A Warm Wedding And A New Bride Of Young Master Lu Chapter 31

\\ n \\ nKapitel 31 \\ n

Kapitel 31 Plotzliches Auftreten von Lu BaoYan in der Polizeiwache

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Su JianAn ist nicht jemand, der ihr eigenes Problem vermeiden wird. Wie ihre Mutter starb, weigerte sie sich, die Tatsache zu akzeptieren, aber sie wusste, dass sie sich der Realitat stellen musste und ihr Leben fortsetzen musste. Weil sie das wusste, hoffte ihre Mutter, dass sie es tat.

Also sas sie den ganzen Tag und die ganze Nacht auf dem Friedhof in der Vorstadt und sas vor dem Grab ihrer Mutter.

Als sie den Morgen des Morgens aus dem Osten und die aufgehende Sonne des neuen Tages beobachtete, bemerkte sie schlieslich, dass ihre Mutter in Asche verwandelt worden war. Sie hat sie fur immer verloren, aber das Aufgehen der Sonne wurde davon nicht beeinflusst. Der Mond fallt und ihre Tage werden immer noch vergehen.

Sie akzeptierte selbst eine so schwierige Tatsache, aber sie wagte nicht zuzugeben, was Jiang ShaoKai zu ihr gesagt hatte - um Lu BaoYans Gedanken uber sie vollstandig zu verstehen.

Die Person, die Han RuoXi versprach, sich von ihr scheiden zu lassen, war Lu BaoYan.

Die Person, die Han RuoXi sagte: "Ich habe kein Interesse an dem kleinen Madchen und dass wir unsere Ehe nach zwei Jahren beenden werden", war auch Lu BaoYan.

Sie wurde entfuhrt und umzingelt, und die Person, die sich beeilte, um sie zu retten, war auch Lu BaoYan.

Auch in der Nacht zuvor im Auto war ein warmes Kussen zwischen ihnen.

Sie wagte nicht, uber die Bedeutung all dieser Dinge nachzudenken.

Lu BaoYan sagte, dass er sich von ihr scheiden lassen wollte, aber er beschutzte sie und kusste sie auch. Sie hat nur seine Gefuhle fur sie von seinen Handlungen bestatigt, aber er hat es von seinen Worten abgelehnt.

Nach dem Essen packte Su JianAn die Lunchbox ein und uberlegte, ob er Lu BaoYan eine Nachricht senden sollte oder nicht, in der er mich bedankte.

Aber beim Nachdenken haben sie nie eine Nachricht gesendet oder sich sogar angerufen.

Wenn ich ihm plotzlich eine Nachricht schicke, wird er dann nicht wissen, dass ich es bin? Trotzdem ist es nicht notwendig, ihn anzurufen ... Vergiss es, ich werde es ihm heute Abend sagen.

Jiang ShaoKai ist gerade aus der Cafeteria zuruckgekehrt, und die Kollegen der Kriminalpolizei sturzten herein. Ich erhielt einen Bericht. In Ming An wurde ein Mordfall begangen. Shao Kai, Jian An, ihr folgt uns zum Mordort. ’’

Diese Situation tritt haufig auf. Su JianAn und Jiang ShaoKai nahmen schnell ihre Sachen und fuhren mit dem Polizeiauto zur Mordstelle.

\\ n \\ n \\ n

* * *

An diesem Tag war die Arbeitslast von Lu BaoYan nicht gros. Er kam selten punktlich von der Arbeit nach Hause, aber als er nach Hause kam, sieht er Su JianAns Figur nicht.

Der alte Xu sagte: "Die junge Frau ist noch nicht zuruckgekehrt. Junger Meister, mochten Sie, dass der Koch das Abendessen fur Sie zubereitet? “Lu BaoYan runzelte die Stirn. Warten Sie, bis sie zuruckkommt. ’’

Der alte Xu musste dem Chefkoch sagen, dass er die Zutaten zubereiten sollte, aber er wartete bis sechs Uhr abends. Su JianAn kehrte immer noch nicht nach Hause zuruck.

Oben rief der alte Xu Su JianAn an und horte laute Gerausche von ihrer Seite. Er hob die Stimme und fragte "Young Madam", warum bist du noch nicht zu Hause? "

" Ich habe noch zu tun. Ich denke, ich muss heute Uberstunden machen. ‚‘ Su Jianan sagte: ‚‘ Old Xu, wie fur Lu Baoyan \ ‚s Abendessen, ich Schwierigkeiten haben, den Koch, sich darauf vorzubereiten, da ich kann \‘ t zuruck heute Abend gehen. Der Akku meines Handys ist am Ende, ich lege zuerst auf. ’’

Der alte Xu erzahlte Lu BaoYan von Su Jian, der Uberstunden machte. Er runzelte die Stirn. Hat sie gesagt, wann sie wiederkommen wird?

> ’Sie hat es nicht gesagt. Aber ich rief bei der Polizeistation an, sie sagten, es sei eine Tragodie im Bezirk Ming An passiert, und die junge Frau sei beschaftigt. Lu BaoYans Augenbrauen waren gestrickt, aber er sagte nichts, er lies Old Xu nur sagen, der Kuchenchef solle das Abendessen nicht zubereiten und ging dann hinaus.

Er fuhr zum Clubhaus auf dem Hugel.

Das Clubhaus war ohne offiziellen Namen nicht beruhmt. Jeder nannte es "The Mountain Clubhouse". Nur die Clubmitglieder durften das Clubhaus betreten, und auch diejenigen, die von den Clubmitgliedern eingeladen wurden. Ohne die Einladung des Clubhauses wird man vor dem Club gestoppt.

In der Liste der Clubhausmitglieder wurden nicht nur die reichsten Menschen in den Provinzen und Stadten Chinas aufgefuhrt, sondern auch viele beruhmte auslandische Reiche.

Jeder wusste also, dass das Netzwerk ausgebaut werden wurde, wenn man ein paar Stunden im Clubhaus blieb, um ein Glas Wein zu trinken.

Daher war das Clubhaus der Spitzenclub des Landes, und die Leute im Kreis wissen es.

\\ n \\ n \\ n

Lu BaoYan war der Chef im Clubhaus. Die Suite, die in der obersten Etage nicht fur die Offentlichkeit zuganglich war, gehorte ihm, und er hatte auch einen speziellen Aufzug.

Als er eintrat, sasen zwei Personen in der Suite, einer war Shen YueChuan in Anzugen und der andere war Mu SiJue.

Mu SiJue war jemand, der arrogant und schwer zu handhaben war, sein Gesichtsmerkmals waren tief und seine exponierten Arme hatten starke Muskeln. Er lehnte seine Beine gegen das Ledersofa und zeigte damit seine dominante Art, als wurde er gleich aufstehen und eine grose Anzahl von Menschen toten.

Er hob die Augenbrauen und sah Lu BaoYan an. Haben Sie nicht gesagt, dass Sie nicht kommen konnten? ’’

’’ ’Frau ist nicht nach Hause gekommen. Y Shen Shen Y Y Y Y ue ue ue ue Shen Shen Shen Shen Shen Shen Shen Shen Shen Shen Shen Shen Shen Shen Shen Shen Shen Shen Shen Shen Shen Shen Shen Shen Shen Shen Shen Shen Shen Shen Shen Ich habe nicht erwartet, dass meine Frau Uberstunden macht. ’’

Mu SiJue brach in lautes Gelachter aus. Sein Gelachter war immer noch nicht zu Ende und Lu BaoYans kalte Augen wurden uberstrichen. Er hatte keine Angst, weil Lu BaoYans Augen auf Shen YueChuan fielen.

Shen YueChuan zitterte.

Das Teeservice in der Suite war Lu BaoYan gewidmet. Er roch den Geruch in der Tasse. "Der Tee ist sehr gut. Y ’

Shen YueChuan atmete erleichtert auf und wollte nur lachen. Lu BaoYan stellte die Tasse ab und sagte: "Aber du musst trotzdem nach Nepal gehen.

Shen YueChuan war mehrmals dort gewesen und hatte geschworen, nicht mehr dorthin zu gehen. Jetzt wollte er sich nur hinlegen und so tun, als ware er gestorben. Warum? Aus welchem ​​Grund? Als Sie im Krankenhaus lagen, war es mir dankend, dass Su JianAn Sie sehen konnte! Was mache ich wieder falsch !!! ’

In diesem Moment kann niemand die Wut und Abneigung in Shen YueChuans Herz auslassen.

Lu BaoYan nahm einen Schluck Tee "Du hast sie erschreckt. Y ’/ Y Y Y Y Y Y ... Y Y Y Y Y Y Y Y Y Y Y Y Y Y Y Y Y Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Si Lu BaoYan hat so viele Dinge ohne das Wissen von Su JianAn getan. Sagen Sie mir nicht, Sie wollen ihm damit drohen? «» Lu BaoYan sah Mu SiJue kalt an. «» Mochten Sie mit Shen YueChuan eine Geschaftsreise nach Nepal unternehmen? «» < Mu SiJue verstummte, Shen YueChuan war immer noch voller Groll - er dachte auch daruber nach, Lu BaoYan zu bedrohen, aber die Leute sagten, er habe hundert Moglichkeiten, Su JianAn nicht glauben zu lassen und ihn als zu klassifizieren ein Verruckter!

Am Ende musste sich Shen YueChuan auf die "Geschaftsreise" vorbereiten. Lu BaoYan und Mu SiJue diskutierten uber die Dinge in der Suite.

Als Lu BaoYan das Clubhaus verlies und nach Hause kam, war es schon fruh am Morgen, und Su JianAn war noch nicht zuruckgekehrt.

Er wusste, dass dies der Normalzustand von Su JianAns Werk war. Sie war beschaftigt und sagte nicht, dass er nach Hause ging. Er hatte keine gute Zeit. Er wahlte Su JianAns Telefon, horte aber nur die Nachricht, dass das Telefon ausgeschaltet war.

’’ Die junge Frau hat gerade gesagt, dass ihr Handy keinen Akku hat. Der alte Xu erschien plotzlich. Junge Meister, sollten Sie sich fruh ausruhen. Ba ’

Lu BaoYan nickte und ging zuruck in den Raum.

* * *

Am nachsten Morgen kam Su JianAn immer noch nicht zuruck. Lu BaoYans Gesicht war ausdruckslos, er nahm einen Umweg, als er zur Firma ging - vorbei an der Polizeistation.

Zufallig sah er Su JianAn auf der anderen Strasenseite. Sie trug noch die Kleidung von gestern. Ihr langes schwarzes Haar war sehr locker und wirkte sogar ein wenig flauschig.

Sie und Jiang ShaoKai liefen zusammen. Die beiden hielten eine Tasse Kaffee in der Hand. Sie trugen auch zwei Taschen zum Mitnehmen in der Hand. Sie redeten und lachten und schienen eine besondere Chemie zu haben.

Als sich das Auto naherte, sah Lu BaoYan Jiang ShaoKais Augen auf Su JianAn und sagte ihm intuitiv, dass etwas nicht stimmte.

Lu BaoYan trat auf das Gaspedal, und ONE77 stoppte mit unaufhaltsamem Impuls vor der Polizeistation. Su JianAn sas mehrmals in Lu BaoYans Auto und war mit dem Klang seines Autos zu vertraut. Unglaublich, als sie Lu BaoYan von seinem Auto herunterkommen sah, hatte sie das Gefuhl, dass sie traumte.

Allerdings war der Lu BaoYan, den sie sah, echt.

Der dunkle Custom-Anzug zeigte seine perfekte Form, und die Krawatte der Marke macht ihn geschaftig. Wenn er seine Hand erhebt, werden die Manschetten des weisen Hemdes und die zarten, zuruckhaltenden Manschettenknopfe sichtbar. Diese kleinen Details fugten ihm eine Gentlemanitat hinzu.

Su JianAn\'s Augen konnten fur einen Moment nicht einmal von ihm entfernt werden. Die vorbeigehenden Madchen sahen ihn alle hell an.

Lu BaoYans Augen waren immer auf Su JianAn gerichtet, als ob es nur Su JianAn in seiner Welt gabe.

Er hat Su JianAn naturlich die Tute mit sechs Tassen Kaffee genommen, und Su JianAn reagierte schlieslich: "Wie geht es dir?" Gehst du nicht ... zur Firma? “

„ Kann ich nicht zu dir kommen? “Lu BaoYan rieb Su JianAn\'s Wange. Du hast letzte Nacht nicht geschlafen? “Das Cyan in ihren Augen war schwerer als gestern.

Wenn ich gestern Abend von Su Jian sprach, wollte sie weinen. Andere lagen im Bett. Sie und einige Erkaltung bPersonen blieben im Sezierraum. Sie weis nicht, wie viele Tassen Kaffee sie getrunken hatte, um wach zu bleiben.

’’ Ich habe nicht geschlafen, es gab einen Mordfall und ich kann keine Minute schlafen. Ich bin mehr beschaftigt als du. ’’

Sie wusste nicht, dass ihr Ton falsch war.

Lu BaoYans Lippen glitten uber ein Lacheln, und er brachte sie ins Buro, wahrend er ihre Hand auf ihre Taille legte.

Su JianAn hat noch nicht reagiert, als sie die Schatten von Xiao Ying und Teamleiter Yan sah, und sie sahen sie an. Lu BaoYan umarmte sie fest und fragte: "Haben Sie fruhstucken?"

Su Jianan hatte das Gefuhl, als hatte der Blick der Kriminalpolizei Locher in ihren Korper gebrannt.

\'\' Ich werde jemanden bitten, Ihnen das Fruhstuck zu schicken, ist es in Ordnung? \'\' Lu BaoYans Ton ist zu 100% ohnmachtig \'\' \'Mochten Sie Chasing The Moon Residence essen, oder? an anderen Orten? «»

\'\' Hmm, Chase the Moon ... \'\' Sie konnte schon die Stimme ihrer Kollegen horen.

Lu BaoYan lachelte und sagte: "Okay. Denken Sie an etwas anderes? Wie ist Ihre Zunge?

Dieses Mal lernte Su JianAn, klug zu sein. Sie drehte sich um und streckte die Zunge heraus und sah Lu BaoYan an. Ich habe gestern etwas Medizin angewendet. Ihre Wangen waren bereits heis, als sie sich wehrte. \'\'Du gehst zur Arbeit . Du wirst zu spat sein . Ba ’

Lu BaoYan sah auf die Uhr. Er zog seine Hand aus Su JianAns Taille und verabschiedete sich von allen. Bevor er ging, sagte er in Su JianAn\'s Ohr. Nach einer halben Stunde werde ich es abgeben. Seine Figur verschwand nach langer Zeit an der Tur des Buros. Als sie ihre Kollegen ansah, wirkte die Gruppe verblufft. Teamleiter Yan sah Xiao Ying plotzlich an: \'\' Sehr geehrte Frau, wie geht es deiner Zunge? \'\'

Xiao Ying streckte die Zunge heraus \'\' Ich habe gestern etwas Medizin aufgetragen, jetzt ist es okay ~ \'\'

Su JianAn sah dann kalt aus. «» Wir sind nicht so widerlich wie Sie. ’’

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel A Warm Wedding And A New Bride Of Young Master Lu Chapter 31

#Read#Novel#A#Warm#Wedding#And#A#New#Bride#Of#Young#Master#Lu###Chapter#31