A Step Into The Past Volume 25 Chapter Epilogue

\\ n \\ nKapitel Epilog \\ n

Epilog \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n Unter den fliegenden Hufen des Pferdes verblasst der Boden schnell nach hinten. Mit drei seiner Bruder Wu Zhuo, Teng Yi und Jing Jun reitet Xiang Shaolong mit voller Geschwindigkeit auf der frischen und knackigen Wiese, die sich soweit erstreckt, wie das Auge reicht. Ungefahr eine halbe Meile vor ihnen ist unter dem blauen Himmel und den weisen Wolken eine Herde von fast eintausend Wildpferden erschreckt und flieht sofort nach Norden. Die vier Manner fingen an zu schreien. Sie druckten den Bauch ihrer Pferde, um die Richtung zu andern, und setzten die Verfolgung fort. Xiang Shaolong und seine Mitfahrer teilten sich in zwei Teams. Ein Team begann, die Wildpferde von der Seite zu flankieren, und zwang das fuhrende Alpha-Pferd, seine Flugbahn zu andern, wahrend das andere Team darauf bestand, die Pferde von hinten zu jagen. Nach einer kurzen Verfolgungsjagd wird die Herde durch ihre Reiterschaft eingeschuchtert und hatte keine andere Wahl, als in den Fluss zu springen und zum gegenuberliegenden Ufer zu schwimmen. Xiang Shaolong stoppte sein Pferd und donnerte: "Kinder!" Es ist Zeit, deine Talente zu zeigen. Am anderen Ufer tauchten plotzlich mehr als einhundert Manner mit Seilen in der Hand auf und warteten begeistert darauf, dass die Pferde direkt in ihre Arme traten. Unter ihnen sind Wu Guo, Wu Yan Zhe, Zhao Da und Liu Chao. Xiang Shaolong beobachtete, wie seine Bruder und Manner wilde Pferde gefangen nahmen, und lobte: „First Brother ist wirklich talentiert, wenn er ein gutes Gebiet auswahlen mochte. Dieser Standort besteht aus unzahligen Flussen und Bachen, die fur die Landwirtschaft und das Trinken von Nutzen sind. Mit reichhaltiger Wasserversorgung, fruchtbarem Boden und grenzenlosem Gras ist dies ein Stuck Paradies. \'\' Seine Augen blickten uber die endlosen Felder, Wu Guo atmete einen Duft von duftendem Gras ein und kicherte: \'\' Als ich hierher kam, fuhlte ich mich nicht gut, weil ich den Eindruck hatte, dass wir hierher kommen mussen ein selbst auferlegtes Exil. Aber nachdem ich so viele Jahre hier gelebt habe, kann mich nur der Tod zwingen, diesen Ort zu verlassen. "Jing Jun bellte plotzlich zu den Mannern am gegenuberliegenden Ufer:" Dieses reine weise Pferd! Ich will dieses reine weise Pferd! “Teng Yi war gekitzelt:„ Dieser Kerl, Dan\'\'er, hat ihm drei Sohne und zwei Tochter gegeben und doch ist er selbst wie ein Kind, das noch nie erwachsen ist. Abends sind die Manner mit einem lohnenden Tag zufrieden und fangen an, ins Jagdlager zuruckzukehren. Jian Yanran, Qin Qing, Wu Tingfang, Zhao Zhi, Tian Zhen, Tian Feng, Zhou Wei, Shan Lan, Lu Dan \ \'er und die anderen Damen sitzen am Hang und uberblicken eine Gruppe von mehr als dreisig Jungen und Madchen zwischen zehn und funfzehn Jahren. Die Kinder reiten mit ihren Pferden und spielen auf einer Graswiese Polo. Die Luft ist voller Lachen. Eines der Kinder ist Xiang Bao \ \'er. Im Vergleich zu den anderen Kindern ist er viel bulliger. Mit einer schonen Mutze aus Adlerfedern, gepaart mit seinen dichten Brauen und grosen Augen, ist er bereits ein herausragender Charakter. In diesem Moment beugte er sich von seinem Pferd und benutzte seinen Hammer, um den Ball zu dribbeln. Unter seinen geschickten Manovern konnte ihm niemand den Polo-Ball entreisen. Unter ihren Fusen, wie ein schimmernder gruner Teppich, scheint sich die grenzenlose Grasprarie bis in den Himmel zu erstrecken. In einiger Entfernung sind mehr als hundert Zelte zusammengefasst. Als der Rauch aus den Kochherden steigt, zunden mehr als zehn Frauen ein Feuer und bereiten ihren Ehemannern und Sohnen spater eine Mahlzeit zu. In der Nahe sitzen die beiden Manner Tu Xian und Xiao Yuetan auf dem Boden und plaudern untatig miteinander. Gelegentlich warfen sie einen Blick auf die polo spielenden Kinder. Das Spiel erreicht jetzt einen Punkt der Aufregung und die zuschauenden Damen klatschten und jubelten ununterbrochen. Unter ihnen jubelten Wu Tingfang und Lu Dan am lautesten. Aus heiterem Himmel sties Qin Qing Ji Yanran an, der sich neben sie setzt. Sie rief freudig aus: "Hubby ist zuruck. \'\' \'Blick auf den Rand des Horizonts gerichtet, entdeckte die Damengruppe mehr als hundert schwarze Punkte, die nach und nach immer groser wurden. Der Klang der Hufschlage ist ebenfalls schwach erkennbar. Ji Yanran stand auf und schrie in ihrer schrillen Stimme: „Ich gehe hinaus, um unsere siegreichen Krieger zu begrusen. Wer ist bei mir? “Die Kinder haben ihr Spiel bereits aufgegeben. Einige von ihnen fahren voraus und andere hinten. Sie gehen auf die herannahenden Reiter zu. Der Klang der Hufschlage hallte durch die Luft. Die Einladung von Ji Yanran wird sofort von allen angenommen. Es dauerte nicht lange, bis die Damen zu ihren Pferden gerannt waren und sich dort aufgezogen hatten. Zusammen ritten sie zuruck ins Lager. \\ n \\ n \\ nIn der Front fuhren die Kinder stolz den Weg zuruck. Neben Ji Yanran und Qin Qing rutschte ein emotionaler Xiang Shaolong aus: „Der Himmel ist wirklich freundlich zu uns. ichIch kann mir in der Vergangenheit nicht vorstellen, ein so gluckseliges und sorgenfreies Leben zu fuhren. Qin Qing seufzte: Aufgrund unserer Erfahrungen in der Vergangenheit konnen wir den Wert des freien Lebens auf den Wiesen schatzen. Im Gegensatz zu diesem kleinen Kollegen Bao \ \'er;Er jammerte weiter und druckte seinen Wunsch aus, in die zentralen Ebenen zuruckzukehren und die Welt zu sehen. Wu Tingfang norgelte: „In Zukunft erzahlst du ihm besser keine Geschichten mehr uber die zentralen Ebenen, besonders uber Chu. Bao \ \'er hat eine Vorliebe fur diesen Ort entwickelt, wie geheimnisvoll! “, Gluckste Xiang Shaolong:„ Jeder Mensch hat seine eigenen Traume. Weil unsere Traume erfullt sind, werden wir mit unserem Leben bekampft. Bao\'er verfolgt nur seinen Traum! Wir sollten niemals versuchen, ihn davon abzuhalten, seine Interessen zu verfolgen, und ihn niemals dazu zwingen, gemas unseren Erwartungen an ihn zu leben. Ji Yanran ist begeistert: Die Worte von Hubby sind wirklich bewegend. Baos Traum ist es, ein Adler am Himmel zu werden, der seine Flugel ausbreiten und an jeden Ort fliegen kann, den er wunscht. Zhao Zhi lachte: "Jeder verwohnt ihn ohne Vorbehalte." Meiner Meinung nach sind Little Zhen und Little Feng die schlimmsten Ubeltater! “Von Zhao Zhi, Tian Zhen und Tian Feng sind verargert. Das Gluck steht auf ihren Gesichtern. Als ob sie sich plotzlich an etwas erinnerte, lachelte Ji Yanran: "Ich hatte fast vergessen, Ihnen etwas zu sagen, Vater von Bao\'\'er. Bao \ \'er findet seinen Namen zu kindisch und mochte ihn andern. Unbesorgt war Xiang Shaolong begeistert: Solange sein Nachname Xiang ist, kann er wahlen, welchen Namen er will. Wu Tingfang gab vor, wutend zu sein, und protestierte: „Der Name Bao\'\'er ist mein Vorschlag. es ist sein Geburtsname! “, fuhr Ji Yanran fort:„ Da er seine Liebe zu Adlern bemerkte, empfahl ich ihm, den Namen Eagle (Ying) zu verwenden. Xiang Shaolong lachte laut auf: Xiang Ying! Das ist ein ziemlich schoner Name! “Qin Qing zogerte sanft:“ Als Vater verstehen Sie Ihren Sohn nicht gut genug. Er findet das Wort "Adler" zu aggressiv und tierisch. Daruber hinaus machen andere Witze uber seinen Namen. Er hat sich fur das Wort entschieden: Yu. Xiang Shaolong war heftig erschuttert und hielt sein Pferd bis zum Stillstand an und rief unbewusst: "Was!" Die ganze Aufmerksamkeit ist jetzt auf Xiang Shaolong gerichtet. In seinem Kopf erlebt Xiang Shaolong Welle um Welle von Tsunamis. Xiang Yu? Ist das nicht der Mann, der gegen Liu Bang gekampft hat, um die Kontrolle uber ganz China zu erhalten? Und wer hat schlieslich Selbstmord begangen, indem er mit der Schonheit Yu Ji in River Wu gesprungen ist? Der einzige Chu-Grose Eroberer Xiang Yu: Was ist los? Konnte es nur ein Zufall in ihren Namen sein? Wenn man die Zeit berucksichtigt, ist die Wahrscheinlichkeit ziemlich gros. Nach den Aufzeichnungen der Geschichte endete die Qin-Dynastie nach zwei Kaisern. Siebenunddreisig Jahre, nachdem Yingzheng Konig von Qin wurde, starb er in Saqiu an Krankheiten, als er durch die sudlichen Provinzen fuhr. Nach ihm starb der zweite Kaiser drei Jahre spater. Zu diesem Zeitpunkt ist Xiang Shaolongs Sohn, Xiang Yu, Anfang dreisig, die Blutezeit seiner Jugend. Die Schreie aller brachten Xiang Shaolong wieder zur Besinnung. Ji Yanran fragte misstrauisch: „Hat Hubby diesen Namen nicht? Aber Bao\'er liebt es. Wenn Sie mochten, dass er seine Meinung andert, lassen Sie uns davon aus. Sie konnen direkt mit ihm sprechen. Xiang Shaolong setzte sich selbst zusammen und dachte nach. Sollte er eine Warnung an seinen Sohn Xiang Bao \ \'er ausgeben? Wenn Bao \ \'er zum Beispiel einen Mann namens Liu Bang trifft, sollte er sein Schwert abnehmen und ihn sofort toten. Andererseits ist Xiang Shaolong zwar am Ende des Tages voll und ganz auf die historischen Entwicklungen aufmerksam, kann aber seinen Weg nicht andern. Das Schicksal kann nicht durch Willenskraft und Anstrengung verandert werden. Die Menschen glauben, dass sie ihr Leben bestimmen. gerade weil sie sich ihres Schicksals nicht bewusst sind. Tatsachlich leben sie einfach nach dem Schicksal. Nur Xiang Shaolong kann diese Einsicht vollstandig verstehen. Einer seiner "Sohn" Xiao Pan errichtete das Grose Qin-Reich, wahrend sein anderer "Sohn" Xiang Yu das gleiche Reich personlich zerstorte. Qin Qing runzelte die Stirn: "Woran denkt Hubby!" Xiang Shaolong brach abrupt in Gelachter aus: "Ich habe daruber nachgedacht und bin zu einer Einigung gekommen. Teng Yis Stimme ertonte: "Was hat der Dritte Bruder verstanden?", Rief Xiang Shaolong freudig aus: "Ab diesem Tag soll Xiang Bao\'scher Xiang Yu sein." Die Menge verdrehte mit den Augen die Augen. Mit einem verblufften Gesichtsausdruck fragte Ji Yanran: "Was ist zu verstehen, wenn man seinen Namen andern will?" Xiang Shaolong beugte sich von ihrem Rucken zu ihrem Gesicht vor und atmete ihren Duft ein. Er lachte: Ich verstand einen Punkt. Wenn es dir gelungen ist, na und? Und wenn Sie versagt haben, na und? Erfolg und Misserfolg sind irreLevant. Das Wichtigste ist, ein erfulltes und ausergewohnliches Leben zu fuhren, indem Sie Ihren immerwahrenden Namen in die Aufzeichnungen der Geschichte eintragen. Das ist in der Tat ein Leben, das es sich zu leben lohnt! “Noch verbluffter als zuvor konnte die Menge niemals vermuten, dass er sich darauf bezieht, dass sein eigener Sohn der legendare und beruhmte Chu Great Conqueror Xiang Yu wird. Xiang Shaolong sties sein Pferd aus und jagte Xiang Yu und den anderen Kindern nach. Alle hallten schnell und stiesen ihre Pferde an, um sie zu verfolgen. Unter dem herrlichen und farbenprachtigen Sonnenuntergang schienen die Menschen und Pferde mit Mutter Natur zu einem Korper verschmolzen zu sein, der ein himmlisches und ekstatisches Gemalde darstellt. ~~~ END ~~~

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel A Step Into The Past Volume 25 Chapter Epilogue

#Read#Novel#A#Step#Into#The#Past###Volume#25###Chapter#Epilogue