Absolute Choice Chapter 92

\\ n \\ nKapitel 92 \\ n

Kapitel 92: Der gutige Butcher

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

\'\' Ich ziehe \'\' Ich will es nicht sehen, ich will es nicht sehen. Bruder, ich will es nicht sehen ... “

Ein funf- oder sechsjahriger Junge mit einem schonen Teint und Tranen der Tranen versteckte sich hinter einem jungen Mann mit schwarzen Haaren. Er warf einen Blick auf den Kopf und betrachtete ein gefesseltes weises Schwein, das nicht weit entfernt uber einer holzernen Plattform lag. Daneben stand ein stammiger Mann mittleren Alters. Als der winzige Mund des Jungen schrumpfte, zitterte sein winziger Kopf wie eine Rassel.

Der Junge war traurig und angstlich. Obwohl das weise Schwein nicht als sus angesehen wurde, schien es sehr erbarmlich, unter einem Metzgermesser geschlachtet zu werden. Auserdem wollte sein Vater es nicht nur toten, sondern auch darauf bestanden, dass er den Prozess miterlebt. Sein Vater war zu gemein.

’’ Vater, Xiaobai ist noch jung. Warum warten wir nicht, bis er alter ist? “

Der schwarzhaarige Junge rieb sich den Kopf des kleinen Jungen. Seine Augen waren weich und liebevoll.

Der stammige Mann starrte den kleinen Jungen an und sagte mit geradem Gesicht: "Wir konnen nicht warten. Unsere Shi-Familie hat seit Generationen Schweine geschlachtet. Als ich drei Jahre alt war, habe ich gesehen, wie dein Grosvater drei grose Wildscheine totete. Sie waren erst vier Jahre alt, als Sie lernten, wie man Schweine schlachtet. Dieser kleine Bastard ist dieses Jahr bereits funf Jahre alt, aber er hat noch nicht einmal einen Prozess zum Abschlachten von Schweinen gesehen! \'\'

Das Gesicht des schwarzhaarigen Jugendlichen wurde steif, als er leise sagte \'\' Xiaobai ist etwas schuchterner. Auserdem ... Der Shi-Familienhandel kann nur von mir geerbt werden. Was Xiaobai angeht, soll er sich sein eigenes Leben aussuchen, in Ordnung? “Der stammige Mann schwieg einen Moment, nachdem er dies gehort hatte. Schlieslich brach er sein Schweigen mit einem Seufzer, als er sagte: „Ich kann mir nicht das Herz reisen, um einen hervorragenden Absolvent der Tsinghua-Universitat zu einem Schlachtenschlachter zu machen. Sie ... ’’

’’ ist in Ordnung. ’’

Der schwarzhaarige Junge lachelte sanft wie die warme Fruhlingsbrise im Marz. Also was ist mit einem Metzger? Ein Metzgerkind kann immer noch ein hervorragender Schuler werden! Obwohl wir Schweine toten, haben wir noch nie jemanden verletzt. Selbst wenn wir Metzger sind, sind wir wohlwollende Metzger. Am wichtigsten ist, dass Xiaobai keine Schweine totet. Wir sollten ihn machen lassen, was er mochte. ’’

Der stammige Mann offnete den Mund, war sich jedoch seiner Worte nicht sicher. Seine Augen wurden weich aber duster, als seine mit dem Beil gehaltene Hand leicht zitterte.

’’ ich mag es, Schweine zu toten! ’

Plotzlich schrie eine knackige Stimme. Der Junge ging hinter der Jugend hervor. Als er sich mit den Handen die Tranen aus den Augen wischte, sagte er mit kindlicher Stimme: "Ich mochte nicht, dass Bruder Schlachter wird ... ich mag es, Schweine zu toten. Ich ... ich werde der Schlachter sein! ’

Der schwarzhaarige Junge und der stammige Mann waren verblufft. Der Ausdruck auf dem rosa Gesicht des Jungen war extrem ernst, so ernst, dass es den Menschen schwer fiel zu glauben, dass er ein funfjahriges Kind war.

Aber das Gesicht des Jungen zuckte plotzlich zusammen, als er den Mund zusammenschrumpfte. \'\' Aber das grose weise Schwein wird Schmerzen haben, konnen Sie es nicht toten? \'\'

The Der stammige Mann hockte sich nieder und sagte sanft: »Mach dir keine Sorgen, Daddy wird keine Schmerzen verursachen. \'\'

Der Junge war verblufft, bevor er fragte: \'\' Es wird nicht ... Schmerzen haben? \'\'

Der stammige Mann lachte herzlich und tatschelte sich Brust . Unsere Shi-Familie hat keine rucksichtslosen Metzger. Dein Opa sagt immer, obwohl wir Schweine toten, konnen wir niemals vergessen, wie gutig zu sein ist. Das weise Schwein niemals unter Schmerzen gehen zu lassen, ist ein Prinzip, gegen das wir niemals verstosen durfen. ’’

Der Junge offnete den Mund und senkte den Kopf. Seine Augen waren voller Traurigkeit. \'\' Aber ... das grose weise Schwein ... es wird immer noch sterben, oder? \'\'

\\ n \\ n \\ n

Der stammige Mann war erstaunt, bevor er ein bitteres Lacheln aussties . Egal wie gutig ein Metzger war, er war immer noch ein Metzger. Mit einem Bruchteil des Messers, ungeachtet dessen, wie friedlich sein Leben davon geraubt wurde, war es immer noch ein Tod, der Traurigkeit verdiente.

Der schwarzhaarige Junge tatschelte den stammigen Mann auf seiner Schulter und flusterte: „Dad, zwing Xiaobai nicht weiter. Ich weis, dass Sie nicht mochten, dass der Shi-Familienhandel in Ihren Handen endet. Ich weis, dass Sie den Grosvater nicht im Stich lassen wollen ... Dad, ich verstehe, also werde ich diese Verantwortung ubernehmen. Ich mag diese komplexen Stadte nicht wirklich. Ich mag die Luft hier, ich mag dieses Dorf, das dich und Xiaobai hat. Der stammige Mann tatschelte die schlanken Hande, die auf seiner Schulter ruhten, und sagte sanft: "Ihre Hande waren von Natur aus geboren, um einen Stift zu halten. Wie kann ich dich dazu bringen, ein Messer zu halten? Vergiss es, vergiss es. Der wohlwollende Metzger. Es ist schon genug. Es ist an der Zeit, diesen Witz mit mir zu beenden, der Witz dient nur dazu, uns zu tauschen. Wenn ich deinen Opa in der Zukunft treffen und beschimpfen wurde, werde ich einfach mein Gesicht zusammenziehen und unter den Schlagen leiden. Haha ’’

Das Lachen des stammigen Mannes wwie mutig und ungezwungen. Der Junge weitete die Mundwinkel, konnte aber nicht lachen.

Der Junge sah auf, um einen Blick auf die Jugend zu werfen, bevor er sich zu dem stammigen Mann umdrehte. Plotzlich lies er seine Hande los, die an der Hose der Jugend zerrten. Er rannte zu der holzernen Plattform und starrte das grose weise Schwein an, das dort gebunden war. Er sagte laut: "Ich mochte das Schwein getotet sehen. Ich ... ich habe keine Angst! ’

Seine glanzenden schwarzen Augen waren offensichtlich von Tranen erfullt, und die Art, wie er seine Unterlippen biss, wirkte elend und erbarmlich, aber sein entschlossener Ausdruck bewegte sich.

Die Augen des stammigen Mannes wurden leicht feucht, als er vorwarts ging. Wahrend er ging, sagte er: "Vor langer, langer Zeit haben die Vorfahren unserer Familie Shi die Fahigkeit verfolgt, sich mit einem Schlag einen Hals zu schneiden. Dies wurde jedoch dazu fuhren, dass das Schwein vor Schmerzen stirbt. Nach unzahligen Jahren der Verbesserung hat sich unsere Shi-Familie nun fur das Durchbohren des Herzens entschieden! Der stammige Mann naherte sich dem grosen weisen Schwein und zeigte auf die linke Brust des Schweins. Er sagte: "Hier ist das Herz des grosen weisen Schweins. Das Fett eines Schweins ist jedoch sehr kon***, so dass es ziemlich schwierig ist, direkt in das Herz zu stechen. Wenn Sie nicht aufpassen, bringen Sie stattdessen mehr Schmerz fur das grose weise Schwein. ’’

’’ Dies ist jedoch eine Verantwortung, die wir als Manner der Shi-Familie ubernehmen mussen. Dieses Messer muss genau und ohne zu zogern oder erbarmen. Es kann nicht wohlwollend sein, denn als Metzger ist es das einzige verbleibende Wohlwollen, das wir haben! “In dem Moment, in dem der stammige Mann dies beendet hatte, hob er plotzlich die Hand und lehnte sich nach unten. Sofort stach er direkt in die linke Brust des weisen Schweins.

’’ Oink! ’’

Das grose weise Schwein wimmerte einmal mit einem Zucken, bevor es sofort die Augen schloss und sich nicht mehr bewegte. Es war keine Zeit fur das frische Leben, sich zu wehren, bevor es vollstandig starb.

Der Streik war schnell und plotzlich. Es war so schnell, dass der Junge seine bereits erweiterten Augen nicht rechtzeitig schliesen konnte.

’’ Wa! ’

Der Junge war fur einen Moment verblufft, ehe er sich mit einem Schrei in die Umarmung des Jugendlichen sturzte. Dann brach er in Tranen aus.

Der stammige Mann seufzte tief.

Hat er nicht vor so vielen Jahren auf so herzzerreisende Weise geweint?

Der Junge umarmte den Jungen fest, seine Augen bedauern den Jungen.

’’ Nach meinem Abschluss im nachsten Jahr werde ich zum Schlachten von Schweinen zuruckkehren. "

\\ n \\ n \\ n

’ ’Wenn wir dieses Jahr die Graber besuchen, werde ich Ihrem Opa sagen, dass wir in Zukunft keine Schweine schlachten werden. ’’

Trotz gleichzeitiger Worte, die unterschiedliche Bedeutungen hatten, waren die beiden Personen gleichwertig.

...

...

In einem schwarzen Schrank hatten sich ein schwarzhaariger Jugendlicher und ein Junge zusammengekauert. Der Junge zitterte, als der schwarzhaarige Junge standig den Rucken des Jungen streichelte.

’’ Machen Sie sich keine Sorgen. Papa wird gut sein. Diese bosen Jungs ... jemand wird sich um sie kummern. ’’

Der Jugendliche schien so, als wurde er etwas zuruckhalten. Es lies seine Stimme leicht zittern.

Die Augen des Jungen leuchteten auf, als er hastig sagte: "Held ... Bruder, Helden werden die bosen Jungs erledigen, oder?" uberrascht, als er humorlos lachte. Er zwang sich zu einem bejahenden Ton und sagte: "Naturlich, diese Helden, die Xiaobai im Fernsehen sieht, sind die, die sich dem Ziel widmen, bose Jungs zu beenden. Helden werden auf jeden Fall alle retten. Papa wird definitiv in Ordnung sein. Der Junge nickte scharf mit dem Kopf, als sich sein zitternder Korper allmahlich beruhigte.

In diesem Moment ertonten plotzlich Schritte vor dem Haus.

Der Jugendliche hielt den Atem an, als er hastig dem Jungen ein "Shh" gab. Er benutzte eine fast unhorbare Stimme, um zu sagen: "Ke. . ep. . qui. . et. Der Junge nickte und druckte seinen kleinen Kopf in die Brust des Jugendlichen. Sein Korper begann wieder zu zittern.

Plotzlich horte man eine heisere, aber unbarmherzige Stimme von auserhalb des Hauses. Es kam durch die Fenster, uber die Ritzen im Schrank, direkt in die Ohren des Jungen und des Jungen.

’’ Ihr Haufen Idioten. Sie konnen nicht einmal einen messerhaltenden Metzger mit einer Waffe loswerden? Ein rostiges Schweineschlachtmesser hat zwei Menschen getotet. Sie haben sogar die Nerven, sich selbst als Terroristen zu bezeichnen? “

Danach wurde eine stotternde Mannerstimme gehort.

’’ ’Dieser Schlachter ... war ziemlich machtig ...’ ’

Im Schrank sahen sich der Junge und der Junge im Dunkeln an, als sie das horten. Beide zeigten ein erfreutes Lacheln.

Die heisere Stimme wurde erneut gehort. Selbst wenn er machtig ist, kann er machtiger sein als eine Waffe? Ihr alle seid einfach zu dumm. ’’

Die stotternde Stimme stotterte nicht mehr und begann ungewohnlich ruhig zu sprechen. "" Ja, ja, ja. Unser Chef ist Ehrfurchtwie gewohnt. Sie haben den Schlachter mit einem Schuss getotet! “

Wenn Sie dies horen, werden die Augen des Jugendlichen sofort glasig.

Der Junge reagierte wenige Augenblicke spater mit einem Aufschrei.

Der Jugendliche war beunruhigt, als er hastig den Mund des Jungen bedeckte. Seine andere Hand umarmte den Jungen fest, wahrend er flusterte: "Shh, leise. ’’

Es war jedoch alles zu spat. Die beiden Stimmen vor dem Haus wurden erneut gehort.

’’ Oh? Gibt es jemanden in diesem Haus? ’

’ “Boss, ich habe es auch gehort.

Sieht aus, als ware jemand durch die Ritzen gerutscht. Perfekt, ich habe meine aufgestaute Wut nicht ausbluten lassen. Los, lasst uns toten! ’’

Die Schritte kamen allmahlich von auserhalb des Hauses durch die Haupttur. Obwohl sie durch die Schranktur und die dicht geschlossene Haupttur getrennt war, war sie dennoch extrem horbar.

In den Augen der Jugendlichen blitzte ein verzweifelter Ausdruck auf.

Aber sofort loste es einen Hoffnungsschimmer aus.

Er senkte den Kopf und kusste den Jungen auf die Stirn. Er sprach sehr schnell, aber in einem ernsten Ton, ’’ Xiaobai, erinnere dich daran. Du bist ein Konig der Konige. Du sollst die Welt der Gerechtigkeit und des Bosen beherrschen. Es wird einen Tag geben, an dem die Krafte des Teufelskonigs in dir erwachen werden. Du wirst alles Bose in der Welt verbannen. Du wirst die Welt retten, weil du der Konig dieser Welt bist. Du musst also weiterleben. Lebe weiter, diese Welt braucht dich. Nachdem der Junge diese Worte gesagt hatte, streckte er plotzlich seine Hand aus und schlug den Jungen am Hals. Der Junge spurte, wie der steife Korper in seiner Umarmung weich wurde, und lachelte sanft, wie ein bluhendes Ganseblumchen im Winter.

Als er den Schrank verlies, hob er ein rostiges Schweineschlachtmesser auf und sturmte aus der Tur.

Wenige Augenblicke spater ertonten in der Welt vor dem Fenster zahlreiche Schusse und Invasive. Der Larm dauerte noch einen Moment, bevor er sich auf die strengste Stille reduzierte.

Und in der Welt dieses winzigen Abteils schlief ein winziges Leben friedlich.

...

...

In der virtuellen Welt warteten alle auf den Namen des Streiks. Sei es das Publikum, die Kommentatoren, Prinzessin Xiao Xiao oder der plotzlich aufgetauchte Erzkardinal, alle stecken sich die Ohren. Was fur eine Art von Streik war es fur ihn, den Virus-Black-Cocoon und die Dunkelheitssperre leicht durchdringen zu konnen, was zu WindWithoutTraces sofortigem Tod fuhrte?

\'\' Der Name dieses Streiks lautet .. . \'\'

Shi Xiaobai offnete den Mund, als zwei Tranen uber seine Wangen liefen.

\'\' Es heist ... Es heist ... \'\'

Er streckte die Hand aus, um sich die Augen abzuwischen, aber es gab kein Ende seine Tranen Sein Hals fuhlte sich verstopft an, als wurde er ersticken.

Zwei Stimmen erklangen standig in seinem Kopf.

’’ Xiaobai ist noch jung. ’’

’’ Xiaobai ist etwas schuchterner. ’’

’“ Papa, zwingen Sie Xiaobai nicht weiter. ’’

’’ Ich mag diese komplexen Stadte nicht wirklich. Ich mag die Luft hier, ich mag dieses Dorf, das dich und Xiaobai hat. ’’

’’ Nach meinem Abschluss im nachsten Jahr werde ich zum Schlachten von Schweinen zuruckkehren. ’’

’’ Sie mussen also leben. Lebe weiter, diese Welt braucht dich. ’’

...

’’ Der gutmutige Metzger. Es ist schon genug. Es ist an der Zeit, diesen Witz mit mir zu beenden, der Witz dient nur dazu, uns zu tauschen. ’’

’’ Dies ist jedoch eine Verantwortung, die wir als Manner der Shi-Familie ubernehmen mussen. Wenn wir in diesem Jahr die Graber besuchen, werde ich Ihrem Grosvater sagen, dass wir in Zukunft keine Schweine schlachten werden. ’’

...

Shi Xiaobai hob sein kurzes Messer und blickte in den Himmel, so dass seine Tranen zu Boden fielen. Er benutzte die sanfteste Stimme, um der Welt zu sagen.

’’ Dieser Messerangriff wird als "Schweineschlachtmesser!" bezeichnet.

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Absolute Choice Chapter 92

#Read#Novel#Absolute#Choice###Chapter#92