A Step Into The Past Volume 16 Chapter 3

n nKapitel 3 n

Buch 16 Kapitel 03 - In ständigem Streit gesperrt n n n n n n r n r n r nRückkehr im Dian Kings Mansion, sah Xiang Shaolong zehn über Palastwächter am Haupttor Wache stehen . Erst als er eintrat, erkannte er, dass diese Soldaten persönlich von Li Yanyan zum Schutz der Villa geschickt wurden. In dem Moment, als er die Villa betrat, wurde er von Madam Zhuang zu einer Diskussion eingeladen. Nachdem sie Xiang Shaolongs Bericht gehört hatte, sagte Madam Zhuang empört: "Ich habe nicht erwartet, dass Lord Chunshen so eine undankbare Person sein wird." Obwohl mein verstorbener Schwiegervater in der Vergangenheit eine gute Behandlung von ihm hatte, tat er sich tatsächlich mit dem Li-Clan zusammen, um uns zu schaden. Xiang Shaolong ist bereits daran gewöhnt, Menschen zu sehen, die ihre Freundlichkeit mit dem Bösen und Trost zurückzahlen: Die Welt ist voll von Menschen, die auf ihren Reichtum verzichten. Glücklicherweise müssen wir uns auf niemanden verlassen. Sobald wir Tian Dan beseitigt haben, werden wir sofort diesen bösen Ort verlassen und fleißig auf die Wiederherstellung von Dian hinarbeiten. Lass sie sich töten. Madam Zhuang seufzte gelassen und flüsterte leise: „Glücklicherweise kann ich mich immer noch auf Sie verlassen. Xiang Shaolong war heimlich alarmiert und wechselte das Thema und sagte: „Ist heute etwas Außergewöhnliches geschehen?“ Madam Zhuangs Geist stieg auf: „Es ist zu sagen, dass wir zur richtigen Zeit angekommen sind. Jeder Vasallenherr hat entweder einen wichtigen Minister geschickt oder ist persönlich gekommen, um sein Beileid auszudrücken. Sie alle pflegen die Erinnerung an das Wohlwollen meines verstorbenen Schwiegervaters. Mit Ausnahme der Yelang-Leute, die Li Ling unterstützen, haben sie alle darauf hingewiesen, dass wir uns mit Waffen, Rationen und Geld versorgen können, wenn wir jemals Maßnahmen ergreifen. Die Macht der Yelang-Leute hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Alle hoffen, dass wir unser Land wiederherstellen und die wilden Ambitionen der Yelang-Völker unterdrücken. Ich habe gehört, dass auch Yelang King Hua Ciwa kommt, um sein Beileid auszudrücken. Xiang Shaolong runzelte die Stirn: „Kommt Li Ling mit?“ Madam Zhuang schüttelte ihren Kopf und seufzte. Sie lächelte bitter: "Wenn der Chu Court ihm erlaubt, nach Shouchun zu kommen, würde dies bedeuten, dass Chu seine Position offiziell anerkannt hat. Ich glaube, dass Li Yuan so etwas nicht zulässt. "Xiang Shaolong-Staat mit tiefer Stimme:" Ich denke, es besteht eine hohe Chance, dass er bereits hier ist. Andernfalls hätte Lord Chunshen Sie nicht absichtlich zurück eingeladen, während er Menschen auf Ihre Reise geschickt hat, um Sie zu ermorden. Meiner Meinung nach wird er mit dem Yelang King Hua Ciwa zusammenkommen. Der Grund, warum Li Chuangwen das Dian Kings Mansion gewaltsam besetzt hat, ist, Li Ling zu helfen, seine Autorität zu demonstrieren. Leider haben wir es in einem Stück zurück nach Shouchun geschafft. Mit dem Tod von König Xiaolie wurde Shouchun in einen großen Machtkampf verwickelt. Li Yanyan verstand die Komplexität dieser Situation, weshalb sie Soldaten zur Verteidigung der Dian Kings Mansion entsandte. Madame Zhuangs Teint veränderte sich: Shaolong! Ich bin nur eine wehrlose Frau, die sich angesichts derart komplizierter Dinge völlig verirrt hat. Was können wir dagegen tun? ", Begründete Xiang Shaolong:" Es gibt noch eine Sache, die wir klären müssen: Warum schlug das große Gebet Li Quan vor, in den Palast zu ziehen? Einer der Gründe könnte darin bestehen, Li Ling zu erlauben, offen und pompös in das Dian Kings Mansion zu ziehen. Lord Chunshen kann dann unsere Sicherheit als Entschuldigung verwenden, um uns im Palast zu halten, der einem Hausarrest ähnelt. Sie können uns nicht nur daran hindern, mit den anderen Vasallenstaaten zu kommunizieren, sie können auch offen erklären, dass Li Ling offiziell der Herr von Dian geworden ist. Diese Methode ist sicherlich verachtenswert. Madame Zhuang schwor ärgerlich: "Sagen Sie mir nicht, dass sie Li Yanyan so leicht manipulieren können?" Xiang Shaolong antwortete: "Wir haben nicht wirklich herausgefunden, was für eine Person Li Yanyan ist. Aber meiner Beobachtung nach ist sie näher an Lord Chunshen und Li Quan im Vergleich zu Li Yuan. Ansonsten wäre Li Yuan nicht wild vor Freude, als er erfuhr, dass Li Yanyan mich anders behandelte. Madam Zhuang sah ihn eine Weile an und nickte: "Sie sind sicherlich ein Mann, der das Herz einer Frau bewegen kann. Li Yanyan hat Männer immer gehasst. Vielleicht ändert sie sich auf Ihrem Konto. Xiang Shaolong hätte beinahe seine Stimme verloren und sagte: "Sie hasst Männer? Ist sie eine Lesbierin? «» Madam Zhuang war verblüfft: «» Was ist eine Lesbierin? «Xiang Shaolong wusste, dass er einen Zungenausbruch hatte und erklärte:» Es bedeutet, dass sie andere Frauen mag, die das gleiche Geschlecht haben wie sie ist. Hei! “Madam Zhuang schürzte die Lippen und lächelte:„ Ich habe noch nie etwas davon gehört. Nur ab dem Zeitpunkt, als sie erwachsen wurde, würde sie nichts berühren, was ein Mann zuvor angerührt hat. Sie behandelt Männer noch härter. Das ist der Grund, warum Li Yuan so viel aus einem gewöhnlichen Gespräch zwischen Ihnen und ihr ableiten kann. In diesem Moment trat Zhuang Kong ein, ohne an die Tür zu klopfen und anzukündigend: ’’ Die Kaiserin-Dowager und das Große Gebet sind da! “Xiang Shaolong und Madam Zhuang starrten sich geschockt an. Das war völlig unerwartet und sie wussten nicht, was sie tun sollten. Mit einem kon***en Schleier über dem Gesicht saß Li Yanyan auf dem Hauptsitz in der Dian Mansions-Haupthalle, die zur Eingangstür gerichtet ist. Das große Gebet Li Quan stand respektvoll auf einer Seite und hielt die königliche Tafel hoch. Doughty Palastwächter säumten die beiden Seiten der Halle, bis sie den Eingang der Halle erreichten. Die Atmosphäre war ernst und stattlich. Nachdem Madam Zhuang und Xiang Shaolong Li Yanyan ihren Respekt zollten, bellte der Protokollbeamte: "Bitte aufstehen!" Madam Zhuang und Xiang Shaolong standen auf. Xiang Shaolong warf einen Blick auf das große Gebet Li Quan. Sein Gesicht war lang und schmal und sein Körper groß und dünn, mit einem schönen Bart, der seine Brust erreichte. Er ist ungefähr vierzig Jahre alt und ähnelt einem unsterblichen oder taoistischen Priester. Es ist schade, dass sein Gesicht aufgrund von übermäßigem Genuss von Wein und Frauen blass wurde. Er hat zwielichtige Augen, die seinen bösen Charakter verraten haben. Die Kaiserin Dowager Li Yanyan fragte ruhig: '' Hat der Kaiser Onkel Prinzessin Princess und den Kronprinzen (von Dian) besucht, um meine Wünsche zu überbringen? '' N n nObwohl Madam Zhuang natürlich nicht offen liegen konnte Xiang Shaolong fragte sich, was sie ihr antworten sollte, und er hustete trocken. „Kaiserin-Dowager hatte imperiale Onkel ......“ Das große Gebet Li Quan stieß ein kaltes Schnauben aus und unterbrach: „Die Kaiserin-Dowager spricht zur Prinzessin Niemand darf in ihrem Namen antworten. Xiang Shaolong wollte beinahe sein Schwert herausziehen und ihn abschlachten. Dieser Herr ist wirklich ein unerträglicher Tyrann. Frau Zhuang zischte kalt: "Mein jüngerer Bruder Wan Ruiguangs Worte sind so gut wie meine eigenen. Li Quan gab ein kaltes Schnauben und sah in Richtung Li Yanyans stark verschleiertes Gesicht. Li Yanyan befahl: "General Wan, bitte sprechen Sie!", Meinte Xiang Shaolong insgeheim, dass, wenn er nicht ein bisschen von seiner Macht zeige, sie in Shouchun stehen würden. Er beeilte sich ruhig und ruhig: »Wenn ich die Kaiserin Dowager fragen darf, nähert sich der listige Bösewicht Li Ling Shouchun mit dem Yelang-König im Schlepptau?« »Li Yanyan und Li Quan zitterten gleichzeitig und waren auf der Stelle überrascht . Die Atmosphäre war äußerst unangenehm und schwer zu ertragen. Xiang Shaolongs Augen blitzten stark. Er fuhr mit tiefer Stimme fort: "Will die Kaiserin Dowager bitte antworten Sie mir. Li Quan erholte sich von seinem Schock und brüllte: „Wan Ruiguang, wie können Sie es wagen, der Kaiserin Dowager unhöflich zu sein?“ “Xiang Shaolong widersprach:„ Das große Gebet Li, bitte verzeihen Sie meine Unwissenheit. Ich frage lediglich nach meinem Zustand von Dian. Ich glaube nicht, dass ich in irgendeiner Weise unhöflich bin. Li Quan war schon immer despotischer als Li Yuan und wurde selten von irgendjemandem widersprochen. Trotzdem konnte er unter den gegenwärtigen Umständen nicht unvernünftig sein und war vorübergehend sprachlos. Xiang Shaolong sah ihn eisig an und seine Lippen verzogen sich zu einem kalten Spott, der Li Quan vor Angst zitterte. Dann wandte er sich an Li Yanyan, der weiterhin eine furchtlose Haltung zeigte, während er still auf ihre Antwort wartete. Li Yanyan antwortete gelassen: "Li Ling bat darum, hierher zu kommen, wurde aber von mir pauschal abgelehnt. Ich bin mir nicht sicher, ob er mit dem Yelang-König unterwegs ist. "Xiang Shaolong lachte laut:" In diesem Fall werde ich meinen Kopf als Wetteinsatz verwenden, dass Hua Ciwa und Li Ling diese beiden absichtlichen Schurken beide in Shouchun angekommen sind. Wenn nicht, warum müsste die Kaiserin Dowager und das Große Gebet sich darum bemühen, uns persönlich in den Palast einzuladen? «» Li Quans Gesicht veränderte sofort die Farbe und rief laut: »Was für eine Kühnheit! stand dem Himmel gegenüber und lachte wild: „Was ist so mutig? Da Chu mein Dian Königreich dezimieren will und wir diese Beleidigung nicht ertragen wollen, lade ich hiermit Kaiserin Dowager ein, zum Palast zurückzukehren. Wir werden uns alle unserem Opfer als Opfer opfern und Selbstmord begehen. Wir brauchen Kaiserin Dowager nicht mehr, um sich um uns zu kümmern. Li Quans Teint änderte sich erneut. Wenn dies geschieht, werden alle Vasallenstaaten den Wunsch haben, sich abzusondern, und können sogar die Loyalität zum starken Qin ändern. Wenn das passiert, wird es für Chu eine riesige Katastrophe sein. Dies ist die größte Angst vor Chu. Li Yanyans zarte Körper zitterte leicht und sie weiß nicht, wie sie mit dieser Situation umgehen soll. Frau Zhuang kniete nieder und umarmte Zhuang Baoyi. Stattdessen ist es dieser Junge, der mit hoch erhobenem Kopf aufrecht gestanden hat und nicht die geringste Angst offenbarte. Xiang Shaolongs Augen waren wie Adler und starrten Li Yanyan an. Natürlich wäre er nicht so dumm, sich umzubringen. Bei Bedarf wird er sofort weglaufen. In jedem Fall wäre es besser als zu seinunter Hausarrest im Palast und anfällig für jedermanns Angriff. Seine größte Angst ist, dass die Menschen die fliegenden Nadeln an seinem Körper entdecken werden. Bis dahin würde sogar Li Yuan ihn töten wollen. In diesem Moment war das Geräusch zusammenstoßender Waffen von außen zu hören. Li Yuan stürmte herein und schrie wütend auf: "Wer wagt es, mich zu behindern?" Die acht kaiserlichen Wächter vor der Tür streckten die Halbarde aus und störten ihn ab. Li Yanyan befahl zart: "Lassen Sie den imperialen Onkel hereinkommen!" N n nDie Halberds zogen sich zurück und Li Yuan schob sein Schwert in die Scheide. Er zeigte einen heroischen Geist, als wäre die ganze Welt unter seinen Füßen. Xiang Shaolong sah, wie Madam Zhuangs wunderschöne Augen Li Yuan ansahen und einen betrunkenen Ausdruck betrogen. Während er besorgt war, konnte er im Moment nichts tun. Li Yuan schritt zu Xiang Shaolongs Seite und stand auf, nachdem er seine Aufwartung gemacht hatte. Li Quan spottete und sagte: „Der imperiale Onkel ... Li Yanyan unterbrach ihn kalt und sagte: "Ich werde das erledigen!" Li Yuan warf Li Quan einen verächtlichen Blick zu und sagte tief: "Vergib mir, dass ich nicht weiß, wie ich mich schmeicheln kann." Wenn Kaiserin Dowager weiterhin von bösen Männern in die Irre geführt wird, ist der Niedergang unseres Landes nahe. Li Quan widersprach dem Befehl von Li Yanyans: Was bedeuten die Worte des linken Ministers? Erklären Sie sich oder ich werde Sie zur Rechenschaft ziehen. Danach kniete er sich vor Li Yanyan nieder und kauerte: Kaiserin Dowager, seien Sie bitte der Schiedsrichter. Selbst als der verstorbene König in der Nähe war, hat er mir nie ein einziges beleidigendes Wort gesagt. Xiang Shaolong überlegte sich, dass dieser Li Quan kein anständiger Typ war. Kein Wunder, dass er von Lord Chunshen bestochen wurde. Unerwartet ist die Macht in Qin, Chu und Zhao den Kaiserin-Dowagern alle in die Hände gefallen, wenn auch aus verschiedenen Gründen. Zhaos König Xiaocheng lebte ein exzessives Leben und starb unter seinem extravaganten Lebensstil. Qins König Zhuangxiang wurde von Lu Buwei vergiftet, während König Xiaolie wahrscheinlich unter den Händen von Li Yanyan starb. (Justin: Li Yanyan hat Xiaolie nicht getötet, aber er manipulierte wahrscheinlich seinen Lebensstil unter Verwendung ihrer Schönheit und verursachte indirekt den Tod. Dies ist auch nicht auf übermäßige Liebe zurückzuführen.) Weil Li Yanyans Gesicht von ihrem Schleier verborgen wurde, erscheint sie geheimnisvoll und war es schwer, ihre Absichten zu erraten. Nach einer langen Stille sagte sie langsam: „Imperial Onkel sollte solche schrecklichen Worte nicht verwenden, um die Menschen zu erschrecken. In Wirklichkeit weiß Xiang Shaolong immer noch nicht, wo Li Yanyan steht. Sie scheint die Zhuang-Familie zu beschützen, aber es könnte auch sein, dass sie eine Tat aufstellt. Eines ist jedoch sicher: Was Zhuang Baoyi geholfen hat, den Thron zurückzugewinnen? Sie ist definitiv auf der Seite von Li Quan und Lord Chunshen. Andernfalls wäre sie nicht in der Dian Kings Mansion aufgetaucht. Als sie Li Yuan befohlen hatte, die gesamte Zhuang-Familie und ihren Stab heute morgen in den Palast zu bringen, muss sie bereits von Li Lings Ankunft in Shouchun gewusst haben. Li Yuan seufzte tief und bemerkte enttäuscht: "Ich habe bereits alles gesagt, was ich sagen wollte. Die vergangenen Weisen haben ein Sprichwort: Gegen die populäre Stimmung wird man sicherlich scheitern. Gegenwärtig hat Li Ling mit den Yelang-Leuten zusammengearbeitet, und sie zwingen ihren Willen den anderen Vasallenstaaten und hegen wilde Ambitionen. Das Lächerliche ist, dass manche Leute ein Auge zudrücken und ihnen sogar eine helfende Hand geben, was dazu führt, dass die Vasallenstaaten erwägen, Qin zu überlisten. Gemessen an der Anzahl der Menschen, die sich seit seiner Ankunft in Shouchun um den Dian Crown Prince gekümmert haben, wissen wir, wo das Gefühl der Bevölkerung liegt. Es ist definitiv kein leeres Gerede, wenn ich sage, dass die Kaiserin Dowager von bösen Männern in die Irre geführt wurde und der Untergang von Chu nahe ist. Wenn wir unsere südwestlichen Territorien verlieren, kann die starke Armee von Qin direkt in uns eindringen, wenn wir direkt einmarschieren. Innerhalb eines Monats würden ihre Soldaten außerhalb der Mauern von Shouchun sein. Zu diesem Zeitpunkt wäre es zu spät, um die Vasallenstaaten zu besänftigen. Xiang Shaolong hat das Gefühl, dass Li Yuan die Wiederherstellung der Zhuang-Familie wirklich ernst meint. Er ist vielleicht ein skrupelloser Mann, aber am Ende ist er jemand, der sein Land und seine Familie liebt. Wenn er in Shouchun bleiben möchte, müsste er gewissermassen mit Li Yuan rechnen. Wenn Li Yuan entsorgt wird, könnte er auch nicht überleben. Diese Angelegenheit ist wirklich schwer vorherzusagen. Selbst wenn der große Prophet des Tages, den Zou Yan ihm erzählte, von diesem Ergebnis berichten würde, hätte er ihm nicht geglaubt. Der kniende Li Quan weinte mit einer weinenden Stimme: Kaiserin Dowager, bitte ignorieren Sie diese falschen Worte und verleumderischen Gespräche. Ich folge nur den Anweisungen, die der verstorbene König hinterlassen hat. Die Kaiserin Dowager sollte es verstehen. An diesem Punkt ergriff Xiang Shaolong endlich die Position von Li Yanyans. Sie ist nicht wirklich für Li Ling, noch neigt sie zu Li Quan oder Lord Chunshen. Eher war sie foDie letzten Wünsche von Chu King Xiaolie wurden erfüllt, indem versucht wurde, Li Ling zu verwenden, um alle Vasallenstaaten unter die direkte Kontrolle von Chu zu bringen. Li Yuan hat tatsächlich erkannt, dass dies ein undurchführbarer Plan war. Zusammen mit dem internen Kampf der Li-Clans hat dies den Stillstand verursacht. Xiang Shaolong steckte sich in ihre Schuhe und konnte nicht anders, als bei der Wahl, die sie treffen musste, Kopfschmerzen zu spüren. Li Yuan ist tatsächlich viel schärfer als Li Yanyan. Zumindest hat er den Mut, gegen zufällige Befehle von König Xiaolies zu gehen. Madam Zhuang kniet immer noch lautlos auf dem Boden und prüft wiederholt Xiang Shaolong und Li Yuan. Vielleicht hat sie Schwierigkeiten, zwischen den beiden zu wählen. Li Yanyan seufzte und sagte: „Lass uns später über dieses Thema sprechen. Ich möchte zum Palast zurückkehren. Li Quan rief eindringlich und ängstlich aus: „Kaiserin Dowager!“ Xiang Shaolong lachte laut auf: „Großartiges Gebet Li sollte dem Verräter Li Ling lieber sagen, dass ich, Wan Ruiguang, ungeachtet der Größe seiner Armee schwöre den Kopf an seinem Hals hinunter. Li Yanyans zarter Körper zuckte und sie stand auf. Xiang Shaolong, Li Yuan und Zhuang Baoyi knieten sich hastig nieder. Li Yanyan erklärt langsam: "Li Lings Ankunft in der Hauptstadt war ohne meine Erlaubnis. Li Quan, bitte weisen Sie ihn an, im Yelang Kings Mansion zu bleiben. Er darf überhaupt nicht aus den Gattertoren treten. Wenn er trotzdem von jemandem getötet wird, kann er nur sein erbittertes Schicksal verantwortlich machen. Sie wandte sich an Li Yuan und sagte: „Imperial Onkel wird ein Regiment von Palastwächtern auswählen, die rund um die Uhr Wache in der Dian Kings Mansion halten sollen. Wenn jemand kommt, um Ärger zu verursachen, muss er sofort ohne Verzeihung getötet werden. Unter dem Klang der königlichen Gefolgschaft, die in den Palast zurückkehrte, verließ diese Nummer eins Schönheit Chus die Tür mit acht Palastmädchen, die sie begleiteten. Li Quans unvergleichlich hasserfüllte Blicke wanderten über Li Yuan und Xiang Shaolong, bevor er der königlichen Partei folgte. Frau Zhuang schenkte Li Yuan und Xiang Shaolong einen Becher Wein ein und lächelte bezaubernd. Li'an weiß nur: "Nur bis heute weiß ich, wer keine Mühe hat, unserer Familie Zhuang zu helfen. Lassen Sie uns, Bruder und Schwester, den imperialen Onkel anstoßen. Li Yuan stieß sich an: Eines Tages, wenn ich, Li Yuan, die Verräter im Gericht besiegen kann, werde ich garantieren, dass der Dian Crown Prince friedlich auf dem Dian-Thron sitzen kann. Ich werde mit dieser Tasse Wein schwören. Heiße Tränen der Dankbarkeit sprudelten aus Madam Zhuangs anmutigen Augen. Nach dem Toast senkte sie den Kopf und versprach: "Der imperiale Onkel hat eine so tiefe Liebe zur Gerechtigkeit, auch wenn ich wie ein Stier oder ein Pferd arbeiten muss. Li Yuans zwei Augen glänzten und er sagte mit viel Gnade: "Die Dian Princess schenkt mir zu viel Anerkennung." Obwohl Xiang Shaolong keine Absichten in Bezug auf Madam Zhuang hat, fühlte er sich unbehaglich, dass sie Li Yuan erlaubte, sich auf sie zu stürzen. Zum Glück hatte er eine breite Meinung. Nachdem er eine Tasse getrunken hatte, warf er seine Bedenken aus. Madame Zhuang warf Xiang Shaolong einen Blick insgeheim. Ihre Lippen verzogen sich zu einem Lächeln und sie sagte sanft: „Ruiguang, du solltest aufhören, nachdem du eine weitere Tasse getrunken hast. Sie wandte sich an Li Yuan und erklärte: „Mein kleiner Bruder kann seinen Schnaps gut halten, aber egal wie viel er trinkt, sein Gesicht wird nicht rot. "Xiang Shaolong hatte Angst und lobte Madam Zhuangs Aufmerksamkeit. Sein Gesicht war mit kon***em Make-up bedeckt, egal wie viel er trinkt;sein Gesicht wird sicher nicht rot werden. Li Yuan lächelte: „Dian Princess, bitte vergib Li Yuan, dass er anmaßend ist. Ich möchte gerne ein paar Worte mit Bruder Wan privat austauschen. Xiang Shaolong und Madam Zhuang erschraken beide. Madam Zhuang nickte sanft mit ihrem Kopf und verließ den Flur. Sie half sogar den beiden Männern, die Tür zu schließen, als sie ging. Li Yuan sah Xiang Shaolong lange Zeit in Benommenheit an, bevor er lange seufzte und erklärte: „Xiang Shaolong! Ich, Li Yuan, nimm meinen Hut von dir! “Xiang Shaolong war sofort aus seinem Verstand verängstigt, seine Hände auf seinen Schwertgriff gedrückt. Li Yuan hob beide Hände, um zu zeigen, dass er unbewaffnet und entmutigt ist: Bruder Xiang sollte nicht alarmiert werden. Wenn ich mich wirklich mit dir befassen wollte, wäre ich nicht hierher gekommen, um mit dir Wein zu trinken. '' Xiang Shaolong beruhigte sich und lachte und fragte: '' Wie haben Sie mich erkannt? '' Li Yuan antwortete: '' Als ich Bruder Xiang zum ersten Mal sah, hatte ich schon das Gefühl, dass Sie bekannt vorkamen, aber das war unmöglich Angelegenheit . Außerdem haben Sie einen langen Bart und die Form Ihres Gesichts ist anders. Ihre Haarfarbe und Hautfarbe unterscheiden sich stark von der vorherigen, und Ihre Rede hatte einen Dianakzent. Ich musste glauben, dass manche Leute wirklich gleich aussehen. Er schüttelte weiter den Kopf und lächelte: „Eigentlich war ich hierSchon vor einiger Zeit war er vor der Tür und schaute Brother Xiangs brillante Bewegung an, die Tische umzudrehen. Zu dieser Zeit haben Sie nicht nur vergessen, Ihre Stimme zu maskieren, Sie haben sogar Ihre übliche Haltung gezeigt. Das ist etwas Einzigartiges für Sie, und so etwas gibt es nicht. Wenn ich nicht blind oder taub bin, wie könnte ich dann nicht wissen, dass Sie Xiang Shaolong sind? «» Xiang Shaolong fragte neugierig: «» Bruder Li und ich sind Feinde Konversation? «» Li Yuan beugte sich vor und seufzte: «» Die Zwietracht zwischen mir und Bruder Xiang begann über Talented Lady Ji. Zu diesem Zeitpunkt wünschte ich wirklich, ich könnte dich in Stücke reißen. Aber jetzt ist der Reis bereits gekocht (Es ist zu spät, um über Milchspalten zu weinen). Ai! ’’ “Aus tiefen Augen schoss Li Yuans Augen hervor. Er klagte: "Im Leben müssen wir weitergehen. Was muss ich gewinnen, wenn ich Xiang Shaolong töte, außer dass die talentierte Lady Ji mich ein Leben lang hassen lässt? Noch schlimmer ist es, wenn ich im Namen der Liebe Selbstmord begangen habe, werde ich noch elender. Zum ersten Mal sieht Xiang Shaolong die emotionale Seite von Li Yuan. Er war ein wenig bewegt und entschuldigte sich: "Ich hatte nicht erwartet, dass Bruder Li eine solche Größe haben würde. Ich war respektlos. Wer hätte gedacht, dass er nach nur zwei Tagen in Shouchun von Guo Xiuer und Li Yuan erkannt wurde. Es scheint, dass die Verkleidung nicht viel hilft. Glücklicherweise gibt es außer Tian Dan, Han Chuang, Guo Kai und einer begrenzten Anzahl von Leuten keinen anderen in Shouchun, der ihn erkennt. Li Yuan sah aus, als wäre er voller Gedanken und Gefühle und nach vielen Keuchen und langen Seufzern sagte er voller Abscheu: '' Ob Sie es glauben oder nicht, auch wenn Bruder Xiang auf die Straße geht und laut schreit, bin ich Xiang Shaolong Ich garantiere Ihnen, dass sich niemand traut, Sie anzufassen. Jeder weiß, dass Sie ein Vertrauter des Kronprinzen von Qin und der Kaiserin Dowager sind. Darüber hinaus hält Sie das Qin-Militär höchste Wertschätzung. Wenn Sie heute getötet werden, wird die Qin-Armee morgen hierher marschieren. Nur Bruder Xiang weiß das selbst nicht! Unter dem Himmel wagen derzeit nur Lu Buwei und Tian Dan, sich dein Leben zu nehmen. "Xiang Shaolong gab eine tiefe Stimme von sich:" Das ist genau das, was mich stört. Haben nicht Bruder Li und Tian Dan eine Allianz gebildet? “Li Yuan sagte heftig:„ Bitte erwähne diesen undankbaren alten Fuchs nicht noch einmal. Nachdem er Shouchun erreicht hatte und herausgefunden hatte, dass Lord Chunshen einflussreicher ist als ich, wechselte er sehr schnell die Seite und unterstützt ihn jetzt. Er ist gestern in Lord Chunshens Herrenhaus eingezogen und hat sogar alle meine Pläne Lord Chunshen offengelegt. Zum Glück habe ich Spione in Lord Chunshens Villa oder sonst wüsste ich nicht, wie ich gestorben bin. Xiang Shaolong wurde von der Erkenntnis getroffen und er lachte: „Das ist es also!“ Li Yuans braunes Gesicht wurde rot und er fragte: „Woher wusste Bruder Xiang, dass Tian Dan hierher gekommen ist?“ „Nein mehr Punkt, wenn er die Wahrheit vor ihm verbirgt. Xiang Shaolong enthüllte die ganze Geschichte und als Li Yuan zuhörte, konnte er nicht anders als zu seufzen und zu rufen, wie viel Glück er hatte. Nachdem alle Umstände geklärt waren, erklärte Li Yuan ernsthaft: „Ich weiß, es ist nicht leicht, Bruder Xiang dazu zu bringen, mir vollkommen zu vertrauen. Bruder Xiang sollte inzwischen wissen, dass ich in einer nachteiligen Situation bin. Ich weiß auch, dass die zwei Aufgaben, die Bruder Xiang erfüllen möchte, die Tötung von Tian Dan und die Wiederherstellung des Dian-Königreichs, die die schwersten Aufgaben von allen sind. Aber wenn wir zusammenarbeiten, werden vielleicht all diese unmöglichen Aufgaben leichter zu erledigen sein. Xiang Shaolong nickte: Wer kann diese Art von Win-Win-Partnerschaft ablehnen? Aber ich muss zuerst etwas verstehen. Weiß Bruder Li von Lu Buweis Plan, die Hände der Chu-Völker zu nutzen, um Xu Xian zu töten? “Li Yuan sagte:„ Natürlich weiß ich, und wie könnte ich, Li Yuan, von Lu Buwei ausgetrickst werden? Wenn Xu Xian unter der Hand unseres Chu-Volkes stirbt, verbunden mit der Tatsache, dass er hierher kommt, um dem verstorbenen König sein Beileid auszusprechen, werden die Folgen sicherlich unvorstellbar sein. In der Vergangenheit hätte Xiang Shaolong Li Yuan niemals geglaubt. Nachdem er jedoch seine Position verstanden und gewusst hat, dass die einflussreichste Person in Shouchun Lord Chunshen und nicht Li Yuan ist, hat er keinen Grund mehr, ihn zu verdächtigen. Im Moment ist Li Yuans oberste Priorität, sein Leben zu erhalten, gefolgt von Machtraub. Allein durch den Blick auf Lord Chunshens siebten Sohn Huang Zhans Haltung an diesem Nachmittag kann er leicht erraten, wie der Rest seiner Männer aussieht. Li Yuan ruckelte plötzlich und rief: '' Nein, gut! '' Xiang Shaolong war verblüfft und fragte: '' Was ist los? '' Li Yuans Teint wurde blass und schlug zornig auf den Tisch verstehe das größere Bild. Um das Vertrauen von Tian Dan und Lu Buwei zu gewinnen, hat er unerwartet kommuniziertEs war diese Torheit. Xiang Shaolongs Herz sank. Mit einem aschgrauen Gesicht wie einer Leiche erklärte Li Yuan: Vor sechzehn Tagen führte Lord Chunshens sechster Sohn Huang Hu dreitausend Familienkrieger an, die auf Booten in Richtung Westen zogen. Das war der Tag, nachdem wir die Nachricht von Xu Xians Reise nach Shouchun erhalten hatten. Ich war damals misstrauisch, dachte aber nicht, dass Lord Chunshen so senil sein würde, ohne die Schwere der Dinge zu erkennen. "Xiang Shaolong seufzte:" In Wirklichkeit haben sich Lord Chunshen und Tian Dan immer verschworen. Sie wissen vielleicht nicht, dass Zhao Mu der fünfte Sohn von Lord Chunshen ist. In diesem Jahr kam Xiao Weimou nach Wei, um mich auf Befehl von Lord Chunshen zu töten. Als Li Yuan das hörte, wurde er stumm und starrte verständnislos, wissend, dass er von Tian Dan benutzt wurde, während er Tian Dan völlig vertraute, um einen vergeblichen Versuch zu unternehmen, die Hilfe des Qi-Volkes für Lord Chunshen zu gewinnen. Xiang Shaolong streckte die Hand aus und sagte: "Diese Allianz ist gebildet!" Li Yuan jubelte und streckte seine Hand mit festem Griff aus. Er sagte: "Ich habe Bruder Xiang immer vertraut. Er drehte sich etwas unbeholfen um und sagte: “Trotzdem weiß ich auch, dass Bruder Xiang es noch nicht wagt, mir voll zu vertrauen. Im Augenblick schwöre ich dem Himmel einen Eid, dass ich, wenn ich gegen diese Vereinbarung verstoße, von zehntausend Pfeilen durchbohrt werde. Xiang Shaolong lobte ihn heimlich in seinem Herzen. Wenn Li Yuan nicht in der Lage ist, sein volles Vertrauen zu gewinnen, muss er sich in jeder Hinsicht absichern. Es wird eine schwache Partnerschaft sein. Als er darüber nachdachte, fühlte er sich komisch. Vor nicht allzu langer Zeit versuchen die beiden immer noch, sich gegenseitig umzubringen. Nun, da sie durch die harten Umstände gezwungen werden, sind sie Mitstreiter geworden. Li Yuans Spirits stiegen dramatisch auf und schlugen vor: '' Der erste Schritt, den wir unternehmen werden, ist, Li Ling zu töten, um ihnen zu zeigen, wem Chef sie denken, was denken Sie? '' Die beiden schauten einander an und brachen in Gelächter aus das Gefühl, gut aufeinander abgestimmte Partner zu sein.

n n n n n

Share Novel A Step Into The Past Volume 16 Chapter 3

#Read#Novel#A#Step#Into#The#Past###Volume#16###Chapter#3