A Step Into The Past Volume 17 Chapter 2

n nKapitel 2 n

Buch 17 Kapitel 02 - Blockieren und Zähler n n n n n n nLao Die Residenz Ais befindet sich neben dem Palast. Gleich gegenüber und so großartig wie ein Minipalast, ist Lu Buweis neue Diebesgrube. Die Außenmauer ist hoch und kon*** und der Eingang ist von einem dreißig Meter hohen Torbogen eingefasst. Die drei großen Wörter Premier Mentors Residence waren in Stein eingeschrieben. Dieser dreiste Streit mit dem Prestige der Könige genügt, um die Eifersucht zu erregen, die König Huiwen für Shang Yang hatte. Qin Shihuang, der die Eifersucht von Xiao Pan provoziert, wird zweifellos sein Untergang sein. Es ist nur schade, dass dies nur in sechs Jahren der Fall sein wird. Um diese sechs bitteren und verräterischen Jahre zu ertragen und zu überleben, musste er Demut und Freundschaft mit dem listigen Lao Ai vortäuschen. In diesem Film über Qin Shihuang steht Zhu Ji schließlich vollständig auf der Seite von Lao Ais und widersetzt sich nicht nur Lu Buwei, sondern plant auch heimlich den Sturz ihres Sohnes Yin Zheng. Die Erklärung des Films wurde stark vereinfacht, was alles auf Zhu Jis Verliebtheit mit Lao Ai zurückzuführen ist. Aber Xiang Shaolong wusste, dass es mindestens zwei weitere Gründe gab. Der erste Grund war ihre unerwiderte Liebe zu Xiao Pan und sich selbst in Hass zu verwandeln. Der andere Grund ist noch komplizierter. Xiang Shaolong hielt sich tatsächlich an den unwiderstehlichen Willen des Schicksals. Deshalb erlaubte er Zhu Ji absichtlich, immer lauter und untrennbarer Lao Ais lüsternder Manipulation zu erliegen. Weil er sich schuldig fühlte und wusste, dass Zhu Ji Lao Ai nicht mehr verlassen konnte, entfremdete er sich unbewusst von ihr und erhöhte ihren Hass auf ihn. So sind die Dinge heute so gelaufen. Xiao Pan hatte Zhu Ji immer als seine Mutter angesehen und sie als natürlichen Ersatz für Madam Ni angesehen. So hatte er sich auch gewünscht, dass sie wie Madam Ni keusch bleiben würde. In der Tiefe seines Herzens, außer König Zhuangxiang, konnte er nur Xiang Shaolong als seinen Vater akzeptieren. Zhu Jis, der in seinen Augen stand, hat einen Sturz erlebt, seit sie sich dem unansehnlichen Lao Ai hingezogen fühlte und scheinbar ihre Selbstachtung verloren hatte. Diese Enttäuschung hat mehr als nur eine kleine Änderung in seiner Einstellung bewirkt, sie hat sich tatsächlich zu einem intensiven Abscheu und Hass entwickelt. Dies führt wiederum dazu, dass ihre Beziehung immer schlechter wird. Unter diesen Umständen lehnte sich Zhu Ji natürlich näher an Lao Ai und Lu Buwei. Es schien ihr, als würden Xao Pan und Xiang Shaolong gegen sie vorgehen. Dies ist eine Situation und eine Tatsache, die sich niemand ändern kann. Xiang Shaolongs einziger Ausweg war der Konflikt zwischen Lao Ai und Lu Buwei, wodurch Zhu Ji nur Lao Ai und nicht Lu Buwei unterstützte. Er kam im inneren Wohnsitz von Lao Ais an und meldete seinen Namen. Lao Ai erhielt die Nachricht und freute sich, ihn willkommen zu heißen. Dieser Schurke mit dem Herzen eines Tieres war in Gerichtskleid gekleidet und sah verjüngt und bester Laune aus. Während er noch in einiger Entfernung war, lächelte er und grüßte: "Die Nachricht ist, dass der offizielle Xiang von seiner langen Reise zurückgekehrt ist. Ich dachte gerade an einen Besuch, um meinen Respekt zu erweisen. Wer hätte gedacht, dass der Beamte uns mit einem Besuch ehren würde. Wie konnte der geringere Beamte das ertragen? “Xiang Shaolong verfluchte heimlich seine Mutter, weil sie einen so herzlosen Dieb zur Welt brachte. Aber er schaffte es natürlich, seinen Gesichtsausdruck sorgfältig zu gestalten, und traf sich. Er zog seinen Arm und lachte und sagte: Ich habe gerade Kaiserin Dowager und den Kronprinzen getroffen und herausgefunden, dass in Xianyang so viel passiert ist. Kommen Sie! Lassen Sie uns einen Ort finden, an dem Sie sich von Herzen zu Herzen unterhalten können. Lao Ai wusste genau von seinem Treffen mit der Kaiserin Dowager und führte ihn gleichgültig in den Ostraum. Auf dem Weg sah er zahlreiche Mägde und Haushaltskämpfer. Seine Größe schien zu steigen. Nachdem sie sich hingesetzt hatten und eine Tasse duftenden Tees getrunken hatten, während die Mägde sich zurückgezogen hatten, sagte Lao Ai: '' Welche vertrauliche Angelegenheit besprachen Kaiserin Dowager und Offizielle Xiang? '' ' dass Zhu Ji für ihn hatte. Wenn er seinen Verdacht nicht zerstreuen konnte, konnte er die Gesellschaft vergessen. Er flüsterte: „Ich sagte der Kaiserin Dowager, dass Xu Xian von Lord Chunshen auf Befehl von Lu Buwei getötet wurde. N n nLao Ai sah ihn geschockt an. Xiang Shaolong erklärte es kurz und rief erneut aus: "Wenn der Posten des Linken Premierministers in die Hände von Lu Buweis-Männern fällt, haben sogar Kronprinz und Kaiserin Witwe keine andere Wahl, als von der Nase geführt zu werden. Lao Ai war auf Worte gestoßen und begann darüber nachzudenken. Dies war Xiang Shaolongs Brillanz. Um ehrlich zu sein, hatte Lao Ai große Ambitionen. Und sein einziges Mittel war, sich auf Zhu Ji zu verlassen. Wenn Zhu Ji an Macht verliert, wird nicht nur sein eigener schwächer, sondern er muss wieder zu Lu Buweis Gnade leben. Die Menschen waren so. Bevor die Süße gekostet wird, ist alles gut. Aber nachdem man die Süße gekostet hat, wäre es schwer, sie aufzugeben. Wenn Lao Ai wieder Lu-Buweis-Sklave werden musste, würde es wEs wäre unerträglicher, als ihn zu töten. Xiang Shaolong lächelte und sagte: „Wenn ich es richtig vermutete, müssen Lu Buwei und Guan Zhongxie alle Mittel ausgeschöpft haben, um das Offizielle Lao für sich zu gewinnen, so wie er mich zuvor für mich gewonnen hat. Lao Ai warf ihm einen Blick zu und fragte: '' Bitte verzeihen Sie die Laos-Frage, aber warum hat mich der Beamte Xiang von Anfang an bevorzugt? '' Xiang Shaolong drückte seinen ernsthaftesten Ausdruck aus und antwortete: '' Ich kann nur diese Sache offenbaren zu Bruder Lao allein. Der Grund ist die Kaiserin Dowager. Kronprinz und ich wollten nicht, dass sie sich einsam fühlt, außerdem habe ich Bruder Lao schon immer geliebt. Bruder Lao sollte jetzt meine Absichten verstehen! "" Lao Ai konnte nicht anders, als zu fragen: '' Wünscht Bruder Xiang, dass ich Ihre Ernennung als linker Premierminister unterstützen würde? '' . Er zwang sich zu einem Ausdruck, als wollte er nicht missverstanden werden und antwortete ärgerlich: "Wenn ich Linker Premier sein wollte, wäre ich gewesen, während der späte König noch da war." Bruder Lao sollte über diese Angelegenheit Bescheid wissen? “Natürlich wusste Lao Ai davon und entschuldigte sich eilig:„ Bruder Xiang, bitte missverstehen Sie nicht. Ich habe nur gedacht, wer wäre sonst qualifiziert, mit Wang Wan zu kämpfen? «» Xiang Shaolong wusste, dass er bewegt worden war, und seufzte. Er sagte: «» Bitte erlauben Sie mir, das Thema für eine Weile zu ändern . Man sagt, dass Männer kein Gras und keine Bäume sind. Wie können sie emotionslos sein? . Ich Xiang Shaolong brachte die Kaiserin Dowager und Kronprinz persönlich nach Qin. Ich hatte ursprünglich beabsichtigt, in die Dunkelheit zurückzukehren, um dann mit meinen hübschen Frauen und schönen Mädchen ein friedliches Landleben zu genießen. Das ist wahrlich mein Traum. Wie konnte ich wissen, dass dieser alte Schurke Lu Buwei wiederholt versucht hat, mich zu töten, und sogar meine Frau und meine Mägde auf tragische Weise starben. Deshalb möchte ich Lu Buwei bis zum Ende bekämpfen. Der Tag, an dem der Schurke Lu getötet wird, wird auch der Tag sein, an dem Xiang Shaolong Qin verlässt. Wenn dies nicht der Fall ist, möge der Himmel mich ausrotten. Versteht Bruder Lao jetzt meine Absicht? «» Lao Ai starrte ihn einen Moment an, bevor er seine Hand streckte und sagte: «Ich verstehe!» Xiang Shaolong wusste, dass er seine Hand für den Handschlag gründlich bewegt hatte . Dann sagte er feierlich: „Lord Changping ist der linke Premier, Wang Ling, der Lu Gong ersetzt. Ist Bruder Lao damit einverstanden? ", Rief Lao Ai heiser aus:" Was?! "Nachdem Xiang Shaolong die Residenz von Lao Ais verlassen hatte, führte er die achtzehn Wächter in das schwer bewachte Gästehaus von Prince Dan. Mehr als zehn der Stadtwächter blockierten sofort den Weg zum Eingang. Der Hauptmann der Stadtwache salutierte und sagte: Offizieller Guan hat angeordnet, dass niemand das Haus betreten darf. "Xiang Shaolong sah ihn von der Seite an und bellte:" Sie haben mich Xiang Shaolong gesehen, doch Sie wagen es, mich so unhöflich zu behindern. Wie heißt du? "Der Wachhauptmann wusste damals und dort, dass er große Probleme hatte. Er kniete sich erschrocken nieder und flehte: "Dein demütiger Diener kennt seine Schuld! Dein bescheidener Diener kennt seine Schuld! Für einen Moment sah ich nicht klar, dass es Commander Xiang war. Man könnte sagen, dass es in Xianyang zur Zeit niemanden gab, der nicht wusste, dass Xiang Shaolong der gesalbte Mann war, der dem Kronprinzen am nächsten stand. Wenn er gegen eine kleine Junggesellenpartei vorgehen wollte, würde selbst Lu Buwei dies nicht verhindern können. Die Wachen waren so verängstigt, dass sie alle niederknieten. Wie würde Xiang Shaolong mit ihnen spielen? Er rief kalt: "Öffne die Tür für mich!" Wie würden die Wächter es wagen, etwas dagegen einzuwenden? Gehorsam öffneten sie das Tor. Es stellte sich heraus, dass sich auf dem Platz innerhalb der Residenz eine weitere Gruppe von Wachen befand. Xiang Shaolong sprang von seinem Pferd und wies seine Wächter an, am Tor Wache zu halten. Dann stürmte er mit hohen und mächtigen Schritten in die Residenz. Die Stadtwächter waren von seiner Machtausstrahlung eingeschüchtert und wagten kein Wort zu sagen. Darin befanden sich mehr als zehn Experten von Prince Dans, darunter der Große General Xu Yize, der Staatsminister Leng Ting, der division Commander You Zhi und der Yan Gu, der von Guan Zhongxie besiegt wurde. Als sie seine Stimme hörten, gingen sie zum Residenztor, um ihn willkommen zu heißen. Als sie Xiang Shaolong sahen, hatten sie alle einen Ausdruck von Trauer und Empörung. Nachdem sie die Haupthalle erreicht hatten und sich hingesetzt hatten, sagte Xu Yize empört: „Der offizielle Xiang muss für uns ein Schiedsverfahren durchführen. "You Zi war der kühlste. Er fragte: "Haben Sie es geschafft, Tian Dan zu beseitigen?" Xiang Shaolong nickte zustimmend. Xu Yize und der Rest atmeten alle etwas leichter. Um ehrlich zu sein, wenn Tian Dan noch am Leben wäre, wäre Yan in tödlicher Gefahr. Leng Ting seufzte und sagte: „Wie kann man vorhersagen, dass Lu Buwei es wagen würde, sich der öffentlichen Meinung zu widersetzen und den Kronprinzen (Dan) zu verhaften? Wir tunIch weiß nicht, ob Kronprinz (Dan) lebt oder tot ist, also dürfen wir nicht handeln. Sonst, selbst wenn wir alle in der Schlacht getötet werden, wollen wir unseren Ärger ablassen. Xiang Shaolong sagte: Herren, bitte seien Sie ruhig. Selbst wenn Lu Buwei eines Tages einige Bälle wachsen ließ, würde er es nicht wagen, den Kronprinzen (Dan) zu verletzen. Sonst hätte er den Glauben mit der Welt gebrochen. Ich glaube, er hat gerade versprochen, Kronprinzen (Dan) für eine Weile zu verhaften, damit der Teufel Tian Dan seine bösen Wünsche erfüllen kann! Überlass diese Sache mir. Wenn ich ihn nicht zwingen kann, Kronprinz (Dan) freizulassen, werde ich ihn heimlich retten. In Ordung! Bitte packen Sie Ihre Sachen und kommen Sie zu mir. Der Lu-Dieb muss Kronprinzen (Dan) freigeben, kann sich aber dafür entscheiden, Sie alle zu ermorden. Das wäre eine Katastrophe. Xu Yize sah, dass Xiang Shaolong ohne Rücksicht auf Lu Buwei loyal und gerecht war. Er konnte nicht anders als bewegt zu werden und befahl seinen Männern, ihre Sachen sofort zu packen. In kurzer Zeit hatten sich mehr als hundert Menschen auf dem Paradeplatz versammelt. Die verantwortlichen Stadtwächter schauten hilflos zu. Niemand wagte es, sich einzumischen. In diesem Moment kam der Klang von Hufschlägen. Eine Gruppe von Männern und Pferden galoppierte vom Haupttor herein. Sie wurden von Guan Zhongxie angeführt. Sein Gesichtsausdruck war kalt. Er stieg schnell ab und kam zu Xiang Shaolong. In einem mutigen und selbstgerechten Ton sagte er: „Offizieller Xiang, bitte warten Sie. Ihr untergeordneter Mitarbeiter wurde vom Premier Mentor angewiesen, den Bewohnern der Residenz das Passieren des Tores zu untersagen. Xu Yize und der Rest zogen alle ihre Schwerter. Unter der Reflexion der Klingen stieg die Spannung an. Xiang Shaolong lachte laut und sagte: "Könnte ich fragen, ob Official Guan ein offizielles Dokument vom Premier Mentor oder etwas Ähnliches unterzeichnet hat?" Kaum hatte er die Nachricht von seinen Untergebenen erhalten, dass Xiang Shaolong die Barrikade geführt hatte, war er sofort vom Kommandogebäude herübergestürzt. Er hatte keine Gelegenheit gehabt, Lu Buwei zu treffen. Er sagte nachdrücklich: Der Untergebene von Premier Mentors hat mündliche Anweisungen erhalten. Wenn Official Xiang mir nicht glaubt, kann er sich persönlich bei Premier Mentor erkundigen. Xiang Shaolong zog sein Schwert mit einem "Qiang" - Geräusch. Er lachte und sagte: "Dann habe ich auch den verbalen Befehl der Kronprinzen, hierher zu kommen, um die Leute zu holen. Wenn Official Guan mir nicht glaubt, kann er sich persönlich beim Kronprinzen erkundigen. Wenn sich jemand traut, mich zu behindern, missachtet er die Ordnung der Könige. Ich werde ohne Gnade töten. Alle Wächter zogen ihre Schwerter als eine, die Guan Zhongxie und seine über zehn Leibwächter eng umzingelte. Guan Zhongxies Gesichtsausdruck änderte sich leicht, wissend, dass, wenn er etwas mehr widersprach, dann und dort Blut abgenommen würde. Er sah seine Untergebenen von außen an. Ihre Gesichter waren blass wie Lehm und sie hielten sich aus Angst fern. Sicherlich, wenn ein Kampf ausbrach, würde sich keiner von ihnen trauen, sich zu engagieren. Dann sah er Xiang Shaolong an und sah den mörderischen Geist in seinen Augen. Es war klar, dass Xiang Shaolong beabsichtigte, diese Gelegenheit zu nutzen, um ihn auszuschalten. Ein Gentleman hat nichts dagegen, sich eine Weile zurückzuziehen, um einen größeren Zweck zu erreichen. Er lächelte und zog sich zur Seite zurück. Er sagte flach: "Der Beamte Xiang wurde missverstanden. Der Untergebene hatte nur Angst, dass der Beamte gerade aus der Ferne zurückgekehrt ist und die gegenwärtige Situation nicht kennt. Da dies der Fall ist, sollte Premier Mentor dies mit dem Kronprinzen aufnehmen. Offizier, bitte! “, Klagte Xiang Shaolong insgeheim, dass dies schade war und steckte sein Schwert in die Scheide. Er lächelte und sagte: "Das wäre das Beste. Ich hatte geglaubt, der Offizielle Guan sei sogar dem Kronprinzen gegenüber ungehorsam, nur dem Premier-Mentor gegenüber loyal. Guan Zhongxie verspürte einen Anflug von Angst und erinnerte daran, dass Lu Buweis größte Schwäche darin bestand, dass er letztendlich nicht der Qin-König war. Deshalb musste er, solange der Qin-Kronprinz Xiang Shaolongs unterstützte, den Befehlen der Könige folgen, sofern er nicht offen rebellierte. Xu Yize und alle Wächter steckten ihre Schwerter in die Scheide und bestiegen ihre Pferde. Xiang Shaolong verschonte nicht einmal Guan Zhongxie und führte alle durch die Tore. Plötzlich dachte er an eine Eventualität. Nachdem er Wu Shu angewiesen hatte, Xu Yize und den Rest zurück in die Wu-Residenz zu bringen, ging er sofort mit seinen Männern zum Palast. Als er den Innenhof betrat, fand er Xiao Pan vor, wie er mit Li Si über das Gericht verhandelte. Er grüßte und sagte: "Wenn Kronprinz das Ansehen der Lu-Diebe zerstören und Ihre monarchische Macht vergrößern will, liegt eine goldene Gelegenheit vor Ihnen. Xiao Pan und Li Si waren erstaunt, beide sahen sich an. Als der Kronprinz befahl, dass die Inspektionsreise fortgesetzt werden sollte, machten sich über hundert Wachen auf und machten ihm den Weg frei. Lord Changwen, Lord Changping, Xiang Shaolong und Li Si bildeten einet Die Kronprinzen vorne, hinten, links und rechts. Mehr als dreihundert Männer und Pferde galoppierten in Pracht und Macht aus dem Palast und steuerten auf die Residenz Premier Mentors zu. In diesem Moment stürmte Lu Buwei wütend aus dem Wohnsitz von Premier Mentors, als er gerade von Guan Zhongxie über die Rettung von Prince Dans Männern durch Xiang Shaolongs informiert worden war. Er ging in den Palast, um Zhu Ji zu veranlassen, Xiang Shaolong zur Rechenschaft zu ziehen. Wie konnte er wissen, dass er den Souverän unterwegs treffen würde. Guan Zhongxie und der Rest bewegten sich hastig zur Seite und knieten nieder. Nur Lu Buwei drängte sein Pferd an die Front von Xiao Pans. Nachdem er Xiao Pan begrüßt hatte, warf er zuerst einen Blick auf Xiang Shaolong, bevor er ernst fragte: "Wo geht Crown Prince zu seiner Inspektionsreise und warum?" Trotzdem behielt er einen gelassenen Ausdruck auf der Oberfläche und antwortete: "Ich ging gerade zum Wohnsitz von Premier Mentors. Lu Buwei antwortete geschockt: „Warum sucht Kronprinz nach dem alten Beamten?“, Antwortete Xiao Pan freundlich: „Es wird gesagt, dass Prinz Dan in die Residenz von Premier Mentors gegangen ist und dort verweilt. Ich habe plötzlich den Drang, ihn zu treffen. Will Premier Mentor bitte sofort ein Treffen zwischen uns vereinbaren. Lu Buwei starrte eine Weile dumm, bevor seine Augen einen kalten, mörderischen Blick verriet. Er sagte kalt: „Prinz Dan hatte in den letzten Tagen den Wunsch geäußert, zu gehen. Ich weiß nicht, ob er sich noch im alten Amtssitz befindet. Er wandte den Kopf in Richtung des knienden Guan Zhongxie und rief laut: '' Commander Guan, warum haben Sie sich nicht schnell auf den Kronprinzen geeinigt? '' ' 'Premier Mentors Worte sind seltsam. Wissen Sie nicht einmal, ob sich jemand bei Ihnen aufhält? Zwar ist Prinz Dan aus der Ferne eingetroffen, um dem verstorbenen König Opfer zu bringen. Er ist unser großer geehrter Qins-Gast. Wenn unsere Gastfreundschaft nicht zufriedenstellend ist, muss auch ich etwas Verantwortung tragen. Dann rief er: Changping, Changwen! Sie beide werden den offiziellen Guan begleiten, um das Ergebnis zu überprüfen! “Lu Buwei konnte sich nicht vorstellen, dass Xiao Pan nach der Rückkehr von Xiang Shaolong zu einer völlig anderen Person werden würde. Er hielt sich nicht nur nicht an seine Wünsche, er schien ihn an jedem Punkt niederzulegen. Noch während er sprachlos war, hatten Lord Changping und Lord Changwen Guan Zhongxie zwischen sich geschlagen und waren gegangen. Xiao entpuppte sich den Bauch seiner Pferde und ritt auf die Residenz von Premier Mentors zu. Das große Kontingent von Männern und Pferden ging weiter. Lu Buwei konnte nur an Xiao Pans Seite folgen. Xiang Shaolong, Xiao Pan und Li Si lachten alle in ihren Herzen. Lu Buweis größter Nachteil war diesmal, dass er keine Logik hatte, auf der er stehen konnte. Deshalb war es das Beste für ihn, stumm zu bleiben und die bittere Medizin zu schlucken, wobei er seinen Schmerz für sich behalten konnte. Alle Bürger blieben stehen und verneigten sich beim Anblick des Kronprinzen auf der Inspektionstour auf der Straßenseite. Alle zollten diesem jugendlichen Erben, dessen kriegerische Fähigkeiten mit jedem Tag zunahmen, Ehrerbietung. Bevor sie die Residenz der Premier Mentors erreicht hatten, waren Lords Changping und Changwen mit einem blassen Prinz Dan dazwischen gekommen. Xiao Pan drängte sein Pferd vorwärts und lachte laut und sagte: „Prinz Dan, wie geht es dir? Wird der Prinz bitte unsere arme Gastfreundschaft großzügig entschuldigen und unsere vielen Fehler verzeihen! "Als Prinz Dan Xiang Shaolong sah, wie konnte er dann nicht wissen, was geschah? Nachdem er ein paar höfliche Worte gesagt hatte, wandte er sich an den aschgrauen Lu Buwei und sagte: "Eines Tages werde ich dem Premier Mentor dieses halbe Jahr Gastfreundschaft definitiv zurückzahlen. Lu Buwei wusste, dass er ironisch sprach und kalt schnaubte, ohne zu antworten. An diesem Punkt konnte er sich nicht einmal die Mühe machen, eine Tat vorzutragen. Xiao Pan wandte sich an Lu Buwei und sagte: "War nicht Premier Mentor zum Palast gegangen? War es, um die Kaiserin Dowager oder mich selbst zu treffen? “Lu Buwei war fast geschockt, zum Schweigen zu bringen. Wer hätte gedacht, dass Xiao Pan so beeindruckend wäre. Wenn er gesagt hatte, dass er sich mit Zhu Ji treffen wollte, würde dies eindeutig zeigen, dass er sich mit dem Kronprinzen vor ihr beschäftigen wollte. Wenn er sagte, dass er stattdessen ihn treffen wollte, was gab es sonst noch zu sagen? Er sagte unbeholfen: "Der alte Beamte wollte nur mit Crown Prince und Empress Dowager die Kandidaten für die Posten des linken Premierministers und des Kriegsministers besprechen." Sie wird morgen am Morgen bekanntgegeben. Diese Angelegenheit muss nicht weiter diskutiert werden. Premier-Mentor, bitte! “Lu Buwei sah Xiang Shaolong geschockt an. Xiang Shaolong lächelte schwach und zeigte, ohne etwas zu sagen, ein tiefes Geheimnis. Er lachte insgeheim, dass Lu Buwei den Dom endlich erlebt hatfesselnde und beklemmende Luft dieses zukünftigen Qin Shihuang. Als Lu Buwei darüber wütete, befahl Xiao Pan: "Ich erinnerte mich gerade an etwas. Ich kann nicht lange bleiben. Der offizielle Xiang wird Prinz Dan für mich richtig unterhalten. Ich möchte zum Palast zurückkehren. Er stieß sein Pferd an und ging. Lord Changping, Lord Changwen, Li Si und der Rest folgten eilig. Xiang Shaolong sah Lu Buwei, der benommen auf Xiao Pans starrte, und sagte gleichgültig: "Premier Mentor, bitte!" Dieser General wird sich jetzt zurückziehen! “Er ignorierte Lu Buwei und führte Prinz Dan und alle Wächter weg. Er wusste, dass dieser Vorfall den Beginn seines offenen Krieges mit Lu Buwei markierte. Es würde keine andere Option geben. Sie kamen an Qin Qings Residenz vorbei auf dem Weg zurück zur Wu Residenz. Fast wollte er mit dieser schönen Witwe ein Schnippchen machen. Trotzdem hatte er Prinz Dan an seiner Seite, und Madam Ya, Wu Tingfang und der Rest hingen auch für seine Rückkehr auf. Es war am besten für ihn, diesen Drang zu unterdrücken.

n n n n n

Share Novel A Step Into The Past Volume 17 Chapter 2

#Read#Novel#A#Step#Into#The#Past###Volume#17###Chapter#2