Absolute Choice Chapter 397

\\ n \\ nKapitel 397 \\ n

Kapitel 397: Ein \'\' Autsch \'\'

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

war Etwas uberrascht, als er sagte: „Weist du nicht, ob du nur einen Schluck von jedem probierst?“

Das silberhaarige Madchen verdrehte sofort die Augen und schrieb auf die Schreibtafel: Zu viel zu essen bedeutet Masten! \'\'

Shi Xiaobai konnte nicht anders als zu lachen, als er den Kopf schuttelte. Nach einer kurzen Uberlegung schaute er zum Succubus-Palastmadchen und fragte: „Welches der Gerichte ist das leckerste?“ Das Schlossmadchen sagte eilig entschuldigend: „Diese Gerichte sind die beste Gerichte der Schlosskoche. Diese Sklavin hat kein Recht, sie zu essen, daher weis sie nicht, welche die leckersten sind. I ’

Shi Xiaobai nickte lassig, als er das horte. Offensichtlich wurde er dem Palastmadchen keine Schuld geben. Als er das silberhaarige Madchen anstarrte, das den Tisch voller Essen anstarrte, wahrend es in einem Kampf um das Essen war, lachte er mit einem Kopfschutteln, als er sich ein Paar Essstabchen schnappte.

’’ Dieser Konig ist auch hungrig. Lassen Sie diesen Konig versuchen und sehen, was besser schmeckt. "

Als er das sagte, starrten die an der Seite stehenden Palastmadchen mit grosen Augen. Der ausgezeichnete Hollenkonig ergriff die Initiative, um eine Kostprobe der Speisen zu sein, was sie dazu brachte, ihren Ohren vorubergehend nicht zu trauen. Das silberhaarige Madchen war auch etwas uberrascht, aber sie kniff die Augen zusammen und lachelte sus. Sie schrieb: "Bruder Shi Xiaobai, Sie sind wirklich die Besten!"

Shi Xiaobai lachelte leicht. Eigentlich hatte er keinen Hunger, aber er hatte ein Verlangen. Das Aroma des Speisetisches war verlockend und war seiner Meinung nach noch attraktiver als die Infernal Queen, die sich beinahe vollig entkleidet hatte.

Shi Xiaobai streckte seine Essstabchen aus und schnappte sich ein Stuck gegrilltes Fleisch, das mit aromatischen Saften durchsickerte. Es war unbekannt, von welcher Kreatur das Fleisch stammte, aber es sah frisch und lecker aus.

Shi Xiaobai steckte das Stuck gegrilltes Fleisch ohne zu zogern in den Mund, als er anfing zu kauen.

\\ n \\ n \\ n

Das gegrillte Fleisch war etwas heis, und als er daran kaute, war der Fleischsaft wie eine Blase, die platzte, als sein Aroma seinen Mund fullte, und einen betorenden Duft ging direkt an seinen Kopf. Das gegrillte Fleisch war sehr zah, aber es war nicht argerlich, daran zu kauen. Das Essen war perfekt.

Kostlich. Das Grillfleisch war zweifellos eine Delikatesse.

Shi Xiaobai runzelte jedoch die Stirn.

Es war eine Delikatesse, aber es war ein Gericht, das seine Standards verfehlte, weil ... der Nahrwert des gegrillten Fleisches fast vernachlassigbar war!

Der angegebene Nahrwert Hier unterschied sich der gewohnliche Nahrwert der Menschen. Seit Shi Xiaobai im sechsten Level bewusstlos wurde, wurde ihm klar, dass er seltsam geworden war. Er hatte nicht nur ein verbluffendes Hungergefuhl, er konnte auch alles essen. Er konnte sogar den Geschmack von Huhnchen aus einem harten Stuck Stein schmecken.

Shi Xiaobai wusste, dass es sich nicht um eine durch Hunger verursachte Illusion handelte, sondern weil sein Korper eine verbluffende Veranderung durchgemacht hatte. Die offensichtlichste Manifestation war, wie Shi Xiaobai deutlich spuren konnte, wie viel Energie jede von ihm konsumierte Nahrung hatte.

Er konnte sogar einen Wert angeben, um die Energie zu messen, die in verschiedenen Lebensmitteln enthalten ist. Dies ist der Wert des Lebensmittels. Wenn die Steine ​​in den Silent Desolate Lands als Referenz verwendet wurden und als Nahrung mit einem Nahrwert von einem Punkt betrachtet wurden, hatten die gigantischen schwarzen Skorpione einen Nahrwert von zehn. Die Frucht am Heiligen Baum der Transzendenz war bei 10.000 oder noch hoher.

Was den Nahrwert des gegrillten Fleischstucks vor ihm angeht?

Es waren zwei erbarmliche Punkte!

Es war nur ein bisschen mehr als ein Stein!

Der Nahrwert war nicht nur eine reine Zahl. Das bedeutete nicht, dass das Essen von 10.000 Steinen die Energie sammelte, die der Frucht des heiligen Baums entsprach. Der Korper des Menschen wurde einen Sattigungsgrad erreichen oder sogar immun gegen jegliche Nahrung werden. Je niedriger der Nahrwert des Futters, desto niedriger ist der Ertrag, unabhangig von der aufgenommenen Menge.

\\ n \\ n \\ n

Shi Xiaobai war sehr unzufrieden mit dem Stuck gegrilltes Fleisch. Obwohl es sehr lecker war, war der Nahrwert einfach zu niedrig!

Shi Xiaobai verwendete sofort seine Essstabchen, um an einem anderen Gericht zu pflucken. Nachdem er einen Schluck genommen hatte, runzelte Shi Xiaobai erneut die Stirn. Der Nahrwert des Gerichts war noch niedriger. Es war um 1 Uhr. 5!

Da Shi Xiaobai die Initiative ergriffen hatte, um fur das silberhaarige Madchen eine Kostprobe zu sein, hatte er das Gefuhl, dass er eine gewisse Verantwortung dafur hatte, das beste Gericht fur sie auszuwahlen. Der Geschmack war nur zweitrangig, denn der eigentliche Schlussel war der Nahrwert der Nahrung.

Shi Xiaobai probiert das Essen immer wieder und isst Dutzende davonf Gerichte nacheinander, aber Shi Xiaobais Augenbrauen wurden nur noch runzliger.

Von den Dutzenden von Gerichten war das Gericht mit dem hochsten Nahrwert nur drei Punkte!

Was war los?

Die verwendeten Materialien Diese Gerichte sahen den gigantischen schwarzen Skorpionen nicht nach, aber warum war ihr Nahrwert so niedrig?

War es ein Problem mit der Handhabung des Chefs?

Oder waren es die Materialien, die von der Infernalischen Domane verwendet werden, nur tauschend gut?

Die Palastmadchen bemerkten, dass der Hollenkonig standig das Essen testete, aber sein Gesichtsausdruck wurde hasslich. Sie senkten sofort ihre Kopfe, als ihre Hande zitterten. Sie fanden das Essen zu ungeniesbar, dass der Koch in seiner Wut nicht nur leiden wurde, auch wenn sie als Palastmadchen seinen Zorn erdulden wurden.

Als das silberhaarige Madchen jedoch Shi Xiaobais Gesichtsausdruck sah, wurde ihr Lacheln noch suser. Es musste Shi Xiaobai sein, der auserst sorgfaltig und ernst in seiner Auswahl war, weil er so wahlerisch war, anstatt oberflachlich zu sein. Das hat sie sehr glucklich gemacht.

War das Essen nicht wirklich lecker?

Das silberhaarige Madchen war etwas verwirrt. Der Duft des Essens war sehr verlockend.

Plotzlich leuchteten Shi Xiaobais Augen leicht auf.

’’ ’das ist das!’ ’

Shi Xiaobai zeigte mit dem Finger. Er hatte gerade einen Schluck von dem mit Honig glasierten Steak genommen.

Der Nahrwert des Steaks betrug nur acht Punkte, war aber im Vergleich zu einem Lebensmittelhaufen, der niedriger als drei Punkte war, hervorragend! Shi Xiaobai wurde entlastet. Zum Gluck waren nicht alle hundert Gerichte Junk Food. Das mit Honig glasierte Steak war ziemlich gut und sein Geschmack ging nicht zu den anderen Gerichten uber. Das soll es also sein!

Shi Xiaobai hatte lange Zeit gebraucht, um das Essen auszuwahlen, und entschied sich schlieslich fur das Gericht, nachdem sie Dutzende von Gerichten getestet hatte, so dass das silberhaarige Madchen nicht zogerte. Sie streckte sofort ihre Essstabchen aus und schnappte sich ein Steak. Sie steckte es mit groser Vorfreude in den Mund und fing an zu kauen.

Das silberhaarige Madchen war vor langer Zeit ausgehungert. Sie kniff die Augen zusammen und lies sie wie ein Katzchen aussehen, das sein Essen genoss.

Nach ein paar Bissen anderte sich jedoch der Ausdruck des silberhaarigen Madchens drastisch.

’’ Autsch! ’

Das silberhaarige Madchen schrie vor Schmerz auf, als sie ein halb gekautes Stuck Fleisch ausspuckte. In dem Fleisch befand sich eine schwarze Perle, die an einen Pfirsichkern erinnerte.

Es war offensichtlich, dass die harte schwarze Perle dem silberhaarigen Madchen Schmerzen bereitete und sie dazu brachte, unwillkurlich vor Schmerzen zu schreien.

Warten?

Sie schrie vor Schmerzen auf.

War das nicht das silberhaarige Madchen stumm?

Shi Xiaobai blickte sofort das silberhaarige Madchen uberrascht an.

In diesem Moment spurte Shi Xiaobai plotzlich eine unsichtbare Energie aus allen Richtungen, als ware er von harten Felsblocken umgeben. Es fuhlte sich so an, als wurden sie ihn zermalmen, also zirkulierte Shi Xiaobai sofort mit seiner psionischen Kraft, um der Energie zu widerstehen.

Gleichzeitig ertonten mehrere Schreie fast gleichzeitig. Mehrere Palastmadchen fielen in einen schwarzen Spalt, der sich plotzlich offnete und ohne Widerstand verschwanden.

Was den mit Essen bedeckten Tisch betraf, so zerfiel er, als Lebensmittel auf den Boden spritzten.

Das silberhaarige Madchen bedeckte eilig den Mund, als Tranen in die Augen stiegen.

...

...

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Absolute Choice Chapter 397

#Read#Novel#Absolute#Choice###Chapter#397