Absolute Choice Chapter 374

\\ n \\ nKapitel 374 \\ n

Kapitel 374: Die Geschichte hinter dem Schwert

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Als Moya sein Spiel betrat In der dritten Form wurde er seinen Verstand verlieren und nur seinen Totungsinstinkt zurucklassen. Er konnte seinen Arger und seinen Hass nur zur Unterstutzung seiner Grundbewegungen nutzen. Leonis war starker und konnte sein Bewusstsein in seiner dritten Form aufrechterhalten.

Nachdem Leonis jedoch seine vierte Form angenommen hatte, konnte er seinen Grund offensichtlich nicht behaupten. Seine Augen waren nur mit todlichen Absichten und Wut erfullt. Er hatte nur einen Feind im Sinn, und alles andere war eine Existenz, die ihm anscheinend keine Rolle spielte. In diesem Moment war er nicht der Konig der Transzendenten, sondern ein verargerter Racher.

Alle Hindernisse fur seine Rache wurden zerstort werden, sei es die eiskalten Gebaude oder das warme Leben. Es war kein Unterschied, dass sie fremde Auslander waren oder bekannte Personen der gleichen Rasse!

Es war dasselbe mit der Wand und den damit verbundenen Zuschauerstanden, die ihn von dem elenden Menschen trennten!

Leonis hob den Fus und war bereit, ihn zu landen, unabhangig von der Anzahl der schreienden Leben darunter.

Der nordliche Flugel der Zuschauerstande stand auf und sah einen riesigen Schatten, der den Himmel erfullte. Der schwarze Rauch, der anhielt, sties einen widerlichen Gestank aus, und das Fleisch unter dem Fus wand sich. Furunkel wolbten sich aus der Haut, und ihre Umrisse glichen ohne Gesicht.

Grob und Terror, aber die meisten Menschen hatten Angst. Denn in diesem Moment druckte sich der riesige schwarze Schatten uber sie herab, es war, als wurde ein Berg vom Himmel fallen!

Der Tod war nur einen Schritt von ihnen entfernt. Die Transzendenten fanden es unglaublich, dass ihr Konig ihr Leben als seine Untertanen auser Acht lies, aber die Realitat des nahenden Todes brachte sie dazu, sich zu drucken, als sie versuchten zu fliehen!

Es gab jedoch nur zwei Zugange fur das Publikum steht . Es gab immer noch Menschen, die nicht entkommen konnten.

’’ Nein, mein Lehnsherr, offnen Sie Ihre Augen und sehen Sie Ihre Leute unter Ihrem Fus an! ’’

’’. Konig Leonis ist verruckt geworden. Jetzt will er nur noch diesen Menschen toten. In seinen Augen sind wir nur Ameisen, die auf dem Boden krabbeln! \'\'

\'\' Wenn das so weitergeht, bevor der Mensch stirbt, wurde Transzendenz zuerst von Konig Leonis zerstort werden! \'\'

\ \ n \\ n \\ n

\'\' Himmel, wer kann ihn aufhalten? Tapferen Herzen? Wo sind unsere Bravehearts!? ”

In diesem Moment wurden die Transzendenten plotzlich an ihre Bravehearts erinnert. Waren sie nicht Bravehearts, um die Stadt in Zeiten der Gefahr aufzubessern und zu schutzen, Existenzen, die ihre Leute schutzten?

Als sie jedoch ihre bittenden Augen auf die Bravehearts werfen, war es bedruckend, dies zu realisieren Moya war bereits bewusstlos, wahrend die restlichen sieben Bravehearts auf der anderen Seite der Zuschauerstande zusammengebrochen waren.

Marchen waren nur eine Luge. Bravehearts wurde im Moment der Gefahr nicht aufstehen, weil Bravehearts sich im Vergleich zu dem Leben anderer mehr um ihr eigenes Leben kummerte!

In diesem Moment, auser fluchtig davonzulaufen, und Leonis zu beten Im letzten Moment wurde er zur Besinnung kommen, es gab keine andere Moglichkeit.

Verzweiflung bedeutete nicht, dass es keine Hoffnung gab, aber die Hoffnung war so gering, dass Sie nicht mehr den Mut hatten, daran zu glauben. Dann war es ebenso verzweifelt.

In diesem Moment war der Himmel so verzweifelt.

Aber in diesem Moment schoss plotzlich ein goldener Lichtstrahl in den Himmel und durchdrang die dustere Wolke der Verzweiflung.

’’ Was ist das? ’’

Die Transzendenten, die definitiv nicht in der Lage waren, rechtzeitig zu evakuieren, umarmten ihre Kopfe und warteten auf ihren Tod. Sie schockten die Augen.

Auf den anderen drei Seiten der Zuschauerstande konnten sie nur hilflos mit weit aufgerissenen Augen auf den Fus starren, der kurz vor der Landung stand.

Dieses wunderschone goldene Licht stieg vom Boden auf wie ein gigantisches goldenes Schwert, das mehr als einen Kilometer durchbrach!

Die Klinge des goldenen Schwertes stach in den riesigen Fleischfus das war im Begriff, auf den Standen des Publikums zu landen!

\\ n \\ n \\ n

Und am anderen Ende des Griffs des goldenen Schwertes war es dieser junge Mensch mit schwarzen und silbernen Haaren !

Der Jugendliche hielt ein normales schwarzes Schwert mit beiden Handen. Sein Korper war in ein goldenes Licht gehullt, als ware er ein Gott, der in die sterbliche Welt hinabstieg.

Das schwarze Schwert in den Handen des Jugendlichen war der Griff nach dem gigantischen goldenen Schwert!

Der Jugendliche, der in seinem Kampf seine Fauste benutzt hatte, war tatsachlich ein Schwertkampfer?

Was war das fur ein Schwert mit der goldenen Schwertprojektion, die Himmel und Erde durchdrang?

Warum hat er in diesem Moment plotzlich einen solchen Angriff ausgefuhrt? Hat er sie gerettet, die die ganze Zeit die Menschen beschimpft haben?

In diesem Moment hatten die Transzendenten alle moglichen Fragen im Kopf.

Aber die Antwort, die sie am meisten wissen wollten, war, ob dieDer Schwertangriff konnte Leonis Fus blockieren.

’’ Boom! ’

Eine explosive Explosion ertonte, als eine unglaubige Szene vor allen Augen stattfand.

Die gigantische goldene Schwertprojektion riss rechts durch Leonis \'rechten Fus. Als Leonis vor Schmerz brullte, fiel sein massiver Korper nach hinten. Es war, als ware eine Mauer, die Hunderte von Metern hoch waren, zusammengebrochen!

’’ Bang! ’

Ein ohrenbetaubender Boom des Aufpralls hallte, als Leonis zu Boden sturzte. Unzahlige Gebaude wurden niedergerissen, als Zittern durch das Land spurten. Es war, als wurden die Zuschauer aufstehen, als einige Leute zu Boden fielen, nachdem sie nicht auf den Boden kamen. Sie standen jedoch so schnell wie moglich und drehten unglaubig den Kopf.

Der schwarze Rauch am Himmel war bereits verschwunden. Es war ein goldenes Gluhen, das neben den strahlenden Sonnenstrahlen gluhte.

Der Schwertangriff hatte es geschafft, die gigantischen Leonis zu Boden zu schicken!

Der Schwertangriff hatte die Transzendenten gerettet, die unter dem Fus von Leonis sterben wurden!

\'\' Roar! \'\'

Ein wutendes Brullen ertont!

Die Gesichter aller Menschen haben sich drastisch verandert.

Leonis wird in seiner vierten Form offensichtlich nicht so leicht besiegt. Das wutende Brullen ris beinahe durch die Trommelfelle von allen!

Der Boden zitterte erneut, mit einer Intensitat, die hoher war als zuvor.

Der gefallene Leonis stand gerade wieder auf!

’’ Gehen Sie in Richtung Suden. ’’

Eine ruhige Stimme ertonte plotzlich wie eine Uhr, die mitten in der Nacht klang.

Der Jugendliche, der gesprochen hatte, ging plotzlich mit dem Schwert in der Hand in Richtung Norden.

Die Zuschauer in den Publikumsstanden waren fur einen Moment benommen, bevor sie die Bedeutung seines Satzes verstanden hatten.

Der gefallene Leonis wollte gerade wieder aufstehen. Die Nordseite, wo Leonis war, war eine Todeszone wie die Holle.

Der Jugendliche, der das groste Risiko hatte, sollte nach Suden gefluchtet sein, aber in diesem Moment ging er mit dem Schwert in der Hand in den Norden.

Es war, weil er den sichersten Ort ihnen uberlies!

Warum? \'

Warum war der, der beinahe den Tod gebracht hat, nicht der Fall? der beruchtigte Hollenkonig, aber Konig Leonis, den sie als Konig betrachteten? Warum war die Person bereit, um sie zu retten, nicht eine ihrer Bravehearts, sondern der Mensch, den sie mit Verachtung behandelt hatten?

Die groste Ironie der Welt konnte nicht besser sein.

Gegen den Tod machten die arroganten Transzendenten jedoch keine abfalligen Bemerkungen uber die Ironie. Stattdessen flohen sie gerauschvoll.

Der Schwertangriff hatte es geschafft, ihnen genug Zeit fur die Flucht zu verschaffen!

Doch in diesem Moment stolperte der Schwert tragende Jugendliche, der auserhalb der Arena lief. Er ware beinahe zu Boden gefallen, konnte seinen Korper jedoch mit seinem Schwert stabilisieren!

Als die Transzendenten diese Szene sahen, richteten sie ihre Augen und stellten fest, dass das Gesicht der Jugendlichen extrem blass war!

Sie haben plotzlich etwas erkannt.

Jede Form der Transzendenten hat die Starke der vorherigen Form um ein Mehrfaches erhoht. Leonis in seiner dritten Form war bereits extrem machtig, so dass es offensichtlich war, wie furchterregend machtig seine vierte Form war.

Wie konnte der Mensch dann einen einzigen Schwertangriff einsetzen, um Leonis zu Boden zu schicken?

Der Schwertangriff, den er eingesetzt hat, muss ihn dazu gezwungen haben, einen bestimmten Preis zu zahlen!

p> \\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Absolute Choice Chapter 374

#Read#Novel#Absolute#Choice###Chapter#374