A Step Into The Past Volume 21 Chapter 9

\\ n \\ nKapitel 9 \\ n

Buch 21 Kapitel 9 - Kampf um die Macht \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \ n \ nDer Himmel ist noch beleuchtet, wenn die Schiffe in Gu City ankern Seebrucke . Ein jubelnder Fang Sheng ist gerade dabei, Xiang Shaolong zu Unterhaltung in die Stadt zu fuhren, als Zhang Quan ihn herbeirief. »Fraulein Feng braucht die Kutsche. Bereiten Sie es jetzt vor. Xiang Shaolong war verblufft: Wo ist die Kutsche? Zhang Quan ist unzufrieden. Sind Ihre Augen nur gut geeignet, um Arsche zu sehen? Kannst du die Kutsche am Pier nicht sehen? “Die Worte haben Xiang Shaolong kaum den Mund verlassen, als er wusste, dass er ein Schimpfen erwartet. Der Wagen kann in dem anderen Schiff transportiert werden, wurde aber bereits zum Pier gefahren. Xiang Shaolong ist sehr bemuht zu entkommen und beobachtete seine Worte nicht. Fang Sheng stupste ihn heimlich an, und Xiang Shaolong folgte wissentlich Fang Sheng den Gang hinunter und stieg vom Schiff aus. Er war in einem Zustand der Verwirrung und plotzlich wurde er bosartig von hinten gestosen. Bevor er herausfinden konnte, was los war, verlor Xiang Shaolong das Gleichgewicht und fiel nach vorne und sties schwer in Fang Sheng. Beide Manner taumelten und halfen, die Halfte fiel den Steg hinunter auf festen Boden. Wenn das Gelander an der Seite der Laufplanke nicht ware, konnten sie moglicherweise in den Fluss gefallen sein. Xiang Shaolong kletterte wieder auf die Fuse, wahrend Fang Sheng seinen linken mit einem verzerrten Gesichtsausdruck umklammert. Der Schmerz fuhrt dazu, dass er in kalten Schweis zerbricht. Aus dem Schiff hort man lautes Gelachter. Gu Ming und die anderen Wagenlenker lachten und lachten uber ihr Ungluck. Sie wurden von einem kurzen, aber muskulosen Mann begleitet. Jemand rief: "Shen Liang, ich dachte zuerst, Sie seien gros und gut gebaut, aber heute merke ich endlich, dass Sie nur ein leeres Schiff sind, ein Werkzeug ohne Zweck. Nur ein kleiner versehentlicher Stos von unserem Bruder Wu Xun ist gut genug, um Sie umzusturzen. Und ich dachte, du solltest ein erfahrener Kampfsportler sein. Xiang Shaolong erkannte den Sprecher als Fu Yan an, einen der wichtigsten Verbundeten von Gu Ming. Gleichzeitig verpflichtete er den Namen des Familienkriegers Wu Xun zur Erinnerung. Zhang Quan erschien am Heck des Schiffes. Er brullte zu Gu Ming und seiner Bande: "Was ist los?", Antwortete Gu Ming beilaufig: "Wenn die beiden nicht einmal wissen, wie man ein Schiff von Bord geht, ist das kein Thema von mir. Daraufhin lief seine Gruppe zum Pier hinunter und fluchtete in die Ferne. Zhang Quan sah wutend auf den Schlamm, der Xiang Shaolong geritten und durcheinander gebracht hatte, bevor er fluchte: "Nutzloser Kerl!" Er drehte sich um und verschwand. Xiang Shaolong ist jetzt wirklich wutend. Er half Fang Sheng schweigend auf. Der arme Fang Sheng stohnt: "Mein Bein! Ich denke, es ist kaputt! “Wie Xiang Shaolong sich wunschte, er konnte nach Gu Ming und seiner Bande jagen und jeden einzelnen von ihnen toten, um seine Wut zu besanftigen. Er entschuldigte sich: „Ich habe dir Ungluck gebracht!“ Fang Sheng lachelte bitter. „Ich denke, sie wollen dich verletzen und dich daran hindern, die Kutsche zu fahren. Ai! Sieht so aus, als mussten unsere Plane fur heute Abend aufgehoben werden! “Inzwischen sind mehrere andere Truppenangestellte an ihrer Position angekommen, die Xiang Shaolong dabei unterstutzen, Fang Sheng wieder auf dem Schiff zu transportieren. Beim Erreichen des Decks ertonte eine weibliche Stimme: "Was zur Holle hast du vor?" Wie kannst du es wagen, den Weg von Miss Feng zu blockieren? “Xiao Shaolong sah die Gefahr und senkte schnell den Kopf und verneigte sich. Zur gleichen Zeit stellte er Fang Sheng zur Seite. Er stahl einen schnellen Blick und sah einen verschleierten Feng Fei, der direkt vor ihm stand. Neben ihr ist Little Ping\'\'er, der immer noch als Junge verkleidet ist. Sie werden von vier anderen Madchen und etwa einem Dutzend Familienkrieger begleitet. Die Kurtisane beurteilt Xiang Shaolong. Der kleine Pinger, der Xiang Shaolong anscheinend nicht erkannt hatte, wurde emport. "Was ist passiert?", Fragte sie. Zhang Quan und ein anderer Mann erschienen aus dem Nichts, und bevor er sprechen konnte, warf der hubsche Mann neben ihm ein: "Es ist nur ein kleiner Unfall. Er sah Xiang Shaolong weiterhin an und schimpfte. “Sie sind der Neuankommling, oder? Nutzloser Penner! Solltest du jetzt nicht zu deinem Wagen gehen? Erwarten Sie nicht, dass Schulleiterin (Feng Fei) stattdessen auf Sie wartet? "" Als er sein sarkastisches Schimpfen horte, was darauf hindeutet, dass Zhang Quan inkompetent ist, verdunkelte sich sein Gesicht. In diesem Moment sang Feng Feis engelhafte Stimme unter dem Schleier: "Assistant Manager Sa!" Ihre Stimme hatte einige Anzeichen von Verachtung. Nachdem er sein Ziel erreicht hatte, schwieg ein selbstgefalliger Sa Li. Feng Fei warf einen Blick auf Xiang Shaolong und ordnete einfach an: "Sei beim nachsten Mal vorsichtiger. Schicke Fang Sheng zuruck in den Raum, bevor er zur Kutsche kommt. Xiang Shaolong war sehr erleichtert, dass weder die Mistress noch ihre Magd seine wahre Identitat feststellen konnten. Sie sah zu, wie sie den Gang hinunterstieg und von ihrem Begleiter unterstutzt wurdeons kann Xiang Shaolong nur einen miserablen Seufzer erzwingen. Er kann nicht mehr einfach so abrutschen. Daruber hinaus fuhlte er sich verpflichtet, sich um Fang Sheng zu kummern, bis er sich vollstandig erholt hatte. Dies ist einer seiner Lebensleitprinzipien. Ohne es zu wissen, fing es wieder an zu schneien. Reflektiert von den starken Strahlen der untergehenden Sonne schienen die kleinen Flocken frei in der Luft zu tanzen, bevor sie widerwillig auf dem Boden landeten und eine kurze, aber faszinierende Reise beendeten. Die Zeit scheint sich verlangsamt zu haben und das Land wurde mit jeder Schneeschicht gereinigt. Xiang Shaolong leitete die Pferde und begann, die Schonheit zu chauffieren. Vier Familienkrieger sind vorn und ebnen den Weg fur die Kutsche. Acht weitere Familienkrieger folgen der Kutsche. Der stellvertretende Kommandant von Wei, Ao Xiang, brachte ein Dutzend seiner besten Soldaten mit, und sie flankierten die Kutsche auf beiden Seiten, was die Bedeutung von Feng Fei in den Augen aller politischen Fuhrer zeigte. Sie ist einer Superstar-Beruhmtheit des 21. Jahrhunderts mit popularen Hit-Songs ahnlich, im Gegensatz zu der typischen Kurtisane, die sich unter dem Deckmantel der Unterhaltung prostituiert. Xiang Shaolong wird es auch ohne die Last von Fang Sheng schwer finden, unter der schweren Eskorte zu fliehen. Flucht ist immer noch denkbar, aber es wird Ao Xiangs Verdacht aufkommen. \\ n \\ n \\ nGlucklicherweise betrachtete Ao Xiang Xiang Shaolong als langjahrigen Kutscher von Feng Fei und hatte nicht den geringsten Verdacht uber ihn. Inzwischen hat Xiang Shaolong keine Ahnung, wo er sich befindet, und fahrt blindlings auf die vor ihm stehenden Familienkrieger zu. Mit den Hufschlagen im Hintergrund naherte sich die Kutscherentfahrt schlieslich einer verschneiten Stadt ohne grosen Zwischenfall. Die meisten Geschafte sind offen fur Geschafte und nach den Schildern zu urteilen, sind die meisten Geschafte mit Tischlerarbeiten, Nahen, Stoffen und Stickereien beschaftigt. Xiang Shaolong hat vielleicht kein tiefes Verstandnis fur Kultur und aufgrund seiner scharfen Beobachtungsfahigkeiten kann er sagen, dass Gu City im Vergleich zu allen Stadten, in denen er gewesen ist, eine bemerkenswert kulturelle und Retro-Aura hat. In diesem Moment ritt Ao Xiang an die Seite der Kutsche und senkte den Kopf. Er kam mit Feng Fei ins Gesprach. “In der Vergangenheit kam Han Xuan Zi, als Jing (der zerstorte Staat) in den Staat Lu ( vernichtete Staat), sties er auf die geheime Literatursammlung von Kanzler Lu. Er seufzte, dass \ \'Zhou alle Literatur in Lu \\' ist. Nun, da Miss (Feng Fei) wieder hier ist, bin ich mir sicher, dass Sie sich emotional fuhlen mussen. Xiang Shaolong schauderte. Dies war also ursprunglich der Staat Lu, der jetzt dem Staat Wei gehort. Sogar der grose Konfuzius wurde hier geboren. Es ist kein Wunder, warum dieser Staat eine so starke Kunstkultur hat. Feng Fei seufzte langsam und in einem gequalten Ton. "" Ja. Es ist alles wegen dieses Vorfalls. Wenn wir, die Burger von Lu, nicht ubermasig hartnackig und traditionell sind und den konservativen Wegen zu viel Bedeutung beimessen, werden wir moglicherweise nicht zuerst von Qi (Staat), dann von Wu (Staat), gefolgt von Yue (Yue (schlieslich Yue)) kontrolliert von Wei vernichtet, erklart Ji Yanran ursprunglich in Wei). Obwohl wir die Ehre haben, genannt zu werden: Der Clan der Heiligen, sind wir irgendwann ein vernichteter Staat. General Ao schenkt uns zu viel Anerkennung. Xiang Shaolong erkannte die Melancholie in ihrer Stimme und kann seine eigenen Emotionen spuren. Theoretisch ist Feng Fei keine Song-Prinzessin, sondern eine Lu-Prinzessin. Dennoch sind Lu und Song benachbarte Staaten und sie kann mit beiden Staaten verbunden sein. Ao Xiangs Schmeichelei hat nach hinten losgetreten und nach ein paar unbeholfenen Auswechslungen nahm er seine Position wieder auf, nachdem er bemerkt hatte, dass Feng Fei kein Interesse daran hatte, mit ihm zu plaudern. Das Gefolge fuhr einen kurvenreichen Weg entlang, der allmahlich von der Hauptstrase abwich. Folglich zogen sie in Richtung eines verlassenen Gebiets westlich der Stadt. Unter der Beleuchtung der Laternen erinnert der fliegende Schnee und der starke Wind an eine Szene aus einem endlosen Traum. Xiang Shaolong kann die Qual der Schonheit hinter sich verstehen. Wenn Xiao Pan schlieslich die Staaten vereint, werden Ao Xiang und alle anderen Burger Burger der vernichteten Staaten. Ein solches Gefuhl ist schwer zu ergrunden. Der Sonnenuntergang ist wunderschon, aber es dauert nur einen fluchtigen Moment. Dies kann jetzt die Autobiografie der sechs Staaten sein. Die Wagen fuhren durch einen kargen Wald und blieben in der Nahe eines Mausoleums. Xiang Shaolong erkannte schlieslich, dass Feng Fei hier ist, um ihren Vorfahren Respekt zu erweisen. Feng Fei und alle stiegen aus ihren Kutschen. Begleitet von Ao Xiang gingen sie auf das Mausoleum zu und verschwanden hinter den Baumen. Xiang Shaolong, die Familienkrieger und die Wei-Soldaten blieben bei den Kutschen. Momentan sind Weinen zu horen. Nach ihrer Ruckkehr waren Little Ping´er und die hubschen Augen der Madchen alle rot und geschwollen. Die Ausnahme war Feng Fei, als sie sich hinter dem Schleier versteckt. Es war tief in der Nacht, als alle an Bord gingen. Jedereinschlieslich Gu Ming war fur eine wilde Partynacht in die Stadt gegangen. Nur ein aufgebrachter Fang Sheng blieb zuruck. Xiang Shaolong bemerkte, dass sein linker Fus mit einigen Stofffetzen unbeholfen verbunden ist. Er fragte: "Wie geht es?" Fang Shengs Augen wurden gerotet. "Wenn ich nicht meine Beinverletzung hatte, hatte ich es mit ihnen bekampft." Xiang Shaolong wurde in den Grundfertigkeiten der Knochenfixierung geschult und die Bandagen geoffnet. Er spurte die Beinknochenstrukturen und atmete erleichtert auf. "Es ist einfach ein Knochen, der verschoben wurde. Kommen Sie! Halten Sie sich eine Weile daran! “Bevor Fang Sheng vor Schmerzen aufschrie und seine Augenhohlen mit Tranen aufgossen waren, hatte Xiang Shaolong die Verschiebung der Gelenke schnell behoben. Fang Sheng versuchte ein paar Schritte und staunte: "Bruder Shen, das ist ein Wunder!" Xiang Shaolong klopfte auf den Stuhl neben ihm und lachelte: "Bitte setzen Sie sich, ich muss Bruder Fang etwas sagen. Fang Shengs Stimmung hat sich zum Besseren verbessert. Erfreut setzte er sich und lud ein, "Bruder Shen, bitte sprechen Sie Ihre Meinung!" Xiang Shaolong zog die beiden Goldbarren aus seinem Busen. Er legte sie auf seine offene Handflache und prasentierte sie vor Fang Shengs Augen. Feng Shengs Augen wurden so gros wie Untertassen. Er sties einen lauten Atemzug aus, Himmel! Das ist reines Gold. Zwei einfache Goldbarren sind mehr als ausreichend, damit ein normaler Mann fur den Rest seines Lebens ohne Sorgen leben kann. Xiang Shaolong druckte die Goldbarren in seine Hande und flusterte: "Sie gehoren jetzt Ihnen. Fang Sheng zogerte eine Weile und schuttelte den Kopf. "Wie kann ich das Gold von Brother Shen nehmen?" "Xiang Shaolong hat gelogen." Ich habe noch einige Goldstucke. Sie wurden mir geschenkt, als Prinz Wuji wusste, dass er bald zum Tode verurteilt werden wurde. Bruder Fang, bitte akzeptieren Sie sie und verwenden Sie die Entschuldigung Ihres gebrochenen Beines, um diesen bosartigen Ort zu verlassen und Ihren Traum zu erfullen. Fang Sheng halt die Goldbarren fest in den Handen und ist neugierig: Bruder Shen hat keinen Reichtum, warum haben Sie sich entschieden, das Leben eines Kutschentreibers zu fuhren? Xiang Shaolong setzte seinen Bluff fort: Ehrlich Ich nutze diesen Job, um Daliang (Wei-Hauptstadt) zu verlassen. Seit dem Tod von Prinz Wuji traut sich niemand, seine ehemaligen Familienkrieger wie wir einzusetzen. Ich werde mein Leben nicht leben, ohne mich irgendwo zu markieren. Ich fahre also nach Qi, um mein Gluck zu versuchen. "Fang Sheng ist so beruhrt, dass er wieder zu reisen begann." Mit diesen zwei Goldstucken und meinen Ersparnissen in den letzten zwei Jahren kann ich morgen endlich von Miss (Feng Fei) zurucktreten. Nach einigem Nachdenken fugte er hinzu: Warum gehen wir nicht zusammen? Sa Li ist furchtbar engstirnig und wird Sie niemals entlassen. Zhang Quan macht nur Gebrauch von dir und selbst wenn du fur ihn gestorben bist, wird er nicht einmal die geringste Traurigkeit spuren. "Xiang Shaolong lachelte" Nachdem Bruder Fang gegangen ist, werde ich keine Bedenken mehr haben. Unser Fall wird nicht umsonst sein. "Fang Sheng wurde benommen. In diesem Moment fuhlte er sich wie Xiang Shaolong viel mehr als der, der er wirklich ist. Fang Sheng konnte seine Plane nicht zuruckhalten und richtete sich an diesem Abend an Zhang Quan, um die Truppe wegen seiner Beinverletzung zu verlassen. Zhang Quan zeigte keine Anzeichen, dass er ihn bat zu bleiben. Unter dem Vorwand, dass er zurucktrete, anstatt die Truppe aufzulosen, bezahlte er Fang Sheng ein paar erbarmliche Bronzemunzen und befahl ihm, das Schiff am nachsten Morgen zu verlassen. Ein verargerter Fang Sheng vertraute sich Xiang Shaolong uber dieses Problem an. Ursprunglich kann er noch eine groszugige Entlassungsgebuhr fur seine Jahre bei der Truppe erhalten. Unnotig zu sagen, dass Zhang Quan das meiste davon gesteckt hat. Letztendlich ist er uber diese Diskrepanz nicht allzu besorgt, da die beiden Goldbarren ausreichen, um alle seine Bedurfnisse zu befriedigen. Am nachsten Morgen schickte Xiang Shaolong Fang Sheng vom Schiff. Wahrend er zogerte, mit ihm zu gehen, kehrten Gu Ming und seine Bande auf das Schiff zuruck. Gu Ming und seine Bande verspotteten sie erneut wegen ihrer Inkompetenz und bestiegen das Schiff. Wahrend Wei-Soldaten am ganzen Pier herumschwarmten und Zhang Quan sie vom Schiff aus anstarrte, unterdruckte Xiang Shaolong den Drang nach Vergeltung. Er verabschiedete sich ruhig von Fang Sheng und kehrte zum Schiff zuruck. Die Schiffe begannen zu segeln. Xiang Shaolong spurt, wie seine Kollegen und Fahrer vor ihm scheuen, als ob er eine ansteckende Krankheit hat. Niemand mochte sich mit ihm unterhalten, und selbst die Anhanger von Zhang Quan behandeln ihn wie Mull. Er war sehr humorvoll. Er holte sein Fruhstuck, versteckte sich in einer Ecke des Schiffes und begann zu essen. In seinem Kopf kreiste er Ideen, wie er einen grosen Hoo-ha schaffen konnte, und zwang Feng Fei, ihn zu entlassen. Er kann sich dann in die Freiheit sturzen, ohne Verdacht zu erregen. Das Timing ist jedoch entscheidend fur seine Plane. Idealerweise sollte es vor dem nachsten Halt geschehen, wenn die Schiffe anlegen, um ihre Lebensmittel aufzufullen und zu wartenliefert. Er kann das Schiff dann sowohl geistig als auch korperlich verlassen. Am Anfang fuhlte sich Xiang Shaolong schuldig, weil er die ursprungliche Anstellung von Shen Liang entfuhrt hatte. Jetzt fuhlte er, dass er ihm half, stattdessen ein Ungluck zu vermeiden. Gu Ming und seine Mitarbeiter sind wahrscheinlich von Sa Li angewiesen worden, sich um jeden Preis loszuwerden. Dass Sa Li ziemlich gut aussieht und diesen naturlichen Vorteil nutzen konnte, um eine Beziehung zu einem der einflussreicheren Dienerinnen aufzubauen. Mit seinem zunehmenden Einfluss konnte er verschworen, Zhang Quans Job zu ubernehmen. In Gedanken versunken erschien plotzlich ein kleines Paar Schuhe vor seinen Augen. Xiang Shaolong sah panisch auf, aber sein Blick wurde durch zwei grose und hervorstehende Bruste blockiert. In dieser Sekunde hat er immer noch keine Ahnung, wer diese Person vor ihm ist. Verblufft stand er auf und stellte fest, dass die Dame tatsachlich Schwester Ling war, das attraktive Dienstmadchen der zweiten Herrin Dong Shuzen. Schwester Ling unterdruckte ihr Gelachter und nachdem sie ihn zweimal angesehen hatte, zischte sie kalt: »Sind Sie der Unruhestifter Shen Liang?« Xiang Shaolong hat bereits beschlossen, das Schiff zu verlassen und macht ihr keinen Freiraum . Er nahm eine herrschsuchtige Haltung an und scherzte: "Schwester Ling schenkt mir zu viel Anerkennung. Wie viel Arger kann ich ohne Unterstutzer schaffen? “Nie hatte Schwester Ling in ihren kuhnsten Traumen erwartet, dass Xiang Shaolong so rebellisch ware und mit ihr redete. Ihr Gesichtsausdruck anderte sich augenblicklich und sie schalt: "Wie kannst du es wagen? Weist du, mit wem du sprichst? "" Xiang Shaolong verschrankte die Arme vor der Brust und druckte niemandem besonders zu. "Jede Nation hat ihre Gesetze. Jeder Haushalt hat seine Regeln. Einige Prinzipien sind jedoch immer umfassend. Ich bin ein einsamer Waldlaufer, wahrend andere Cliquen und Banden bilden. Schwester Ling, warum beurteilen Sie nicht aus Ihrem eigenen Gewissen heraus, wer hier das Potenzial hat, der Unruhestifter zu sein? «Schwester Ling ist verblufft. Wahrend einer Debatte ist sie Lichtjahre von Xiang Shaolong entfernt, der es gewohnt ist, gerichtliche Auseinandersetzungen durchzufuhren. Ihr Gesicht wurde rot vor Arger und sie starrte ihn fur eine Weile an, bevor sich ihre Arme in die Akimbo-Position bewegten. Sie kreischte: "Sind Sie Ihrer Arbeit uberdrussig?", Antwortete Xiang Shaolong gemachlich: "Ist das nicht die Aufgabe von Manager Zhang oder Miss Feng?" Schwester Ling ist oft diejenige, die schimpft. Jetzt, da sie von einem niedertrachtigen Fahrer wie Xiang Shaolong schwer niedergeschlagen wurde, ist sie so verruckt wie ein Bulle und hat getreten. Xiang Shaolong beobachtete, wie sie auf die andere Seite stapfte, wo Gu Ming und seine Leute waren, und Gu Mong in die Schiffskabine rief. Xiang Shaolong erkannte, dass gerade eine gute Show beginnen wurde, und lachelte dabei. Er drehte sich um und sah die wunderschone Schneelandschaft auf beiden Seiten des Ufers. Er ist sicher, dass sich Sa Li mit der verfuhrerischen Dienerin Schwester Ling getroffen hat. Er konnte sogar die Unterstutzung des stellvertretenden Kommandanten Dong Shuzen in Anspruch nehmen, um die Autoritat von Zhang Quan offentlich in Frage zu stellen. Gerade als er uberlegte, uber welchen Weg er nach Qin zuruckkehren sollte, tippte jemand an seine Schulter. Xiang Shaolong drehte den Kopf und ein Familienkrieger trat ein. Er ist einer von denen, die gestern Abend an Feng Fei fur ihre Gebete begleitet haben. Der Familienkrieger befahl: "Meister Zhang mochte dich sehen!" Xiang Shaolong bemerkte, dass der Familienkrieger es wagte, ihn nicht direkt in die Augen zu sehen, wahrend er sprach. Er konnte die Situation leicht vorhersagen und lachelte zuruck. "Kann ich wissen, wie ich mich an Bruder wenden soll?" Der Mann antwortete: "Ich bin Xu Ran. Komm mit! “Xiang Shaolong kann spuren, wie sein Adrenalin sturmt und seine Gliedmasen nach etwas Action jucken. Er folgte Xu Ran in die Kabinen.

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel A Step Into The Past Volume 21 Chapter 9

#Read#Novel#A#Step#Into#The#Past###Volume#21###Chapter#9