A Step Into The Past Volume 19 Chapter 4

\\ n \\ nKapitel 4 \\ n

Buch 19 Kapitel 4 - Eine offene Herausforderung im Kampf \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \ r \ nFruhling sagte: "Was ist so dringend Konnen Sie Ihre Untergebenen damit beauftragen? Das Bankett hat noch nicht begonnen! Dazu kommt noch die Song-and-Dance-Routine, die ich speziell fur Sie vorbereitet habe. "Pu Hu sprach auch. Meister Xiang, Sie haben Ihren Sitz noch nicht einmal erwarmt. Wie kannst du so schnell gehen? Keiner von uns wird dich gehen lassen. Xiang Shaolong fluchte heimlich vor sich hin. Dies konnte wirklich von jemand anderem gehandhabt werden. Wu Zhuo ware die beste Person. Solange er Teng Yi eine Nachricht zukommen lies, konnte Teng Yi die Nachricht an Lord Changping ubermitteln. Lachelnd sagte er: "Du hast recht. Ich wurde in meiner Dringlichkeit toricht. Ich werde jetzt die Anweisungen an meine Untergebenen weiterleiten. Alle, bitte verzeih mir. Erst dann entspannten sich Lao Ai und die anderen und liesen ihn gehen. Xiang Shaolong schritt nach drausen und erreichte den kleinen Pavillon, in dem sich Jing Shan und die anderen wahrend eines Festes befanden, wahrend er mit den hubschen Dienerinnen flirtete, die sich um sie kummerten. Wu Zhuo war nirgends zu sehen. Zur gleichen Zeit sagte Wu Guang mit verangstigter Stimme: "Wu Zhuo ging zu seinem alten Liebhaber. Meister, bitte beschuldige ihn nicht. Wie konnte Xiang Shaolong ihn beschuldigen? Er wollte stattdessen Jing Shan schicken, entschied sich dann aber fur eine gute Gelegenheit, einen Spaziergang nach drausen zu machen und sich zu entspannen. Nachdem er herausgefunden hatte, wohin Wu Zhuo gegangen war, wollte er gehen, aber alle standen hastig hinter ihm auf. Xiang Shaolong hatte nie gemocht, dass eine Menschenmenge hinter ihm herlief, wohin er auch ging. Als er sah, wie sie ihr Fest genossen hatten, sagte er ihnen, dass sie aufhoren sollten, ihm zu folgen, und rutschte allein aus. Als er drausen in den Wald von Baumen trat, fuhlte er sich gestarkt. Als er sich daran erinnerte, dass er zu Hause eine zartliche Frau und ein liebevolles Kind erwartete, wahrend er an diesen Orten Freundschaft mit diesen Leuten vortauschen musste, konnte er nur einen langen Seufzer ausstosen. Schon bald erreichte er die Hauptstrase, die zum Haupthof fuhrte. Es war spat in der Nacht, als er allein war, und so nahmen alle Kurtisanen und Dienerinnen, denen er begegnete, an, dass er nur ein gewohnlicher Mann war und ihm keine grose Aufmerksamkeit schenkte. Als er sich dem Haupthof naherte, sah er plotzlich Wu Fu ohne Laterne auf ihn zukommen. Sein Kopf senkte sich, er bemerkte Xiang Shaolong uberhaupt nicht, als er auf einen kleinen Pfad lief. Xiang Shaolong wurde misstrauisch und folgte ihm schnell. Wenn er nicht gesehen hatte, wie der Mann auf den Bambuspavillon mit den vier Blumen des betrunkenen Windpavillons zu huschen kam, ware er definitiv nicht gefolgt. Dies lag daran, dass alle vier Blumen auf dem Bankett von Lao Ai waren. Wu Fu sollte sich um die Gaste kummern. Es gab keinen Grund fur ihn, in diese Richtung zu gehen ... es sei denn, jemand wartete auf ihn. Jeder, der im Boudoir einer der Blumen wartet, muss den Leuten von Lao Ai oder den Leuten von Lu Buwei gehoren. Ansonsten, wer wurde es wagen, mit ihnen zu kampfen? Da die Leute von Lao Ai alle im Pavillon waren, wer konnte es neben Lu Buweis Untergebenen sein? Mit den Techniken des Special Ops des 21. Jahrhunderts folgte Xiang Shaolong dicht hinter ihm Wu Fu und schnell in der Bambus-Residenz angekommen. Er konnte sehen, wie sich Leute um den Eingang herumtasteten und Wu Fu hineinfuhrten. Xiang Shaolong fuhlte sich plotzlich unzulanglich fur die anstehende Aufgabe. Zuvor war es dank Han Chuangs Hilfe nur moglich, dass er es schaffte, heimlich in diese "Abgeschiedene Bambusresidenz" einzutreten, die alle Manner davon traumen wollten. Im Moment hatte er nicht einmal seine Kletterhaken. Es gab keine Moglichkeit, wie er eintreten konnte. Gerade als er gehen wollte, erschien ein Lichtstrahl in seinem Kopf. Hat Wu Fu nicht gesagt, dass es eine Reihe von Kupferrohrchen gibt, die es den Leuten erlauben, sich die Vier Blumen anzuhoren, wahrend sie selbst davon nichts wissen wurden? Dies war wahrscheinlich keine Luge, weil alles Xiang Shaolong hatte zu tun, war zu untersuchen, ob Wu Fu die Wahrheit sagte oder nicht. Diese Art von Abhorgerat ahnelte wahrscheinlich dem in Lord Xinlings Wohnsitz installierten, hohlen Kupferrohr-Abhorgerat. Es konnte nicht in einem der vier Raume installiert werden, wie es ansonsten vor langer Zeit entdeckt worden ware. \\ n \\ n \\ nAber sollte es jedoch auch in der Nahe installiert werden. Je langer der Abstand wurde, desto geringer ware die Ubertragungsqualitat. Xiang Shaolong zogerte nicht langer, als er mitten im Bambus suchte. Bald fand er ein kleines Lagergebaude im Bambushain. Dahinter war eine hohe Mauer. Er schlug schnell ein Streichholz ein und durchsuchte das Gebaude. Bald fand er ein besonders sauberes Zimmer mit vier grosen Schranken. Sie sahen anders aus als alle anderen Lagerschranke im Gebaude und waren auch verschlossen. Eilig zog Xiang Shaolong seine Fliegennadeln heraus. In kurzer Zeit schloss er einen der Schranke auf. OpeBeim Kabinett konnte er nicht anders als zu jubeln. Er sah ein Kupferrohr, das sich vom Boden erhob, und das Ende wirkte wie ein kleiner Lautsprecher, perfekt positioniert, damit eine Person, die hier steht, die Ohren anpressen kann. Wenigstens hatte Wu Fu, dieser Kerl, ihn in der Frage der Lauschanlage nicht angelogen. der Abhoranlage. Aber diese Kupferrohre war offensichtlich nicht mit dem Raum verbunden, in den Wu Fu gegangen war, weil er nichts horen konnte. Xiang Shaolong versuchte, die anderen Schranke zu offnen. Als er den dritten erreichte, horte er ein schwaches Gerausch und druckte sein Ohr hastig gegen die Rohre. Nach dem Gerausch klirrten Weinbecher aneinander. Nach langer Zeit horte man eine Mannerstimme und lachte. Nachdem die Stimme einer Person durch diese Kupferrohren hindurchgegangen war, wurde es verzerrt und unklar. Daher konnte sie im Moment nicht sagen, wer gerade gelacht hatte. Daraufhin sagte eine andere Person: "Die Verschworung des Premier-Mentors ist wirklich beeindruckend. Obwohl Xiang Shaolong listig und misstrauisch ist, verliebt er sich voll und ganz auf meine Geschichte. Wie konnte Xiang Shaolong nicht erkennen, dass es Wu Fu war, der sprach? Er war so wutend, dass er an den Zahnen knirschte. Die andere Stimme lachte, hauptsachlich weil Boss Wu naturlich gute schauspielerische Fahigkeiten besitzt. Deshalb kann diese von der Premier Mentor entwickelte Perlenketten-Strategie Erfolg haben. Wenn der Kronprinz in der Zukunft in eine Katastrophe gerat, wird niemand denken, dass wir damit etwas zu tun haben. Nur von der Art, wie der Mann sprach, war es offensichtlich, dass der Mann Guan Zhongxie war. Xiang Shaolong rief insgeheim zu sich selbst aus: "Was fur eine schmale Flucht!" Daraus konnte er auch erkennen, dass Xiao Pan wirklich der vom Himmel bestimmte Qin Shihuang war, dessen Gluck vom Himmel bestimmt wurde. Wahrend Lu Buwei nur aus Gluck besiegt wurde. Oder vielleicht, weil dies alles nach dem Willen des Himmels geplant war. Gleichzeitig fuhlte er sich erschopft. Lu Buwei war nacheinander mit unzahligen giftigen Planen gefullt. Wann wurde er Zeit fur Frieden haben, erst als der Schwarze Drache erschien. Aus dem Kupferrohr war Lu Buweis Stimme zu horen. Wird Meimei die Banditen noch begleiten? “\\ n \\ n \\ nWu Fu lachte. "Premier Mentor, bitte seien Sie ruhig. Xiang Shaolong hatte Angst vor meinen Worten und wird eine Entschuldigung finden, um fruh gehen zu konnen, damit er den Kronprinzen informieren kann. Wahrend ich Lao Ai bereits informiert habe, dass Meimei ihn heute Abend nur bis zehn begleiten kann, muss sie gehen. Ich werde sie zu dieser Zeit hierher bringen. Lu Buwei hohnte kalt. Verachtlich sagte er: Dieser gefalschte Eunuch wagt es tatsachlich, mit mir, Lu Buwei, um eine Frau zu kampfen. Ich glaube, er hat es satt zu leben. Nachdem Xiang Shaolong noch eine Weile zugehort hatte, wurde ihm klar, dass er nichts anderes entdecken konnte. Er schloss die Schranke wieder und schlich sich leise heraus. Als er zu Lao Ais Pavillon zuruckkehrte, sah er, dass auch Qiu Risheng und die drei Hauptlehrer der Weinan Martial School, Guo Xin, An Jinliang und Chang Jie, eingetroffen waren. Sie sasen auf vier frisch vorbereiteten Platzen. Auch vier weitere schone Kurtisanen waren erschienen, die ihnen Wein giesen. In der Schonheit waren sie Dan Xia und Hua Ling, die Han Jie und Ling Qi dienten, etwas unterlegen. Als Yang Yu und Dan Meimei seine Ruckkehr sahen, waren sie die ersten, die ihre Unzufriedenheit zum Ausdruck brachten, wahrend alle anderen stimmten und ihn beschuldigten, so lange gebraucht zu haben. Die Art und Weise, wie Xiang Shaolong sich im Gegensatz zu fruher fuhlte, war enorm unterschiedlich. Er begruste zuerst Qiu Risheng und die anderen, bevor er bereit war, einen Becher Wein zur Bestrafung anzunehmen, um die "offentliche Emporung" zu besanftigen. Als Qiu Risheng ihn ansties, war sein Gesichtsausdruck auserordentlich kalt und ruhig. Ein Jinliang und Chang Jie zeigten auch Anzeichen von Feindseligkeit in ihren Gesichtern. Obwohl Guo Xin etwas weniger als leidenschaftlich war, konnte Xiang Shaolong unerwartet glauben, dass Guo Xin ihm in Guo Xins hoflichem Toast dankbar war. Lao Ai war offensichtlich nicht zufrieden mit den Einstellungen von Qiu Risheng und seinen Mannern. Er signalisierte standig mit seinen Augen, aber Qiu Risheng gab vor, nichts zu bemerken, als sich die Atmosphare sofort zu verandern begann. Zu dieser Zeit bemerkte Xiang Shaolong, dass Dan Meimeis hubsche Augen, die manchmal auf ihn blickten, von einem verborgenen Hass und einer Abneigung erfullt waren. Er rief insgeheim aus, dass die Suggestionskraft wirklich machtig sei. Weil er sich vorgenommen hatte, Wu Fus Worten nie wieder zu glauben, hatte sich sein gesamter Eindruck von ihr verandert. Im Pavillon fanden gerade acht Feste statt. Nur bei Xiang Shaolong fehlte eine weibliche Begleiterin. In diesem Moment wurde das Essen serviert. Die Essstabchen waren aus Silber, als Wache gegenMenschen, die Gift verwenden. Lao Ai sagte: "Meister Hu kommt nie mit leeren Handen zu Freunden. Auf dieser Reise nach Xianyang brachte er mehrere Gruppen weltberuhmter Schonheiten in eine Tanz-Truppe, um unseren Horizont zu erweitern. Shi Sufang, die wichtigste Fuhrungspersonlichkeit, ist als Lady of Three Perfections bekannt und bezieht sich auf ihre Stimme, ihr Aussehen und ihre kunstlerischen Fahigkeiten, die die Welt faszinieren. Xiang Shaolong war sehr erstaunt. Nach Lao Ais Worten konnte er sagen, dass es sich um eine reisende Gruppe professioneller, unabhangiger Entertainer handelte, die keiner Organisation unterworfen waren. An diesem Ort und zu dieser Zeit, wenn alle um den Vorteil kampfen, wie war es moglich, dass Shi Sufang seine Freiheit behalten und sich dort aufstellen konnte, wo er wollte? In dieser alten Zeit hatten alle, auser den gewohnlichen Leuten, ein politisches Schema . Logischerweise war diese Unterhaltungsgruppe keine Ausnahme. Dass sie sich mit Pu Hu verbinden konnten, zeigte, dass sie uberhaupt keine einfache Gruppe waren. Pu Hu sagte zufrieden: \'\' Ich brauchte zwei Monate Zeit und Muhe sowie eine personliche Reise nach Hanye, um Boss Jin, den Herrn dieser Truppe, zu besuchen und ihm reichhaltige Geschenke zu uberbringen, bevor ich ihn davon uberzeugen konnte, ihn zu nehmen seine Truppe hier nach Xianyang. Ich habe bereits dafur gesorgt, dass sie sich bei den Fruhlingsopfern prasentieren, um den Ort lebendiger zu gestalten. Wir konnen dies als Vorschau betrachten. Qiu Risheng unterbrach, ich horte, dass die "Lady of Three Perfections", Shi Sufang, zusammen mit der "Soft Boned Beauty", Fu Gongyuan, die im anderen Wohnhaus des Premier Mentor auftrat Nacht, und das Land von Yan \ \'exquisite Schwalbe \\' Feng Fei, sind als die \'drei legendaren Kurtisanen \\' bekannt. Wer hatte gedacht, dass zwei von ihnen gleichzeitig in Xianyang sein wurden? Wir sind wirklich mit Gluck gesegnet. Erst jetzt wurde Xiang Shaolong klar, dass die weichknochige Schonheit, die versucht hatte, ihn in der anderen Nacht umzubringen, Fu Gongyuan genannt wurde. Von den drei legendaren Kurtisanen war mindestens eine von ihnen eine bemerkenswerte weibliche Attentaterin. Was von den anderen beiden? Xiang Shaolong konnte nicht anders als neugierig zu werden. Lao Ai grinste geil. Ich stelle mir vor, dass der Premier Mentor die Lieblichkeit der weichbeinigen Schonheit gekostet hat. Ich frage mich, ob Boss Pu Shi Sufangs \ \'Three Perfections \\' im Schlafzimmer ausprobiert hat und ob er bereit ware, uns etwas mitzuteilen? "„ Alle Manner brullten, wahrend alle Madchen lachten lachte und lachelte ihn an. Sie waren alle daran gewohnt, dass diese Manner so dreiste Worte sprachen, und alle wussten, wie sie reagieren sollten. Xiang Shaolong lachte heimlich. Einer der Grunde fur den endgultigen Untergang von Lao Ai war die Tatsache, dass er nur diese lusternen Manner als seine Untergebenen hatte. Pu Hu lachte zuerst mit allen anderen zusammen, bevor sie antwortete: "Wenn es so leicht war, ihre Gunst zu erlangen, ware Shi Sufang vor langer Zeit in jemandes privaten Wohnsitz aufgenommen worden. Jedes Mal, wenn Shi Sufang an einen Ort kommt, muss sie immer die Garantie haben, dass sie niemand zwingt, sich selbst zu verkaufen. Auf dieser Reise bin ich der Garant. Wie konnte ich ein gemeiner, verachtenswerter Mann sein, der rauben wird, was mir als Wachmann zugewiesen wurde? «Ein Jinliang, der hinter Qiu und Guo sas, kaute an einem Huhnerbein. Er murmelte vage: "Was fur eine Schande, was fur eine Verschwendung!" Sofort brullten alle noch einmal vor Lachen. Zu diesem Zeitpunkt stand Yang Yu auf. Sie trug eine Weinflasche und ging auf Xiang Shaolong zu. Zuerst beruhrten ihre Knie den Boden, bevor sie sich auf sein Bein setzte. Wundervoll lachend sagte sie: „Meister Xiang, bitte erlauben Sie Ihrem Diener, Ihnen einen Toast anzubieten!“ Xiang Shaolong hob beilaufig sein Glas und erlaubte ihr, es zu fullen. Lao Ai lachte. Da Frau Yang ein so groses Interesse an Meister Xiang zeigt, sollte Meister Xiang sie einfach akzeptieren. Ich kann garantieren, dass ihre "Drei Perfektionen" im Schlafzimmer Shi Sufang kein bisschen schlechter ist. Alle lachten wieder und fullten die Flammen mit Brennstoff. Nur Qiu Risheng und die anderen zeigten sich verachtlich und zeigten, dass er immer noch einen Groll gegen Xiang Shaolong hatte. Xiang Shaolong sah, dass diese bezaubernde, hypnotisierende Schonheit errotete und ihren Kopf senkte. Selbst wenn sie gerade eine Tat auffuhrte, fuhlte er sich immer noch tief bewegt. Dies war die normale Reaktion eines Mannes auf eine Schonheit. Der Gedanke, dass sie so giftig wie die Reiszahne einer Schlange sein konnte, fugte der Mischung ein gefahrliches flammendes Gewurz hinzu. Inmitten des Lachens hob Yang Yu ihr wunderschones Gesicht, um ihn durch ihre faszinierenden Augen zu betrachten, bevor sie ihren Kopf wieder senkte. Sie flusterte leicht. Wenn Meister Xiang ein wenig Freizeit findet, ist Yang Yu bereit, Sie auf der Kissenmatte zu betreuen. Diese beiden Zeilen wurden sehr sanft und zart gesprochen. Nur Xiang Shaolong konnte sie horen und fugte eine unbeschreibliche Wurze hinzu. Xiang Shaolongs Blick wanderte uber ihren festen, knackigen Bosom, und stimmte beinahe zu. Glucklicherweise war er in den letzten Tagen jeden Morgen aufgestanden, um seine Kampfkunst auszuuben, und hatte dabei seine Willenskraft immens gestarkt. Mit sanfter Stimme sagte er: "Es ist schwierig, die Knoten im Herzen zu losen. Fraulein Yang, bitte vergib mir. Yang Yu \'s brennender Blick wanderte mit der verborgenen Bitterkeit einer jungen Frau, die verliebt war, uber sein Gesicht, bevor er zu Lao Ai zuruckkehrte. Xiang Shaolong hob freiwillig seine Tasse und bot allen einen Toast an. Alle gerosteten laut in ihm. Aber in der Partei von Qiu Risheng, abgesehen von Guo Xin, schien jeder gezwungen zu sein. Er ging eindeutig durch die Bewegungen. Danach stosen sich Qiu Risheng und Pu Hu an. Gerade als Xiang Shaolong es fur merkwurdig hielt, dass Lao Ai Qiu Risheng nicht vollstandig kontrollieren konnte, sah er, dass Pu Hu und Qiu Risheng ein wissendes, geheimnisvolles Lacheln sahen. Im Nu verstand er die Beziehung von Qiu Risheng und Lao Ai. Qiu Risheng war fruher Lord Yangquans Mann, der den jungeren Bruder von Xiao Pan, Cheng Qiao, favorisierte. Nun bevorzugte er immer noch Cheng Qiao, entschied sich jedoch dafur, sich mit Du Bi und Pu Hu zu verbunden. Der Einfluss von Du Bi und Pu Hu war gros, konzentrierte sich jedoch auf die drei ostlichen Provinzen. Das war Cheng Qiaos Bastion der Macht geworden. Dies war das Ergebnis von Lu Buwei\'s Handarbeit;Er hatte diese Situation absichtlich zugelassen, um Xiao Pan und Zhu Ji zu zwingen, sich auf ihn zu verlassen, um mit ihnen fertig zu werden. Aber Du Bi und die anderen wollten nach Xianyang vordringen, weshalb er hatte, dass Qiu Risheng und die anderen vorgaben, sich mit Lao Ai zu verbunden, was dazu fuhrte, dass Lu Buwei und Zhu Ji sie nicht beruhren konnten. Die seltsame, komplizierte Beziehung war so einfach. Naturlich wurde er dieses wertvolle Wissen, das er plotzlich erworben hatte, Lao Ai nicht preisgeben. Lu Buwei spielte ein Spiel mit dem Gleichgewicht der Krafte. Er hatte keine andere Wahl, als auch mitzuspielen. Nachdem Xiang Shaolong dieses Verstandnis erlangt hatte, wurde ihm sofort klar, dass er der Hauptgegner von Du Bi, Pu Hu und Qiu Risheng geworden war, um anzugreifen. Mit seinem Tod konnten sie sofort das Krafteverhaltnis der verschiedenen machtigen Interessen in Xianyang zerstoren. Fur Du Bi und Pu Hu gilt naturlich, je mehr Chaos es gab, desto besser fur sie. Im Moment befanden sich mehr als ein paar Leute in der militarischen Kommandostruktur von Qin, die sich gegen Lu Buwei richteten. Wenn Du Bi sich mit einigen der machtigsten Menschen, wie Wang He, Wang Ling, Wang Jian, Lord Changping oder Lords An, Gu und Xi, verbunden konnte, ware Cheng Qiao in einer machtigen Position, um mit dem Kampfer zu kampfen Herrscher, den Lu Buwei oberflachlich unterstutzte, Xiao Pan. Sobald sie Xiao Pan beseitigt hatten, wurde Cheng Qiao naturlich der Nachfolger des Thrones von Qin werden. Und das erste, was als Teil dieses Plans zu tun ware, ware, ihn loszuwerden, Xiang Shaolong, und Xianyang ins Chaos sturzen. Nur dann, wenn das Wasser trube ist, konnten sie den grosten Fisch von allen, Xiao Pan, schnappen. In diesem Moment sah er, dass Qiu Risheng Guo Xin wiederholt mit seinen Augen signalisierte. Nach langer Zeit sagte Guo Xin etwas unwillig: »Guter General, waren Sie bereit, in den nachsten Tagen zu unserer Schule zu kommen, um uns allen Ihre Sabelkunst zu zeigen und unseren Horizont zu erweitern?« »Die Worte waren das Verglichen mit der Art und Weise, wie Guo Xin in der Nacht vor dem grosen Duell diese Worte im Drunken Wind Pavilion aussprach, gab es kein Gefuhl von Gefahr und Anspannung mehr. Daraus konnte man erkennen, dass die Freundlichkeit von Ji Yanran und die Forderung durch Xiao Pan ihn zumindest ein wenig bewegt hatten. Wenn es darauf ankam, war Xiao Pan zu diesem Zeitpunkt ein Aszendent und alle Autoritat war auf ihn konzentriert. In der Vergangenheit entschied sich Guo Xin, Lord Yangquan zu folgen, was dazu fuhrte, dass ihm kein Weg beschritten wurde, sich Xiang Shaolongs Seite anzuschliesen. In Anbetracht dieser wunderbaren Gelegenheit forderte er im Augenblick von Qiu Risheng wirklich viel von ihm. Bevor Xiang Shaolong die Gelegenheit hatte zu sprechen, gab Lao Ai Unwissenheit vor und sagte: "Meister Guo, haben Sie nicht schon personlich Zeuge der gottahnlichen Sabelkunste von General General Xiang?" Warum bestehen Sie darauf, es noch einmal zu sehen? “Diese Worte waren auserst unhoflich. Lao Ai war offensichtlich sehr unglucklich. Qiu Risheng lachte laut. Es ist genau deshalb so, weil die Sabelfahigkeiten des Grosen Generals gottahnlich sind, dass wir wollen, dass er zu unserer Schule geht und sie unseren Kindern zeigt. Innerer Depotbank, Sie missverstanden. Xiang Shaolong lachelte. Wenn morgen Schulleiter Qiu bereit ist, personlich in die Arena einzutreten, ist Xiang Shaolong in der Schule und wird von Ihnen unterrichtet. Nachdem diese Worte herauskamen, anderte sich sofort das Gesicht aller, einschlieslich der von Pu Hu. Obwohl diese Worte sehr hoflich gesagt wurden, zeigten sie deutlich, dass Xiang Shaolong die Absicht hatte, Qiu Risheng zu toten. Und einDanach wagte es niemand zu untersuchen, da Qiu Risheng nur sich selbst beschuldigt hatte. Der Grund fur die Anderung von Pu Hu und Qiu Rishengs Auserungen war, dass Xiang Shaolong die wahre Natur der Beziehung zwischen ihnen und Lao Ai bereits erkannt hatte, weshalb er so erbarmungslos war. Der Grund, warum Lao Ai und sein Begleiter sich verandert hatten, war, dass der Ruf von Qiu Risheng nach Xiang Shaolong, nachdem er diese Worte ausgesprochen hatte, selbst wenn Qiu Risheng wusste, dass er besiegt werden wurde, alles, was er tun konnte, nur seine Versteifungen verstarkte Wirbelsaule und kampfen, ohne Ruckgriff darauf. Dan Meimei und die anderen Madchen waren absolut beeindruckt von Xiang Shaolongs beeindruckender Aura, einem heroischen Geist, der einmal in einer Generation zu sehen war. Ihre duftenden Herzen schlagen schneller. Qiu Risheng hob wirklich den Kopf zum Himmel und lachte laut, bevor er heldenhaft sagte: "In den letzten Jahren gab es keine einzige Person wie Meister Xiang, die bereit ist, mit diesem Schulleiter ein paar Positionen zu tauschen. Morgen um die Mittagszeit werde ich Ihre Anwesenheit in der Schule mit Respekt erwarten. Nachdem er zu Ende gesprochen hatte, stand er sofort auf. Er verbeugte sich in Richtung Pu Hu und Lao Ai, schnippte dann die Armel und ging. Guo Xin und die anderen hatten keine andere Wahl, als sich ebenfalls zu verneigen, bevor sie ihm folgten. Die Atmosphare im Hof ​​wurde sofort extrem unangenehm. Alle sahen sich an. Keiner von ihnen hatte erwartet, dass Qiu Risheng so intolerant und so kleinlich ware. In diesem Moment, als sein Gesicht voller Zweifel war, kam Wu Fu herein, bevor er sich umdrehte und Qiu Risheng und die anderen beobachtete, wie sie gingen. Xiang Shaolong lachte, "Hat Eigentumer Wu gekommen, um Meimei wegzubringen und sie mit dem Premier Mentor zu treffen?"

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel A Step Into The Past Volume 19 Chapter 4

#Read#Novel#A#Step#Into#The#Past###Volume#19###Chapter#4