A Step Into The Past Volume 20 Chapter 8

\\ n \\ nKapitel 8 \\ n

Buch 20 Kapitel 8 - Zierliche Schonheit \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ nWenn Xiang Shaolong und seine 18 Wachen im Drunken Wind Loft ankamen, Wu Fu kam personlich heraus, um ihn zu begrusen. Nachdem er ihn in die Nebenhalle eingeladen und die Bediensteten gebeten hatte zu gehen, kniete er sich nieder und kau ab. Xiang Shaolong ist langst an seine schlechten Verhaltensweisen gewohnt, also stand er stolz auf und fragte verargert: „Bitte verzichten Sie auf die Zeremonie, was haben Sie jetzt vor?“ „Wu Fu stand geschockt auf und sagte respektvoll:„ Ich wurde nicht Ich wage es nicht, vor Commander General Tricks zu gebrauchen. Diesmal habe ich wichtige Neuigkeiten, die ich Ihnen mitteilen muss. "Xiang Shaolong setzte sich und sagte:" Setzen Sie sich und sprechen Sie! "Wu Fu setzte sich und nachdem er nach links und rechts geschaut hatte, als hatte er Angst in den Seitenhallen, senkte er die Stimme und sagte:" Lu Buwei plant, Sie und Wang Jian zu toten. Xiang Shaolong gluckste, „naturlich denkt er daruber nach, aber ob es ihm gelingt oder nicht, ist eine andere Sache. Wu Fu sagte taktvoll: Erst nach einer langen Zeit des Lauschens gelang es mir, alle Informationen zusammenzureisen und von ihrem schandlichen Plan zu erfahren. «Xiang Shaolong erinnerte sich an die Metallpfeifen, mit denen er belauscht wurde fragte zweifelnd: „Warum kommt Lu Buwei noch hierher, seit Dan Meimei bereits Kaiserin von Wei geworden ist?“ „Wu Fu sagte:“ „Das wissen Sie nicht. Vor einem halben Jahr habe ich ein Vermogen in Chu verbracht, um eine grose Schonheit von Yue namens Bai Yaya zu kaufen. Lu Buwei ist sehr verzaubert von ihr, daher kommt er regelmasig zu Drunken Wind Loft. Jetzt hat Yaya die Position von Meimei ubernommen, um der Kopf der vier Schonheiten zu werden. Hai! Meimei\'s Abreise hat mich fast das Leben gekostet, aber naturlich! Ich wurde es niemals wagen, Meister Xiang die Schuld zu geben, ich verdiene die Strafe. Xiang Shaolong sagte argerlich: „Hor auf, um den heisen Brei herumzuschlagen, komm sofort auf den Punkt!“ Wu Fu senkte seine Stimme und kam naher: „Zuerst werden sie sich mit General Wang befassen. Weil General Wang an der Grenze zu Zhao kampft, gibt es viele Gebiete, in denen er sich auf die Unterstutzung von Du Bi und Cheng Qiao verlassen muss. Lu Buwei wird Du Bi dazu nutzen, General Wang zu sabotieren, wenn er gegen Li kampft Mu. Das Ergebnis sollte erwartet werden. Da Xiang Shaolong sich der Situation auf dieser Seite nicht bewusst ist und so nie mit einer solchen Moglichkeit gerechnet hatte, wurde er blass und fragte: „Ist Li Mu nicht gegen das Qi kampfen?“ „Wu Fu kommentierte dies Konnte ein boser Plan sein, um General Wang tiefer in die Grenze von Zhao zu locken! «» Xiang Shaolong war schockiert. «» Warum haben Sie nicht fruher eine so wichtige Nachricht veroffentlicht, selbst wenn ich nicht in Xianyang bin? Ich kann es Lord Changping immer sagen! «» Wu Fu sagte entschuldigend: «» Nun, ich habe nur ein paar Informationen gehort, so dass ich nicht sehr sicher bin. Bis zum Tag zuvor sagte mir Yang Yu, dass Xu Shang ihr gegenuber ruhmte, dass Sie sehr kurzlebig sein werden, dass meine Gedanken klar werden. Xu Shang sagte, dass dein Sieg in der Schlacht dieses Mal den Samen fur dein zukunftiges Ende gelegt hat. Yang Yu war verblufft und fragte ihn weiter, aber er sagte nur, dass Sie Li Mu nicht gewinnen konnen, egal wie beeindruckend Sie auch sind, und er hat nicht weiter ausgefuhrt. Deswegen habe ich gedacht, dass nur dann, wenn sie den Tod von Wang Chi verursachen, man Li Mu in so kurzer Zeit auf dem Schlachtfeld treffen muss, deshalb ... «Xiang Shaolong stand plotzlich auf up, \'\' Gehen Sie und sagen Sie Lord Changping, dass ich spat da sein werde. Er ging dann eilig und ging zum Palast, um eine Audienz bei Xiao Pan zu suchen. Xiao Pan hatte Spas daran, mit seiner geliebten Konkubine Wang Meixiu Schach zu spielen, als er sah, dass er so schnell ankam und wusste, dass etwas Dringendes passiert war. Er rief sofort zu ihm in die innere Halle. Nachdem Xiang Shaolong die Ableitung von Wu Fu zum Ausdruck gebracht hatte, anderte sich der Ausdruck von Xiao Pan: "Dies ist in der Tat ein auserst bosartiger Plan. Es ist offensichtlich, dass meine Position immer wacklig sein wird, solange Cheng Qiao nicht beseitigt ist. Dann rief Xiao Pan seine Wache zusammen und gab ihm die Anweisung, einen Boten mit einem schnellen Pferd nach Shangchuan zu schicken und Wang Chi zu warnen, in Alarmbereitschaft zu sein. Nachdem diese Angelegenheit erledigt war, sagte der zukunftige Kaiser Qin ernst: „Wenn dem grosen General Wang etwas Unangenehmes passiert, werden wir uns umgehend mit Cheng Qiao und Du Bi befassen und diese Dornen in meinem Fleisch beseitigen. Zu diesem Zeitpunkt mochte ich sehen, wie Lu Buwei endet. Dann lachelte er und sagte leise: „Die Kronprinzessin erwartet!“ Erst jetzt erkannte Xiang Shaolong plotzlich, dass er tatsachlich erwachsen war, und gratulierte ihm aus tiefstem Herzen. Xiao Pan sagte besorgt: "Angesichts der Moglichkeit, dass Lu Buwei und die Witwe nicht beide in Xianyang sind, empfiehlt es sich, dem Kind zuerst einen guten Namen zu geben, damit es nicht die Moglichkeit hat, es zu andern. Welchen Vorschlag hat der Tutor? "\\ n \\ n \\ nXiang Shaolong platzte heraus. "Dann muss es Fu Su sein. "Xiao Pan sah ihn fur einige Momente schockiert an und gerade als Xiang Shaolong sich heimlich beschimpfte, nickte der zukunftige Kaiser Qin mit dem Kopf." Dies ist ein einzigartiger Name. Aber ich brauche auch einen Namen fur ein Madchen, egal ob es ein Junge oder ein Madchen ist, es gibt bereits einen Namen. Xiang Shaolong seufzte erleichtert auf. “Ich dachte nur an den Namen eines Jungen, es scheint ein kleiner Junge zu sein, so dass es nicht notig ist, an den Namen eines anderen Madchens zu denken. \'Xiao Pan murmelte stumm den Namen Fu Su ein paar Mal und sagte glucklich:\' \'Wenn es wirklich ein Sohn ist, dann nennen wir ihn Fu Su!\' \'Xiang Shaolong fuhlte sich etwas unbeholfen, da er wusste, dass er es war hat die Geschichte mit seinem eigenen Wissen uber die Geschichte beeinflusst. Er nutzte die Gelegenheit, um sich zu verabschieden und als er zu Drunken Wind Loft sturmte, war er bereits mehr als eine Stunde zu spat. Neben Lord Changping und seinem Bruder, Li Si, Huan Qi, Jing Jun, Wang Ling, Wu Guo, Zhou Liang usw., hatte er nicht erwartet, Wang Wan, Cai Ze, Ying Ao und Ying Lou sowie offensichtlich diese Leute zu sehen lehnte sich in Richtung der politischen Fraktion von Xiao Pan. Teng Yi kam nur fur eine Weile, weil er Zeit mit seiner Frau und seinem Kind verbringen wollte. Yang Yu, Gui Yan und Bai Lei waren alle mit den hubscheren Damen von Drunken Wind Loft da und leisteten einen personlichen Service, wobei jede Dame sich um eine Person kummerte und die Atmosphare lebhaft war. Xiang Shaolong erhielt den Platz am Kopfende des Tisches und die Yue-Schonheit Bai Yaya hat lange auf seine Ankunft gewartet. Diese Frau war in Chu gekleidet, ungefahr 18 Jahre alt und sehr hubsch, vergleichbar mit Dan Meimei. Sie ist nicht nur raffiniert, sondern auch bezaubernd, sie ist sehr sanft und ihre hubschen Augen sind von intensiven Gefuhlen erfullt. Ihre Stimme ist sus und weich und tatsachlich ist sie ein seltener Schatz. Kein Wunder, dass Wu Fu sie benutzen kann, um Lu Buwei zu behandeln, der den Verlust von Dan Meimei erlitten hatte. Als er jedoch daran dachte, wie ihr Schicksal letztendlich zur Konkubine von Lu Buwei werden konnte, war er traurig. Bevor Xiang Shaolong seinen Sitz sogar warmen konnte, musste er zur Strafe drei Tassen Wein trinken und hob die Arme, um sich aufzugeben. «» Wenn ich weiter trinke, muss ich leider sofort ausgefuhrt werden . Alle, bitte erbarme dich mein und lass mich diesmal los! "" Wang Wan lachte. "" Letzte Nacht brach Lord Xiang erst zusammen, nachdem er mehr als 20 Tassen getrunken hatte, also musst du heute Nacht noch mindestens 7 Tassen trinken, bevor wir dir vergeben spat kommen . Gerade als sie sich stritten, lachelte Bai Yaya zartlich und sagte: „Dann lass Yaya ein paar Tassen Bestrafungswein an der Stelle des Grosen Generals trinken. Jeder rief seine Zustimmung. Cai Ze sagte mit einem Lacheln: „Aber dieser Strafenwein muss zuerst in den Mund des Grosen Generals gelangen, bevor unser Yaya fur ihn trinken kann. Es gab einen weiteren Aufschrei der Zustimmung. Bai Yaya jammerte, als sie in Xiang Shaolongs Arme fiel, ihre hubschen Augen halb geschlossen und ihr suses Gesicht errotete, wie ein kleiner Vogel, der sich zu ihm neigt. Obwohl sich Xiang Shaolong in dieser Warring-States-Zeit langst an solche lusternen Stile gewohnt hat, aber weil diese jugendliche Schonheit so heis und frisch ist, fuhlte er sich aufgeregt und nutzte seine leicht berauschte Buhne und den Beifall aller, aber er genoss ihre wohlriechenden Lippen . Erst dann liesen sie ihn los. Ying Ao sagte mit einem Lacheln: „Ich habe gehort, dass Pang Nuan nach dem Verlust des Krieges alle anderen Staaten der Koalitionsarmee beschimpfte, dass er unvorsichtig war und sich zu weit ausdehnte, und diese grosartige Gelegenheit verlor, uns Qins und jetzt seine zu besiegen Ruf ist zerfleddert. Es scheint, dass es ziemlich unmoglich ist, dass sie wieder zusammenkommen. Ying Lou fugte hinzu: Nach der Niederlage versucht jeder, die Schuld auf andere zu drangen. In der Schlacht von Zuicheng waren diesmal die Chus, die am fruhesten abgereist sind, und jetzt sind sie zum Ziel der Schuld fur die anderen geworden und alle sind sehr unglucklich. Die funf Bundesstaaten werden fur einige Zeit unter schlechten Bedingungen stehen. "Li Si klatschte in die Hande." Heute Abend sprechen wir nur von Genuss und nicht von Geschaft. Der fur Shaolong vorbereitete Dainty Swallow Dance sollte jetzt beginnen konnen! “Lord Changping gab Wu Fu ein Augensignal, der am Ende des Tisches sas und letzterer eilte, um Vorkehrungen zu treffen. Jing Jun sagte mit einem Lachen: „Nur weil wir sehen, wie unser Lord Justizminister noch nervoser ist als der Dritte Bruder, wissen wir, wie attraktiv Feng Fei sein kann!“ Jeder druckte seine Zustimmung aus und Li Si, der selten in einen solchen Schritt tritt Orte der Unterhaltung, wurde extrem peinlich. Xiang Shaolong war vollig entspannt, als er das Gefuhl der Kameradschaft unter ihnen genoss. Bai Yaya lehnte sich naher und flusterte in seine Ohren. Master Xiang hegte keinen Groll und half Fraulein Meimei, ihre Konigin von Wei zu werden. Alle Schwestern in Drunken Wind Loft sind auserst dankbar. ’’ \\ n \\ n \\ nXiang ShaolEr senkte die Stimme und fragte: "So wird nicht die ganze Stadt von dieser Sache erfahren. Sagte Bai Yaya mit einem Lacheln: Jetzt muss Master Xiang nur die Finger krummen, und alle werden gerannt kommen, um Master Xiang dabei zu helfen, die Nacht zu verbringen! “Naturlich glaubte Xiang Shaolong ihr nicht, weil zumindest Guiyan ihn allein bis ins Innerste hasst. Bai Yaya sah ihn kokett an und fragte schuchtern: »Ich frage mich, ob Yaya die Aufmerksamkeit von Meister Xiang erhalten konnte?« »Xiang Shaolong sah, dass sie vollig bezaubernd war, und der fatale Punkt ist, dass sie so anmutig ist Ich kann nicht anders, als ein Gefuhl der Lust zu verspuren, und sagte leise: „Nicht heute Nacht, lass mich sehen, wann!“ Bai Yaya atmete sanft in sein Ohr, als sie an seinen Lappen knabberte und sagte: „Auch der Tag ist gut dann werden die Ehefrauen von Meister Xiang nicht herausfinden. Xiang Shaolong dachte an seine engagierten Frauen zu Hause und erwachte sofort aus dem Dunst. Er wollte sie taktvoll ablehnen, als Wu Fu mit einem Blick der Hilflosigkeit hereinkam und die Aufmerksamkeit aller auf sich zog. Lord Changping weis, dass etwas schiefgegangen ist, und fragte: "Ist die Schonheit uns schuld, weil wir zu spat gekommen sind?", Antwortete Wu Fu bitter. "Dies scheint der Fall zu sein." Miss Fei ist in ihr Quartier zuruckgekehrt, um zu schlafen, und egal welche guten Worte ich sage, es nutzt nichts. Seltsamerweise haben nicht alle nicht das Gefuhl, dass sie Luft wirft, sondern sie denken auch, dass das, was sie getan hat, sehr vernunftig ist. Lord Changwen lachelte, "Shaolong ist derjenige, der all diese Schwierigkeiten verursacht und unsere zierliche Schonheit beleidigt hat." Ich schlage vor, dass Shaolong sich entschuldigen und sie hier beruhigen soll. Xiang Shaolong rief: "Was?" Aus irgendeinem Grund war Li Si besonders aufgeregt und er stimmte tatsachlich zu: "Die zierliche Schonheit wird am Tag danach nach Wei gehen. Shaolong, Sie sollten sich schnell einen Weg suchen. Fragte Huan Qi uberrascht: Sind Sie wirklich hier, um dem Grosen General Xiang zu gratulieren oder die zierliche Schonheit zu sehen? “Lord Changping und der Rest brullte vor Lachen. Die Situation war chaotisch, aber auch sehr interessiert. Xiang Shaolongs Neugier war geweckt und er stand widerstrebend auf und seufzte. "Ich werde mein Bestes geben, aber wenn ich hier zuruckgeworfen werde, durfen Sie nicht alle mich beschuldigen." Unter donnerndem Applaus folgte Xiang Shaolong Wu Fu, aber er hatte nur ein paar Schritte unternommen, als Jing Jun, Wu Guo und Lord Wenchang ihm nachrannten und sagten, dass sie sehen wollen, was von der Tur aus geschieht. Xiang Shaolong wurde von der verspielten Atmosphare beeinflusst und sammelte die Tapferkeit, die er im 21. Jahrhundert hatte, als er kampfte und Arger verursachte, und fuhrte die drei mit Wu Fu an die Ruckseite des Gebaudes. In einer ruhigen Ecke im Hinterhof des Drunken Wind Loft, neben dem Teich, befand sich ein kleines Holzhauschen, das sehr antik und exquisit aussah und den Duft der Blumen umgab. Wu Fu sagte: "Dort lebt Feng Fei. Ihr personliches Dienstmadchen ist sehr wild, sie hat mich fruher drausen gehalten. "Jing Jun war verblufft." Weis sie nicht, dass Sie der Boss sind? Wie kann sie es wagen, so unhoflich zu dir zu sein? "Wu Fu antwortete:" Sie wurde speziell von der Kronprinzessin eingeladen, beim Geburtstag der Dowager aufzutreten. Wurde ich mich trauen, sie zu beleidigen? "" Erst jetzt verstand Xiang Shaolong, was passiert und was er war etwas weniger besorgt. Er hustete trocken und sagte: „Watch me!“ „Er war gerade einen Schritt gegangen, als Lord Wenchang ihn mit einer Erinnerung zuruckzog.“ „Ich habe gehort, dass Feng Fei so leicht wie ein Schluck ist und sie ist ziemlich geschickt also der Grose General sollte sich besser nicht in den Teich treten lassen. Die drei von ihnen lachten gleichzeitig uber sein Ungluck, ihre Haltung war auserst irritierend. Xiang Shaolong fluchte leise, fegte Lord Wenchang zur Seite und ging mit aufgeblahter Brust auf die Hutte zu. Die Holztur offnete sich leicht, als er sties, aber in der unteren Etage des Hauses war niemand ruhig. Xiang Shaolong sah sich um und sah die Treppe, die in die zweite Ebene fuhrte, so dass er tief Luft holte, um seine Nerven zu beruhigen, bevor er die Treppe hinaufstieg. Die Holzstufen knarrten unter seinen Fusen und das Gerausch kann einen wirklich nervos machen. Eine klare, knackige Stimme kam von oben, "Wer ist das?" Xiang Shaolong antwortete nicht absichtlich und als er die zweite Ebene erreichte, hob ein gutaussehender Junge den Vorhang in den Raum und ging direkt in ihn hinein. Beide waren gleichermasen geschockt. Xiang Shaolong erwartete nicht, dass er statt eines hubschen Dienstmadchens einen hubschen Jungen anstachelte, wahrend die andere Partei nicht erwartete, dass ein fremder Mann seinen Weg nach oben fand. Xiang Shaolong warf einen kurzen Blick ins Innere, aber da die Turvorhange dicht und schwer waren, konnte er naturlich uberhaupt nichts sehen. Der Gedanke daran ist ziemlich lustig. In der kurzen Zeit von zwei Jahren hatte er sich mit mindestens drei beruhmten Kurtisanen getroffeneiner von ihnen versuchte, sich das Leben zu nehmen. Und dann gingen sie. Die Fruhlings-Herbst-Warring-States-Periode ist in der Tat eine einzigartige, herrliche und sehr ungehemmte Zeit. Obwohl sich alle standig im Krieg befinden, aber inmitten der Trennung und der Wiedervereinigung, konnen die Qi-Leute nach Wei gehen, die Wei-Leute konnen Qin betreten, die Yan-Leute kommen in den Suden, wahrend die Chu-Leute nach Norden gehen und ihre Fahigkeiten im Austausch gegen Ruhm verkaufen und Gluck oder Reisen und darlegen ihrer Studien und Theorien. Jeder kampft um die Chance zu glanzen, wie tausende von Blumen gleichzeitig bluhen. Eine weltbekannte Kurtisane wie Feng Fei hat die Kampfe zwischen den Staaten abgelost. Egal, wohin sie geht, sie ist respektiert und kann, wann immer sie will, Wutanfalle machen, wann immer sie will. Wenn er es nicht mit eigenen Augen gesehen hatte, ist es wirklich schwer vorstellbar. Die drei beruhmten Kurtisanen kamen einer nach dem anderen nach Xianyang, und dies zeigt, dass Xianyang zu einem der Kunstzentren der Welt geworden ist, und das hat sie aus verschiedenen Grunden hier angezogen. In dem Moment, als er uberlegte, rief der hubsche Junge wutend: »Wer sind Sie, wie konnen Sie es wagen, sich in die Privatkammern einer Dame zu begeben?« Xiang Shaolong sah, dass er vor der Tur wacht Feindseligkeit, so antwortete er mit einem leichten Lacheln: „Ich bin Xiang Shaolong und bin besonders gekommen, um Miss Feng um Vergebung zu bitten. Es gab uberhaupt keine Antwort von innen. Xiang Shaolong hatte erwartet, dass sie sich auf Sendung setzen wurde, deshalb war es ihm nicht peinlich. Er machte zwei Schritte auf den hubschen Jungen zu und stand ihr fast von Angesicht zu Angesicht gegenuber. Die Nase und die Stirn des hubschen Jungen falteten sich gleichzeitig, als hatte er Angst, dass Xiang Shaolong Korpergeruch hatte, aber er schimpfte ihn uberhaupt nicht, zum Beispiel beschimpfte er ihn, weil er unhoflich war. Das hubsche Gesicht wirkt beinahe unzufrieden, ist aber noch verfuhrerisch. Xiang Shaolongs Herz machte einen Satz, und er sagte leise: „Wenn eine junge Dame den Weg bahnt, gehe ich zu Miss Feng, aber wenn die junge Dame es nicht zulasst, bleibt mir nichts anderes ubrig, als sofort zu gehen. Er hob absichtlich seine Stimme, so dass Feng Fei, der im Haus ist, alles klar horen kann. Das hubsche Kind ist offensichtlich kein Xiang Shaolongs Spiel und war vollig ratlos, nicht wissend, wie es mit ihm umgehen sollte. Eine sanfte, suse Frauenstimme erklang aus dem Raum. »« Kleine Schwester, bitte lassen Sie Lord Xiang zu einem Gesprach kommen! »Der hubsche Junge rief zustimmend und senkte den Kopf, wahrend sie zur Seite stand und gab er Zugang zum Raum. Xiang Shaolong lachelte als Antwort, bevor er uber den Sims trat und die Vorhange in den Raum zog. Er erwartete nicht, dass der Saal innen noch breiter und groser als der ausere Saal sein wurde. An drei Seiten gab es Fenster, und links trennte ein Bambusvorhang die Wohnraume, in denen das Bett aufgestellt war. Feng Fei sas auf dem Boden und stutzte sich auf ein weiches Kissen mit einem langen Tisch vor sich und einer funfzinnigen Zither. Sie sah aus, als ware sie elegant, entzuckend und warm. Die Anfuhrerin der drei beruhmten Kurtisanen hob ihr melonenkernformiges Gesicht und sah zu ihm hin. Ihre Juwelen strahlten wie helle Augen, die zu ihrer hellen und rosafarbenen Haut passten, die eine attraktive Aura ausstrahlte, die aus ihren Xiang Shaolong-Augen zu stammen schien . Was aber an ihr am attraktivsten ist, ist ihre Atmosphare von herzzerreisender Anmut, mit der jeder, der sie sieht, Mitleid hat. Dies brachte ihn dazu, an Li Yanyan zu denken, der weit auserhalb der Chu-Grenzen liegt. Jeder Mann, der Sorge und Schutz der Damen zeigt, wird es nicht ertragen, sie zu verletzen. Indem sie einfach nebenher sitzt, hat sie bereits die attraktivste und verlockendste Pose gezeigt, die eine Frau zur Perfektion machen kann. Ihr zierlicher und markanter Korper lasst einen den Drang haben, sie mit seinem Korper niederzudrucken, kein Wunder, dass auch Tu Xian sich sehr fur sie interessiert. Ihre Fahigkeit, Manner zu bezaubern, ist tatsachlich besser als Shi Sufang und Lan Gongnuan. Gerade als die beiden sich gegenseitig abgemessen hatten, rief das kleine Madchen drausen, das als Junge verkleidet war, »Missy!«. Willst du Tee oder Wein? «Xiang Shaolong schuttelte den Kopf.» Es ist in Ordnung, ich bin hier besonders, um mich bei Miss zu entschuldigen, und wurde es nicht wagen, Ihre Ruhe zu storen. "Feng Fei lachte," Ruhe? " Leben in einer weltlichen Welt, wie kann es dort Ruhe geben? Lord Xiang, bitte nehmen Sie Platz. Lass, bereite Tee fur unseren Gast. Als Xiang Shaolong sich setzte, unterdruckte er den Drang, sie einmal zu geben und blickte geradeaus. Gerade als er kurz davor war zu sprechen, fragte Feng Fei sanft: \'Es ist nicht Lord Xiang\'s Stil, sich zu entschuldigen, ich frage mich, ob Sie gezwungen wurden oder sind Sie freiwillig gekommen?\' \'Xiang Shaolong wurde genommen verblufft: „Es ist das erste Mal, dass ich Miss getroffen habe, aber warum scheinen Sie so wissend uber mich zu sein?“ „Feng Fei lachelte und antwortete langsamIn allen sechs Staaten habe ich so viele Dinge uber Sie gehort. Bevor ich zu Qin kam, habe ich gehort, dass Lady Meimei von Wei von Ihnen spricht, also sollte ich naturlich einen Eindruck von Ihnen haben! “„ Xiang Shaolong war verblufft. “„ Miss Feng weigerte sich diesmal bewusst, ist es weil... . Hai! Ist es, weil… Feng Fei sehr interessiert schien, als sie ihn ermutigte, warum zogern Sie nicht? Sprich einfach deine Meinung. Xiang Shaolong sagte ironisch: "Ich wollte fragen, ob dies ein absichtlicher Trick von Miss ist, mich dazu zu bringen, Sie hierher zu bringen, aber ich furchte, meine Offenheit wird Sie schockieren, deshalb zogerte ich. Sie mussen das einen Witz finden. Feng Fei sties ein leises Gelachter aus. Ihre faszinierenden Augen sahen ihn an, als sie ihre schlanke linke Hand hob und ihren Kopf senkte, um den glanzenden und erlesenen silbernen Ring an ihrem kleinen Finger zu betrachten und sagte sanft: \'\' Lord Xiang \ \' Die Vermutung ist richtig, aber ich furchte, Sie haben nicht erwartet, dass Feng Fei diesmal nichts Gutes bringt. Dieser silberne Ring wird von einem talentierten Schmied von Wei hergestellt und kann vergiftete Nadeln ausschiesen, indem er vergiftete Flussigkeit in den Korper einer Person injiziert. Wenn er an der richtigen Stelle geschossen wird, stirbt die erschossene Person sehr schnell an Gift. \'\' Xiang Shaolong war verblufft, \'\' Wenn das der Fall ist, warum sagt mir Miss Feng das? \'\' Feng Fei nahm den Ring lassig ab, warf ihn zu Boden und sagte zartlich: \'Weil ich Ich habe meine Meinung geandert! Bis ich nach Qin kam und Ying Zheng sah, verstand ich, warum all diese talentierten Menschen wie Shang Yang, Gongsun Yan, Zhang Yi, Gan Mao, Lou Wei, Fan Wei, Cai Ze, Li Si, Lu Buwei und Xiang Shaolong bereit waren Arbeit unter der Qin-Lizenzgebuhr. Zwar hat Zhao Li Mu und Lian Po, aber sie verloren immer noch die Schlacht, und Lord Xinling muss am Ende Selbstmord begehen, indem er vergifteten Wein trinkt. Die Hans sind in ihrem eigenen Zustand untatig, die Yans denken zu hoch von sich selbst, die Qis reden nur, wahrend die Chus sich in den Genuss vertiefen. Die sechs ostlichen Bundesstaaten haben ihre Macht verloren. Warum sollte ich dann der Bosewicht werden und am Ende mein Leben verlieren? «» Xiang Shaolong erwartete nicht, dass sie etwas so Intellektuelles sagte, und schuttelte den Kopf und seufzte. «» Miss Feng ist in der Tat eine seltene Frau. Aber ich verstehe immer noch nicht, warum Frau Feng so offen ist. Wenn Sie dies nicht offenlegen, wurde niemand uber diese Angelegenheit Bescheid wissen. Fen ei happ Fen sil Fen Fen g g g g g g g g g g Fen Fen Fen Fen Fen Fen Fen Fen Deshalb erinnere ich dich daran. Nun ist Lord Xiang die Person, die alle sechs ostlichen Staaten am liebsten toten wurden. Sie durfen also niemandem trauen, einschlieslich jener Freunde, denen Sie in der Vergangenheit einmal geholfen haben. "Xiang Shaolong sah sie geschockt an, konnte jetzt nicht sprechen. Feng Fei hielt sich den Mund zu und lachte: „Bitte missverstehen Sie nicht, ich mag es, wenn Sie nicht mein Herz haben. Es ist nur so, dass ich das Gefuhl habe, dass Sie wirklich ein Held sind, der Ihren guten Ruf verdient und es mir sehr schwer fallt, Sie in Zukunft zu vergessen. Das ist alles . Xiang Shaolong seufzte sofort erleichtert auf, fuhlte sich aber gleichzeitig ein wenig deprimiert. Dieser Feng Fei ist noch unergrundlicher als Shi Sufang. Feng Fei schaute aus dem Fenster und sagte sanft: "Es ist spat! Wenn Lord Xiang nicht mochte, dass ich Sie ins Bett begleite, muss ich mich sonst ins Traumland begeben und nach dem schonen Traum suchen, den ich im wirklichen Leben nicht finden kann. Ich werde Qin morgen fruh verlassen. \'\' Xiang Shaolong wollte beinahe herausspringen und sie bitten, zu bleiben, damit er diese Gelegenheit nicht verpasst, die er fur den Rest seines Lebens bereuen mag, aber als er an seine pflichtbewussten Frauen zu Hause dachte, hatte er keine andere Wahl, als zu stehen auf und nimm seine Erlaubnis. Li Si muss heute Nacht enttauscht sein. Er war gerade die Treppe hinuntergegangen, als Jing Jun hereingesturzt kam und sagte: "Meng Ao ist verstorben!"

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel A Step Into The Past Volume 20 Chapter 8

#Read#Novel#A#Step#Into#The#Past###Volume#20###Chapter#8