Absolute Choice Chapter 309

\\ n \\ nKapitel 309 \\ n

Kapitel 309: Dieser Punkt sollte definitiv ausharten, aus Respekt

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n < Im sechsten Level, Monster Fairyland, gab es sieben Drachen. Das Ziel dieses Levels war es, einen Kreuzzug gegen den Drachen zu starten. Deshalb sagte Shi Xiaobai: \'Lass uns gehen. Dieser Konig wird dich dazu bringen, den Drachen zu toten. Ka Xiaozi war verblufft, bevor sie sofort strahlte: „In Ordnung!“

Drachentoten, die sich wirklich herrschsuchtig anhort!

Allerdings Die Reise, einen Drachen zu toten, war von Anfang an mit einem winzigen Problem verbunden.

In diesem Moment befanden sie sich in der Mitte einer einsamen Insel. Obwohl es sich um einen See handelte, betrug die Entfernung zum anderen Ende des Sees einige hundert Meter. Mit Shi Xiaobais Crab Steps im Dominating Refinement Realm konnte er noch wenige hundert Meter Wasser laufen. Konnte das Madchen, das behauptet hat, sehr schwach zu sein, es uberqueren?

Shi Xiaobai konnte nicht anders als zu fragen: \'\' Wissen Sie, wie man schwimmt? \'\'

Durch die Verwendung einer psionischen Barriere, die den Korper umhullt, war es unwahrscheinlich, dass sie ihre Kleidung uber die Entfernung von wenigen hundert Metern nas machte. Wenn das Madchen schwimmen konnte, war Schwimmen eine ziemlich gute Idee.

Ka Xiaozi weitete ihre grosen, hellen Augen und schuttelte ihren Kopf. "Nein, ich bin sehr schwach. Auserdem ... ’’

Ka Xiaozi lehnte sich leicht zur Seite und zeigte auf den See hinter sich.

Shi Xiaobai war uberrascht, als er einen Schritt nach vorne machte. Er folgte der Richtung, in die Ka Xiaozi zeigte, und sah einen grosen dunklen Schatten unter der Oberflache des Sees. Wenn man nicht genau hinschaute, wurde man es als Schatten eines Baumes betrachten. Bei genauem Hinschauen ware man entsetzt, als es ein riesiges Monster war, das unter der Seeoberflache lauerte.

Obwohl eine grose und ungerade Kontur kaum erkennbar war, waren die verbotenen Schuppen des Kolosses aufgrund des klaren Sees deutlich zu sehen. Der Gigant war viel groser als die Insel selbst. Wenn dieses Ungeheuer erschreckt wurde, konnte das Uberleben auf dieser einsamen Insel keine Option sein.

Shi Xiaobai wies die Idee, das Madchen uber den See schwimmen zu lassen, sofort ab. Sie ignorierte die Tatsache, dass das Madchen nicht schwimmen konnte, selbst wenn sie eine Schwimmsportlerin sein wurde, und landete moglicherweise im Bauch des Sees gigantisch.

Sollte er einfach den Giganten unter dem See toten?

Shi Xiaobai hatte einen solchen Gedanken, aber er verwarf es schnell. Die Insel war zu klein. Wenn der See-Gigant in Wut geriet, konnte die Insel die erste sein, die zerstort wurde. Als es soweit war, musste er sogar das Madchen retten, das nicht schwimmen konnte. Und wenn, was ware, wenn er seine neuen Kleider nass machen wurde?

Als Shi Xiaobai dachte, schien Ka Xiaozi nicht angstlich zu sein. Sie starrte Shi Xiaobai unverblufft an, als glaubte sie, dass Shi Xiaobai einen Weg finden wurde.

Shi Xiaobai zogerte einen Moment, bevor er sagte: "Wenn Sie nichts dagegen haben, wird dieser Konig Sie huckepackern?"

Dies war die einzige Idee, die Shi Xiaobai konnte Denk an . Das Tragen einer Person auf dem Rucken wurde zwar geringfugig auf die Bewegungen einwirken, ware jedoch wenig wirksam.

Von Riko, Xiao Xiao und Mu Yuesheng erfuhr Shi Xiaobai jedoch von etwas. Madchen mochten keine Angehorigen des anderen Geschlechts, die ihren Korper beilaufig beruhrten.

Er hatte Ka Xiaozi gerade erst kennengelernt, also musste er naturlich fragen, ob sie etwas dagegen hatte.

Ka Xiaozi schuttelte den Kopf und sagte mit einem Lachen: „Naturlich macht mir das nichts aus, aber ...“

\\ n \\ n \\ n

Allerdings ...

Ka Xiaozi ging mit leichten Schritten in Richtung Shi Xiaobai. Ihre Augen waren hell und ihr Gesicht war leicht gerotet. Dann streckte sie langsam die Arme aus, als sie mit zusammengekniffenen Lippen sagte: "Konnen Sie mich stattdessen tragen?" Shi Xiaobai war etwas uberrascht, bevor er nickte. Er fand das Huckepacking und das Tragen nicht sehr unterschiedlich. Obwohl er es vorgezogen hatte, einen "Feuerwehrmannaufzug" zu verwenden, weil er eine Hand fur andere Dinge freimachen konnte, machte es ihm nichts aus, die Bitte des Madchens zu befriedigen.

Shi Xiaobais rechte Hand hatte sich bereits erholt. Er verwandelte das schwarze Schwert in seiner Hand in Energie und hielt es in seiner rechten Hand. Er trat einen Schritt vor und hielt sich mit einer Hand an der Taille des Madchens, ging in die Hocke und hielt die Beine des Madchens. Auf sehr naturliche Weise hob er das Madchen in einem Prinzessinnen-Tragekomfort hoch.

Ka Xiaozi atmete leicht aus, als sie ihre Arme um Shi Xiaobais Hals legte und ihre Stirn an Shi Xiaobais Schulter lehnte.

Diese Position war nicht eindeutig. Wenigstens errotete Ka Xiaozi. Ihre Wimpern flatterten, wahrend ihre Augen leicht glasig wurden.

Die Taille des Madchens war sehr schlank und weich. Es gab kein uberschussiges Fett und ihr Oberschenkel war voll und sehr elastisch. Als sie getragen wurde, glitt ihr lila Kleid hoch und enthullte einen Teil ihrer Waden. Sie waren so vorzuglich und schon wie Elfenbein. Die Art, wie sie den Kopf verlegen senkte, war liebenswert. Eine JungfrauDer Duft uberfuhr seine Geruchsempfindungen. Wenn dies ein anderer Mann ware, selbst wenn ihre Urinstinkte ihr Blut nicht gekocht hatten, waren sie definitiv verhartet worden, als eine Art Respekt.

Shi Xiaobai war jedoch wie ein Holzblock. Er sah blind zu, als er auf die Oberflache des Sees blickte und uberlegte, wie er den See durchqueren sollte. Wenn es nicht fur den See-Giganten ware, konnte er den See leicht durchqueren, aber mit unbestimmten Faktoren musste er die Sicherheit des Madchens in seinen Armen berucksichtigen.

Ka Xiaozi sah auf und schaute Shi Xiaobai an. Ein Lacheln blitzte in ihren Augen auf.

’’ Halten Sie "Shi Xiaobai warnte sie mit einem Flustern. Er war bereit, den See zu durchqueren.

Ka Xiaozi nickte und druckte Shi Xiaobai fest an sich. Obwohl sie etwas verlegen aussah, schien sie solche Intimitat nicht zu hassen.

Shi Xiaobai trat ein paar Schritte zuruck und startete mit einem kleinen Anstoss, als er plotzlich nach vorne sturmte!

Um auf der Oberflache des Sees zu rennen, war das Wichtigste, zu sein schnell, gefolgt von keiner Pause. Es musste auf einen Schlag erledigt werden.

Shi Xiaobai trat auf das Wasser, als er sich vorwarts bewegte wie eine Libelle, die auf naturliche und geschmeidige Weise uber die Wasseroberflache streicht. Nach einer Weile war er auf halbem Weg.

’’ ’Seien Sie vorsichtig!’

Ein Schrei ertonte neben seinem Ohr, als Shi Xiaobais Augenbrauen leicht sprangen. Mit einem Seitenblick war es unbekannt, als ein gigantischer Kopf aus der Oberflache des Sees auftauchte.

Der gigantische Kopf ahnelte einer Schlange oder Krote und auch ein bisschen wie ein Nilpferd. Zusammenfassend war es auserst merkwurdig. Aber in diesem Moment befand sich der gigantische Kopf in unmittelbarer Nahe. Der grose Mund konnte leicht einen winzigen Hugel verschlingen!

Shi Xiaobai war etwas alarmiert. Von der Figur des Giganten im Wasser dachte er, dass diese Richtung der Schwanz des Giganten sei, aber er hatte nie gedacht, dass es ein betrugerischer Trick des Giganten sein wurde.

Shi Xiaobai tat es jedoch keine Panik Er trat auf die Oberflache des Sees und nahm eine abrupte Geschwindigkeitsanderung vor!

\'\' Boom! \'\'

\\ n \\ n \\ n \\ n

Der Gigant Der Mund schnappte, und es knurrte. Der Gigant brullte jedoch schnell wutend. Das lag daran, dass es nur ein Trugbild gebissen hatte.

Und auf der anderen Seite sturmte Shi Xiaobai, der Crab Phantom Image zwangsweise benutzt hatte, mit Ka Xiaozi im Arm auf den See zu! In diesem Moment fiel ein gigantischer Schatten vom Himmel!

Es war der Schwanz des Giganten!

Der gigantische Schwanz war mit Spikes gefullt obwohl Baume von hoch aufragenden Baumen auf ihn niederprallten. Wenn er vom Schwanz getroffen wurde, wurde sein Korper mit Lochern durchsetzt sein, selbst wenn er nicht aufgrund der Oberflache des Sees in Brei zertrummert wurde!

Shi Xiaobais Augen verengten sich leicht. Sein Korper blieb plotzlich stehen, als er fur eine Sekunde uber dem See stehen blieb!

Diese seltsame Bewegung war, als hatte er auf dem See die Bremsen getreten!

\'\' Boom ! \'\'

Der See-Gigant erwartete offensichtlich nicht, dass Shi Xiaobai zwangsweise uber der Oberflache des Sees stehen bleiben wurde. Der gigantische Schwanz machte eine falsche Vorhersage und sturzte vor dem Duo nieder und spritzte eine Wasserwand!

\'\' Oh nein! \'\'

Shi Xiaobai, der extrem ruhig war Anfangs konnte er seine Fassung nicht mehr halten. Er starrte mit seinen Augen und sturmte wahnsinnig heraus. Seine Geschwindigkeit war viel schneller als gewohnlich! Shi Xiaobai erschien augenblicklich am Ufer des Sees, als das Wasser nach unten spritzte und uberall Wellen bildete, als ob es Katzen und Hunde regnete.

Shi Xiaobai hatte in diesem kritischen Moment erneut seine Grenzen uberschritten. Er hatte sein vorheriges Reich bereits perfektioniert und hatte mit seinen Crab Steps keinen Durchbruch erzielen konnen, doch nun hatte er den Durchbruch von Dominating Refinement bis Crest of Perfection durchbrochen.

Shi Xiaobai stoppte erst, nachdem er einige Zeit weiter nach vorne gerannt war. Sofort wurde ein wutendes Brullen der Emporung hinter ihm gehort.

’’ ’Das war knapp! Sh <

Shi Xiaobai atmete erleichtert auf.

Es war wirklich zu gefahrlich. Er hatte beinahe seine neuen Kleider nass gemacht!

Gegen die damonischen Bestien, die das Land fullten, und die Verfolgung des Tausendauge-Damonensouverans hatte er alle moglichen schwierigen Situationen erlebt. Shi Xiaobais Crab Steps waren dies alles im Dominant Refinement-Bereich geblieben, ohne einen Schritt weiter gehen zu konnen. In diesem Moment hatte Shi Xiaobai endlich seine eigenen Grenzen uberschritten, um seine Kleidung nicht nass zu machen!

\'\' Pfft! \'\'

Aus irgendeinem unbekannten Grund brach Ka Xiaozi aus lachen Ihr Gelachter war so melodisch wie Perlmuttglocken. Ihre Augen waren hell und sie sah frohlich aus. Sie wirkte nicht so, als ware sie von der Rasur von fruher erschuttert. Stattdessen schien sie den Prozess zu geniesen.

Shi Xiaobai senkte Ka Xiaozi sanft. Das lachelnde Madchen sehen und hAls sie den melodischen Klang ihres Lachens horte, wurde auch seine Stimmung erhoht. Er wollte mit ihr lachen.

Wie das Sprichwort sagt, ist Lachen ansteckend.

Shi Xiaobai glaubte es nie, denn wenn Yang Wei unheimlich lachte, hatte Shi Xiaobai keine Lust, mit ihm zu lachen.

Nun hat Shi Xiaobai endlich den Grund verstanden. Es war nicht das Problem des Lachens, sondern weil die lachende Person auf hassliche Weise lachte! Shi Xiaobai zeigte ein sanftes Lacheln und sagte leise: "Sie scheinen uberhaupt keine Angst zu haben?"

Ka Xiaozi nickte, als ihre Lippen leicht schmollten, bevor sie flusterte: "Ich bin sehr schwach, aber ich bin sehr gewagt!"

Ich bin sehr schwach, aber ich bin sehr gewagt.

Es gab kein Problem mit diesem Satz!

...

...

\'\' Ich bin sehr stark, aber ich bin sehr schuchtern. ’’

In einer dunklen Hohle hallte eine bedrohliche und fremde Stimme.

’’ Sie meinen, Sie wagen keinen Schritt? ’

Eine autoritare Stimme antwortete.

’’ Als kultivierte Aristokratin kann ich nicht mit so einem hubschen Madchen Schlage machen. ‚‘

‘‘ Heh heh, bevor Sie in dieser Welt gefangen wurden, wie viele Jungfrauen haben Sie getotet? Sie waren der beruchtigtste Aristokrat dieser Ara. Sie symbolisierten Tod und Grausamkeit. ’’

’’ Wie sieht es damit aus? Ich kann schwache weibliche Jungfrauen toten, aber das bedeutet nicht, dass ich einen so harten Knochen beisen kann. Selbstbewusstsein ist die Kultur des Aristokraten. In jedem Fall werde ich mich nicht bewegen. Sie behaupten, Sie waren ein Damonenkonig aus der Holle. Warum bist du noch hier? ’’

’Das Gesetz des Selbstbewusstseins ist in der Holle gleichermasen wirksam. ’’

’’ Oh? Da Sie auch wissen, wie stark das Virus diesmal ist, bestehen Sie doch darauf, dass ich den Schritt mache. Versuchen Sie, mich zum Tod vor Gericht zu bringen? ""

"Nein. Wir werden diesen Virus nicht in einer einzigen Situation gegen eine bestimmte Situation besiegen konnen. Es kann Hoffnung geben, wenn es zwei gegen eins sind. ’’

’’ Kann sein? 1% oder 0. 01% Ich werde mein Leben nicht spielen. Fur einen Aristokraten steht die Ehre an erster Stelle, aber fur mich steht das Leben an erster Stelle. ’’

’’ Sie sind wirklich kein guter Aristokrat. ’’

’’ Ich war noch nie einer. Vielen Dank . Wenn der Virus nicht entfernt werden kann, werden der Haftzeit dreitausend Jahre hinzugefugt. Kannst du das akzeptieren? ’’

’Im Vergleich zur Freiheit ist das Leben wichtiger. ’’

’’ Aber ich kann es nicht akzeptieren. Ich will Freiheit! ’’

’’ Es gibt keine Hoffnung gegen eine Zwei. Du wirst deine Freiheit nicht gewinnen, nur den Tod. \'\'

\'\' Dann gehen wir drei gegen eins oder sogar vier gegen eins oder sogar ... \'\'

\'\' Sie meinen ... \'\'

Die dunkle Hohle beruhigte sich plotzlich. Die zwei Stimmen verstummten gleichzeitig.

Augenblicke spater sprach zuerst die bedrohliche Stimme.

’’ Dies ist kein gewohnlicher Virus. Es ist ein Virus, der alle Viren bei weitem ubertrifft. Es reicht definitiv nicht aus, uns beide zu schicken. Wir brauchen Unterstutzung. Sollen wir die Spitze daruber informieren? ’’

’’ Ja, das sollte geschehen. Du kannst es schaffen . ’’

’’ Warum sollte ich es tun? ’’

’’ Weil Sie ein Aristokrat sind. ’’

’’ Wie ware es also, ein Aristokrat zu sein? Muss ein Aristokrat die schmutzigen, anstrengenden und schamlosen Arbeiten verrichten? ""

"Nein. Ich meine damit, dass der Ruf des Aristokraten es erlaubt, mehr zu tun. ’’

’... Sind alle damonischen Konige der Holle so taktvoll wie Sie?’ ’

’ ’Die Holle hat auch ihre Klassen. ’’

’’ Eine sehr sinnvolle Erklarung. Dann lass es uns tun. Wie viele brauchen wir? ’’

’Mindestens sieben. ’’

’’ F*k, wir haben nur sieben! ’’

...

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Absolute Choice Chapter 309

#Read#Novel#Absolute#Choice###Chapter#309