A Warm Wedding And A New Bride Of Young Master Lu Chapter 33

\\ n \\ nKapitel 33 \\ n

Kapitel 33 Sie sehen reizvoll aus, wenn Sie schlafen

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Nach Lu BaoYan Nachdem er mit dem Essen fertig war, hatte er noch zwei Stunden Videokonferenzen mit dem leitenden Personal der Auslandsniederlassung.

Es war schon nach elf, als er auf seinem Bett lag.

Su JianAn schlief noch, wahrend er sein Kissen hielt. Die Halfte ihres Gesichts war in einem weichen Kissen vergraben wie ein Kind, das nach Sicherheit sucht.

Lu BaoYan nahm vorsichtig das Kissen aus den Armen. Sie schrie unzufrieden. Ihre kleine Hand griff im Bett herum und fing sie schlieslich auf. Wie ein Kind, das ihr Lieblingsspielzeug gefunden hatte, umarmte sie Lu BaoYan mit ihren Beinen und druckte sie leicht an seinen Beinen.

Sie trug keinen Sling-Pyjama, wie sie es beim letzten Mal getan hatte. Sie vergrub gerade ihr Gesicht auf seiner Brust, und ihr warmer Atem wurde auf seine Brust gespruht. Lu BaoYans Gefuhl war intensiver als beim letzten Mal - sein ganzer Korper kochte und bildete eine Kraft, die sich irgendwo im Korper sammelte.

Sie schlief so rein und unwissend wie ein Kind ein. Lu BaoYan seufzte und blickte nach unten. Er hatte das Bedurfnis, sich an ihrem Schlusselbein zu rachen, saugte daran, aber er lies sie sofort los und ging kalt duschen.

Nach einer ruhigen Ruckkehr war das Kissen von Lu BaoYan bereits wieder besetzt. Er nahm es widerstrebend zuruck. Su JianAn weinte plotzlich. Er nahm sie sofort in seine Arme und tatschelte sie auf ihrem Rucken. Wie ein verangstigtes Kind besanftigend, dauerte es lange, bis sie endlich die Brauen verlor und wieder schlafen konnte.

Dieses kleine Monster scheint immer unendlichen Mut zu haben, aber warum ist sie so empfindsam und angstlich, wenn sie schlaft?

Lu BaoYan sah sie durch das schwache Licht an. Je mehr er das kleine Monster ansieht, desto mehr sieht er sie als armes kleines Tier. Er konnte nicht anders als sie festzuziehen.

Das kleine Monster schien sich wohl zu fuhlen. Ihre kleine Hand streifte Lu BaoYans Brust, ergriff schlieslich seine Taille und schlief friedlich ein.

Lu BaoYan wurde von ihr gefangen und die Dinge, die niedergedruckt wurden, waren unruhig geworden, aber um die Person in seinen Armen nicht zu erschrecken, widersetzte er sich immer noch.

Diese Nacht war fur Lu BaoYan die schwierigste Nacht, um einzuschlafen.

* * *

Am nachsten Morgen am nachsten Tag konnte Su JianAn endlich wieder zu sich kommen. Sie fuhlte sich, als hatte sie lange geschlafen. Sie hatte sehr gut geschlafen.

Nach dem Tod ihrer Mutter schien sie noch nie so ruhig geschlafen zu haben.

Allerdings fuhlte sie etwas komisch, sie konnte einen sehr vertrauten Atemzug neben sich spuren ...

\\ n \\ n \\ n

Sie offnete die Augen und fing den Blick auf Ansicht der Brust eines Mannes. Als ich aufschaute, war es Lu BaoYan!

Sie hatten schon vorher im selben Bett gelegen, also war sie nicht uberrascht. Aber warum umarme ich Lu BaoYans Taille? Warum blieb mein ganzer Korper bei Lu BaoYan? Warum bin ich in seinen Armen! ! !

Su JianAns Gehirn konnte fur einige Augenblicke nicht funktionieren und ihr ganzer Korper erstarrte.

Wie konnen wir in dieser intimen Position sein?

Nach wenigen Augenblicken reagierte sie endlich. Als ware sie von einem elektrischen Zaun erschuttert worden, loste Su JianAn plotzlich ihre Hande an Lu BaoYan und prallte ab. Der noch schlafende Lu BaoYan wurde durch die plotzlichen Bewegungen von Su JianAn erweckt. Er offnete die Augen und sah sie an.

Das Gewand an seinem Korper war sehr locker und sein robuster Korper war etwas ausgesetzt. Sein Aufwachen hatte eine todliche Eleganz und Faulheit, wie ein langsam erwachender Aristokrat.

Su JianAn sah ihn an, fast unklar mit der Situation, sie war fasziniert von Lu BaoYans aktuellem Zustand. Zum Gluck fand sie endlich ihre Stimme, sie offnete gerade ihren Mund, wurde aber von Lu BaoYan verblufft. Senke deine Stimme, Mutter schlaft neben uns, sie kam gestern nachmittag vorbei. J ’

Su JianAn versuchte daruber nachzudenken. Ihre letzte Erinnerung an gestern war in Lu BaoYans Auto. Sie wusste nicht, wie sie auf Lu BaoYans Bett gelandet war, ganz zu schweigen von Tang YuLan.

Habe ich eine selektive Amnesie?

’Lu Lu BaoYan, wie bin ich hierher gekommen? \'\', fragte sie mit einem beunruhigten Blick.

’’ Ich habe Sie hierher getragen ’’

Su JianAn\'s Gesicht ist leicht rot.

’’ Was haben Sie in letzter Zeit gegessen? Du bist schwerer geworden als beim letzten Mal. Auserdem habe ich Old Xu gebeten, Ihr Zimmer vorubergehend zu verschliesen. ’’

Mit diesen Worten ging er anmutig und ging ins Badezimmer. Su JianAn verstand schlieslich, dass sie bis jetzt eingeschlafen war, also wusste sie nicht, dass Tang YuLan kam, aber -

\\ n \\ n \\ n \\ n

Sie nahm nicht zu. Er hat definitiv nur mit ihr gespielt, du dreckiger Lugner!

’´ \'Moment mal!\' \'Sie sturzte auf Lu BaoYan zu und sagte mit einem Lacheln. Lu BaoYan, ich habe gehort, dass Sie besonders auf Sauberkeit achten? Lass mich dir etwas sagen, ich habe gestern nicht geduscht und sogar die ganze Nacht auf deinem Bett gelegen. ~ ’’

Lu BaoYan war verblufftihr . Su JianAn ging stolz an ihm vorbei, sturmte ins Badezimmer und machte ein Gesicht, bevor er die Tur schloss.

Es gab ein Gerausch von Wasser aus dem Badezimmer. Lu BaoYan dachte plotzlich an etwas, er hakte sich in den Mundwinkel, setzte sich auf das Sofa und hatte eine entspannte Haltung.

Nach funfzehn Minuten streckte Su Jianan mitleidig den Kopf aus \'\' Lu BaoYan ... \'\'

Lu BaoYan sah sie faul an: \'Was?\'

\'\' Ich habe mich geirrt ... \'\' Su JianAns Haltung kann nicht aufrichtiger sein. Ich bin wirklich falsch Ich werde nie mehr in Ihrem Bett schlafen, ohne duschen zu mussen. Also ... kannst du mir mit meinen Klamotten helfen? “

Lu BaoYan versuchte, sein Grinsen zu verbergen. Gerade wollte sie, dass er sich unwohl fuhlte, aber sie vergas, dass sie keine Umkleideringe bei sich hatte und die Kleider, die sie trug, alle nass waren ... Lu BaoYan faltete seine Beine elegant \'\' Ihre Tur war verschlossen, ich kann nicht hineingehen. ’’

’\'Ruf das alte Xu an, um die Tur zu offnen!’ ’

’ ’Wir werden verdachtigt. \'\'

Su JianAn wollte weinen \'\' Was sollte ich dann tun? \'\'

Lu BaoYan sah sie an. \'\' Sie haben jetzt nichts getragen? \'\'

Su JianAn\'s nickte dumm und reagierte erneut - welche Art von Frage stellte er gerade jetzt!

Ihr Gesicht war sofort rot und sie schrie Ich will mir nicht helfen! \'\'

Lu BaoYan lachelte und entschied: \'\' Ich will dir nicht helfen. Was? Du wagst es herauszukommen? ’’

’...’ ’Su JianAn wagte es nicht.

Eine gute Frau wurde eine Niederlage nicht so leicht zugeben. Sie benutzte ihr Gehirn und entschied sich, weich zu sein.

’’ Bao Yan ge ... ’’

Sie war so bestrebt, von Lu BaoYan Sympathie zu erhalten. Ihre weisen Wangen enthullten ein flaches Rosa, das ihre unschuldigen Augen wie ein kleiner weiser Hase zusammenkniff, der sich beim Anblick auf ihn irritierte.

Wenn ich sie so beobachtete, dachte Lu BaoYan ... Ich mochte sie schikanieren.

Lu BaoYan konnte nicht anders, als sich die Szene hinter der Tur vorzustellen. Er schluckte. Er versuchte, sein Gefuhl zu verbergen, also stand er auf und ging zur Garderobe, um ein Hemd fur sie zu holen.

Su JianAn hatte nicht einmal Zeit, sich zu bedanken. Sie schloss rasch die Tur und zog sich das Hemd von Lu BaoYan an.

Sein Hemd war lang und breit, sodass sich Su JianAn ziemlich sicher fuhlte. Sie druckte die Tur auf.

Es gab keine Frau, die Lu BaoYans Kleidung beruhrt hatte. Lu BaoYan hatte jedoch das Gefuhl, dass er vor ihr bereit war, sie ihr ganzes Leben lang tragen zu lassen.

Nur vor ihm!

Das lange, breite weise Hemd umschloss ihren schlanken Korper. Sie hatte wahrscheinlich das Gefuhl, dass die Armel im Weg waren, also faltete sie sie bis zum Ellbogen zusammen. Die obersten zwei Knopfe wurden gelost und zeigen ihr wunderschones Schlusselbein. Das Hemd konnte nur ihren schlanken Korper bedecken. Ihre Huften und ihre langen, geraden Beine baumelten vor ihm, und das Hemd bewegte sich mit der Krummung ihres Korpers, was seine Kraft nur forderte.

Ein Klopfen an der Tur ertonte gerade rechtzeitig, und Tang YuLans Stimme war zu horen. «» Bao Yan, stehen Sie auf? «

Su JianAn sah hinunter selbst besorgt, dass sie von Tang YuLan gesehen werden wurde. Eilig fragte sie Lu BaoYan mit ihrem Mund: "Was soll ich tun?" Lu BaoYan nahm Su JianAns Hand und stopfte sie zuruck ins Bett. Er wickelte sie fest in die Decke und offnete die Tur.

Tang YuLan lachelte von auserhalb der Tur \'\' Bist du aufgewacht, Jian An? \'\'

Su JianAn sagte nervos: \'\' Mama, guten Morgen! \'\'

\'\' Guten Morgen. Tang YuLan schaute hinein, und ihre Augen lachelten. Ich bin heute fruh aufgewacht, also habe ich mir ein Fruhstuck vorbereitet. ’’

Su JianAn nickte. Tang YuLan sah, wie sie im Bett schrumpfte, und sah Lu BaoYans unordentliche Kleidung an. Sie zeigte ein mysterioses Lacheln und ging nach unten.

Der alte Xu war sehr nachdenklich. Nachdem Tang YuLan die Treppe hinuntergegangen war, schickte er ein Dienstmadchen, um fur Su JianAn Kleidung zu bringen. Sie hielt Old Xu einfach fur ihren Lebensretter. Sie wartete darauf, dass Lu BaoYan ins Badezimmer ging, um zu duschen, bevor sie sich sofort in die Garderobe schlich, um sich umzuziehen.

Die Uhrzeit wurde um 7:30 angezeigt, als beide bereit waren. Su JianAn dachte, es sei noch fruh, also schloss sie die Tur und sprach ernsthaft mit Lu BaoYan. Genau wie beim letzten Mal habe ich dich nicht absichtlich festgehalten, und dieses Mal weis ich auch nicht, dass ich tatsachlich mit dir geschlafen habe. ’’

Sie druckte den Bereich zwischen ihren Augenbrauen zusammen - ist das falsch? ... Egal was, ich muss dieses Missverstandnis klaren

’\', sagte ich, als ich schlief, hielt ich mir die Dinge immer naher. Mit anderen Worten, selbst wenn ein Stein neben mir liegen wurde, wurde ich ihn umarmen! Verstehst du das? “Lu BaoYan runzelte die Stirn und zog an seiner Hand, um Su JianAns langes Haar zu reiben. Du siehst hubsch aus, wenn du schlafst. Su JianAn war verwirrt - hat er es verstanden oder nicht?

??? Lu Lu BaoYan? ’

Lu BaoYan nahm Su JianAns Hand und zog sie die Treppe hinunter. Su JianAn hatte Angst, dass Tang YuLan irgendetwas horen wurde, also sprach sie naturlich nicht aus. Gehorsam folgte sie Lu BaoYan die Treppe hinunter. Mit dem Auftritt einer kleinen Frau lachelte Tang YuLan einfach.

Su JianAn sah Tang YuLan und ihre Stimmung wurde heller. Sie erinnerte sich plotzlich an die Sache von gestern Nachmittag, Mama, ich weis nicht, dass Sie gestern vorbei gekommen sind. Sie sah Lu BaoYan mit Groll an. Warum weckst du mich nicht auf? “Lu BaoYan reichte Tang YuLan ein Sandwich, als er Su JianAn sah. Du schlafst wie ein Schwein. ’’

’’ Es spielt keine Rolle. Tang YuLan lachelte. Ich bin gerade gekommen, um dir etwas zu sagen. Ich habe heute Abend eine Charity-Auktion im City Garden Hotel veranstaltet. Und ich mochte, dass Sie, Jian An und Bao Yan, zusammenkommen. J ’

Su JianAn nickte’ Ich verstehe. ’’

’’ Es gibt noch eine Sache. Tang YuLans Gesicht wurde ein wenig wurdevoll. Sie sah Su JianAn an. Su Hong, Su YuanYuan und ihre Mutter konnen auch kommen. ’’

Sie hatte Angst vor Su JianAn, weil die drei Leute einen grosen Einfluss auf sie haben wurden. Su JianAn lachelte "Mom, mochten Sie, dass ich Ihnen helfe, die Gaste zu empfangen?"

Tang YuLan war fassungslos und lachte plotzlich. Lu BaoYans Lippen beruhrten auch ein flaches Lacheln.

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel A Warm Wedding And A New Bride Of Young Master Lu Chapter 33

#Read#Novel#A#Warm#Wedding#And#A#New#Bride#Of#Young#Master#Lu###Chapter#33