A Step Into The Past Volume 11 Chapter 12

n nKapitel 12 n

Buch 11 Kapitel 12 - Win-Win-Situation n n n n n n nXiang Shaolong, Teng Yi, Jing Jun und die achtzehn Wächter machten sich auf nach Xianyang City und fuhren fort direkt zur Premier Residence. Auf ihrem Weg stießen sie auf eine andere, sich langsam bewegende Kutsche, die von einer Menge Qin-Soldaten begleitet wurde. Xiang Shaolong wusste nicht, wer sich in der Kutsche befindet. Er wagte es nicht unhöflich zu sein und ritt langsam hinter ihnen her. Der Anführer der Qin-Soldaten an der Front befahl plötzlich, das Gefolge zur Seite zu bewegen, und winkte der Xiang Shaolongs-Gruppe zu, sie zu überholen. Xiang Shaolong und Teng Yi waren überrascht, solche Höflichkeit zu erleben. Die Rollos der Waggons sind jedoch heruntergefahren und sie konnten nicht sehen, wer sich darin befindet. Jing Jun weiß es am besten. Als er am Ende des Gefolges mit dem Qin-Soldaten sprach, ritt er zu ihnen und flüsterte: "Es ist Xianyang Citys Nummer 1 Schönheit Qin Qing!" Xiang Shaolong drehte seinen Kopf und sah zu ihrer Kutsche. Er hatte ein wundersames Gefühl in seinem Herzen. Xiang Shaolong wollte zuerst Meister Tu treffen und mehr über den Grund erfahren, aus dem Lu Buwei ihn sehen wollte, aber das Glück war nicht auf seiner Seite. Als er in der Studie mit ihm in der Studie zusammentraf, stellte dieser politische Gigant die Frage: "Shaolong, warum bist du so voreilig?" Bevor Sie meinen Rat einholen, haben Sie Xu Xian vorgeschlagen, der linke Premier King Zhuangxiang zu sein. Sie haben meinen großen Plan ruiniert. Könnte ich nicht einmal für eine Weile weg sein, ohne dass die Dinge schief laufen? “Xiang Shaolong hatte vermutet, dass er diese Tatsache nicht bestreiten konnte. Mit einer bereiten Antwort lächelte er: „Seine Majestät wollte jemanden vor Ort auswählen und wir sind nicht sicher, wann Premierminister wieder kommt. Mein Vorschlag soll Ihnen helfen. Indem Sie etwas Macht mit der Qin-Bevölkerung teilen, zeigt dies, dass Sie weltoffen sind und kein Machtfresser sind. Auf diese Weise wird es niemand wagen, Sie vor dem Qin-Gericht zu ärgern. Lu Buwei war verblüfft. Seine scharfen Augen strahlten. Er musterte ihn eine Weile, bevor er fragte: „Ist das derselbe Grund, warum Sie den Posten abgelehnt haben?“ Xiang Shaolong wusste, dass er ein wenig überzeugt und hastig nickte: „Premier Lu hat uns großzügig behandelt . Was ist persönlicher Ruhm? “Lu Buwei starrte auf die Deckenbalken in seinem Haus und schien bewegt zu sein. Er bot plötzlich an: "Ich habe drei Töchter und die jüngste heißt Lu Niang Rong. Ich werde sie jetzt als Ersatz für Prinzessin Qian mit Ihnen heiraten. Im Moment steht Xiang Shaolong vor der schwierigsten Entscheidung seines Lebens. Wenn er einverstanden ist, wird Lu Buwei ihn als Familie ansehen. Er kann dann leicht Xiao Pan helfen, den Thron zu besteigen und der neue König von Qin zu sein. Dann wird er den Spieß umdrehen und diesen Verräter töten. Die Wu-Familie wird auch sicher sein. Wenn er jedoch zustimmt, muss er sein Gewissen verraten und diesem Verräter dienen. Darüber hinaus wird die Annahme dieses Lu Niang Rong gegenüber Ji Yanran und den anderen Ehefrauen unfair sein. Lu Buwei ist in dieser Zeit der ehrgeizigste und geschickteste Geschäftsmann. Er wird keine Geschäfte treffen, wenn er nicht sicher ist, dass er am Ende des Tages mehr gewinnen wird. Er hat seinen politischen Gegner Lord Yangquan eliminiert. Xiang Shaolong ist der Favorit von König Zhuangxiang und Kaiserin Ji und kann nicht getötet werden. Der beste Weg ist, ihn in seine eigenen Reihen aufzunehmen, indem er ihn zu seinem Schwiegersohn macht. Eine Top-Strategie in der Tat! Xiang Shaolong biss die Zähne zusammen und kniete nieder und sprach entschlossen: "Premier Lu, bitte nehmen Sie Ihr Angebot zurück. Shaolongs Herz ist tot und möchte keine Beziehung eingehen, was Miss Lu ein Leben lang unglücklich macht. Lu Buwei wurde empört. Als er ihn zwingen wollte, hörte man heftiges Klopfen an der Tür. Ein Familienkrieger kam herein und kniete nieder und berichtete: "Premier Lu, ich bringe schlechte Nachrichten. Weis Prinz Xinling führte die vereinten Armeen von Yan, Zhao, Han, Wei und Chu an. Sie haben unsere Befestigungsanlagen im Osten des Flusses durchbrochen. General Meng wurde am Hangu Pass besiegt. Die vereinigten Armeen sammeln sich jetzt außerhalb des Passes. Diese Worte schlagen sie wie ein Blitz vom Himmel. Sie vergaßen ihr Thema und sahen sich verwirrt an. Lu Buwei sprang auf und weinte: "Es ist katastrophal. Ich muss den König sofort sehen. Xiang Shaolong erinnerte sich an Ji Yanrans Prophezeiung und konnte nicht glauben, dass es wirklich passiert. Es hat ihm indirekt geholfen, einen offenen Konflikt mit Lu Buwei zu vermeiden. Xiang Shaolong und Teng Yi verließen die Residenz des Premierministers. In dieser turbulenten Zeit wagen sie es nicht, das Haus zu verlassen und in die Wu-Familie zurückzukehren. Dort erhalten sie die neuesten Nachrichten. In dem Moment, als sie die Tür betraten, begrüßte Tao Fang sie. Mit einem seltsamen Gesichtsausdruck sagte er: „Shaolong, da wartet ein Mann auf dich. Er behauptet, Sie gut kennenzulernen. Es ist komisch, wie er wissen würde, dass Sie heute kommen werden. Xiang Shaolong war alarmiert und ging auf den Gast, um ihn im Gästezimmer zu empfangen. Der Gast trug einen Bambushut, um die Sonne auszusperren. Mit seinem back gegenüber der Tür saß er aufrecht und hatte eine geheimnisvolle Aura um sich. Xiang Shaolong kam seinen Rücken bekannt vor, konnte jedoch nicht erkennen, wer es sein könnte. Der Gast hörte Schritte, kehrte aber immer noch nicht zurück. n n nXiang Shaolong setzte sich ihm gegenüber und bemerkte, dass seine Wangen mit einem schönen Bart bedeckt waren, aber er konnte die Augen unter dem Bambushut nicht sehen. Gerade als er fragen wollte, zog der fremde Mann langsam seinen Hut ab. Xiang Shaolong wurde weggeweht. "Mein Herr!", Rief er aus. Lord Longyangs hübsches Gesicht wurde möglicherweise vom Bart versteckt und seine Wimpern sind kon***er geworden, aber Xiang Shaolong wird diese verführerischen Augen überall erkennen. Nachdem sie Blicke gewechselt hatten, lächelte Lord Longyang: Bruder Dong ist wirklich ein leidenschaftlicher Mann, der seine Freunde nicht vergisst. "Xiang Shaolong lachte bitter:" Am Ende kann ich dich immer noch nicht täuschen. Lord Longyang erklärte: „Dong Horse Fanatic wird nicht so leicht sterben und Xiang Shaolong wird nicht in die Stadt Xianyang zurückkehren, ohne seine Mission zu erfüllen. Ich habe sogar jemanden zu Chu geschickt, um das zu überprüfen. Zufälligerweise wurde die Familie der Dong Horse Fanatics gerade von Barbaren ausgelöscht. Andere Leute mögen denken, dass dies ein Trick ist, aber ich glaube, dass der echte Dong Horse Fanatic tot ist, während der gefälschte Dong Horse Fanatic eine tolle Zeit in Xianyang City hat. Ansonsten kommt Zhao Zhi nicht bis nach Xianyang City. "Xiang Shaolong vermutete, dass er ihn nicht länger täuschen konnte, und seufzte:" Prinz Xinling hat gerade die Qin-Armee besiegt. Weiß Gott, dass es gefährlich ist, hierher zu kommen? “, Antwortete Lord Longyang:„ Natürlich weiß ich. Ich bin gerade deshalb hier, weil die Qin-Armee besiegt ist. "Xiang Shaolong seufzte:" Geht es Lady Ya gut? "Lord Longyang lächelte bitter und holte einen klaren Jade-Armreif aus seinem Busen. Sanft erklärte er: „Zhao Ya wollte, dass ich dir das gebe und zeige, dass sich ihre Liebe zu dir niemals ändern wird. Die Liebe wird äußerlich wie Jade sein. Aufgrund der Umstände und um Sie nicht in eine schwierige Lage zu bringen, hat sie Sie in Xianyang City nicht gesucht. Sie hofft, dass Sie ihre Schwierigkeiten verstehen werden. Xiang Shaolong hielt den Armreif fest in seiner Hand und war traurig. Nach einer Weile fragte er tief: "Was kann ich für Sie tun?" Lord Longyang seufzte: "Es ist alles wegen unserem Prinz Zhen, der hier in der Stadt Xianyang als Geisel gehalten wurde. Mit der Niederlage der Qin-Armee wird er als Rache gefoltert und sogar getötet. Mein König schreibt auf diesen Sohn und selbst ich muss mein Leben riskieren, um ihn zu retten. Xiang Shaolong wurde daran erinnert, dass ein Staat, wenn er den Krieg verliert, normalerweise ein wichtiges Mitglied der königlichen Familie als Geisel im siegreichen Staat aufgibt. Qin war siegreich und musste mehrere Geiseln in der Stadt Xianyang haben. Er spürte Kopfschmerzen und fragte: "Wie will Lord, dass Shaolong ihm hilft?", Bat Longyang: "König Zhuangxiang und Lu Buwei schätzen Bruder Xiang hoch ein. Wenn Bruder Xiang ein paar gute Worte einbringen kann, können Sie Prinz Zhen am Leben erhalten. Xiang Shaolong schlussfolgerte: Herr kann dich beruhigen. Aufgrund unserer Freundschaft werde ich alles tun, was ich kann. Trotz seines Versprechens erinnerte er sich daran, dass Lu Buwei immer bösartiger wurde und keine Ahnung hatte, wie er ihm helfen konnte. Lord Longyang war begeistert und wollte gerade seinen Dank aussprechen, als Tao Fang hereinkam und unterbrochen wurde: „Der König hat Shaolong in den Palast gerufen. Xiang Shaolong stand auf und riet: Bruder Long, bitte bleiben Sie hier und warten Sie auf meine Neuigkeiten. Da er Tao Fang anwies, gut auf seinen Gast aufzupassen, ritt er wütend zum Palast. Zum ersten Mal begleitete der Anführer der Palastwächter An Gu ihn persönlich. Er wurde in ein Kommandozentrum im Hinterpalast gebracht. Ein Gu war extrem freundlich und Xiang Shaolong hatte das Gefühl, als würde er mit ihm Gefallen tun. Ein Gu ist groß, hübsch und imposant. Im Alter von fünfundzwanzig Jahren ist er von königlichem Blut, obwohl er nicht denselben Nachnamen hat. Der Anführer der Palastwächter ist normalerweise mit der königlichen Familie verbunden, um ihre Loyalität zu gewährleisten. Selbst mit Lu Buweis Manipulation kann er dieses System nicht ändern. Andernfalls liegt die Sicherheit des Qin-Königs in seinen Händen. Ein Gu scheint Xiang Shaolong etwas zu sagen. Als sie den großen Hof zwischen den Palästen durchquerten, flüsterte er: "Wir, die Palastwächter, freuen uns, dass der Grand Tutor Xiang Xu Xian als linken Premier befördert hat. Xiang Shaolong wurde endlich aufgeklärt, warum er eine Sonderbehandlung erhält. Xu Xian ist ein talentierter Mann, wurde aber von Lu Buwei reduziert. Da Xiang Shaolong ihn unterstützte, gewann er natürlich den Respekt des Militärs. Als sie den langen Korridor entlanggingen, begrüßten die Palastwächter sie auf beiden Seiten. Xiang Shaolong war äußerst stolz und prestigeträchtig. Für einen Moment war er von der ganzen Aufmerksamkeit berauscht. Ein Gu brachte ihn direkt zum Kommando Centre Die Palastwächter stießen die riesige Tür auf und er trat allein ein. In dem Moment, als er eintrat, hatte er einen großen Schock. König Zhuangxiang saß auf einem erhöhten Podest mit seinem Drachenthron. Vor ihm standen zwei Reihen von wichtigen Beamten. Auf der rechten Seite ist der rechte Premier Lu Buwei und auf der linken Seite der linke Premier Xu Xian. Er erkannte auch den Großen General Wang Ling, Lord Guanzhong Cai Ze und General Du Bi an. Dies sind die Männer, die er im Duell mit Wang Jian traf. Diese drei Männer sind hochrangige Beamte, und so müssen es die anderen fünf sein, die er vorher nicht getroffen hat. n n n (Wang Ling - In der Übersetzung von Jeans war es Wang He. Muss ein Tippfehler sein. In den späteren Kapiteln wurde Meng Tians Name irgendwie als Meng Tin geschrieben. Ich bleibe bei Wang Ling.) Xiang Shaolong bezahlt seine Respekt vor dem König und den Beamten. König Zhuangxiang war froh, ihn zu sehen und rief aus: "Grand Tutor Xiang, bitte machen Sie sich auf!" Unter den drei Männern, die er kannte, waren Wang Ling und Du Bi wichtige militärische Führer. Sie haben den gleichen Rang wie Wang Jian und Xu Xian. Cai Ze ist der rechte Premier, bevor Lu Buwei befördert wurde. Trotz seines Ausscheidens sind seine Dienste immer noch sehr begehrt. Einer der Neuankömmlinge ist General Lu Gong, der neben Wang Jian und Xu Xian einer der drei Tiger-Generäle ist. Er war stämmig und ungefähr fünfzig Jahre alt. Er hat einen langen Bart, kon***e Augenbrauen, glitzernde Augen und eine robuste Figur. Als er Xiang Shaolong sah, musterte er ihn unfreundlich. Die anderen vier Männer sind Left Marquis Wang Wan, Right Marquis Jia Gongcheng, Lord Yunyang Ying Ao und Lord Yiqu Ying Lou. Die letzten beiden Männer sind mit dem König verwandt und sind Feudalherren. Jeder hat einen hölzernen Ausdruck im Gesicht und die meisten von ihnen sahen Xiang Shaolong kalt an. Auch Xu Xian, der dankbar sein sollte, macht da keine Ausnahme. Nur Cai Ze und Wang Wan sind höflicher. Dieses Dringlichkeitstreffen hat alle wichtigen Beamten in der Stadt Xianyang versammelt. Von diesem Punkt aus kann Xiang Shaolong erraten, wie ernst die Situation ist. Qins größte Angst ist die Einheit der sechs Staaten. Mit nur den Armeen von fünf Bundesstaaten hat Prinz Xinling die Qin-Armee besiegt. Es zeigt, dass die Angst der Qins nicht ohne Grund ist. Xiang Shaolong wusste natürlich, wo er stehen sollte. Er zog in die Reihe von Lu Buweis, kopierte die Haltung der Beamten und hielt seine Hände vor ihm. König Zhuangxiang war wie üblich zusammengesetzt. Er fragte leise: "Weiß Shaolong, warum ich Sie so dringend herbeigerufen habe?" Xiang Shaolong konnte Schwierigkeiten spüren. Dieses militärische Treffen hat seit mindestens vier Stunden stattgefunden und eine Lösung hätte gefunden werden müssen. Ihn dringend zu beschwören, bedeutet natürlich, ihn dazu zu bringen, eine Armee gegen die Truppen von Prinz Xinlings anzuführen. Er könnte auch sagen, dass Lu Buwei die Politik von Qin beherrscht, aber in militärischer Hinsicht ist er noch unerfahren. Mit Meng Aos Niederlage kann er sich nur auf Xiang Shaolong verlassen, um für ihn zu kämpfen. Er mag einige Scharmützel gewonnen haben, hat aber nie Zehntausende Soldaten in eine grausame Schlacht mit dem Feind geführt. Kein Wunder, dass die Beamten mit ihm unzufrieden sind. Xiang Shaolong sagte respektvoll: "Ich bin unwissend!" Xu Xian unterbrach: "Majestät, bitte überdenken Sie!" General Du Bi fügte hinzu: „Die kombinierte Armee hat nach ihrem Sieg eine hohe Moral. Wenn wir den Hangu Pass ignorieren und ihn vorschnell angreifen, verlieren wir den Pass, wenn wir erneut besiegt werden. Wenn dies passiert, können die Feinde Qin durchgehen und vernichten. In diesem Szenario ist es besser zu verteidigen als zu attackieren. Lu Buweis Gesicht verdunkelte sich und er sagte kalt: „Wir haben eine Niederlage erlitten, weil der Feind uns unerwartet angegriffen hat. Diesmal sind wir bereit für sie und die Konsequenzen werden anders sein. Lu Gong erwiderte: Prinz Xinling ist eine kluge und intrigante Person. In diesem Jahr zerstörte er unsere Truppen außerhalb der Stadt Handan. Geschichte kann sich immer wiederholen. Wie kann Right Premier davon ausgehen, dass die Schlacht so einfach sein wird? "" Xu Xian fügte hinzu: " Wenn Sun Wu nicht wiedergeboren wird, sollten wir uns zurückziehen. Wird Ihre Majestät bitte noch einmal darüber nachdenken? "" Dies ist bereits das zweite Mal, dass er König Zhuangxiang zur erneuten Überlegung rät. Dies zeigt, wie stark er die Entscheidung von König Zhuangxiangs ablehnt. Lu Buwei wütend: „Die Provinz Taiyuan, die Provinz Sanchuan und die Provinz Shangdang sind für unsere Expansionspläne von entscheidender Bedeutung. Wenn wir dem idi0t Wuji erlauben, uns am Pass zu blockieren, werden die drei Provinzen fallen. Dies wird den Feind stärken und uns gleichzeitig schwächen. Majestät, bitte denken Sie darüber nach. König Zhuangxiang entschied: „Ich habe mich entschieden. Hiermit beschreibe ich. . . In diesem entscheidenden Moment kündigte ein Bediensteter an:ce Zhen of Wei ist hier! “, zischte Lu Buwei kalt:„ Ich muss diesen Mann töten, um meinen Ärger zu besänftigen! “König Zhuangxiang wollte gerade Prinz Zhen heraufbeschwören, als Xiang Shaolong heraussprang. Er kniete nieder und kauerte: „Majestät, ich habe etwas zu sagen. Alle Anwesenden waren bei seinem Ausbruch überrascht. Tatsächlich wusste Xiang Shaolong nicht, was er sagen sollte. Alles, was er wusste, wenn Prinz Zhen hereinkommen würde und von König Zhuangxiang zum Tode verurteilt würde, würde er es versäumen, Lord Longyang sein Versprechen zu halten. Er hat eine komplizierte Beziehung zu Lord Longyang, aber seit er gefragt hat, fühlt er sich verpflichtet, ihm zu helfen. Nur aufgrund seines Schutzes von Zhao Ya musste Xiang Shaolong sein Bestes geben. Erstaunt fragte König Zhuangxiang: „Was will Shaolong sagen?“ Als Xiang Shaolong an eine Entschuldigung dachte, hatte er eine Gehirnwelle und antwortete: „Nach allem, was ich gerade gehört habe, werden wir ungeachtet unserer Entscheidung Verluste erleiden angreifen oder verteidigen. Ich habe an eine Win-Win-Situation gedacht, bei der wir die gegenwärtige Gefahr lösen können, ohne einen einzelnen Soldaten zu verlieren. Jeder war erstaunt und fragte sich, welchen brillanten Plan er haben könnte. König Zhuangxiang hat das größte Vertrauen in Xiang Shaolong. Aus diesem Grund akzeptierte er die Empfehlung von Lu Buweis, Xiang Shaolong gegen Prinz Xinling zu bekämpfen. Erfreut, bat er: "Sag mir, was du vorhast. Xiang Shaolong begann: „Der einzige Grund, warum die fünf Staaten zusammenarbeiten und ihre Armeen zusammenführen können, ist Prinz Wuji zu verdanken. Wenn dieser Mann weg ist, werden sich die vereinigten Armeen zerstreuen und die drei Provinzen werden in Sicherheit sein. Jeder nickte zustimmend. Sogar Lu Buwei wünschte, er hätte auch eine Win-Win-Lösung. Er kämpft in diesem Krieg alleine und spielt seine Karriere darauf. Wenn er eine weitere Niederlage erleidet, muss er Hangu Pass und natürlich seine Kontrolle darüber aufgeben. Xiang Shaolong erklärte: „Auf meiner Reise nach Daliang. . . Ohne Einzelheiten zu verbergen, enthüllte er Prinz Xinlings Plan, König Anli zu töten. Er folgerte: „Solange ich Prinz Zhen diese Geschichte erzähle und ihn König Anli erzählen lässt, wird der Verdacht von König Anlis aufkommen. Er wird befürchten, dass Wei Wuji, wenn er nach seinem Sieg zurückkehrt, die Gelegenheit nutzt, Anli zu töten und den Thron für sich zu übernehmen. Deshalb wird er Wuji nach Wei zurückrufen und sein militärisches Siegel konfiszieren. Die vereinigten Armeen werden ohne ihn zerfallen. Jeder hat erkannt, dass dies eine gute Strategie ist. Jeder weiß, dass Prinz Xinling mit dem König von Wei keine guten Beziehungen hat. Als Prinz Xinling das Militärsiegel stahl, um Zhao zu retten, blieb er in Handan City und wagte nicht, nach Wei zurückzukehren. Erst als Qin Wei angriff und Anli zur Ecke gezwungen wurde, rief er Prinz Xinling nach Hause. Niemand wird glauben, dass Anli nicht auf Prinz Xinling eifersüchtig ist. Die Leute von Qin lieben es, Zwietracht zwischen ihren Feinden zu säen. Als Bai Qi Changping angriff, säte er Zwietracht zwischen Lian Po und König Xiaocheng. Schließlich ersetzte König Xiaocheng Lian Po durch Zhao Kuo und sie erlitten schwere Verluste. Eine kleine Handlung ist manchmal mächtiger als eine große Armee. Xu Xian runzelte die Stirn: Der Vorschlag von Grand Tutor Xiangs ist brillant, aber ich bin immer noch verwirrt. Wenn wir Prinz Zhen mit dieser Geschichte zurück zu Wei freigeben, würden sie dann nicht wissen, dass wir Zwietracht säen? "" Du Bi stimmte zu: "Dies ist ein guter Plan, aber es ist schwer, das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Xiang Shaolong ist über die Kritik von Du Bis nicht überrascht. Immerhin gehört er zum Lager von Prinz Chengqiaos. Er muss eine starke Persönlichkeit gewesen sein und wurde nicht von Lord Yangquan mitgerissen. Lu Buwei wird seinen Feinden keine Gnade erweisen. Dieser Mann muss eine Substanz haben, um bis heute überleben zu können. Xiang Shaolong hat gelogen: „Vor drei Tagen schickte Lord Longyang aus Wei jemanden, der mich kontaktierte. Er wollte, dass ich das Leben von Prinz Zhen schütze. Wenn ich so tue, als würde ich mit ihnen zusammenarbeiten, dem Prinzen zur Flucht verhelfen und gleichzeitig meine Geschichte mit ihnen teilen, wird diese Strategie gelingen. König Zhuangxiang lobte: Shaolong erfüllt meine Erwartungen. Das ist ein wunderbarer Plan. Wir werden tun, was Sie sagen. Bitte sorgen Sie sofort dafür. Xu Xian wollte es vermeiden, am Pass zu kämpfen. Lu Buwei war erleichtert, dass er kein weiteres Risiko eingehen musste. Das Diskussionsthema wechselte darauf, wie man Prince Zhen die Geschichte mitteilte, ohne seinen Verdacht zu wecken. Nach der Diskussion rief König Zhuangxiang Prinz Zheng zusammen und gab ihm ein gründliches Schimpfen. Lu Buwei schlug vor, ihn zum Tode zu verurteilen. Prinz Zhen war verängstigt und auf dem Boden ohnmächtig, sein Gesicht vor Schock blass. Xiang Shaolong trat vor und bat um Gnade, Prinz Xinling verfluchend. Unter dem Verhör von König Zhuangxiangs enthüllte er Prinz Xinlings Verschwörung. Am Ende des Tages blieb Prinz Zheng der Galgen verschont. Er wurde unter Hausarrest gestellt, um weitere Anweisungen abzuwarten. König Zhuangxiang und Lu Buwei setzten sich forteak während Xiang Shaolong mit den anderen hochrangigen Beamten ging. Die Einstellung jedes Einzelnen zu ihm verbesserte sich enorm und lobte ihn. Nur Du Bi blieb ohne ein Wort zu sagen. Lu Gong und Xu Xian gingen mit Xiang Shaolong zusammen. Lu Gong fragte plötzlich: "Warum haben Sie General Xu Xian an König Zhuangxiang vorgeschlagen?" Xiang Shaolong wurde von seiner aufrichtigen Frage bewegt und antwortete unbeholfen: "Er ist ein Held, der seine Prinzipien nicht beugt." So einfach ist das. Xu Xian sagte ernst: "Xiang Shaolong ist der wahre Held. Ich werde niemals in der Lage sein, die Stufe der Grand Tutors zu erreichen, wo Sie Macht und Autorität außer Acht lassen. Wenn Sie an diesem Tag Ja gesagt hätten, werden Sie unser linker Premier sein. Wenn Sie heute ja gesagt haben, werden Sie unser Oberbefehlshaber sein. Innerhalb kürzester Zeit hat Xiang Shaolong den Respekt des Qin-Militärs errungen. Er selbst fand es schwer zu glauben. Als sie kurz davor waren, ihre Kutschen zu erreichen, kniete sich ein Palastmädchen an der Seite nieder und begrüßte: "Grand Tutor Xiang, bitte halten Sie einen Schritt. Xu Xian und Lu Gong wussten, dass er Kaiserin Ji und Prinz Zheng nahe steht. Er wurde möglicherweise von Kaiserin Ji gerufen. Sie gingen zuerst, aber nicht bevor sie versprachen, in naher Zukunft mit ihm zu Abend zu essen. Xiang Shaolong glaubte, dass es auch Zhu Ji war. Gerade als er vor sich stöhnte, bot ihm das Dienstmädchen eine komplizierte und gut bemalte Kiste. Sie ging sofort danach. Als Xiang Shaolong die bemalte Schachtel öffnete, erfüllte ein Hauch von Duft seine Nase. In der Schachtel befindet sich ein Stück Seidenpapier, das ordentlich gefaltet wurde. Als er die Zeitung öffnete, stellte er fest, dass es sich um einen Brief handelte, der präzise und ordentlich war. Bestehend aus wenigen Sätzen wurde es im Qin-Schreibstil geschrieben und als Qin Qing abgemeldet. Er war gleichzeitig ängstlich und erfreut und dachte, dass die Schönheit ihre wahren Gefühle mit ihm teilen wollte. Nachdem er mit dem Lesen fertig war, wurde ihm klar, dass Qin Qing Ji Yanran einladen wollte, einige Tage bei ihr zu bleiben. Er seufzte erleichtert, konnte aber etwas Enttäuschung empfinden. Seine Gefühle kollidieren über diese Schönheit. Bis er zu Teng Yi zurückkehrte, ist sein Geist immer noch von ihrer Anmut, ihrer charmanten Art und ihrem warmen Ausdruck erfüllt. Zurück in der Wu-Residenz ging er zu Lord Longyang. Xiang Shaolong erzählte Lord Longyang die gesamte Geschichte, ohne Details zu hinterlassen. Lord Longyang war verblüfft: '' Da dies ein Trick ist, warum erzählst du mir davon? '' Xiang Shaolong zuckte die Achseln: '' Lord vertraut mir zutiefst und wie kann ich dich anlügen? ', Fragte Lord Longyang erneut: '' Ist es wirklich wahr, dass Prinz Xinling König Anli ermorden will? '' Xiang Shaolong nickte: '' Das ist wirklich die Wahrheit. "Lord Longyang sagte voraus:" So sei es. Sie wollten zwar Zwietracht säen, aber das ist ein wahrer Vorfall. Wenn sich die Qin-Armee in den Pass einmischt, wird sich Prinz Xinling früher oder später zurückziehen müssen, was für mich keinen Unterschied macht. Nach dieser Episode wird die Welt für eine Weile Frieden erfahren. Meine Mission ist dringender, Prinz Zhen nach Daliang zurück zu bringen. Shaolong muss überzeugend handeln, und wir werden beide davon profitieren. Xiang Shaolong verstand natürlich seine Bedeutung. Lord Longyang war mit Prinz Xinling in Streit und hat sich oft gegenseitig geplottet. Mit diesen Beweisen wird er endlich seine Chance bekommen. Prinz Xinling ist der Vordenker hinter dem Tod von Xiao Zhao und den anderen Mädchen. Wie er sich wünschte, er könnte ihn in zwei Hälften schneiden. Andererseits machte er sich Sorgen um die Sicherheit von Zhao Yas. Lord Longyang ist ein wahres Genie und sah durch ihn hindurch. Er versicherte: „Ruh dich aus. Prinz Wuji ist in den sechs Bundesstaaten berühmt und König Anli wagte es nicht, sein Leben zu nehmen. Es ist nicht so einfach wie Sie. Anli wird nur sein militärisches Siegel konfiszieren und ihn müßig machen. Egal was, ich werde Zhao Ya beschützen. Xiang Shaolong könnte diese Belastung endlich in seinem Kopf beseitigen. Er besprach die Rettungsaktion weiterhin mit Lord Longyang. Jeden Abend retteten sie Prinz Zhen leicht und stellten sogar Reisedokumente für die Passüberquerung zur Verfügung. Lord Longyang und Prinz Zhen eilten nach Wei zurück. Um Lu Buweis Heiratsantrag zu entgehen, stürmte er zurück zur Farm und fuhr selbst nachts nonstop. Seine Stimmung verbessert sich sprunghaft und setzt schließlich die fröhlichen Tage fort, die er mit seinen drei Frauen und den Tian-Schwestern hatte. Shan Lan brachte einen kleinen Jungen zur Welt und stellte ihn Xiang Shaolong vor. Es war doppeltes Glück für ihn. Bei all den Feierlichkeiten erschien ein einzigartiger Besucher auf dem Bauernhof. Es war Meister Tu Xian. Dieser General Manager der Premier Residence hat ein ernstes Gesicht. In dem Moment, in dem er sich setzte, seufzte er: "Wir sind in Schwierigkeiten!"

n n n n

Share Novel A Step Into The Past Volume 11 Chapter 12

#Read#Novel#A#Step#Into#The#Past###Volume#11###Chapter#12