Absolute Choice Chapter 364

\\ n \\ nKapitel 364 \\ n

Kapitel 364: Warten Sie auf Ihren verdammten Morgen

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Shi Xiaobai war ein Person, die den Wunsch hatte, zu gewinnen, aber er konnte nicht versagen.

Das klang widerspruchlich, war es aber nicht.

Shi Xiaobai kann jegliche Form von Misserfolgen akzeptieren. Sein Kopf wurde von Thomas mehr als tausend Mal in die Luft gejagt und einige hundert Mal von Sunless \'Beginner Sword geschlagen. Ein solches Versagen, sei es in Form oder Quantitat, war fur die meisten Menschen inakzeptabel.

Shi Xiaobai hat es trotzdem genossen, weil Shi Xiaobai durch seinen Misserfolg standig den Sieg errang!

War dies widerspruchlich?

Naturlich nicht. Shi Xiaobai hatte vielleicht gegen die ganze Welt verloren, aber er besiegte sich standig!

Wenn Thomas nicht mehr als tausend Mal den Kopf in die Luft jagen wurde, waren seine Crab Steps nicht so exzellent kultiviert worden Form!

Wenn er nicht hunderte Male von Sunless \'Schwerttechnik zerquetscht worden ware, ware seine Schwertwahrheit nicht so schnell erreicht worden!

Es war ein Misserfolg, der Shi Xiaobai beschleunigte \ \'s Wachstum!

Deshalb entschied sich Shi Xiaobai gegen Moyas Geschwindigkeit, mit ihm in einer scheinbar torichtesten Weise umzugehen.

Er hatte nur eine Sache im Kopf!

Um schneller zu sein!

Ein bisschen schneller!

Obwohl der verfugbare Bereich denn sein Einzug schrumpfte standig und lies ihn nicht fluchten, und obwohl seine Geschwindigkeit standig unterdruckt wurde, war das einzige, was Shi Xiaobai im Sinn hatte, nicht das Ergebnis seines Versagens, geschweige denn das Bedauern uber seine Entscheidung . In diesem Moment war der einzige Gedanke in seinem Kopf, etwas schneller zu werden!

\\ n \\ n \\ n

Solange er sich an seine Grenzen stost, konnte er seine Grenzen uberschreiten!

Dies brauchte offensichtlich das Talent eines Genies, aber es bestand ein noch groseres Bedurfnis nach einer Sturkopfigkeit eines Narren und dem Mut eines Verruckten! Schwarzer Schatten in einer Ecke, die Augen von Pulp Farmer wurden glasig, als er zu sich selbst murmelte: "Das ... ist ein wahres Genie!"

Die Situation war umgekehrt. Dieses Mal wurde Moya in eine verzweifelte Situation gezwungen, aber Moya, der nur noch seine Mordinstinkte hatte, konnte sich in einer solchen Situation nicht weiterentwickeln. Das einzige, was er tun konnte, war zu kampfen und verzweifelt zuruckzuschlagen!

In kollidierenden Gerauschen und Explosionen wurden allmahlich bose Zischen und Schreie gemischt.

Die Transzendenten setzten sich langsam, als ihre Gesichter ernst wurden. Ihre Stimmungen waren schwer. Die Schlacht dauerte noch immer an, aber jeder konnte das sagen, bis zu diesem Punkt war es dem Ende gleich.

Die Menschen schienen eine Rasse zu sein, die Wunder schaffen konnte.

Die Transzendenten waren jedoch immer eine Rasse, die den Gedanken an Wunder ablehnte.

Deshalb gab es fur Moya, sobald er ubertroffen wurde, kein Wunder mehr!

\'\' Boom! \'\'

Eine letzte ohrenbetaubende Explosion hallte wie der Bluhen von Feuerwerkskorpern. Staub fullte den Himmel, als der schwarze Schatten und die goldene Gestalt endlich zum Stillstand kamen.

Als die explosiven Gerausche nachliesen, war nur noch das Atmen von leichtem Atmen ubrig.

Nachdem sich der Staub aufgelost hatte, konnte man Moya sehen, der in seinen ursprunglichen Zustand zuruckgekehrt war. In diesem Moment war er ein hasslicher, grunhautiger Zwerg. Seine Augen waren zuruckgerollt und sein Korper war voller Verletzungen. Er lag bewegungslos auf dem Boden, hatte bereits das Bewusstsein verloren und verlor jegliche Fahigkeit, den Kampf fortzusetzen.

Und der Junge, der neben Moya stand, schwieg. Seine Kleidung war etwas zerzaust, aber er hatte fast keine Verletzungen. Seine Brust war leicht gewellt, als sein leichter, aber langsamer Atemzug den Anschein erweckte, als hatte er gerade einen Aufwarm-Lauf gemacht.

\\ n \\ n \\ n

Ein Mensch hatte gewonnen.

Auserdem war es hochst lacherlich, dass er, nachdem er etwa zehn Minuten lang mit einem Kampf mit Moya verstrickt war, seine ganze Kraft eingesetzt hatte und nur leicht auser Atem war.

’’ ’Menschen sind Monster. ’’

In diesem Moment materialisierte sich dieser Gedanke in den Kopfen der Transzendenten.

In diesem Moment hob Shi Xiaobai den Kopf und betrachtete seine Umgebung. Ein hohnisches Lacheln strich uber seine Lippen, als er laut verkundete: „Transzendenten sind nur dies und nichts mehr!“

\'\' Transzendenten sind genau dies und nichts mehr! \'\'

\' "Transzendenten sind genau das und nicht mehr!"

Shi Xiaobai wiederholte die wichtigen Dinge dreimal, und er rief jedes Mal lauter, wenn er es sagte!

Shi Xiaobai wurde die Szene nicht vergessen von, wie die Transzendenten schrie: "Menschen sind genau das und nichts weiter" vor einem Moment. Er war nicht jemand, der einen Groll ertragen wurde, aber wenn er es in sich behalten wurde, ware es zu sklavisch. Deshalb wurde Shi Xiaobai sich sofort rachen, wenn es welche gabe!

In diesem Moment herrschte Stille im Stadion. Die Transzendenten waren entsetzt!

Dieser Mensch war zu arrogant und verruckt!

’’ WJeder, der die machtigen Transzendenten beleidigt, wird zerstort, egal wie stark sie sein wird! ’’

’ Vergiss nicht, wo du bist! ’’

’’ Ein kleiner Wettbewerb wurde zur Pracht eines Rennens eskaliert? Sind alle Menschen so stumm wie Schweine? “

Shi Xiaobai grinste ohne ein Wort. Die Transzendenten waren tatsachlich eingebildet. Es war, als hatten sie vergessen, wie sie gerade geschrien hatten: "Menschen sind einfach so und nichts mehr" und wie sich die Menschen fuhlen.

Naturlich war dieses Rennen eines, das er trotz allem hasste.

In diesem Moment donnerte eine autoritative Stimme, die den Larm uberschattete.

’’ Human reprasentiert Moya nicht die Transzendenten. Es ware nicht zu spat fur Sie, es erst zu sagen, nachdem Sie This King besiegt haben! ’

Auf dem Thron des verteidigenden Champions stand King Leonis auf. Er war in konigliche Roben gekleidet und wirkte wurdevoll. Er sah sehr dominant aus.

Leonis war uberglucklich. Die Entwicklung der Situation war praktisch der Himmel, der ihm half. Alle acht Bravehearts wurden im Kampf besiegt, wobei auch Moya besiegt wurde. Als solches war die Macht, die seine Position als Konig leicht bedrohte, zusammengebrochen.

Und in diesem Moment war der einzige Mensch, der sich fur die Transzendenten einsetzen konnte, der einzige, der sich fur die Transzendenten einsetzen konnte, der starkste Transzendente!

Als Nachstes brauchte er nur zu tun Beim letzten Match morgen wurde er den Menschen in den Mull werfen und er wurde ein Held der Transzendenten werden. Jede negative Meinung, dass er ein Bastardkind der lowenkopfigen Art und der Transzendenten ist, ware nutzlos!

Dies war eine Gelegenheit, die der Himmel ihm gegeben hatte!

In diesem Moment Die Transzendenten erkannten es auch.

Das ist richtig, sie hatten immer noch Konig Leonis, der starker war als Moya!

Obwohl Leonis ein hybrides Kind der Transzendenten und ein Mitglied der lowenkopfigen Spezies war , er konnte immer noch die Transzendenten reprasentieren!

\'\' Dummkopf, besiege unseren Konig, bevor du so uberheblich bist! \'\'

\'\' Konig Leonis, wenn du diesen arroganten Menschen mit Fusen treten kannst Unter Ihren Fusen werden wir Sie fur den Rest unseres Lebens als Konig verehren! "

\'\' Das Rennen der Transzendenten ist das starkste Rennen der Welt!

\'\' Konig Leonis wirft Moya vollstandig in den Mull. Mensch, du hast keine Chance gegen Konig Leonis zu gewinnen! \'\'

Es war, als hatten die Transzendenten in einer Hohle einen Lichtstrahl gefunden und sie in dieselbe Richtung gerichtet!

Leonis war mit der gegenwartigen Situation sehr zufrieden. Er lachte wahnsinnig in seinem Herzen, aber er sagte mit einem toten Gesichtsausdruck: „Menschlich, obwohl Sie sich nicht fur das Braveheart Martial Arts-Turnier angemeldet haben und die Teilnahme an der Schlacht auf halbem Weg nach den Regeln, den Braveheart Martial Arts, nicht zulassig ist Turnier begrust alle Bravehearts mit ausreichender Starke. Da Sie Moya besiegen konnten, sind Sie der Braveheart, der am besten dafur geeignet ist, This King herauszufordern! Dieser Konig erlaubt dir hiermit, gegen diesen Konig im morgigen Finale zu kampfen! Wenn die Zeit kommt, wird Dieser Konig Sie wissen lassen, dass das Rennen der Transzendenten das starkste Rennen der Welt ist! “

Mit diesen Worten begannen die Transzendenten sofort, Leonis Namen zu singen.

Morgen wurde Leonis beweisen, dass das Rennen der Transzendenten das starkste Rennen der Welt war. Obwohl sie es nicht erwarten konnten, mussten sie geduldig auf morgen warten. Immerhin hatte der Mensch gerade einen intensiven Kampf beendet. Sie wunschten nicht, dass der Mensch die Erschopfung seiner Ausdauer als Entschuldigung nach einer erbarmlichen Niederlage missbrauchen wurde!

Als Shi Xiaobai das Schreien des Publikums horte, verdunkelte sich sein Gesicht.

Erstens war er wegen Moyas todlichem Tritt und somit seines plotzlichen Auftretens seltsam erzurnt worden. Er hat es nicht getan, um am Turnier teilzunehmen.

Auch wenn er Leonis herausfordern konnte, hatte er aufgegeben, weil er die Anerkennung des Bewertungsprogramms nicht als "Turniersieger" gewinnen wollte. Er wollte eine funfte Geschichte erstellen, die ihm gehorte!

Aber zu diesem Zeitpunkt konnte Shi Xiaobai keine weiteren tolerieren!

Transzendenten, da Sie alle so arrogant sind und trotzig!

Dieser Konig wird Sie wissen lassen, dass kein Rennen der Welt das starkste ist!

Zumindest sind Sie, die Transzendenten, definitiv nicht!

Shi Xiaobai hob den Kopf und atmete tief durch. Mit einer Stimme, die alle Stimmen ubertonte, brullte er wutend: "Warten Sie auf Ihren verdammten Morgen, machen Sie den Scheis hier runter nach This King!"

...

\ \ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Absolute Choice Chapter 364

#Read#Novel#Absolute#Choice###Chapter#364