A Step Into The Past Volume 1 Chapter 13

n nKapitel 13 n

Buch 1 Kapitel 13 - Liebesvergleich n n n n n n nWenn Xiang Shaolong nach Handan zurückkehrt, ist es schon dunkel. Nachdem er sich von Wu Tingfang verabschiedet hatte, ritt er schnell zum Gästehaus zurück. Der größte Vorteil, den er von dieser Reise erhielt, ist die Schönheit Wu Tingfangs und die Herstellung von Freundschaft und Verständnis mit ihrem Vater. Unter den Anweisungen von Wu Yingyuan ist er außerdem mit dem Verhalten von Pferden und den Reittechniken vertraut. Für jemanden wie ihn, der sich in der Elite befand und strenge Ausbildung durchlief, entspricht das, was er an einem Tag gelernt hat, dem, was ein durchschnittlicher Mensch in einem Jahr lernen wird. Als er das Gästehaus erreichte, war er geschockt, als Zhao-Soldaten am Eingang Wache standen. Zum Glück stieß er mit Li Shan zusammen und fand heraus, dass der König von Zhao, nachdem er von den Angelegenheiten bezüglich Prince Shaoyuan und Wu Tingwei erfahren hatte, jeden gewarnt hatte, Xiang Shaolong nicht zu berühren, und sogar seine Wachen überstellte, um ihn zu schützen. Einerseits war er überrascht, wie gut der König von Zhao informiert war, aber er hat das Gefühl, dass dieses Duell nicht so einfach ist, wie es scheint. Er war immer noch in Gedanken versunken, als Li Shan ihm sagte: "Lady Ya hat Ihnen befohlen, sofort nach Ihrer Rückkehr zu ihrem Wohnsitz zu gehen. Die Pferdekutsche wartet auf Sie!" Xiang Shaolong klagte insgeheim. Er ist kein Übermensch, in diesen wenigen Tagen hat er sich Tag und Nacht mit den 3 Schönheiten Shuer, Lady Ya und Wu Tingfang geliebt und jedes Mal tat er sein Bestes. Er war gerade an Wu Tingfang beteiligt gewesen, wie sollte er Lady Ya jetzt zufrieden stellen? Er wird so gefoltert, dass er fast gestöhnt hätte. Eilig ging er zurück und zog sich um, tröstete Shuer, der es nicht ertragen konnte, ihn gehen zu lassen, ging die Pferdekutsche hinauf und schlief ein, wobei er alles andere ignorierte. Als er aufwachte, wurde ihm klar, dass es tief in die Nacht hinein ist und er ist bereits in der Ladys Residenz. Lady Ya schlief zusammengerollt neben ihm wie eine zahme kleine Katze. Xiang Shaolong spürte eine Wärme um sein Herz und nachdem er sie zweimal angerufen hatte, wurde ihm klar, dass sie immer noch süße Träume hatte. Er küsste sanft ihr Gesicht, Augen, Nase und Mund, bevor er sie vorsichtig mit der Decke bedeckte und stand auf, um zum Fenster zu gehen. Er streckte sich träge und fühlte sich erfrischt und aufgeladen und dachte bei sich, wenn er mit ein paar Frauen klarkommen müsse, würde seine Ausdauer es aushalten können. Egal was, nachdem er Lian Jin gewonnen hat, muss er nach Ying Zheng suchen, es ist gut, auch wenn er ihn ansehen kann. Wenn er diesen großen Mann, der China allein geschaffen hat, nicht gesehen hat, stirbt die Hölle nicht in Frieden. Aber es gibt eine Sache, die er nicht herausfinden kann. Handan ist eine so schwer bewachte Stadt. Wie soll eine wichtige Person wie er, die die Kriterien für den Aufstieg auf den Qin-Thron hat, herausrutschen? Wenn er nicht nach Xianyang zurückkehrt, wie kann er dann den Thron besteigen? Die Handan-Stadt in Filmen ist nur eine unbewachte Stadt, im wirklichen Leben jedoch völlig anders. Wie wird Ying Zheng zurückkehren, um Kaiser Qin zu werden? In der Vergangenheit hatte Ying Ren Yi Ren die Hilfe des wohlhabenden Lu Buwei, bevor er erfolgreich fliehen konnte. Da die Zhaos dies als Beispiel hatten, ließen sie dasselbe nicht noch einmal passieren. Auch wenn Lu Buwei nicht kommt und die Zhaos vergessen haben, was er getan hat, wird es immer noch schwierig sein, denselben Trick wieder zu verwenden. Außerdem ist es nicht etwas, das in wenigen Tagen erreicht werden kann. Von dem Zeitpunkt an, an dem Lu Buwei Yi Ren traf, bis das Plättchen Yi Ren nach Qin zurückkehrte, dauerte es mehr als zehn Jahre. Ohne die Schlacht von Changping, in der 4.000.000 Zhaos von den Qins getötet wurden, hätten Yi Ren und Lu Buwei nicht das Risiko in Kauf genommen, aus Angst vor Rache nach Qin zurückzukehren. Und sie hatten keine andere Wahl, als Zhao Ji und ihren Sohn Ying Zheng zurückzulassen. Wie alt ist Ying Zheng in diesem Jahr, sieht er so groß und groß aus wie die Qins? Er möchte wirklich wissen, ob es nur jemanden gibt, den er fragen kann. "Shaolong!" Shaolong dachte nur, dass die Hölle hingerichtet werden sollte, wenn jemand davon erfährt, also war er wirklich erschrocken, als er seinen Namen hörte. Er drehte sich um . Die äußerst schöne und leicht gekleidete Lady Ya sah ihn mit einem koketten Lächeln an. Xiang Shaolong antwortete: "Ich dachte, du schläfst, du hast mich wirklich erschreckt. Lady Ya bewegte sich zu ihm und drückte ihn fest an sich, ihre schlanken Arme schlangen sich um seinen Hals und sagten: "Wenn ich nicht so tun würde, als würde ich schlafen, wie kann ich testen, ob Sie wirklich sanft sind? Ich dachte, du hättest mich angelogen, aber als ich sah, dass du wirklich von mir erschrocken bist, wurde mir klar, dass du wirklich nicht wusste, dass ich Schlaf vortäuschen würde. Xiang Shaolong fühlte sich insgeheim schuldig. Er war tief in Gedanken, den Zustand von Zhao zu verraten, aber er traf stattdessen versehentlich die richtige Note, was wirklich Glück ist. Xiang Shaolongs Hände riechen ihren berauschenden Duft, spüren die Berührung ihrer Haut und können ihren Rücken nicht streicheln und kneten, und natürlich lässt er sie auch nicht den kratzigen Boden verlassen. Lady Ya schloss die Augen und genoss seine liebevollen Berührungen und mverträumt, ärgerlich, ’’ Sie wissen nicht, wie schwer Sie sind, 4 Soldaten hatten so viel Mühe, Sie hereinzutragen. Ich fürchte, Sie werden mich eines Tages zu Tode bringen. "Xiang Shaolong hatte einen lustvollen Gedanken und antwortete mit einem Lachen." Aber letzte Nacht beschwerte sich Lady, dass meine Bewegungen nicht stark genug waren. Lady Ya verdrehte die Augen und ließ seine Umarmung zurück. Sie hob seine Hand und sagte: „Eigentlich wollte ich dich sofort lieben, als ich dich sah, aber ich weiß nicht, warum ich mich jetzt lieber von Herzen zu Herzen mit dir unterhalten möchte. Kommen Sie! Sie sollten jetzt hungrig sein, sollten wir zu dem kleinen Pavillon im Hintergarten gehen und den Mond und ein Fest genießen? «» Dies ist das erste Mal, dass Xiang Shaolong sie so angenehm mit ihm sprechen hörte und sah, dass sie es sah sucht nicht nur nach fleischlicher Befriedigung von ihm und weiß, dass dieser Mutwillige angefangen hat, Gefühle für ihn zu entwickeln. Er hat ein Gefühl der Errungenschaft, wenn er diese schwierige Frau besiegt. Als er gerade sprechen wollte, begann sein Magen zu rumpeln. Lady Ya war amüsiert und nachdem er kokett gelacht hatte, warf er einen flirtenden Blick auf ihn und führte ihn aus dem Raum. n n nDer klare Mond hing hoch am Himmel und beleuchtete den gesamten Garten und den kleinen, zweistöckigen Pavillon. Lady Ya seufzte leise und sagte: "Als ich heute morgen aufgewacht bin, habe ich mich tatsächlich entschlossen, nicht mehr nach Ihnen zu suchen oder vielleicht nicht so bald nach Ihnen zu suchen. Aber in weniger als einem Augenblick befahl ich meinen Männern, Sie hierher zu bringen, aber später hielt ich es für unangemessen. Also wechselte ich zu meinen Dienern, um Sie in einer Pferdekutsche abzuholen. Wer hätte erwartet, dass Sie so früh am Morgen mit Wu Yingyuan und seiner Tochter aus der Stadt gegangen sind und mich einen ganzen Tag unruhig auf Sie warten lassen. Ich wollte niemanden sehen, auch wenn mein Bruder mich bat, ich habe Krankheit vorgetäuscht, ich solle nicht gehen. Xiang Shaolong hörte auf diese ultimative Schönheit, die ihre wahren Gefühle offenbarte, und fühlte nur Süße in seinem Herzen. Seit die Zeitmaschine ihn vor 2000 Jahren in diese Zeit des Krieges zurückbrachte, stürzten sich die Dinge von Welle zu Welle in ihm, sodass er nicht die Gelegenheit hatte, alles, was geschehen ist, richtig zu denken. Er kann nur ums Überleben kämpfen. Jetzt ist er plötzlich klar. Himmel! Er ist wirklich in der Antike, kommt mit Menschen einer anderen Epoche in Kontakt, spricht, kämpft sogar und liebt sich. Sein einziges Bedauern ist, dass er dem verrückten Ma nicht noch ein paar Fragen stellen konnte. Ist das nicht schon alles passiert? Warum hat er jetzt noch Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, genau wie seine alte Realität. Wenn er ändern würde, was bereits geschehen ist, welche Auswirkungen wird es auf die Zukunft haben, oder gibt es unzählige Vergangenheit, und vor ihm steht nur eine davon. Alles ist so unwirklich wie ein Traum. Die realistischste Zeit erscheint nur, wenn er mit Schönheiten verwickelt ist. Genau wie Lady Ya vor seinen Augen. "Was denkst du?" Xiang Shaolong wurde aus diesen Gedanken gerissen und lächelte bitter. Er kann niemals seine inneren Gedanken offenbaren. Er zog seinen Umhang aus, ging auf sie zu und drapierte ihn über sie. Er bewegte sich zu ihr, umarmte sie fest und ergriff gleichzeitig ihre schlanken Hände und fragte sanft: „Warum bist du so ehrlich zu mir? Haben Sie Angst, ich werde Ihre Schwäche durchschauen und Sie kontrollieren? "Lady Ya lächelte." Natürlich bin ich nicht! Kontrolliere mich, was du willst! Ich war den ganzen Tag unruhig und habe den ganzen Tag darüber nachgedacht und festgestellt, dass ich wirklich nie glücklich war. Hai! Ich habe mich schon lange mit den Dingen zwischen Männern und Frauen beschäftigt. Wenn Sie im Palast oder im Haushalt eines Herzogs aufgewachsen sind, werden Sie meine Bedeutung verstehen. Xiang Shaolong fragte überrascht: "Sie wurden in die königliche Familie hineingeboren. Sie sollten nichts wollen und können alles, was Sie wollen." Warum sprechen Sie, wenn Sie über den Palast sprechen, wie Sie über den gruseligsten Ort der Erde sprechen? «» Lady Ya kuschelte sich tiefer in seine Arme, als würde sie versuchen, Sicherheit und Wärme von ihm zu bekommen, und sagte traurig: Es scheint, dass während der Zhou-Dynastie in der Vergangenheit die königliche Familie und die Herzöge durch Traditionen und zeremonielle Umgangsformen eingeschränkt waren und es eine Regel war, eine Frau aus den anderen königlichen und Herzogsfamilien auszuwählen. Alles muss nach dem Gesetz geschehen, niemand wagt es, es zu überschreiben. Heute ist der Palast der hässlichste und promiskuitivste Ort. Ich sah mit eigenen Augen die zahllosen üblen Taten, an denen mein Vater, meine Brüder und Ältesten beteiligt waren. Zum Beispiel behielten sie ein paar Jungen und wollten, dass sie Make-up tragen, das ist wirklich ekelhaft. Mein kaiserlicher Onkel malt gerne an den Wänden des Saals, peinliche Bilder von Männern und Frauen, die gekuppelt werden, und er hat sogar viele seiner Beamten eingeladen, mit den Palastmädchen zu trinken und sich zu freuen, und ich ... hai! Ich möchte wirklich nicht weiter sagen. Xiang Shaolong ahnte vage, dass möglicherweise etwas Inzestuöses involviert war, und er wollte auch nicht darüber nachdenken. Er nickte mit dem Kopf und sagte: "Es ist besser, wenn man es nicht sagt, dann vergiss es. Lady Yas Augen wurden rot und sagten ärgerlich: Shaolong! Nur Sie können mir helfen, die erschreckende Vergangenheit zu vergessen. Xiang Shaolong war begeistert und nutzte die Gelegenheit, um zu sagen: "Aber zuerst können Sie noch länger mit anderen Männern zusammen sein. "Lady Ya war fassungslos", "Sie wissen davon!" Xiang Shaolong seufzte heimlich vor sich hin, die ganze Stadt weiß davon, woher weiß ich das nicht? Er nickte mit dem Kopf. Lady Ya sah lange in sein Gesicht, drehte sich um und schubste ihn leicht weg. Xiang Shaolong war verblüfft und senkte den Kopf, um ihren Gesichtsausdruck zu untersuchen. Lady Yas wachsame und tiefschwarze Augen starrten ihn an, ihr Gesicht wurde eisig und sagte glatt: »Schauen Sie auf mich herab?« Xiang Shaolong verspürte Kopfschmerzen, diese Frau ist wirklich unberechenbar, aber er weiß es Zu diesem Zeitpunkt kann er nicht zurücktreten. Er antwortete kalt: "Wenn Sie weiterhin das Gefühl haben, unzählige Gesichtsköpfe zu haben, sehe ich wirklich auf Sie herab. Lady Ya ist völlig hilflos, wenn sie seine chauvinistische Haltung sieht, und sie wurde weicher und rief: Shaolong! Umarme mich . "Xiang Shaolong schüttelte den Kopf und sagte:" Wenn Sie mir nichts versprechen, kann ich Ihnen nicht gehorchen. "Lady Ya war in einer Raserei, als sie antwortete:" Aber Sie können mich nicht den ganzen Tag begleiten, und manchmal werden Sie in den Krieg ziehen. Weißt du nicht, dass Einsamkeit töten kann? "Und sie seufzte traurig." Ich habe alles und kümmere mich nicht um alles. Nur andere Männer zu bekommen, kann mir das Gefühl von Neuheit und Aufregung für die Zeit geben. Gut! Wenn Sie versprechen, den ganzen Tag an meiner Seite zu bleiben, werde ich alle anderen Männer vertreiben. "Xiang Shaolong lächelte:" Wenn es keine Schmerzen gibt, wie kann es sein, dass Wiedervereinigung Freude bringt? Zu weit gehen bringt nichts. Sie werden etwas nur schätzen, wenn Sie es nach viel Leid bekommen. Wenn Lady diese Regel nicht für das Glück erlernt, können Sie vergessen, in Ihrem Leben glücklich zu sein. Es hat keinen Sinn, selbst wenn ich Ihnen helfen möchte. Lady Ya dachte einen Moment nach, ein bewundernder Ausdruck glitt an ihren hübschen Augen vorbei und sagte leise: „Ihr Denken ist sehr einzigartig, sehr erfrischend und lässt mich über Dinge nachdenken, an die ich noch nie zuvor gedacht habe. Ich gehe zu weit und mache nichts, deshalb habe ich kein Glücksgefühl. Sie fuhr mit einem koketten Lachen fort: "Dies ist das erste Mal, dass ich das Gefühl habe, dass es interessant ist, ein Gespräch mit einem Mann zu führen. Xiang Shaolong dachte bei sich, natürlich ist es interessant. Ein solches Thema, das im 21. Jahrhundert oft besprochen wurde, ist natürlich ein Durchbruch im Denken für Menschen wie Sie. Plötzlich weiß er mit Sicherheit, dass er Lady Ya auch aus Lian Jins Händen reißen kann, weil Lian Jin das Wissen aus 2000 Jahren fehlt. Mein Gott! Das ist so weit weg! Lady Ya verdrehte die Augen und fragte: "Ihr Lächeln ist sehr hasserfüllt, lachen Sie mich aus. Und sie wechselte wieder zu einem naiven und liebenswerten jungen Mädchen. Ist sie ein kleines Mädchen, das nie erwachsen oder erwachsen geworden ist, weil sie immer verwöhnt wurde? Xiang Shaolong hatte eine Idee und zeigte auf den Mond und erzählte ihr die Geschichte vom Kuhhirten- und Webmädchen. Er endete mit einem Seufzer. Das Treffen des goldenen Windes und des Jadetaus überflügelt alles andere auf der Erde. „Gedicht von Qin Guan aus der Song-Dynastie - Unsterbliche auf einer Elsterbrücke Lady Ya war in die Geschichte vertieft und schaute zu dem leeren Raum neben dem klaren Mond, stellte sich die Elsterbrücke vor und seufzte.“ Shaolong dachte an diese Zwei Sätze, die Intonation ist gut, und das Bild ist berauschend. "Xiang Shaolong zwang sich dazu zu sagen:" Natürlich habe ich darüber nachgedacht, haben Sie gehört, dass es jemand anderes gesagt hat? "Lady Ya lachte." Sie müssen nicht so aufgeregt sein. " Sag mir, warum soll ich mir so eine traurige und hilflose Geschichte anhören? «» Xiang Shaolong trat an ihre Seite und lehnte sich an sie und sagte lässig: «» Ich möchte nur, dass Sie raten, wann der Kuhhirte und das Webende Mädchen trifft sich einmal im Jahr, was würden sie tun? Lady Ya lachte lachend und sagte mit einem flirtenden Lächeln: „Natürlich tun sie das, was wir gestern Nacht gemacht haben!“ „Xiang Shaolong wurde von ihren flirtenden Bewegungen geweckt und sagte etwas grob:“ „Antworte mir schnell, wenn du Xiang willst Shaolong oder andere Männer wie Lian Jin. Sie können nur einen auswählen, sobald Sie mir versprechen, werde ich Sie sofort in den Pavillon tragen. "Lady Ya starrte ihn einen Moment lang konzentriert an und antwortete mit einem Lächeln." Wenn Sie zwei weitere Gedichte machen können, etwas so bewegendes wie der vorherige Vers, werde ich versprechen, nur Ihre Frau zu werden. Xiang Shaolong war heimlich hoch erfreut und dachte, er würde den Gott des Gedichtes Li Bais 'berühmte Worte benutzen, um sie zu erregen, und sagte ohne Umschweife: "Haben Sie sie noch nie im Mirro trauern sehen?"r über ihrem weißen Haar, seidig schwarz im Morgengrauen, schneeweiß in der Abenddämmerung. Diese zwei Verse für eine Frau sind wirklich ein wunder Punkt. Lady Yas Körper zitterte, und sie senkte ihren Kopf zweimal und rezitierte ihn zweimal, aus ihren hellen Augen strömte unendlich viel Liebe und sie sagte sanft: „Xiang Shaolong! Sie haben gewonnen, tragen Sie mich hinein! “Die beiden hatten gerade den Pavillon betreten und wollten gerade ins Schlafzimmer gehen, als ein hübsches Dienstmädchen sich beeilte, um zu berichten:„ Lady! “ Meister Lian ist hier. Xiang Shaolong war erschüttert, Lady Ya niedergeschlagen und starrte sie eisig an. Natürlich wollte er sagen, da Lian Jin nach Belieben in Ihre Wohnung kommen darf, kann er jederzeit in Ihr Zimmer gehen, um nach Ihnen zu suchen. Lady Ya wies das hübsche Mädchen zuerst an: „Geh und stoppe ihn, sag ihm, dass ich ihn heute Abend nicht sehen möchte. Nachdem das Dienstmädchen gegangen war, sah sie Xiang Shaolong vorwurfsvoll an. „Habe ich mich nicht schon klar gemacht?“ „Bevor Xiang Shaolong antworten kann, hört man Lian Jins Stimme von unten und ruft:„ Da Lian Jin bereits ist Warum lässt Lady mich nicht einmal ein paar Worte Ihrer melodischen Stimme hören? «» Xiang Shaolong machte Lian Jin insgeheim ein Kompliment dafür, dass sie wirklich mit Frauen auskam. In der Tat zeigte Lady Yas Ausdruck, dass sie ratlos ist, offensichtlich hat Lian Jin einige schöne Erinnerungen geweckt. Lian Jin fügte hinzu: "Die Nacht ist klar, der Mond ist hell, die Landschaft ist atemberaubend. Wird Lady nicht alleine schlafen? «Lady Ya wurde wachgerüttelt, sie stahl heimlich einen Blick bei Xiang Shaolong und sah seinen unglücklichen Gesichtsausdruck. Sie lehnte plötzlich Lian Jin ab und sagte kokett: "Jetzt haben Sie meine Stimme gehört, gehen Sie schnell!" Xiang Shaolong stellte fest, dass sie sich mit Lian Jin nicht klar machte und wusste, dass sie immer noch Gefühle für ihn hegte. Er fühlte sich unzufrieden und schnaubte unglücklich. Lian Jin rief sofort wütend aus: "Wer ist da oben?" Die Wachen fingen an zu schreien, gefolgt von den Geräuschen von Waffen, die zusammenstoßen und Schmerzen stöhnen. Plötzlich waren Schritte auf dem Pavillon zu hören, und Lian Jin kam mit Wächtern auf ihn zu. Lady Ya befahl den Wachen: "Es geht dich nichts an, geh hier runter. Lian Jin starrte Xiang Shaolong an, seine gewohnte Ruhe verlor sich, seine Augen schienen Flammen zu schießen und er sagte jedes Wort langsam: „Es ist wieder du, Xiang Shaolong. "Lady Ya wollte gerade Lian Jin zurechtweisen, als Xiang Shaolong sie zur Tür führte und sagte:" Lady, bitte geh ins Zimmer. Lady Ya hat nicht die Absicht, diese beiden Rivalen hier alleine zu lassen, aber sie weiß, dass es Lian Jin bedeuten würde, wenn sie sich nicht die Anweisungen von Xiang Shaolongs anhört. Sie wird diesen stolzen Mann dann für immer verlieren, deshalb biss sie sich in die Lippen und ging gehorsam in den Raum. Lian Jin sah diese Schönheit, die sich nie wirklich ergeben hat, sich Xiang Shaolongs lüsternder Macht ergeben, er war so wütend, dass er beinahe Blut ausspuckte und für einen Moment nicht sprechen konnte. Xiang Shaolongs wilde Augen schossen eisig auf ihn und sagten mit strenger Stimme: »Haben Sie gestern den Grand Young Master veranlasst, meine Yan-Frau anzufassen?« »Lian Jin ist eine extrem tiefe Person, und nachdem seine Wut nachgelassen hatte, beruhigte sich seine Ruhe ist zurückgekommen . Er lächelte lässig: "Nicht nur die Yan-Frau, auch Ihre Su Nu, ich war derjenige, der Prinz Shaoyuan informierte, sie wegzureißen. Xiang Shaolong sah himmlisch aus und lachte traurig, und als er Lian Jin wieder ansah, war er ausdruckslos. Er sagte leise: „Gut! Wenn ich, Xiang Shaolong, Ihnen erlaube, übermorgen zu leben, dann werde ich meinen Nachnamen in den von Ihnen ändern, Abschaum! Natürlich versteht Lian Jin nicht, was Abschaum ist, aber er weiß, dass es nichts Gutes ist. Er lachte und antwortete: "Genau das möchte ich Ihnen sagen. Dann rief er ins Zimmer. Wenn Lian Jin in der Nacht darauf wieder kommt, wird Lady meine Bitte nicht ablehnen, Ihr Schlafzimmergast zu sein! «Er lachte laut und ging die Treppe hinunter. Xiang Shaolong hatte wirklich das Gefühl, sofort hinter ihm herzulaufen und sich bis zum Tod zu duellieren. Wenn er ihn jedoch tötet, kann er hingerichtet werden, weil er gegen das kaiserliche Edikt verstoßen hat, und er hatte keine andere Wahl, als sein Missfallen zu schlucken. Die Person, die für den schrecklichen Tod von Su Nus verantwortlich ist, weiß jetzt genau, wer es ist, aber er lässt auch Prinz Shaoyuan nicht aus. Ist Ihre Wut besänftigt? «Xiang Shaolong drehte sich um und nachdem er Lady Ya angesehen hatte, die sich für einen Moment an die Tür lehnte, ging er zu ihr und trug sie hoch in den Raum. Im Moment fühlt er sich überhaupt nicht sanft oder süß. Was er jetzt hat, ist ein Gewitter des Hasses. Er muss den Schmerz in seinem Herzen besänftigen, und sein Kandidat ist Lady Ya. Lady Ya umarmte ihn fest und rief: Shaolong, du bist so gut! Du hast mich in den Himmel gebracht, kein Mann hat mich so wild und stark wie dich behandelt, es ist wirklich berauschend. ’’ Xiang Shaolong, dessen Wut endlich zum Vorschein kommtsed, war ratlos. Er behandelte sie auf solch tierische Weise, doch sie lobte ihn aus tiefstem Herzen. Es scheint, dass sie wirklich ein bisschen masochistisch ist. Lady Ya fragte: Warum redest du nicht? Ich werde in Zukunft auf dich hören, okay? “Xiang Shaolong lächelte und sagte:„ Das ist eher so. Lady Ya verzog sich aus Protest ein wenig und fiel nach einer Weile in einen tiefen Schlaf. Da Xiang Shaolong jedoch zuvor ein Nickerchen gemacht hatte und er den Tod von Su Nu verärgert hatte, verbrachte er die ganze Nacht mit offenen Augen und dachte nach. Erst vor Sonnenaufgang konnte er wegen Müdigkeit einschlafen. Als er aufwachte, stand die Sonne bereits hoch am Himmel und rief sich insgeheim aus. Wenn er sich so weitermachen lässt, wird er morgen nicht die Kraft haben, mit Lian Jin zu kämpfen. Eilig stand er auf und beschloss, Frauen bis zu seinem Duell nicht zu berühren. Er ging in den Flur. Und war sofort fassungslos. Die Lady Ya, die normalerweise in Putz gekleidet war, hat sich in eine einfache Kleidung gewandelt, die eine durchschnittliche Frau trägt, mit einer dünnen Schicht Make-up im Gesicht. Sie trägt nicht einmal ihre Ohrringe und strahlt eine andere Art berauschender Schönheit aus. Sie stand auf der Treppe, offensichtlich gerade auf dem Weg nach oben. Als sie Xiang Shaolong sah, lächelte sie ihn breit an und umarmte ihn und sagte: Lass das gewöhnliche Mädchen dem Meister in deiner Routine dienen. "Xiang Shaolong lachte und fragte:" Sie möchten sehr gerne ein gewöhnliches Mädchen werden? "Lady Ya nickte sofort mit dem Kopf." Ich möchte, dass Sie mich heute zum Einkaufen und Essen begleiten. " Xiang Shaolong befindet sich jetzt in einem Dilemma, er hatte Wu Tingfang gestern Abend versprochen, sie zu besuchen, und Tao Fang wird sicherlich einiges mit ihm zu besprechen haben. Er möchte auch etwas Zeit finden, um den einsamen Shuer zu begleiten. Hai! Wenn er nur weiß, wie er sich aufteilen soll. Er hatte wirklich das Gefühl, sein Herz zu verhärten und Lady Ya abzulehnen. Aber er sah, dass sie ganz aufgeregt war und ihren Gesichtsausdruck so auf den Tag freute, dass er sich nicht dazu bringen kann, etwas zu sagen. Nach einem kurzen Gespräch schlenderten die beiden auf die Straße. Während sie redeten und lachten, kamen sie unwissentlich zu dem riesigen Herrenhaus, an dem er neulich vorbeiging, als er zur Lady Yas Residenz ging, die jemandem aus einem anderen Staat gehörte. Xiang Shaolong nutzte die Gelegenheit, um zu fragen: "Wer wohnt dort, warum wird es so schwer bewacht?", Antwortete Lady Ya: "Die meisten von ihnen sind die Geiseln, die uns als Friedensopfer von den besiegten Staaten geschickt wurden. Xiang Shaolong fragte: "Gibt es jemanden, der einen besonderen Hintergrund hat?", Antwortete Lady Ya: "Alle sind Könige, aber die wichtigste Person wäre Yi Zheng." Er ist der einzige Sohn von Zi Chu aus dem Bundesstaat Qin. Hai! Aber es ist besser, diese Person nicht zu erwähnen. '' Xiang Shaolong fragte neugierig: ‚Kennen Sie ihn? '' Lady Ya errötete und antwortete etwas unwillig: '' Nicht nur, dass ich ihn kenne, sondern auch sehr gut! '' Xiang Shaolong runzelte die Stirn und fragte: «» Sagen Sie mir nicht auch einen Ihrer Kammergäste, ist er nicht nur ein Kind? «» Gemäß der Darstellung im Film war Kaiser Qin erst 13 Jahre alt, als er den Thron bestieg, also ist er nicht erst jetzt 8 oder 9 Jahre alt . Lady Ya wird nicht einmal Kinder loslassen, Lady Ya antwortete: "Woher haben Sie das gehört, er ist höchstens zwei bis drei Jahre jünger als Sie!" Xiang Shaolong dachte bei sich, könnte es sein, dass die Geschichtsbücher aufgenommen haben es falsch Lady Ya packte ihn am Arm und schüttelte ihn und sagte: „Nehmen Sie es einfach als meine Schuld an. Wollen Sie bitte aufhören, meine früheren Angelegenheiten auszumerzen?“ Xiang Shaolong wagte nicht, seine Fragen aus Furcht, ihren Verdacht zu wecken, heimlich an diese Hölle zu denken in Zukunft mehr Chancen haben. Vielleicht kann er diesen außergewöhnlichen berühmten Mann durch sie kennen lernen. Er schlug vor: "Warum kehren wir nicht zuerst ins Gästehaus zurück, ob etwas Wichtiges von mir verlangt?" Solange sie bei ihm sein kann, hat Lady Ya keine Einwände und antwortete glücklich: "In Ordnung!" Lass mich sehen, wie hübsch die Yan-Schönheit ist, die du versteckt hast. "Xiang Shaolong war verblüfft", "wissen Sie auch über Shuer Bescheid?" Lady Ya war so glücklich wie ein sorgloses kleines Mädchen. Sie raffte sich die Brust auf und sagte selbstgefällig: "Sich selbst und den Feind zu kennen, wird alle Schlachten gewinnen, das wird in der Kunst von Sun Zi gelehrt." Ich weiß auch, dass das dumme Mädchen Wu Tingfang sich in dich verliebt hat. Lian Jin hat auf dem Schlachtfeld der Liebe wirklich sehr an dir verloren. Xiang Shaolong fühlte sich taub und sein Herz wurde kalt, als er es hörte. Er weiß, dass die Wu-Residenz mit King Zhaos-Spionen gefüllt ist, weil er der Wu-Familie nicht vertraut, in der Qin-Blut fließt. Dies ist keine Kleinigkeit, er muss eine Chance finden, Wu Yingyuan zu informieren, oder er könnte die Möglichkeit haben, dass die ganze Familie hingerichtet wird. Er war nervös, als er mit der Schönheit spazieren ging, durch die geschäftigen Straßen von Handan schlenderte und auf den uralten Pfaden trat.Ist das ein Traum von verrückter Mas-Maschine? Xiang Shaolong fühlte sich plötzlich ratlos. Aber er weiß, dass, egal wie furchtbar die Zukunft auch sein mag, er sich bereits in diese alte Zeit und die Schönheit neben ihm verliebt. * Ende von Buch 1 *

n n n n n

Share Novel A Step Into The Past Volume 1 Chapter 13

#Read#Novel#A#Step#Into#The#Past###Volume#1###Chapter#13