A Step Into The Past Volume 13 Chapter 2

n nKapitel 2 n

Buch 13 Kapitel 02 - Die störrische Qin-Dame n n n n n n nDas Verlassen des Wohnsitzes der General Generals, Xiang Shaolong galoppiert ohne Unterbrechung. Zum Glück liegt Qin Qings Residenz in derselben Straße, die zum Palast führt. Es ist vom Palast durch zwanzig Residenzen getrennt, die anderen Marquisen und Generälen gehören. Er wollte sich zurückhalten und fuhr alleine auf einem gewöhnlichen Pferd. Jifeng und die Wächter wurden alle in das Cavalry Command Center zurückgeschickt. Um das Gehen zu erleichtern, hat er seine schwere Rüstung ausgezogen und ist in einen Kriegersanzug gekleidet. Seine beeindruckende Statur ist jedoch kaum unbemerkt zu bleiben, aber zumindest fühlt er sich wohler. Im Westen geht allmählich die Sonne unter und es gibt kaum Passanten auf den Straßen. Xiang Shaolong wurde an Shan Rou erinnert und konnte nicht anders als niedergeschlagen zu sein. Er kann seinen Schmerz nur verringern, wenn er hart daran arbeitet, sie zu rächen! Eine Gruppe lauter galoppierender Geräusche ist zu hören. Eine Gruppe von zehn Fahrern ritt auf ihn zu. Xiang Shaolong hat ein hohes Bewusstsein und hat sie sorgfältig gescannt. Er war geschockt, was er sah. Unglaublich, es ist eine Kohorte von weiblichen Reitern. Sie waren in verschiedenen Kriegerfarben gekleidet und sahen aus wie ein bunter Regenbogen, der die lange Straße entlangfloss. Sie schienen sich auf der Geschwindigkeit ihres Pferdes und ihrer Reiterschaft zu messen. Sie überholten schnell jeden Wagen und jedes Pferd vor ihnen. In einem Augenblick sind sie fast auf ihn gerichtet. Xiang Shaolong erinnerte sich an Lord Changpings Schwester Ying Ying und ihre weibliche Armee. Neugierig sah er sie näher an. Der Hauptreiter ist eine junge Dame in einem gelb-weißen Anzug. So schön wie ein Engel, sie ist noch hübscher als Lu Niang Rong. Sie reitet genüsslich auf ihrem Pferd und wirkt noch jünger und lebhafter. Sie hat lange Beine wie Zhao Zhi und ist so charmant wie Wu Tingfang. Ihre schneebedeckte Haut ist mit Ji Yanrans vergleichbar. Das fügte sie ihrer schlanken Taille und ihrer vollen Brust hinzu und es war ein faszinierender Anblick. Es ist ein Körper zum Sterben. Xiang Shaolong konnte nicht anders als ihre Figur heimlich zu preisen. Die anderen Fahrer waren blasser im Vergleich. Das Einzigartigste ist, dass sie ein stolzes und zufriedenes Lächeln auf ihrem Gesicht trägt, als ob alle Männer der Welt nur gut genug wären, um von ihrem Pferd getreten zu werden. Interessanterweise senkte jeder Mann, der sie sah, ihren Blick und wagte es nicht, sie direkt anzusehen. Xiang Shaolong ist fast sicher, dass es sich bei dieser Schönheit um Ying Ying handelt. Als sie ihn sah, leuchteten ihre schönen Augen wie die Sterne in der Nacht. Xiang Shaolong war verängstigt und senkte den Kopf, um ihren Blick zu vermeiden. Ying Yong pfiff einmal und die gesamte Flotte von fünfzehn Reiterinnen hielt ihre Pferde an und ordnete sich in einer ordentlichen Formation an. Sie sind so diszipliniert wie die Qin-Armee, wenn nicht besser. Xiang Shaolong kann Schwierigkeiten sehen. Er senkte den Kopf und versuchte zu entkommen, und seine Gedanken waren voller Panik. Sind diese Kriegerinnen so aggressiv, dass sie mit Passanten auf der Straße kämpfen? Mit diesem Gedanken, der durch seinen Kopf ging, hörte er flüsternde Geräusche. Ying Ying schwingt anscheinend ihre Peitsche über den Kopf. Sobald sie genug Schwung gewonnen hat, schlägt sie zu seinem Rücken. n n nXiang Shaolong wurde wütend. Dieses störrische Mädchen ist wirklich anmaßend. Er kannte sie nicht und hatte keine Feindschaft, doch sie griff ihn an. Er horchte aufmerksam auf die Peitsche, streckte die Hand aus und griff nach der Peitsche. Wenn sein Gegner ein Mann ist, würde er weiterhin kräftig an der Peitsche ziehen, was dazu führt, dass die andere Partei von ihrem Pferd herunterfällt und in Verlegenheit gerät. Aber sein Gegner ist diesmal ein junges Mädchen und er konnte es nicht ertragen, sie in Verlegenheit zu bringen. Ying Ying stieß einen Schrei aus und zog kräftig an der Peitsche. Xiang Shaolong drehte sich um und zog auch kräftig die Peitsche. Die Schönheit ist auch stark und die Peitsche wird durch das Ziehen beider geraderichtet. Beide tauschten einen heftigen Blick aus. Der Abstand zwischen ihnen beträgt sechs Fuß, was der Länge der Peitsche zusätzlich zu den Armen der Arme entspricht. Alle anderen auf der Straße verschwanden, um Ärger zu vermeiden. Die Kriegerinnen breiteten sich wie ein Fächer aus und stießen Xiang Shaolong gegen die Wand. Ying Yings Mund verzog sich zu einem zufriedenen Lächeln und zog an ihrem Pferd. Das Pferd reagierte auf ihren Zug und trat einen Schritt zurück. Xiang Shaolong lobte sie heimlich und ließ die Peitsche los. Ka-Ching! Jede weibliche Kriegerin zog ihre Schwerter aus, richtete sie auf Xiang Shaolong und schimpfte mit vulgären Worten wie [email protected] und [email geschützt] Ihrer Mutter. Diese Vulgaritäten sind nur unter den Schurken der Stadt Xianyang zu hören. Xiang Shaolong kann Kopfschmerzen spüren, wenn er weiß, dass er auf weibliche Höllenreiterinnen gestoßen ist. Ying Ying holte ihre Pferdepeitsche und fühlte sich sehr stolz. Sie ritt leicht vorwärts und bellte zu ihren Kriegern: "Versuchst du jemanden zu töten? Zieh deine Schwerter an! “Xiang Shaolong und die Damen sind alle verwirrt. Die Damen waren verwirrt und bekleidetErbenschwerter. Ying Yings Lachen ertönte wie eine Glocke: "Du bist gut! So ein guter Kerl! Komm mit und lass mich deine Schwertkünste ausprobieren. '' Xiang Shaolong war erstaunt: '' Weiß die Herrin, was ich bin? '' Ying Ying antwortete ungeduldig: '' Sie haben mir nicht mal gesagt, woher soll ich wissen, welcher überhebliche Dummkopf Sie sind? '' Die weiblichen Krieger schauten schaute ihn an und sah, dass er albern aussah, abgesehen von seiner heroischen Luft. Ihre Feindseligkeit nimmt stark ab und sie kritisieren sein Äußeres. Aus ihrem Ton scheint es, als ob zwischen ihnen ein Riss besteht. Er kann sich jedoch nicht an einen solchen Vorfall erinnern, nachdem er sein Gedächtnis durchgegangen ist, und entschuldigte sich: "Ich entschuldige mich, aber ich habe einen Auftrag zu erledigen und kann Sie nicht begleiten. Ying Ying war unzufrieden und rollte ihre stolzen und straffen Lippen zusammen und lachte kalt: „Sie wissen nicht, was für Sie gut ist. Mädchen Hol ihn! “Xiang Shaolong wusste nicht, ob er lachen oder weinen sollte. Die Kriegerinnen haben auf ihr Kommando reagiert, wobei zwei von ihnen ein riesiges Netz erzeugten, das normalerweise zum Fangen von Tieren verwendet wird. Die anderen Krieger zogen ihre Schwerter zurück und näherten sich ihm. Es gibt einige Zuschauer in einiger Entfernung. Sie wurden möglicherweise zuvor von ihnen schikaniert und sind sich des Status von Xiang Shaolongs nicht bewusst und wagten es nicht, einzugreifen. Xiang Shaolong lachte laut, rollte sich direkt unter den Netzen auf dem Boden und stand blitzschnell vor Ying Yings Warhorse. n n nDas Warhorse war erschrocken, hob die Vorderhufe und wollte gerade auf Xiang Shaolong treten. Xiang Shaolong schlug einen Salto und stand im Bruchteil einer Sekunde neben dem Pferd. Ying Ying reagierte schnell und ihre Peitsche pfeift in Richtung Xiang Shaolong. Xiang Shaolong brüllte laut und sprang auf, landete hinter dem Pferd und meidet die Peitsche. Unerwartet stießen Ying Yings lange Stiefel in Richtung Xiang Shaolongs Brust. Xiang Shaolong konnte sich nicht vorstellen, dass ihre Kampfstärke ein solches Niveau erreicht hatte und sie unterschätzt hatte. Er musste sich ein paar Schritte zurückziehen, aber seine linke Schulter wurde von ihrem Stiefel gestreift und hinterließ eine kleine Markierung. Die anderen Krieger schrien vor Freude auf und jagten ihm nach. Xiang Shaolong konnte erkennen, dass die Situation nachteilig wird. Er raste die Wagenstraße entlang und drückte sich in die Menge der Zuschauer. Die Situation wurde chaotisch und er verschwand in der Verwirrung. Als Xiang Shaolong in der Residenz Qin Qings ankam, war er sehr amüsiert und begann, das Leiden der beiden Brüder Changping zu verstehen. Haushälterin Onkel Fang empfing ihn in der Haupthalle und brachte ihn in die innere Halle. Qin Qing und Ji Yanran spielten glücklich eine Melodie auf ihren Musikinstrumenten. Wu Tingfang, Zhao Zhi, Tian Zhen, Tian Feng und die Mädchen von Qin Qing sind in einem großen Garten außerhalb des Gebäudes versammelt. In der Abendsonne spielen sie abwechselnd mit Xiang Baoer, der ein paar Schritte laufen gelernt hat. Die Luft ist erfüllt von ihrem fröhlichen Lachen. Leider ist alles, woran Xiang Shaolong denken konnte, Shan Rou. Der Anblick vor ihm trägt nur zu seinem Schmerz bei. Er ging in den Garten, begrüßte Wu Tingfang und Zhao Zhi und nahm sich die Zeit, um seinen Sohn Xiang Baoer zu kuscheln. Dann kehrte er zurück in die innere Halle und gesellte sich zu ihnen an den Tisch. Er ignorierte alle üblichen Grenzen zwischen ihm und Qin Qing. Qin Qing war begeistert: "Baoer hat den ganzen Tag gespielt, aber sein Afternoap nicht genommen. Ich bin erstaunt über seine Ausdauer. Xiang Shaolong starrte zum Fenster und hörte immer noch die Damen, die mit Baoer spielten. Er fühlte sich emotional und atmete: „Die Phantasie eines Kindes ist am reichsten. Alles, was sie sehen, wird aufregend, bereichernd und außergewöhnlich sein. In den gewöhnlichen Sachen, die wir als Erwachsene sehen, macht es ihnen endlosen Spaß. Wenn sie in der Zukunft aufwachsen, wird leider alles durch kalte und raue Realität ersetzt. Dies ist der Preis für das Aufwachsen. Beide Damen tauschten einen Blick aus und waren tief bewegt von seinen aufschlussreichen Worten. Für eine Weile waren sie sprachlos. Xiang Shaolong drehte sein Gesicht und sah sie an und wurde von seinen Füßen gerissen. Sie ähnelten zwei blühenden Blumen, unterdrückten jedoch nicht die Schönheit der anderen. Ji Yanran ist charmant und glamourös, während Qin Qing elegant und edel ist. Sie sind die besten, die es gibt. Qin Qings zartes Gesicht wurde leicht rot und senkte ihren Blick, wobei er sanft erwähnte: „Herr Xiang kann endlich Ihre Frauen und Ihr Kind besuchen. Als sie fertig war, wurde ihr klar, dass sie einen Zungenausriss hatte und ihr Jadegesicht noch röter wurde. Ji Yanran sah Xiang Shaolong liebevoll an und flüsterte: "Warum scheint sich mein Mann mit etwas Sorgen zu machen?" Xiang Shaolong seufzte, antwortete ihr jedoch nicht. Qin Qing ergriff die Initiative und entschuldigte sie und gesellte sich zu ihnen im Garten, sodass sie in Ruhe sprechen konnten. Xiang Shaolong fragte mit tiefer Stimme: "Erinnern Sie sich an den Brief, den Lord Chunshen an Zhao Mu schrieb? Können Ihre Familienkrieger eine Kopie vervielfältigen? "wered: ’’ Kein Problem. Sie sind fälschungsgeschickt. Was soll der Inhalt sein? “Xiang Shaolong detailliert:„ Es wird ein geheimer Brief von Lord Chunshen an Li Yuan sein, der ihn darüber informiert, dass der König von Chu schwer krank ist und ihm befiehlt, sofort nach Chu zurückzukehren. Zur gleichen Zeit, wenn man ihn anweist, dies vor Qin oder Qin geheim zu halten, kann dies die politische Instabilität von Chus nutzen. Sie können alles andere hinzufügen, was Sie für angemessen halten. Ji Yanran war verblüfft: "Was ist los?" Heiße Tränen hinterlassen Xiang Shaolongs Augen. Mit trauriger Stimme erklärte er: "Shan Rou ist tot!" Xiao Pan empfing ihn in seinem Schlafzimmer und entließ die Palastmädchen. "Was ist passiert?" Fragte er überrascht. Xiang Shaolong wiederholte, was er Lu Gong erzählte, und betonte die Verschwörung von Lu Buwei mit Qi und Chu. Xiao Pan dachte eine Weile nach und runzelte die Stirn: "Aber diese Politik, sich mit den fernen Ländern zu verbünden und die Nachbarländer anzugreifen, war schon immer unsere Strategie. Lu Buwei geht nur in dieser Richtung vor und ich sehe nicht, was falsch ist. Xiang Shaolong konnte sagen, dass Xiao Pan kein Kind mehr ist, das leicht manipuliert werden kann. Er nickte: Kronprinz hat recht. Aber Lu Buwei ist ein Mann mit Hintergedanken. Wenn er seine äußeren Angelegenheiten geregelt hat, kann er sich auf die Politik konzentrieren und alle seine Gegner ausschalten. Wenn eines Tages Lu Gong, Xu Xian und die anderen Generäle von ihm getötet wurden, werden wir ihn in der Zukunft nicht überwinden können. Xiao Pan war erschüttert: Ich fürchte sehr, dass er den Meister tötet. Xiang Shaolong hatte nicht an sich gedacht. Obwohl seine Absicht, Tian Dan zu töten, auf Shan Rou zurückzuführen ist, ist sein Verdacht auf Lu Buwei nicht ohne Grund. Nachdem er von den vereinten Armeen besiegt wurde, hat Lu Buwei seine Strategie überarbeitet und sich darauf konzentriert, seine politische Macht aufzubauen. König Zhuangxiang hat seine Nützlichkeit verloren und ist ein Hindernis geworden. Dieser herzlose Mann benutzte Gift, um ihn zu entfernen und machte seinem eigenen Sohn Xiao Pan den Weg frei. Er muss jetzt eine kleine Pause machen. Wenn er die sechs Staaten weiterhin in einen Krieg verwickeln will, wird er es nicht wagen, Änderungen am Qin-Militär vorzunehmen, beispielsweise eine große Anzahl von Militärführern durch seine eigenen Männer zu ersetzen, die weit weniger fähig und erfahren sind. Wenn er die sechs Staaten in Schach halten und einige Jahre gebrauchen kann, kann er eine neue Generation fähiger Männer hervorbringen, die ihm helfen können, Qin zu kontrollieren. Selbst wenn er Qin zu seinem eigenen Spielplatz macht, kann ihm niemand widersprechen. Gegenüber den sechs Staaten sind die verbündeten Staaten so nah wie die Familie. Unabhängig von Lu Buweis Schema wird es nicht gegen sie arbeiten. Also ignorierte er sie total und verschwörte sich mit Qi und Chu. In der Zukunft wird Yan zu Qi gehören, Wei zu Chu, Zhao und Han zu Qin. Mit dieser Vereinbarung kann er sich auf die Politik von Qin konzentrieren. Nach seiner ausführlichen Erklärung wurde Xiao Pan erleuchtet. Daraus kann Xiang Shaolong den Unterschied in Xiao Pan erkennen. In der Vergangenheit wird Xiao Pan seinen Worten ohne Frage zuhören. Jetzt beginnt er, seine eigenen Entscheidungen, Gedanken und Positionen selbst in die Hand zu nehmen. Er wird immer mehr wie Qin Shi Huang. Als Xiang Shaolong in der Residenz von Lord Changpings ankam, ist er bereits eine Stunde zu spät. Das ist unvermeidlich. Die Tatsache, dass er sogar aufgetaucht ist, gibt den beiden Herren unter seinen gegenwärtigen Umständen bereits großen Respekt. Er fühlte sich wie eine hässliche Schwiegertochter, die ihren Schwiegervater sehen würde, und ging mit dem abscheulichen Fleck auf seiner Schulter, den Ying Yings Stiefel hinterlassen hatte. Er wurde von einem Diener in die Haupthalle geführt und hatte große Angst. Es geht nicht um die Anzahl der Gäste, aber um wen es sich handelt. Auf zwei Reihen von zehn Sitzen sitzen nur Lord Changping, Lord Changwen und An Gu männlich. Der Rest sind weibliche Krieger. Als der Bedienstete ankündigte: "Imperial Cavalry Commander Xiang Shaolong", wurde die laute Halle im Nu so still wie ein Grab. Lord Changping sprang auf und begrüßte ihn an der Tür. Er hielt ihn und runzelte die Stirn: Ich habe nicht erwartet, dass meine Schwester ihre weiblichen Kriegerinnen mitbrachte und alle Gäste verängstigte. Nur ein Gu ist ein wahrer Freund. Ai! Aber wenn er heute Abend nicht der besondere Gast war, ist er vielleicht auch abgerutscht. Zum Glück kamst du zu uns, sonst, Ai! Kommen Sie! Reden wir mehr, wenn wir uns niederlassen. Jetzt ist Xiang Shaolongs an der Reihe, ihn zu halten und zu fragen: "Warum sind sie hier?", Antwortete Lord Changping: "Den berühmten Xiang Shaolong zu sehen." Xiang Shaolong flüsterte: "Wer sind sie?", Flüsterte Lord Changping zurück: "Sie sind alle unverheiratete Jungfrauen und sind alle jünger als achtzehn Jahre alt." Die besten Kämpfer sind Schwester Ying Ying und Lu Gongs Enkelin Lu Daner. Wenn Sie sie nicht zufriedenstellen können, könnten Sie heute Nacht nicht gehen. Xiang Shaolong wollte gerade fragen, wie er ihnen gefallen kann, als Ying Yings schrille Stimme hinter Lord Changping ertönte: "Big Brother!" Versuchst du zu helfen?p Xiang Shaolong Flucht? “Ihre Sicht wurde von Lord Changping blockiert und Xiang Shaolong nicht gesehen. Nachdem sie mit dem Sprechen aufgehört hatte, sah sie ihn und ihre Augen leuchteten auf und rief: "So bist du!", Lächelte Xiang Shaolong: "Das ist richtig." Lord Changping ist verblüfft: „Haben Sie sich schon zwei kennengelernt?“ Ying Ying trat mit den Füßen auf: „Er ist der Mann, der den jungen Mann auf dem Markt gerettet hat und seinen Namen verlassen hat. Xiang Shaolong wurde von der Erkenntnis getroffen. Der Familienkrieger, der ihn neulich eingeladen hat, ist ihr Familienkrieger. Glücklicherweise hat sie sich mit Tu Xian nicht gesehen, oder es wird katastrophal sein. Kein Wunder, dass sie ihn heute angegriffen hat. Lord Changping ahnte ihre Geschichte nicht und lächelte: "Das ist großartig. Seit sie zurückgekehrt ist, hat sie an dich gedacht, aber. . . Ying Ying stand mit verschränkten Armen auf und forderte heraus: "Ich wage Sie, fortzufahren!" Lord Changping war verängstigt und lächelte schwach: "Fein." Ich werde aufhören . Kommen Sie! Lass uns etwas trinken. Alles in der Vergangenheit ist ein Missverständnis. Ying Ying gurrte: „Komm!“ Und führte glücklich den Weg voran. Er warf einen Blick auf ihren schönen Rücken und ihre seltenen langen Beine und war leicht berauscht. Plötzlich fühlte er, dass diese weiblichen Kriegerinnen nicht so unheimlich sind, wie sie aussehen. Bis zu einem gewissen Grad hatte er Angst, nach Hause zu gehen und Leute oder Dinge zu sehen, die ihn an Shan Rou erinnern. Nachdem er von Shan Rous Ableben erfahren hatte, hat er sich damit beschäftigt, seinen Schmerz zu betäuben und die aufregendsten Erfahrungen zu nutzen, um seinen Kummer zu unterdrücken. Bis Shan Rous Tod wusste er, wie sehr er sie in seinem Herzen schätzte. Dies ist sein nächster größter Schlag nach dem Tod von Zhao Qian!

n n n n

Share Novel A Step Into The Past Volume 13 Chapter 2

#Read#Novel#A#Step#Into#The#Past###Volume#13###Chapter#2