Absolute Choice Chapter 437

\\ n \\ nKapitel 437 \\ n

Kapitel 437: Stalking Sie immer

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Der blonde Junge konnte es nicht bleiben langer ausdruckslos. Seine eisblauen Augen blickten unglaubig.

’’ Warum, warum sollten Sie den Namen kennen !? Ich habe es noch nie jemandem erzahlt. Es war ein Name, den ich vor einem Monat aus einer Laune heraus gefunden hatte. Woher wissen Sie das uberhaupt? “

Der Ton der blonden Jugend konnte endlich nicht emotionslos bleiben. Es gab einen Hinweis auf eine nicht nachweisbare Erregung. Der Name des nicht existierenden Schwertes war etwas, das niemand anderes als er selbst wissen konnte. Shi Xiaobai sagte mit tiefer Stimme: „Dieser Konig kennt nicht nur den Namen, den Sie dem Schwert gegeben haben, sondern um dies zu tun Lassen Sie die Qual der Sehnsucht hinter sich, Dieser Konig hat einen schrecklichen Preis gezahlt, damit dieses hasserfullte Programm das Schwert von Luzifer erschaffen konnte! Obwohl es ein falsches Luziferschwert ist, hat dieser Konig es immer an seiner Seite getragen, als ob Sie ihn begleiteten. \'\'

Nachdem dies gesagt war, hob Shi Xiaobai nach und nach seine rechte Hand und sagte: \'\' Benutze deine Augen und zeige, dass die Sehnsucht dieses Konigs! \'\' Ein goldener Strahl von Aus Shi Xiaobais rechter Hand bluhte Licht, als ein Schwert allmahlich aus dem goldenen Licht auftauchte!

Das war ein Schwert, dessen Klinge einen angeborenen goldenen Glanz hatte. Der Griff des Schwertes hatte einen heiligen Ausdruck von reinem Weis. Es sah nicht besonders aus, aber es strahlte eine seltsame und geheimnisvolle Aura aus.

’’ Luziferschwert!? \'\'

\\ n \\ n \\ n

Der blonde Junge weitete plotzlich die Augen.

Das Publikum, das wahrend des gesamten Prozesses vollig betaubt war, weitete auch seine Augen. Als das goldene Schwert in der Hand von Shi Xiaobai erschien, gelang es ihnen schlieslich, das wahre Gesicht des nicht vorhandenen Schwertes in der Hand des blonden Jugendlichen zu sehen.

Das nicht vorhandene Schwert existierte tatsachlich. Nur wenn man weis, wie es aussieht, kann man seine Existenz erkennen und schlieslich sehen.

Und in diesem Moment erkannten sie, als sie das goldene Schwert in Shi Xiaobais Hand sahen, die Existenz des nicht existierenden Schwertes!

Dieses nicht vorhandene Schwert war mit dem goldenen Schwert identisch in Shi Xiaobais Hand!

Es war vollig identisch, als waren sie aus derselben Gussform gefertigt. Es gab keine Moglichkeit, den Unterschied zu erkennen!

Doch nach einer kurzen Sekunde verwandelte Shi Xiaobai das goldene Schwert in seiner Hand in zerbrochene goldene Lichtstucke, bevor es verschwand.

’’ Sorry, dieser Konig kann das Schwert von Luzifer nur fur eine Sekunde bestehen lassen. Aber diese Sekunde lasst zu, dass die Sehnsucht dieses Konigs nicht so qualend ist. Deshalb hatte This King um jeden Preis eine Kopie davon erstellt. \'\' \'

\\ n \\ n \\ n

Shi Xiaobais Augen waren mit sanften Emotionen gefullt.

Die Augen des blonden Jugendlichen verloren allmahlich seinen Glanz, als seine kalten und entschlossenen Augen zum ersten Mal nervos wurden.

Seine inneren Gedanken kennenlernen.

Den Namen zu kennen, den er vor einem Monat aus einer Laune heraus gefunden hatte.

Bis zu dem Punkt, an dem es moglich ist, ein identisches Lucifer-Schwert zu erstellen.

Wie kann ein einfaches Programm das alles machen?

Nein, das war unmoglich!

Konnte es sein, dass der Hollenkonig hier ist? vor demjenigen, der klare Lugen ausspuckte, sprach er tatsachlich die Wahrheit?

Er hatte ihn immer von irgendwo beobachtet, wo er nichts erkennen konnte.

\'\' Nein, das ist eine Falschung . ’’

Der blonde Junge murmelte vor sich hin, als seine Augen erneut kalt wurden. Es war kalter als ein Schneesturm im Winter, als er kalt sagte: "Du bist machtiger als ich es mir vorgestellt habe. Obwohl ich keine Ahnung habe, wie Sie es getan haben, ist Ihre Luge fast perfekt, bis sie mich fast betrogen hat, aber sie ist unglucklich. Es ist sehr bedauerlich, dass Sie von Anfang an einen grosen Fehler hatten. Aufgrund dieses Defekts konnen Sie Ihre Luge nicht perfektionieren! Du kannst mich nicht tauschen!

Das Herz der blonden Jugend schien erleichtert zu sein. Er hatte Shi Xiaobais Worten beinahe geglaubt, aber zum Gluck hatte der schreckliche Betrug von Anfang an seine bosen Absichten offenbart. Solange die fehlerhafte Pramisse bestand, war alles, was danach geschah, immer noch falsch, auch wenn es perfekt erklart wurde!

Er kann ihn nicht tauschen!

Ein Lacheln uberkommt Shi Xiaobais Lippen, als er mit einem Nicken sagte: „Das ist richtig. Der clevere Du hast offensichtlich den grosten Fehler von Anfang an entdeckt. Dieser Fehler war jedoch darauf zuruckzufuhren, dass This King versucht hat, Ihnen dabei zu helfen, es geheim zu halten. Da es jedoch zu Ihrem grosten Zweifel geworden ist, hat dieser Konig keine andere Wahl, als das Geheimnis zu enthullen. Daher ist dies der wichtigste Beweis. Der blonde Junge weitete plotzlich seine Augen und konnte nicht anders, als einen Schritt zuruckzutreten. Er offnete den Mund und sagte: "Unmoglich, konnten Sie ..." Shi Xiaobai trat einen Schritt vor und sah mit feurigem Blick den blonden Jungen an und sagte laut: "Die Worte" transzendieren se* "waren eine vollig falsche Voraussetzung. Es war auch der groste Fehler, den Sie am Anfang durchgemacht haben, aber es ist ein Geheimnist Dieser Konig hat absichtlich versucht, sich fur Sie zu verstecken! Dawn Li, du hast einen weiblichen Namen, denn du bist ein hubsches junges Madchen! Tut mir leid, Ihre Verkleidung kann sie zwar vor jedem verbergen, aber vor diesem Konig, der Sie standig beobachtet hat, kann sie nicht verborgen werden. Dieser Konig weis sogar ganz genau, dass sich unter Ihrer rechten Achselhohle ein roter Maulwurf befindet. Also, wie kann dieser Konig nicht wissen, dass Sie tatsachlich ein hubsches junges Madchen sind? “Dawn hob die Augen, bevor sie unbewusst seine Brust bedeckte. Eine dramatische Veranderung seines kalten Gesichts erschien schlieslich auf seinem schneeweisen Gesicht. Es war eine Rotung, die der Dammerung ahnelte. Seine eiskalten Augen wurden von der Zerbrechlichkeit eines jungen Madchens uberholt. Als sie sich auf die Unterlippe biss, knirschte sie mit den Zahnen und sagte: „Schamlos! Pervers! \'\'

Egal wie kalt und entschlossen ihr Herz war, plotzlich zu bemerken, dass sie von jemandem im Dunkeln beobachtet wurde, wobei ihr reiner und jungfraulicher Korper vollstandig zu sehen war, bis hin zu Beobachtungspunkten Ein so privater Platz wie unter ihrer Achselhohle, ein Gefuhl grober Erniedrigung konnte es ihr nicht langer erlauben, ihre Ruhe zu bewahren.

Unabhangig von wessen Augen diese voyeuristische Beobachtung eine unertragliche Blasphemie fur ein reines und jungfrauliches Madchen wie sie war.

Die Augen von Dawn waren eiskalt, als die Absicht des Todes auftrat. Sie glaubte Shi Xiaobais \ "Wahrheit \", weil er selbst den grosten Fehler perfektioniert hatte. Sie hatte keine Moglichkeit mehr, an ihm zu zweifeln. Aber unabhangig davon, ob die zehn Leben wahr sind oder ob sie in ihrem fruheren Leben Verbindungen hatten, war sie ihm vollig fremd. Fur sie war er eine falsche Existenz, die sie leicht toten konnte.

Aber diese Existenz, von der sie nichts dachte, hatte ihren Korper im Verborgenen gesehen.

Dieses Gefuhl war, als hatte eine erhabene Prinzessin ihr Gesas plotzlich von einem ungepflegten Bettler zusammengedruckt. Die Erniedrigung reichte aus, um ihre unablassige Wut zu erregen.

Die Zuschauer aus den drei Bereichen, die die auserst interessante Show in schockierter Stille gesehen hatten, schnappten nach Luft. Sie haben nie erwartet, dass dieses interessante Gesprach mit mehreren Ebenen eine solche Tiefe erreicht hat. Die Worte des Hollenkonigs waren besonders mit Informationen gefullt.

Und der schockierendste von allen: Der eiskalte und maschinenahnliche blonde Junge, der bei seinen Morden entscheidend war, war tatsachlich ein junges Madchen, das sich als Junge verkleidet hat! Aus der Art und Weise, wie ihre Erniedrigung zur Wut wurde, war es offensichtlich, dass sie die erstaunliche Tatsache eingestanden hatte.

Dieses exquisite Gesicht, das den ersten Eindruck des Ansehnens erweckte, enthullte jetzt einen verlegenen und wutenden Ausdruck. In der Tat war ein zusatzlicher Charme eines jungen Madchens darin.

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Absolute Choice Chapter 437

#Read#Novel#Absolute#Choice###Chapter#437