A Step Into The Past Volume 16 Chapter 2

n nKapitel 2 n

Buch 16 Kapitel 02 - Wiedersehen in einem fremden Land n n n n n n n nXiang Shaolong trat mit Drachenbewegungen und Tiger-ähnlichen Bewegungen hinter dem Bildschirm hervor Schritte, nicht das geringste Angst. Er kniete nieder und kotete aus der Ferne und sagte mit tiefer Stimme: "Der staatenlose Beamte Wan Ruiguang ist schuldig und verdient zehntausend Tote. Möge die Kaiserin Dowager ihn verurteilen. Li Yanyan sah ihn kalt an und sagte leise: "Heben Sie den Kopf!" Xiang Shaolong freute sich insgeheim und hob seinen Kopf, während er tief in ihre Augen blickte und ein liberales Auftreten zeigte, als hätte er keine Angst vor dem Tod. Li Yanyans zarte Pupillen strahlten ein scharfes Licht aus und sagten feierlich: "Jetzt werde ich fragen, und Sie werden antworten. Wenn etwas zögert, werde ich meinen Männern befehlen, Sie nach draußen zu ziehen und Sie zu köpfen. Nutzen Sie nicht die Tatsache, dass ich eine Frau bin. Ich habe das Reiten im Bogenschießen und Schwertkämpfen von jung auf gelernt. Es gibt nur sehr wenige Menschen, die sogar darüber nachdenken können, auf mich zuzugehen. Xiang Shaolong überlegte: Kein Wunder, dass Sie so gewagt sind. Er seufzte und sagte: „Kaiserin Dowager könnte mich genauso gut köpfen. Wenn es etwas mit dem imperialen Onkel zu tun hat, wie konnte ich dann ohne Erlaubnis sprechen? «» Li Yanyan war verärgert und sagte: «» Wer ist hier in meinem Großen Chu zuständig? «» Xiang Shaolong wusste, dass er sie nicht zu weit drängen konnte. und sagte traurig: "Ich, Wan Ruiguang, bin nur ein staatenloser Beamter. Ich habe nie gehofft, diese Reise nach Shouchun zu überleben. Ich wäre zufrieden gewesen, sich für mein Land vor dem Tod etwas zu bemühen. Li Yanyan sagte wütend: Willst du sterben? Ich möchte Sie in vergeblicher Hoffnung auf den Tod am Leben erhalten, Ihre Kollegen beschuldigen, sich gegen mich verschworen zu haben, und Ihre Familie und Ihren Clan in eine Katastrophe gebracht. Xiang Shaolong lachte laut und sagte: "Es stellt sich heraus, dass Sie am Ende nur unsere Familie Zhuang zerstören wollen. In Ordung! Ich, Wan Ruiguang, muss einfach das Schicksal akzeptieren. Er wollte nicht wirklich mit ihr streiten, nur dass die Situation vor ihm kompliziert war und die Beziehung zwischen Li Yuan und Li Yanyans noch unergründlicher war. Wenn er gehorsam kapitulierte und Li Yuan betrog, würde sie ihn sicherlich verachten. Es wäre lohnender zu versuchen, die Tiefe ihres Mitgefühls für die Familie Zhuang zu testen. Li Yanyan starrte ihn heftig an, ihr Teint flatterte von hell bis düster, offensichtlich konnte er sich nicht entscheiden, was er von diesem heroischen, temperamentvollen und todbringenden, aber dennoch talentierten und tapferen Mann machen sollte. Xiang Shaolong drückte seinen Vorteil aus und kauerte, indem er seinen Kopf dreimal schwer auf den Boden schlug und sagte: "Dies ist der Dank an Empress Dowagers Mitgefühl und den Wunsch, unsere Familie Zhuang gerade jetzt zu schützen. Wenn Empress Dowager ihre Meinung geändert hat, wird der kleine Beamte trotzdem sehr dankbar sein. Ich hoffe nur, dass mein Tod die Wut der Kaiserin-Dowagers besänftigen wird, und hoffe, dass die Kaiserin Dowager großmütig sein wird und Zhuang Jiaos die wenigen verbliebenen Nachkommen erspart. Als seine Worte endeten, zog er sich schnell und flink zurück und kniete sich wieder nieder. Dann zog er sein Schwert und spielte, als würde er Selbstmord begehen. Li Yanyan sagte: "Warten Sie!" Natürlich würde Xiang Shaolong nicht seine eigene Hand zwingen. Wenn Li Yanyan nicht gebeten hätte, dass er aufhören sollte, hätte er keine andere Wahl gehabt, als durch das Fenster an der Hintertür zu brechen und so schnell er konnte in die Zhuang-Villa zu entkommen. Während er an die Rasur dachte, legte er sich sein Schwert horizontal über den Hals, wie es in den Filmen der Fall war, und lachte bitter und sagte: „Welche Anweisung hat Kaiserin Dowager?“ ​​Li Yanyan seufzte und sagte: »Zieh erst dein Schwert und dann setz dich vor mich!« Xiang Shaolong steckte stumm sein Schwert ein, trat zehn Schritte von ihr entfernt und setzte sich bequem hin. Seine Art war weder anmaßend noch unterwürfig. In dieser Ära werden Helden geschätzt. Es war nicht sicher, ob Xiang Shaolong wirklich heroisch war, aber er kam aus dem 21. Jahrhundert, wo alle gleich waren. Obwohl er die Sitten der heutigen Zeit beachtete und auf einer Zeremonie stand, war er unwillkürlich fürchtend, niemand zu befürchten, auch nicht die Haltung der Erde. Dies führte dazu, dass andere das Gefühl hatten, er sei ausgesprochen temperamentvoll. Li Yanyan musterte ihn eine Weile, bevor er seufzte und sagte: "Hat der ältere Bruder Sie jemals gebeten, Lord Chunshen zu ermorden?" "Diesmal war Xiang Shaolongs an der Reihe, erschreckt zu werden. Li Yanyan war unerwartet scharf und kam zu dieser Schlussfolgerung aufgrund der Tatsache, dass Li Yuan ihn hinter dem Bildschirm versteckt hatte, um Lord Chunshen zu belauschen und dann absichtlich zu verleumden. Er tat so, als würde er unschlüssig murmeln, und sagte: "Der imperiale Onkel hätte diese Absicht vielleicht gehabt, aber er hat es dem kleinen Beamten noch nicht erwähnt. Li Yanyans Stimme wurde kalt und sie sagte: „Sobald Sie Lord Chunshen ermordet haben, glauben Sie, dass ein Mitglied Ihrer Familie Zhuang sein wird?noch am Leben? «» Xiang Shaolong konnte nicht wirklich herausfinden, ob sie an der Seite von Li Yuans oder Lord Chunshens stand und sagte: «» Natürlich werde ich zum Sündenbock! «» Li Yanyan starrte eine Weile leer, bevor sie verwirrt sagte: '' Sündenbock. Was für ein komischer Ausdruck. Trotzdem scheint es eine treffende Beschreibung zu sein. Lämmer können nur zur Schlachtung gebracht werden. '' (Nur ein Hinweis, dass das chinesische Wort für Sündenbock tatsächlich bedeutet, wörtlich angenommen, dass Schuldschuld angenommen wird. Wenn ich nicht falsch liege, haben Lämmer und Ziegen name auf Chinesisch den gleichen Namen.) N n nDiesmal, Xiang Shaolong kennt die Haltung der Menschen an den königlichen Gerichten sehr gut. Li Yanyan ist wie ein anderer Zhu Ji, unerträglich einsam. Deshalb nutzt sie ihn, sobald sie ihn getroffen hat, leicht, um ihre Zeit zu verbringen. Mit plötzlicher Inspiration sagte er: "Dies könnte auch als" Ein Schwarzhundefutter "bezeichnet werden, das ein Unglück der weißen Hunde ist. Ist das nicht noch treffender? “Li Yanyan verstand es anfangs nicht, aber als sie darüber nachdachte, lachte sie mit einem„ Pu Chi “-Klang. Sie wusste, dass sie wieder die Orientierung verloren hatte und sich zurückhaltend hielt, obwohl ihr Ton jetzt wärmer war, und sie sagte milde: "Sie sind wirklich nicht die tapfere und aufrichtige Person, die Sie zu sein scheinen, und nur wissen, wie sie das Schwert verwenden. Ai! Bitte geh! Am Ende hat das nichts mit dir zu tun. Ich war nur wütend, dass Sie wirklich den Mut hatten, einen Blick auf mich zu werfen. Xiang Shaolong wagte es nicht, seinen fröhlichen Gesichtsausdruck zu zeigen, und nachdem er sich bedankt hatte, um seinen Dank auszusprechen, stand er auf und sagte: "Empress Dowager würde mir bitte einen offenen und ehrenvollen Austrittsweg zeigen. Li Yanyan sagte: „Wenn ich gehe, können Sie durch die Seitentür zum Innenhof gehen und dann durch die hinteren Räume gehen. Wenn Sie nicht wünschen, dass Ihr Kopf auf dem Boden rollt, sollten Sie unser Gespräch dem imperialen Onkel nicht verraten. Sonst werde ich dich nicht verschonen. Xiang Shaolong nahm ihre Worte als Wind an seinen Ohren vorbei (auch auf einem und dem anderen Ohr) und murmelte beiläufig eine Antwort, bevor er versuchte, sich auf den Hof zurückzuziehen. Li Yanyan sagte unzufrieden: „Steh still! Hast du gehört, was ich gesagt habe? “Xiang Shaolong sagte ruhig:„ Der kleine Beamte antwortete nicht, weil er seinen Kopf nicht zur Besorgnis aufnimmt und daher die Worte nicht wirklich ernst nahm. Wenn ich es Kaiserin Dowager jedoch offenbart hätte, wäre sie unglücklich gewesen. Selbst wenn ich von fünf Pferden auseinandergerissen werde, werde ich mich an die Entscheidung halten. Li Yanyans Aprikosenaugen funkelten anfangs vor Wut, wurden jedoch allmählich weicher, als sie die letzten Worte hörte. Sie seufzte und sagte: "Du bist kein böser und böser Mensch, aber offen und ehrlich. Damit Dian ein Talent wie Sie hervorgebracht hat, gibt es noch Hoffnung für Ihre Wiederherstellung. Gehen! Ich möchte dich nicht wiedersehen. Xiang Shaolong war erschrocken und sagte: „Hat Kaiserin Dowager den imperialen Onkel nicht gebeten, uns gerade in den Palast zu befehlen?“ Li Yanyan war irritiert und sagte: Verirr dich schnell! “Xiang Shaolong zwang sich zu einem Lächeln und sagte:„ Wenn die Kaiserin-Witwe wirklich will, dass ich mich verirrt, würde ich lieber von dir getötet werden. Hat Kaiserin Dowager jemals von dem Ausdruck gehört, nur getötet zu werden, niemals beleidigt zu werden? "Li Yanyan gab vor, sie hätte es nicht gehört, fühlte sich aber von dieser geschickten Sprache dieser Person angezogen. Er war bezaubernd und faszinierend, eine Art Mann, den sie in ihrem Leben noch nie gesehen hatte. Da es nicht angebracht war, dass sie weiterhin Kontakt mit ihm hatte, drehte sie sich um und ging mit einem Blick der Verzweiflung aus dem Haupteingang. Xiang Shaolong nutzte die Gelegenheit, um sich in den Innenhof zurückzuziehen, und ging schnell in den hinteren Raum. Li Yanyans schönes Gesicht ist in sein Herz gestopft. Als er die Tür aufstieß, um hinauszugehen, schwebte der Schatten einer Gestalt im duftenden Wind und stieß mit ihm zusammen. Trotz seines verstörten Geistes erkannte er, dass es eine Frau war. Er wagte es nicht, die andere Partei in seine Umarmung zu lassen, und streckte die Hände aus, um die Schultern der anderen Partei festzuhalten. Die Frau schrie erschrocken auf, hob die eigenen Hände und drückte sich gegen die Magengrube, um sich ein paar Schritte zurückzulehnen. Das Geräusch einer missbräuchlichen Frauenstimme kam aus dem hinteren Raum. Xiang Shaolong warf einen Blick auf das Gesicht der Frau, die beinahe gegen seine Brust gestürzt war und erschrak. Wenn sie nicht der GuoXiuer war, der Li Yuan heiratete, wer könnte es sein? Als die Dienerinnen hinter Gui Xiure anfingen zu schwärmen, schnitt sie sie mit einer Hand ab und sagte mit lauter, aber zarter Stimme: „Sei nicht unhöflich. Dies ist General Wan Ruiguang, ein Freund des imperialen Onkels. Nachdem er ihn fest und aussagekräftig angesehen hatte, grüßte Guo Xiuer und sagte: „Herr, bitte verzeihen Sie Ihrem Diener, dass er ohne ihre Augen herumgelaufen ist. Xiang Shaolong spürte vage, dass GuXiuer hatte erkannt, wer er war, konnte aber nicht sagen, wo er sich ausgesetzt hatte. Er spürte große Kopfschmerzen, war aber auch heimlich glücklich. Er erwiderte die Höflichkeit und sagte: "Ich sollte den imperialen Onkel um Vergebung bitten. Guo Xiuer rief die vier Dienerinnen hinter sich an: '' Warum gehen Sie nicht schnell voran, um zu sehen, ob Kaiserin Dowager gegangen ist? '' ' strenger Ton, also während sie untereinander flüsterten, wer diese Person war, beeilten sie sich, ihren Befehlen zu gehorchen. Guo Xiuer sagte sanft: "Wird General gehen?" Lass deinen Diener dem General ein paar Wege schicken! “Sie ging voran und erreichte die Hintertür, sagte sie zu den beiden Wächtern:„ Geh und hilf General, eine Pferdekutsche zu finden. Einer der Posten gehorchte dem Befehl und ging. Guo Xiuer fand dann eine andere Ausrede, um den anderen Posten wegzuschicken. Als nur die beiden übrig waren, sagte sie leise: „Xiang Shaolong! Ich habe bitter über dich nachgedacht. Warum bist du hierher gekommen? Soll es mit Xiuers Ehemann klarkommen? "Erst jetzt weiß Xiang Shaolong sicher, dass sie seine Verkleidung durchschaut hat. Er seufzte und sagte: "Woher wussten Sie, dass ich Xiang Shaolong war?", Sagte Guo Xiuer leise: "Als meine Hände gerade gegen Ihren Bauch drückten, spürte ich, dass Sie einen phönixförmigen Jadeanhänger an sich hatten. Ich habe mit ihm gespielt und habe damit angefangen, seit ich jung war. Natürlich kann ich es erkennen! Xiuer ist sehr glücklich, Sie haben es wirklich ständig getragen. Erst jetzt versteht Xiang Shaolong. Guo Xiuer sagte ruhig: "Kann Shaolong Xiuers Ehemann gehen lassen?" Xiang Shaolongs Herz war äußerst bewegt. Wenn Guo Xiuer ihn tot sehen wollte, musste sie nur mit ihrer zarten Stimme schreien, dann wäre er dezimiert. Obwohl sie vermutet hatte, dass er hier war, um Li Yuan zu töten, war sie nicht dazu bereit, nur um seine Gnade zu bitten. Es war klar, dass sie jemand war, der sich nicht verkaufen würde, wenn sie sich entschieden hatte. Er konnte nicht anders als zu fragen: "Liebt er dich?" Guo Xiuer nickte zustimmend, seufzte und sagte: "Was nützt das?" Er hat zu viele Frauen! “Natürlich wusste Xiang Shaolong, dass Li Yuan promiskuitiv war und sich gerne mit Frauen belohnte. Er sagte ernst: „Xiuer, bitte mach dir keine Sorgen, meine Reise hier ist definitiv nicht wegen ihm. Erst als die Pferdekutsche weit weg war, trat Guo Xiuer aus ihrem niedergeschlagenen Geist heraus und kehrte in den Hof zurück. n n nWenn die Pferdekutsche aus dem Palasttor raste, flogen zwei berittene Männer herüber. Xiang Shaolong erkannte einen von ihnen als den feinen und delikaten Dong Luzi. Diese Person sorgte einst für Handan-Kampfkunst-Turniere. Zusammen mit dem anderen Schwertkämpfer Lou Wuxin waren sie die beiden bekanntesten Experten unter Li Yuan. Dong Luzi regierte sein Pferd ehrfürchtig und überbrachte seine Grüße mit den Worten: Der kaiserliche Onkel wartet auf Master Wan in der Red Embrace Mansion. Erlaube deinem Diener, den Weg zu gehen. Die andere Person wurde bereits angewiesen, die geänderte Route zu verteidigen. Xiang Shaolong lachte und sagte: "Keine Notwendigkeit zu führen." Geht die Kutsche überhaupt nicht dorthin? Was ist der ehrenwerte Name dieses Helden? “Dong Luzi war ein wenig verlegen. Sie waren daran gewöhnt, dass solche Leute in Shouchun Amok laufen (eine weitere Trennung hier, sorry). Dong Luzi hustete trocken und meldete seinen Namen. In diesem Moment ertönte das Geräusch von Hufen. Eine Gruppe von zwanzig Reitern befand sich mit ihnen auf Kollisionskurs. Der Anführer war ungefähr zwanzig Jahre alt und trug eine Kampfadresse der Adligen. Seine Gesichtszüge waren grob, aber heroisch. Mit einem Blick konnte man sicher sein, dass dieser Mann mutiger war als die meisten anderen Männer. Beide Augen richteten ihre Aufmerksamkeit auf Dong Luzi und strahlten ein Paar kalte Strahlen aus, die einen aufgeregten Ausdruck zeigten. Als Dong Luzi diesen jungen Mann sah, schnaubte er kalt und sagte leise zu Xiang Shaolong: „Meister Wan! Dies ist Lord Chunshens siebter Sohn Huang Zhan. Er mag Tapferkeit und Kampf. In Shouchun ist er entweder die Nummer eins oder die Nummer zwei im Bogenschießen und im Schwertkampf. Der kaiserliche Onkel hat uns strikte Befehle erteilt, die uns verbieten, ihn zu beleidigen. Wenn er in der Rede respektlos ist, könnte Master Wan dies bitte ertragen. Als Xiang Shaolong darüber nachdachte, dass dies tatsächlich einer der tyrannischen Aristokraten der Shouchuns ist, hat Huang Zhan die Strecke vor ihm unterbrochen. Sein Volk breitete sich nach links und rechts aus und unterbrach den gesamten Straßenverkehr. Dong Luzi salutierte und sagte: ’’ Dong Dong Master Luz Luz Luz Luz Luz Huang Zhan schnaubte und spielte taub. Er trieb sein Pferd an und kam an Dong Luzis Seite an, wobei er Xiang Shaolong einen arroganten Blick zuwarf. Eilig sagte Dong Luzi: "Dies ist Dians General Wan Ruiguang, der gerade in Shouchun angekommen ist. Huang Zhans Geist erhob sich und er legte sanft LaIch ärgerte mich und sagte: "Also ist es tatsächlich der Wan Ruiguang, der Li Chuangwen zur Tür hinausfegte. Warum ziehen wir nicht irgendwo um und lassen Huang Zhan seine Brillanz erleben, um zu verhindern, dass Außenstehende meinen Shouchun beschuldigen, keine fähigen Menschen zu haben. Xiang Shaolong wurde in seinem Herzen verspottet. Dies ist tatsächlich jemand, der nur seine militärische Macht zur Schau stellt, mutig, aber schuldlos. Kein Wunder, dass Li Yuan an Macht gewinnt. Dong Luzi sagte tief: "Meister Huang ..." . "Huang Zhan unterbrach ihn in gnadenloser Missachtung und sagte:" Hundesklave! Seit wann bist du dran zu sprechen. Dong Luzi senkte schweigend den Kopf, aber es war klar, dass er in seinem Herzen wütend war. Huang Zhan starrte Xiang Shaolong verächtlich an und spottete und sagte: "Hat General Wan Angst?" Xiang Shaolong lächelte schwach und sagte: "Meister Huang lobt meine bescheidene Person übermäßig. Dieses bescheidene Selbst ist noch weniger so arrogant, als zu glauben, dass Shouchun keine fähigen Menschen hat. Aber das Schwert unter meiner Hand wird nur auf dem Schlachtfeld benutzt, um den Feind zu besiegen oder vielleicht um meine Staatsfelder und mein Land zu verteidigen. Der Meister sollte diese Wahrheit verstehen. '' Die Farbe auf Huang Zhans Gesicht änderte sich und er sagte: '' Spottest du, dass ich nicht weiß, wie man Feinde auf dem Schlachtfeld tötet? '' 'Zu dieser Zeit ist Xiang Shaolong sogar noch sicherer, dass dies nur eine Person ist, die nur bloß Tapferkeit und Kampf. Er sagte ruhig: „Wenn Meister Huang interessiert ist, kann er einen Termin für einen öffentlichen Wettbewerb festlegen, um die Notizen zu vergleichen. Trotzdem bedarf diese Angelegenheit der vorherigen Zustimmung Ihres ehrenwerten Vaters. Meister, bitte! “Diese Rede war hart und sanft, eine klare Aussage, dass ich keine Angst vor Ihnen habe. Huang Zhan hat noch nie jemanden getroffen, der so beeindruckend ist. Nachdem er sich eine Weile unter Schock befunden hatte, rief er laut: Der eine, der Wan heißt, sollte sich zu dieser Zeit besser nicht zurücklehnen. Xiang Shaolong sah den Himmel an und lachte laut und sagte: "Der Meister muss sich keine Sorgen machen. Die Chance, mit Experten zu konkurrieren, ist etwas, das ich, Wan Ruiguang, ernsthaft wünsche, aber selten erfüllen kann. Als Huang Zhan die heroische Luft und das Vertrauen in sein Lachen hörte, war er erschrocken und wandte sich an Dong Luzi. Er sagte: „Duftende Pracht-Pavillons Der kleine Juer gehört mir, Huang Zhan. Dong Luzi, du solltest besser nicht in die Zukunft gehen. Als er zu Ende gesprochen hatte, stieß er eine ohrenbetäubende Pfeife aus, sp*****te sein Pferd an und führte seine Leute weg. Die Straße ist jetzt mit Wagen und Wagen gesäumt. Dong Luzi sah Huang Zhans mit einem hasserfüllten und giftigen Blick an. Erst nachdem er sie in eine andere Straße geführt hatte, holte er tief Luft und sagte: "Ich hoffe wirklich, dass General Wan diesen Mann mit einem Schwertschlag schlachten kann. Von allen Städten, die er seit seiner Ankunft in dieser Ära war, hat Shouchun die meisten Nachtclubs und Bordelle. Die wohlhabendste Nachbarschaft, die sich neben der inneren Burg befand, hatte eine intensiv duftende Hauptstraße, die passenderweise als Wine God bezeichnet wurde. Allein in dieser Straße befanden sich mehr als hundert Bordelle, Unterhaltungshallen und Weinhandlungen aller Größen. Sie waren alle in Privatbesitz und signalisierten den Wohlstand des Ortes. Laut Dong Luzi stammte die Mehrheit der Song-Kurtisanen aus besiegten Staaten. Unter diesen Frauen hatten die Frauen aus Yue die höchsten Preise. Die Waren könnten direkt von den Orten gekauft worden sein, die von Chu langfristig genutzt wurden. Sie könnten auch gefangene Sklaven aus besiegten Staaten gewesen sein, die von der Regierung gekauft wurden. Xiang Shaolong schüttelte nur den Kopf und seufzte. Das Red Embrace Mansion ist eine der größten Musik- und Tanzstätten in Shouchun. Die anderen beiden sind die vegetarische Göttin und der duftende Glanzpavillon, vor dem Huang Zhan Dong Luzi warnte. Das Red Embrace Mansion besteht aus einer Reihe von Innenhöfen, die von hohen Mauern umgeben sind. Der Innenbereich ist in sieben bis acht Hofhäuser unterteilt. Das Haupthaus war zwei Stockwerke hoch, die Fenster waren nach hinten gerichtet. Dies bot einen Blick auf den nahe gelegenen Chu-Palast mit seinen prächtigen, dicht besetzten Palasthallen und -räumen, der Stadtmauer, dem Wassergraben und dem berühmten Shouchuns, dem Ying Garden. Der Ying-See, der sich auf der zentralen Achse des Gartens befindet, sah aus wie ein heller Spiegel, eingebettet in dichte Baumgruppen. Die Landschaft war harmonisch und angenehm. Das Dian Kings Mansion, in dem Xiang Shaolong lebte, befand sich am östlichen Ende des Ying-Gartens. Mit Dong Luzis Anleitung stieg Xiang Shaolong in die zweite Geschichte des Haupthauses auf. Vier schöne, bunt gekleidete Dienerinnen knieten respektvoll zur Begrüßung. Sie benutzten zwei Becken mit klarem Wasser, um sich Hände und Gesichter zu waschen. In den drei Jin-Bundesstaaten und dem starken Qin ist eine solche Demonstration unverkennbar. Der Manager ist ein großes Fett namens Shu Qi. Diese Person war ein absoluter Spitzensportler und er hat nur selten einen HauchSo ein perfekter Anlass. Sogar Xiang Shaolong fühlte sich dazu gezwungen, ihm eine Belohnung zu geben, um sein eigenes Gewissen zu lindern. Li Yuan trank Wein in einem Nebenraum in Richtung Ying Garden. Ihm begleiteten die beiden Männer, die einst von Teng Yi, Lou Wuxin und Yan Fu, besiegt wurden. Als er Xiang Shaolong sah, lud er ihn ein, sich der Party anzuschließen, und fragte mit ernster Miene: »Hat die Kaiserin-Witwe herausgefunden, dass Sie hinter dem Bildschirm sitzen?« »Xiang Shaolong war elektrisiert, da er wusste, dass er sich entscheiden musste zwischen dem Kauf der Gunst von Li Yuan und der von Li Yanyan. Er seufzte und sagte: „Kaiserin Dowager hat mir streng befohlen, nichts preiszugeben, aber ich, Wan Ruiguang, habe keine Angst vor dem Tod. Ganz zu schweigen davon, dass Imperial Onkel für die Familie Zhuang große Anstrengungen unternommen hat. Ja, ich weiß nicht wie, aber Kaiserin Dowager wusste, dass ich mich hinter dem Bildschirm versteckte. Er hatte sich entschieden, Li Yuans Gunst zu erweisen, obwohl sein Grund recht lächerlich war. Es war einfach so, weil Li Yanyan eine gutherzige Person war. Selbst wenn er sie beleidigt hätte, hätte er noch Spielraum. Li Yuan hingegen war ein totaler Schurke. Wenn er herausfand, dass er selbst lügte, würden die Dinge immer sauer sein. Li Yuan war erfreut und sagte: "Bruder Wan denkt wirklich sehr an mich. Ich, Li Yuan, werde natürlich keine Anstrengungen unternehmen, um Bruder Wan zu verteidigen. Bruder Wan kann beruhigt sein. Hei! Können Sie sich vorstellen, wie sie wusste, dass Sie sich hinter dem Bildschirm versteckten? Auch ich konnte es erst herausfinden, nachdem es passiert war. Xiang Shaolong konnte es nicht herausfinden und schüttelte den Kopf, antwortete: "Bitte erklären Sie es dem imperialen Onkel!", Sagte Li Yuan: "Es gibt zwei Faktoren. Zuerst hatte sie bereits von der Wache erfahren, dass Bruder Wan und ich Wein tranken und sich unterhielten. Als nächstes ist der Fußabdruck auf dem Boden. Als Kaiserin Dowager wollte, dass ich gehe, schaute ich zurück und sah einen Fußabdruck zum Bildschirm führen, als ich sofort wusste, dass wir entlarvt worden waren. Xiang Shaolong dachte heimlich: Was für eine Rasur! Wenn er gelogen und gesagt hätte, dass die Kaiserin Dowager eine Weile benommen und dann gegangen wäre, wäre er auf der Stelle liegend erwischt worden. Li Yuan lachte und sagte: "Bruder Wan!" Li Yuan röstet Sie eine Tasse an. Lou Wuxin, Yan Fu und Dong Luzi stellten alle ihre Tassen auf. Nachdem der Wein drei Runden absolviert hatte, verpflichtete sich Xiang Shaolong und sagte: '' Kaiserin Dowager schien einen schwachen Verdacht zu haben, dass der imperiale Onkel die Angelegenheit meines Landes absichtlich angesprochen hatte, um die wahren Gegner meiner Zhuang-Familie zu bestätigen . Sie hat mich sogar für eine Weile heftig gerügt. Li Yuan sagte nonchalant: Könnte Bruder Wan bitte das ganze Gespräch wortwörtlich mit Kaiserin Dowager erzählen? Das ist wichtig. Sie dürfen nichts verpassen oder verstecken. Xiang Shaolong bot sofort die Hälfte der Geschichte an und lieferte eine Beschreibung mit Halbwahrheiten. Natürlich musste er die kritischsten Teile auslassen, wie sie es durch Li Yuans 'Trick gesehen hatte, um Xiang Shaolong dazu zu bringen, Lord Chunshen zu ermorden. Li Yuan runzelte eine Weile die Stirn, bevor er nach Einzelheiten suchte, und zwang ihn, sogar den Bericht darüber preiszugeben, wie er sein Schwert gezogen hatte, um Selbstmord zu begehen. Mit einem seltsamen Gesichtsausdruck sagte er: "Ich verstehe meine jüngere Schwester, das Temperament der Kaiserin Dowagers, am besten. Sie hat selten so viele Worte zu den Menschen zu sagen. Das Seltsamste ist, dass sie Bruder Wan in keiner Weise bestraft hat. Er wandte sich dem Rest zu und sagte: "Was denkst du?" Lou Wuxin und der Rest hatten alle einen seltsamen Gesichtsausdruck, aber sie trauten sich nicht, ihre Gedanken preiszugeben. Li Yuan wurde wütend und sagte: "Wenn ich Sie bitte, es zu sagen, dann sagen Sie es!" Glaubst du nicht, dass ich mich selbst nicht kenne? Ich wollte es nur bei Ihnen verifizieren! "Lou Wuxin senkte den Kopf und sagte:" Am Ende ist Kaiserin Dowager eine Frau, vielleicht ... . Hei! Der Meister sollte meine Bedeutung verstehen! "" Li Yuan warf Xiang Shaolong einen Blick zu und lachte laut und sagte: "Sehen Sie sich diese großen Männer an, die so zögerlich sind, wenn sie über Frauen sprechen, ist das nicht lächerlich?" . Wenn Li Yuan und diese schöne jüngere Schwester eine unnatürliche Beziehung haben, wäre er zumindest ein wenig neidisch gewesen, wenn sie sich für einen anderen Mann fühlt. Aber wenn man sich anschaut, wie glücklich er gerade ist, passen die Realität und diese Theorie nicht zusammen. Li Yuan hob seine Tasse für einen Toast und sagte: "Lassen Sie uns noch eine Tasse trinken!" Während Xiang Shaolong immer noch verwirrt war, hob er seine Tasse und antwortete jedem Toast. Als Li Yuan seine Tasse abstellte, leuchteten seine Augen mit einem einschüchternden Glanz. Mit einer hoffnungsvollen Stimme sagte er: „Am Ende konnte die Kaiserin Dowager, meine jüngere Schwester, die Einsamkeit nicht ertragen und wurde von Bruder Wan bewegt. Solche Entwicklungen zwischen Männern und Frauen sind am schwersten zu verstehen. Wenn dies nur der Fall wäre, hat Bruder Wan die Hoffnung, dass ersein Land fordern. Xiang Shaolong schalt ihn heimlich in seinem Herzen: Zuerst will er, dass ich ein Attentäter wird, jetzt möchte er, dass ich ein männlicher Gigolo bin. Er schüttelte den Kopf und sagte: "Der imperiale Onkel wurde missverstanden. Kaiserin Dowager ist nur besorgt über die Angelegenheit meiner Zhuang-Familie. Deshalb hatte sie ein langes Gespräch mit mir und hat mich auch verschont. Es sollte keine männlich-weibliche Beziehung geben. Li Yuan sagte aufgeregt: "Natürlich könnten wir über nichts feiern. Aber ich werde sie mit Worten untersuchen. Ich kenne sie zu gut. Sie kann Sachen vor niemandem verbergen, aber sie kann sie nicht vor mir verbergen. Xiang Shaolong sagte aufrichtig: Wenn der imperiale Onkel mich bittet, mein Schwert zu heben, um den Feind zu töten, werde ich nicht einmal eine halbe Augenbraue falten. Aber... . . Li Yuan unterbrach ihn und sagte: „Gut! In der Tat verdient es, einen Mann genannt zu werden! Hat Bruder Wan jedoch jemals daran gedacht, dass Menschen, die große Dinge vollbringen wollen, nicht nur in kleinen Dingen ein Kleinigkeiten sein müssen, sondern auch völlig skrupellos sein müssen. Wenn nicht, hätte Bruder Wan nicht nach Shouchun kommen sollen. Er hätte sich stattdessen zu Dian durchschlagen und versuchen sollen, das Schwert in seinen Händen zu benutzen, um die Clique der Verräter zu töten. ’’ (IMHO, dies ist Li Yuans eloquenteste Rede bisher. Die Logik ist unwiderlegbar. Ist Ehre am Ende heuchlerisch?) Xiang Shaolong war verblüfft und wurde gleichzeitig neugierig auf eine Tatsache. Er fragte: Es gibt eine Sache, die ich nicht verstehe. Am Ende ist Li Ling Clansman des Imperial Onkel. Warum schützt ihn Lord Chunshen, während der Onkel des Imperators gegen ihn ist? «» Li Yuan seufzte und signalisierte Yan Fu: »« Yan Fu, warum erklären Sie das nicht? »« Yan Fu respektvoll sagte: '' Es gibt einige Dinge, die General Wan nicht kennt. Selbst im Li-Clan gibt es verschiedene Fraktionen. Der mächtigste ist natürlich unser Meister. Die andere Fraktion wird von Meister Onkel, dem Großen Gebet Li Quan, angeführt, der alle Opfer und Opfer im Land kontrolliert. Er hat kürzlich mit Minister Lord Chunshen zusammengearbeitet. Li Ling und Li Chuangwen gehören zu dieser Fraktion und sind natürlich gegen den Meister. "(Wie wir später sehen werden, sind die Großen Xxxx eine Reihe offizieller Positionen im Chu-Gericht) Oberflächlich gesehen sind Lord Chunshen und Li Yuan in guter Verfassung, aber darunter führen sie heimlich einen gewalttätigen Kampf. Lord Chunshen nutzt die Kräfte des Li-Clans, die Li Yuan feindlich gesinnt waren, um ihn zurückzudrängen. Genau aus diesem Grund änderte Lord Chunshen seine Position von der Unterstützung der Wiederherstellung der Zhuang-Familie in den Kampf gegen sie und sabotierte sie. Am Ende ist keiner von ihnen Gutes. Unter diesen Umständen wurde Li Yanya natürlicherweise die Schlüsselperson. Wer ihre Unterstützung gewinnen kann, wird siegreich sein. Die mächtigsten Akteure am Chu-Gericht sind der Rechtsminister Lord Chunshen und der Linke Minister Li Yuan, gefolgt vom Großen Gebet, dem Großen Ahnen, der Großen Gerechtigkeit und dem Großen Historiker. Von den letzten vier ist das Große Gebet, das für Gesetze und Verordnungen zuständig ist, das mächtigste. Da der Rechtsminister und das Große Gebet zusammen agieren, ist es kein Wunder, dass Li Yuan benachteiligt ist. Von diesem Standpunkt aus betrachtet ist Li Yuan vielleicht nicht völlig gegen die Wiederherstellung der Familie Zhuang. Dies liegt daran, dass die Familie Zhuang, sobald sie wieder hergestellt ist, zu Li Yuans Vertrauten und einer Quelle der Macht werden und sogar dazu beitragen kann, die anderen Vasallenstaaten zu stabilisieren. Dies würde dazu führen, dass seine Macht enorm anwächst und ihm genug Kraft verliehen würde, um seine Gegner zu überwältigen. Li Yuan sagte: Die Einladung der Kaiserin Dowagers zu Dian Princess und Kronprinz (von Dian) war die Idee von Li Quans. Während die Idee edel klingt, soll sie eigentlich verhindern, dass Sie sich mit den anderen Vasallenstaaten in Verbindung setzen und zum Nachteil von Li Ling geheime Vereinbarungen treffen! Versteht es Bruder Wan jetzt? “Xiang Shaolong gab vor, zu Tränen gerührt zu werden, und sagte:„ Vielen Dank an die Hinweise der Imperial Onkel. Dann murmelte Li Yuan eine Zeit lang unschlüssig und fuhr dann fort: „In dieser Angelegenheit, lassen Sie mich die Kaiserin-Witwe stoppen. Lassen Sie uns die Angelegenheit von Lord Chunshen vorübergehend beiseite legen. Das Wichtigste vor uns ist es zu prüfen, ob die Kaiserin Dowager sich wirklich für Bruder Wan interessiert hat. Nur dann können wir entscheiden, was als nächstes zu tun ist. Er streckte sich und stand auf und sagte: „Ich gehe zuerst zum Palast zurück. Lassen Sie sich von diesen drei anderen zum Trinken und Fröhlichen begleiten. Die Damen hier sehen hervorragend aus. Bruder Wan wird garantiert zufrieden sein. Wie kann Xiang Shaolong in der Stimmung für Prostituierte sein? Er stand auf, salutierte und sagte: „Ich schätze die Freundlichkeit der Imperial Onkel. Dieser staatenlose Beamte hat keinen Appetit auf Genuss und Heiterkeit. Li Yuan sah, dass er außer der Restaurierung seiner Familie an nichts anderem Interesse hatte. Er ist glücklichSie sagten: "In diesem Fall, lass mich Bruder Wan auf dem Weg dorthin schicken!"

n n n n n

Share Novel A Step Into The Past Volume 16 Chapter 2

#Read#Novel#A#Step#Into#The#Past###Volume#16###Chapter#2