Absolute Choice Chapter 407

\\ n \\ nKapitel 407 \\ n

Kapitel 407: Ein Dummkopf, der sich nicht um sein Leben gekummert hat

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Infernalische Domane

Nach der plotzlichen Explosion ertonte ein ununterbrochener Alarm in der gesamten infernalischen Domane. Es gab panische Schritte und laute Rufe im Infernal Palace.

Shi Xiaobai legte das Buch in seine Hand und verlies sein Schlafzimmer.

Unter den hellen Lichtern sah er viele Succubi und Infernals in Panik laufen. Gerade als Shi Xiaobai sein Schlafzimmer verlies, rannte eine gepanzerte Infernal-Wache auf das Schlafzimmer zu.

’’ Ihre Majestat! ’

Trotz seiner Eile hat die hollische Wache nie vergessen, angemessen zu knien und sich an ihn zu wenden.

Shi Xiaobai fragte sofort: "Was ist passiert?"

Die infernalische Wache war eindeutig hier, um uber den Alarm zu berichten, der in der Infernal-Domane ausgelost worden war. Ohne zu atmen, sagte er sofort: "Majestat, ein Feind ist nachts in das Gebiet der Holle eingedrungen. Nach den Berichten handelt es sich bei diesen Soldaten offenbar um Himmlische Manner aus dem himmlischen Bereich, die einen Friedensvertrag unterzeichnet hatten, der niemals vor tausend Jahren aus dem himmlischen Bereich ausgetreten ist! Es ist sehr wahrscheinlich, dass die himmlische Domane gegen den Friedensvertrag verstosen hat und einen Schleichangriff auf die infernalische Domane gestartet hat! “Shi Xiaobai geriet leicht ins Wanken. Er wusste nicht viel uber die Geschichte zwischen der himmlischen Domane und der infernalischen Domane, und er konnte nur weiter fragen: „Was war diese Explosion von fruher?“ Die hollische Garde antwortete respektvoll: „Ihr Majestat, ein himmlischer Soldat fuhrte einen Selbstmordanschlag durch und zerstorte einen Teil der Feldformation! Alle Eindringlinge wurden jedoch bereits besiegt. Majestat, bitte seien Sie versichert. Der Schleichangriff des Feindes hat nur einen der Segmente der Array-Anordnung zerstort. Die Handwerker fuhren bereits Notreparaturen durch. Es wird keine Probleme fur die Barriere der Holle der Infernalitat verursachen! “Shi Xiaobai runzelte leicht die Stirn. Obwohl er sich nicht sicher war, was die Array-Formation und die Barriere der Infernal-Domane waren, war es klar, dass der Feind ein anderes Motiv hatte, sich fur einen Selbstmordanschlag zu entscheiden, um das Formationsarray zu zerstoren.

’’ Vergewissern Sie sich sorgfaltig, dass es keine weiteren Eindringlinge gibt. Ubergeben Sie den Befehl dieses Konigs. Verstarken Sie die Abwehr und Patrouillen. Der Angriff des Feindes ist definitiv nicht vorbei. ‚‘

\\ n \\ n \\ n

Obwohl Shi Xiaobai nicht der wirkliche Infernal Konig war, wurde er nicht so weit gehen, nichts tun. Nach einem Moment der Uberlegung sagte er mit tiefer Stimme: "Sendet Truppen, um jeden Abschnitt der Feldformation stark zu bewachen." Die Ziele des Feindes sind definitiv kein Segment. Wenn spater ungewohnliche Vorkommnisse auftreten, senden Sie sofort jemanden, der This King informiert. ’’

’’ Ja! Eure Majestat! “

Die hollische Garde antwortete sofort respektvoll. Dann bemuhte er sich, Shi Xiaobais Befehle auszufuhren.

Trotz des verschwommenen Ereignisses konnte Shi Xiaobai immer noch ein vernunftiges Urteil fallen und Befehle ruhig erteilen.

Shi Xiaobai hatte jedoch ein bedrohliches Gefuhl. Er bedauerte, dass er die Hollenkonigin zu fruh entlarvt hatte. Wenn nicht, konnte er die Infernal Queen konsultieren und wichtigere Informationen einholen.

Wie argerlich. Eine freie Informationsquelle war einfach weg.

Der Alarm ertonte weiterhin ununterbrochen. Es war schrill und brachte eine unruhige Panik mit sich. Es war nicht wahr, dass die Infernal-Domane noch nie zuvor einen Angriff erlebt hatte. Tatsachlich hatten viele Bravehearts nachts versucht, die Infernalandschaft zu infiltrieren, aber dies war das erste Mal, dass ein Teil der Barriere der Infernalandschaft zerstort wurde. Dies sollte ein wichtiges Geheimnis des Gebiets der Holle sein und es schien, als hatte der Feind davon erfahren.

Und den Berichten zufolge war der Feind wahrscheinlich seit Jahrtausenden der Erzfeind der infernalischen Domane - der himmlischen Domane.

Dies schien zu vermuten, dass ein erbitterter Krieg beginnen wurde.

Die Person, die von den Alarmen geruhrt wurde, war nicht auf Shi Xiaobai beschrankt. Liu Yu, Pulp Farmer, Feng Yuanlin und Sunless kamen schnell in den Palast des Hollenkonigs. Sogar das silberhaarige Madchen, das fruh zu Bett gegangen war, wurde geweckt, als sie zu ihm sturmte.

Der Ausdruck des silberhaarigen Madchens schien nicht sehr gut zu sein. Ihre Augen waren leicht rot und klumpig. Sie hatte eindeutig in Reue geweint, nachdem sie in ihr Zimmer zuruckgekehrt war. Als sie in den Palast kam, wurde sie sofort rot, als sie Shi Xiaobai sah. Offensichtlich hatte sie sich am Nachmittag an die peinliche Angelegenheit erinnert. Sie versteckte sich leise hinter Sunless, konnte aber nicht umhin, Shi Xiaobai ein paar Blicke zu schenken.

Shi Xiaobai warf dem silberhaarigen Madchen einen besorgten Blick zu. Obwohl er bemerkte, dass sie nicht gut aussah, war ihr psychischer Zustand nicht so instabil wie am Nachmittag. Er war etwas erleichtert.

\\ n \\ n \\ n

Nachdem alle versammelt waren, erklarte ihnen Shi Xiaobai sofort den Grund fur die Explosion und den Alarm. Er hatte ein unheilvolles Gefuhl in Bezug auf die Angelegenheit, aber er war sich nicht sicher, wie streng er war.

Shi Xiaobai wiederholte den Bericht, den ihm die hollische Garde adverbatim gegeben hatte. Er wunschte sich, dass Liu Yu und seine Firma, die die Welt des siebten Levels erforscht hatten, ihn mit Informationen versorgen konnten.

Es war unerwartet, dass Liu Yu eine drastische Anderung im Ausdruck hatte, als er Shi Xiaobais Beschreibung beendet hatte.

Liu Yu rief aus: "Oh nein, die Domane der Infernalisten Die Barriere wird zerstort! \'\'

Shi Xiaobai fragte hastig: \'\' Warum sagst du das? \'\' \'

Liu Yu sagte besorgt:\' \'Tatsachlich Penniless Priest weis auch nicht viel uber die Geschichte hinter der himmlischen Domane und der infernalischen Domane. Ich habe heute Nachmittag zufallig einige Informationen in der Bibliothek gesehen. Ich erfuhr, dass die Hollenherrschaft und die Himmelsherrschaft einen Krieg hatten, der vor tausend Jahren viele Leben ausloste. Am Ende entschied sich der Himmelskonig, ein Friedensabkommen zu unterzeichnen, um nie aus dem Himmelsbereich auszutreten. Damit war der Krieg endlich beendet! Aber jetzt hat die himmlische Domane plotzlich einen Schleichangriff gestartet. Sie haben gegen die Vereinbarung verstosen, was dem Zerreisen des Friedensvertrages gleichkommt! Sie wollen einen Krieg beginnen! “

’ Infernalische Domane und ihre Verteidigungsbarriere ist eine undurchdringliche Festung, die fast unmoglich zu beseitigen ist! Der einzige Weg fur die himmlische Domane, einen Krieg zu fuhren, besteht darin, die Barriere der infernalen Domane zu zerstoren! Obwohl sie nur einen Teil der Feldformation zerstort haben, vergessen Sie nicht das Sprichwort: Ein Ameisenloch kann den Zusammenbruch eines grosen Deichs verursachen! Wohltater Shi Xiaobai, wir konnen hier nicht einfach warten. Wir mussen die Anordnung der Arrays personlich schutzen! “Shi Xiaobai spurte, wie sein Herz sprang, als er das horte. Er begriff schlieslich die Ernsthaftigkeit der Situation, aber bevor er etwas sagen konnte, horte er plotzlich eine ohrenbetaubende Explosion!

Alle erschraken, aber die Explosionen horten nicht auf, als eine weitere Explosion ertonte!

Unmittelbar darauf folgten die zweiten, dritten, vierten ... Segmente. In weniger als einer Minute gab es Hunderte von Explosionen, die im gesamten Gebiet der Infernalitat widerhallten!

Das gesamte Gebiet der Infernalsperre schuttelte sich vor den Explosionen. Wehklagen von Kindern waren zu horen, als die Schreie der Infernalen den Himmel standig fullten. Es war, als hatte Harmagedon angefangen.

Eine Minute spater stoppten die Explosionen.

sagte Liu Yu mit einem blassen Gesicht. \'\'Es ist zu spat . Die Barriere der Infernalitat wurde zerstort. ’’

In diesem Moment stolperte die hollische Garde, die zuvor zu berichten kam, wahrend er lief. Bevor er den Flur erreichte, war seine besorgte Stimme zu horen!

’’ Ihre Majestat, die Dinge sind schlecht! Die Barriere der infernalischen Domane wurde zerstort. Die himmlische Armee beginnt ihre Invasion! \'\'

...

...

In den stillen verlassenen Landen, in einem unfruchtbaren Land, etwa zehn Meilen von der infernalischen Domane ruhen mehr als zehntausend transzendente Soldaten. Sie waren vom Nachtmarsch hier erschopft.

Aber als sie den hundert Meter hohen Gargantuan vor sich sahen, erinnerten sie sich an seine schreckliche Macht. Sie trauten sich nicht, den Desertionsgedanken zu berucksichtigen. Es gab Soldaten, die zuvor versucht hatten zu desertieren, wurden aber vom Gargantuan leicht entdeckt. Mit einem einfachen Sprung uberquerte er Tausende von Soldaten und druckte die fliehenden Soldaten in ein Fleischbrei. Der massive Korper, der seiner Geschwindigkeit und Beweglichkeit nicht zu entsprechen schien, war entsetzlich. Es lies sie nicht einmal wagen, sich ihm zu widersetzen.

Der Gargantuan sas gerade im Moment und beobachtete die Infernalandschaft aus der Ferne wie ein Berg.

Und hinter dem Gargantuan stand Moya, der besorgt und respektvoll aussah.

Moya, der den Gargantuan einmal mehrmals verbal missbraucht hatte, hatte Angst, dass der Gargantuan die Angelegenheit verfolgen wurde. Daher wirkte er sehr loyal und demutig. Er wusste, dass er sich nicht von einer Ameise vor dem Gargantuan unterschied.

Als die Explosionen, die fur eine Minute andauerten und Rauchschwaden aus dem Infernalischen Reich kam, konnte Moya nicht widerstehen zu fragen: "Was ist mit dem Infernalischen Reich passiert?" War das vorher von Ihrer Majestat geplant? "

Der Gargantuan warf Moya einen Seitenblick zu, bevor er seinen Kopf nach hinten drehte. Er sagte leise: "Es ist nur jemand, der vor diesem Konig etwas unternommen hat. Wenn dieser Konig nicht falsch ist, ist es die himmlische Armee. ’’

Moya war entsetzt, als er sagte: "Die himmlische Domane hat Truppen ausgesandt, um auch die Holle der Holle anzugreifen? Was sollten wir jetzt tun? "

Der Gargantuan sagte kalt ein Wort:" Warten Sie. Moya fragte instinktiv: "Worauf warten wir noch?"

Der Gargantuan starrte Moya ungeduldig an. Moya schauderte vor Angst, aber der Gargantuaner sagte schlieslich: "Wenn eine Schnepfe und eine Muschel im Kampf eingeschlossen sind, ist dies nur zum Vorteil des Fischers." Was glaubst du, worauf dieser Konig wartet? “Moya war aufgeklart, als er sich glucklich fuhlte!

Zum Gluck war der Gargantuan kein Dummkopf. Er hat sich nicht entschieden, den Krieg zwischen der himmlischen und der infernalischen Domane gewaltsam zu storen. Stattdessen hatte er sich klug entschieden, am Ende zu schlagen. Dies gab ihren geringen Hoffnungen auf einen Sieg einen Schub.

sagte Moya aufgeregt: "Ihre Majestat ist klug! Wenn die Armeen der himmlischen Domane grostenteils zerstort werden, ware die Holle der Holle auf jeden Fall fast von ihren Vorraten und ihrer Munition erschopft! Wenn die Zeit kommt, werden wir unsere Truppen schicken und mit der himmlischen Domane zusammenarbeiten. In diesem Fall werden wir definitiv in der Lage sein, das Gebiet der Infernalie zu erobern! "

" Dummkopf! "

Es war unerwartet, dass der Gargantuan Moya hohnisch beschimpfte, nachdem er ihn gehort hatte . Er sagte kalt: „Wer sagt, dass dieser Konig mit der himmlischen Domane zusammenarbeiten wird? Denken Sie daran, dass das Rennen der Transzendenten das starkste Rennen der Welt ist. Die Infernals und Celestials werden definitiv vor den Transzendenten knien! Dieser Konig wartet nur darauf, dass die Himmlischen Krafte in Kraft treten. Wenn die Zeit kommt, wird dieser Konig nicht nur alle infernalischen und himmlischen Soldaten in der Hollengegend toten, sondern der nachste Schritt ware, die himmlische Domane zu erobern. Sowohl die Hollenherrschaft als auch die Himmlische Herrschaft werden zerstort! \'\' Moya fuhlte sich an, als hatte ihn ein Blitz getroffen, als er das horte!

Er hatte nie erwartet, dass die Gargantuaner es waren Die Ambitionen waren so hoch, dass es lacherlich war.

Himmel, mit zehntausend erschopften Soldaten und schwachen Generalen, wollte er sowohl die Hollenherrschaft als auch die Himmlische Herrschaft zerstoren?

F*k! kummerte sich nicht um sein Leben!

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Absolute Choice Chapter 407

#Read#Novel#Absolute#Choice###Chapter#407