A Step Into The Past Volume 19 Chapter 1

Kapitel 1 Buch 19 Kapitel 1 - Unendliche Zukunftsstorungen Trotz der Gefangenschaft der unbezwingbaren Wachter unter den eisernen Handen hielt dieses zartliche, liebenswerte Madchen immer noch furchtlos. Ein Ausdruck der Verachtung auf ihrem Gesicht, sagte sie eisig zu Xiang Shaolong: \ \'\\' Meister Xiang tragt also eine undurchdringliche Rustung unter seiner Kleidung. Kein Wunder, dass Sie so mutig und furchtlos sind! \ \'\\' Aus irgendeinem Grund hatte Xiang Shaolong das Gefuhl, dass etwas nicht in Ordnung war, aber er konnte nicht genau herausfinden, was das Problem war. Jing Shan und Wu Guang hatten sie jeweils am Arm gepackt und hinter ihren Rucken gebogen. Vernunftigerweise sollte es fur sie sehr schwierig sein, zu dieser Zeit Bewegungen zu machen. Teng Yi spurte eindeutig das seltsame Gefuhl, das er hatte. Dieser Mann aus Stahl unterschied sich von Leuten wie Jing Jun und den Guardians, deren Augen sich beim Anblick ihrer Brust schmeckten, weil ihre Arme gerade gegen ihren Rucken gedruckt wurden. Er rief eisig, "Knien!". Jing Shan und Wu Guang druckten hart. Wie konnte die weichknochige Schonheit widerstehen? Sogar ihre schonen, flexiblen Beine hatten ihre Fahigkeit verloren, jetzt jemanden zu bedrohen. Man horte das Gerausch von Leuten, die von auen hereinkamen, als Ji Yanran und der Rest auch hereinkamen. In diesem Moment schoss Xiang Shaolong ein Gedanke in den Sinn. Er erkannte, was das Problem war. Sie hatte nicht so leicht ergriffen werden durfen. Aufgrund ihres Konnens, das bei Lu Buwei gezeigt wurde, wurde es fur seine Manner keine leichte Aufgabe sein, sie zu ergreifen und sie am Leben zu lassen. Und wenn sie stattdessen nur einen Schritt in Richtung des Fensters gemacht hatte, wie hatten die Wachter sie so leicht fangen konnen? Sie muss sich gespielt haben. Der Grund war, dass sie sah, dass er noch am Leben war, und horte, wie er seinen Mannern befahl, sie nicht zu toten. Deshalb erlaubte sie seinen Mannern absichtlich, sie gefangen zu nehmen, um einen weiteren Attentatversuch zu unternehmen. In diesem Moment blickte naturlich jeder auf den Haupteingang. Xiang Shaolong spielte auch Ablenkung vor. In diesem Moment atmete die weichknochige Schonheit tief ein und spuckte aus. Ein Lichtblitz schoss aus ihrem Mund und schoss auf Xiang Shaolongs Gesicht zu. Teng Yi und die anderen wurden vollig uberrascht. Xiang Shaolong wich plotzlich aus und schlupfte an der versteckten Waffe vorbei. Der Korper der weichknochigen Schonheit machte ein paar seltsame Verrenkungen und schaffte es irgendwie, sich von Wu Guang und Jing Shan zu losen. Dann, so schlupfrig wie ein Scherz, warf sie die beiden irgendwie in die Mitte der Gesellschaft. Ihre Bewegungen waren erstaunlich schnell und glatt, so dass alle Zuschauer ihre Fahigkeiten lobten. Gerade als alle in Wut und Schock schrien, packte sich die weichknochige Schonheit an den Knien und rollte sich zu einer Kugel zusammen. Wie ein groer Gummiball rollte sie im Handumdrehen neben einem Fenster. Bevor jemand eine Chance hatte, sie aufzuhalten, schoss sie heraus und flog durch das Fenster davon. Die Wachter hatten gerade einen enormen Gesichtsverlust erlitten. Sie jagten wutend hinterher. Xiang Shaolong und der Rest tauschten staunende Blicke aus. Keiner von ihnen hatte erwartet, dass die weichknochige Schonheit so beeindruckend sein wurde. In diesem Moment sturmten Lords Changping und Changwen zusammen mit Huan Yi herein, nachdem sie gerade die Nachrichten gehort hatten. Das gesamte Herrenhaus wurde sowohl innen als auch auen sehr lebhaft. Als Xiang Shaolong erwachte, fuhlte er sich erfrischt und voller Energie. Alle Sorgen der vergangenen Nacht waren weggespult worden. Als er aus dem Bett stieg, weckte er versehentlich den immer faulen Bett Ji Yanran. Sie warf sich schlafrig in seine Umarmung und gurrte abwesend, \ \'\\' Es ist immer noch dunkel drauen, nicht wahr? Lass uns noch eine Weile schlafen. \ \'\\' Xiang Shaolong zog sie an sich. Nach einer Weile liebevoll kuschelte, sagte er: \ \'\\' Vorwarts gehe ich vor den Hahnkrahen auf, um das Hundred Battles Sabreplay sowie die Kampfsportarten zu uben. Allein durch die Beobachtung dieses sanftmutigen Attentaters konnen wir feststellen, dass es auf der Welt unzahlige qualifizierte Menschen gibt. Wenn wir nicht vorsichtig sind, erleiden wir Unheil. \ \'\\' Als sich Ji Yanran daran erinnerte, wie diese weichknochige Schonheit gestern Abend eine hauchdunne Nadel aus ihrem Mund gespuckt hatte, spurte sie ein Gefuhl der Angst. \ \'\\' Wie erstaunlich. Sie konnte eine solche Nadel in den Mund nehmen, aber leicht und normal sprechen, ohne den Verdacht zu wecken. \ \'\\' Xiang Shaolong schlug sich ihr weies Gesa hart an. Lachend sagte er: Liebe Frau, schlaf noch ein bisschen langer! \ \'\\' Ji Yanran machte ein liebenswurdiges Gesicht und stand ebenfalls auf. Sie grummelte: Nach diesem Schlag ist mein Verlangen nach Schlaf verflogen. Xiang Shaolongs Blick fiel naturlich und unbewusst auf den halb offenen Halsausschnitt ihres Schlafgeschirrs, der das tiefe Tal ihrer Spaltung offenbarte. Er spurte, wie sein Puls sich beschleunigte, und er konnte sich kaum daran hindern, diese verfuhrerische Frau gegen das Bett zu drucken. Er beruhigte sich insgeheim und zwang sich weg. Er konnte nicht anders, als sich plotzlich an die Warnung zu erinnernLi Mu hatte ihn gegeben. Wenn er nicht auf der Hut war, wurde er die naturliche Begierde zwischen Mann und Frau erlauben, ihn zu verwickeln, was dazu fuhrte, dass er den Hoffnungen dieses beruhmten Zhao-Generals nicht gerecht wurde. Ji Yanran sprang ebenfalls vom Bett. Sie lachelte freudig, ihr Gesicht wie eine Blume, und sagte: "Erlaube mir, den Groen General Xiang zu dienen, indem er ihn badet und anzieht, in Ordnung?" Zu der Zeit schauten die ersten Sonnenstrahlen uber den Horizont Xiang Shaolong war bereits in den Kaiserpalast geeilt. Xiao Pan war gerade beim Fruhstuck. Als er ihn ankommen sah, sagte Xiao Pan hastig, er solle mitmachen. Als er horte, wie Xiang Shaolong erklarte, was letzte Nacht passiert war, geriet er in eine konigliche Wut. Lu Buwei, dieser verraterische Hund. In Zukunft werden Wir dafur sorgen, dass er nicht einmal eine Grabstatte hat! Er wei, dass Sie, Meister, unser beliebtestes Subjekt sind, und trotzdem wagt er es, so voreilig und uberheblich zu handeln. \ \'\\' Xiang Shaolong lachte. \ \'\\' Kronprinz, es ist nicht so, als wurden Sie zum ersten Mal herausfinden, was fur ein Mensch er ist! Wutend zu werden ist Zeitverschwendung. Es war ein Gluck, dass uns Meng Tian diesmal gemeldet hat. Aber diese Attentaterin ist wirklich eine erstklassige Expertin. Xiao Pan war fur einen langen Moment fassungslos, bevor er plotzlich trotz sich lachte. Wenn jemand diese Worte gesagt hatte, waren wir nur noch wutender. Aber da Sie die Worte sagten, Herr, Wir .... ahm, ich fuhle nur ein warmes Gefuhl in meinem Herzen. Ich fuhle mich sehr wohl. Hah! Diese Worte von mir waren wirklich sinnlos. Aber ich verstehe wirklich nicht, warum Sie diese Leute an Guan Zhongxie ubergeben haben, Meister. Xiang Shaolong sagte ihnen naturlich nicht, dass dies darauf zuruckzufuhren sei, dass er wusste, dass sie Lu Buwei in den nachsten Jahren nicht sturzen konnten, ohne irgendeinen Versuch zu unternehmen, dies sinnlos zu tun. Stattdessen sagte er ruhig: \ \'\\' Damit ein Ereignis dieser Groenordnung in der Stadt stattfindet, muss jemand die Verantwortung ubernehmen. Haben wir nicht versucht, eine geeignete Position fur Meng Wu und Meng Tian zu finden? Xiao Pans konigliche Miene zitterte. Joy scho aus seinen Augen und rief zustimmend. \ \'\\' Meister, das ist wirklich ein beeindruckender Plan! Vor allem, weil Guan Zhongxie gestern Abend gezwungen war, sich Ihrem Schwert zu unterwerfen ... ahm, das heit, Ihr Sabel. Sein Ansehen hat einen groen Sturz erlebt. Dies ist, was bekannt ist als ... Wie kann ich das beschreiben? Xiang Shaolong wusste, dass er sich extrem aufgeregt fuhlte, und es fiel ihm schwer, seine Gedanken zu vermitteln. Er vervollstandigte Xiao Pan\'s Satz. \ \'\\' Wenn er krank ist, geh zum Kill! \ \'\\' Xiao Pan schlug auf den Tisch. \\'\\'Einfach so! Wenn er krank ist, gehen Sie zum Toten. Wenn sogar die Stadtverteidigung in meine Hande fallt, auch wenn Lu Buwei und Lao Ai drei Kopfe und sechs Arme pro Kopf sprieen, konnen sie sich nicht gegen mich bewegen. In diesem Moment kam ein Diener mit der Nachricht, dass die Minister fur den Morgengericht versammelt worden waren. Sie tauschten ein Grinsen aus und gingen zum Morgengericht. Der groe Saal war mit einer feierlichen, stattlichen Atmosphare erfullt. Bei all den erstaunlichen Ereignissen, die letzte Nacht stattgefunden hatten, hatten alle Anwesenden zumindest einige der Geschichten gehort. Alle meinten, dass diese Angelegenheit schwer abzuschlieen sei. Nachdem Xiang Shaolong in den Rang eines Groen Generals befordert worden war, wurde seine Position viel hoher als zuvor. Er rangierte nur hinter Wang He, Wang Ci, Meng Ao und Du Bi und setzte sich so ruhig neben sie. Abgesehen von den funf waren Wang Jian und An Gu die beiden anderen groen Generale. Von den drei Personen, die sich auf der hochsten Position befanden, sah Xiao Pan am ausdrucksvollsten aus. Zhu Ji und Lu Buwei saen an seiner Seite und etwas tiefer, beide sahen extrem mude aus. Offensichtlich hatten sie letzte Nacht nicht gut geschlafen. Nachdem alle ihre Ehrerbietung bezahlt hatten, startete Xiao Pan den ersten Angriff, als er anfing, Xiang Shaolong uber die Ereignisse der vergangenen Nacht zu befragen. Xiang Shaolong beschrieb langsam systematisch alles, was letzte Nacht passiert war, und sagte dann zu Guan Zhongxie: Offizieller Guan, bitte legen Sie uns die Ergebnisse Ihres Verhors vor. Guan Zhongxie, der unter Huan Yi sa, trat ein paar Schritte vor und verneigte sich. Alle diese Schlager starben an Drogen, die sie an ihren Korpern versteckt hatten. Danach entdeckten wir Giftpillen in ihrem Mund. Sie bissen in die Pillen und lieen das Gift in ihren Magen eindringen. Als wir es entdeckten, war es zu spat. \ \'\\' Diese Worte losten sofort Aufregung aus. Xiang Shaolong glaubte naturlich kein Wort davon. Dies war eindeutig der Plan von Lu Buwei, diese Menschen zu toten, um sie zum Schweigen zu bringen. Aber er brauchte nicht zu sprechen. Lao Ai, der ihm gegenubersteht, sagte feierlich: Kronprinz, bitte fuhren Sie uns mit Ihrer Weisheit. Fur eine so groe Gruppe von Mannern, sich in die Stadt schleichen zu konnen und zu versuchen, einen hochrangigen Minister mit einem sorgfaltigen und sorgfaltigen Komplott zu ermordenDas vorsatzlich geplante und vor langer Zeit geplante Ereignis ist ein schwerwiegendes Ereignis, das nicht ohne weiteres abgewiesen werden kann. Wir mussen nicht nur den Vordenker hinter ihren Handlungen suchen und verfolgen, sondern auch herausfinden, welche Schwache in unserer Stadtverteidigung aufgedeckt wurde. Wie konnen wir sonst erklaren, dass so viele Menschen in unsere Stadt geschlichen sind, ohne dass wir es wissen? "Jeder nickte zustimmend. Xiang Shaolong und Xiao Pan stohnten gleichzeitig schweigend. Nach Lao Ais Haltung zu urteilen und wie direkt er versucht hatte, jemandem die Schuld zuzuweisen, konnten sie erkennen, dass er und Zhu Ji vereinbart hatten, die Position des imperialen Infanterie-Kommandanten fur sich zu beanspruchen. Lu Buwei, Guang Zhongxie und Meng Ao sahen auch, was Lao Ai versuchte. Sofort anderten sich ihre Gesichter. Aber Lord Changping hatte die Dinge noch nicht ganz durchdacht. Er beschimpfte Guan Zhongxie. Offizieller Guan. Wollen Sie damit sagen, dass Sie nichts uber die Herkunft dieser Menschen wissen? Guan Zhongxie sagte ruhig: Ich habe um Anweisungen gebeten der Premier Mentor. Da die Situation ungewohnlich und ungewohnlich war, befahl der Premier Mentor mir, diese Angelegenheit umfassend zu untersuchen, bevor ich dem Kronprinzen Bericht erstatte. \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\ "Du Du eintauchen \ \'\\' Offizieller Guan, nachdem Sie eine ganze Nacht beschaftigt waren, haben Sie uberhaupt nichts zu berichten? Eigentlich sollten Sie nur uber ihre Waffen und ihre Kleidung genug Informationen haben, um ihren Status und Ursprung herauszufinden und die Person hinter ihren Handlungen aufzuzeigen. \ \'\\' Lu Buwei lachte laut. \ \'\\' Die Worte des groen Generals Du sind weise. Die Waffen dieses Attentaters wurden alle in der Waffengieerei in Tunliu [nahe dem modernen Shanxi], die sich im Besitz von Pu Juan befindet, geschmiedet. Der einzige Grund, warum ich nicht zugelassen habe, dass dies berichtet wurde, war, weil ich befurchtete, dass andere ihn einrahmen wurden, weshalb ich Zhongxie befohlen hatte, weitere Untersuchungen anzustellen. Wenn der groe General Du der Meinung ist, dass diese Beweise bereits ausreichend und schlussig sind, bitten Sie den Kronprinzen, den Befehl zu erteilen und Pu Juan sofort ausfuhren zu lassen. \ \'\\' Du Bies Ausdruck anderte sich dramatisch. Er brullte heraus, das ist unerhort! Er wandte sich Xiao Pan zu und wollte gerade etwas sagen, aber Xiao Pan sagte ruhig: Groer General Du, beruhige dich. Naturlich wissen wir, dass jemand versucht, Mr. Pu! \ \'\\' Erst dann erlangte Du Bi langsam seine fruhere Ruhe. Er starrte Lu Buwei heftig an, sprach aber nichts mehr. Naturlich fuhlte Xiao Pan keinen besonderen guten Willen gegenuber Du Bi oder Pu Juan. Zu diesem Zeitpunkt musste er jedoch noch warten, bis der Schwarze Drache auftauchte und sich festigte, bevor er sich gegen Du Bi und Pu Juan durchsetzen konnte. Andernfalls wurde Lu Buwei, wenn er zu viel unternehmen wollte, die Gelegenheit nutzen, um seine eigene Macht zu starken und vielleicht sogar versuchen, sich im darauffolgenden Chaos zu revoltieren. In diesem Fall waren die Verluste groer als die potenziellen Gewinne. Die militarische Clique, die Du Bi und Pu Juan reprasentierten, beruhte hauptsachlich auf der Unzufriedenheit der Bevolkerung und der Instabilitat der drei ostlichen Prafekturen. Wenn sie auch mit dem Land Zhao zusammenarbeiteten, ware es sehr schwierig, damit umzugehen. Lu Buwei nutzte die Chance zu sprechen. \ \'\\' Damit eine solche Gruppe Menschen die Stadt betreten kann, um Arger zu verursachen, muss es offensichtlich jemanden geben, der sie schutzt, damit sie die Stadtmauern passieren konnen. Die Frage, die wir uns stellen sollten, ist also nicht, wem wir die Schuld zuweisen, sondern vielmehr, wer der Vordenker ist. Dies ahnelt dem Versuch von Lord Gaoling, wahrend der kaiserlichen Jagdpartei zu rebellieren. Jemand muss ihn die ganze Zeit beschutzt haben. Groer General Xiang, Sie haben den Befehl erhalten, diese Angelegenheit zu untersuchen. Haben Sie einen Bericht fur uns? Diese Technik des Verteidigens wahrend des Angriffs war wirklich beeindruckend. Der Fokus der Aufmerksamkeit wurde plotzlich auf den Groen General Xiang gerichtet. Xiang Shaolong war insgeheim wutend, dass er es nicht geschafft hatte, diese weichknochige Schonheit von gestern Nacht zu ergreifen. Wenn er es hatte, konnte er sie produzieren und sehen, wie Lu Buwei mit der Situation umgehen wurde. Gerade als er vorhatte zu sprechen, sagte Xiao Pan ruhig: \ "\" \ "\" \ "\" \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\ dass (ich befehligte) unsere Befehle. Aber auf halbem Weg wurde er weggeworfen und verfolgt, was dazu fuhrte, dass er sein Ziel verfehlte. Wir sind gerade dabei, diese Angelegenheit zu prufen und sollten bald Ergebnisse haben. \ "\" Xiao Pan hat diese ganze Angelegenheit auf seiner eigenen Person ruhen lassen. Lu Buwei konnte nur unbeholfen lacheln und hatte nichts anderes zu sagen. Die Atmosphare wurde plotzlich extrem unangenehm. Wenn jemand anderes diese Angelegenheit weiter verfolgen und versuchen wurde, Schuld zuzuweisen, wurden sie Lu Buwei direkt widersprechen. Obwohl sich Xiang Shaolong und Lu Buwei eindeutig auf der gegenuberliegenden Seite befanden, wollte er die Situation nicht zu weit drangen. Zhu Ji, der bisher geschwiegen hatte, sagte mit sanfter Stimme: \ \'\\' Da der Premier Mentor der Meinung ist, dass es nicht notig ist, dieser Angelegenheit die Schuld zuzuweisen, werde ich dies sicherlich respektierenSein Rat . Die Starkung der Verteidigung der Stadt ist jedoch eine wichtige und dringende Angelegenheit. Ich furchte, dass Official Guan diese gewichtige Verantwortung nicht alleine bewaltigen kann. Die Position des Assistant Infantry Commander sollte nicht langer leer bleiben. Innere Depotbank, Sie sollten mit der Stadtverteidigung besser vertraut sein als alle anderen, aufgrund Ihres Ranges. Haben Sie irgendwelche Vorschlage, wer diese Position besetzen soll? Xiao Pan, Xiang Shaolong, Lord Changping und sogar Lu Buwei schrien alle laut auf. Da Zhu Ji Lao Ai offen nach seiner Meinung fragt, wen er ernennen sollte, war dies nicht eindeutig eine Einladung, einen seiner eigenen Manner zu ernennen und Guan Zhongxies Autoritat wegzuschaffen? Da Zhu Ji so offen sprach, konnte nicht einmal Xiao Pan oder Lu Buwei sie offen ablehnen. Lao Ai hat wirklich alle Erwartungen erfullt. Er sagte gemachlich: Dieser bescheidene Beamte hat einen Gast namens Han Jie. Bevor er hierher kam, beteiligte er sich an der Verteidigung der Hauptstadt von Yan. Er ist ein seltenes Talent. Wenn es darum geht, einen Assistant Infantry Commander auszuwahlen, ware er wirklich die beste Wahl. \ "\" Zhu Ji sagte: \ "\" Dein Vorschlag entspricht sehr meinen eigenen Gedanken. Wenn keiner der anwesenden Minister Einwande hat, dann sei es so. \ "\" Lu Buwei sagte mit tiefer Stimme: \ \'\\' Im Moment haben die kaiserlichen Kavallerie drei stellvertretende Kommandanten. Wir sollten auch noch einen weiteren Assistant Infantry Commander hinzufugen, damit er Guan Zhongxie zusammen mit Han Jie besser bei der Erfullung seiner Aufgaben unterstutzen kann. Dieser alte Minister hat schon eine Person im Sinn;Xu Shang von Shangcai. Mit seiner Hilfe wird nichts mehr schief gehen. Xiang Shaolong, Xiao Pan, Li Si und Lord Changpings Gesichter fielen alle zusammen. Keiner von ihnen hatte gedacht, dass sich die Dinge zu einem solchen Stadium entwickeln wurden. Es war gut, dass der Befehlshaber der Palastwache traditionell ein Mitglied der koniglichen Familie war. Else, Lu Buwei und Lao Ai wurden wahrscheinlich versuchen, auch diesen Posten aufzuteilen. Wang Wen, Cai Ze und Meng Ao stimmten sofort zu. Da Lao Ai Han Jie bereits empfohlen hatte, fiel es ihm jetzt schwer, Lu Buwis Vorschlag entgegenzusetzen. Xiang Shaolong und die anderen konnten Meng Wu oder Meng Tian nicht mehr empfehlen. Wenn sie dies taten, wurden sie Lu Buweis Verdacht erregen und den Vorschlag sinnlos machen. Am Ende wurde Xu Shang ausgewahlt. Xiang Shaolong seufzte besturzt, aber der Reis war bereits gekocht und es gab kein Zuruck mehr. Sie waren nicht nur nicht in der Lage, Guan Zhongxie zu bewegen, die Autoritat von Lao Ai erhohte sich sogar. Dies war, was als \ \'\\' bekannt war. Das Huhn konnte nicht gestohlen werden, und auch der Reis ging verloren. \ \'\\' Mit den Stellungen des Assistant Infantry Commander unter der Leitung von Lu Buwei und Lao Ai waren Xu Shang und Han Jie in der Lage, machtige, prominente militarische Positionen zu sichern. Zu diesem Zeitpunkt hatten sie endlose Probleme in der Zukunft. Nachdem der Morgengerichtshof beendet war, fuhlte sich Xiang Shaolong sehr entmutigt. Als er den Palast eilig verlie, kam er an Qin Qings Wohnsitz vorbei. Sein Herz bewegte sich plotzlich und er ging zu ihr, um sie zu suchen. Diese unvergleichliche Schonheit befand sich in ihrem Garten und bestickte eine Blume. Der Winter war gerade zu Ende und der Fruhling war gerade da. Der Wind und die Sonne waren schon und der Tag war warm. Qin Qing arbeitete hart unter der Schirmherrschaft eines lebhaften, bluhenden Baums. Ihr schlichtes, einfaches Kleid betonte nur ihr eigenes jadeartiges Gesicht und besa eine ganz eigene Faszination. Qin Qing sah, dass Xiang Shaolong sich die Zeit nahm, sie zu besuchen, obwohl er so beschaftigt war, und fuhlte ein Gefuhl unerwarteter Freude. Sie legte die Stickerei nieder, schob ihre Hand in seine und fuhrte ihn durch den Garten. Xiang Shaolong, der ihre glatte Hand spurte, seufzte, \ \'\\' Der heutige Zweck meiner Reise ist es, Grand Tutor Qin dafur zu danken, dass er mein Leben gerettet hat. \ \'\\' Qin Qing lachelte. \ \'\\' Du bist immer so. Sie wurden lieber sterben als andere erschrecken. Wann habe ich jemals dein Leben gerettet? \ \'\\' Xiang Shaolong erzahlte ihr von der Geschichte, wie ihre Schutzweste das Messer des Attentaters abgelenkt hatte. Als Qin Qing zuhorte, floss alles Blut aus ihrem blutenartigen Gesicht. \ \'\\' Wie konnte es so einen todlichen weiblichen Morder auf der Welt geben? Selbst ein Experte wie Jing Shan fand sich hilflos gegen sie! Oh Shaolong! Ich werde wirklich vor Sorge sterben. \ \'\\' Xiang Shaolong lachte. \ \'\\' Keine Sorge. Zwar war der Attentater hochqualifiziert, doch der Hauptgrund fur die Flucht war, dass die meisten Manner lustern und normalerweise nicht auf der Hut sind vor einem dunnen Madchen. Das gab ihr die Chance zur Flucht. Wenn es ein mannlicher Attentater gewesen ware, hatten Jing Shan und die anderen ihr von Anfang an mehrere gute Schlage gegeben, ihr Gesicht wurde wie ein Schwein anschwellen und dann hatte sie auch ihren gesamten Korper gelahmt. Wie hatte sie die Chance gehabt, einen weiteren Attentatversuch zu unternehmen? Qin Qing amusierte sich sehr uber seine Worte. Sie lachte so sehr, dass sie die Blumen zum Zittern brachtelehnte ihren Arm an seine Schulter. Erst nach langer Zeit gelang es ihr, nach Luft zu schnappen. \ \'\\' Mit dir an meiner Seite lache ich immer ohne Ende! Hmph! Du schrecklicher Mann, du hast mir meinen Verstand gestohlen! \ \'\\' Dies war das erste Mal, dass Xiang Shaolong Qin Qing so offen horte und ihre innersten Gedanken offenlegte. Sein Herz wurde warm und er zog sie in seine Umarmung. Uberglucklich sagte er: \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\ \'? \ \'\\' Was ich dir versprochen habe? . . . oh ... ich rede nicht mehr mit dir daruber! Lass mich schnell gehen, es ware schrecklich, wenn uns jemand so zusammen sehen wurde. \ \'\\' Xiang Shaolongs Stimmung verbesserte sich, als er diesen lustvollen Ausdruck mit Abneigung in ihrem Gesicht vermischte. Lachend sagte er: "Grand Tutor Qin. Es scheint, als wurden Sie sich endlich daran erinnern, dass Sie mir versprochen haben, dass ich nach meinem Kampf mit dem alten Guan alles tun kann, was ich Ihnen wunschen kann. Hah! Das Wetter ist heute erstaunlich. Warum nicht ... Qin Qing war schrecklich peinlich. Mit einem kraftigen Sto entkam sie seinen Fangen. Sie stampfte mit dem Fu und rief: \ \'\\' Sag nichts weiter, oder ich rufe nach meinen Leibwachtern und lasst dich ausweisen! \'\' Xiang Shaolong brullte vor Lachen, erfullt von unaussprechlicher Heiterkeit. Er offnete seine Arme weit und sagte: \ \'\\' Mein kleiner Schatz, komm schnell wieder in meine Arme! \ \'\\' Qin Qing \ \'s Ohren waren feuerrot. Sie fuhlte sich sowohl glucklich als auch verlegen und konnte naturlich nichts mit ihm anfangen. Nachdem sie mit den Augen gerollt war, sagte sie mit sanfter Stimme: "Ist es fur mich akzeptabel, Sie nach den Fruhlingsopfern zu begleiten?" Hallo! Wolltest du nicht mit dem kleinen Jun zu Lu Gongs Wohnsitz gehen, um die Heirat vorzuschlagen? Warum trodeln Sie stattdessen hier? \ \'\\' Erst jetzt erinnerte sich Xiang Shaolong daran, dass Jing Jun in seinen Buros ungeduldig auf ihn wartete. Alles, was er tun konnte, war sie noch einmal in seine Arme zu ziehen und sie grundlich zu tasten, bevor er ging. Als er in sein Buro zuruckkehrte, fand er Jing Jun ungeduldig. Lord Changping und Huan Qi waren ebenfalls eingetroffen. Xiang Shaolong wollte sich zuerst hinsetzen und eine Tasse Tee trinken, aber Jing Jun packte ihn sofort. Und so ging ihre gesamte Gruppe in Richtung Lu Gongs Wohnsitz. Es waren viele Leute auf der Strae. Es war geschaftig und friedlich. Zu diesem Zeitpunkt war Xiang Shaolong eine Person, uber die der gewohnliche Mann auf der Strae oft sprach. Die Menschen in Qin haben immer Helden verehrt. Da er wusste, dass er letzte Nacht uber Guan Zhongxie absolut triumphiert hatte, war jeder von der hochsten Bewunderung erfullt und zeigte auf ihn, als er an ihm vorbeiging. Als er hoflich zu einer Gruppe junger Damen lachelte, die ihm nachjagten und ihn anstarrten, waren sie so fasziniert, dass sie fast in Ohnmacht fielen. Obwohl Lord Changpings Rang der Linke Premier war, war seine offentliche Bekanntheit weit geringer als die von Xiang Shaolong. Erschrocken neidisch sagte er: Shaolong, dein Kampf letzte Nacht hat Xianyang in seiner Gesamtheit erschuttert. Ich trinke auch deinen Sieg. Nachdem ich letzte Nacht nach Hause gegangen war, konnte Ying Ying nicht aufhoren, Sie zu preisen. Ich habe Angst, dass sie ihre Meinung noch einmal andern konnte, um Sie erneut zu verfolgen und sich weigern zu wollen, Duanhe zu heiraten. \ \'\\' Xiang Shaolong war sehr erfreut und hatte das Gefuhl, als hatte er endlich einen groen Gefallen fur seinen engen Freund getan. Er fragte beilaufig nach etwas anderem. Wann wird der kleine Yi in den Palast zuruckkehren? Huan Yi antwortete respektvoll: Der Kronprinz bat mich, erst nach den Fruhlingsopfern zuruckzukehren. Ach! Im Moment sind meine Spezialtruppen noch nicht vollstandig ausgerustet und gepanzert. Es gibt viele Dinge, die ich tun mochte, aber nicht die Kraft dazu habe. Nachdem der morgige Gerichtshof am Morgen abgehalten wurde, jagte mich Lu Buwei zu einem Gesprach. Er wollte, dass ich Meng Wu und Meng Tian als stellvertretende Kommandanten in meine Armee aufnehme. Aber wie konnte ich dem zustimmen? \ \'\\' Ein Ausdruck des Schocks erschien auf Xiang Shaolongs Gesicht wie auch auf allen anderen. Lord Changping lachte leise: \ \'\\' Wovor haben Sie Angst? Gehen Sie voran und befriedigen Sie ihn! Erstaunt starrte Huan Yi Lord Changping an. Xiang Shaolong sagte mit leiser Stimme: \ \'\\' Die Worte des linken Premierministers sind richtig. Der kleine Wu und der kleine Tian sind beide auf unserer Seite. \ "\" Uberglucklich, sagte Huan Yi, \ "\" Dann ist meine Einsatzarmee gerettet! \ "\" Teng Yi lachte hinter ihnen. \ \'\\' Gehen Sie schnell und stimmen Sie dem Angebot zu! \ \'\\' Gerade als Huan Yi die Gruppe verlassen wollte, zog Lord Changping ihn an. Er wies ihn an, Little Yi. Wenn Sie so tun konnen, als wurden Sie Lu Buwei in die Seite werfen und sich ihm anschlieen, wird der Kronprinz noch dankbarer sein. \ \'\\' Huan Yi war kein guter Betruger. Ein unbehaglicher Ausdruck erschien auf seinem Gesicht. Xiang Shaolong sagte, \ \'\\' Little Yi muss nur in Ubereinstimmung mit seiner ublichen Haltung und seinem Verhalten handeln. Wenn Sie sich zu sehr bemuhen, werden Sie es tunverbunden Sie stattdessen den Verdacht von Lu Buwei. Verstanden? \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\ ich? Als sie die letzte Strae uberquerten, erschien Lu Gongs Wohnsitz in Sichtweite. Jing Jun fuhlte sich nervos und zogernd und versteckte sich im hinteren Teil der Gruppe. Die Gruppe brullte vor Lachen, Xiang Shaolong nahm die Front und fuhrte sie in die Residenz. In der Lage zu sein, eine gluckliche, gluckliche Zukunft fur den Bruder eines Bruders zu schaffen, war wirklich eine der groten Freuden im eigenen Leben.

Share Novel A Step Into The Past Volume 19 Chapter 1

#Read#Novel#A#Step#Into#The#Past###Volume#19###Chapter#1