Shaolong hob ihr zierliches Kinn an, senkte ihren Kopf und küsste sie ein Dutzend Mal auf die Lippen, bevor sie gab ihr ein harter Kuss. Er nutzte all seine Kusskünste, die er aus p*****ofilmen und Comics gelernt hatte, sowie seine bewährten und effektivsten Fähigkeiten, um mit dieser Schönheit zu flirten. Er nutzte die Gelegenheit, um seine Hand nach unten zu bewegen und fuhr an ihrem Busen und seiner weichen Taille vorbei. Seine Hand drückte auf ihren straffen und feurigen Bauch. Lady Yas wickelte ihren Körper, ihr ganzer Körper zitterte leicht, ihr Atem wurde immer schneller und sie wurde immer schneller Zungenreaktion wird immer intensiver. Offensichtlich fängt sie an, erregt zu werden. Xiang Shaolong verließ ihre wohlriechende Schulter, sah liebevoll in ihre Augen und fragte emotional: »Ist Lady glücklich?« »Lady Ya zeigte einen Verlust und sagte leise:« »Bin ich glücklich? Nein! Ich habe nie gewagt, an diese Frage zu denken. “Xiang Shaolong seufzte heimlich, schöne Frauen haben immer ein hartes Leben und die Verantwortung liegt natürlich bei den Männern. Aber Schönheit ist so kurzlebig wie ein Traum, daher gibt es nicht viele Schönheiten, die glücklich sein können, wenn ihre Schönheit langsam schwindet. Alte Schönheiten sind also nur von kurzer Dauer, sodass andere sie nicht alt werden sehen. Deshalb möchte Lady Ya jagen schöne Männer zum Vergnügen, während sie noch in ihren besten Jahren ist. Moderne Forschungsarbeiten haben jedoch darauf hingewiesen, dass solch ein sinnloser se* keinen glücklich machen wird. So kam Xiang Shaolong direkt zur Sache und stellte ihr diese Frage. Lady Ya offenbarte sofort ihre wahren Gefühle unbewusst, weil er einen wunden Punkt berührt hatte. Xiang Shaolong wollte ihren Gürtel abnehmen. Lady Ya lächelte kokett und ergriff seine Hände, zog ihn plötzlich hoch und sagte glücklich wie ein kleines Mädchen: „Aber Ich weiß, ich werde heute Nacht sehr glücklich sein. Hier! Kommen Sie in mein Zimmer, ich habe Essen und Wein zubereitet, und wir können uns gleichzeitig unterhalten und trinken, in Ordnung? «» Lady Ya stellte den Weinbecher auf Xiang Shaolongs Lippen, ein flirtendes Lächeln auf ihrem schönen Gesicht, und sagte: »Das hier Ist der erste Becher Wein, Shaolong, trinken wir je die Hälfte davon? «Xiang Shaolong lachte insgeheim, egal, wie edel ihre Geburt ist oder wie hoch ihr Status ist, sie ist immer noch eine Frau, die Liebe und Fürsorge braucht ein Mann. Mit diesem Punkt wird er in der Lage sein, sich unwiderstehlich für sie zu machen. Die einzige Möglichkeit, sie zu erobern, besteht darin, sie wie eine gewöhnliche Frau zu behandeln, und das Wichtigste ist, dass sie das Gefühl hat, dass es besser ist, eine Frau zu sein, als eine Lady.Er ist sehr zuversichtlich, dass er das schaffen kann. Die einzige Frage ist, wie wichtig Lian Jin für sie ist, weil er auch ein sehr attraktiver Mann ist. Lady Ya kann als ein anderes Schlachtfeld für ihn und Lian Jin betrachtet werden. Er trank die Hälfte eine Tasse Wein aus Lady Yas Händen, und küsste sie plötzlich auf den Mund, während sie den feinen Wein langsam in ihren kleinen Mund gleiten ließ. Lady Ya gurgelte, aber sie hat keine Kraft, sich zu drückenIch bin weg, also kann sie nur gehorsam seine halbe Tasse Wein trinken. Ihr hübsches Gesicht wurde rot und selbst ihre bezaubernden Grübchen waren gerötet. Xiang Shaolong verließ ihren kleinen Mund und nahm sanft den Becher von ihren Fingern. Bevor sie die Gelegenheit hatte zu protestieren, goss er sie in ihren kleinen, schnell keuchenden Mund. Er sagte sanft: »Diese halbe Tasse gehört mir, also trinken Sie sie nicht in Ihren hübschen Bauch.« Lady Ya verdrehte mit koketten Augen die Augen, ihre duftenden Lippen waren bereits mit seinen gesperrt, und der Wein in ihrem Mund saugte trocken Die beiden trennten sich. Entweder ist Lady Ya eine schlechte Trinkerin oder sie ist zu heiß vor Verlangen, aber sie stöhnte und brach in seinen Armen zusammen. Xiang Shaolong hat nicht den Wunsch, diese edle Schönheit so schnell zu erobern, deshalb neigte er ihr Gesicht und streute heiße Küsse auf sie Haare, Gesicht, Ohren und Hals.

klicken, um Spoiler anzuzeigen/auszublenden

Die Nacht verging so. Sie ist nicht länger eine edel geborene Frau, sondern eine schamlose Frau in hitzigem Verlangen, die die Dienste ihrer Geliebten genießt. Jede Sekunde ist erfüllt von feurigem Verlangen. Die Freude zwischen einem Mann und einer Frau fuhr Lady für Welle durch Welle und machte sie wahnsinnig. Sie rief den Namen dieses liebenswerten, aber hasserfüllten Mannes wahnsinnig aus, berührte und umarmte diesen perfekten männlichen Körper, spürte seine explosive Kraft und seine scheinbar endlosen, intensiven Angriffe und erreichte den feurigen Gipfel, wo die Seele immer wieder auf Verlangen trifft. In der Vergangenheit, als sie mit anderen Männern zusammen war, jagte sie sie sofort nach der Tat weg und schlief alleine, sogar Lian Jin war keine Ausnahme. Aber heute Nacht hat sie keinen Wunsch, die Umarmung dieses Mannes zu verlassen. Aber nur für heute Nacht. Alles wird morgen anders sein, kein Mann wird sich ergeben können. Sie will nur Männer gefangen nehmen, will aber nicht sein gefangen genommen, weil das zu quälend wäre. Sie fiel in ihren Benommenheit in einen tiefen Schlaf, und als sie aufwachte, war es schon spät am Morgen Garten. Lady Ya klammerte sich fest an den Stamm, ein süßes und zufriedenes Lächeln erschien auf ihrem hübschen Gesicht.

n n n n

Share Novel A Step Into The Past Volume 1 Chapter 10

#Read#Novel#A#Step#Into#The#Past###Volume#1###Chapter#10