Absolute Choice Chapter 488

\\ n \\ nKapitel 488 \\ nKapitel 488: Ein Schicksal, das die Welt nur von der Seite aus betrachten kann \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Ubersetzer: CKtalon Editor:

Liu Yus Gesichtsausdruck wurde sofort steif, als Schweisperlen aus seiner Stirn traten.

Als er gerade etwas sagen wollte, sagte Sunless kalt: "Auf dem Ruckweg waren Shi Xiaobais Haare immer schwarz gewesen. U ’

Liu Yu sagte mit einem ironischen Lacheln:" Wohltaterin Ye, warum sagst du das? Wie bist du so sicher? "

. ’’

Liu Yu war etwas verblufft, bevor er sofort verstand, was sie meinte. Ihre Augen hatten Shi Xiaobai auf dem Ruckweg intensiv angestarrt. Ohne sich von den Augen zu trennen, hatte sie Shi Xiaobais Haar wahrend dieser schicksalhaften Periode nicht silbern sehen sehen.

Mit Sunless \'Personlichkeit war es definitiv klar, dass sie ihre ganze Aufmerksamkeit auf den bewusstlosen Shi Xiaobai richten wurde, selbst wenn sie eine verletzte Schulter hatte, die bei jedem Schritt Schmerzen hervorrufen wurde.

Liu Yu seufzte, bevor er sagte: "Wohltater Sie mussen sich irren. Dieser Penniless Priest erwahnte zuvor, dass die Haare von Benefactor Shi Xiaobai nur fur einen Moment silbern wurden. Es war so kurz, dass dieser Halbpriester sogar vermutete, dass es ein Fehler war. ’’

’Auch wenn Sie ihn wahrend der gesamten Reise angestarrt haben, kann es vorkommen, dass Sie vermisst werden, wenn Sie mit den Augen blinzeln. Dieser halblose Priester hat wirklich nicht gelogen. Wohltater Ja, Sie mussen falsch gesehen haben. "

Sunless sagte zustimmend ohne irgendwelche Emotionen: ’’

Liu Yu war uberrascht, als er sie sorgfaltig untersuchte. Er bemerkte, dass Sunless \'glasige Augen glasig wirkten, nicht weil sie selten Emotionen offenbarten, sondern weil sie niemals blinzelte.

Sie musste eigentlich nicht blinzeln?

Was fur ein verdammter Spezialeffekt ist das!?

Liu Yu lachelte verargert. Er wusste, dass sie nicht scherzte. Sie hatte es wirklich geschafft, Shi Xiaobai aufmerksam anzustarren, ohne auf dem Ruckweg einmal zu blinzeln. Man konnte sagen, dass sie keinen einzigen Moment verpasst hat.

Was fur ein schreckliches Madchen.

Liu Yu seufzte und sagte: "Sie haben vielleicht etwas Falsches gesehen oder es war moglicherweise ein Fehler dieses Penniless Priest." Die Haare des Wohltaters Shi Xiaobai waren vielleicht nicht silbern und dieser Penniless Priest konnte sich geirrt haben, aber es gibt absolut keinen Grund zu lugen. Auserdem sollten Sie, wahrend Sie den Wohltater Shi Xiaobai standig anstarrten, besser wissen, was dieser Vorfall passiert ist, oder? “Sunless warf einen Blick auf Liu Yu mit einem emotionslosen Ausdruck und sagte: \'\' Ich habe es gesehen, aber ich habe nicht alles gesehen. In diesem Moment haben Sie zufallig meine Sicht blockiert. Es war, als ob Sie es absichtlich getan hatten. U ’

Liu Yus Gesichtsausdruck anderte sich, als er mit tiefer Stimme sagte:" Wohltater "Ja, Ihre Worte wirken etwas zu hart. Dieser Penniless Priest wurde von Benefactor Shi Xiaobais Ellbogen getroffen, verlor die Kontrolle uber meinen Korper und hatte versehentlich Ihre Sicht blockiert. Alles war nur ein Zufall. Dieser Pennerlose Priester weis, dass Sie sich Sorgen um den Wohltater Shi Xiaobai machen, aber wie konnen Sie diesen Pennerlosen Priester auf solch unvernunftige Weise verderben? «Liu Yus Ausdruck wirkte aufgeregt als wurde er seine Emporung ausdrucken.

Sunless sah ihn ruhig an und sagte ausdruckslos: "Ich habe Ihnen nicht gesagt, wann Sie meine Sicht blockiert haben. Aber Sie scheinen es besser zu wissen als ich? “

\\ n \\ n \\ n \\ n

Liu Yus Herz setzte einen Schlag aus, als er das horte. Er fluchte in seinem Herzen. Er war besorgt gewesen und hatte so einen einfachen logischen Gedankengang vernachlassigt. War das nicht gleichbedeutend damit, dass er ein nicht gekanntes Gestandnis gab?

Sunless sagte kalt: "Sie hatten tatsachlich gelogen. ’’

Liu Yu gab vor, ruhig zu bleiben, als er tief in einem Ton sagte: "Sie behaupten, dass dieser Pennerlose Priester lugt, aber warum sollte dieser Penneless Priest lugen? Welchen Grund gibt es fur diesen Penniless Priest, um zu lugen? ’’

’’ Sie mochten eine bestimmte Wahrheit verbergen. "

Sunless \'Augen waren matt, aber sie strahlten ubermachtig aus. Sie sagte: "Es gibt zwei Moglichkeiten fur diese Wahrheit. Zuerst helfen Sie Xiaobai, die Wahrheit zu verbergen. Xiaobai war wach, als er sprachlos totete. Zweitens lugen Sie fur sich. Die Person, die sprachlos getotet hat, war nicht Xiaobai, sondern Sie. Du hast die Schuld auf den bewusstlosen Xiaobai gelegt. ’’

Es war fur Sunless ein seltener Moment, einen so langen Satz zu sagen. Daruber hinaus hatte sie ihre Logik benutzt, um die Logik auserst klar auszudrucken. Offensichtlich hatte sie schon eine Weile uber die Sache nachgedacht. Sie hatte in den letzten drei Tagen moglicherweise gemischte Gefuhle gehabt.

Liu Yu lachelte in seinem Mundind. Er wusste, dass Sunless sehr intelligent war, aber er hatte nie erwartet, dass sie ein weiteres "Monster" mit einer ungewohnlichen Intelligenz sein wurde. Was wie ein perfekter "Plan" schien, war offensichtlich von ihr durchgesehen worden.

Liu Yus Mund verzog ein bitteres Lacheln, als er sagte: „Bei den beiden Moglichkeiten ist es wahrscheinlicher, dass Sie eher an die letzteren glauben , richtig? \'\'

Sunless sagte: \'\' Aus meiner Sicht besteht die Moglichkeit der ersteren nicht.

Sunless glaubte offensichtlich nicht daran, dass Shi Xiaobai bewusst Bewusstlosigkeit vortauschen wurde, um sprachlos zu toten.

Daher war alles aus ihrer Sicht Liu Yus Schema. Er hatte sprachlos getotet und dann Shi Xiaobai die Schuld anvertraut. Obwohl nicht bekannt war, wie es Liu Yu geschafft hatte, war dies die einzige Moglichkeit, die Sunless hatte.

Liu Yu seufzte und sagte: "Wohltaterin Ye hat bereits eine Antwort in ihrem Herzen. Es scheint, als ware es fur diesen Penniless Priest unbestritten. ’’

Liu Yu kannte die Personlichkeit von Sunless. Nichts, was er sagte, konnte ihre Meinung andern.

\'\' Wohltater Ja, was haben Sie vor? «

Liu Yu sah sich die Umgebung an . In diesem Moment befanden sie sich auf einem Waldweg, niemand um sie herum. Es war ein Ort, an dem nur wenige Leute vorbeikamen, und es war offensichtlich, dass Sunless ihn absichtlich dorthin gefuhrt hatte.

Aber was hatte sie vor?

Toten Sie ihn? Es war eindeutig unpraktisch. Sunless war er nicht gewachsen, konnte aber mit dem Exit-Befehl entkommen.

Nutzen Sie ihre Kraft, um ein Gestandnis von ihm zu erzwingen? Ebenso konnte er den Exit-Befehl verwenden, um der Katastrophe zu entkommen.

Wollte sie ihren Mund benutzen, um ihn zum Gestandnis zu ermahnen? Sunless war offensichtlich nicht so naiv.

Was wollte sie dann tun?

\\ n \\ n \\ n \\ n

Was versucht sie? zu tun?

\'\' Luge weiter. "

Sunless machte ihre Absicht bekannt, als sie ruhig sagte:» Ich wunsche mir, dass Sie niemandem die Wahrheit sagen. Legen Sie keinen einzigen Fehler offen. Behalte dies fur immer ein Geheimnis. Als Liu Yu sie horte, war er zum ersten Mal schockiert, bevor er Sunless Absichten schnell verstand.

Sunless glaubte nicht, dass Shi Xiaobai die Bewusstlosigkeit vortauschen wurde, sprachlos zu toten. Sie hatte jedoch keine Beweise, die eine solche Moglichkeit mit hundertprozentiger Sicherheit zuruckweisen konnten.

Daher bestand diese Moglichkeit auch dann, wenn sie 1% 0 betrug. 01% oder ein Billionstel Prozent war noch moglich.

Um diese Moglichkeit vollstandig auszuschalten, bestand die einzige Moglichkeit darin, die Wahrheit fur immer zu verbergen.

Sie wurde den wahren Morder lieber ungeschoren davonkommen lassen, als Shi Xiaobai irgendein Risiko einzugehen.

Das war Sunlesss Absicht.

Liu Yu war verblufft, aber er fuhlte Respekt und Angst vor ihr.

Fur Shi Xiaobai war Sunless definitiv das suseste Madchen der Welt.

Aber fur andere konnte Sunless jederzeit zu einem schrecklichen Feind werden.

Ihr Grund war zu unvernunftig.

’’ Dieser Penniness Priester ist unschuldig. Auch der Wohltater Shi Xiaobai ist nicht schuld, aber dieser Penniness Priest kann vorerst nicht die Wahrheit sagen. ’’

Liu Yu seufzte und sagte ernst: "" Es wird ein Tag kommen, an dem die Wahrheit bekannt wird. Nun, was dieser Halbpriester tun kann, ist zuerst zu sagen ... Entschuldigung.

Sunless warf Liu Yu einen lassigen Blick zu, bevor sie sich leise umdrehte und aus dem Wald ging.

Ungeachtet der Wahrheit wollte Shi Xiaobai nicht verletzt werden.

In diesem Moment erklang eine vertraute Stimme am Himmel und breitete sich auf der ganzen Welt aus.

’’ Die Person, die die transzendentale Welt raumen soll, ist geboren. Der Teilnehmer, Shi Xiaobai, wurde auf die achte Ebene geschickt. Die verbleibenden sieben Probanden werden in dreisig Sekunden gewaltsam vertrieben. \'\'

Die Person, die das siebte Level erreicht hat, war geboren?

Shi Xiaobai hatte das Bewertungsprogramm erhalten \ \' s Anerkennung?

Wie hat er das gemacht?

Sunless \'Augen liesen eine Uberraschung vermuten in ihrem Kopf auf, aber sie wischte es sofort weg.

Liu Yu drehte sich zu der Kammer des Hollenkonigs um, als er insgeheim seufzte.

War alles kurz vor dem Ende?

...

< p> ...

Die Welt der achten Ebene.

Shi Xiaobai kam mit einem goldenen Lichtstrahl herunter. Er war in einer Welt angekommen, die nur wenige machtige Gestalten der Menschheitsgeschichte erreicht hatten.

Bevor die Stimme des Systems, mit der die Welt normalerweise auf die achte Ebene eingefuhrt wurde, ertonte, klingelte in Shi Xiaobai eine vertraute, feurige Stimme.

’’ Absolute Choiceted. Gluckwunsch an den Gastgeber zum Erhalt einer \ \'B-Level-Belohnung \\' Psionische Offensiv-Fertigkeit: Achtzehn Drachenunterdruckende Palmen. ’’

Die Mundwinkel von Shi Xiaobai zuckten leicht, als er ausdruckslos blieb. Seine Augen waren etwas matt.

Die Art und Weise, in der Absolute Choice ihre Vollendung ankundigte, war identisch mit den Absolute Choices, bei denen er Little Fatso und Chen Lingcun retten musste, und Kali daran hinderte, zu toben. Es war eine Wahl ohne Hinweise.

Wie er sich erinnerte, lautete der Inhalt der Auswahl:

[Wahl 1: Schliesen Sie das Mandat des Konigs ab (B-Level-Belohnung)]

[Wahl 2: Das Zeitalter der Bravehearts beenden (B-Level-Belohnung)]

Als die absolute Wahl plotzlich erschien, war Shi Xiaobai vollig verblufft. Er wusste nicht, welche Wahl eins und zwei wirklich bedeuteten.

In diesem Moment verstand er schlieslich, was die beiden auserst gut versteckten Entscheidungen darstellten.

Die Vollendung des Mandats des Konigs bestand darin, das Mandat des infernalischen Konigs zu beenden, indem der Himmlische Konig getotet wurde, was auch bedeutete, sprachlos zu toten.

Das Zeitalter der Bravehearts zu beenden bedeutete, die sechs Anfuhrer zu toten, die zum Zeitalter der Bravehearts kamen, die Hexstar Bravehearts, was auch bedeutete, dass sie Sunless, den Pulp Farmer und den sich ausruhen .

Diese beiden Entscheidungen waren grausam fur Shi Xiaobai und sie waren schwer abzuschliesen. Und wegen der Grausamkeit der beiden Entscheidungen gab es eine dritte Wahl, die es ihm erlaubte, alles zu vermeiden ... den Transcendental Tower der Neun Revolutionen zu verlassen.

Wenn Shi Xiaobai beim ersten Auftauchen die wahre Bedeutung der drei Optionen gekannt hatte, hatte er nicht gezogert, die dritte Option zu wahlen.

Und aus diesem Grund hatte die Absolute Choice absichtlich \ "Text \" verwendet, um einige Schichten zu verbergen.

Alles diente dazu, die Geschichte in die gegenwartige Situation zu bringen.

Mit der Entwicklung der Geschichte bis zum gegenwartigen Moment hatte der Hollenkonig den Himmelskonig getotet.

Shi Xiaobai hatte sprachloses Li getotet.

Es wurde in Stein gemeiselt.

Die grausamste Situation!

...

Shi Xiaobais Gesichtsausdruck war tot, als seine Augen glasig wurden. Er hatte eine sehr, sehr lange Zeit geschwiegen, bis sich die Hollenkonigin langsam aus der Ferne naherte.

Sie lachelte kokett, als sie mit einem verfuhrerischen Gang ging. Bei jedem Schritt hinterlies sie einen Eislotos, der zu ihren Fusen bluhte.

Sie produzierte Lotos mit jedem Schritt, aber sie waren fast sofort verwelkt.

In einer anderen Welt beobachtete Kali die Szene mit kalten Augen. Plotzlich erschien ein dunkler Fleck vor ihr, als sie ihre elegante Hand hob und sich darauf vorbereitete, sie in die Dunkelheit zu strecken.

Wenn sie es wunscht, konnte sie leicht in die Dunkelheit eindringen und den Hals der Infernal Queen reisen.

Doch schlieslich stoppten ihre Finger, als sie gerade die Dunkelheit beruhren wollten.

Ihr sich standig verandernder Ausdruck verwandelte sich schlieslich in einen Hauch Melancholie und ein leichtes Seufzen.

Kali sah Shi Xiaobai ruhig an, bevor sie fur sich selbst murmelte: "Entschuldigung. ’’

’Nur dein Schicksal ist etwas, das selbst die Welt nur von der Seite beobachten kann. ’’

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Absolute Choice Chapter 488

#Read#Novel#Absolute#Choice###Chapter#488