Age Of Adepts Chapter 118

\\ n \\ nKapitel 118 \\ n

[bearbeitet von: StarFly]

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Von innerhalb der Dunkelheit auserhalb der Umgebung Turm, eine rotaugige Krahe flog lautlos in den Nachthimmel.

Plotzlich, aus einem hell erleuchteten Raum im vierten Stock des Turms, wurde ein purpurrotes Gluhen gezundet, das durch das Fenster schoss und die Krahe traf, so dass es zu einem riesigen Klumpen Blutnebel explodierte, der den Himmel bedeckte Nachthimmel .

? Hmph, das ist der vierte! Was genau will dieser Hawkeye machen? Mary steckte den purpurroten Bogen in ihrer Hand sanft beiseite und fluchte wutend: "Soll er jetzt ein herzliches Gesprach mit ihm fuhren?"

? Es scheint, als hatten nur wenige von ihnen wieder zusammengearbeitet ! Wahrend er mit seinen eigenen Sachen beschaftigt war, antwortete Greem beilaufig.

Mary neigte ihren Kopf und dachte daruber nach, bevor sie mit dem Kopf nickte und Greems Meinung zustimmte.

Obwohl Hawkeye ein Teil der letzten drei Starken war, war er jetzt hochstens fortgeschrittener Lehrling. Wenn er Mary wirklich provoziert hat, konnte sie jederzeit sein Nest ausreisen! Da er mutig genug war, seine Schergen fortzuschicken, um sie zu beobachten, musste es jemand anderes geben, der ihn unterstutzte. Und im Moment ware der einzige Lehrling, der dies im Swampy Tower tun konnte, Evil Bugs, Acteon.

Die meisten Wohnungen im vierten Stock waren fur offizielle Adepten. Deshalb hatten sie nicht nur ein luxurioses und komfortables Schlafzimmer, sondern auch ein eigenes Arbeitszimmer und ein kleines Labor. In diesem Moment lehnte Greem sich akribisch auf eine Mikro-Alchemiestation und beobachtete die Umwandlung des Blutstropfentropfens durch eine spezielle magische Anordnung.

In den letzten Tagen hatte Greem fast alle magischen Ansatze ausprobiert, um die Genaktivitat dieses Blutstropfens zu aktivieren. Schlieslich lernte er, dass nur das Blut voller Energieaura diesen Tropfen Blut aus der Quelle retten konnte. Deshalb schnitt Greem seinen eigenen Arm und goss sein Blut, das mit Feuerelement-Energie gefullt war, in das kultivierende Reagenzglas.

Bald erhielt er ein Reagenzglas mit kochendem Blut, das leicht mutiert war.

\\ n \\ n \\ n

Nein, streng genommen sah es nicht wie ein Blutrohrchen aus, sondern eher wie ein Blutmonster, das im Reagenzglas gefangen gehalten wurde.

Nachdem das von Greem injizierte Blut von der Quellblut aufgenommen wurde, war es schnell kontaminiert und zu demselben Vampirblut mutiert wie die Quellblut selbst. Obwohl die Energie von Fire-Elementen, die in Greems Blut enthalten war, eine Menge Vampirblut-Gene getotet hatte, war die Feuerelement-Energie unter dem standigen Angriff durch die neu kontaminierten Blutgene neutralisiert worden, wodurch das gesamte Blut von Greem kontaminiert wurde mutiert.

Danach verwandelte sich das Reagenzglas aus Blut in ein Blutmonster, das anscheinend sein eigenes Bewusstsein zu haben schien. Nadelartige Tentakel streckten sich standig aus dem klebrigen Blut aus und stiesen verruckt auf der starken Oberflache des Reagenzglases. Ohne die Tatsache, dass die Zahigkeit des Reagenzglases nicht schwacher war als die magische Legierung, wurde dieses Blutmonster vielleicht wirklich fliehen.

Wahrend er sein Verhalten beobachtete, lobte er es unaufhaltsam.

Wunderbar, das war absolut wunderbar! In dieser Welt der fortgeschrittenen Magie konnte sogar ein Tropfen Vampirquellblut fur Fortgeschrittene eine solch schreckliche Zerstorungskraft darstellen. Stellen Sie sich vor, wenn ein Vampir diese Art von Blutgen in seine Beute injizieren wurde, ware das Leben seines Feindes moglicherweise vollstandig in seiner Hand.

Konnte dies das Geheimnis sein, warum diese fortgeschrittenen Vampire in der Lage waren, grose Armeen von Blutsklaven zu produzieren?

Nachdem der Blutstropfen so viel Blut assimiliert hatte, war dies der Fall tief im Inneren des Blutklumpens verborgen. Ohne die Hilfe des Chips, der ein spirituelles Etikett angebracht hatte, ware Greem vielleicht nicht in der Lage gewesen, seine genaue Position innerhalb des Blutklumpens zu finden, wodurch seine Form und Oberflachenstruktur standig verandert wurde.

Die Energie, die zur Unterstutzung der gewalttatigen Aktivitat des Blutes verwendet wird, stammt von den Nahrstoffen, nachdem sich das Blutgen selbst zersetzt hatte. Je heftiger ihre Aktivitat war, desto kleiner wurde sie. Es war wie eine tobende brennende Flamme, und der Brennstoff kam aus seiner eigenen Masse.

Als es schlieslich merkte, dass es nicht aus dem Reagenzglas entweichen konnte, beruhigte sich der Blutklumpen schlieslich und ging in einen Winterschlaf uber. Aus der Grose eines Huhnereis war es auch so gros wie ein Daumen. Nach den Berechnungen des Chips reichte dieser blutklumpengrose Daumen aus, um sein halbes Jahr zu halten. Erst wenn es von auseren Kraften angeregt wurde, konnte es wieder aktiviert werden.

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Haben alle Vampire auf dieser Welt die gleiche erschreckende Fahigkeit besessen? Oder gab es etwas Besonderes an dem Vampir, das Anderson und die anderen Adepten angriffen?

Kein Wunder, nachdem Mary zu einem Vampir mutiert war, schien ihre Intelligenz einen Schaden zu erleiden, und sie became eher schlecht gelaunt und reizbar. Unabhangig davon, wer diese Art von Blut in seinem oder ihrem Korper hatte, und dies war eines, das sich jederzeit selbst verbrennen und kochen konnte, wurde er oder sie nicht in der Lage sein, eine ruhige und empfindliche Art und Weise aufrechtzuerhalten.

Entsprechend den Merkmalen, die durch diesen Tropfen Blut aus der Quelle dargestellt werden, vermutete Greem sogar, dass der ursprungliche Eigentumer des Blutes nahe genug damit in der Lage war, die Kontrolle uber dieses Blut zu gewinnen schlieslich die Kontrolle uber das Bewusstsein und das Leben desjenigen erhalten, der dieses Blut im Korper hatte.

In diesem Zusammenhang fuhrte Greem eine grundliche Suche in allen Aufzeichnungen und Experimenten durch, die mit Vampiren in Verbindung standen. Nach und nach verwirrte er die Entwicklungsrichtung und die Starkung des Pfads fur Vampire und suchte muhsam nach Wegen und Ansatzen, die dies konnten Erlaube Mary, den derzeitigen Engpass in ihrer Blutlinie zu durchbrechen.

Maria war schlieslich ein mutierter Vampir. In gewisser Weise war sie nur eine fortgeschrittene Blutsklavin. Sobald dieser Vampir hoherer Ordnung vor Mary auftauchte, hatte sie vielleicht keine Chance mehr, ihr eigenes Schicksal zu kontrollieren. Daher war der Grund, warum Greem so besessen von der Erforschung des Quellblutes war, die spirituelle Verbindung zwischen ihrem mutierten Blut und dem Quellblut zu unterbrechen und sie so zum wahren Meister ihres eigenen Korpers zu machen!

…………

Am Eingang von Magical Swamp.

Es war immer noch der gleiche kleine, trostlose und elend aussehende Hugel.

Nach einem ohrenbetaubenden Schrei ritt eine Hexe, die eine graue Adept-Robe und einen spitzen Adept-Hut trug, auf ihrem fliegenden Besen und stieg vom Himmel herunter, um ihre Fuse auf dieses verlassene Land zu setzen.

Als sie vom Besen herunterkam, ein hubsches, aktives und hubsches Madchen, das aussah wie eine Puppe, die aus ihrem Rucken sprang. Sie trug ein hellgelbes Kleid, hatte ein Babygesicht, war nicht gros und trug einen goldenen Vogelkafig in der Hand. Sie war keine andere als Alice, das kleine Madchen, das bei ihrem letzten Besuch im Magical Swamp viel gelitten hatte.

? Oma, hier ist es !? Obwohl Alice ein suses und wunderschones Aussehen hatte, als sie die vertraute Szene vor sich sah, schossen ihre azurblauen Augen sofort zwei helle Schimmer von Hass aus.

? Diese Gauner, die mich gemobbt haben, leben in diesem Ort !? Sie sagte .

Die Hexe, die Alice als ihre Oma ansprach, hatte ein wirklich altes Gesicht.

Unter dem krummen und schmutzigen Hut befand sich das hassliche und gealterte Gesicht einer Frau. Ihr Gesicht war voll von Falten, so dass ihre Haut aussah wie ein ausgetrockneter und welker Baum. Sie hatte eine Hakennase, die wie der Schnabel des Falken aussah, zwei trube graue Augen und einen Mund voll braunlicher und gebrochener Zahne. Sie beugte ihren Korper, wahrend sie sich an den fliegenden Besen hielt, und nach jeder Bewegung blieb sie stehen und keuchte lange.

Doch diese alte Hexe, die so schwach aussah, als wurde sie keine Brise ertragen konnen, als wurde sie jeden Moment zusammenbrechen und sterben, strahlte tatsachlich eine machtige spirituelle Welle aus, die eine Abkuhlung hervorrufen konnte jemandes Wirbelsaule.

Nachdem sie den Besen in der Hand hielt und einige Zeit lang keuchte, zog sie ein schmutziges, schwarzes, keksartiges Objekt aus der Tasche. Mit einer kalten Stimme sagte sie: Geh, Alice. Crush dies in Pulver und sprenkle es in den Sumpf!?

Obwohl die alte Hexe eine alte Stimme hatte, hatten ihre Worte einen autoritativen Ausdruck, der niemandem ungehorsam sein konnte. Sogar Alice, ein listiges und boses Madchen, wagte es nicht, ihren Willen zu widerlegen. Gehorsam ubernahm sie den keksahnlichen Gegenstand und ging vor den magischen Sumpf, zerkleinerte ihn zu Pulver und spritzte ihn in den Teich, der von einem dichten Nebel bedeckt war.

Wahrend sie das tat, bedeckte Alice ihre Hande sogar mit einer dunnen Schicht raumlicher Barriere, um zu vermeiden, dass der unbedeutend aussehende Keks beruhrt wurde. Da es sich um ein Objekt aus der Tasche von Endor, der beruchtigten "Giftigen Hexe", handelte, war dies definitiv etwas, das ein todliches Gift mit sich brachte!

Wie erwartet, wurde das Pulver nicht lange nachdem es in das Wasser gespritzt wurde Ein neuer Nebelschwaden stieg aus dem nassen Teich auf. Nach und nach verschmolz es mit dem Nebel des magischen Sumpfes. Nach der Ausbreitung dieses Nebels wurden alle Damonen, die in dieser Region leben, mit einer todlichen Katastrophe getroffen.

Eine rotaugige Krahe, die gerade auf einem Killerbaum an der Grenze von Magical Swamp gelandet war, neigte den Kopf und beobachtete verwundert die beiden Ausenseiter, die aus dem Nichts auftauchten. Plotzlich explodierten die flauschigen, dunklen Federn, ohne dabei Gerausche zu machen. Das gebrochene Fleisch und die Knochen verwandelten sich bald in neuen blutigen Nebel, der in die Luft uberging.

Nach dem Fluss des Nebels explodierten alle Lebewesen, die magische Elemente in ihrem Korper besasen, seien es Pflanzen oder Tiere, als sie vom Nebel beruhrt wurden. Diese gewohnlichen Pflanzen direkt neben ihnen waren davon jedoch uberhaupt nicht betroffen.

Da der unkorperliche Nebel sich ausbreitetRoss the Land, Rotaugige Krahen, Killerbaume, blutsaugende Rattans, grune Fleckenschlangen, Geister-Kindermadchen, Damonenbabys und sogar diese parasitaren Damonenwurmer, die alle explodierten, wahrend sie sich frei in ihrem Lebensraum bewegten. Nachdem eine riesige Menge Damonen getotet worden waren, hatten die verbleibenden Kreaturen ein sehr sensibles Gefuhl fur Gefahren. Sie ignorierten das Territorium anderer Damonen im magischen Sumpf und sturzten mit der schnellsten Geschwindigkeit in die entgegengesetzte Richtung des Nebels.

Zu Beginn war der Larm nur auf den auseren Umfang des magischen Sumpfes begrenzt. Als sich der Nebel jedoch langsam durchdrang und in den inneren Bereich drang, brach schlieslich eine grose Gruppe fliehender Damonen aus.

Und genau in diesem Moment hatte der inspizierende Auszubildende Adept endlich erkannt, dass etwas nicht stimmte. Die Nachricht verbreitete sich rasch, und der gesamte Swampy Tower war von Boden zu Boden beleuchtet worden.

Verglichen mit den Standard-Adeptenturmen wie den in der Underground Cave war der Turm in Magical Swamp deutlich schwacher und grober. Obwohl die internen Einrichtungen ziemlich vollstandig waren, war die Uberwachung im gesamten sumpfigen Gebiet schwach.

Obwohl die Familie Sarubo wohlhabend war, nachdem sie diesen Adept der vierten Klasse lange Zeit nicht gegeben hatte und keine neuen Adepten der vierten Klasse, konnte das Ansehen und der Einfluss der Familie nicht mehr mit dem verglichen werden, was sie waren hatte vorher .

Fur eine kleine Ressource wie diese hatte die Sarubo-Familie nicht einmal die finanzielle Kapazitat, um einen richtigen Adeptenturm zu bauen, und konnte sie nur durch eine schwachere Version des Turms ersetzen. Deshalb, wenn sie mit der Invasion eines machtigen Feindes konfrontiert waren, reagierten sie langsam und unbeholfen.

Als der Magical Swamp in ein groses Chaos sturzte, verlies Adept Anderson, der Mann, der den Swampy Tower kontrollierte, sein magisches Zauberlabor. Sehr bald hatte er sich auf die Position des Feindes festgelegt.

Nach einem gedampften? Larm, Staub und Gras wehten am kleinen Hugel nahe dem Eingang von Magical Swamp auf. Adept Anderson war fast zehn Kilometer weit gereist und erschien plotzlich vor der alten Hexe.

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Age Of Adepts Chapter 118

#Read#Novel#Age#Of#Adepts###Chapter#118