A Step Into The Past Volume 12 Chapter 4

n nKapitel 4 n

Buch 12 Kapitel 04 - Escape Trick n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n nEs ist Abendzeit. Die Wolken am Himmel sinken und die Luftfeuchtigkeit steigt an. Wenn sie sich treffen, sammeln sie sich und bilden einen dichten Nebel. Auf einem Hügel, drei Meilen südwestlich von dort, wo sie sich befinden, sind Männergeräusche zu hören und Pferde wiehern zu hören. Es scheint, als hätten die Feinde ihre Geduld verloren und dachten, sie seien vor langer Zeit auf die Farm gegangen. Bis jetzt haben beide Parteien nicht nur Schläge ausgetauscht, sie haben auch nicht einmal den Schatten der anderen gesehen. Dieser unfassbare Kampf wurde jedoch von beiden Parteien ausgetragen, die in Intelligenz, Training, Geduld, Kraft und Strategie miteinander konkurrierten. Ein kleiner Fehler könnte dazu führen, dass die kleineren Kräfte von Xiang Shaolongs vollständig ausgelöscht werden. Jing Jun und seine Jäger vertrauten auf Dunkelheit und Nebel und stellten sicher, dass sie keine Spione in der Nähe waren, bevor sie drei Flöße in den Fluss schoben. Er befestigte sie mit einem Seil und versteckte die Flöße zwischen den Schilfen. Als sie fertig waren, kehrten sie zu Xiang Shaolongs Seite zurück und fragten: "Was machen wir als nächstes?" Cool Xiang Shaolong erlangte seine Entschlossenheit und Entschlossenheit als Spezialist der Elite-Spezialeinheiten und antwortete: "Es hängt von der Bewegung der Feinde ab. Wenn ich mich nicht irre, werden die zurückgelassenen Männer dieses Gebiet weiter durchsuchen, um zu bestätigen, dass wir uns nicht verstecken. Sobald sie bestätigt sind, werden sie sich mit den Männern in Verbindung setzen, die sich weiter auf der Straße befinden. Dann wird es Zeit, sich zu rächen. "Teng Yi nickte:" Dies ist ein brillanter Schachzug. Sobald der Feind einen Hinterhalt erleidet, wird er sich auf den Weg zurückziehen und unseren Fluchtweg versiegeln. Zur gleichen Zeit werden sie eine Fackel verwenden, um diese Männer vor uns zu informieren. Auf diese Weise werden sie uns von vorne und hinten umgeben. Das wird die beste Zeit sein, wenn wir die Flöße nutzen und diesen Bereich schnell verlassen. Ji Yanran lobte: fantastisch! Selbst wenn Sun Wu hier ist, kann er sich an einen so hervorragenden Plan nicht halten. Xiang Shaolong spürt, wie sein Selbstbewusstsein steigt, und das Kämpfen wird sich sprunghaft verbessern. Unter seinen strengen Anweisungen teilen sich Jing Jun und die achtzehn Wächter in Dreier- und Vierergruppen auf. Sie nutzten vorteilhafte Stellen rund um den Campingplatz und hielten die Bögen bereit. Sie können kleinere Zahlen sein, aber jeder von ihnen ist sowohl im Kampf als auch im Dschungelkrieg gut versiert. Ihre Tötungsfähigkeit ist nicht leicht zu nehmen. Xiang Shaolong, Teng Yi und Ji Yanran versteckten sich in der Nähe des Hügels hinter einigen Felsen. Ihr Verstand beruhigt sich, sie erwarten die Erscheinung der Feinde. Der Neumond steigt langsam auf und nimmt seinen Platz am Himmel ein, umgeben von unzähligen Sternen. Als der Nebel sich zu zerstreuen begann, kamen die Feinde in Sicht. Sie bildeten zehn ungerade Einheiten und suchen langsam am Fluss entlang. Gegenüber dem Fluss stehen siebzehn oder achtzehn Männer in drei Gruppen. Sie sind die ersten, die in den Schießstand von Jing Jun und seinen drei Mitjägern kommen. Xiang Shaolong und seine beiden Gefährten konnten zehn verschiedene Männer spüren, die sich ihrem Versteck näherten. Die Atmosphäre war so angespannt wie eine gezogene Bogensehne. Sie hielten den Atem an und warten weiter geduldig. Wie geplant, provozierte einer ihrer Männer absichtlich ein im Wald verstecktes Warhorse. Das Pferd reagiert mit einem lauten Wiehern und bricht die Stille des Waldes. Die Feinde bewegen sich schnell auf das Geräusch des Nachbarn zu. Eine Reihe von tragischen Rufen ist zu hören. Unnötig zu sagen, dass die Feinde in Tierfallen gefallen sind, die von Jing Jun und den Jägern aufgestellt wurden. Mit scharfen Holzstößen am Boden der Grube wurden mehrere Männer getötet oder schwer verletzt. Xiang Shaolong und seine Männer wussten, dass es Zeit ist. Zuerst schossen sie ihre brennenden Feuerbälle um die Feinde herum. Es folgte eine endlose Pfeilsalve. Unter dem Schein des Feuers wurden die Angreifer unbemerkt erwischt und stürzten in das Chaos. Hilferufe und Geräusche von herunterfallenden Menschen erfüllten die Luft. Es war ein erbärmlicher Anblick. Am beeindruckendsten war natürlich Teng Yi. Pfeile ließen seinen Bogen ununterbrochen mit Ruhe. In dem Moment, in dem ein Feind gesichtet wurde, wird sein Pfeil fliegen und sich in den Körper des Gegners einbetten, als könnte er sehen. Da sie sich an mehreren Stellen entlang des Flusses versteckten, wurden Pfeile aus verschiedenen Richtungen geschossen, und der Feind konnte überhaupt kein sicheres Versteck finden. In kurzer Zeit wurden über zehn Gegner erschossen. Die Überlebenden pfiffen dringend, sich zurückzuziehen, und sie zogen sich in Panik zurück. Ein Leuchtfeuer schoss in den Himmel und explodierte in silberweiße Funken. n n nXiang Shaolong stürmte bergab, folgte den zurückweichenden Feinden und schlug die in seiner Reichweite. Nachdem er sieben oder acht Männer niedergeschlagen hatte, kehrte er in den Wald zurück. Alle sammelten ihre Pferde, holten Wu Jie ab, bestiegen ihre drei Flöße und schwebten stromabwärts. Schließlich entlüfteten sie einen Teil ihrer unterdrückten Wut. In der Haupthalle der Wu Family Farm knieten Wu Tingwei und Wu Jie wie ein besiegter Mann vor einem aufgebrachten Wu Yingyuan nieder. Xiang Shaolong, ZehnYi, Jing Jun, Wu Guo, Pu Bu, Liu Chao und Tao Fang standen auf beiden Seiten und starrten die beiden Verräter der Wu-Familie eisig an. Wu Tingwei protestierte weiter: „Ich denke nur an die Familie. Wie können wir hoffen, Premier Lu besiegen zu können? “Wu Yingyuan fluchte wütend:„ Ich denke, dass ich mein ganzes Leben erfolgreich war und trotzdem einen geschissenen und unbefangenen Sohn gebären kann. Wenn es Lu Buwei gelingt, Shaolong zu töten, wird er Sie als Nächstes töten, um Ihren Mund zu versiegeln. Sagen Sie mir! Hat sich jemand von Premier Residence nach dem Hinterhalt verabredet? «Wu Tingwei war verblüfft und bewies, dass es tatsächlich eine solche Vereinbarung gibt. Er ist vielleicht nicht der klügste Mensch, aber er wird immer noch eine einfache Philosophie verstehen, die tote Männer ist, die keine Geschichten erzählen. Neben ihm zitterte Wu Jie vor Angst, da er wusste, dass die Hausordnung extrem streng ist. Wu Yingyuan seufzte: "Ich tue was ich sage. Sie haben nicht nur meine Anweisung missachtet, sondern Sie sind schlimmer als ein Tier. Männer! Bringen Sie diese beiden Männer zur sofortigen Hinrichtung heraus. Wu Tingwei brach zusammen und erschrak vor Angst und rief: „Vater, ich irre mich. Vier Familienkrieger kamen zu ihren Seiten und hielten sie zurück. Xiang Shaolong intervenierte: Vater, bitte hör mir zu. Warum schicken wir ihn nicht in den Norden und helfen Big Brother? Auf diese Weise kann er Verdienste sammeln, um seine Fehler zu kompensieren. Wu Yingyuan seufzte langsam: Ich verstehe Ihre Besorgnis. Dies betrifft jedoch das Überleben der ganzen Familie. Wenn er mein eigener Sohn ist und ich nachsichtig bin, wird die Autorität der Hausregeln der Familie Wu verschwunden sein. Jeder wird sich nicht unterwerfen und die anderen Familienältesten werden denken, dass ich Günstlingsgeist praktiziere. Ursprünglich habe ich drei Söhne, aber ich nehme an, dass ich nur zwei Söhne habe. Kommen Sie! Bring sie in die Ahnenhalle und lade alle Familienoberhäupter zu Zeugen ein. Ich möchte, dass alle wissen, dass Familienverräter dieselbe Strafe haben werden. Wu Tingwei erkannte, dass sein Vater ihn nicht zu erschrecken versuchte. Seine Beine wurden weich wie Schlamm, er bat um Gnade. Xiang Shaolong wollte noch etwas sagen. Wu Yingyuan entschied kalt: "Ich habe mich entschieden und nichts wird daran ändern. Ich zögere nicht, einen Sohn zu opfern und die Zusammenarbeit aller zu gewinnen. Alle waren verblüfft, als Wu Tingwei und Wu Jie herausgezogen wurden. Wu Yingyuan hat recht. Seine Beharrlichkeit bei der Hinrichtung von Wu Tingwei hat alle in Schock versetzt. Niemand sonst in der Familie wird es wagen, sich gegen Lu Buwei bis zum Ende zu wehren. Sogar solch eine komplizierte Verschwörung hat Xiang Shaolongs nicht das Leben gekostet, was jedem Hoffnung und Zuversicht gibt. Die Macht und das Ansehen der Wu-Familie in Xianyang werden von der Qin-Bevölkerung nicht mehr wie bisher verachtet. Mit der Armee, die Xiang Shaolong bevorzugt, darunter auch Lu Buweis General Meng Ao, steht sie viel besser als zuvor. Da dieser Plan gescheitert ist, wird Lu Buwei natürlich eine andere Verschwörung aushandeln. Aber der Tod von Wu Tingweis hat auch einige Probleme geschaffen. Seine Mutter, Madam Wu und Wu Tingfang, wurden etwa zur selben Zeit sehr krank. Erstaunlicherweise ist Wu Yingyuan überraschend willensstark und erledigt die täglichen Angelegenheiten wie gewohnt. Er berief seine beiden Söhne, die Geschäfte machten, und schickte sie in den Norden, um Ackerland zu erschließen und sich darauf zu konzentrieren, ihren Einfluss dort auszudehnen. n n nDies wurde von König Zhuangxiang genehmigt und auch Lu Buwei kann sich nicht einmischen. Xiang Shaolong beschäftigte sich mit dem Training seiner Armee und verbrachte zwei Monate in Frieden und Harmonie. Heute zeigte Tao Fang die neuesten Nachrichten aus der Stadt Xianyang. Zu seinem Bericht hören Wu Yingyuan, Xiang Shaolong, Teng Yi, Jing Jun und Wu Yingyuans zwei Brüder Wu Yingjie und Wu Yingen. Tao Fang begann: “Laut den Bräuchen von Qin wird die Beerdigung von König Zhuangxiangs nach dreieinhalb Monaten nach seinem Tod im Königlichen Tempel stattfinden. Jeder Staat hat einen Repräsentanten geschickt, um ihm Respekt zu erweisen. Tian Dan repräsentiert Qi;Ich frage mich, was er vorhat. "Xiang Shaolong war erregt:" Damit Tian Dan persönlich kommt, muss er etwas vorhaben. Ich bin nicht überrascht, dass Qi jemanden geschickt hat, da er nicht vor sechs Monaten im Kampf gegen Qin war. Aber arent die fünf Staaten, die sich immer noch mit Qin im Krieg befinden? Warum haben sie auch Vertreter geschickt? “Tao Fang erklärte:„ Prinz Xinlings Militärsiegel wurde konfisziert und verbringt seine Zeit ziellos in Daliang. Die vier Armeen zogen sich nacheinander zurück und machten mit Lu Buwei Waffenstillstand. Jeder Staat hat Angst, dass Qin sie angreift, und ist damit beschäftigt, Geschenke und Bestechungsgelder zu präsentieren. Die Stadt Xianyang wird wieder im Mittelpunkt stehen. Xiang Shaolong meinte, Lord Longyang werde Wei definitiv vertreten, aber wen würden die anderen Staaten schicken? Er hasst es, Leute wie Li Yuan und Guo Kai wiederzusehen. Wu Yingyuan fragte: „Irgendetwas von Lu Buwei?“ Tao Fang zuckte die Achseln: „Ich glaube, er ist zu beschäftigt, um uns Aufmerksamkeit zu schenken. Mit dem Machtwechsel ist es die wichtigste AufgabeKonsolidierung der Landesbehörde. Ich habe gehört, dass er mit Unterstützung von Kaiserin Ji mehrere Änderungen an den hochrangigen Beamten und Generälen vorgenommen hat. Er berührte weder Xu Xians noch Wang Lings Männer, da die offiziellen Posten, die sie besetzen, keine Rolle spielen. Wu Yingen überlegte: „Er wird seinen Plan Schritt für Schritt ausführen. Jeder nickte zustimmend. Teng Yi stand Xiang Shaolong gegenüber und fragte: "Wenn wir die Beziehung zwischen Lu Buwei und Kaiserin Ji stören können, ist es so gut wie das Schneiden einer seiner Gliedmaßen." Was meint der dritte Bruder? “Jeder beobachtete ihn mit hohen Erwartungen. Xiang Shaolong lachte bitter und antwortete: "Ich werde entsprechend vorgehen. Tao Fang schlug vor: Shaolong sollte einen kurzen Abstecher in die Stadt Xianyang machen. Kaiserin Ji hat dreimal versucht, Sie zu beschwören, aber ich habe sie abgelehnt und gesagt, dass es Ihnen nicht gut geht. Ich finde es nicht gut, sie zu oft zu ignorieren. Xiang Shaolong wurde aufgehellt und entschlossen: "Ich werde morgen nach Xianyang zurückkehren. "Alle waren begeistert Xiang Shaolong träumte davon, Kaiserin Ji zu treffen. Nun, da König Zhuangxiang tot ist und wenn Zhu Ji sich ihm nähern wollte, was soll er tun? Er hat den tiefsten Respekt vor König Zhuangxiang und sollte nicht in die Nähe seiner Witwe kommen. Das ist etwas Unannehmbares. Zurück im Hidden Dragon Abode unterhält sich Ji Yanran privat mit Wu Tingfang. Wu Tingfang ist immer noch krank und bettlägerig. Mit seinem eigenen Bruder, der nach den Familienregeln hingerichtet wird, ist das Gesicht dieser Schönheit völlig weiß und sie ist so dünn, bis ihre Wangen in ihr Gesicht gesunken sind. Xiang Shaolong war traurig. Ji Yanran sah ihn kommen und stand auf und riet: „Mit Tingfang gut reden!“, Zwinkerte ihm zu und verließ das Schlafzimmer. Xiang Shaolong verstand, dass Tingfang ihren eigenen Bruder hasst, weil er die Familie und ihren Vater wegen Herzlosigkeit verraten hatte. Mit widersprüchlichen Emotionen, die sie mental beeinträchtigten, wurde sie krank. Seufzend setzte er sich an ihr Bett und streichelte leicht ihre Schulter. Er bemerkte eine Schüssel in der Hand, die immer noch voll mit Medikamenten ist, und fragte leise: "Nehmen Sie Ihre Medikamente nicht noch einmal?" Niemand kennt ihr verwöhntes Temperament besser als Xiang Shaolong. Sobald sie einen Wutanfall hat, kann sie niemand beruhigen. Er beugte sich zu ihrem Ohr und flüsterte: "Du bist wütend auf Vater. Der wahre Schuldige ist Lu Buwei. Alle anderen sind unschuldig. Wenn du es persönlich nimmst, wirst du nicht nur krank bleiben, deine Mutter wird auch krank sein. Ihr Vater und ich werden um Sie beide besorgt sein und können sich nicht darauf konzentrieren, unsere wahren Feinde zu bekämpfen. Verstehst du das? “Wu Tingfang dachte darüber nach und nickte gehorsam. Xiang Shaolong wischte sich die Tränen ab und nutzte diese Gelegenheit, um ihr die Schüssel mit Medikamenten zu füttern: „Das ist mein Mädchen. Du musst bald gesund werden und deine Mutter besuchen. Wu Tingfang protestierte: "Die Medizin ist sehr bitter!" Xiang Shaolong küsste ihr Gesicht und deckte sie mit einer Decke zu. Er wartete, bis sie einschlief und kehrte in die Halle zurück. Zhao Zhi, Ji Yanran und die Tian-Schwestern spielen mit Baby Baoer. Wenn Wu Tingfang auch da wäre, wäre es perfekt. Er erhielt Baoer von Ji Yanran und beobachtete das süße Lächeln auf seinem Gesicht. Sein Herz schwoll mit einem starken Willen an. Lu Buwei kann ihn verletzen und er kann auch Lu Buwei schaden. Der erste Mann, den er töten muss, ist nicht Lu Buwei, sondern der hinterlistige und kluge Mo Ao. Für jeden Tag, den er lebt, wird er eines Tages eine Verschwörung ausarbeiten, die Xiang Shaolongs schließlich das Leben kosten wird. Wu Tingfangs Gesundheit verbesserte sich stark. Am dritten Tag ist sie stark genug, um ihr Bett zu verlassen und ihre Mutter zu besuchen. Sie ist eine ruhigere Person geworden und redet nicht gern mit Leuten außerhalb der Familie. Ihre Augen glühen jedoch mit nie zuvor gesehener Entschlossenheit. Es scheint, dass Xiang Shaolongs Worte den Knoten in ihrem Herzen gelöst haben, wodurch sie ihren Hass auf Lu Buwei verlagert. Jetzt, wo sie sich erholt hatte, konnte Xiang Shaolong endlich seine Gedanken beruhigen. Mit Teng Yi und Jing Jun brachen sie in die Stadt Xianyang auf. Die achtzehn Wächter wurden zu achtzig Wächtern erhöht, um ihre Macht zu erhöhen. Da alle aufmerksam und ohne Unterbrechung unterwegs waren, erreichten sie innerhalb eines Tages Xianyang City. Xiang Shaolong betrat den Palast und suchte eine Audienz bei Kaiserin Zhu Ji und dem baldigen König Xiao Pan. Zhu Ji hat beträchtlich abgenommen, aber Xiao Pan sieht großartig und energisch aus und kontrastiert die Trauerkleidung, die ihn anzieht. Sie waren überglücklich, ihn zu sehen. Zhu Ji entließ ihre Männer und ging sofort zur Sache: "Shaolong, was ist los mit dir? Aus heiterem Himmel bist du zurück zur Farm gerutscht und ich kann nicht einmal jemanden finden, mit dem du reden kannst. Xiang Shaolong war insgeheim verblüfft. Da ihr Ehemann tot ist, ist Zhu Ji wie ein freigesetzter Phönix. Nichts kann sie mehr halten. Er bezahlte seine Ehrerbietung und nahm Platzund antwortete: "Bitte entschuldigen Sie, Kaiserin. Ich habe auch meine eigenen Probleme. Xiao Pan senkte den Kopf und verstand, was er meinte. Zhu Ji forderte: "Erzähl mir davon oder ich werde dich nicht gehen lassen. In ihrem Tonfall behandelte sie ihn nicht wie einen Untergebenen, sondern als Freund. Xiao Pan intervenierte: ’’ Mutter, bitte verschone Grand Tutor Xiang. Wenn er es sagen kann, hätte er es getan. ", Rief Zhu Ji aus:" Ihr zwei habt euch gegen mich zusammengetan? "Xiao Pan zwinkerte Xiang Shaolong herzlich zu und sagte:" Ich verabschiede mich. Mutter sollte sich gut mit Grand Tutor Xiang unterhalten! “Xiang Shaolong wollte ihn beim Gehen beinahe zurückziehen. Seine größte Angst ist jetzt, mit Zhu Ji alleine zu sein. Als sie alleine waren, wurde Zhu Ji stattdessen ruhig. Nach einiger Zeit seufzte sie leicht: "Gibt es Unterschiede zwischen dir und Buwei?" Xiang Shaolong schwieg. Zhu Ji musterte ihn eine Weile und offenbarte langsam: „Als Sie von Ihrer letzten Mission zurückgekehrt sind, kann ich feststellen, dass Sie Ihre Orientierung verloren haben und sich scheinbar anders zu fühlen. Buwei hat einen lustigen Blick, wenn er dich ansieht. Ich kenne ihn zu gut Um Erfolg zu haben, greift er zu allen Mitteln. Ist es nicht offensichtlich, als er mich Zhuangxiang vorstellte? Er sagte mir, dass er mich am Morgen nie verlassen wird und in der Nacht bin ich mit einem anderen Mann zusammen. Sie fragte plötzlich: Wird Shaolong mich beschuldigen, nicht zwischen Gut und Böse unterschieden zu haben? ’Nur Xiang Shaolong wird diese Worte verstehen. Zhu Ji, Xiao Pan und Lu Buweis Schicksal sind miteinander verflochten. Lu Buwei braucht Zhu Ji und Xiao Pan, um seine Macht weiterzuführen und das Land legitim zu führen. Zhu Ji und Xiao Paeeds Lu Buwei, um die gegnerischen Gerichtsbeamten zu führen. Mit Gerüchten, dass Xiao Pan Lu Buweis Sohn ist und wenn Zhu Ji Lu Buwei eliminiert, sind sie in Gefahr. Ohne Lu Buwei, bevor Xiao Pan zum König gekrönt werden kann, werden sie möglicherweise bereits gestürzt. Xiang Shaolong verneigte sich: "Wie kann ich Kaiserin die Schuld geben?" Mit einem qualvollen Lächeln erinnerte Zhu Ji leise: "Erinnern Sie sich an den Tag, an dem wir die Wu-Familienfestung in Handan City verlassen haben? Ich habe Großmeister Wu versprochen, dass die Familie Wu, solange ich lebe, in Wohlstand leben wird. Ich habe mein Versprechen nie vergessen. Shaolong kann sich leicht ausruhen. Xiang Shaolong war gerührt, dass sich Zhu Ji in Zeiten wie dieser an ihr Versprechen erinnerte und sich für Worte verlor. Zhu Ji wurde aufgehellt und fügte hinzu: "Vor zwei Tagen hatten Xu Xian, Lu Gong und Wang Ling vorgeschlagen, dass Sie zum Imperialen Kavallerie-Kommandanten befördert werden sollten, der zehntausend Kavallerie führt und die Sicherheit der Stadt Xianyang gewährleistet. Lu Buwei widersprach ihrem Vorschlag heftig. Ich wusste nicht, wie Sie sich fühlen würden und bestand nicht darauf. Ich bin überrascht, dass die drei mächtigsten Männer des Militärs Sie unterstützen. Shaolong! Sie dürfen sich nicht mehr verstecken. Kleiner Zheng und ich brauche dich an unserer Seite! “Xiang Shaolong war verblüfft. Weiß Xu Xian und der Rest, dass er Lu Buwei widerspricht? Zhu Ji jammerte: "Sie! Haben Sie sich Sorgen um die Sicherheit der Wu-Familie gemacht? “Xiang Shaolong wusste, was sie meinte. Wenn sie sich zwischen Lu Buwei und sich selbst entscheiden muss, wird sie ihn wählen. Wenn er Lu Buwei ersetzen und sie und Xiao Pan schützen kann, ist Lu Buwei nicht nötig. Haßlich wusste er, dass Lu Buwei nicht leicht umkippen wird. Es ist alles in der Geschichte aufgezeichnet. Er nickte energisch mit dem Kopf: „Danke für die Sorge der Kaiserinnen!“ Zhu Jis Gesicht wurde gerötet und sie senkte den Kopf. Er kommentierte: „Solange Sie mich nicht wie einen Außenseiter behandeln, bin ich zufrieden. Xiang Shaolong lächelte bitter: „Ich habe dich nie als Außenseiter betrachtet. Aber der König hat mich gut behandelt, wie kann ich das? . . Ai! “Zhu Jis Augen strahlten vor Wut und seufzte:„ Wie kann ich auch seine Liebe vergessen? Shaolong sprach mit ihm, bevor er starb. Ich denke, ich kann raten, was es ist. Aber bitte sag es mir nicht, weil ich es jetzt nicht wissen will. Ich hoffe, Shaolong kann Mitleid mit mir und meinen ungünstigen Umständen haben. Xiang Shaolong entdeckt, dass Zhu Ji schlauer ist, als er erwartet hatte. Er erinnert sich an Lao Ai und fragt sich, ob er das Schicksal herausfordern und vorher warnen sollte. Der Bedienstete am Tor berichtet plötzlich: "Der rechte Ministerpräsident Lu Buwei sucht eine Audienz bei der Kaiserin. Xiang Shaolong wünschte, er könnte in der Luft verschwinden. Von allen Menschen muss er heute seinem Erzfeind begegnen.

n n n n n

Share Novel A Step Into The Past Volume 12 Chapter 4

#Read#Novel#A#Step#Into#The#Past###Volume#12###Chapter#4