A Step Into The Past Volume 16 Chapter 4

n nKapitel 4 n

Buch 16 Kapitel 04 - Flucht durch die Haare Breite n n n n n n n nXiang Shaolong brachte Li Yuan aus der Wohnung. Li Yuans über dreißig Leibwächter hatten für immer gewartet. Bevor er sein Pferd bestieg, fragte Li Yuan leise: "Ist Yanran hier?" Xiang Shaolong nickte leicht. Li Yuan murmelte eine Weile und lachte bitter und sagte: "Ich bin zutiefst neidisch auf Bruder Xiang. "Xiang Shaolong fragte:" Möchten Sie sie sehen? "Zuerst war Li Yuan angenehm überrascht, änderte dann seine Meinung und schüttelte den Kopf und sagte:" Sie zu treffen ist so gut, als wenn Sie sie nicht treffen. " Bruder Xiang, bitte helfen Sie mir, meine Grüße auszusprechen. Sag ihr, dass sie, Ji Yanran, die Dame ist, die ich am meisten liebe und respektiere. Er lachte am Himmel, bestieg sein Pferd und führte seine Leibwächter, schnell wie ein Tornado, aus dem Haupttor. Xiang Shaolong seufzte traurig und schüttelte den Kopf. Dann kehrte er in die Residenz zurück und wollte Ji Yanran für einen Bericht aufsuchen. Er wurde unterwegs von Madam Zhuang abgefangen und in einen leeren Raum geführt. Sie fragte leise: "Worüber haben Li Yuan und Sie gesprochen?" Xiang Shaolong erinnerte sich an ihre zuvor verwirrte und berauschte Haltung gegenüber Li Yuan und wurde genervt. Er sagte kalt: "Es ging um Schlachten und Blutvergießen, nichts Besonderes. Madam Zhuang beugte sich näher und musterte seine Augen. Ein unnatürliches Gefühl durchströmte ihn von oben bis unten. Madam Zhuang lachte mit einer sanften blumigen Stimme und sagte: Shaolong ist ein wenig eifersüchtig. Ich bin sehr glücklich . Xiang Shaolong meinte, er könnte genauso gut seinen Ärger auslassen und sagte: „Hier geht es nicht um Eifersucht. Es geht darum, dass ein Mann einer Frau zuhören muss, die einem anderen Mann mitteilt, dass sie bereit ist, für ihn ein Stier und ein Pferd zu werden. Es geht um Respekt und Würde. Können Sie bitte Ihre Hände von mir nehmen? “Madam Zhuang kam noch näher. Sie lehnte sich dicht an sein Ohr und sprach so luftig wie ein Siebdruck: Wenn es sich bei der Person, bei der ich es sagte, um Xiang Shaolong und nicht um Li Yuan handelte, wären die Worte zu Konkubinen- und Dienstmädchen geworden. Versteht Shaolong den Unterschied? “Xiang Shaolong lächelte und sagte:„ Bin ich eine Person, die leicht betrogen oder beruhigt werden kann? Wagt es Madam zu sagen, dass sie von Li Yuan nicht bewegt wird? "Als er dies sagte, war er insgeheim erschrocken, als er bemerkte, dass er selbst von Madam Zhuang leicht bewegt worden war. Er ist normalerweise sehr gnädig mit Frauen, schimpft sie selten oder verursacht Schaden. Selbst gegenüber denen wie Dan Meimei und Gui Yan, die verschworen hatten, ihn zu ermorden, hatte er nie die Absicht gehabt, diese Punktzahl mit ihnen zu vereinbaren. Die Person, die das meiste Schimpfen von ihm erhalten hat, ist Zhao Ya, aber am Ende hat er ihr immer noch vergeben, und er liebt sie jetzt wie zuvor. Warum verliert er seine Geduld an Madam Zhuang? Xiang Shaolong hat seinen Anteil an Rückschlägen erlebt, und er möchte nicht wie die anderen Männer in dieser Ära sein und Frauen als Güter behandeln, bei denen es umso mehr Konkubinen gibt. Trotzdem ist dies nur ein Wunschdenken. Stattdessen sind es die Frauen, die sich ständig in seine Umarmung stürzen und sich gerne und willig seiner Frau- und Konkubinenbrut anschließen. Männer sind nicht wie dichtes Holz, die sich nicht fühlen. Außerdem ist er Frauen gegenüber von Natur aus weich, deshalb war er immer vorsichtig und versuchte zu vermeiden, sich in mehr männlich-weibliche Beziehungen zu verwickeln. Bis heute ist Qin Qing der einzige, der ihn dazu gebracht hat, seine Zurückhaltung zu verlieren. Er hat es geschafft, sich mit allen anderen zu beherrschen. Trotzdem war Frau Zhuangs Situation einzigartig. Unabhängig davon, ob sie erfolgreich in ihr Land zurückkehren kann, wird sie nicht seine Konkubine. Es ist eine Frage des Status. Frau Zhuang und ihr Sohn sind das legitime Symbol geworden, das von allen Dian-Leuten anerkannt wird. Wenn Frau Zhuang heiratet, wird diese Symbolik zerstört. Sie kann immer noch Beziehungen zu Männern haben, das ist doch in dieser Zeit eine gewöhnliche Sache. n n nSo wenn eine Affäre zwischen Xiang Shaolong und Madam Zhuang entsteht, muss dies kurz und vorübergehend sein. Sobald Zhuang Baoyi den Thron besteigt und Xiang Shaolong Dian verlässt, müsste dieser Anfall von Leidenschaft zwischen ihnen einen natürlichen Tod sterben. Es ist genau wegen des Mangels an dieser mentalen Barriere und auch wegen der Tatsache, dass Xiang Shaolong sehr viel Mitleid mit dieser isolierten und hilflosen Mutter und ihrem Sohn hat. Deshalb hat er, ohne es zu merken, Madam Zhuang nach und nach akzeptiert. Vielleicht ist dies ein Fall von Vertrautheit, der die Zuneigung fördert. Er selbst war sich der Tatsache nicht bewusst. Erst als er über seinen gegenwärtigen Zorn nachgedacht hatte, wurde er auf diese Tatsache aufmerksam. Madam Zhuang verhält sich, obwohl er beschimpft wurde, wie jemand, der getadelt wurde und tatsächlich mit einem klaren Gesicht antwortete: „Du hast recht. Li Yuan ist in der Tat ein Mann, der mein Herz bewegt hat. Und selbst wenn ich seinen gerechten Zorn ignoriere, kann ich seine aufrichtige Unterstützung der Familie Zhuang nicht ignorieren. Wenn ich dich nicht getroffen hätte, hätte ich unsmein Körper, um ihn zurückzuzahlen. Aber das mache ich jetzt nicht, weil ich Angst habe, dass du mich verachten wirst. Nun, da ich mich so entblößt habe, sind Sie zufrieden? «» Xiang Shaolong seufzte und sagte: «» Wie auch immer Sie Li Yuans Herz erregt haben, sind Sie sicher, dass Sie die Situation beherrschen können? «» Madam Zhuang antwortete : ''Keine Sorge . Ich habe viel Erfahrung mit Männern. Dann lachte sie fuchsvoll und lachte, bevor sie sagte: „Ich tat das gerade jetzt absichtlich, nur um zu sehen, ob ich von Ihnen, dem hartherzigen Mann, eine Reaktion bekommen kann. Jetzt weiß ich es endlich. Ai! Shaolong, lass mich dir heute Nacht im Schlafzimmer dienen, in Ordnung? “Xiang Shaolong dachte an Ji Yanran und Zhao Zhi und verhärtete sein Herz und sagte:„ Wir hatten vorher eine Vereinbarung und die größere Angelegenheit ist wichtiger. Es ist besser, unsere Gefühle und se*uellen Wünsche vorübergehend aufzuheben. Madam Zhuang war so berührt, dass sich ihre Augen röteten. Sie ließ den Kopf hängen und sagte: "Du bist immer noch der erste und einzige Mann, den ich getroffen habe und der mir aus irgendeinem anderen Grund als meinem Aussehen geholfen hat. Als sie das sagte, hielt sie ihn noch fester und enger. Erst dann offenbarte Xiang Shaolong, dass seine Identität entlarvt wurde und er sich mit Li Yuan verbündet hatte. Madam Zhuang war fassungslos, und sie hörte benommen zu. Sie begrüßte die guten Nachrichten und zwang Xiang Shaolong, sich für einen längeren Moment mit ihr zu kuscheln, bevor er ihn gehen ließ. Xiang Shaolong kehrte in seine Residenz zurück und wiederholte die Geschichte Ji und Zhao, den beiden Damen. Beide Damen verzeichneten auch in betäubter Stille und Staunen. Es war schwer vorstellbar, dass sich die Situation so unerwartet entwickelt hätte. Ji Yanran sagte glücklich: "Li Yuan ist egoistisch und Söldner, kleinlich und skrupellos. Trotzdem ist er auch ein sachkundiger Minister. Unter den gegenwärtigen Umständen ist es am klügsten, eine Allianz mit Ihnen zu bilden. Außerdem kann er vielleicht mit Ihnen als Freund Qin täuschen, um ein anderes Land als erstes Ziel der Eroberung zu wählen. "Xiang Shaolong lachte bitter und sagte:" Es ist sehr schwer für mich, etwas in dieser Angelegenheit zu sagen. Wenn Sie andere nicht angreifen, werden Sie von anderen angegriffen. Es sind nicht nur Freunde, die zu Feinden werden können, auch Väter und Söhne sowie ältere und jüngere Brüder können herausfallen und zu Feinden werden. Die talentierte Lady Ji beherrscht die Geschichte und sollte diesen Punkt zu schätzen wissen. "Zhao Zhi nickte und sagte:" Hubby hat recht, geschweige denn die Tatsache, dass Shaolong jetzt überall Freunde hat. Selbst wenn er helfen wollte, würde er nicht wissen, in welchem ​​Land er zuerst helfen würde. Xiang Shaolong gestand: "Ich bin eine Person, die den Frieden liebt und den Krieg hasst." In der Zukunft, wenn der Kronprinz (von Qin) den Thron bestiegen hat, gehen wir weit weg, suchen nach Ebenen oder Tälern mit schönen Bergen und Flüssen und leben, bis wir alt sind. Glaubst du nicht, dass das so schön sein würde? “Die Damen waren so bewegt, dass sie sich in seine Brust steckten. In diesem Moment kam Jing Shan herein und berichtete, dass der Beamte der Innenstadt, Quiming, ein Publikum suchte. Xiang Shaolong war sehr erstaunt. Erst nachdem er Ji Yanran gefragt hatte, erfuhr er, dass der Beamte der Innenstädte der Befehlshaber der Innenwachen war. Mit einem verdächtigen Bauch eilte er schnell in die Eingangshalle, um den Besucher zu empfangen. Qu Shiming war ungefähr dreißig Jahre alt. Er hatte eine ernsthafte Haltung, hatte aber ein freundliches Gesicht. Er war groß und hatte hübsche Gesichtszüge, die anderen einen sehr guten Eindruck machten. Dies war jedoch nur eine Fassade. Dies lag daran, dass Xiang Shaolong in seinen Augen eine Essenz entdeckte, die sich völlig von seiner äußeren Erscheinung unterschied, was darauf hindeutete, dass Qu Shiming die Art von Person war, die ein Messer hinter seinem Lächeln versteckte. Sie tauschten Höflichkeiten aus. n n nQu Shiming sagte dann: "Die Kaiserin-Witwe hat mir befohlen, General Wan in den Palast einzuladen. Kann General Wan sofort gehen? "" Xiang Shaolong rechnete damit aus, dass jetzt das Tageslicht erreicht war und der Weg zum Palast durch die Hauptstraße verlief. Er sollte keine Angst vor Tricks haben. Selbst wenn etwas Ungewöhnliches auftauchen würde, könnte er inmitten der Menschenströme auf der Hauptstraße entkommen. Er nickte zustimmend und folgte dem Beamten in Richtung Schloss. Auf dem Weg wies Qu Shiming auf die Landschaft und die Gebäude hin und redete jovial, was Xiang Shaolong mit viel Intelligenz versah. Zumindest wusste er jetzt, dass die Ansammlung imposanter Gebäude neben dem Palast tatsächlich Lord Chunshens Amtssitz war. Der offizielle Wohnsitz von Li Yuans Left Ministers lag dem von Lord Chunshens diagonal gegenüber. Da Li Yuan innerhalb und außerhalb des Palastes Residenzen hatte, schien seine Beziehung zu Li Yanyan enger zu sein als die der anderen Mitglieder des Li-Clans und Lord Chunshen. Es ist kein Wunder, dass die Eifersucht o geweckt hatLord Chunshen, Lord Chunshen hatte es noch nicht geschafft, sich mit ihm zu befassen. Mit Li Ling, der Shouchun betritt, und mit Tian Dan und Lord Chunshens offener Kollusion, wird dieses Gleichgewicht sicherlich verärgert sein. Nachdem sie den Palast betreten hatten, stiegen alle ab. Qu Shiming sagte mit leiser Stimme: "Die Kaiserin-Dowager möchte Sie in ihren östlichen Palästen" Heart Nourishing Garden "treffen. Hier unterhält sie sich normalerweise mit der Zither. Wenn sie gute Laune hat, kann sie sogar ein Lied für Mister spielen. Fragte sich Xiang Shaolong heimlich, ob Li Yanyan wirklich in sich selbst gefallen wäre. Er dachte noch mehr darüber nach und fühlte, dass es eine Unmöglichkeit war. Wie konnte sich eine Frau, die Männer hasste, innerhalb von zwei Tagen plötzlich verwandeln? Der Gedanke war vergeblich, deshalb konnte er nur Qu Shiming folgen. Acht der Wachen machten den Weg frei. Die anderen sechzehn Wachen folgten. Dieses Schutzniveau schien etwas übertrieben, könnte aber auch dazu führen, dass Li Yanyans den Wunsch hatte, seine Sicherheit zu gewährleisten. Diese vierundzwanzig Wachen waren eindeutig besondere Crack-Truppen. Sie waren alle tapfer mit kon***en Hälsen und breiten Schultern, und alle waren mächtige und fähige Kerle. Wenn die gesamte Chu-Armee von diesem Kaliber wäre, könnten nicht einmal die Qin-Leute sie besiegen. In diesem Moment waren Xiang Shaolong und Qu Shiming von den Wachen von vorne und hinten überfüllt, während sie eine kleine, mit zerquetschten Felsen gepflasterte Gasse kreuzten. Rundherum waren üppige und dicht gepackte Blumen und Pflanzen. Der Garten war voller kleiner Pagoden und Brücken, fließendem Wasser und Fischteichen. Links hinter dem Gras und den Bäumen befanden sich eine Reihe von Residenzen, aber es schien, als wären sie unbesetzt. In den vier Richtungen war der Ort ruhig und menschenleer. Qu Shiming zeigte auf die Residenzen und sagte: "General Wan, bitte schauen Sie. Xiang Shaolong schaute in die Richtung, in die er zeigte, und fragte neugierig: "Sehen Sie sich was an?" Xiang Shaolong erkannte sofort, was los war. Qu Shiming hatte ihn mit seinem Dolch heimlich angestochen, hatte aber mit seinen fliegenden Nadeln den verborgenen Sack getroffen. Ohne nachzudenken, schlug er einen Querbalken an Qu Shimings Seite. Qu Shiming ließ den Dolch fallen, als seine Hand ruckte. Als das Geräusch gebrochener Knochen von seiner Seite her zu hören war, fiel er niedergeschlagen zu Boden, aber er vergaß nicht zu schreien: "Attack!" Blood Wave, das in eine neue Scheide gelegt wurde, um die Leute zu täuschen, flog hinaus. Die beiden nächststehenden Personen waren im Nacken aufgeschlitzt und fielen mit Blutspritzer zu Boden. Xiang Shaolong wusste, dass es nicht ratsam war, den Gegner mit Gewalt und Biegung anzugleichen, sprang in ein kleines kon***icht und rollte die andere Seite aus. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Feind bereits eine komplette Offensive gestartet. Auf der linken und rechten Seite griffen zwei Männer an, ohne Rücksicht auf ihr Leben, unerschrocken wie verrückte Tiger. Xiang Shaolong wusste, dass er sich nicht zurückziehen konnte, und sammelte seinen feindseligen Kampfgeist. Er rannte nach vorne und trampelte mit einer unzähligen Anzahl frischer Blumen, konnte sich jedoch der Gefahr einer Umzingelung entziehen. Dann drehte er sich abrupt um und schlug mit Blood Wave wie ein Blitz aus. Diese Wachen waren wirklich sorgfältig ausgewählte Experten. Die Spitzenperson verlegte sein Schwert, um den schnellen und scharfen Angriff zu blockieren, konnte jedoch den Tritt, der von unten kam, nicht blockieren. Er wurde in die Leiste geschlagen und fiel mit einem elenden Geheiß zu Boden. Die beiden, die von hinten hereinstürmten, konnten ihre Haltung nicht rechtzeitig ändern und wären beinahe gestürzt und zu Boden gefallen. Xiang Shaolong erhob sich explosionsartig und fuhr mit seinem Schwert herum. Die beiden Wachen ließen ihre Schwerter fallen und fielen zu Boden, wobei sie auf der Stelle heftig starben. In diesem Moment strömten noch mehr Menschen aus drei Richtungen vor. Sie waren alle aus dem Unterholz und der Vegetation hervorgegangen. Keiner von ihnen rief irgendeine Herausforderung aus, griff jedoch lautlos an. Xiang Shaolong hatte eine plötzliche Inspiration, und während er laut schrie, machte er einen Schlag auf die Residenzen auf der linken Seite. Als er über eine kleine Brücke stürmte, kam der Wind von hinten. Xiang Shaolong wusste, dass es nicht gut war und stürzte auf die Brücke. Über ihm schwebte ein langes Schwert an der dünnen Luft vorbei. Xiang Shaolong sprang auf die Brücke und benutzte eine Angriffsposition, um sich zu verteidigen, wodurch Schwertdruck erzeugt wurde. Die beiden Wachen rasten auf, um sich verzweifelt zu verteidigen. Mit einem "Qiang!" - Geräusch hatte die Person links ein halbes Schwert. Es ist schade, dass Xiang Shaolong auch die Möglichkeit verloren hatte, ihn zu töten. Während er die andere Person zum Rückzug zwang, sah er sieben bis acht Feinde, die den Bach unter der Brücke überquerten, scheinbar mit der Absicht, ihn am anderen Ende der Brücke abzufangen. Xiang Shaolong ließ den Feind vor ihm los und sprang auf das Brückengeländer, und mit einem Salto mitten in der Luft sprang er auf eine Seite mit Gras. Zwei der Feinde warfen sich sofort auf ihn zu. Xiang Shaolong klagte heimlich. Alle diese Leute waren wild und geschickt in der Kampfkunst, und mit ihrer schiere Zahl waren sie völlig fähig, ihn viele Male zu töten. Wenn er umzingelt war und einen Frontkampf führen musste, würde er sicher ein unglückliches Schicksal erleiden. Er ballte heftig die Zähne und rollte wieder auf dem Boden. Diese beiden Feinde waren mutig, hatten aber noch nie solche Kampftechniken gesehen. Als sie in Panik zögerten, wurde einer von ihnen bereits mit zwei Beinen von Xiang Shaolongs auf die unteren Gliedmaßen getreten und fiel zu Boden. Die andere Person wurde von Blood Wave in den Bauch gestochen. In allen vier Richtungen war der Garten mit menschlichen Schatten und Schwertblitzen gefüllt. Xiang Shaolong ließ die Person auf dem Boden los und rollte auf einen großen Baum an der Seite zu. Als er den Baum traf, sprang sein Körper auf. Drei lange Schwerter stießen aus verschiedenen Winkeln auf ihn zu. Xiang Shaolong wusste, dass dies ein kritischer Moment war. Wenn er nicht aus der Einkreisung ausbrechen könnte, würde er heute definitiv sterben. Mit einem wilden Schrei benutzte er seinen letzten Ausweg, den Angriff und die Verteidigung gleichzeitig. Alle drei Schwerter klebten an dem von ihm gezogenen Schwertlicht und wurden von seiner grenzenlosen Schwertmacht zurückgedrängt. In einem Augenblick waren alle anderen Leute wahnsinnig herbeigeeilt und hatten ihn in einer Todesfalle umzingelt. Xiang Shaolong hob den Kopf und sah, dass sich ein horizontaler Ast über ihm erstreckte. Darüber hinaus war das Laub noch kon***er. Er feierte in seinem Herzen und, während der Feind noch immer hereinstürmte, steckte er sein Schwert in die Höhe und sprang mit beiden Händen an dem kon***en Ast, der so kon*** wie der Arm eines Menschen war. Die Feinde sprangen auf und winkten mit ihren Schwertern, um ihn anzugreifen. Xiang Shalongs zwei Beine flogen nach links und rechts und fegten mit den Klingen zweier Schwerter. Die beiden Schwerter wurden beiseite geschoben. Dann traten beide Beine schnell weiter aus. Zwei der Feinde wurden ins Gesicht getreten. Blut schoss hervor und die beiden Männer taumelten und stolperten zu Boden. Als er die Kraft seiner Taille benutzte, um den Ast höher hinaufzuklettern, war der Boden darunter bereits mit Feinden gefüllt. Drei Schwerter flogen auf ihn zu und wurden von einigen Feinden geworfen. Xiang Shaolong klemmte sich gegen den Baumstamm, um die Schwerter zu meiden. Der stieg dann schnell auf. Die Feinde hatten sich verrechnet, und sie standen unten und schauten ihn an, ohne zu wissen, was sie tun sollten. An diesem Punkt konnten sie nur bedauern, keine Armbrüste mitgebracht zu haben. Nachdem er die Spitze des Baumes erreicht hatte, war er bereits etwa achtzig bis neunzig Fuß über dem Boden. Xiang Shaolong war vor Freude außer sich. Er öffnete die Kehle und brüllte wütend zu den Posten auf dem Posten: ´´ Rebellion! Rebellion! “Vier der Feinde hatten begonnen, nach oben zu klettern. Xiang Shaolong war nicht besorgt, sondern freute sich stattdessen. Er zeichnete Blood Wave und griff nach unten an. Er nutzte den Vorteil eines höheren Bodens, hackte und schnitt in Scheiben, sodass die vier Angreifer den Baum hinunterstürzten. Aus Sicht der Beobachtung wäre es schwer für sie zu leben. An diesem Punkt erreichte Qu Shiming mühsam den unteren Rand des Baumes und hielt die gebrochenen Knochen an seiner Seite. Er war jedoch auch nicht in der Lage, einen Plan auszuarbeiten, und ohne andere Wahl rief er: '' Den Baum fällen! '' Xiang Shaolong lachte laut und sagte: '' Danke für die harte Arbeit! '' Da war der Baum kon***er als die Arme eines Mannes einhüllen könnten, würden sie mindestens eine Stunde brauchen, um sie nur mit ihren Schwertern niederzuschlagen. In diesem Moment sprudelten unzählige Wachen aus allen Richtungen. Qu Shimings Teint veränderte sich völlig und rief: "Go!". Allerdings war er einen Moment zu spät. Die Wachen hatten sowohl die Angreifer als auch den Baum umzingelt. Als sie sahen, dass es ihr überlegener Qu Shiming ist, blieben sie alle benommen. Die Kaiserin Dowager kommt an! Alle Wachen knieten auf dem Boden nieder. Der Xiang Shaolong, der sich an der Baumkrone befand, fand es unbequem, sich beim Begrüßen niederzuknien, während er sich auf dem Baum so natürlich nicht tat. Endlich ist er diesem gefährlichen Attentat entkommen. Nur weil er Glück hatte.

n n n n n

Share Novel A Step Into The Past Volume 16 Chapter 4

#Read#Novel#A#Step#Into#The#Past###Volume#16###Chapter#4