A Step Into The Past Volume 19 Chapter 2

Kapitel 2 Buch 19 Kapitel 2 - Spirituosen destillieren, Wein diskutieren In dieser Nacht veranstaltete die Wu-Familienresidenz ein prachtiges Fest zu Ehren der bevorstehenden Ehe von Jing Jun. Als Nebeneffekt feierten sie auch Xiang Shaolongs heftige Niederlage gegen Lu Buweis abscheuliche Plane. Abgesehen von ihrem eigenen Volk und Qin Qing waren die einzigen Auenstehenden die Herren Changping und Changwen, Wang He, Wang Ling, Huan Yi, Li Si, Yang Duanhe und einige andere. Das Erstaunlichste war, dass es Lu Dan\'er geschafft hat, sich auch herauszuschleichen, um an der Feier teilzunehmen. Naturlich wurden sie und Jing Jun der Hintern ihrer gutmutigen Witze und fugten die Festlichkeiten hinzu. Gerade als die Feierlichkeiten ihren Hohepunkt erreichten, rief Wu Yingyuan freudig: \ "\" Kurzlich habe ich eine groe Summe Geld gewonnen und bin daruber geargert worden, wie ich das alles ausgeben sollte. Freunde, haben Sie irgendwelche Vorschlage? \ \'\\' Wang Er lachte, \ \'\\' Dies ist der Arger aller Spieler. Wenn sie Geld haben, konnen sie nur daruber nachdenken, wie sie es ausgeben sollen. Wenn sie jedoch Geld verlieren und anderen schulden, mussen sie es auf schmerzhafte Weise aus verschiedenen Quellen zusammenkratzen. Aber naturlich! Herr . Wu\'s Reichtum entspricht dem einer ganzen Nation. Naturlich leidet er nur unter dem ersten Arger! Jeder brullte vor Gelachter, abgesehen von Huan Yi, dessen Lippen sich verzogen. Als Xiang Shaolong die Situation sah, kam ihm plotzlich eine Idee. Warum sollten wir dieses Geld nicht ausgeben, indem wir dem kleinen Yi helfen, seine schnell reagierende Armee auszustatten! \ \'\\' Alle begruten die Idee einhellig, hielten es aber auch fur unangemessen. Lord Changping fragte: \ \'\\' Little Yi, du hast uns noch nicht erzahlt, was passiert ist, als du dich mit Lu Buwei getroffen hast. \ \'\\' Huan Yi stie ein paar Seufzer aus, bevor er sprach. \ \'\\' Wenn es um Tricks geht, wie kann ich diesem schlupfrigen alten Banditen gewachsen sein? Obwohl ich damit einverstanden war, morgen fruh dem Gericht vorzuschlagen, Meng Tian und Meng Wu zu meinen stellvertretenden Kommandanten zu machen, benutzt er immer noch den Bau des Kanals als Entschuldigung, um die Mittel meiner Krisenreaktionsarmee nur schrittweise zu erhohen. Dies ist eindeutig, um mich unter Druck zu setzen und zu kontrollieren. \ \'\\' Bei diesen Worten spurte jeder massive Kopfschmerzen. Lu Buwei griff fest nach den Geldborsen des Konigreichs und benutzte sie, um die Armeen auf umstandliche Weise zu kontrollieren. Jede Armee, die sich auf Expedition begab oder zusatzliche Mittel benotigte, musste seine Erlaubnis erhalten und seine Forderungen erfullen. Von den anwesenden Personen war Li Si am besten mit ihrer nationalen finanziellen Situation vertraut. Er erinnerte: \ \'\\' Mr. Wu, warum bieten Sie dem Kronprinzen nicht diese Summe Geld an? Der Kronprinz kann das Geld in seinen koniglichen Schatz stecken und es verwenden, wann immer Geld aufgewendet werden muss, anstatt Lu Buwei durchlaufen zu mussen und sich mit seinen Lasterungen auseinanderzusetzen. Wu Yingyuan, gefullt mit einer heroischen Aura, sagte: "Das ist ganz einfach." Ich kann auch noch eine zusatzliche Summe hinzufugen und die konigliche Schatzkammer wirklich beeindruckend machen. Solange Lu Buwei Schwierigkeiten bereitet, gibt es nichts, was ich, Wu Yingyuan, nicht willig bin. \ \'\\' Alle schrien zur Unterstutzung. Als sie noch uber die Details der Angelegenheit diskutierten und voller Optimismus waren, seufzte Wang He. Mein ganzes Leben, ich, Wang He, habe nur drei Menschen bewundert. Generale Bai Qi, Li Mu und Lian Po. Bai Qi war rucksichtslos und gerissen, und Lian Po ist unerschutterlich und tiefgrundig. Aber wenn es um eine gottlich-ahnliche Fahigkeit geht, Armeen und unvorstellbar brillante Militartaktiken zu lenken, ist Li Mu die Beste. Obwohl das Land von Zhao Lian Po verloren hat, wird es Great Qin schwer fallen, Zhao leicht zu unterwerfen, solange es Li Mu ist. Neugierig, fragte Wang Ling: \ \'\\' Heute sind alle mit Freude und Gluck erfullt. Ole: "Warum mussen Sie plotzlich so duster sein?" Unter jedem neugierigen Blick zwang Wang Er ein Lachen. \ \'\\' Weil ich gerade eine Nachricht aus dem Land Wei erhalten habe. Konig Anli ist krank geworden. Das brachte mich dazu, mich daran zu erinnern, dass auch Lian Poes Tage gezahlt sind, was mich traurig macht. Jing Jun verstand das nicht. Ich habe gehort, dass Konig Anli niemals bereit war, die Dienste von Lian Po sinnvoll zu nutzen. Sein Tod sollte nur Lian Po zugute kommen. Warum sagen Sie, dass die Tage von Lian Po auch gezahlt sind? \ \'\\' Tao Fang bemerkte auch, dass Lian Po derzeit in Lord Xinlings Wohnsitz wohnt. Er hat eindeutig eine sehr enge Beziehung zu Prinz Wuji. Wenn Konig Anli stirbt, wird Lord Xinling der machtigste Mann in Wei. Wenn der Fluss steigt, steigt das Boot mit. Die Situation von Lian Po wird sich nur verbessern, nicht verschlechtern. Groer General, warum schlagen Sie etwas anderes vor? \ \'\\' Wang Er sah, dass alle Zuschauer verwirrt schienen. Nur Ji Yanran schien seine Gedanken zu verstehen. Ein dusterer Blick schoss aus seinen Augen hervor und sagte traurig: \ \'\\' Wie das Sprichwort sagt, stromen Vogel einer Feder zusammen. Obwohl ich Lian Po schon immer als Feinde im Schlachtfeld begegnet bin, habe ich gesehen, wie er zu Su gefallen istEin Staat macht mir groe Schmerzen. Ich bin sicher, dass Learned Lady Ji schon wei, warum ich diese Sicht der Dinge habe. Ich mochte die Gelehrte Dame bitten, sie allen zu erklaren! \ \'\\' Alle Anwesenden wussten, dass Ji Yanran lange Zeit in Daliang gelebt hatte, und er war eindeutig uber das Fortbestehen von informiert diese Stelle . Alle Augen richteten sich zu ihr. In den Augen dieser gelehrten, weltberuhmten Schonheit war bereits ein verlorener, kuhler Ausdruck aufgetaucht. Ihre duftenden Lippen seufzte sanft. Wenn Konig Anli sterben wird, wird Prinz Xinling ihn nicht lange uberleben. Nachdem Lian Po seine Unterstutzung verloren hat, besteht die einzige Moglichkeit darin, aus Wei zu fliehen und abzureisen. Obwohl die Menschen in Chu Li Yuan haben, sind sie zu zufrieden, um ihre derzeitigen Territorien einfach zu halten. Es ist wahrscheinlich, dass Lian Po nie wieder etwas erreichen wird. Erst jetzt verstanden alle. Aufgrund des Temperaments von Konig Anli hatte er in den Tagen vor seinem Tod bosartige Methoden gefunden, Lord Xinling zu ermorden oder ihn irgendwie in den Tod zu zwingen. Andernfalls wurde der Kronprinz von Wei es schwer finden, seine Position aufrechtzuerhalten. Wenn es um einen Kampf um die konigliche Macht geht, wurde es keine Gnade oder Menschlichkeit geben. Xiang Shaolong dachte plotzlich an Lord Longyang. Er ware naturlich ein Mitglied der Clique des Kronprinzen. Mit der Krankheit von Konig Anli befand sich Lord Longyang jetzt naturlich mitten in einem erbitterten, grausamen Kampf um Leben und Tod. Dies war ein Kampf um den totalen Sieg oder die totale Niederlage. Es wurde nicht das geringste Grau geben. Huan Yi bat Wang He respektvoll um Rat. Elder General Wang, Sie sagten vorhin, dass Bai Qi ein Haar sei, das Li Mu unterlegen ist. Darf ich fragen, warum Sie das sagen? Alle wissen, dass er nie eine Schlacht verloren hat. In siebenunddreiig Jahren Krieg hatte er uber siebzig Stadte erobert und seine Macht gezeigt. Er verstand seine Feinde und war auerst anpassungsfahig, gefullt mit endlosen Strategien und niemals ein einziges Mal eine Niederlage. In der Schlacht von Changping gab er einen Ruckzug vor, um den Gegner hereinzulocken, umzingelte ihn und schnitt ihn ab. Diese Strategie fuhrte zum Sieg auf einen Schlag, wodurch Zhao dramatisch geschwacht wurde. Wer mit seinen Leistungen in diesem einzigen kurzen Kampf vergleichen? \ '\' Huan Yi eindeutig eine enorme Menge an Wertschatzung fur die alteren, jetzt verstorbene Allgemeines Bai Qi gehalten. Er konnte nicht widerstehen, in der Verteidigung von Bai Qi zu sprechen. In Wang Hes Augen erschien ein nostalgischer Ausdruck. Er sagte langsam: "Bai Qi war der Hauptkommandeur in der Schlacht von Changping. Ich war der untergeordnete Kommandant. Zu dieser Zeit war das ein streng geheimes Geheimnis. Der verstorbene Konig hatte tatsachlich einen Befehl erteilt: Jeder, der die Anwesenheit von Bai Qi, dem Lord of Martial Peace, offenbart, soll hingerichtet werden. Das Volk von Zhao wusste nicht, dass der Befehlshaber unserer Armee tatsachlich der Herr des Friedensfriedens war. Dies war eine Taktik, die Bai Qi oft verwendete. Um es erfolgreich zu nutzen, wurde er von nichts Abstand nehmen. \ \'\\' Xiang Shaolong spurte ein sehr merkwurdiges Gefuhl in seinem Herzen. Fur einen Mann des einundzwanzigsten Jahrhunderts, in die Zeit der alten Kriegerstaaten zuruckzukehren und einem beruhmten General wie Wang zuzuhoren. Er erzahlte langsam, dass die kritischsten und wichtigsten Kampfe ein schwer zu beschreibendes Gefuhl waren. Man kann sagen, dass die Schlacht von Changping die am haufigsten diskutierte Schlacht dieser Zeit ist. Abgesehen von den Menschen in Zhao, die nicht uber dieses herzzerreiende Ereignis sprechen wollten, sprachen alle anderen ununterbrochen daruber. Als sie jedoch Wang He horten, der tatsachlich an der Schlacht als wichtiger General auf der Qin-Seite teilgenommen hatte, empfanden alle Anwesenden Ehrfurcht vor ihm und fuhlten sich umso mehr interessiert und aufgeregt, ihm zuzuhoren. Wang Er seufzte. \ \'\\' Lian Po wurde mit dem Alter tatsachlich noch unnachgiebiger. Er wusste, dass ich eine starke Position hatte und er war schwach. Er lenkte alle seine Bemuhungen in die Verteidigung, mit dem Ziel, meine Armeen zu erschopfen. Es schien eine konservative Entscheidung zu sein, aber tatsachlich war es eine sehr weise Entscheidung. Sie mussen verstehen, dass Changping von naturlichen Barrieren umgeben ist. Es ist wirklich eine unvergleichliche defensive Nabe. Vor der Schlacht von Changping haben Bai Qi und ich eine strategische Vereinbarung getroffen. Zuerst wurden wir das Land Han angreifen. Bai Qi wurde die Fuhrung ubernehmen, um die Grenze zwischen Han und Wei zu besetzen, ein strategischer Punkt, wahrend ich von Norden aus angreifen und auf Changping sturmen wurde. Aber der gegnerische General Lian Po hatte unsere Aktionen bereits vorausgesehen und Vorbereitungen getroffen. Er hatte bereits befohlen, Verteidigungsstrukturen einzulagern und groe Mengen an Lebensmitteln aufzustocken. Er war bereit, sich in einer langen, zermurbenden Schlacht mit uns zu befassen. Wang Ling nickte. \ \'\\' Lian Po ist wirklich voller Schemen. Er hat nicht nur dafur gesorgt, dass unsere groe Armee einer befestigten Region gegenubersteht, gegen die eine Armee nutzlos ist, sondern er hat auch standig Leute ausgesandt, um unsere Versorgungslinien zu schikanieren und anzugreifen, was dazu fuhrte, dass unsere Armeen ihre Rationen und Vorrate knapp wurden. Am tIch war fur die Versorgung unserer Verstarkungen zustandig. In der Zwischenzeit wartete Lian Po darauf, dass wir vor Erschopfung zusammenbrachen. Er hatte diese robuste Verteidigungslinie sowie eine solide Kommunikationslinie zwischen ihm und ihrer Hauptstadt Handan aufgebaut. Dies versetzt uns in eine auerst ungunstige Lage. Der Zhao-Konig Xiaocheng war jung und frech und meinte, Lian Po sei im Alter angstlich geworden. Er fiel den Geruchten der Zwietracht zum Opfer, die wir ausgesat hatten. Er hat uns unterschatzt und Lian Po mit Zhao Kuo arrogant ersetzt. Wenn er diese Dinge nicht getan hatte, waren wir hochstwahrscheinlich diejenigen gewesen, die besiegt worden waren. So wurde die Schlacht von Changping durch die falsche Entscheidung von Konig Xiaocheng als Ersatz fur Generale bestimmt. Die militarischen Strategien des Lord of Martial Peace spielten nur eine untergeordnete Rolle. \ "\" Wang Er fuhr fort zu erklaren, \ \'\\' Dieser alte Krieger ist immer noch mit der groten Bewunderung fur den Groen General Bai erfullt. Aber ein machtiger Herrscher wird hervorragende Minister haben. Der verstorbene Konig war von Anfang an stark auf Bai Qi angewiesen. Ausgehend vom Rang eines hoheren Ministers stieg er nach zwei Jahren zum Oberbefehlshaber unserer Streitkrafte auf. Und der Lord of Martial Peace hat den verstorbenen Konig niemals im Stich gelassen. In seinem zweiten Jahr, in dem er die Armee befehligte, setzte er in der Schlacht von Yique seine weltbewegenden gepanzerten Ladegerate ein, um die kombinierte Han-Wei-Armee von uber zweihundertvierundvierzigtausend Soldaten mit knapp einem Drittel ihrer Anzahl zu zerschlagen und ihren General zu fangen Gongsun Xi. Das Land Wei verlor alle funf westlichen Provinzen. Im nachsten Jahr griff er nacheinander Wei\'s ehemalige Hauptstadt Anyi sowie einundsechzig Stadte in der Nahe an. Aus diesem Grund hat sich Wei, der ehemals machtigste aller Staaten, auf den letzten Beinen auf ein Wanken reduziert. In Lord Changpings Augen erschien ein Ausdruck tiefen Respekts. Seufzend sagte er: "Solche erstaunlichen Taten werden selten gesehen." Warum glauben Sie immer noch, dass er Li Mu unterlegen ist? \ \'\\' Wang Er schuttelte den Kopf und lachelte bitter. \ \'\\' Der Grund dafur, dass der Herr des Martial Peace einen solch beispiellosen Erfolg erzielen konnte, lag darin, dass seine Taktiken und Strategien auch in ihrer Rucksichtslosigkeit beispiellos waren. Nach jedem siegreichen Kampf schlachtete er jeden einzelnen gefangenen gegnerischen Soldaten, um die Starke seines Gegners zu schwachen. Obwohl dies die schwierigste Taktik ist, ist es keine Taktik, die andere nicht ausfuhren konnen. Auerdem verstot es gegen die Gesetze des Himmels. Es ist Li Mus ruhiger Gromut weit unterlegen. Im Vergleich zu Li Mu ist er noch etwas unterlegen. Erst jetzt verstand jeder, warum es Bai Qi war, der in Wang He\'s Herz immer noch nicht mit Li Mu ubereinstimmen konnte. Li Mu konnte dafur sorgen, dass der fuhrende General seines Feindes von ihm bewundert wurde. Allein daraus kann man erkennen, wie groartig er sein muss. Li Si seufzte. Die Schlacht von Changping war wirklich der entscheidende Drehpunkt, an dem Great Qin von einer Position der Schwache zu einer Position der Starke schwankte. Wer hatte gedacht, dass der Sohn von Zhao She, der unseren Armeen in den vergangenen Jahren eine so dramatische Niederlage zugefugt hatte, sich als nutzlos erweisen wurde. Die Schlacht, die Zhao She gewann, war die einzige Niederlage, die der Lord of Martial Peace jemals erlitten hatte. Errotend, sagte Huan Yi, ich habe diese Schlacht nie fur eine Niederlage von Bai Qi gehalten. \ "\" Wang Er sagte Xiang Shaolong mit groer Aufrichtigkeit: \ "\" Der Grund, warum dieser alte Krieger dem Kronprinzen vorgeschlagen hatte, dass Sie in den Rang eines Groen Generals befordert werden sollten, war die Tatsache, dass Sie als Li Li-Gegner dienen sollten. Wenn ich mir die Generale von Qin anschaue, konnten nur Sie und Wang Jian Li Mu einen guten Streit geben. Obwohl Wang Ling und ich beide ein hohes Ansehen haben, fehlt uns die Fahigkeit, Soldaten dazu zu bringen, ihr Leben fur Sie zu geben. Tief im Inneren lachte Xiang Shaolong bitter. Er konnte mit anderen umgehen konnen, aber mit Li Mu? Selbst wenn er sein Herz dazu verharten konnte, waren die Erfolgschancen gering. Aber es war etwas, was fruher oder spater passieren wurde. Lord Changping nickte. \ \'\\' Die Worte des Groen Generals sind wie ein Pfeil, der direkt zur Markierung fliegt. Kurzlich hat Li Mu uber hunderttausend Reiter aus Xiongnu vernichtet und mehrere barbarische Stamme in Donghu und Linhu zur Aufgabe gezwungen. Er hat Chanyu [den traditionellen Titel fur den Xiongnu-Anfuhrer] Wang von Xiongnu in eine sehr schwierige Position gebracht. Kurzfristig wird er nicht in der Lage sein, Zhao-Territorien zu verletzen. In einer Zeit des Chaos und der Gefahr, in der wir uns jetzt befinden, werden sie, egal wie misstrauisch und eifersuchtig Kaiserin Jing und Guo Kai von Li Mu sein mogen, gezwungen, ihn zuruckzurufen und die ostlichen Grenzen zu verteidigen. \ "\" Li Si sagte ruhig: \ "\" Abgesehen von General Li Mu hat das Land von Zhao auch zwei andere groe Generale;Pang Yuan und Sima Shang. Im Moment unterdruckt Guo Kai immer noch Li Mu mit aller Kraft. Aber einmal Pang Yuan undSima Shang schmeckt den Stich der Niederlage, die Zeit fur die Ruckkehr von Li Mu ruckt naher. Die Bewunderung von Xiang Shaolong fur Li Mu wurde noch groer. Selbst ein grausamer General wie Wang He schien blass zu werden, wenn er sogar Li Mus Namen erwahnte. Daraus konnte man erkennen, dass er wirklich ein auergewohnlicher Held war. Alle diskutierten noch eine Weile, bevor sie abreisten. Als er am nachsten Morgen aufwachte, ubte Xiang Shaolong zunachst eine Weile seinen Sabelstil, bevor er mit Ji Yanran das Herrenhaus verlie. Letzterer war unterwegs, um sich auf die Erscheinung des Schwarzen Drachen wahrend der Fruhlingsopfer vorzubereiten. Wenn etwas schief ging, wurden sie zu den groten Lachstocken der Welt werden. Li Si hatte Xiao Pan bereits im Voraus uber die Spende von Wu Yingyuan an die kaiserlichen Kassen informiert, und Huan Yi benotigte finanzielle Unterstutzung fur die Ausrustung seiner Einsatzkrafte. Daher brauchte er Xiao Pan nicht sofort zu sehen und ging direkt zum Morgengericht, was viel Zeit sparte. Xiang Shaolong fuhlte sich plotzlich unvergleichlich entspannt. Seit der Ermordung von Konig Zhuan waren gute und schlechte Dinge in Wellen vorwartsgekommen, angefangen mit der Jagd nach dem Kaiser, dann nach Chu, gefolgt von der Schlacht vor zwei Nachten. Er war so beschaftigt gewesen, dass er nicht einmal die Gelegenheit hatte, Luft zu holen. In diesem Moment wurde der Druck jedoch stark gelindert. Zumindest fur die nahe Zukunft sollte es keine besonders storenden Dinge geben. Er konnte als etwas bedauernswert angesehen werden. Abgesehen von diesen wenigen Tagen der Gluckseligkeit, als er zum ersten Mal bei Mei Canniang ankam und lebte, hatte er dieses wunderbare Leben in der Vergangenheit, das ihm gegeben worden war, nicht von ganzem Herzen genieen konnen. Als seine Gedanken anfingen zu wandern, war das Gerausch von Huftritten hinter ihm zu horen. Xiang Shaolong und die achtzehn Wachter drehten gleichzeitig den Kopf. Es war Lao Ai. Hinter ihm war Han Jie und hinter ihnen eine groe Gruppe von Anhangern, die ihnen den Weg bahnten. In puncto Stil und Luft wirkt Xiang Shaolong etwas minderwertig. Lao Ai bog Xiang Shaolong ein. Lachend sagte er: "Offizieller Xiang, warum haben Sie Ihren jungeren Bruder ausgelassen und mich nicht zu dem Bankett von gestern Abend eingeladen?" Xiang Shaolong fuhlte sich auerst unbeholfen. Als er Han Jie und die anderen eifrig begrute, gelang es ihm plotzlich, eine Antwort zu finden. Er lachelte und sagte: Wie kann man das als Bankett bezeichnen? Es war nur so, dass Lord Changping spontan beschlossen hatte, mir eine Gluckwunschparty zu schmeien, und zwang die Generale von Wang ebenfalls, zu kommen. Aber das Essen und der Wein, die sie tranken, gehorten mir, und sie nutzten es voll aus! Offizieller Lao, bitte beschuldige mich nicht. Wenn Sie jemanden beschuldigen mussen, beschuldigen Sie, dass der verbliebene Linke Premier durcheinander geraten ist! \ \'\\' Lao Ai, Han Jie und alle anderen Anwesenden brullten vor Lachen. Die Atmosphare wurde, zumindest oberflachlich, viel freundlicher. Lao Ai lachte so sehr, dass er nach Luft schnappte. Die offizielle Xiang-Eloquenz kann vielleicht der von Su Qi und Zhang Yi entsprechen. Sie machen es Ihrem jungeren Bruder unmoglich, jemanden zu beschuldigen. Im Ubrigen mochte ich mich auch bei Ihnen entschuldigen. Neulich entschied Qiu Risheng aus eigenem Antrieb, so mutig zu handeln. Dein jungerer Bruder hat ihn schon heftig geschimpft. Ich hoffe, dass Official Xiang es nicht zu Herzen nehmen wird. \ \'\\' Xiang Shaolong jubelte heimlich. Er wusste, dass Lao Ai beschlossen hatte, sich auf Lu Buwei als seinen Hauptfeind zu konzentrieren, weshalb er so demutig und hoflich gekommen war, Zaune mit ihm zu heilen. Lachend sagte er: Manchmal sind Untergebene einfach nicht sehr gehorsam. Oh! Warum ist Guo Xing noch nicht gekommen, um mir Bericht zu erstatten? Hinter ihnen lachte Han Jie. Ich bin derjenige, der sich mit dieser Angelegenheit am besten auskennt. Vor zehn Tagen oder einem halben Monat ist keiner seiner Siegel, Stempel oder Insignien fertig. Wie konnte er es wagen, Sie vorher zu besuchen? Zu diesem Zeitpunkt waren die Palasttore zu sehen. Lao Ai uberraschte Xiang Shaolong und sagte: \ \'\\' Kurz gesagt, der Drunken Wind Pavilion wurde kurzlich mit der Anwesenheit einer Gesangs- und Tanztruppe von Weltklasse-Schonheiten geschmuckt. Offizieller Xiang, heute Nacht musst du einfach mit mir zum Drunken Wind Pavilion kommen und dich mit mir betrinken. Wenn Sie sich weigern, bedeutet das, dass Sie mich, Lao Ai, nicht als Ihren Freund betrachten. Xiang Shaolong sagte heimlich: Bastard, ich habe nie gedacht, dass du mein Freund bist. Aber er konnte diese Gedanken naturlich nicht offenbaren. Er zwang sich zu einem Lacheln und sagte: \ \'\\' Wenn meine Frau, Ji Yanran, mich beschimpft, dass ich nicht nach Hause gekommen bin und spat abends nicht da bin, dann habe ich Angst, dass Sie, die Innere Custodian, das tragen mussen die Hauptlast ihres Unwillens. Lao Ai konnte nicht anders als lachen. Ich wusste nie, dass Official Xiang so witzig ist! Ach! Ich wunschte, die Nacht wurde fruher kommen, damit ich mit Ihnen ein paar Tassen Wein genieen konnte. Heute Abend in der Dammerung wird Ihr jungerer Bruder wieder da seinerwarten Sie gespannt Ihre Anwesenheit im Drunken Wind Pavilion. \ \'\\' Xiang Shaolong grummelte heimlich vor sich hin. Seine Hoffnung war das genaue Gegenteil von Lao Ai\'s. Er hoffte, dass es fur immer Tag sein wurde, sodass er nicht die ganze Nacht damit verbringen musste, eine falsche, scheinheilige Freundschaft mit Lao Ai zu zeigen.

Share Novel A Step Into The Past Volume 19 Chapter 2

#Read#Novel#A#Step#Into#The#Past###Volume#19###Chapter#2