A Step Into The Past Volume 6 Chapter 6

n nKapitel 6 n

Buch 6 - Kapitel 6 - Die Frühlings- und Herbstannalen von Lu n n n n n n nSie sind gerade in der Wu-Residenz angekommen, als Tao Fang zu ihnen kam sagte: '' Ich wollte gerade jemanden schicken, um dich zu suchen, und zum Glück kamen alle zurück. "Xiang Shaolong war verblüfft." Was kann so wichtig sein? "", Antwortete Tao Fang mit einem Lächeln. "" Es ist in der Tat eine wichtige Sache, aber es ist etwas Gutes. Seine Majestät hat Ihnen befohlen, sofort den Palast zu betreten, um ihn zu sehen. Dann zog er ihn beiseite und fügte mit leiser Stimme hinzu: Shaolong, tadeln Sie mich nicht dafür, dass Sie ein alter Nörgel sind, aber bei dem gestrigen Duell war die Art und Weise, wie die Kaiserin Sie ansah, sehr seltsam, Sie müssen vorsichtig sein! 'Xiang Shaolong kannte die Bedeutung seiner Worte und sagte beruhigend:' 'Ich weiß, was zu tun ist. Selbst wenn es niemanden implizieren würde, würde ich trotzdem eine solche unehrliche und dumme Tat nicht tun. Tao Fang weiß, dass er ein Mann seines Wortes ist und erleichtert ist. Xiang Shaolong drehte sein Pferd herum und nachdem er das Angebot von Wu Zhuo und den Rest für Begleitpersonen abgelehnt hatte, ritt er in Richtung Qin Palace. Die Breite der Straßen von Xianyang liegt zwischen denen von Handan und Daliang, jedoch nur im Vergleich zu den wenigen größeren Straßen in der Hauptstadt Zhao und Wei. Im Durchschnitt sind die Straßen von Xianyang viel breiter. Er ist gerade in die Straße nach Süden gegangen, als Xiang Shaolong das Gefühl hatte, beobachtet zu werden. Es ist ein Gefühl, das sehr schwer in Worte zu fassen ist. Xiang Shaolong war insgeheim erschrocken. Vielleicht liegt es daran, dass er so oft meditiert hat, dass seine Sinne so geschärft sind. Er ist verblüfft, warum ihn jemand ausspionieren sollte. Der Ort ist mit dem Markt an der Südseite verbunden, in dem Geschäfte und Residenzen miteinander vermischt sind. Auf beiden Seiten der Straße wird ein riesiger Baum in einem Abstand von etwa zwei Metern gepflanzt und die Bäume wachsen in üppiger Fülle, so dass es für die heimlichen Angreifer leicht ist, sich zu verstecken. Er fegte die Gegend mit den Augen und bemerkte einige verdächtige Charaktere. Zwei Männer saßen an einem Tisch neben dem Fenster im 2. Stock eines Restaurants und als sie Xiang Shaolong aufblicken sahen, senkten sie sofort die Augen und taten so, als würden sie miteinander reden. Eine andere Person ist ein Straßenhändler mit einem Stand, an dem verschiedene Waren am Straßenrand verkauft werden, umgeben von einer Gruppe von Menschen, die scheinbar etwas kaufen. Sie stritten um den Preis, aber Xiang Shaolong bemerkte, dass er die Gegend anstarrte, in der er stand und so nervös war, dass er die Ader auf seiner Stirn knallen sah. Unter den Leuten, die den Rücken zu ihm hatten, waren zwei bis drei von ihnen kräftig aussehende Männer und höchstwahrscheinlich Teil seiner Bande. Auf der anderen Straßenseite gegenüber diesem Maskeradenhändler sahen zwei Personen, wie Xiang Shaolong herüberritt und sich eilig hinter einen Baum schlängelte, offensichtlich bis nichts Gutes. Xiang Shaolong dachte jedoch an etwas anderes. Es ist nicht merkwürdig, dass jemand eine Verschwörung planen möchte, um ihn zu töten, aber das Merkwürdige ist, wie er diese Route und den Zeitplan so genau kennen konnte. Die einzige Erklärung ist, dass die andere Partei weiß, dass König Zhuangxiang ihn in den Palast gerufen hatte. Daher können sie ihm auf diesem einzigen Weg zum Palast eine Todesfalle stellen. Nach den Zahlen zu urteilen, hatte der Feind keine Angst, er hätte Begleitpersonen gehabt, denn wenn sie die Pläne gemacht hätten, hätten sie nicht erwartet, dass er alleine reisen würde. Er kann nicht helfen, fühlt sich jedoch heimlich erschrocken, wenn er daran denkt. Mittlerweile kann er fast sicher sein, dass die Person, die ihn töten will, Lord Yangquan ist, weil er der einzige ist, der sicher ist, dass der König von Qins jede Bewegung durch Lady Xiuli durchmacht und er der einzige ist, der den Mut und die Macht hat mit ihm umgehen Hed wandte sich tatsächlich zu ihm um, nachdem er sich mit Jing Jun befasst hatte. Man hörte das Geräusch einer Pferdekutsche. Vier Pferdewagen mit Heu kamen ihm entgegen, auf jedem Wagen befand sich ein Reiter. Sie waren in zwei Wagen in jeder Gruppe aufgeteilt und fuhren auf der linken und rechten Seite der Straße in der Nähe des Fußgängerweges auf ihn zu, so dass ein paar Meter Abstand dazwischen vorhanden waren und er genug Platz hatte, um geradeaus zu laufen. Xiang Shaolong weiß nur, wann Zeit, Ort und Art und Weise der Pferdekutsche auftauchen, dass etwas nicht stimmt. An diesem Punkt des Lebens und des Todes wagte er nicht zu zögern, und er hielt Jifengs Zügel leicht, als tat er, es nicht zu bemerken, ritt auf die Pferdekutschen zu und zog gleichzeitig heimlich 2 Stahlnadeln aus seiner Taille versteckte sie in seinen Handflächen. Beide Seiten kamen einander näher. Xiang Shaolong fand es heimlich komisch. Er umklammerte den Pferden leicht mit den Oberschenkeln und Jifeng, der schon seit geraumer Zeit sein Ross ist, versteht seine Bedürfnisse und erhöht sofort seine Geschwindigkeit und fuhr sofort zwischen den 4 Wagen. Dieser Schritt übertraf die Erwartungen der anderen Partei völlig und die vier Männer, die die Wagen fuhren, schrien alle zusammen und enthüllten ein unheimliches Klok. Das Heu wurde in den Himmel geworfen und in jeder der Heuwagen war ein Bogenschütze versteckt. Sie standen vom Heu auf, spannten ihre Pfeile und richteten es gleichzeitig auf Xiang Shaolong. Xiang Shaolong brüllte und Jifeng stürmte nach vorne. Zur gleichen Zeit winkte er mit den Händen und die Nadeln flogen nach hinten. Bevor die Bogenschützen in den beiden vorderen Wagen schießen konnten, waren die fliegenden Nadeln bereits in ihre Gesichter eingebettet und sie fielen zurück in den Heuhaufen. Die anderen 2 schossen in ihrer Hast blindlings ihre Pfeile und verloren ihr Ziel. Die Pfeile flogen an seinem Rücken vorbei und kreuzten sich. Xiang Shaolong gluckste, und Jifeng rannte mit voller Kraft voraus und verschwand augenblicklich weit weg in der langen Straße und nichts, was seine Feinde tun können. Xiang Shaolong traf König Zhuangxiang und Zhu Ji mit ihrem Sohn in der inneren Halle des Kaiserpalastes, und natürlich war auch Lu Buwei dabei. Der Saal war elegant eingerichtet und König Zhuangxiang saß alleine auf einem erhöhten Podest, während Lu Buwei und Xiang Shaolong zu seiner Linken saßen und Zhu Ji und Xiao Pan zu ihrer Rechten saßen. Jeder von ihnen hatte einen Tisch vor ihm. Die Palastmädchen kamen herein, legten das Essen und den Wein aus und zogen sich zurück. Die Wachen standen draußen Wache, wodurch dieses Mittagessen die Atmosphäre einer Familientreffen hat. Die Haltung von Xiao Pans war ernst und hat Xiang Shaolong überhaupt nicht angeschaut. Zhu Ji war auch zurückhaltender und obwohl sie jetzt noch schöner ist und nicht mehr so ​​weit vorne liegt. Die riesigen Fenster auf beiden Seiten der Halle waren weit geöffnet und sie können draußen die geschwungenen Korridore, die üppigen Wälder und Blumen sehen, ruhig und ohne menschliche Stimmen. König Zhuangxiang sagte mit einem Lächeln: Premierminister sagte mir heute morgen, dass Shaolong in ein paar Tagen gehen wird, um mir zu helfen, Zhao Mu zu fangen, damit ich meinen Hass auslassen kann. Sowohl Kaiserin Ji als auch ich sind sehr berührt, also müssen wir Shaolong sofort zu einer Mahlzeit einladen, um Ihre Reise anzukurbeln. Xiang Shaolong war gegenüber König Zhuangxiang sehr beliebt, denn er ist nicht nur sanft, sondern es herrscht eine Aufrichtigkeit, die aus tiefstem Herzen kommt. Vielleicht weil er lange Zeit als Geisel in Zhao festgehalten wurde und dort Demütigungen erlitt, hatte er nicht die stolze Luft von König Xiaocheng. Ein Blick auf seine Hingabe an Zhu Ji und seine Dankbarkeit bei der Hilfe von Lu Buweis. Er kombiniert Kräfte mit diesem großen Kaufmann, um sich mit seinen eigenen Landsleuten zu befassen. Man kann sagen, wie viel Wert er auf Beziehungen legt. Und es gibt einen weiteren Grund, warum Xiang Shaolong sich besonders für ihn fühlt. In dieser Welt ist er der einzige, der weiß, dass der Anführer des stärksten Staates der Welt nur noch drei Jahre zu leben hat. Er neigte hastig den Kopf und bedankte sich. König Zhuangxiang sagte plötzlich freundlich: "Mein Sohn hat etwas zu sagen?" Zhu Ji und Lu Buweis Augen richteten sich zu Xiao Pan und der Blick in ihren Augen war erfüllt von unendlicher Liebe wie König Zhuangxiang. Xiang Shaolong lachte heimlich, alle diese drei Personen behandelten Xiao Pan wie ihren kostbaren Sohn, aber er war eigentlich eine Fälschung. Zur gleichen Zeit war er geschockt. Xiao Pan muss den Mörder seiner Mutter, Zhao Mus Namen, gehört haben und enthüllte damit einen seltsamen, alarmierenden Blick, den König Zhuangxiang bezeugte. Xiao Pan sah Xiang Shaolong an und sagte enttäuscht, dass der Grand Tutor gehen muss, ohne auch nur die Möglichkeit zu haben, mir etwas beizubringen. Die 3 von ihnen lachten. n n nZhu Ji runzelte ihre hübschen Brauen. "Ist das für Grand Tutor ein zu großes Risiko?", lachte Xiang Shaolong. "Je gefährlicher es ist, desto geeigneter ist es für mich. Mach dir keine Sorgen Kaiserin Ji, ich werde vorsichtig sein. Lu Buwei gluckste: Ich bin sehr zuversichtlich in Bezug auf Shaolong und weiß, dass es ihm sicherlich gelingen wird. König Zhuangxiang liebt Xiao Pan sehr und sagte mit einem Lächeln zu ihm: Ich bin sehr glücklich, dass mein Sohn seinen Lehrer so sehr respektiert und liebt. Er wandte sich Xiang Shaolong zu und fügte hinzu: Wenn Grand Tutor in diesen wenigen Tagen frei ist, können Sie mehr Zeit im Palast verbringen, um den Kronprinzen zu unterrichten. So wie Sie gestern Wang Jians 3 Pfeile auf dem Platz blockiert haben, war mein Sohn so aufgeregt, dass er alle davon erzählte! “Xiang Shaolong kann nicht helfen, aber einen Blick mit Xiao Pan auszutauschen und insgeheim beklagen, dass er beeindruckend ist. Wenn sich dieser Junge in Zukunft besonders nahe an ihn heranfühlt, ahnt niemand, dass es aus anderen verborgenen Gründen liegt. Er stimmte sofort höflich zu. König Zhuangxiang seufzte und sagte: "Ich hatte in der Vergangenheit ein hartes Leben und wurde in Handan niedergeschlagen, gedemütigt und sah auf mich herab. Ich hatte nie die Gelegenheit, richtig zu lernen und musste jeden Tag in Angst leben. Ich frage mich, ob ich am nächsten Tag überleben werde. Deshalb möchte ich als erster für meinen Sohn nach seiner Rückkehr nach Xianyang gute Nachhilfelehrer finden, so dass er ... "Zhu Ji schmollte und starrte ihn an und sagte kokett:" Y. "Unsere Majestät hat mehr als 10 Leute dazu gebracht, den Kronprinzen abwechselnd auf einmal zu lehren. Ich bin wirklich besorgt, dass Zhenger erschöpft sein wird. König Zhuangxiang lächelte, nicht unglücklich, dass sie seine Worte unterbrochen hatte. Lu Buwei lachte leise. „Will Empress Ji meinen großen Plan hören, Prinz Zheng zu unterrichten?“ Die vier von ihnen sahen ihn überrascht an. Lu Buwei sah Xiao Pan mit den Augen eines gütigen Vaters an, bevor er sich an König Zhuangxiang wandte und sagte: „Wie das Sprichwort sagt, fragen Sie im Zweifelsfall, lernen Sie, wenn Sie nicht qualifiziert sind. Gelehrte Gelehrte, militärische Schwertkämpfer, waren nicht alle anfangs unwissend und erzielten durch Lernen und Üben Erfolge. Umso mehr muss ein Führer studieren. König Zhuangxiang war verblüfft. Glaubt Premier Lu, dass der Ausbildungsplan, den ich für meinen Sohn arrangiert habe, nicht ausreicht? Die Leute, die ich eingeladen habe, um meinen Sohn zu unterrichten, sind auf ihrem eigenen Gebiet die besten. Zum Beispiel sind Qin Qings Poesie, Lied und Musik nicht nur die besten in Great Qin, sondern sie werden auch von anderen in den 6 Staaten bewundert und stehen auf einer Stufe mit Weis Learned Lady Ji. Könnte Premier einen noch besseren Kandidaten haben? "" Erst jetzt erkannte Xiang Shaolong, dass der Nachname der Witwe Qings Qin ist und auch einer der Kronprinzessin Grand Tutors ist. Kein Wunder, Kaiser Qin in der Zukunft, heh! Was bedeutet Xiao Pan, wird ein Memorial von Qing Dais bauen, um seine Lehrerin zu loben. Zhu Ji und Xiao Pan sahen Lu Buwei neugierig an und warteten darauf, wie er König Zhuangxiang antworten würde. Lu Buwei sagte zuversichtlich: „Als Kronprinz muss Prinz Zheng natürlich nicht befürchten, dass ihn niemand lehren wird. Es ist jedoch nicht gut, zu den Extremen zu gehen, und manchmal, wenn es zu viele unterschiedliche Ansichten gibt, kann es sein, dass man nicht weiß, wie es weitergehen soll. In Anbetracht dieses Punktes habe ich die Welten zusammengerufen, die fähig, kompetent und erstaunlich sind, um über das Regieren eines Landes zu sammeln und ihre Meinung darüber zu äußern, von den Prinzipien des Regierens bis zur Landwirtschaft, und ihre Schlussfolgerungen werden in einem Buch zusammengefasst, das behandelt wird jedes thema. Wenn das Buch fertig ist, sobald der Kronprinz es zur Hand hat, wird es nichts geben, was er nicht weiß. Xiang Shaolong seufzte insgeheim, für diesen Sohn geriet Lu Buwei wirklich in große Schwierigkeiten. König Zhuangxiang kicherte: "Ich glaube, der Premier kann sich eine solche Idee vorstellen. Wenn Premier Hilfe braucht, lass es mich wissen! “In einer so unbeschwerten und warmen Atmosphäre wurde das Mittagessen verpasst. Nach dem Essen kehrten König Zhuangxiang und Zhu Ji in ihren Palast zurück, um sich auszuruhen, und Lu Buwei als Premierminister ist ebenfalls ein vielbeschäftigter Mann und hat keine Zeit für lange Gespräche. Xiang Shaolong erzählte ihm von dem Angriff auf seinem Weg hierher und er ging eilig davon, nachdem er dem Konto zugehört hatte, und ließ nur Xiang Shaolong zurück, der Xiao Pan auf den Platz führte, um sein Schwertkampf zu üben. Xiao Pan ist nicht mehr derselbe Junge und egal, wohin er geht, eine große Gruppe kaiserlicher Wachen und Palastmägde, die ihn begleiten, und die beiden konnten nicht einmal darüber reden, was in ihren Herzen ist. Bevor sie mit dem Sparring begannen, kann Xiao Pan nicht helfen, sondern leise fragen: „Teacher! Kannst du nicht zu Handan gehen? Ohne dich werde ich nichts mehr haben. Xiang Shaolong sah, dass selbst die Wächter, die sich in ihrer Nähe befanden, etwa fünf Meter entfernt waren, also tat er so, als würde er sein Schwert korrigieren, und fragte: "Haben sie Sie gut behandelt?" Xiaos Augen wurden rot, als er sagte: "Sehr gut!" Ich behandle sie wirklich als meine leiblichen Eltern. "Xiang Shaolong rügte ihn:" Dies ist das letzte Mal, dass Sie sich als Xiao Pan vorstellen. Von diesem Moment an werden Sie Ying Zheng sein, auch wenn Sie vor mir sind. Xiao Pan verstand und nickte mit dem Kopf, bevor er erneut fragte: "Können Sie nicht gehen?", Antwortete Xiang Shaolong mit einem Lächeln. "Erinnern Sie sich an unsere Gentlemans-Vereinbarung, Zhao Mu gehört mir, der König von Zhao gehört Ihnen. Als er seine Worte beendet hatte, schlug er sein Schwert auf. Xiao Pan sprang agil zur Seite und schlug eine Pose ein. Xiang Shaolong war insgeheim schockiert, als er das sah. Dieser Bursche hat etwas, was er nie zuvor hatte, und das ist großes Vertrauen, das seine Art und Weise stark verändert hat. Verdammt, das ist der Riese, der die Welt vereint und zukünftig Chinas erster Kaiser wird. Sobald er darüber nachgedacht hatte, schien ein Ansturm unkontrollierbarer Gefühle aus seinem Herzen zu steigen. Um diese Zeit kündigte ein Mitarbeiter an, dass Qin Qing hier ist. Obwohl Xiang Shaolong diese Witwe Qing, deren Ruhm mit Ji Yanran auf einer Stufe steht, unbedingt sehen wollte, um zu sehen, wie schön und zart sie ist. Er hat jedoch keine Entschuldigung dafür und es ist nicht innerhalb der höflichen Normen. Außerdem musste Xiao Pan baden und sich umziehen, sodass er zur Wu-Residenz zurückkehren musste. Er war gerade durch die Tür getreten, als die Wache kam und berichtete, dass Wang Jian gekommen sei, um nach ihm zu suchen, und sich jetzt mit Wu Yingyuan und Tao Fang in der Haupthalle unterhalte, also eilte er herein. Wang Jian freute sich, als er Xiang Shaolo sahng und kam nach vorne, um seine Hand zum Gruß zu halten. Xiang Shaolong sah, dass er in einem gewöhnlichen Krieger-Outfit gekleidet war, das eine starke militärische Luft ausstrahlte und nicht helfen konnte, aber ein Gefühl der Kameradschaft empfand, als er ernsthaft antwortete: „Tut mir leid, Bruder Wang so lange warten zu lassen!“ Wu Yingyuan und Tao Fang stand auf und der ehemalige sagte: '' Grand Tutor Wang ist hier, um Shaolong Abschied zu nehmen. "Xiang Shaolong war fassungslos", "Abschied?", Antwortete Wang Jian aufgeregt: "Ja! Ich mache mich sofort auf zur Nordgrenze, um mit den Xiong Nus in den Krieg zu ziehen. Xiang Shaolong fühlte sich unwohl und dachte insgeheim, dass die Hölle die Zustimmung von König Zhuangxiang und Lu Buwei brauchte, wenn er ins Schlachtfeld gehen würde. Seit den Shang-Yangs-Reformen in Qin wurde die Führungsmacht der Stämme weggerissen und sie verloren das Recht auf Nachfolge. Regierungs- und Adelsgruppen wurden aufgrund von Militärbeiträgen gewährt. Jede Neuzuweisung von mehr als 50 Soldaten erfordert die Zustimmung des Königs von Qin. Dies war zu dieser Zeit ein beispielloser Schritt. Damit erreichte die zentrale Säule der Qin-Macht ihren Höhepunkt. Alle großen Generäle besitzen nur eine Hälfte des Zeichens, und ohne die andere Hälfte des Zeichens von King of Qins ist es schwierig, Truppen neu zuzuweisen. Neben dem militärischen Token ist auch das mit seinem Reichszeichen versehene schriftliche Dokument des Königs von Qins erforderlich, bevor es erkannt wird. Daher ist es viel schwieriger, Qin zu rebellieren als in den anderen Ländern. Wu Yingyuan und Tao Fang wissen, dass die beiden etwas zu sagen haben, also haben sie eine Entschuldigung gegeben und sind gegangen. Nachdem sich die beiden zusammengesetzt hatten, befahl Xiang Shaolong den Dienstmädchen, duftenden Tee zu servieren, als er sich fragte, ob Lu Buwei schließlich so intolerant sei und Wang Jian absichtlich abtransportierte, sodass er nicht in der Lage wäre, mit ihm um Aufmerksamkeit zu kämpfen. Sobald er darüber nachgedacht hatte, fühlte er sich sehr entschuldigend. Wang Jian fragte fragend: "Warum sieht Bruder Xiang plötzlich so schrecklich aus?" Xiang Shaolong seufzte und sagte: "Bruder Wang wurde gerade zum Crown Princes Grand Tutor befördert, und nun wurden Sie abtransportiert. Ich fühle mich ungerecht für dich. Nein! Ich muss im Namen von Bruder Wangs mit seiner Majestät sprechen. Wang Jian ist ein Mann, der sowohl Verstand als auch Muskeln hat. Er war für einen Moment fassungslos, bevor er plötzlich verstand, und er berührte sich und sagte: "Erst jetzt weiß ich, dass Bruder Xiang sich wirklich für mich interessiert. Aber Sie haben missverstanden, ich war derjenige, der seiner Majestät von dieser Mission sprach. Hai! Um die Wahrheit zu sagen, Alter und Erfahrung spielen im Militär eine große Rolle. Ohne persönliche Beziehungen kann man vergessen, eine Armee in die Schlacht zu führen. Diesmal wollten sie nicht, dass Bruder Xiang die Position des Grand Tutor bekam, und sie hatten keine andere Wahl, als mich mit Bruder Xiang zu duellieren. Jetzt ist mein Status nicht mehr derselbe. Als ich heute morgen seine Majestät traf, fragte er mich, welchen Wunsch ich habe, und ich sagte sofort, ich möchte meine Dienste an der Nordgrenze anbieten. Nach einem Gespräch mit Ministerpräsident Lu fragte mich Seine Majestät erneut, welche Strategie ich mir vorstelle, und er gab mir dann das Zeichen auf der Stelle und ließ mich der Hauptkommandant an der Nordgrenze sein. Das war schon immer mein Traum und ich habe nicht erwartet, dass es wahr wird. Ich bin hier, um Ihnen die guten Nachrichten zu erzählen und Ihnen auch zu danken. Dieses Mal ist es Xiang Shaolongs wiederum, um betäubt zu werden. Seit langem versuchen der Xiong Nus und der Hus, in die Grenzen von Qin, Zhao und Yan und in die drei Staaten einzudringen, um die Kontrolle über die zentralen Ebenen zu erlangen. Sie haben schon immer lange Wände entlang der Grenze errichtet Um sie in Schach zu halten, können sie den starken Nomadengruppen, die in den hohen mongolischen Ebenen unterwegs sind, nichts tun. Deshalb denkt jeder, es sei eine anstrengende und undankbare Aufgabe, mit Xiong Nus in den Kampf zu ziehen, und man könnte sein Leben verlieren, wenn er Pech hat. Die Xiong Nus sind nomadisch und haben ein hartes Leben, deshalb sind sie besonders räuberisch. Sie nutzen den Vorteil der Geschwindigkeit ihrer Kavallerie. Ihre Strategie besteht darin, anzugreifen, wenn der Feind sich zurückzieht, und sich zurückzuziehen, wenn der Feind angreift. Sie greifen häufig in die Zentralebene ein und attackieren und plündern die verschiedenen Staaten, deren Hauptaugenmerk auf der Landwirtschaft liegt. Und Qin ist genau einer der Staaten, die mit diesem Problem konfrontiert sind. Als Li Mu den König von Zhao beleidigte, wurde er an die Nordgrenze versetzt und jeder weiß, dass dies eine Form der Bestrafung ist. Wie konnte er also erwarten, dass es Wang Jian war, der sich freiwillig zur Nordgrenze beugte und bettelte, er solle an die nördliche Grenze gewiesen werden? In Anbetracht dessen, wie besorgt Xiang Shaolong ist, sagte Wang Jian lächelnd: „Ich kann Bruder Xiang nicht die Schuld dafür geben, dass er nicht verstanden hat. Seit ich jung war, war mein Denken immer anders als andere. Xiang Shaolong war erleichtert, und jetzt wurde er neugierig, als er fragte: "Warum erzählte mir Bruder Wang nicht davon?" Wang Jian trank den duftenden Tee in einem Zug. BIch habe König Wuling von Zhao * immer bewundert. Ohne seinen großen Mut bei der Umsetzung der beiden Reformen wurde der Staat Zhao nicht nur zu einem der stärkeren Staaten, sondern er änderte auch die Art und Weise, wie Schlachten in der Welt zu kämpfen waren. "Xiang Shaolong hat schon lange von dieser Geschichte gehört und er nickte zustimmend." Bezieht sich Bruder Wang auf seine Hu-Uniform und sein Bogenschießen? "" Wang Jiang wurde aufgeregt. "Genau. Zu dieser Zeit hatte die Kleidung der Zhaos lange Ärmel, kon***e Gürtel, breite Kragen und riesige Unterteile. Solche langen und riesigen Roben sind beim Reiten oder Bogenschießen äußerst unpraktisch. Daher ignorierte König Wuling die althergebrachten hochrangigen Beamten des Landes, dass die Regeln gegen die Herzen der Menschen verstoßen, und befahl der gesamten Armee, sich in die Hu-Uniform zu verwandeln. Die riesigen Ärmel und langen Roben wurden mit kleineren Ärmeln, kurzen Mänteln, Gürtel und Stiefeln in einen erfrischenden Look umgewandelt. Als Xiang Shaolong das hörte, fand er es auch interessant und sagte mit einem Lachen: Diese Reform wirkt sich auf ihren Ruf und die Veränderung der Gesellschaft aus, und natürlich wird es einen starken Widerstand geben. Wang Jian gab ein kaltes Schnupfen von sich: Was ist diese kleine Reform im Vergleich zum Sterben für das Land ?, fuhr er fort: Eine weitere gründlichere Reform besteht darin, die Methode des Einsatzes von Kutschen als Hauptkraft von Anschlägen aufzugeben Verwenden Sie die Kavallerie als Hauptkraft von Angriffen. In kurzer Zeit baute er ein großes und starkes Team von Kavalleristen auf, das nicht nur die Xiong Nus, sondern auch die Central Plains fegte, unbesiegbar wurde und zahlreiche Generäle wurden berühmt. Wenn nicht wegen des durcheinandergeworfenen Königs Xiaocheng, würden wir vielleicht nicht einmal die Schlacht von Changping gewinnen, selbst wenn wir Bai Qi, das beispiellose militärische Genie, bei uns haben. Xiang Shaolong war erleuchtet. Deshalb willst du an die Nordgrenze gehen, um in die Fußstapfen von König Wulings zu treten und eine völlig neue Veränderung herbeizuführen. Wang Jian lächelte zuversichtlich. Obwohl ich in Schlachten erfahren bin, war ich immer an der Front und hatte nie die Chance, eine Armee zu führen. Wann werde ich jemals die Chance haben, wenn ich mit den anderen Staaten im Osten und Süden kämpfte? Deshalb habe ich mich freiwillig gemeldet, damit ich eine Armee führen kann. Zur gleichen Zeit kann ich mein Bogenschießen üben und Xiong Nus finden, mit dem ich mein Schwert schärfen kann. Er fuhr mit leiser Stimme fort. Damals fegte König Wuling tausend Meilen quer durch das Land und eroberte das Gebiet der Linhu. Diejenigen Linhu, die im Bogenschießen gut sind, wurden auch Zhaos-Reiterei, was ihre Stärke stark erhöhte. Ich hatte diese Idee auch immer. Dies nennt man zwei Fliegen mit einer Klappe. Solange wir den Xiong Nus nicht loswerden, wie können wir darüber sprechen, die Welt zu vereinen? «» Xiang Shaolong streckte die Hand aus, legte seine Hand auf seine Schulter und sagte aufrichtig: «» Bruder Wang ist wirklich ein außergewöhnlicher Mann In der Lage, aus einer Aufgabe, die jeder als quälend betrachtet, so viele Vorteile zu erahnen. Ihr wertvolles Schwert und Ihre wertvollen Pfeile werden definitiv den Weg weisen, wenn die Zeit kommt, um die Welt zu vereinen. Dies ist das erste Mal, dass Wang Jian eine Person traf, die nicht gesagt hat, er sei ein Idiot. Er hob seine Hand und packte ihn fest am Arm und sagte dankbar: '' Bruder Xiang ist der außergewöhnliche Mann, der einzige Grund, warum ich diesen Tag habe ... '' Xiang Shaolong unterbrach ihn. '' Wenn Sie das noch einmal erwähnen du behandelst mich nicht als deinen Bruder. Wang Jians Augen wurden rot, als er ernst sagte: "Bruder Xiang, bitte denken Sie nicht, dass ich mich selbst hoch einschätze. Die Mission, den Norden dieses Mal zu erobern, ist gefährlich und ich komme vielleicht nicht einmal lebend zurück. Ich bin heute hierher gekommen ... Hai! “„ Xiang Shaolong sah ihn zögernd und fragte neugierig: „Wenn Bruder Wang etwas zu sagen hat, machen Sie bitte sofort weiter!“ „Wang Jian errötete, als er sagte:“ „Eigentlich hat mich Bruder Xiang beeindruckt, als ich ihn traf Ich frage mich, ob wir vereidigte Brüder werden können. Wir werden in Zukunft zusammen Weh und Wehe teilen, wenn es eine Unmenge von Betrug gibt, möge ich durch Himmel und Erde zerstört werden. Rief Xiang Shaolong freudig aus: „Ich sollte derjenige sein, der nicht gut genug ist. Aber ich habe noch drei weitere treue Freunde. Warum kopieren wir nicht, wie Liu, Guan und Zhang im Pfirsichgarten die Bruderschaft schwören, und lassen unsere Namen als treue Brüder in die Geschichte eingehen. "Wang Jian war verwirrt", "Sie reden darüber, was Liu, Guang und Zhang über die geschworene Brüderlichkeit bei welchem ​​Pfirsich sagen?" Liu Bei, Guan Yu und Zhang Feis vereidigte Brüderlichkeit fanden während der Ära der Drei Königreiche statt. Daher hat Wang Jian natürlich noch nie davon gehört. Er gab sofort einige unsinnige Antworten und wirkte durcheinander. Er fand Teng Yi und Wu Zhuo und die vier von ihnen zusammen mit einem erholsamen Jing Jun, machte das ernsthafte Gelübde der Bruderschaft zusammen am Bett von Jing Juns. Es folgte ein großes Fest, bevor Wang Jian glücklich ging. In dieser Nacht war Xiang Shaolong in bester Laune und hatte Spaß mit Wu Tingfang und dem Rest, wobei er all seine Sorgen und sein Liebeskummer vorerst für Ji Yanran beiseite legte. Plötzlich fühlte sich Xiang Shaolong im glücklichsten und stolzesten Moment seines Lebens. Sobald er Ji Yanran zurück nach Xianyang holt und Zhao Mu gefangen nimmt, wird er nichts mehr verlangen.

n n n n n

Share Novel A Step Into The Past Volume 6 Chapter 6

#Read#Novel#A#Step#Into#The#Past###Volume#6###Chapter#6