A Warm Wedding And A New Bride Of Young Master Lu Chapter 29

\\ n \\ nKapitel 29 \\ n

Su JianAn war immer noch benommen, als Lu BaoYan sie aus der Station herauszog.

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Seine Schritte waren gros und schnell, was sie schwer machte, mit seinem Tempo Schritt zu halten. Sie schnappt nach Luft und uberredet ihn. "Sie mussen noch eine Nacht im Krankenhaus bleiben, und warum gehen Sie so schnell? Es ist nicht so, dass dein Haus weggenommen wird. ’’

Es gab immer noch keine Antwort von ihm. .

’’ Lu BaoYan, Magenerkrankungen sind kein Witz. \'\'

\'\' Lu BaoYan ... \'\'

Lu BaoYan runzelte die Stirn und blieb stehen. \'\' Su JianAn, warum sind Sie so laut wie ein Kind? \'

Sie benahm sich wie im Alter von zehn Jahren und trug ein beruhmtes Prinzessinkleid, das sie aus dem Vereinigten Konigreich mitgebracht hatte, und kniete mit leuchtenden Augen neben ihm. \'\' Bao Yan ge [1], warum nicht? Sprichst du? ... Ge ge langweilt dich? Dann werde ich mit dir spielen, okay? ... Bao Yan ge ge, hast du schlechte Laune? Lass uns Eis essen gehen, ich werde sehr glucklich sein, wenn ich Eis esse ... ’’

’’ Ich war in meiner Jugend nicht laut. Su JianAn schnaubte. Zu dieser Zeit gab es viele Tanten, die mich dafur lobten, dass sie ruhig und gehorsam waren. ’’

Wer hat gesagt, dass sie nicht laut ist? Zu dieser Zeit argerte er sich immer uber sie und rief sie irritiert an, die Klappe zu halten. Sie schloss sofort den Mund und schurzte die Lippen, wahrend sie ihn mit unschuldigen Augen ansah. Es schien, als wurde sie sich nicht erinnern, was passiert war.

Lu BaoYan lachelte hilflos. Hm, in der Tat gehorsam. ’’

Obwohl sie nach einiger Zeit weiter streiten wird, ist sie zumindest gehorsam.

Su JianAn hat sich bereits auf die Debatte mit Lu BaoYan vorbereitet, aber plotzlich bekam sie seine Bestatigung und wurde von ihm in den Aufzug gefuhrt.

Su JianAn zitterte zu viel, als sie im Krankenhaus ankam. Der alte Xu machte sich Sorgen um ihre Sicherheit, also lies er den Fahrer sie ruber schicken.

Der Fahrer sah sie und offnete hastig die Tur des Rucksitzes. Nachdem sie ins Auto gestiegen waren, kehrte er zum Fahrersitz zuruck.

Das Auto fuhr eine Weile heraus und Lu BaoYan lockte immer noch nicht Su JianAns Hand. Sie dachte nicht daran, ihre Hand zu ziehen, stattdessen fuhlte sie sich ... so entspannt.

Weil sie auf diese Weise zu 100% sicher war, dass Lu BaoYan wirklich an ihrer Seite war.

’’ Der alte Xu ... macht sich grose Sorgen um Sie. Su JianAn wusste nicht, warum sie einen solchen Satz herausbringen wurde. Aber sie erinnerte sich, dass Old Xu wirklich nervos war, als er nach oben kam. Sie sah tiefe Angste aus den Augen der alteren Menschen, also hatte sie solche Angst.

Lu BaoYan sah ihr tief in die Augen. \'\' Was ist mit dir? \'\'

\\ n \\ n \\ n \\ n

Su JianAn schwieg lange -

Der Vordersitz blockierte das von vorne kommende Licht, so dass der Rucksitz ein wenig gedampft war. Su JianAn senkte ihren Kopf leicht, die Halfte ihrer Wangen im Licht gebadet und die andere Seite versank in der Dunkelheit. Ihre Stirn schien besorgt zu sein, flusterte sie, sie wusste nicht, wie viel sie gesagt hatte.

Ihr Griff, die Hand des anderen zu halten, wurde fester.

Sie hatte immer noch Angst.

Als sie die Tur offnete, sah sie, dass Lu BaoYan auf dem Bett lag und sein Gesicht blass war. Sie hatte grose Angst. Sie hatte Angst, dass er ernsthaft krank ist.

Lu BaoYan zog sich in Richtung Su JianAn und lehnte sich leicht an, und seine kuhlen Lippen landeten schlieslich auf ihren weichen Lippen.

Der Kuss war weich und sanft.

Alle Sounds haben ein abruptes Ende gefunden.

Su JianAn erstarrte sofort.

Als ob die Welt in diesem Moment stehen geblieben ware, spurte sie die Temperatur seiner Lippen, seinen warmen Atem und seine Hand, die immer noch ihre Hand hielt ...

Alles war echt.

Lu BaoYan kusste sie wirklich. In der Stille konnte sie sogar seinen Herzschlag horen.

’\'Keine Angst, mir wird nichts passieren.

Seine Stimme drang in die Stille ein, leise aber magnetisch und beruhigend.

Su JianAn antwortete mit einem "hmm". Seine magnetische Stimme lies sie weniger Angst haben.

Lu BaoYan lockerte nicht ihren Griff an ihrer Hand, sondern lehnte sich stattdessen an ihre Schulter.

Ihre Schultern sind wie die meisten Madchen rund und schlank. Wenn er sich auf ihre Schulter stutzte, konnte er das schwache Kamelienaroma ihres Korpers riechen.

\\ n \\ n \\ n

In seinem Herzen lag ein unbeschreiblicher Vorliebe fur ihren Korperduft.

Su JianAn war fassungslos - Wurde unsere Rolle gerade umgekehrt?

Sie zog u"Lu BaoYan ..."

Lu BaoYan stand nicht nur nicht nur auf, sondern passte sogar seine Haltung an, um sich wohler zu fuhlen. "Bewegen Sie sich nicht. Hat dir Shen YueChuan nicht schon gesagt? Ich hatte zwei Tage keine Pause. Sie konnte seine Mudigkeit aus seiner Stimme fuhlen und dachte daruber nach. Am Ende lies sie ihn einfach, seit er ein Patient war.

Sie drehte den Kopf und sah den bereits eingeschlafenen Mann an.

Das war das erste Mal, dass sie Lu BaoYans Gesicht von nahem sah. Sein Gesicht sah mude aus, aber immer noch beruhigend. Sie konnte es nicht ertragen, ihn zu storen, aber sie konnte es sich auch nicht leisten, von seinem Gesicht wegzusehen, denn ......

Er sieht so gut aus!

Nachdem er ihn eine Weile beobachtet hatte, fand Su JianAn eine Decke und beschloss, ihn damit zu decken. Tatsachlich war die Heizung im Auto sehr gut, aber das Wetter am Ende des Fruhlings war immer etwas kalt.

Lu BaoYan schlief sehr flach und bemerkte die Bewegungen von Su JianAn. Er genoss es still. Tief in seinem Herzen herrschte Zufriedenheit.

Seine Lippen waren leicht gebogen, aber Su JianAn bemerkte es nicht.

Eine Stunde spater stoppte der Wagen vor dem Haus, und die Stimme des Fahrers drang uber den jungen Meister der Schallwand, wir sind nach Hause gekommen. Su JianAn blickte Lu BaoYan an, der sich zum Schlafen auf ihre Schulter gelehnt hatte, und zogerte kurz, bevor sie seine Schulter sties. Lu BaoYan, wir sind zu Hause. J ’

Seine Augenbrauen strickten. Su JianAn dachte, sie store ihn, um sich auszuruhen. Ich mochte Sie nicht wecken, aber wir sind schon zu Hause. \'\' Sie entschuldigte sich .

Lu BaoYan hob leicht die Hand und wollte sich die Haare streicheln, aber dann runzelte sie die Stirn und sagte ernst: "Und ... Sie sind zu schwer, meine Schulter schmerzt ..."

Lu BaoYan \'\' ... steigen Sie aus dem Auto. Su JianAn glitt nach unten und wollte sich die Schulter reiben, nur um zu sehen, dass ihre rechte Hand taub war.

Er bemerkte ihre Bewegung und fragte sie: \'Ist es taub?\'

\'\' Ich kann meine Hand nicht fuhlen ... \'\'

Su JianAn war von seiner Aktion verblufft. Plotzlich fiel ihr das Bild, dass sie sich im Auto kussten.

Sie sah Lu BaoYan heimlich an und spekulierte uber die Bedeutung des Kusses. Vielleicht wollte Lu BaoYan sie nur beruhigen. Er sagte ihr auf diese Weise, dass es ihm gut gehe.

Sie konnte also nicht zu viel denken.

Lu BaoYan massierte ihren Arm mit Herz und Seele [2]. Er senkte den Kopf ein wenig und im schwachen Licht der Nacht konnte sie die Augen eines bestimmten Menschen bemerken, der voller Zartlichkeit war.

Sie senkte den Blick und sah ihren Arm an. Sie fand heraus, dass Lu BaoYan beim Massieren ihres Armes keine starke Kraft ausubte. Seine Kraft war nicht zu leicht, sehr angenehm, seine Hande waren nicht rau und seine Beruhrung war genau richtig.

Dadurch konnte nicht nur ihre Hand die Zartlichkeit spuren, sondern auch den ganzen Korper - und ihre Wangen farbten sich rot!

Lu BaoYan hat immer noch nicht vor, loszulassen von Su JianAns Hand.

Su JianAns naturliche Haut war zart und weis und ihre Hande waren weich und geschmeidig. Also naturlich nicht leicht fur Lu BaoYan loszulassen.

Allerdings war ihre Haut sehr gerotet. Als er wieder auf ihre Hand sah, dachte er, dass ihre Hand von ihm gebrochen werden wurde. Also horte er endlich auf. "Ist es besser?"

Su JianAn reagierte und zog ihre Hand zuruck. "Ja, danke. Ba ’

Lu BaoYan sah auf die Uhr. Es war schon fruh am Morgen: "Es wird spat, schlafen Sie wieder ein. Su JianAn stand still und schaute ihn an. Bist du nicht hungrig? Ich habe Hunger . ’’

’’ Was mochten Sie essen? Lassen Sie den Chef das fur Sie tun. Nach einer Pause sagte Lu BaoYan: Ich bin auch etwas hungrig. ’’

’’ Ich bin nicht wahlerisch. Su JianAn sagte: „Aber du kannst jetzt nur flussiges Essen essen. Sie mussen den Koch nicht anrufen. Ich mache Fischbrei, ist das okay? “Lu BaoYan hmm hA¶rte, Su JianAn drehte sich um und rannte ins Haus.

Im Kuhlschrank der Kuche war ein duftender Reis. Su JianAn nahm eine kleine Menge des wohlriechenden Reises, gos ihn in die Auflaufform, fugte Wasser hinzu und machte das Feuer an, um es zu kochen. Sie ging dann zu den Meeresfruchten.

Die Garnelen wurden in zwei Halften geschnitten, die Sehne auf dem Rucken und zusammen mit ihrem Gehirn entfernt. Der Tintenfisch wurde dann in kleine Stucke geschnitten. Wenn der Brei im Topf bereits gekocht ist, gibt sie etwas Algen, Ingwer und den Basisgeschmack in den Topf. Schlieslich fugte sie die Garnelen hinzu und schlieslich wurde der Tintenfisch hinzugefugt, als die Garnelen leuchtend rot wurden.

Su JianAn lassen Sie den Brei fur einen Moment kochen, bis eine Schicht glanzendes Breiol auf der Kasserolle schwimmt. Der Haferbrei war cDer Kristall war klar und der Geruch von Meeresfruchten und Reis wurde verdampft und die Kuche wurde uberstromt.

Nachdem Su JianAn Gewurz und Petersilie hinzugefugt hatte, machte sie das Feuer zu, ruhrte das oberste Haferbreiol und kochelte dann den Brei. Sie fullte dann zwei Schusseln mit dem Haferbrei und stellte sie auf ein Tablett.

Sie beabsichtigte, das Tablett in den Speisesaal zu bringen, als jemand plotzlich das Tablett von ihr nahm.

’’ Lassen Sie mich helfen. Lu BaoYan brachte den Brei in den Speisesaal.

Su JianAn gab Lu BaoYan die Schale mit Haferbrei. Dein Magen kann dies vorerst nur essen. Ba ’

Lu BaoYan schmeckte und stellte fest, dass ihr Haferbrei so schmeckte, als ware er von einem Meister der ersten Klasse gemacht worden. Der Geruch von Reis und die Suse von Meeresfruchten wurden vollstandig zerstort. Sein Mund roch voll und der Nachgeschmack war endlos. Es war der beste Haferbrei, den er je geschmeckt hat.

Sein Blick richtete sich voller Erkundung auf sie.

Die Nacht war bereits tief, der alte Xu und andere ruhten im Haus des Hausmadchens hinter dem Garten. Im grosen Haus waren nur die Lichter eingeschaltet, die warmen Lichter waren nicht so hell, aber warmer als je zuvor.

Su JianAn sah in Lu BaoYans komisches Gesicht. Schmeckt der Geschmack schlecht? Du magst es nicht? ’’

Sie nahm einen Loffel Haferbrei und steckte ihn in den Mund. Lu BaoYan wollte sie aufhalten, aber es war zu spat. Sie schrie .

’’ So blod. Ba ’

Lu BaoYan schenkte ihr ein Glas kaltes Wasser ein und sie trank die Halfte des Wassers in die Tasse, was schlieslich den brennenden Schmerz linderte.

’’ Streck deine Zunge heraus und lass mich sehen. Lu BaoYan zog die Augenbrauen hoch, und in seinem Ton lag ein Schmerz, den sie nie bemerkte.

Hinweis des Ubersetzers

[1] Ge/Ge bedeutet groser Bruder. Ich werde von jetzt an ge statt des grosen Bruders verwenden. [2] Mit seinem Herzen und seiner Seele - was bedeutet, er tat es von ganzem Herzen

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel A Warm Wedding And A New Bride Of Young Master Lu Chapter 29

#Read#Novel#A#Warm#Wedding#And#A#New#Bride#Of#Young#Master#Lu###Chapter#29