A Step Into The Past Volume 6 Chapter 5

n nKapitel 5 n

Buch 6 Kapitel 5 - Treffen einer merkwürdigen Begegnung n n n n n n nNach dem Duell rief King Zhuangxiang Xiang Shaolong und Wang Jian in den Palast, um ihn zu ermutigen. Er lobte auch Lu Buwei in der Öffentlichkeit, beeindruckt von seinem wunderbaren Vorschlag. In dieser Nacht hielt Lu Buwei ein privates Festmahl in seiner Residenz ab. Die einzigen eingeladenen Personen waren Xiang Shaolong, Wu Yingyuan und Meng Ao. An seiner Seite waren neben Lu Buwei nur sein Vertrauter Tu Xian und ein paar angesehene Hausgäste. Li Si ist immer noch nicht qualifiziert genug, um an solch hochklassigen und intimen Zusammenkünften teilzunehmen. Während des Festes war Lu Buwei in bester Stimmung und ermutigte Xiang Shaolong, immer mehr zu trinken. Meng Ao erlebte Xiang Shaolongs außergewöhnliche Schwertkunst und wie er heroisch mit dem Tod konfrontiert wurde, tief beeindruckt war und seine Meinung über ihn geändert hatte. Wu Yingyuan war noch mehr begeistert als er sah, wie sein geliebter Schwiegersohn so einen großen Beitrag geleistet hat. Der Wein wurde mehrere Runden weitergegeben, da die Sänger und Tänzer ihre Unterhaltung beendet hatten. Lu Buwei gluckste und sagte zu Xiang Shaolong, der ihm gegenüber saß. "Kürzlich haben mir die Qis 3 Song-Kurtisanen geschickt, die allesamt seltene Schönheiten sind und sich mit Musik, Schach und Tanz auskennen. Eine Schönheit ist ein Spiel mit einem Helden, ich werde sie ihrerseits Shaolong, Mister Wu und General Meng als Geschenk machen, bitte nicht ablehnen. Wu Yingyuan und Meng Ao dachten insgeheim, dass die Schönheiten, die Lu Buwei austeilt, gut sein müssen, und bedanken sich glücklich. Xiang Shaolong dachte bei sich, dass er seine schönen Frauen und hübschen Mägde zu Hause schon nicht verkraften kann, und er war auch nicht an das Denken der Menschen während der Zeit des Krieges der Staaten gewöhnt, in denen Frauen Frauen als Werkzeuge oder Dekorationen betrachten, weshalb er sie hastig zurückwies ist dankbar für Premiers freundliche Absichten, aber die Reise nach Handan ist wie ein Pfeil, der bereits am Bug gezogen ist und abgefeuert werden muss. Shaolong möchte sich vorerst nicht von Schönheiten ablenken lassen und ich hoffe, dass Premier mich verzeihen wird. “Lu Buwei sah, dass er überhaupt nicht auf Schönheiten gierig ist und Respekt in seinem Herzen wächst. Außerdem war er nicht so begeistert von seiner Leistung, so sagte Lu Buwei mit einem Lächeln: „Dann werde ich Mister Wu bitten, sie für dich aufzubewahren, und Shaolong kann sich amüsieren, nachdem du Zhao Mu gefangen hast. Es gab Aufruhr, als sich alle über Wu Yingyuan lustig machten und sagten, dass er sich möglicherweise nicht zurückhalten und die Schönheit stattdessen für sich selbst verwenden könnte, und die Atmosphäre festlich wurde. Xiang Shaolong sah, dass es keine Möglichkeit gab, Einwände zu erheben, so dass er das Geschenk nur mit einem trockenen Lächeln annehmen kann. Meng Ao fragte: Wann plant Shaolong, nach Zhao zu gehen? Xiang Shaolong dachte an Ji Yanran und wünschte, er könnte sofort losfahren. Er warf einen Blick auf Lu Buweis Hausgäste und zögerte. Lu Buwei wusste, worum es ihm ging, und sagte mit einem Lächeln: "Es sind alle unsere eigenen Leute hier, Shaolong kann nur Ihre Meinung äußern. Xiang Shaolong sagte leise: "Gut gemacht, sobald Xiao Jun sich erholt hat." Lu Buwei nickte mit dem Kopf und sagte: „Ich werde diese Angelegenheit seiner Majestät vorlegen. Wenn die Zeit gut ist, finden Sie einfach eine Entschuldigung gehe heimlich auf die Grenze zu Zhao zu, ohne dass es jemandem auffällt. Jetzt hat er volles Vertrauen in Xiang Shaolong und obwohl er nicht weiß, wie Xiang Shaolong beabsichtigt, Zhao Mu lebendig zu erobern, glaubt er wirklich, dass es ihm gelingen wird. n n nLu Buwei wechselte das Thema und sagte: '' Xiao Jun muss gerächt werden, wie will Shaolong mit diesem Qiu Risheng und Guo Xing umgehen? '' »Wenn diese Angelegenheit außer Kontrolle gerät, wird seine Majestät unzufrieden sein?« »Lu Buwei antwortete mit einem Lachen.« »Keine Sorge! Ich habe diese Angelegenheit vor seiner Majestät angesprochen und er ist auch sehr unzufrieden mit den abscheulichen Methoden von Qiu Rishengs, so dass Shaolong alles tun kann, was Sie wollen. Ich werde die Verantwortung tragen, wenn etwas passiert. Xiang Shaolong war extrem wütend, dass Jing Jun beinahe getötet wurde und sein Blick eisig wurde, als er kalt sagte: Shaolong weiß jetzt, was er tun soll. Nachdem er sich so lange in dieser Ära aufgehalten hat, ist er längst bekannt, dass viele Angelegenheiten mit brutaler Gewalt erledigt werden müssen, sonst wird er früher oder später derjenige sein, der in Gefahr ist. Wenn nicht für die Tatsache, dass Jing Jun diesmal entkommen ist, wissen sie sonst gar nicht, wer ihn getötet hat. Er kann sich also nicht zu sehr sorgen, wenn er sich einmal erlaubt, Lu Buweis-Kämpfer zu werden. Wenn er der anderen Partei keine schwere Lektion erteilt, kann Tao Fang oder Wu Yingyuan dasselbe passieren, und dann ist es zu spät, um es zu bereuen. Das Fest wurde in dieser festlichen Atmosphäre fortgesetzt, bis sowohl die Gastgeber als auch die Gäste sich satt waren, bevor sie alle nach Hause gingen. Auf dem Rückweg war Wu Yingyuaner fühlte sich betrunken, wie er mit einem Seufzer sagte: "So einen schönen Schwiegersohn wie Shaolong zu haben, ist nicht nur das Glück der Tingfangs, sondern auch der Wu-Familie ein Glück. Wenn nicht für Shaolong, wie können wir in Qin solch ein verschwenderisches Leben führen? "Xiang Shaolong hat tiefe Gefühle seines klugen Schwiegervaters entwickelt. Fast von Anfang an hat Wu Yingyuan seinen Schwiegersohn unterstützt, ohne etwas dafür zu verlangen, und sogar seine geliebte Tochter mit ihm geheiratet, wie kann er sich nicht dankbar fühlen. Heiße Tränen flossen aus Wu Yingyuan, als er fortfuhr: „Sobald Shaolong Zhao Mu erobert hat, müssen Sie vor allem seine Majestät bitten, in Xianyang einen großen Kenotaph für Vater zu bauen. Sobald ich überlegt habe, wie er mit keinem zurückgeblieben ist, bleibt er zurück ... Ich ... hai! “Xiang Shaolong machte sich Sorgen, dass seine Gesundheit nach all den Getränken beeinträchtigt wird, und er tröstete ihn hastig. Er fühlte eine Mischung von Emotionen, es scheint, dass er auch Kenotaphs für Zhao Ni, Shuer und Su Nu bauen sollte, so dass zumindest etwas seinen Respekt zollen muss. Natürlich war er an diesem Abend in Hidden Dragon Abode in liebevoller Paarung mit den Damen beschäftigt. Am nächsten Morgen waren Teng Yi und Wu Zhuo zurückgekehrt, nachdem sie die Nachricht von Jing Juns Verletzung gehört hatten. Sie nahmen sogar 15 hochqualifizierte Schwertkämpfer von den Elitetruppen mit. Jing Jun war jetzt in einer besseren Stimmung und kann sich aufsetzen und reden. Nachdem er sich seine Verletzungen angesehen hatte, nickte Teng Yi mit dem Kopf und sagte: „Sie sind wirklich für Xiao Huns Leben. Jing Jun sagte besorgt: "Sie müssen mich auf Ihrer Reise nach Handan mit einbeziehen. Wu Zhuo antwortete: "Dann schläfst du besser!" Er machte Augenkontakt mit den beiden anderen, bevor er den Raum verließ. Xiang Shaolong und Teng Yi folgten ihm in die Halle. Wu Zhuo sagte: "Die einzige Möglichkeit besteht darin, Gewalt mit Gewalt zurückzuzahlen, sonst wird dasselbe früher oder später wieder passieren. '' N n nXiang Shaolong antwortete mit einem Lächeln. '' 'Und wir müssen es offen tun, unser Bestes geben, um die Angelegenheit zu verstärken und alle wissen zu lassen, dass wir Wu-Familie nicht gemobbt werden darf. "Teng Yi sagte:" Keine Verzögerungen mehr, ich habe meine Muskeln schon lange nicht mehr trainiert. Xiang Shaolong lachte leise. Warum machen wir uns nicht gleich auf den Weg? Nachdem ich diesen Idioten eine Lektion erteilt hatte, bleibt noch genügend Zeit, um ein üppiges Mittagessen zu genießen. Die drei von ihnen standen auf und führten die 15 hervorragenden Kämpfer. Sie ritten aus der Wu-Residenz in Richtung Martial Arts School. Auf dem Weg waren die Straßen voller Menschen, Kutschen und Pferde, was es sehr lebhaft machte. Dies ist das erste Mal, dass Xiang Shaolong auf einem Pferd durch Xianyang reitet und alles schien interessant zu sein. Unterwegs plauderte er und zeigte mit dem Rest der Gruppe auf interessante Dinge, wobei er sich sehr glücklich fühlte. Plötzlich hielt Teng Yi sein Pferd inne und blickte in Richtung der Geräusche, in denen sich etwas bewegte, nur um Chaos auf dem Gehsteig zu sehen. Es gab einen Knall! Ein Obst- und Gemüsestand, der draußen aufgestellt wurde, wurde zu Boden gestoßen und alle sprangen aus dem Weg. Plötzlich eilte eine Frau mit einem langen Schal, die ihren Kopf und ihr Gesicht bedeckte, aus der Menge und rannte in einen anderen Durchgang. Fünf bis sechs riesige und wild aussehende Männer liefen ihr nach. Zu dieser Zeit ritt ein Maultierwagen vorbei und die Frau, deren Gesichtszüge nicht deutlich zu sehen sind, schrie in Alarm. Gerade als sie gerade vom Karren niedergeschlagen werden wollte, gelang es ihr glücklicherweise, in der Zeit zurückzutreten, doch sie stolperte auf etwas, verlor das Gleichgewicht und fiel hin. Der Schal, der ihren Kopf bedeckte, fiel hin und ihre langen seidigen Haare fielen auf den Boden. Die wenigen brutalen Männer holten sie ein und umzingelten die Frau. Die Frau hob ihr hübsches Gesicht und schrie: „Töte mich! Ich werde nie zurückkehren. Xiang Shaolong und alle anderen Augen erhellten sich, sie erwarteten nicht, dass diese Frau so jung und schön sein würde. Teng Yi rief, als er vom Pferd sprang. Einer der Männer kicherte: "Sie trauen sich, sich in unsere Angelegenheiten einzumischen, sind Sie müde vom Leben!" Teng Yi trat mit einem großen Schritt zwischen zwei der Männer. Die beiden Männer brüllten vor Ärger, als sie ihre Faust zum Faustschlag erhoben. Teng Yi senkte sich leicht, als sich seine eisernen Fäuste von links und rechts ausstreckten. Die beiden stämmigen Männer wurden sofort beim Aufprall mit den Fäusten weggeworfen und konnten nicht wieder aufstehen. Die anderen 4 Männer zogen alle ihre Waffen aus. Wu Zhuo gab ein geheimes Signal, und die 15 Krieger sprangen alle von ihren Pferden und standen in Formation. Teng Yi ignorierte diese Leute und kam zu der jungen Dame. Er streckte die Hand aus und sagte: „Fräulein, steh auf!“ Die junge Frau sah Teng Yi tief an, ihr hübsches Gesicht voller Angst, während sie den Kopf schüttelte und sagte: '' Sie können sie nicht gewinnen, gehen! Andernfalls werden Sie alle beteiligt sein. Xiang Shaolong, der immer noch auf seinem Pferd saß, war insgeheim verblüfft. Seine Männer sind alle stark und ein Blick, andere werden wissen, dass sie nicht leicht gemobbt werden.Warum hat dieses hübsche Mädchen überhaupt kein Vertrauen in sie? Woher könnte die andere Partei kommen? Teng Yi war gerührt, dass sie auch unter solchen Umständen auf andere Rücksicht nehmen kann, und er sagte mit einem Lächeln: „Ich, Teng Yi, habe niemals jemanden gefürchtet. Höchstens werde ich mein Leben verlieren! “Die junge Frau legte ihre Hand in seine riesige Handfläche und ihr zarter Körper zitterte, als Teng Yi sie nach oben zog. Die stämmigen Männer halfen den zwei Männern auf, die auf den Boden fielen, während sie sie feindselig betrachteten. Einer von ihnen sah plötzlich Xiang Shaolong, der hinten auf einem großen Pferd saß und heiser rief: "Ist das nicht der Grand Tutor Xiang?", Sagte Xiang Shaolong insgeheim vor sich selbst, dass er keine so prominente Figur geworden sei. Seine Augen schweiften über die Menge, als er sein Pferd nach vorne stieß. Die stämmige Haltung der Männer wurde plötzlich sehr respektvoll, als er fragte: "Worum geht es hier?" Der Anführer der Männer sagte: "Ihr niedrigster Mann heißt Zhang Lang aus dem Wohnsitz von Premier Lus. Ich hatte den Befehl von Premiers, zwei Qi-Damen zu Ihrem Wohnort zu schicken, aber diese Dame rutschte auf dem Weg davon. Xiang Shaolong und Wu Zhuo tauschten einen Blick und kicherten: "Also ist es nur ein Missverständnis. Gut! Nehmen Sie einfach an, dass Sie mir diese Qi-Dame übergeben haben. Alle von Ihnen können zurückkehren, um Ihre erreichte Mission zu melden. Der Mann sagte: "Es gibt noch eine weitere in der Pferdekutsche hinter ..." Xiang Shaolong fühlte sich heimlich komisch, als er sagte: "Dann werde ich Sie Brüder bitten, sie in mein Haus zu schicken." Die Männer sahen, wie höflich er war und entwickelten eine Vorliebe für ihn, als sie sich verneigten und gingen. Xiang Shaolong stellte sein Pferd neben Teng Yi und diese Qi-Dame und als er diese Schönheit hilflos an Teng Yi lehnte, hatte er eine Idee und sagte: '' Sollen wir in der Nähe ein Restaurant finden, um uns zu setzen und zu reden? '' Xiang Shaolong und Seine Männer teilten sich in 4 Tische auf und bestellten Essen und Wein. Natürlich saß die Qi-Dame mit Xiang Shaolong, Teng Yi und Wu Zhuo. Nachdem sie eine Tasse heißen Tee getrunken hatte, kehrte die Farbe in ihr früher blasses Gesicht zurück und sie sah noch hübscher aus. Kein Wunder, dass Lu Buwei ihre Schönheit lobte. Teng Yi blieb stumm, aber in seinen Augen war ein merkwürdiger Ausdruck. Xiang Shaolong fragte sanft: „Wie kann ich Miss ansprechen?“ Die Qi-Dame warf einen Blick auf Teng Yi und sah, dass er geradeaus blickte, und fühlte eine kleine Enttäuschung, als sie den Kopf senkte und leise antwortete: „Mein Name ist Shanlan! «» Wu Zhuo fragte: «Warum wollen Sie immer noch weglaufen, wenn Sie schon Xianyang erreicht haben? Das Kriegsrecht ist hier sehr streng, 10 Familien bilden eine Gruppe. Wenn eine Familie gegen das Gesetz verstößt, werden auch die anderen Familien bestraft und diejenigen, die die Wahrheit verbergen und keine Berichte machen, werden hingerichtet. Wer würde es wagen, dich zu verstecken? "Shanlans Augen wurden gerötet." Ich bin bereit zu sterben, also kümmere ich mich nicht so darum. "Teng Yis muskulöser Körper zitterte, als er seinen Kopf senkte und den Dampf anstarrte, der aus seiner heißen Tasse Tee stieg. Xiang Shaolong fragte sanft: "Nun, da Miss Shan weiß, dass Sie in unsere Residenz kommen sollen, möchten Sie immer noch weglaufen?" "Shanlan war für einen Moment verblüfft, bevor sie ihre Stimme senkte." "Ich weiß es nicht ! '' Xiang Shaolong sagte mit einem Lächeln: '' Warum nicht das! Ich werde Ihnen zwei Möglichkeiten geben, entweder werden wir Sie zurück nach Qi schicken, um mit Ihrer Familie wieder vereint zu sein, oder Sie werden meinen Bruder Teng Yi heiraten. Und er tippte Teng Yis Schulter an. Teng Yis Körper schüttelte sich, als er Xiang Shaolong ansah. Sein Gesichtsausdruck war verlegen, aber auch dankbare Dankbarkeit. Liebe kommt immer so unerwartet. Shanlans traurige Situation und ihr hübsches, aber dennoch mitleidiges Gesicht haben dieses starke mans bereits totes Herz sehr bewegt. Xiang Shaolong versteht es, den Ausdruck anderer zu interpretieren. Wie kann er sich des Geistes von Teng Yis nicht bewusst sein? Shanlan warf erneut einen Blick auf Teng Yi, und ihre Augen wurden rot, und sie flüsterte so leise: „Ich habe kein Zuhause mehr, zu dem ich zurückkehren kann. Wu Zhuo schlug glücklich auf den Tisch. “Dann muss ich Bruder Teng gratulieren. Teng Yi runzelte die Brauen, Shaolong! Sie soll ... "Xiang Shaolong unterbrach ihn." Wenn Sie das sagen, dann nehmen Sie mich nicht als Ihren Bruder an. Hai! Ich bin so glücklich, dass ich fast weinen möchte, jetzt, da Bruder Teng wieder ein glückliches Leben angenommen hat! "„ Wu Zhuo sagte mit einem Lachen: "" Ich denke, heute ist es nicht gut geeignet, um Probleme mit Qiu Risheng zu suchen! ", Antwortete Xiang Shaolong glücklich , '' Geh zuerst zurück und rede! '' Er kann nicht helfen, aber er seufzt erleichtert. Er hat das Problem der Qi-Dame und Teng Yi mit einem Happy End gelöst, was kann idealer sein als das?

n n n n n

Share Novel A Step Into The Past Volume 6 Chapter 5

#Read#Novel#A#Step#Into#The#Past###Volume#6###Chapter#5