Absolute Choice Chapter 450

\\ n \\ nKapitel 450 \\ n

Kapitel 450: Die Augen dieses Konigs konnen nur den Sieg akzeptieren

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Die Kraft der Schwertseele war das dritte Reich, wenn es um Schwerttechniken ging. Die Zahl der Schwertkampfer, die es verstehen konnten, war gering. Man brauchte nicht nur eine ausergewohnliche Wahrnehmung, man brauchte auch kritische Begegnungen. Es gab sogar einige der zehn Schwertmeister der Welt, die die Kraft der Schwertseele noch nicht verstanden hatten. Das war eine Macht, die die Macht der Schwertwahrheit bei weitem ubertraf, und offensichtlich waren Rookies wie sie es nicht. Sogar Sword Immortal Xu Taibai konnte die Macht der Schwertseele erst im Alter von 30 Jahren verstehen. Er war einer der jungsten Menschen in der Geschichte, die diese Leistung erreicht haben.

Der Heldenkonig hatte diesen Rekord jedoch weit ubertroffen, um die Macht der Schwertseele in einem so jungen Alter verstehen zu konnen.

Selbst in Schlachten auf Weltklasse-Level des Schwertmeisters wird die Kraft der Schwertseele normalerweise zum entscheidenden Faktor. Es war nicht notig zu erwahnen, wie es im Psionic Mortal Realm fur Anfanger war. Der Einfluss, den die Kraft der Schwertseele hat, konnte sogar als Fehler angesehen werden. Es war wie ein Charakter der Stufe zehn in einem Computerspiel, das eine Waffe der Stufe 100 ausrustete. Gegen Monster, die unter Stufe zehn waren, war es offensichtlich, dass sie mit einem einzigen Schlag zerstort werden konnten.

Shi Xiaobai verstand jedoch nicht die Kraft der Schwertseele. Er wusste nicht, wie es erreicht wurde. Er spurte jedoch die Besorgnis, die aus der Tiefe der Seele kam, als ware es ein Alarm, der seine Intuition standig in Mitleidenschaft zog, dass Gefahr bestand. Es war eine ernstzunehmende Tatsache fur ihn. Er konnte diesem Streik nicht widerstehen!

Auch wenn er die Unermesslichkeit der Macht des Streiks aus der Ferne erlebt hatte, nur wenn er der Starke des Streiks gegenuberstand erkennen, wie erschreckend die Macht dieses Streiks war. Sprachlos brauchte viel Mut, um sich diesem Streik zu stellen.

Die Kraft der Schwertseele sollte auf dieser Ebene nicht existieren!

Aber jetzt war nicht die Zeit, in Panik zu geraten und Angst zu haben. Es war noch weniger Zeit, daruber zu murren, wie das Madchen vor ihm diese unbesiegbare Macht trotz ihres jungen Alters in diesem Stadium begriffen hatte. Er hatte nur ein Problem, das er berucksichtigen musste.

Wie sollte er diesem Schlag widerstehen?

Er war in einem komplizierten Irrgarten mit Tausenden von Sackgassen verloren. Gab es einen Weg, der zur Errettung fuhrte?

Womit konnte er diesen Streik ertragen?

"Bedeutungslose Gedanken. \'\'

\\ n \\ n \\ n

Als ob sie es nicht eilig haben wurde, alles zu beenden, spottete das Madchen mit einem toten Gesichtsausdruck. \'\' In der Zeit, die Sie uber den Weg nachdenken Uberleben, ich hatte dich unzahlige Male toten konnen. ’’

Aber weil ich es nicht ertragen konnte, dich zu toten, hatte ich das Dilemma uberhaupt.

Das Madchen versteckte diesen zweideutigen Gedanken in ihrem Herzen und fuhlte sich noch eifriger anzustreben. Ihn zu toten war fur sie wie die einzige Person auf der Welt, die sich mit ihr unterhalten konnte. Es war naturlich fur sie, sich zu verabscheuen.

Obwohl sie es ablehnte, sich von ihm zu trennen, verspurte sie das zunehmende Bedurfnis, diesen Streik auszuschalten. In dieser Schlacht konnte die Jugend zu einem Hindernis werden, das sie auf ihrem Weg nicht uberqueren konnte. Sie musste ihn jetzt toten, bevor sie sich in das "Gluck" eintauchte, um seine Stimme horen zu konnen. Das Ungluck war schlieslich ihr wahrer Partner. Dieses verschwenderische "Gluck" war so realistisch, dass es falsch aussah.

Gefalschte Phanomene waren Blasen, die jederzeit platzen konnten.

Da es fruher oder spater platzen wurde, konnte sie es auch mit den eigenen Handen stechen, um noch grosere Schmerzen zu vermeiden.

Aber ... Allerdings ...

Bevor sie ihn umbrachte, wollte sie immer noch diese realistische Stimme horen, bevor sie sich fur immer von ihm verabschiedete. Sie wollte nur etwas horen, nur einen Satz, solange es seine Stimme war.

Nur ein Satz reichte aus, um ihre letzte Willkur zu befriedigen.

Sprich also Jugend. Der letzte Satz wird zu Ihren letzten Worten. Ich werde sie auf einen Grabstein gravieren, den ich fur Sie mit meinen eigenen Handen gemacht habe, um Ihnen zu danken, dass Sie mir die Farbe dieser Welt noch einmal sehen lassen.

’’ Vielen Dank. ’’

\\ n \\ n \\ n

Die beiden Worter kamen langsam aus dem Mund der Jugendlichen.

Das Madchen war verblufft. Sie begann sofort zu zweifeln, ob ihre Ohren einen falschen Ton erhalten hatten.

Sie wollte ihn umbringen, und sie hatte ihn arrogant verspottet, alles im Austausch fur ein Dankeswort?

Waren das Ihre letzten Worte?

Was? ein Witz!

Gerade als Dawn ihren Mund offnete, um einige Zweifel auszusprechen, sah sie, wie die schwarzen und weisen Schwerter in Shi Xiaobais Handen sich allmahlich zerstreuten. Sie zu ersetzen, war ein glanzendes, heiliges Schwert, das sie mehr als nur mit Luzifers Schwert kannte. Shi Xiaobai ballte Luzifers FaustSchwert fest in der Hand, als er es langsam in den Himmel hob.

Seine schwarzen Augen waren hell und fest. Es gab keine Verwirrung mehr in ihnen!

Als er Luzifers Schwert aufrichtete, erfullte der Boden plotzlich unzahlige goldene Lichtpunkte. Sie flogen wie Schmetterlinge auf Luzifers Schwert zu und verwandelten sich augenblicklich in ein gigantisches Schwert-Phantom, das in den Himmel sturmte!

Vielen Dank. Danke fur die Erinnerung .

Ja, was ist der Sinn dieser sinnlosen Gedanken?

Um diesem Streik standzuhalten? Um zu uberleben? Ware es nicht zu eng gesinnt, die grose Weisheit dieses Konigs zu verwenden, um uber solche bedeutungslosen Dinge nachzudenken?

Zu diesem Zeitpunkt, wahrend Sie Ihrem Streik gegenuberstehen,

Es ging nicht darum, dem zu widerstehen, und es ging nicht darum, nicht besiegt zu werden, sondern um den Sieg!

Es war nicht notig, daruber nachzudenken oder zu zogern. Indem er \'blind\' in die richtige Richtung blickte, gab es nur eine Sache, sich zu sagen: Dieser Konig will den Sieg uber diesen Schlag gewinnen!

Wenn er nicht einmal den Mut zum Sieg hatte, wie? Konnte er sich immer noch schamlos furchtlos nennen?

Verschwinden Sie diese momentane Verwirrung!

Die Augen dieses Konigs konnen nur den Sieg sehen!

Ein beharrlicher Gedanke keimte in seinem Kopf, als es immer klarer wurde. Die goldenen Punkte des vom Boden ausstromenden Lichts nahmen mit zunehmender Grose des Goldschwert-Phantoms zu. Das strahlende Licht wurde blendend.

Dieser Schlag war ein Schwertzug, den Shi Xiaobai von ihm selbst geschaffen hatte. Nachdem er die Schwert-Wahrheit "Excalibur" verstanden hatte, hatte er den Schlag der blonden Frau mit den zusammengedrehten Haaren im Kopf und den Gedanken daran verwendet, wie der gottliche Schlag der Schildkrotengeschwindigkeit die psionische Kraft und die Inspiration all dessen zusammenpresste Starke durch den Einsatz von One Second Shura. Durch die Kombination der drei Faktoren entwickelte er eine Schwerttechnik, die ihm gehorte!

Indem er all seine Kraft einsetzte, sein gesamtes Potenzial ausschopfte und sein Engagement auf den Sieg konzentrierte, wurde er den endgultigen Treffer mit einem absoluten Nein ausschliesen bedauert!

Energie, komprimiert werden.

Energie, gedruckt werden.

Jedes Blutgefas kochte. Jede Zelle hallte mit. Diese Energie soll dir gewidmet werden, also werde noch machtiger!

Es war egal, selbst wenn du nicht die Kraft hattest, einen Finger nach diesem Schlag zu bewegen!

< Nehmen Sie die gesamte Energie dieses Konigs weg!

Die Augen dieses Konigs konnen nur den Sieg akzeptieren!

Das gewaltige goldene Schwert-Phantom dehnte sich aus und schien das zu halten Himmel Es strahlte enorme Kraft aus.

Sprachlose Augen wurden glasig, als er vor sich hin murmelte: "Shi Xiaobai, sind Sie wirklich der Protagonist?" eine faszinierende Art und Weise. Sie murmelte, als ware sie in Traumereien, "Wie schon. ’’

Die Mundwinkel von Dawn bogen sich allmahlich leicht, als ihre Augen ein schwaches Lacheln zu erzeugen schienen.

’’ Bis zum Ende konnen Sie mich immer noch in Schock versetzen. Shi Xiaobai, du bist der einzige! Nur du bist etwas Besonderes! Aber wenn Sie wirklich sind, konnen Sie diesem Streik widerstehen! \'\'

Das Madchen zogerte schlieslich nicht, als sie ihren endgultigen Streik ausschlug! \\ n


Share Novel Absolute Choice Chapter 450

#Read#Novel#Absolute#Choice###Chapter#450