Against The Gods Chapter 1065

\\ n \\ nKapitel 1065 \\ nKapitel 1065 - Eine schwierige Wahl

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ nIn einer unbekannten Welt. Yun Ches untergetauchtes Bewusstsein versuchte, an die Oberflache zu klettern.

Wo ist dieser Ort?

Kann ... nicht aufwachen ... Der Meister hat keine Kraft mehr ... er hat sich schwer verletzt ... todliches Gift ... nur ich kann sie retten jetzt . . .

Wenn ich es nicht tue, ist der Meister mit Sicherheit tot. . .

Ich muss aufwachen !!

Die Drachenseelen-Domane, in die er jede Unze Willenskraft eingegossen hatte, hatte ein Wunder geschaffen, indem er den uralten Horndrachen vorubergehend unterdruckte und sowohl seinen letzten Angriff als auch sein Bewusstsein zerbrockelte. Andernfalls waren sowohl Mu Xuanyin als auch er unter dem letzten Schlag des alten Horndrachen umgekommen.

Die groste Drachenseindomane, die jemals in der Geschichte durchgefuhrt wurde, hatte das Bild des azurblauen Drachen mitten im Gebrull explodieren lassen. Naturlich waren die Folgen unglaublich schwerwiegend.

Er hatte sich in seinem ganzen Leben noch nie so mude und schwer gefuhlt. Er bezweifelte, dass er seine mentale Energie vollstandig zuruckgewinnen konnte, selbst wenn er mehrere Tage und Nachte hintereinander einschlafen wurde ... aber das Schlimmste war, dass er sich jetzt nicht einschlafen lies.

Wahrend Yun Che sich bemuhte, aufzuwachen, zundeten sich die schlummernde Seele des Phonix und die goldene Krahe aus den Tiefen der Seele an. Sein schweres Bewusstsein hellte sich sofort auf und die Augenlider, die er nicht offnen konnte, egal wie sehr er sich auch bemuhte, bewegten sich wackelig nach oben.

In dem Moment, in dem sein Bewusstsein erwachte, setzte sich Yun Che sofort auf und sah sich um. Was in seine Vision eindrang, war eine riesige, verwelkte Welt und eine Szene, die zum inneren Raum der Primordial Profound Ark gehorte. Yun Ches Augen schweiften schnell herum, bevor sie sich in einem Augenblick auf die Frau neben ihm fixierten.

Mu Xuanyin war direkt neben ihm, in Reichweite.

Der Hauptsektenmeister der divine Ice Phoenix-Sekte und der Konig des Schneesangreichs konnten die Welt des Schneesonges mit einem Wort verandern oder mit einem Wutanfall zum Schweigen bringen. Sie war die starkste Frau, die jemals Snow Song Realm gnadig war, und das Wunder, das Snow Song Realm vom Himmel gewahrt wurde.

Im Moment war ihre schneefarbene Kleidung vollstandig mit Blut durchtrankt und ihr langes Haar hatte ihren eisigen Glanz vollig verloren. Ihre Haut war wie die Oberflache prachtiger Perlen und ihr Gesicht war makellos schon. Ihre ubliche Angst hatte sie jedoch vollig verlassen. Sie sah so tragisch schon aus, dass es das Herz zerreisen konnte.

Dies war das erste Mal, dass Yun Che Mu Xuanyin so genau beobachtete ... und vielleicht war er auch der einzige, der sie aus dieser Entfernung direkt ansah. Selbst wenn sowohl ihre Lippen als auch ihr Gesicht totenblass waren, konnten sie ihre jenseitige Schonheit und ihren eisigen Stolz, der alle anderen beschamte, nicht verbergen.

\\ n \\ n \\ nYun Che\'s Augen wurden fur einen Moment leer, aber erholte sich schnell und hockte sich auf die Fuse und druckte eine Hand an ihren schneeweisen Hals. Seine Finger zitterten leicht in dem Moment, in dem er sie beruhrte. Der Grund dafur war, dass Mu Xuanyins Korper normalerweise eiskalt war, weil sie die groste Ice Phoenix God Investiture-Kanone von Snow Song Real kultivierte.

Aber im Moment brannte sie heis in seiner Beruhrung. Sein Herz krampfte sich abrupt zusammen, aber es folgte sofort eine verruckte Freude. Trotz seiner Ohnmacht konnte er eine starke Lebensaura im Korper von Mu Xuanyin spuren!

Obwohl er es geschafft hat, sich zu wecken, hatte er keine Ahnung, wie lange er eigentlich drausen war. Deshalb hatte er bis zu diesem Moment grose Angst ... Aber jetzt war der Stein, der sein Herz und seine Seele zerquetscht hatte, plotzlich verschwunden. Sogar die Welt schien sich viel aufgehellt zu haben.

Gott sei Dank ... Puh! Ich war zu naiv Naturlich wurde so ein Meister wie der Meister nicht so leicht sterben.

Solange sie noch lebt, werde ich sie definitiv retten konnen! Zumindest muss ich sie am Leben erhalten. Yun Che legte schnell seine linke Hand auf die Bauchgrube von Mu Xuanyin und seine rechte auf ihren Bauch. Die reinigenden Krafte der Sky Poison Pearl und die Energie des Weltgeistes stromten gleichzeitig in den Korper von Mu Xuanyin.

Rrrmb. . .

Rrrmb. . .

Plotzlich begann der Raum um sie herum plotzlich mit extrem dumpfen Grollen zu wackeln ... in der Tat konnte es seit seinem Erwachen gezittert haben. Yun Che hatte es bis jetzt nicht realisiert, weil er sich auf Mu Xuanyin konzentrierte.

Yun Che sah erstaunt auf: Was ist los? Dies ist die Welt in der primordialen tiefen Arche und es ist nicht so, als wurde sie von einem raumlichen Sturm wie beim letzten Mal belagert. Also, warum ...?

Er spaltete sofort sein Bewusstsein, um die Welt auserhalb der primordialen tiefen Arche zu beobachten. Er war sofort geschockt von dem, was er sah.

Ist das? . .

Der Boden des God Burying Inferno Prison?

Endlich wurde ihm klar, was passiert war. Nachdem er in Ohnmacht gefallen war, muss die ursprungliche tiefgrundige Arche naturlich von der Oberseite des Ichs gefallen seinnferno Prison direkt nach unten, weil seine Seele es nicht mehr beherrscht.

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ nF * ck! Hong schlaft wieder in einem kritischen Moment!

Der unterste Teil des God Burying Inferno Prison war eine erschreckende Domane, die sich jenseits der drei grosen Sektenmeister des Flammengottreichs befand und sogar ein Gipfel Gottliches war Die Fahigkeiten des Meisters zu erreichen. Es waren die historischen Uberreste eines ursprunglichen wahren Gottes, und Yun Che hatte allen Grund zu der Annahme, dass seine Warme nur von einem ursprunglichen wahren Gott ertragen werden kann.

Nun, da die wahren Gotter verschwunden waren, war er das einzige Lebewesen, abgesehen von den uralten gehornten Drachen, die aus dem God Burying Inferno Prison geboren wurden und diesen Ort uberleben konnten.

Was tiefere Arche betrifft ... Alle anderen tiefsten Arche - selbst die starksten aus den Sternen der oberen Sterne - hatten sich im Handumdrehen in Staub verbrannt.

Aber die ursprungliche tiefgrundige Arche war eine Schopfung eines ursprunglichen Gottclans. Bevor Yun Che aufwachte, war er am Boden des Inferno-Gefangnisses mehrere Stunden verbrannt.

Die Tatsache, dass seine innere Welt zittert, scheint zu zeigen, dass sie ihre Grenzen erreicht hat. Oh, Scheise ... ich kann dieses Risiko nicht eingehen!

Yun Che erlangte mit seinem Bewusstsein die Kontrolle uber die ursprungliche tiefgrundige Arche und in einem Moment bewegte sich die Arche schnell an die Oberflache, bis sie dem Inferno entging Volles Gefangnis, schwebend in der roten Luft.

Das Rutteln des Weltraums horte endlich auf.

Yun Che hatte jedoch keine Zeit, um zu uberprufen, ob die ursprungliche Profound-Arche beschadigt wurde. Er konzentrierte sich bei all seinen Gedanken darauf, das Gift des Horndrachen in Mu Xuanyin zu reinigen und sie zu heilen.

Die Menge an Gift in Mu Xuanyins Korper war zehnmal groser als die Menge, die Mu Bingyun zu tragen hatte, aber weil es nur eine kurze Zeit im Korper von Mu Xuanyin war, war es tatsachlich einfacher zu reinigen als Mu Bingyuns Gift. In nur funfzehn Minuten wurde mehr als die Halfte des Giftes von der Sky Poison Pearl gereinigt. Die wundersame Geisterenergie von Himmel und Erde half auch, ihre inneren und auseren Verletzungen zu stabilisieren, wodurch ihre Lebensaura stetig und stark wurde.

Doch selbst nachdem sie sich vollstandig erholt hatte, wurde es sehr, sehr lange dauern, bis sich ihre beinahe erschopfte Starke und das schlummernde Phonixblut von Eis erholen wurden. Es wurde auserdem gesagt, dass ihre Kultivierung abnehmen wurde, weil sie eine verbotene Eis-Phonix-Formation freigesetzt hatte und viel Blutessenz verloren hatte.

Es wurde einige Zeit dauern, aber er konnte ihr helfen, ihre Blutessenz mit der Macht des Wutgottes wiederzugewinnen. Er konnte jedoch nichts dagegen tun, dass sie in der Kultivierung zuruckging. Er konnte nur hoffen, dass Huo Rulies Worte nur falsche Geruchte waren.

Eine lange, lange Zeit spater wurde das todliche Gift im Korper von Mu Xuanyin endgultig vollstandig gereinigt. Yun Che atmete laut aus und setzte sich schwer. Die wahre Bedrohung fur Mu Xuanyin war zweifellos das Gift des gehornten Drachen. Der Tod war fur Mu Xuanyin trotz leerer Reserven und schwerer innerer Verletzungen ein schwieriges Konzept, solange es vollstandig gereinigt war. Ihre unglaublich grose Kultivierungsgrundlage stellte sicher, dass dies der Fall war.

Endlich entspannend wurde die Wachheit, die Yun Che gewaltsam in sein Bewusstsein injiziert hatte, sofort fadenlos. Er wollte gerade die Augen schliesen und sich ohnmachtig machen ... als er abrupt seine Augen wieder offnete.

Warten Sie eine Sekunde. Das Horndrachengift war komplett gereinigt worden, richtig? Warum brennt sie immer noch? Yun Che schaute in Richtung Mu Xuanyin und legte seine Hand langsam auf ihren schneeweisen Hals. Er erkannte sofort, dass die Hitze, die er fruher an seiner Haut verbrannte, fast gar nicht nachgelassen hatte.

Was ist ... Was ist los?

Als Yun Che sich verwirrt fuhlte, bemerkte er plotzlich Mu Xuanyins Wimpern, die einmal leicht flatterten. Dann offnete sie langsam die Augen. . .

"Meister, Sie sind aufgewacht!", rief Yun Che hastig zu ihr, aber Mu Xuanyin reagierte nicht auf seinen Anruf. Ihre Wangen sahen unnaturlich rot aus und ihre Augen waren neblig und entfernt. Ihre zinnoberroten Lippen offneten sich leicht und der Atem, der ihren Mund verlies, war ungewohnlich weich. Yun Che spurte, dass der Atem, der sein Gesicht beruhrte, jedoch heis brannte.

Was ... was ist das!?

Warten Sie! Konnte es sein!?

Yun Che erinnerte sich abrupt an etwas.

Er erinnerte sich an die Zeit, als er gerade die Jungerschaftszeremonie beendet hatte. Zu dieser Zeit hatte Mu Xuanyin, um ihn zu zwingen, Mu Feixues Eisphonix Vital Yin zu schnappen, in einen Wutanfall gewaltsam einen Tropfen gehornten Drachenblut in seinen Korper gespritzt!

Das Blut des gehornten Drachen war der Schuldige!

Als der alte gehornte Drache von seinem Schwert zuruckgeschlagen wurde und Mu Xuanyins Schwert die Drachenstorung durchbohrt hatte, hatte der Himmel buchstablich mit Drachenblut geregnet. Mu Xuanyin und er waren naturlich beide mit Drachenblut bedeckt. Er war jedoch nicht betroffen, weil er nicht in der Lage warBewaffnet und das Drachenblut drang nicht in seinen Korper ein. Auf der anderen Seite war Mu Xuanyin uberall verletzt worden, so dass naturlich das Drachenblut in ihren Korper eingedrungen war.

Tatsachlich sollte die Menge an Drachenblut, die in ihren Korper eingedrungen war, betrachtlich sein!

Drachenatem enthielt todliches Gift und Drachenblut rief unglaubliche Lust hervor! Yun Che wusste aus Erfahrung, wie furchterregend ein einzelner Tropfen gehornten Drachenblut sein konnte, so dass die Auswirkungen einer grosen Menge Drachenblut selbst fur ihn unvorstellbar waren. Wenn Mu Xuanyin sich in ihrem normalen Zustand befand, ware es fur sie zu leicht, es zu entfernen. Aber jetzt ... sogar ein Tropfen Drachenblut konnte fur sie todlich sein!

Drachenblut war kein Gift, also konnte die Sky Poison Pearl es nicht von ihren Adern reinigen. Es war ihm auch unmoglich, ihn mit seiner tiefen Energie zu entfernen, oder er hatte sich an diesem Tag nicht in diesen elenden Zustand gezwungen. Der einzige Weg, das Drachenblut zu heilen, war also. . .

’’ ~! @ # ¥% ... ’’ ’In dem Moment, als der Gedanke durch Yun Che\'s Gedanken schoss, brach kalter Schweis auf seinem Kopf aus und sein Herz blieb plotzlich stehen. Dieses vertraumte Wimmern, das Yun Che in die Ohren drang, war wie das einladende Stohnen einer Hexe. Yun Che fuhlte sich sofort wie seine Seele und seine Knochen schmelzen in seinem Korper. Wahrend er sich vollig verwirrt fuhlte, starrte er ausdruckslos auf die schone Hand, die hochgehoben wurde und hinter seinem Nacken. Ihr Arm fuhlte sich sehr weich und vollig kraftlos an und ihre Augen waren neblig und vollig unscharf. Als das gehornte Drachenblut in ihrem Korper wutete, suchte sie instinktiv, unkontrolliert und unbewusst nach Yun Ches mannlichem Duft.

Yun Ches Herz begann mehrmals schneller als ublich zu schlagen ... nein ... ich kann nicht ... sie ist mein Meister ... sie ist der grose Reichskonig des Snow Song Realm ... Wenn ich es getan hatte. . .

Sie wurde mich definitiv umbringen, wenn sie aufwacht !!

Er erinnerte sich an die Mordabsicht, die Mu Xuanyin nach seiner versehentlichen Blasphemie an diesem Tag so klar wie gestern ausgelost hatte. Wenn Mu Bingyun nicht rechtzeitig eingetroffen ware, ware er moglicherweise schon tot.

Wenn dies bereits die Folge von Beruhrungen ihres Korpers war, dann ... selbst wenn der Grund, warum er es tat, das Drachenblut in ihrem Korper zu heilen, wurde sie ihn immer noch in unzahlige Teile zerreisen und niemand konnte ihn retten diesmal !!

Immer noch ... wenn er das Drachenblut nicht heilen konnte, hatte er keinen Zweifel daran, dass sie in ihrem jetzigen Zustand sterben wurde!

Was soll ich tun? Was soll ich tun?

Wahrend sein Verstand gegen sich selbst sties, wurde sein Oberkorper unbewusst an ihrem Arm an Mu Xuanyin herangezogen. Zu diesem Zeitpunkt klebte ihr warmer Korper fast vollstandig an seinem und obwohl sie momentan so schwach wie ein Katzchen war, trieb das gehornte Drachenblut ihren Korper, sich wie eine Wasserschlange hier und dort zu bewegen. Ihre Lippen offneten und schlossen sich wiederholt, als nasse, warme Luft, die nach Blumen roch, ausgeatmet wurde.

Das Stohnen, das wie ein schones, vertraumtes Murmeln klang, saugte sofort jeden letzten Tropfen Feuchtigkeit in Yun Ches Mund. In seinem Korper tobte die Lust, und er ballte abrupt die Zahne und brullte in seinem Kopf: Ich kann nicht, ich kann es nicht. . .

Er neigte abrupt den Kopf nach unten, um Mu Xuanyins unkonzentrierte Augen zu vermeiden. Sein Blick fiel jedoch in ihre halb zerrissenen Klamotten und glitt zu ihren jadefarbenen Schlusselbeinchen auf zwei zitternde, gut geformte Hugel. Yun Che\'s Augen waren sofort gebannt, als die Hitze in seinem Korper in die Nahe des Siedepunkts stieg. Dann setzte sich die Entschlossenheit langsam in seine Augen.

Mein Leben oder das Leben meines Meisters ... na ja, naturlich ist das Leben meines Meisters wichtiger als meines!

Nun, mit einer rechtschaffenen Sache bewaffnet, zog sich jeder Kampf sofort von ihm ab Karosserie . Er packte Mu Xuanyins schneeweise Kleidung mit beiden Handen und riss sie mit einem Zug auseinander.

Rippen. In diesem Augenblick, als der wunderschone, verlockende Anblick, von dem Yun Che nur in seinem Kopf zu traumen gewagt hatte, sich deutlich vor seinen Augen zeigte, sturzte sich fast jeder Blutstropfen in seinem Korper in seinen Kopf. Yun Che\'s Augen verwandelten sich in Untertassen. Seine Fahigkeit, zu denken, verlies sein Gehirn vollstandig, da seine Korpertemperatur mit Mu Xuanyins Rivalitaten konkurrierte.

Er offnete den Mund, konnte aber kein Wort aus seiner Kehle aussprechen. Er sollte mit dem bewusstlosen Mu Xuanyin umgehen, dessen Korper sich weicher anfuhlte als ein gewohnliches Madchen - mit unglaublicher Sorgfalt ... aber als der Gedanke tatsachlich in die Tat umgesetzt wurde, war er ein Tier, das vollig auser Kontrolle geriet.

Was seinen sicheren Tod anbelangt, der sicherlich in der Zukunft kommen wurde, hatte er ihn langst aus seinem Kopf geworfen.

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Against The Gods Chapter 1065

#Read#Novel#Against#The#Gods###Chapter#1065