A Step Into The Past Volume 15 Chapter 5

n nKapitel 5 n

Buch 15 Kapitel 05 - Mysteriöse Angreifer n n n n n n nWenn die Jäger von ihrer Nachtjagd zurückgekehrt sind, ist Xiang Shaolong mit Ji Yanran, Zhao Zhi und die achtzehn Wächter. Sie stürzten auf die Qin/Chu-Grenze zu, um mit Teng Yi in Verbindung zu treten. Seit dem Tod von Zhao Qian und den vier Mädchen ist es das erste Mal, dass er wahres Glück genießt. Mo Ao ist weg;Xiao Pan hat die volle Unterstützung des Qin-Militärs und beeindruckte sogar die Bevölkerung von Qin in einer erfolgreichen Schlacht. Wegen Lao Ai wird Zhu Ji Lu Buwei weniger unterstützen. Mit dieser Wendung der Ereignisse sollte er endlich einige Tage des Friedens genießen. Es gibt jedoch immer noch eine Narbe in seinem Kopf. Als er bei der letzten Mission mit Zhao Qian und den anderen Damen abreiste, hatte er keine Gefahr für ihn erwartet. Plötzlich begann sein Alptraum. Erst heute Nacht, als er Lu Buwei besiegt hat, kann er endlich Luft holen. Trotzdem hatte er Angst vor der ungewissen Zukunft. Dem Weg, den er zuvor mit Teng Yi beschlossen hatte, folgten sie sieben Tage und sieben Tage so schnell wie möglich. Sie überquerten den Ostgrat und das Gelände ist flacher geworden. In dieser Nacht bauen sie ihr Lager auf und entzünden ein Lagerfeuer neben einem kleinen Fluss. Irgendwie fühlt sich Xiang Shaolong sehr unruhig. Er hatte keinen Appetit auf das Essen, das Wu Yan Zhu, Jing Shan und die anderen Wächter gejagt hatten. Ji Yanran war überrascht: "Stört etwas Hubby?" "Zhao Zhi lächelte:" Denken Sie über Schwester Fang und Baoer nach? "Xiang Shaolong beäugte mißtrauisch das gackernde Feuer und antwortete mit tiefer Stimme:" Nein. " Ich fühle mich in letzter Zeit sehr unwohl. Tatsächlich entstand dieses Gefühl, als wir die Stadt Xianyang verließen. Heute Nacht ist dieses Gefühl noch stärker als zuvor. Ji Yanrans Gesicht verlor etwas Farbe und sie warnte: "Hubby ist kein gewöhnlicher Mann. Wenn Sie dieses Gefühl haben, dann muss etwas falsch sein. Sie wandte sich an die Wächter, die wilde Tiere über dem Feuer kochen, und fragte: „Haben Sie gehört, was er gesagt hat?“ Jing Shan stand auf: „Lass uns unsere Umgebung ausspionieren. "Die Wächter respektierten Xiang Shaolong, als wäre er eine Gottheit. Als sie seine Worte hörten, steigerten alle ihr Selbstbewusstsein und gingen entsprechend. Nachdem die Wächter gegangen waren, bemerkte Zhao Zhi: "Logischerweise sollte uns niemand folgen, besonders nicht die von Lu Buweis. Little Jun und die Palastwächter sollten sie genau beobachten, und es ist fast unmöglich, dass sie davonlaufen und uns angreifen. Dies ist eine komplizierte Angelegenheit. Fragte Ji Yanran sanft: Ist es möglich, dass Hubbys Unruhe aus anderen Gründen verursacht wird? So wie es aussieht, scheint es, als würde uns niemand folgen! “Xiang Shaolong lächelte bitter:„ Ich bin kein Übermensch, der Dinge erkennen kann, die weit weg von mir geschehen. Aber nach so vielen Jahren in einer gefährlichen Umgebung bin ich besonders anfällig für Hinterhalte oder Stalker. Wir werden bald eine Antwort haben. Jing Shans Nase ist besser als eine Jagdhundnase. Zhao Zhi lehnte sich schwach an seinen Busen und flüsterte: "Ich habe Angst!" Xiang Shaolong versteht, dass sie an diese schreckliche Nacht denkt, als Zhao Qian getötet wurde. Er umarmte ihre Schulter, um ihre Ängste zu beruhigen, und versicherte: „Mit mir kann niemand Sie verletzen. "Ji Yanran blickte zum dunklen Himmel auf und kommentierte leise:" Wenn uns wirklich jemand folgt, dann ist das ein Grund für Hubby, sich heute Abend besonders unruhig zu fühlen. Immerhin ist dieser Bereich im Allgemeinen flach. . . \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\ ueeee. Zhao Zhis Gesicht veränderte sich: "Ist nicht die Stimme von Wu Das?" Wu Da ist einer der Wächter. Er ist bekannt für seine flinken Gliedmaßen und seine Schnelligkeit. Wenn er genau so in einen Hinterhalt geraten wäre;Entweder ist der Feind sehr geschickt oder die Falle ist sehr gut gelegt. Xiang Shaolong und die beiden Damen sprangen auf. Sie bewaffneten sich und lösten die Pferde voneinander. Sie wagten nicht, das Feuer zu löschen, oder sie würden den Kontakt zu den anderen Wächtern verlieren. Das brennende Feuer dient dazu, sie an die bevorstehende Gefahr zu erinnern, denn sie sind jetzt das Ziel einiger mysteriöser Angreifer. Bisher haben sie keine Informationen über die Feinde. Plötzlich kehrten die Wächter in Panik zurück und ihre Gesichter sind voller Trauer. Wu Yan Zhu trägt Wu Da auf dem Rücken. Wu Da wurde schwer verletzt, mit einem Pfeil durch den Rücken und einem Pfeil durch die Körperseite. Er atmete mühsam und seine Kleidung ist blutgetränkt. Ein emotionaler Zhao Zhi begann zu weinen, nachdem er den normalerweise energischen Wu Da so schwer verletzt sah. Wu Shu will gerade das Feuer löschen, als Xiang Shaolong ihn aufhielt. Er wies an: „Yanran, bitte stoppen Sie zuerst die Blutung. Brechen Sie den Pfeil, berühren Sie aber nichtPfeilspitze. Bevor er zu Ende gesprochen hat, versucht Yanran bereits, Wu Da zu retten. Wu Yan Zhu und die anderen Wächter sind nah an Wu Da und ihre Beziehungen sind wie echte Brüder. Ihre Augen wurden rot und sie spuckten in das Feuer, das ihren Standort verriet. Xiang Shaolong wusste, dass dies eine Frage von Leben und Tod ist. Er kann es sich nicht leisten, nachlässig zu sein. Er fragte ruhig: "Wer sind sie und wie haben sie dich angegriffen?" "Alle Menschen konzentrierten sich auf Wu Yan Zhu. Anscheinend sind er und Wu Da ein Team und sie trafen die Feinde zusammen, während die anderen keine Feinde trafen. Wu Yan Zhu atmete tief ein und unterdrückte seinen Kummer und erklärte: „Wu Da und ich fuhren nach Osten. Gerade als wir eine Klippe besteigen und von dort herabschauen wollten, wurden die Pfeile auf uns abgefeuert. Xiang Shaolong war alarmiert. Die Straße nach Osten ist die Richtung nach Chu. In diesem Fall haben die mysteriösen Angreifer sie möglicherweise vollständig umzingelt. Aber jetzt ist es pechschwarz. Er ist sicher, dass der Feind es nicht wagen wird, sie anzugreifen, bevor morgen die Sonne aufgeht. Wenn morgen die Sonne aufgeht, werden sie alle getötet. Zhao Zhi schrie plötzlich noch heftiger auf. Alle waren erschüttert und sahen zu Wu Da hinunter. Tatsächlich hat Wu Da aufgehört zu atmen. Xiang Shaolong hatte eine Gehirnwelle und verhinderte, dass die Wächter die Leiche von Wu Das in Trauer umarmten. Er brüllte: „Lass mich zuerst etwas tun!“ Er dachte intensiv an die Notfallwiederbelebung im 21. Jahrhundert. Wu Da war schon immer stark und fit. Außerdem drang der Pfeil in keines seiner Organe ein. Er hat aufgehört zu atmen, weil er zu viel Blut verloren hat und das Herz vorübergehend gestoppt hat. Es kann immer noch möglich sein, ihn wiederzubeleben. Zuerst legte er Wu Da auf ein Stück flachen Boden und drückte ihn stark auf den Bereich, in dem sich sein Herz befindet. Nach mehreren Schüben zitterte Wu Das Körper einmal und er atmete wieder ein und sein Herz pumpte weiter. Am Ende musste Xiang Shaolong keine Mund-zu-Mund-Beatmung durchführen. Ji Yanran und alle anderen waren völlig umgehauen. Keiner kann glauben, was sie gerade gesehen haben. Sie vergaßen sogar, Wu Das Genesung anzufeuern. n n nXiang Shaolong holte einen Dolch heraus und warnte Wu Da: "Sie dürfen nicht einschlafen. Wenn Sie das tun, werden Sie tot sein. Er härtete sein Herz aus und grub mit seinem Dolch die Pfeilspitzen aus. Ji Yanran verabreicht schnell etwas Medizin, um die Blutung zu stoppen. Xiang Shaolong stand auf und befahl seinen Männern, ein paar junge Bäume zu fällen, um eine Trage zu bauen. Die Wächter sahen, dass er sogar einen Toten wieder zum Leben erwecken kann und sein Vertrauen ansteigen lässt. Sie betrachteten Xiang Shaolong wie einen Unsterblichen vom Himmel und ihr Kampfgeist nahm dramatisch zu. Nachdem Ji Yanran und Zhao Zhi Wu Das Wunden verbunden hatten, kamen sie zu Xiang Shaolongs Seite. Zhao Zhi war voller Bewunderung: "Hubby ist voller Wunder. Du kannst sogar einen Toten wieder zum Leben erwecken! ", Lächelte Ji Yanran:" Ich habe so viele seiner unverschämten Methoden gesehen, dass dies nichts Neues ist. Sie musterte die pechschwarze Umgebung und flüsterte: "Wir haben jemanden vernachlässigt! Kann Hubby erraten, wer es ist? “Xiang Shaolong überlegte, wie er dem bevorstehenden Angriff entkommen könnte. Als er ihre Worte hörte, vermutete er: "Du Bi!", Rief Zhao Zhi aus: "Ah!", Schlussfolgerte Ji Yanran: "Es muss er sein." Lord Gaolings Männer und Pferde können eine so kurze Entfernung von Xianyang City erreichen, ohne dass sie entdeckt werden. Es muss Du Bi sein, die ihn unterstützt. Xiang Shaolong wurde von der Erkenntnis getroffen: Jetzt verstehe ich. Die ganze Zeit schaut er von der Seitenlinie aus zu. Wenn Lord Gaoling erfolgreich ist, wird er versuchen, einige Nebeneffekte zu ernten. Nun dachte er, dass wir wirklich auf der Suche nach Rebellen sind, die mit Lord Gaoling zusammenarbeiten. Er nutzte die Gelegenheit, um uns zu verfolgen und versuchte, uns zu töten. "Ji Yanran seufzte leise:" Da wir nie über diese Möglichkeit nachgedacht haben, waren wir zu unvorsichtig und in der gegenwärtigen Situation gelandet. Aber ich bin sicher, dass es nicht zu viele Männer auf unserer Spur gibt, aber es sind alles fachkundige Kämpfer. "Zhao Zhis Gesicht wurde bleich und sie biss sich auf die Lippe:" In vier Stunden wird es Tageslicht sein. Was sollen wir tun? “Wu Yan Zhu und Jing Shan haben eine Trage gebaut und benutzen sie, um Wu Da zu tragen, während sie auf Xiang Shaolongs Anweisungen warten. Xiang Shaolong beugte sich vor und küsste Ji Yanrans Gesicht. Er sagte gerne: "Yanrans Worte haben uns alle gerettet. Er sah sich allen an und verkündete: „Wenn der Feind versuchte, Wu Da mit Pfeilen zu töten, dann, weil ihm die Arbeitskräfte fehlten und er den Wald nicht umgeben kann, um uns zu überfallen. Sie wollten uns Angst machen, hier zu bleiben. Everyones Geister hoben sich, nachdem sie seine Worte gehört hatten, waren aber gleichzeitig ratlos. Es ist überall dunkel. Es ist dem Feind unmöglich, sie anzugreifen, aber es ist ebenso unmöglich, dass er entkommtdenn niemand kann sehen, was vor ihnen liegt. Xiang Shaolong-Staat mit tiefer Stimme: "Wenn der Feind uns mit begrenzten Soldaten überfallen will, werden sie in hohen Positionen stationiert. Wir werden weggehen, indem wir im Fluss spazieren gehen. Erstens werden wir unseren Weg nicht verlieren, und zweitens können uns die hohen Schlammbänke auf beiden Seiten des Flusses vor den Pfeilen der Feinde schützen. Er lächelte dann: Ohne Lichter, was können sie treffen, wenn sie blind in die Dunkelheit schießen? “Mit ihren Pferden gingen alle langsam den Fluss hinunter. Das Flusswasser ist etwa hüfttief. Unter diesen strengen Bedingungen hat sich gezeigt, dass ihre jahrelange strenge Ausbildung nicht verschwendet wurde. Um zu verhindern, dass andere von der Elite-Armee der Wu-Familie erfahren, werden achtzig Prozent ihres Trainings während der Nacht durchgeführt. Im Dunkeln durch das Wasser zu gehen, ist nichts für sie. Noch schwieriger ist es, wenn die Pferde ihnen gehorsam folgen, ohne dass dabei ein Geräusch entsteht. Vorreiter sind Wu Shu und Jing Shan. Sie halten sich jeweils an einem Schild fest und Jing Shan ist der beste Navigator in der Wildnis. Er ist die beste Person, um die Situation vor ihnen auszuspionieren. Zwei weitere Guardians sind dafür verantwortlich, den verwundeten Wu Da zu befördern, während ein anderer Guardian die Pferde führt. Alle anderen, einschließlich Ji Yanran und Zhao Zhi, halten ihre Armbrüste in den Armen. Im Falle einer Konfrontation werden sie ihre Pfeile gnadenlos abfeuern. Nach zehn Meilen ohne Unterbrechung weiß jeder, dass der entscheidende Moment gekommen ist und seine Wachsamkeit erhöht hat. Zufällig ist der Fluss zu unebenem Boden geflossen und der Wasserspiegel steigt und fällt entsprechend. Die Geräusche sprudelnden Wassers können die Geräusche ihres Watens überdecken. Sie waren in allen vier Richtungen von dichten Wäldern umgeben. Obwohl Sterne hinter dem Baumkronenrand zu sehen sind, ist das Flussgebiet immer noch pechschwarz. Die Luft ist gefüllt mit Schlamm und verrottenden Blättern. Mit seinen tierischen Instinkten führte Jing Shan alle weiter nach vorne. Nach weiteren zehn Schritten sinkt das Flussbett noch tiefer und die Schlammbänke sind dadurch noch höher. Die Bäume hier sind noch kon***er als zuvor und die Sterne sind nicht sichtbar. Wie ein Haufen blinder Männer bewegt sich jeder auf der Grundlage seiner Intuition und seines Tastsinns vorwärts. In diesem Moment sind am linken Ufer starke Hustengeräusche zu hören. Alle waren geschockt und hörten sofort auf, sich zu bewegen, und verstärkten ihre Wache. Obwohl sie erwartet hatten, dass sie auf einige Feinde treffen werden, hatten sie nicht erwartet, dass es so plötzlich und ohne jegliche Warnung sein würde. Sie stecken unten im Fluss fest. Wenn die Feinde ihre Pfeile abfeuern, wird niemand am Leben bleiben können. Alles, was es braucht, ist, wenn eines der Pferde wiehert und alle werden tot sein. Zum Glück können sie den Feind nicht sehen und der Feind kann sie auch nicht sehen. Von der rechten Bank schimpfte eine Stimme: "Versuchen Sie, mich zu Tode zu erschrecken? Alle Geister und Geister hätten Sie durch Ihren Husten erschreckt. Auf dem linken Ufer lachte jemand leise: „Alle von Ihnen sind von Xiang Shaolong eingeschüchtert und so leicht aufgeregt. Nachdem wir seine Männer erschossen haben, bin ich mir sicher, dass er es nicht wagen wird, rücksichtslos herumzulaufen. Darüber hinaus haben wir an allen strategisch wichtigen Orten, einschließlich des Flusses, Pferdeauslöseseile gelegt. "Immer noch bewegungslos im Fluss, alle fühlten sich extrem nervös, waren aber gleichzeitig erleichtert. Während die Feinde sich unterhielten und ablenkten, benutzte Jing Shan einen Dolch und tastete sich unter Wasser ab. Er schnitt nacheinander drei Reitseile ab und räumte die Hindernisse ab. Gerade als sie sich fortbewegen wollten, sind Schritte aus den Wäldern auf der linken Seite zu hören. In kurzer Zeit kam ein feindlicher Botschafter an und verkündete: ’Orders von Master Bai. Morgen früh werden wir sie planmäßig angreifen. Wer Xiang Shaolong getötet hat, wird mit fünfhundert Tels Gold belohnt, und wer die talentierte Lady Ji lebend fangen kann, wird mit tausend Tels Gold belohnt. Ist alles klar? “Im Fluss waren alle betäubt. Ji Yanrans Körper ist doppelt so viel wert wie das Leben von Xiang Shaolongs. Es ist sinnlos, über den Belohnungsbetrag mit dem Feind zu debattieren. Mit Jing Shan an der Spitze ließen sie die Feinde immer weiter zurück. Bei Tagesanbruch waren sie nur zwei Meilen von der Gefahrenzone entfernt. Sie kletterten einen kleinen Hügel hinauf und beobachteten den Feind von weitem. Der Zustand von Wu Das hat sich stabilisiert und die Stimmung aller gestiegen. Die Guardians standen in allen vier Ecken Wache, während Jing Shan einen Baum hochkletterte und die Umgebung analysierte. Unterhalb des Hügels befinden sich viele Wiesen und überall Bäume. Hin und wieder sieht man, wie der Fluss zwischen den Wiesen fließt und Vogelschwärme über den orangefarbenen Himmel fliegen und eine farbenfrohe und lebendige Panora bildenma. Xiang Shaolong und seine beiden hübschen Frauen lehnten an einem großen Felsen und seufzten, dass die Landschaft wirklich schön ist, aber sie hatten keine Lust, sie zu genießen. Ji Yanran flüsterte Xiang Shaolong zu: "Letzte Nacht haben die Feinde erwähnt, dass ihr Anführer Bai heißt. Unter den Kriegern der Familie Du Bis gibt es einen bemerkten Bai Fei. Er ist in Qin für seine Tracking- und Hinterhaltungsfähigkeiten bekannt. Ursprünglich war er ein Pferdedieb in den Northlands, beleidigte jedoch den König der Xiong Nu, also floh er nach Süden und begann für Du Bi zu arbeiten. Wenn dies der Mann ist, der uns überfällt, dann haben wir tiefe Schwierigkeiten. Xiang Shaolong war erstaunt: "Warum kennt Yanran die Männer von Du Bis so gut?" Ji Yanran küsste ihn leicht und antwortete sanft: "Ich mache mir Sorgen um Sie! Ich helfe Ihnen dabei, diese Dinge zu tun, für die Sie zu beschäftigt sind. Nicht einfach Schwester Qin als einfache Frau entlassen. Sie ist eigentlich sehr gut informiert über alles, was innerhalb und außerhalb von Qin geschieht. Diese Informationen über Du Bi stammen aus ihren Quellen. "Xiang Shaolong warf gestern Abend einen Blick auf ihren Campingplatz und entschied:" Wenn dies der Fall ist, haben wir jetzt die Chance, Bai Fei zu überfallen. Er wird der Mann sein, der die Gruppe früher oder später auf uns zu jagt. Wir müssen ihm einen Schauer von Pfeilen bescheren, und das wird sich um all unsere Sorgen kümmern. Da die Morgensonne immer stärker von Osten kommt, sind aus der Ferne menschliche Geräusche zu hören und Pferde wiehern zu hören. Eine Gruppe von ungefähr fünfhundert Männern ritt durch den dichten Wald auf sie zu. Die Männer sind in fünf Gruppen aufgeteilt, und die Spitzengruppe ist mit etwa fünfzig Männern die kleinste und ihre Geschwindigkeit ist unglaublich schnell. Noch verblüffender ist, dass sie nur eine kurze Zeit verbrachten und feststellen konnten, dass sie den Fluss hinuntergefahren sind und jetzt in ihre Richtung jagen. Aber das war etwas, was sie erwarteten, da Bai Fei ein erfahrener Pferdedieb ist. Ji Yanran benutzt einen speziellen Bogen, der mit ihrem Bein gestützt werden muss. Der Schießstand ist eintausend Fuß, aber da sie von einem höheren Boden aus schießen, ist die Reichweite noch weiter. Da Bai Fei die Jagd führen und der erste Fahrer sein wird, wissen sie, wer genau zu schießen ist. Als sich ihre Feinde näherten, klopft jedes Herz wild und sie haben Schwierigkeiten zu atmen. Wenn sie Bai Fei nicht töten können, der Tracking-Experte, zusammen mit ihrer überlegenen Anzahl und hochqualifizierten Kämpfern, ist dies eine äußerst prekäre Situation für sie. Zusätzlich haben sie die Last von Wu Da, der verletzt ist. Während der zwei Meilen langen Verfolgungsjagd blieb Bai Fei nur dreimal kurz stehen, bevor sie ihren Schießstand betraten. Aufgrund der dichten Vegetation hatten sie keine Chance, ein klares Schussziel zu erhalten. Bai Fei ist in der Tat ein außergewöhnlicher Mann. Er schlängelte sich durch die Wälder und machte es jedem schwer, ihn zu erschießen. Bai Fei, der professionelle Pferdedieb Sperma-Attentäter, muss einige wahre Fähigkeiten besitzen, um bis heute überleben zu können. Im Augenblick hielt Bai Fei auf einer Waldlichtung an. Ji Yanran feuerte ohne zu zögern ihren Pfeil ab. In dem Moment, in dem der Bogen ertönte, trat Bai Fei zur Seite und der Pfeil streifte das Pferd und schlug das Gras darunter. Die Schießmechanismen erklangen ununterbrochen. Wu Yan Zhu und seine Wächter schickten ihre Pfeile ohne Unterbrechung nach Bai Fei. Bai Feis-Pferd ist vielleicht niedergeschlagen worden, aber der Mann selbst ist zwischen den Bäumen verschwunden. Bai Fei muss ein scharfes Sehen, Riechen und Gehör haben. Die Feinde geraten in Unordnung. Sie stiegen schnell von ihren Pferden ab und versteckten sich zwischen Bäumen und Büschen. Xiang Shaolong seufzte heimlich. Er muss jetzt ein herausforderndes Katz-und-Maus-Spiel in der Wildnis mit ihnen spielen. Wenn er seine Wachsamkeit ablehnt, wird dies seine letzte Ruhestätte sein.

n n n n n

Share Novel A Step Into The Past Volume 15 Chapter 5

#Read#Novel#A#Step#Into#The#Past###Volume#15###Chapter#5