A Step Into The Past Volume 2 Chapter 1

n nKapitel 1 n

Buch 2 Kap. 1 - Marquis Zhao Mu n n n n n n n n n n nXiang Shaolong und Lady Ya, die wie ein Bürger gekleidet waren, gingen auf das Gästehaus zu, redeten und lachten auf dem Weg glücklich. Lady Ya antwortete: "Ich habe viel von den Gästehäusern für Krieger gehört, aber jeder riet mir, nicht zu gehen, und sagte, dass die Menschen an diesen Orten kompliziert seien. Das Wu-Gästehaus und das Guo-Gästehaus sind die höchsten, Krieger ohne Status sind nicht einmal qualifiziert, dort zu bleiben. “Xiang Shaolongs Interesse war ein wenig erregt und er sagte:„ Also ist das Gästehaus, in dem ich wohne, so überlegen? Ich weiß nicht mal, dass ich nicht einmal weiß, wie viele Krieger sich dort aufhalten und wer sie sind. "Lady Ya fragte:" Sagen Sie mir nicht, dass Sie nicht einmal wissen, dass Lian Jin dort bleibt! "Xiang Shaolong war verblüfft." Wirklich? "Kein Wunder, dass er Wu Tingwei neulich dorthin gebracht hat. Er ist letzte Nacht wütend zurückgegangen, würde er Shuer etwas antun? Nachdem er darüber nachgedacht hatte, wünschte er sich, er könne Flügel bekommen und zum Gästehaus zurückfliegen. Lady Ya wollte gerade etwas sagen, als ihr Gesichtsausdruck plötzlich unangenehm wurde. Xiang Shaolong folgte ihrem Blick und sah, dass sich unter den Passanten an der gegenüberliegenden Straße eine Gruppe von zehn Kriegern befand, die einen aggressiv aussehenden, stämmigen Mann umgaben, dessen Narbe groß und gerade war und Brokatgewand trug. Er hatte gerade den Kopf gedreht und starrte sie an. Lady Ya senkte ihren Kopf und sagte leise: „Geh schnell!“ Sie ging schnell vorwärts, während Shaolong hinter ihr herlief, voller Fragen. Aus seinem Augenwinkel sah er zwei der Krieger, die die Gruppe verließen und durch die belebten Straßen mit reisenden Pferdekutschen stürzten. Sie liefen hinterher und einer von ihnen rief laut: "Lady, bitte halten Sie!" Lady Ya blieb stehen und seufzte hilflos. Xiang Shaolong kann nur zusammen mit ihr aufhören. Die beiden gingen zu ihnen und starrten Xiang Shaolong zuerst unfreundlich an, bevor sie sich respektvoll gegenüber Lady Ya verbeugte und sagte: „Der Marquis lädt Lady Ya zu einem Treffen ein. Xiang Shaolong meinte, Lady Ya würde dies sicherlich ablehnen, aber stattdessen seufzte sie und sagte: „Geh zuerst zurück und sag Marquis, ich werde ihn besuchen, nachdem er einige Anweisungen hinterlassen hat. Die beiden sahen Xiang Shaolong grob an, bevor sie zurück auf die gegenüberliegende Straße gingen. Lady Ya sah ihn erschrocken an, bevor sie ihren Kopf senkte und sagte: „Shaolong! Es tut mir Leid! Ich kann Sie heute nicht begleiten, kann ich Sie etwas später suchen? “Xiang Shaolong fühlte sich wütend, als er ihn grundlos anhob, und fragte:„ Wer ist dieser Marquis? Warum kann er Sie mit einem einzigen Wort von mir wegnehmen? "Lady Lady Ya bat:" Bitte nicht fragen: Ich gehe! "Und ging. Xiang Shaolong sah aus, als Lady Ya auf den Burley-Mann mit Narbe zuging, der in der Gruppe in Putz gekleidet war. Er legte seine Arme um ihre kleine Taille und umarmte sie, und Xiang Shaolong hatte das Gefühl, als hätte ihm jemand einen Schlag auf die Brust gegeben. Er wird immer verwirrter über die Beziehungen zwischen diesen Menschen. Warum hat sie mit Lady Yas Status Angst vor diesem Marquis und erlaubt ihm, sie vor sich zu umarmen und zu umarmen, was ihn offensichtlich dazu zwingt, das Gesicht zu verlieren. Er stand für einen Moment fassungslos da, mit Atemnot, fühlte sich äußerst gedemütigt, aber er hatte nichts, um seine Frustration zu entlasten. Es ist wirklich schlecht, sich mit einem s zu beschäftigen. Sie wissen nie, wie viele andere Männer sie hat. Er wollte nicht einmal etwas über diesen Marquis wissen und wollte Lady Ya nie wieder sehen. Man hörte Hufe schlagen. Xiang Shaolong wurde aus seinen Gedanken gerissen und als er aufblickte, sah er Li Shan und ein paar Krieger in einem Rausch auf sich zukommen und rufen: "Bruder Xiang!" Wir sind gerade zu Lady Yas Ort gegangen, um Sie zu suchen, und es wurde Ihnen gesagt, dass Sie gerade mit Lady Ya abgereist sind. Xiang Shaolong hatte ein schlechtes Gefühl und fragte: „Was ist los?“, Rief Li Shan traurig: „Shuer wurde vergewaltigt und getötet!“ „Diese Worte klingen wie ein Blitzschlag vom Himmel und er zog sich mehrere zurück Schritte unter Schock, stießen gegen eine Wand hinter ihm, das Blut war völlig aus seinem Gesicht verschwunden. Er öffnete die Decke, Shuers nackter und verletzter lebloser Körper lag kalt auf dem Boden. Das frische Blut, das aus ihren Augen floss, geronnen bereits in ein dunkles Schwarz. n n nDas, was sie getötet hat, war die rote Straße, die sich um ihren Hals schlängelte und tief in den Hals geschnitten war. Ihr Unterkörper war in einem Durcheinander. Shuer ist tot! Auf demütigendste und grausamste Weise ermordet. Xiang Shaolong spürte, wie sein Körper vereist wurde, und konnte diese Realität überhaupt nicht akzeptieren. Su Bus Tod passierte von ihm weg, er sah nicht mit eigenen Augen. In diese Ära vor 2000 Jahren zu kommen, schien alles surreal zu sein, und selbst der Tod scheint ein Witz zu sein. Er war vielleicht traurig, aber er war nicht überarbeitet, und wenn er sich mit anderen Dingen beschäftigte, konnte er die Angelegenheit leicht beiseite legenSu Nus Selbstmord oder sogar vergessen. Aber Shuer ist eine ganz andere Sache! Sein Herz blutet! Die Stimme von Tao Fang, der neben ihm stand, scheint von einem weit entfernten Ort zu kommen und sagt: »Als Chunying heute morgen in den Raum ging, ist Shuer schon da so was . Hai! Ich weiß wirklich nicht, was ich sagen soll, der Mörder muss jemand in diesem Gästehaus sein. Xiang Shaolong möchte überhaupt nichts fragen. Die einzigen Menschen, die es wagen würden, Shuer anzufassen, wären Wu Tingwei und Lian Jin. Er glaubt nicht, dass Wu Tingwei den Mut haben wird, also muss der Mörder Lian Jin sein. Er weiß, dass es nichts gibt, was er ihm antun kann, zumindest wagt er es nicht, ihn vor dem Duell zu berühren. Also wird er versuchen, ihm skrupellos Schläge zu versetzen. Und niemand würde sich für ein Geschenk von Yan aussprechen, einschließlich Tao Fang und Wu Yingyuan. Er hatte noch nie das Gefühl, jemanden so sehr zu töten. Tao Fang fügte hinzu: "Warum ziehst du nicht bei mir ein? Meine Frau und meine Töchter möchten Sie sehr gerne treffen. "Xiang Shaolong bedeckte Shuer ruhig mit der Decke, schüttelte den Kopf und sagte:" Nein! Ich werde hier schlafen, aber von diesem Moment an brauche ich niemanden, der mir dient, und lass niemanden hierher kommen. Lass mich Shuer helfen, sich auf ihre letzten Riten vorzubereiten! Ich möchte mit meinen Gedanken allein sein. O Ta Ta Ta Ta Ta Ta Ta o o Ta Ta Ta Ta Ta Ta Ta Ta Ta Ta Ta Ta said Ta said said said said Ta Ta said said said said said said said said said Ta Ta said Foltern Sie sich nicht, morgen Nacht ist die entscheidende Nacht, in der Sie sich mit Lian Jin duellieren werden, jetzt wartet die ganze Stadt darauf, das Ergebnis herauszufinden. "Xiang Shaolong wurde so ruhig und kalt wie Eis und sagte ruhig:" Keine Sorge! Niemand legt mehr Wert auf den Termin morgen als ich. Nachdem er so viele grausame Rückschläge hinter sich hatte, behielt er schließlich sein blödes Verhalten beiseite und wandte sich wieder der Tötungsmaschine zu, zu der er aus seiner Zeit geworden war. Er ist ein kalter Krieger, der alle möglichen Methoden einsetzt, um eine Mission zu erfüllen. Xiang Shaolong blieb in dem Raum, in dem Shuer den ganzen Nachmittag ermordet wurde. Er heulte nicht und weinte auch nicht. Nur die Schwachen werden traurig sein. In dieser kriegerischen Staatenperiode, in dieser Zeit, werden die meisten Menschen irgendetwas tun, sogar das Böse. Wenn es sich selbst nutzen kann, werden nur die Starken überleben. Als er sich Shuers 'Körper noch einmal anschaute, spürte er tief die kalte Herzlosigkeit der Realität und fühlte, dass dies eine gesetzlose Gesellschaft ist, in der der starke Wille herrscht. Wenn er Rache will, muss die Hölle die Stärkste werden. Als Tao Fang und der Rest den Hof verließen, hob er das Holzschwert auf und konzentrierte sich darauf, sein Schwertkampf zu üben, wobei er die Feinheiten des Mozi-Schwertspiels studierte. Nachdem sein Herz mit seiner Seele verschmolzen war, übte er wiederholt die kompliziertesten zehn Moves im Schwertkampf. Mozi Swordplay legt mehr Wert auf Verteidigung als auf Angriff, aber jeder Verteidigungszug birgt auch die Möglichkeit, anzugreifen. Wenn er die Angriffe verbessern kann, kann sich das Schwert, das nur verteidigt, in etwas verwandeln, das gleichzeitig angreifen und verteidigen kann. Als er einmal darüber nachdachte, fühlte er eine überwältigende Freude. Er winkte mit dem Schwert und für einen Moment waren die Bewegungen unberechenbar, kraftvoll und uneingeschränkt. Er stieg in das Schwertspiel ein, und er sprang in die Halle, nutzte den weiteren Bereich zum Üben und baute gleichzeitig sein Wissen über Anatomie und Mechanik in das Schwertspiel ein. Das Schwert schwankte, in einem Moment unberechenbar und formlos, in einem anderen Moment kraftvoll und frei. Jeder Angriff ist eine Weiterentwicklung der Verteidigungsbewegungen im Mozi-Schwertkampf. n n nEr brüllte und schlug ununterbrochen hundertmal, keine der Bewegungen benutzte irgendeine Form der Verteidigung. Er zog sein Schwert zurück, bewegte das Holzschwert zwischen seine Brauen und starrte direkt auf das Schwert. Eine zierliche Person rannte in den Flur und schrie erschrocken auf: »Shaolong!« Xiang Shaolong legte sein Holzschwert nieder und Wu Tingfang warf sich bereits in seine Arme und weinte mitleidig: »« Shaolong, Shaolong! »« Eins Hand Xiang Shaolong richtete das Schwert auf den Boden und hielt mit der anderen Hand die Schönheit in seinen Armen. Wieder dachte er an Shuers schrecklichen Tod und hatte das Gefühl, als wären alle seine Innereien zusammengedreht. Er sagte traurig: "Sie wissen von Shuer. Wu Tingfang nickte mit dem Kopf, schluchzte unkontrolliert und fühlte sich traurig für ihn. Er hob ihr birnenförmiges, aber mit Tränen beflecktes Gesicht und sah ihn durch ihre Tränen an und sagte: "Meister Tao kam, um nach Vater zu suchen und nach dem Verbleib der Brüder zu fragen. Ich war immer noch aufgebracht, weil ich nicht nach mir gesucht habe, aber als ich von Shuer hörte, ignorierte ich die Opposition von Vätern und kam sofort hierher. Shaolong! Bruder ist seit gestern Morgen vom Vater eingesperrt, er ist definitiv nicht daran beteiligt. "Xiang Shaolong nickte mit dem Kopf." Ich weiß schon, wer der Mörder ist. Wu Tingfang senkte den Kopf und fragte leise: „Verdächtigen Sie Lian Jin? Er ... mag eine stolze Person sein, aber er ist eigentlich ...hai! Es kann doch nicht er sein, nicht wahr? "" Xiang Shaolong seufzte. "" Er verfolgt dich, natürlich wird er so tun, als wäre er ein Gentleman vor dir. Sag mal, wer hat deinen Bruder dazu gebracht, nach Shuer zu suchen? «Wu Tingfang hatte keine Worte, aber sie sieht immer noch so aus, als könne sie nicht glauben, dass Lian Jin so etwas Grausames tun würde. Ein trockener Husten ertönte von außerhalb der Tür und die beiden trennten sich eilig. Tao Fang kam herein und sah Xiang Shaolong an, was bedeutete, dass er ihm etwas zu sagen hatte. Xiang Shaolong sagte zu Wu Tingfang: Warum nicht Fräulein zuerst zurückgehen? Ich komme und sehe dich sofort, nachdem ich einige Dinge erledigt habe. Wu Tingfang sagte ungeduldig: „Nein! Ich werde höchstens an einer Seite auf dich warten. Tao Fang sah sie überrascht an, er erwartete nicht, dass solch ein verwöhntes und verwöhntes Fräulein Xiang Shaolong gegenüber so anhänglich und gehorsam sein würde. Xiang Shaolong sagte hilflos: "Also gut!" Sie können hier eine Weile sitzen, ich werde mit Master Tao in den Garten gehen und ihn unterhalten und ihn bitten, etwas für mich zu tun! “Wu Tingfang sah, dass er ihr nicht erlaubte, auf sein Gespräch mit Tao Fang zu hören Anfangs unglücklich, bis sie den letzten Satz hörte und glücklich zustimmte. Die beiden gingen in den Garten und der Ausdruck der Tao-Zähne war ernst. Er schwieg einen Moment, bevor er sagte: „Weiß Shaolong, wer in Handan wirklich die Macht ausübt?“ „Xiang Shaolong fragte überrascht:„ Ist es nicht seine Majestät? “Tao Fang musterte den ruhigen Garten und Nachdem er niemanden außer den Kriegern in der Nähe des Eingangs aufgestellt hatte, legte er seine Hand auf seine Schulter und sagte leise: »Oberflächlich scheint er die größte Macht zu haben, aber es gibt eine Person, die ihn beeinflussen und kontrollieren kann . Diese Person ist der wahre Herrscher von Zhao. Xiang Shaolong runzelte die Brauen. Wer kann seine Majestät beeinflussen? Tao Fang lächelte bitter. Es ist sein Mann? Xiang Shaolong rief heiser: »Was?« Tao Fang seufzte bekannte Tatsache, dass unsere Majestät Männer mag. Nach den Nachrichten aus dem Palast wird unsere Majestät jedes Mal, wenn sie diese Person sieht, in weibliche Kleidung wechseln, verstehen Sie meine Bedeutung! «» Xiang Shaolong fragte überrascht: «» Wer ist diese Person? «» Und heimlich gedacht, Kein Wunder, dass Wu Yingyuan keinen Wunsch hat, Wu Tingfang im Palast zu heiraten, und der König von Zhao ist bereit, eine große Schönheit wie Wu Tingfang aufzugeben. Tao Fang senkte seine Stimme. Es ist der Marquis von Julu, Zhao Mu. Diese Person ist der beste Stratege und Schwertkämpfer im Bundesstaat Zhao. Er hat auch eine Menge hochqualifizierter Exponenten unter sich und er hat oft seltsame und mysteriöse Gäste aus der ganzen Welt. Nach unserem Herrscher Zhao Sheng ist er die mächtigste Person. Xiang Shaolong erinnerte sich an den Marquis, der Lady Ya gewaltsam vorgeladen hatte, ohne Zweifel muss er Zhao Mu sein. Kein Wunder, dass Lady Ya so viel Angst vor ihm hat und fragte: "Ist Lady Ya seine Frau?" Tao Fang war verblüfft und fragte: "Woher wissen Sie das?", Sagte Xiang Shaolong zu dem, was an diesem Morgen passiert war. Tao Fangs Gesichtsausdruck sah noch schlimmer aus und nachdem er mehr Fragen gestellt hatte, sagte er: „Für den Marquis von Ju Lu ist Zhao Ya nur eines seiner interessanten Spielzeuge. Er besitzt unzählige schöne Frauen und Männer und in der Vergangenheit hat er darauf gewettet, dass Prinz Pingyuan, sobald er verstorben ist, keine Sorgen mehr haben wird. Jetzt abgesehen von meinem Meister, Guo Zhong und einigen älteren Generälen, schenkte ihm der Rest keine Beachtung. Der Rest der Abgabe ist wütend auf ihn, darf sich aber nicht aussprechen. Xiang Shaolong war der Ansicht, dass dies alles nur Kopfschmerzen ist, aber zumindest ist er jetzt klarer über die Machtbalance in Zhao. Tao Fang fügte großzügig hinzu: "Vor der Schlacht von Chang Ping ist unser Staat vielleicht weiter entfernt, unser Volk und Land sind weniger vergleichbar, aber unsere Armee ist in der Welt einzigartig. Wir haben versierte Strategen wie Lin Xiangru kennen gelernt, die die Pläne der Qins vereitelt haben, Militärs wie Zhao She, Lian Po, Li Mu und Prinz Pingyuan. Zhao Sheng ist sowohl in der Literatur als auch in der Kampfkunst bestens versiert. Mit ihm als Premierminister können uns die Qins nichts antun. Aber nachdem König Hui und diese Generation berühmter Beamter und Generäle verstorben sind, benutzt unser König Xiaocheng nicht einmal seinen Kopf. Stattdessen hörte er den Worten von Zhao Gua, dem Sohn von Zhao She, zu, was zu einer schrecklichen Schlacht in Changping führte und uns dazu brachte, aus einem starken Land ein schwaches Land zu werden. Was für eine Schande . Xiang Shaolong erinnerte sich daran, dass Zhao Gua, der Mann, der für diese Schlacht von Changping verantwortlich ist, der Ehemann von Lady Ya ist. Er nutzte die Gelegenheit, um zu fragen, warum seine Majestät Zhao Gua anstelle von Lian Po einsetzte Fang schüttelte den Kopf und sagte traurig: „Das ist alles, weil er beredt ist. Diese Person ist geboren, gut aussehend und gut in der Analyse von Militärkunst. Wenn er debattiert, sogar sein Vater Zhao She, der das riesige Q besiegt hatIn der Armee mit viel weniger Männern können ihn nicht gewinnen. Aber Zhao Sie glaubt, dass er nicht gut genug ist, um ein General zu sein. Das war der Grund, als seine Majestät ihn zum General ernennen wollte, selbst Frau Zhao. Es ist nur so, dass seine Majestät von seinen schönen Worten und großartigen Plänen überzeugt wurde und auf seiner Entscheidung bestand. Xiang Shaolong war verblüfft. Warum sollte Zhao von ihrem Sohn so schlecht denken? Tao Fang seufzte: Weil Zhao sieht, dass sein wertvoller Sohn zu sehr an seine eigenen Intelligenz denkt und sich weigert, anderen zuzuhören . Er kann nur theoretisieren und ist hartnäckig. Niemand kann ihn in einer Debatte gewinnen, aber er kann niemanden im Kampf gewinnen. Er fuhr mit Wut fort. Die Schlacht von Changping befand sich in einer äußerst vorteilhaften Position, und der vorherige Kommandant Lian Po hat auch die Vorarbeit für ihn geleistet, indem er die Ressourcen der Qin-Soldaten, die weit weg von zu Hause sind, ermüdet die raus . Wer hätte erwartet, dass er nach seiner Ankunft die gesamte Armee verlässt und die Stadt schnell verlassen hat. Am Ende haben die Qins nicht nur einen Gegenangriff unternommen, sie in die Stadt zurückgedrängt und ihr Angebot abgeschnitten. In etwas mehr als einem Monat wurden ihre Rationen aufgebraucht und die Stadt übernommen. Die Qins griffen an und machten einen mörderischen Spree, der grausamste in der Geschichte ist. Es gibt keine Möglichkeit, dass sich seine Majestät auf seine Entscheidung verteidigen kann, wenn er Lian Po nicht mit Zhao Gua geändert hätte, wäre dies nicht geschehen. Er senkte seine Stimme und fuhr fort: Der älteste junge Meister Yingyuan ist wegen dieser Angelegenheit desillusioniert von seiner Majestät, versteht Shaolong jetzt? “Xiang Shaolong weiß, dass Tao Fang Anweisungen von Wu Yingyuan erhalten hat und vertraut ihm völlig jetzt . Er fragte: "Warum erwähnte Meister Tao plötzlich den Marquis von Ju Lu, Zhao Mu?" Tao Fang sagte ernst: "Weil er gestern Abend mit Lian Jin ins Gästehaus gekommen ist und erst im Morgengrauen abgereist ist. Und rote Seile zu benutzen, um Schönheiten zu töten, ist eines seiner vielen Hobbys, er hat es schon einige Male gemacht. "Xiang Shaolong war verblüfft." "Was?", Antwortete Tao Fang. "" Seien Sie nicht aufgeregt, und Sie dürfen nicht unüberlegt handeln, sonst werden Sie getötet. Zwar kümmert er sich normalerweise nicht um Zhao Yas Angelegenheiten, aber zum ersten Mal hielt Zhao Ya Sie für zwei Nächte über Nacht, so dass seine Eifersucht sicherlich geweckt wird. Nach der Anstiftung und dem Plan des bösen Diebes Lian Jin, der weiß, wie er andere einsetzen kann, um das Töten am besten zu erreichen, geschah dies. Deshalb hat Lian Jin morgen seine Unterstützung im Duell und wird sicherlich sein Bestes geben, um dich zu töten. Aber wenn Sie Lian Jin töten, wird er seine Majestät dazu bringen, Sie zu bestrafen. Ich habe diese Situation mit Eldest Young Master besprochen und beschloss, Sie über die Situation zu informieren. Wieder wünscht Xiang Shaolong, dass er ein schweres Maschinengewehr in der Hand hat, schade, dass er nur ein Holzschwert hat. Es gibt einige Dinge, die selbst der Meister Wu nicht helfen kann, geschweige denn Wu Yingyuan oder Tao Fang. Tao Fang riet ihm, "Sie sollten das Haus für diese paar Tage nicht so oft verlassen. Wenn Sie Lian Jin besiegen und das Vertrauen seiner Majestät gewinnen können, kann Zhao Mu seine Einstellung zu Ihnen ändern. Bis dahin wird der älteste junge Meister einen weiteren großen Plan haben, aber alles kann erst nach dem Duell enthüllt werden. "Xiang Shaolongs Mund zeigte ein leicht grausames Lächeln und sagte:" Ich weiß, was zu tun ist. Tao Fang spürte ein Schauder in seinem Herzen und erinnerte ihn daran, "Wenn Sie Zhao Mu sehen, müssen Sie so tun, als wäre nichts passiert. Diese Person ist engstirnig und wenn Sie ihn beleidigen, wird er sich auf jeden Fall rächen. Xiang Shaolong lächelte bitter in seinem Herzen, was für eine Welt ist das? Als er in den Raum zurückkehrt, schmollt Wu Tingfang bereits vom Warten. Xiang Shaolong schmerzt immer noch über den Tod von Shuer und hat keine Stimmung, mit ihr intim zu sein. Nach einem kurzen Gespräch von Herzen zu Herzen fragte er: "Wenn ich eines Tages den Zustand von Zhao verlassen muss, würde Fanger bereit sein, alles andere loszulassen und mit mir weit weg zu kommen?" »Wu Tingfang war fassungslos.« »Aber was ist mit Vater und Mutter?« »Xiang Shaolong antwortete:« »Lass uns nicht zuerst darüber nachdenken. Ich frage nur nach deinen Gedanken. Offensichtlich ist Wu Tingfang nicht daran gewöhnt, ihre eigenen Ideen zu haben, und antwortete nach einigem Zögern. “Natürlich werde ich Ihnen folgen, aber Vater und Mutter dürfen nicht betroffen sein. ", Antwortete Xiang Shaolong verständnisvoll." "Natürlich kümmere ich mich nicht nur um mich und nicht um Ihre Eltern und Familie. Wu Tingfang bewegte sich glücklich und warf sich in seine Arme, schmollte ihren süßen kleinen Mund und fragte: "Shaolong!" Wirst du mich küssen? "Das ist das erste Mal, dass sie das erlebt hat, natürlich ist sie noch nicht satt. Es gibt keine Möglichkeit, dass Xiang Shaolong sie zurückweisen könnte, und außerdem ist dies keine schmerzhafte Aufgabe, also umarmte und küsste er sie. In kurzer Zeit war Wu Tingfang wIhr Gesicht brannte, und er massierte proaktiv seine Schulterblätter. Xiang Shaolong erinnerte sich daran, dass er seine Kräfte bewahren muss und war insgeheim erschrocken. Er verließ ihren süßen Mund und zwang sie, sie nach Hause zu zwingen und zu beruhigen. Tao Fang und eine große Gruppe von Kriegern warten bereits mit Pferden am Haupteingang auf sie, und als er Xiang Shaolong sah, der sie nach draußen brachte, atmete er erleichtert auf. Nach dem, was mit Shuer und Su Nu geschah, wagte es niemand, sich mit irgendeiner Frau, die sich in der Nähe von Xiang Shaolong befand, zu lockern. Wu Tingfangs Status unterscheidet sich zwar von den beiden anderen Frauen, die schrecklich gestorben sind, aber niemand kann garantieren, dass ihr nicht dasselbe passiert. Und niemand kann die Verantwortung für dieses Ergebnis übernehmen. Bevor sie aufstand, hielt Wu Tingfang Xiang Shaolong in der Hand und sagte: "Ich kann dich erst morgen Abend sehen. Der Großvater hat versprochen, mich in den Palast zu bringen, um Ihr Duell zu sehen, Sie dürfen nicht verlieren! «» Sie wollte gerade das Pferd aufstehen, als Lian Jin das Gästehaus verließ und laut rief: «Grand Young Miss, bitte halten Sie! '' Wenn sich Feinde treffen, können sie nicht auf Augenhöhe sehen. Aber Xiang Shaolong hat bereits einen Plan und enthüllte keines seiner inneren Gefühle. Er trat sogar zur Seite, um die Reaktion von Wu Tingfang auf diesen Ex-Freund zu betrachten. Lian Jin warf keinen Blick auf Xiang Shaolong oder Tao Fang, sondern machte große Schritte in Richtung Wu Tingfang. Wu Tingfang warf einen Blick auf Xiang Shaolong und antwortete ein wenig hilflos: „Bruder Lian! Ich habe es eilig, nach Hause zu gehen. 'Lian Jin sah sie tief an, sein Gesicht wurde zu einem Lächeln, das jede Frau bezaubern würde, und sagte sanft:' 'Dann lass dich von Bruder hier zurückschicken!' 'Wu Tingfang war überrascht und nachdem er den ausdruckslosen Xiang wieder gestohlen hatte Shaolong, sie schüttelte den Kopf. «» Theres keine Notwendigkeit! Meister Tao wird mich zurückschicken. Lian Jin sah himmlisch aus und lachte mit einem unglücklichen Blick und Xiang Shaolong, Tao Fang und dem Rest, bevor er höhnisch aufhörte. " Die Ausdrücke über Tao Fang und die zehn verschiedenen Krieger verdunkelten sich sofort, aber Xiang Shaolong war wie immer ruhig und enthüllte nicht die Wut, die in seinem Herzen brannte, sondern sah nur mit kalten Augen zu. Tao Fang rief wütend aus, "Lian Jin, du solltest mit deinen Worten vorsichtig sein. Wu Tingfang war in der Vergangenheit nie wirklich so höflich zu Tao Fang, aber wegen Xiang Shaolong mag sie, wen auch immer er vertraut, und sagte: '' Wie kannst du das sagen, geh schnell zurück, ich brauche dich nicht, um mich zu begleiten . Lian Jin sah Xiang Shaolong von der Seite seiner Augen an und sagte mit einem eisigen Lächeln in Richtung Wu Tingfang: „Hat Grand Young Miss unseren ewigen Eid vergessen?“ Wu Tingfang warf Xiang Shaolong einen angstvollen Blick zu und stampfte mit den Füßen. “„ Reden Sie keinen Unsinn, wer macht das ewig ... “„ Lian Jin lächelte und sagte: „Nach morgen Abend streiten!“ „Und er sagte zu Xiang Shaolong zuversichtlich:“ „Warten Sie und sehen Sie! Jetzt kann auch Lady Ya dich nicht schützen. Und nach dem Aussprechen dieser Worte verlassen. Wu Tingfang war noch nie so gedemütigt worden und sie schrie auf: "Ich werde es dem Großvater erzählen. Lian Jins Antwort ist ein lautes Gelächter, als ob er sich auch nicht um Master Wu kümmern könnte. Xiang Shaolong und Tao Fang tauschten einen Blick aus. Beide hatten das Gefühl, dass etwas nicht stimmt. Wird Zhao Mu ihn wirklich unterstützen, warum sollte er sonst so hochmütig sein? Xiang Shaolong ist gerade in den Raum zurückgekehrt, als ihm jemand berichtet, dass Lady Ya ihm eine Pferdekutsche geschickt hat. Xiang Shaolong erinnerte sich an das, was heute morgen passiert war, und die Wut stieg auf, also lehnte er sie ab. Nach dem Abendessen lernte er erneut das Mozi-Schwertspiel und hielt es für wirklich tiefgründig und wunderbar, den menschlichen Körper über die Grenzen hinausschieben zu können. Lady Ya ist persönlich angekommen. Xiang Shaolong ignorierte sie weiterhin, bis sie sich in seine Arme warf, bevor er mit zusammengezogenen Brauen fragte: "Warum kommst du immer noch hierher?" Lady Ya weinte traurig: "Shaolong!" Es tut mir Leid . Xiang Shaolong wollte gerade etwas sagen, als er das Gefühl hatte, als ob sein Nacken von einem giftigen Moskito gebissen worden wäre, und er sah sie überrascht an, nur als sie sah, wie sie eine feine Nadel in ihren schlanken Fingern hielt. Das scharfe Ende der Nadel glänzte mit einer merkwürdigen grünen Tönung. Er spürte, wie seine Sinne verschwommen wurden und das Bewusstsein verlor.

n n n n n

Share Novel A Step Into The Past Volume 2 Chapter 1

#Read#Novel#A#Step#Into#The#Past###Volume#2###Chapter#1