Age Of Adepts Chapter 133

\\ n \\ nKapitel 133 \\ n

[bearbeitet von: StarFly]

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Was genau passiert ist In der Tiefe des Vulkans wusste niemand wirklich etwas.

Nichtsdestotrotz war die Vulkanwelt, die voll ausgebrannt war, kein Ort mehr, der fur die Schatzsuche geeignet war, und es war eine Tatsache, die jeder wusste. Daher mischte sich auch Greem mit allen anderen Lehrlingen zusammen und druckte seinen Arger aus, bevor er seinen erforderlichen Teil des Missionsgegenstands einreichte und Palmyra Town verlies, ohne jemanden zu alarmieren.

Als Greem mit seinem brandneuen Status als Pseudo-Adept glatt in den Magical Swamp zuruckkehrte, brach im ganzen Swampy Tower sofort ein massiver Sturm aus.

Greem war einst nur ein Niemand unter den Lehrlingen des Swampy Tower, und viele Menschen hatten seine Existenz nicht einmal erkannt. Aber jetzt, nach seinem gewaltigen Aufstieg, waren die Experten, zu denen Greem aufblickte, in seinem Rucken abgehauen und wurden zu der Gruppe, die die am meisten niedergeschlagenen Gefuhle hatte.

Und als ein Teil der Auszubildenden immer noch an der Echtheit der Nachrichten zweifelte, hatte Adept Keoghan, der die Familie Sarubo vertrat, den Swampy Tower erneut besucht und sich im funften Stock des Turms mit Greem getroffen . Wie erwartet war Greems Entscheidung genau die gleiche wie die von Mary. Er entschied sich, zehn Jahre lang der Familie Sarubo zu dienen, im Austausch fur die Ressourcen, die er fur sein hoheres Niveau benotigte.

Wenn Greem das Selbstvertrauen hatte, alle fur die offizielle Adept Advancement Ceremony erforderlichen Ressourcen selbst zu finden, konnte er naturlich immer die Sarubo-Familie verlassen und Wanderer werden. Mit der aktuellen Entwicklungssituation der Zhentarim Association hatten sie jedoch eine ziemlich feindselige und unterdruckerische Politik gegenuber wandernden Adepten und Lehrlingen, die keiner Familie angehorten. Wenn Greem seine Lehre unweigerlich reibungslos verbringen wollte, musste er sich einer Adept-Familie anschliesen.

Was das Brustabzeichen der Byron-Familie anbelangt, das Greem in der Underground-Hohle erhalten hatte, bedeutete dies nur, dass die Byron-Familie ihn in der Region Dagon schutzen wollte, da er keinen magischen Vertrag unterschrieben hatte und trat offiziell der Byron-Familie bei.

Nach einem Treffen mit Adept Keoghan wurde Greem sofort in das Zimmer von Mary geschleppt, von der Vampirin, die die Nachricht von seiner Ruckkehr gehort hatte.

? Sag mal, was hast du wahrend der Mission gemacht? Wie ist es moglich, dass Sie den Durchbruch geschafft haben und ein Pseudo-Adept geworden sind? Mit Marys Verstandnis von Greem konnte dieser Kerl eine Mission niemals reibungslos abschliesen, da er jedes Mal grose Probleme auf halber Strecke verursachen wurde.

Greem antwortete mit einem breiten Lacheln auf seinem Gesicht, sagte aber nichts. Nachdem er jedoch seine Hand uber die Tischplatte gestreichelt hatte, lies er einen grosen und vier kleine, insgesamt funf geheimnisvolle, dunkelrote Edelsteine ​​zuruck.

Was sind das ?? Neugierig streckte Mary ihre Hand nach dem grosten Edelstein aus, aber als ihre kleine Hand den mysteriosen Edelstein beruhrte, zog sie ihn sofort zuruck.

\\ n \\ n \\ n

Ein leichtes Knistern war zu horen, als sich eine kleine Flamme auf dem Edelstein entzundete und brutal ihre Finger verbrannte.

Selbst wenn sich Marias Korper aus Vampir zusammensetzte, waren ihre Finger, die den Edelstein beruhrt hatten, dunkel geworden. Aber sie storte sich nicht daran, mit einer sanften Handbewegung, die Brandflecken verschwanden sofort und ihre schonen und empfindlichen Finger waren zuruckgekehrt.

Mary tat diesmal nicht rucksichtslos, blieb aber stehen und uberlegte einen Moment.

Offensichtlich wurde die Flamme nicht von jemandem kontrolliert und es war nicht das Ergebnis einiger magischer Arrays. Es war ein Abwehrmechanismus, der durch die Instinkte des Edelsteins ausgelost wurde. Es war als ob&als hatte es sein eigenes Bewusstsein! Was genau ist das? Mary stellte die Frage noch einmal, aber diesmal trug sie einen heftigen Gesichtsausdruck und enthullte ein Paar ihrer scharfen Reiszahne. Sie sah aus, als ob sie sagen wurde, wenn Greem ihr nicht die Antwort gabe, wurde sie auf ihn springen und ihm einen brutalen Biss geben.

? Second Grade Core? Ein seltsames Lacheln erschien auf Greems Gesicht, als er die Antwort Wort fur Wort aussprach.

Die saftig roten Lippen Marias murmelten ein paar Mal die gleiche Antwort, bevor sie zu einem bosen Erwachen kam. Second Grade Core? Hast du einen Damon der zweiten Klasse getotet? Wo ist die Leiche? Hast du Blut gewonnen? Beeil dich und sag es mir schnell!?

? Ugh &? Greem breitete die Arme aus und druckte Marys Antwort aus. Wenn ich mich wirklich mit einem Damon der zweiten Klasse treffe, glaubst du, ich kann noch lebend zuruckkommen?

? Mary lachelte leicht und fuhlte sich uberrascht, gerade jetzt ihre Coolness zu verlieren.

Sie konnte einfach nicht helfen. Sie befand sich wahrend des gesamten Lebens eines Vampirs in der wichtigsten Ubergangszeit, und die schnellste Methode, um ihre Gesamtkraft zu steigern, war das Futtern von Expertenblut. Mit diesen beiden Grunden zusammen war es fur Mary mehr als genug genug, um nervos zu werden, um sich abzukuhlen und unruhig zu werdenleidenschaftlich, wenn es um Neuigkeiten von einer machtigen Kreatur geht!

In den Augen Marias kann der aktuelle Greem naturlich kaum als Experte betrachtet werden. Egal wie sehr Mary versuchte, Greem zu uberzeugen, bis das Dach herunterfiel, wurde Greem niemals zustimmen, dass sie sein Blut saugte. Denn nach der Analyse des Chips wurde jeder, der sein Blut von einem Vampir gesaugt hatte, immer unter einem unterschiedlichen Verfallsgrad in seiner Gesamtstarke leiden.

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Und dieser Zerfall war hochstwahrscheinlich der Schlussel dafur, warum sich der Vampir durch das Saugen von Blut entwickeln konnte!

Ursprunglich hatte dieser Typ den Hohepunkt seiner Ausbildung erreicht und wollte gerade seine offizielle Adept Advancement Ceremony abhalten. Er wurde jedoch von Greems Golem-Team klaglich besiegt. Solche Verletzungen wurden ihn nur ein bis zwei Wochen ruhen lassen, um sich vollstandig zu erholen. Nach den Nachrichten seiner Familie hatte der Pseudo-Adept Toril jedoch einen Verfall in seinem Geist erlebt. Obwohl es nicht unter 20 Punkte gefallen war, war es mehr als genug, um ihn davon abzuhalten, normal voranzukommen.

Nachdem Greem also aus so vielen blutigen Beispielen zusammengefasst hatte, hatte er Grund zu der Annahme, dass die Vampirrasse durch das Saugen anderer das Blutlinien-Element des Wirts extrahieren und damit zur Starkung und zur Schwachung des Gefangnisses verwenden kann der Feind . Denken Sie daruber nach, wie konnte Greem unter diesen Umstanden dafur sorgen, dass Mary sein Blut saugte?

Nachdem sie die neuesten Entwicklungen ausgetauscht hatte, eilte Mary zuruck in die Missionshalle und suchte weiter nach passenden Lehrlingsmissionen sie am meisten. Was Greem betrifft, kehrte er in sein eigenes Zimmer zuruck und horte sich die Besprechung des Koboldhandlers Snorlax an.

In den drei Monaten, in denen Greem nicht hier war, war der Swampy Tower durch das Injizieren von Informationen und Ressourcen aus der Ausenwelt lebendiger geworden, nicht langer ein Ort der Stagnation und toten Stille, wie er war die Vergangenheit . Mit Marys Unterstutzung hatte Snorlax den ersten Goblin Store im Tower eroffnet.

In diesem kleinen Laden gab es nicht viele Gegenstande, die man kaufen konnte, aber es waren alles seltene Ressourcen, die auserhalb der Welt kaum zu finden waren. Vor kurzem hatte Snorlax diese Anfanger- und Fortgeschrittenenlehrlinge ins Auge gefasst und damit begonnen, magisches Material und gewohnliche Ressourcen zu kaufen, die sie derzeit nicht verwenden wurden.

Damit solch ein kleiner Laden in vollem Umfang betrieben werden kann, war ein endloses Angebot an hochwertigen Artikeln erforderlich. Andernfalls ware es schwierig, diese Auszubildenden zu gewinnen.

Nachdem er Snorlax \'Briefing beendet hatte, nickte Greem zufrieden mit dem Kopf. Dann schuttete er beilaufig einen grosen Haufen magischer Edelsteine ​​und Materialien aus seinem Gurtel, und die meisten von ihnen waren Feuerdiamanten. Verglichen mit jenen Auszubildenden, die alle Tage am auseren Rand der Vulkanwelt herumwanderten, war Greem unzahlige Male in die Tiefen des Lavaozeans gewandert, und die Chancen, dass er hochwertige magische Edelsteine ​​fand, waren viel hoher.

Auch diese Feuerdiamanten und magischen Edelsteine ​​wurden wahrend der aktiven Perioden des Vulkans grostenteils aus dem Lavaozean ausgespult. Und nach der Filtration von Feuerelementkreaturen wurde das ubrig gebliebene Material nur aus Materialien von geringerer Qualitat bestehen. Die Fire Diamonds Greem, die aus dem Lavaozean zuruckgebracht wurden, waren jedoch mindestens Fire Diamonds hochster Qualitat, die so gros wie eine menschliche Faust waren. Greem warf sogar einen riesigen menschlichen Diamanten in Schadelgrose zu Snorlax und bat ihn, jemanden zu finden, der ihn in die Form eines Jade-Kissens bearbeitete.

Damit, wenn Greem seinen Kopf darauf legte und in der Zukunft meditierte, ware das Ergebnis definitiv besser!

Nachdem Snorlax mit einem gepackten Taillenbeutel glucklich losgegangen war, war das Ergebnis Lacheln auf Greems Gesicht lies allmahlich nach. Er begann ernsthaft uber einige sehr wichtige Informationen nachzudenken.

Wahrend seiner Abwesenheit der letzten drei Monate hatte Adept Anderson offentlich angekundigt, dass er Evil Bugs Acteon als Schuler nehmen wurde. Und nach dem, was Snorlax ihm sagte, war Acteon fast jeden Tag der letzten drei Monate im funften Stock des Adept Tower gewesen, und niemand wusste, was er und Adept Anderson dort oben taten!

Gegen zwei Feinde, die sich moglicherweise zusammengetan hatten, war Greems Gefuhl der Freude, nachdem er Pseudo-Adepte geworden war, sofort verschwunden. Wieder spurte er den Zeitdruck, der auf keinen Mann wartete. Nachdem er den Vormarsch vollzogen hatte und Pseudo-Adept wurde und es geschafft hat, den Schutz der Familie zu erhalten, die Adept Anderson daran hindert, ihn offen zu verletzen, war es immer noch poAnscheinend hatte der Adept im Dunkeln etwas Verraterisches geplant.

Und wenn Anderson mit Evil Bugs so nah dran war, konnte Anderson Acteon benutzen, um mit Greem fertig zu werden?

Greem lachte bitter.

Da er an diesem Tag den Interessenkonflikt zwischen Adept Anderson und Mary grundlich verstanden hatte, wusste er fruher oder spater, dass er von Anderson gehasst werden wurde. Er hat einfach nicht gedacht, dass sich der Feind so schnell bewegen wurde und so gegen die Zeit drangt!

In den Augen dieses Verrats und gerissener Adepten waren alle Lehrlinge lediglich ein Haufen von Materialien, die es verstanden haben, alleine zu gehen. Ohne die Tatsache, dass die oberste Leitung der Adepten ihr Verhalten eingeschrankt hatte, wurden diese selbstsuchtigen Burschen vielleicht niemals die Grundung neuer Adepten zulassen, die aufstehen und fur seltene Ressourcen gegen sie kampfen.

Unabhangig davon, was der Feind vorhatte, wurden alle Gefahren und Fallen wie eine Wolke vorubergehen, solange die Geschwindigkeit seines Fortschritts die Erwartungen ubertraf und keiner von ihnen die Richtung schutteln konnte sein Fortschritt.

Nach einer grundlichen Analyse der aktuellen Situation erstellte Greem sofort einen langen Arbeitsplan fur die kommende Zeit. Nach seiner Vereinbarung wurde jeder einzelne Tag, vielleicht fur das nachste halbe Jahr, mit zahlreichen Aufgaben und ohne Zeit fur die Freizeit gefullt sein.

In dieser geheimnisvollen Welt hatte Greem, um sein Leben sicher zu halten, all seine Energie und Zeit in das Lernen und Erforschen von Zauberspruchen gesteckt.

…………

Im Raum von Snorlax.

Nachdem Snorlax aus dem Zimmer seines Herrn zuruckgekehrt war, hatte er sich in einer begeisterten Buhne hingesetzt.

Jedes Mal, wenn ein magischer Edelstein aus dem Huftbeutel gezogen wurde, tanzte er immer vor Freude, kusste und streichelte ihn immer wieder, bevor er seinen magischen Sondierstab verwendete, um das Element und die Qualitat des Edelsteins zu uberprufen.

Snorlax \'Herz starrte auf den Edelsteinhaufen, der immer groser und groser wurde, und war von wilder Aufregung erfullt. Zu diesem Zeitpunkt wunschte es nur, es konnte zu seinem Meister zurucklaufen und seine Schuhe leidenschaftlich kussen. Vielleicht konnte er nur dadurch die Leidenschaft und Loyalitat von Snorlax durch seinen Meister erfahren!

Aber wahrend dieses reizvollen Prozesses hatte Snorlax einen kleinen Ruckschlag erlebt.

In dem Steinhaufen, den sein Meister ihm gegeben hatte, entdeckte Snorlax einen geheimnisvollen weisen Stein von der Grose einer menschlichen Faust. Unabhangig davon, mit welcher Methode der Stein verifiziert wurde, konnte er sein Element nicht herausfinden und konnte nicht bestatigen, ob es sich um einen magischen Edelstein, ein Material oder ein Ei eines Damonenbestieins handelt!

Auch nach der Verwendung Es war ein magischer Sondierungsstab, um es zu testen. Die Botschaft, die es in seinem Kopf bekam, war ein einfaches "unbekanntes Objekt von Outworld". . Da der magische Sondierungsstift bestatigte, dass es sich nicht um ein Lebewesen, sondern um einen Gegenstand handelte, bedeutete dies auch, dass es sich nicht um ein Ei eines Damonenbestien handelte. Doch sein Meister hatte den weisen Stein in den Edelsteinhaufen aufgenommen, und er sagte Snorlax, dass dies ein sehr wertvoller Gegenstand sei.

Die Information, die Snorlax am meisten betraf, war das Wort "Outworld". .

Konnte dieser weise Stein ein mysterioser Edelstein aus einem anderen Flugzeug sein?

Snorlax kratzte sich am Kopf und hatte keine andere Wahl, als den geheimnisvollen weisen Stein wieder auf den Tisch zu legen und sich umzudrehen und fortzufahren den Rest der Edelsteine ​​organisieren.

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Age Of Adepts Chapter 133

#Read#Novel#Age#Of#Adepts###Chapter#133