A Step Into The Past Volume 25 Chapter 2

\\ n \\ nKapitel 2 \\ n

Buch 25 Kapitel 02 - Vorbereitungen fur einen regnerischen Tag \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \ nNach mit den Handen auf dem Rucken war Xiao Pan dabei vor einem grosen Fenster im Arbeitszimmer stehen. Xiao Pan weist mit dem Rucken zur Tur und erklart: "Guaren mochte privat mit dem Grosen General sprechen. Die anderen konnen vor der Tur warten. Li Si und Lord Changping bestatigten gehorsam seinen Befehl und zogen sich aus dem Raum zuruck. Nach ihrer Ausfahrt schloss der Warter die Studiotur an der Ruckseite von Xiang Shaolong. Ohne seinen Respekt zu zollen, schritt Xiang Shaolong lassig zu Xiao Pan hinuber und fragte leise: »Ist Kronprinz der Vordenker hinter dem Grosen Feuer von Handan, der ein paar hundert Menschen getotet hat?« Xiao Pan seufzte Atemluft: Guaren hatte keine Wahl;Ansonsten ware es nicht Guaren, der jemanden exekutiert, aber uns beide. Xiang Shaolong wusste nicht, wie er ihn bekampfen sollte. Aus praktischer Sicht ist die grausame Methode von Xiao Pan tatsachlich notwendig und effektiv. Sogar er selbst konnte sich keine bessere oder sauberere Art und Weise vorstellen, dies einzuhalten. Xiang Shaolong fuhlte sich direkt verantwortlich fur die Hunderte verlorener Leben. Wenn er Xiao Pan nicht dazu brachte, sich als Yingzheng auszugeben, kann dieses Ungluck vielleicht vermieden werden. Mit Bedauern sitzt er jetzt tief im Inneren. Vielleicht ist das Schicksal. Dies ist das erste Mal, dass er sich reumutig fuhlt, weil er dieses in einer Million Qin Shihuang personlich gepflegt hat. Xiao Pan lockerte sanft: "Derzeit ist der Meister meine einzige Verwandte. Bitte sei nicht sauer auf mich. Ohne die Unterstutzung des Grosen Generals wird Guaren so einsam sein. Durch die Ansprache von Xiang Shaolong und sich selbst als Meister und mir, gefolgt von Great General und Guaren, hat Xiao Pan unbewusst einen extrem dramatischen Effekt erzielt. In diesem Sekundenbruchteil erlebte Xiang Shaolong Xiao Pans erstaunliche Entwicklung von einem schelmischen Kind bis hin zum weltbewegenden Qin Shihuang, wodurch sein Geist turbulent wurde. Xiang Shaolong aktivierte seine gewaltige Willenskraft, um seine aufgewuhlten Gefuhle zu unterdrucken, und erklarte offen: "Heute sind Untergebene hier, um sich vom Kronprinzen zu verabschieden. Spater am Tag kehren die Untergebenen zu den Farmen zuruck und warten geduldig auf die Kronungszeremonie. Xiao Pan zitterte heftig: Bis jetzt ist der General nicht in der Lage, Guarens Schwierigkeiten zu begreifen? “Xiang Shaolong schuttelte den Kopf und lachte: Warum sollte ich Sie beschuldigen? Tatsachlich haben Sie auf der politischen Buhne im Vergleich zu allen Konigen der Vergangenheit viel besser gemacht. Wer kann dir unter dem Himmel eine Kerze in die Hand drucken? “Xiao Pan atmete schwer aus und seine koniglichen Augen strahlten mit einer nie zuvor gesehenen Aura. In einem hektischen Ton bestand er darauf: "Es wird noch vier Monate dauern, bis ich offiziell gekront werde. Wenn der Meister bereit ist, mir zu vergeben, dann helft mir bitte, die Fraktionen von Lu Buwei und Lao Ai loszuwerden. Xiang Shaolong erweichte das Herz und seufzte: \'\' Wenn Wang Jian noch da ist, bin ich, Xiang Shaolong, immer noch notig? \'\' \'Sein Mundwinkel zog sich zu einem attraktiven und charmanten Lacheln zusammen. Xiao Pan schuttelte den Kopf und erklarte: \'\' Meister ist falsch. Ich habe Wang Jian zuruckgerufen, weil es sowieso Zeit ist, ihn zuruckzuholen. Sollte der Meister im Qi Ungluck treffen, kann Guaren Wang Jian sofort dazu bringen, den Grosen General zu rachen. Nach einer kurzen Kontemplation erklarte Xiang Shaolong: „Der Untergebene mochte zu den Hofen zuruckkehren, weil ich etwas Ruhe bekommen mochte und auch Zeit mit meinen Frauen und meinem Sohn verbringen mochte. Kronprinz kann davon absehen, anders zu denken. Xiao Pan war amusiert: In dieser Welt hat nur der Grose General den Mut, Guaren zu sagen, er solle nichts anderes denken. Wenn es jemand anderes ware, hatte er nicht den Mut, dies zu sagen. \'\' Anschliesend befragte er ein ernstes Benehmen: \'\' Will der Grose General nach Guarens Kronung in die nordlichen Grenzgebiete ziehen? \'\' \'Verdachtig betrachtete er die uberwaltigende Aura, die Xiao Pan\' konigliche Augen ausstrahlten, behauptete Xiang Shaolong mit tiefer Stimme: Dies ist der groste Traum der Untergebenen. Kronprinz sollte mir nicht im Weg stehen. Xiao Pan lachte bitter: "Der grose General ist die einzige Person, die Guaren nicht beleidigen darf. Was kann Guaren noch sagen? Vorerst hat Guaren nur eine Bitte: Ich mochte, dass Sie Lu Buwei und Lao Ai fur Guaren loswerden. Xiang Shaolong schlussfolgerte: ’ Der Untergebene muss in einem Monat nach Xianyang zuruckkehren und sich auf einen Showdown mit ihnen vorbereiten. Wahrend Jing Jun und Teng Yi ihn begleiteten, ritt Xiang Shaolong auf den hochsten Hugel mit Blick auf die Farmen. Er wandte seinen Blick von nah bis fern und genoss die Landschaft des Fruhlings. Wo auch immer er hinschaute, es war so schon wie ein Gemalde. Kamele, Pferde, Kuhe und Ziegen streifen frei auf den weiten Wiesen und verbrauchen zufrieden das reiche, dichte Gras und klares Wasser das FruchtbareBoden bietet. Etwas verdeckt durch den dunnen Nebel, der sich in jeder Morgendammerung bildet, ist der Umriss der fernen Berge schwach erkennbar. Zusammen mit der aufsteigenden und abfallenden Landschaft der nahen Hugel und Taler, auf ihrem uppigen Grun, ahnelt es einer Art 3D-Effekt. Hin und wieder wird zwischen den Hugeln ein Wasserfall gesichtet, der mit seinem Kaskadenwasser der malerischen Aussicht noch mehr Leben einhaucht. Teng Yi blickte auf eine Vogelschwarm, die uber den Horizont flog, und seufzte: "Endlich kommen sie nach Hause. \'\' Ji Yanran, Lu Dan\'er, Shan Lan und die anderen Reitpferde der Damen anstarrend und mit Xiang Bao \ \'er und den anderen Kindern Spas haben, war Xiang Shaolong getrostet:\' \'Diesmal in den Krieg gezogen In meiner Runde sind meine grosten Mitbringsel nicht die Erfolge auf dem Schlachtfeld, sondern es wurden zwei wichtige Lehren aus dem Leben gezogen. Ein enthusiastischer Jing Jun untersuchte ihn, um fortzufahren. Xiang Shaolong hat begonnen: „Zunachst habe ich gelernt, wie man mit Niederlagen Frieden macht. Gerade als Sie dachten, der Sieg ware in Ihrer Reichweite, kann das Unerwartete immer passieren und Sie stattdessen mit einer Niederlage belohnen. Teng Yi war immer noch besorgt und stimmte zu: „Li Mu ist wirklich der Kriegsgott. Mit ihm konnen unsere Armeen vergessen, in Zhao einzudringen. "Xiang Shaolong seufzte:" Auf dem Schlachtfeld ist Li Mu unbesiegbar und selbst Wang Jian kann nicht mit ihm mithalten. Trotzdem ist ein offener Angriff leicht zu verteidigen, aber eine versteckte Waffe ist schwer zu schutzen. Es wird ein Tag kommen, an dem er durch seinen eigenen durcheinander geratenen Konig und seine verraterischen Beamten sein Ende finden wird. Dies ist das unveranderliche Endergebnis fur Generale, die die meisten Verdienste fur ihre Konigreiche erzielt haben. "Teng Yi war unglaubig:" Shaolong scheint mit viel Gefuhl zu sprechen. Kannst du uns weiter aufklaren? “Xiang Shaolong fugte hinzu:„ Genau das habe ich von meiner Lin Zi-Reise gelernt und auch die zweite Lektion. In der Politik gibt es keinen Bruderschaftskodex. Um des Uberlebens und des Staates willen konnen sogar die besten Freunde und Kumpels betrogen werden. Auf den Gesichtern von Teng Yi und Jing Jun. Xiang Shaolong empfahl: "Als Folge mussen wir uns auf einen Regentag vorbereiten. Andernfalls wurden wir bei einer Katastrophe letztlich alle hart errungenen Besitztumer aufgrund unserer Verwirrung verlieren. Die Umstande sind immer unvorhersehbar und das Leben ist voller Hohen und Tiefen. Es ist besser, als sicher zu sein. Zu diesem Zeitpunkt ritt ein einzelner Ji Yanran den Hugel hinauf, um sich ihnen anzuschliesen, und horte zufallig die letzten beiden Satze von Xiang Shaolong. Sie lobte: "Hubbys zwei Satze sind wirklich zum Nachdenken anregend und enthalten tiefe Konnotationen. Yanran kann mich beruhigen, nachdem er es gehort hat. “Sein Herz schwoll vor grenzenloser Zartlichkeit an. Xiang Shaolong sah zu Ji Yanran hinuber, der sich seiner Seite naherte. Da seine heroische Aura sprunghaft anstieg, schwor er: "Wir mussen unseren letzten Kampf mit einem Knall beenden. Wir mussen nicht nur Lu Buwei ausschalten, wir mussen uns auch in einem Stuck von hier entfernen und in die Grenzgebiete ziehen, wo wir fur den Rest unseres Lebens in Ruhe leben. "Teng Yi warnte:" Wenn Kronprinz die Absicht hat, uns loszuwerden, kann er dies vorbehaltlos tun. Ihm entgegenzuwirken, wird nicht einfach sein. "Jun" war verblufft: "Gibt es wirklich eine solche Moglichkeit?" Zu Xiang Shaolong fuhrte Ji Yanran: "Ich denke, Hubby sollte Little Jun ehrlich sagen, warum dies moglich ist! Andernfalls kann Little Jun die tatsachliche Gefahr nicht verstehen und unvorhergesehene Gefahren verursachen. "Sein Gesicht verlor an Farbe", stammelte Jing Jun: "In diesem Fall mussen die Geruchte wahr sein. Xiang Shaolong nickte langsam und erzahlte ihm von Xiao Pan\'s Erbe. Am Ende wies er an: "Sie mussen dieses Geheimnis um jeden Preis bewahren." Little Jun darf niemandem etwas sagen, auch nicht mit Dan \ \'er. Jing Jun atmete die kalte Luft aus und erzahlte: "Wenn ich an diesen Tag dachte, als Kronprinz Qian Zhi wutend kopfte, bin ich mehr als uberzeugt, dass er alles opfern wird, um den Thron zu halten. In einer tiefen Stimme fragte sich Xiang Shaolong: „Fur mein ganzes Leben haben mich die Leute standig getauscht, und ich glaube, Kronprinz ist auch daran schuld. Haben Sie drei von der Geschichte gehort? Verschlagene Hasen sind weg, Hunde sind gekocht? “Selbst Ji Yanran, der sich mit allerlei Literatur auskennt, weis nichts uber die Geschichte. Benommen fragte sie: „Worum geht es?“, Schalt sich Xiang Shaolong insgeheim, weil er zu viel von seinem modernen Wissen preisgegeben hatte. Er erklarte: "Wenn alle Wildhasen gejagt und verschlungen wurden, hatte der Jager nichts zu jagen und wurde die Jagdhunde kochen, um seinen Hunger zu stillen." Derzeit sind wir in eine ahnliche Situation verwickelt. Wenn die Fraktionen von Lu BuweIch und Lao Ai werden vernichtet, wir wurden zu Jagdhunden. Um es noch schlimmer zu machen, sind wir diejenigen, die uber den geheimen Hintergrund von Kronprinzen Bescheid wissen und die Stabilitat seiner Herrschaft gefahrden. Teng Yi nickte: „Wenn ich diese Gedanken des dritten Bruders gehort habe, kann ich, Zweiter Bruder, meine Gedanken beruhigen. Sollten wir fruher gehen wollen? Ohne uns wird Lu Buwei immer noch ein schreckliches Ende finden. Xiang Shaolong widersprach: "Wenn wir sofort gehen sollten, garantiere ich, dass keiner von uns Big Brother lebend treffen kann. Die drei waren sofort verblufft. Xiang Shaolong richtete seinen Blick auf den fernen Horizont und lachelte bitter: "Ich habe ihn personlich erhoben und niemand weis so viel uber seine Willenskraft wie ich." Als er noch ein Teenager war, hatte er einen Plan ausgeheckt, Zhao Mu mit seinen eigenen Handen zu toten, und danach wurde er immer noch damit prahlen. Wenn ich mich nicht irre, muss es in unserer Wu-Familie jemanden geben, der der Versuchung nicht widerstehen kann und zugestimmt hat, sein Spion zu werden. Daher kann keine unserer Aktivitaten seiner Entdeckung entgehen. Jing Jun fluchte: "Wenn ich herausfinde, wer der Verrater ist, werde ich ihn sofort toten, ohne zu zogern." Ji Yanran schlug vor: Tauschung kann in beide Richtungen laufen. Wenn wir herausfinden, wer der Spion ist, konnen wir ihn dazu verwenden, unseren Feind in die Irre zu fuhren. Xiang Shaolong argumentierte: „Die beste Zeit fur uns, wegzulaufen, ist der himmlische Tag, an dem der Kronprinz in Yongdu unterwegs ist, um gegen die Rebellen zu kampfen. Nach diesem Tag wird der Fluchtversuch viel schwieriger. Teng Yi brach in Lachen aus: "Meine Gefuhle genau. Xiang Shaolong uberlegte: "Das Hauptanliegen von Kronprinz ist mir als Einzelperson. Solange ich hier bin, wurde er die anderen nicht daran hindern, zu gehen. Lasst uns diesen Umstand ausnutzen und die meisten unserer Leute in die Grenzgebiete einschlieslich Tingfang und Bao\'\'er schicken. Kronprinz wird es schwer fallen, nicht zu widersprechen, weil er zumindest oberflachlich versprochen hat, mich gehen zu lassen. Ji Yanran runzelte die Stirn: „Aber wenn es Zeit ist zu gehen, ware es nicht so einfach. Xiang Shaolong befragte Jing Jun: „Mit wie vielen Kriegern sind wir in der Wu-Familie zuruckgeblieben?“ Jing Jun antwortete: „Wenn wir die Manner aus meinem Dorf addieren und diejenigen, die auf dem Schlachtfeld umgekommen sind, abziehen, haben wir ungefahr zweitausend und einhundert Manner. Wir werden betrachtliche Arbeitskrafte benotigen, um die Frauen und Kinder auf dem Weg in die Grenzgebiete zu schutzen. Es gibt nicht mehr viele Krieger! “Xiang Shaolong freute sich:„ Je mehr Manner wir haben, desto schwerer ist es zu fliehen. Dreihundert Manner werden ausreichen. Sie mussen jedoch die Sahne der Ernte sein und ihre Loyalitat muss uber der Frage stehen. Zweiter Bruder und Funfter Bruder, bitte sorgen Sie dafur! Wenn unsere Streitkrafte begrenzt sind, kann Kronprinz seine Wachsamkeit gegen uns verringern. Ji Yanran murmelte: Hubbby, kam Ihnen der Gedanke, dass Kronprinz, wenn er sich mit diesen Rebellen befasst, sicherlich die wilde Armee von Qin aktivieren und den Umkreis von Yongdu und Xianyang vollstandig umzingeln wurde? Wie konnen wir angesichts unserer begrenzten Anzahl und angesichts unerwarteter Veranderungen hoffen, uns erfolgreich zu entlasten? “Xiang Shaolong hat es klar rationalisiert:„ Wenn Kronprinz mich toten will, muss er es selbst tun. Glauben Sie, er kann einfach den Vierten Bruder, Lord Changping, Huan Qi oder die anderen anweisen, mir zu folgen? Was ware seine Ausrede? Die einzige Moglichkeit besteht darin, Lu Buwei oder Lao Ai die Schuld zu geben. Zum Beispiel kann er Mao Jiao dazu bringen, mich indirekt loszuwerden, da er angeblich fur Lao Ai arbeitet. Wenn er keine andere Wahl hatte, fuhrte er personlich eine Armee nach mir. Nachdem er mich niedergerissen hat, kann er leicht eine kriminelle Handlung an mir falschen. Teng Yi warnte: Die Analyse des dritten Bruders ist sehr grundlich. Wenn Kronprinz uns jedoch umbringen will und wir einen Spion unter sich haben, werden wir ernsthaft benachteiligt sein. Aus heiterem Himmel hat Xiang Shaolong das Thema gewechselt: Konnen wir ein paar geheime Vorbereitungen auf der Farm treffen? Im Falle von Eventualitaten konnten wir uns hier zuruckziehen und uns verstecken, bevor wir einen anderen Weg finden, um zu gehen? Erstens konnen wir den Hinterhalt des Qin-Militars vermeiden und Crown Prince dazu bringen, zu denken, dass er uns hier heimlich toten kann. Ji Yanran seufzte: ’’ Einen Tunnel zu graben ist der beste Weg, um zu entkommen. Das Problem ist, wie halten wir es geheim? “Plotzlich schauderte ihr zierlicher Korper:„ Yanran hat einen Weg gefunden. Die drei Manner sehen sie freudig an. Es zeigt auf die sudostliche Ecke der Farm, wo sich ein Mausoleum befindet, in dem sich die Tafeln von Lady Ni und die anderen Damen befinden. Ji Yanran schlug vor: "Mit der Renovierung des Mausoleums als Entschuldigung konnen wir heimlich einen Tunnel bauen, solange wir nur die Manner aus Little Juns Dorf sowie die Anhanger von Yanran engagieren. Auser den Gottheiten und Geistern ware niemand weiser. Xiang Shaolong war besorgt:Das Problem ist, Crown Prince ist sich unserer brillanten Strategiefahigkeiten bewusst. Wenn er Pfadfinder auf den nahe gelegenen Hugeln positionieren wurde, bevor sie uns angreifen, konnten sie leicht erkennen und uns einholen. Auserdem gibt es nur vier Monate bis zur Kronung und es ist nicht genugend Zeit, um einen Tunnel zu bauen, der wirklich lang und nutzlich ist. "Jing Jun bot einen anderen Plan an:" Dies ist leicht zu losen. Als ich noch ein Kind war, hatten wir uns in einer Hohle versteckt, wenn wir im Kampf gegen die Kinder aus dem Nachbardorf verloren haben. Im gleichen Zusammenhang konnen wir, nachdem wir den Tunnel verlassen haben, ein paar Tage lang in ein geheimes Versteck eintauchen. Sobald sich die Invasionsarmee zuruckgezogen hat, konnen wir ruhig weggleiten. Sie konnen sich darauf verlassen, dass ich mich darum kummere. "Xiang Shaolong war uberglucklich:" Bitte handeln Sie sofort danach. An diesem Nachmittag wurde unter der Leitung von Wu Yingyuan ein Wu Clan-Treffen auf hochster Ebene abgehalten. Nachdem Xiang Shaolong alle Einzelheiten ihres Ruckzugs abgeschlossen hatte, leerte er seinen Verstand und erlebte einen glucklichen Lebensstil mit seiner Familie. Seine unglucklichen Begegnungen in den letzten zwei Jahren fuhlten sich wie ein Traum an. Trotzdem ist er immer noch im Traumland, denn wenn er im 21. Jahrhundert an sich dachte, fuhlte er sich, als ware er in diesem erstaunlichen Traum gefangen. Drei Tage spater kam Qin Qing zu Besuch. Xiang Shaolong konnte sich nicht zuruckhalten und druckte sie fest in seine Arme, um sie fur ihre Sehnsucht und ihr Schmerz zu entschadigen. Qin Qing war von Natur aus schuchtern und mit Wu Tingfang, Zhao Zhi, Ji Yanran und den Tian-Schwestern, die an der Seite guckten, verschlimmerte sich die Situation. Unfahig, sich aus seiner Barenumarmung herauszukampfen, war es ihr so ​​peinlich, dass sogar ihre Ohren rot wurden. Ji Yanran und die anderen verliesen verstandlicherweise die innere Halle und gaben den beiden die Moglichkeit, privat zu sprechen. Xiang Shaolong loste die bezaubernde Schonheit aus seinem Griff, zog sie in eine Ecke und setzte sich zu ihr. Er streichelte sie liebevoll und bemerkte: "Schwester Qin ist dunn geworden!" Qin Qing senkte ihren Kopf: "Ich kam extra, um nach Ihnen zu suchen, weil ich Ihnen etwas Wichtiges mitteilen muss. Xiang Shaolong war verblufft: „Was ist so wichtig?“ Qin Qing schlug einmal mit den Augen auf und setzte ein ernstes Benehmen auf: „Vor kurzem hat Crown Prince seinen vertrauten Nachfolger dazu gebracht, eine Kurtisane auszuwahlen begann sie in Gerichtsetikette zu unterrichten. Der gesamte Prozess war auserst geheimnisvoll. Es war nur reiner Zufall, dass ich es entdeckte, als ich auf die koniglichen Schneider sties, die neue Kleider fur sie nahten. Xiang Shaolong runzelte die Stirn: „Was ist das Besondere daran?“ Ihr Gesicht enthielt einen Ausdruck von Angst, Qin Qing brach in zitternder Stimme aus: „Auserlich wirkt diese Kurtisane Empressor. Ah! Shaolong, ich habe solche Angst! “Xiang Shaolong offnete seine Arme, um Qin Qing zu umhullen, der in seinen Busen sprang. Seine einzige Reaktion ist ein unangenehmes Gefuhl im gesamten Nervensystem. Er wusste sofort, was Qin Qing im Kopf hat. Xiao Pan hat beschlossen, Zhu Ji zu toten, aber egal was passiert, Zhu Ji ist immer noch seine geborene Mutter in den Augen der Offentlichkeit. Sie zu toten ist weder eine kindliche noch eine rechtschaffene Tat. Daher musste er einen Wechsel vornehmen und den Real durch einen Lockvogel ersetzen. In der Zukunft kann er ihren Stellvertreter einfach im Palast festhalten und diese schreckliche Wahrheit vor den Burgern von Qin leicht verbergen. Qin Qing ist schockiert, weil sie nicht wusste, dass Zhu Ji nicht die wahre Mutter von Xiao Pan ist. Xiao Pan ist nicht mehr die Xiao Pan der Vergangenheit. Er hat sich zu einem brutalen und erbarmungslosen Yingzheng entwickelt, der nicht zogern wird, alles auszurotten, was zwischen ihm und seinem Ziel steht. Damals hatte er versprochen, Zhu Ji nicht zu schaden. Er weigert sich offensichtlich an seinem Wort. Was kann er, Xiang Shaolong, tun? Er hat immer noch immense Schuldgefuhle und Gefuhle gegenuber Zhu Ji. Was kann er angesichts des gegenwartigen Szenarios tun? Qin Qing klagte melancholisch: Kronprinz hat sich sehr verandert. Fragte Xiang Shaolong mit tiefer Stimme: „Wie behandelt er Sie?“ Qin Qing antwortete: „Er behandelt mich immer noch gut und plaudert mich oft. Trotzdem kann ich eine Veranderung in seiner Einstellung zu Ihnen spuren. In der Vergangenheit liebt er es, in unseren Gesprachen uber Sie zu sprechen, aber seit Sie aus Lin Zi zuruckgekehrt sind, bringt er Sie nicht mehr in unsere Gesprache. Ja! Wann immer er sein Schweigen beibehalt, kann ich wirklich nicht verstehen, was in seinem Kopf vorgeht. "Sein Herz wird kalter als zuvor", fragte Xiang Shaolong: "Weis er, dass Sie auf die Farmen kommen, um mich zu suchen?" Qin Qing stohnte: "Es ist unmoglich, ihm etwas zu verbergen." Er hat mich sogar angewiesen, Ihnen Kuchen zu bringen. Xiang Shaolong lachelte bitter: "Ich wurde lieber sterben, als sein Essen zu essen. Qin Qing setzte sich kraftvoll auf und richtete ihren Rucken auf. Ihr Gesicht verlor an Farbe und sie suchte: Wird er es wagen?schaden Sie sich? \'\' \'Xiang Shaolong hielt sich an ihrer wohlriechenden Schulter und trostete sanft: „Keine Panik. Die Kuchen sind nicht giftig. Sagen Sie mir, wenn ich in die Grenzgebiete fahre, kommen Sie mit mir mit? «» Qin Qing tauchte erneut in seine Brust und schlang ihre Arme um seine Taille Am Rand der Erde wird Qin Qing immer noch an Ihrer Seite sein wollen. Ich werde nie bereuen. Xiang Shaolongs Seele, die ihren kurvigen und aromatischen Korper eng umarmte, flog an unzahligen Flussen und Bergen vorbei und stoppte schlieslich bei den weit entfernten, faszinierenden und reizvollen Wiesenwiesen. Nur dort kann er endlich Tage des Glucks geniesen, auf die er seit zehn Jahren gewartet hat.

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel A Step Into The Past Volume 25 Chapter 2

#Read#Novel#A#Step#Into#The#Past###Volume#25###Chapter#2