Age Of Adepts Chapter 14

\\ n \\ nKapitel 14 \\ n

Nachdem Mary stolz ihre Ruckkehr aus der Mitte der Cafeteria angekundigt hatte, streckte Mary ihre kleine Hand nach vorne, zog Greem nach vorne und stellte ihn vor sie.

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

\\\ "Ab heute weis, dass er mein untergeordnet ist. Jeder, der Probleme macht er mich haben wird als dein Feind! \\\ "

Nachdem sie das beendet hatte, lies sie Greem los und fuhr mit ihrer rechten Hand durch die Luft. Ihre Krallen bewegten sich so schnell, dass sie Nachbilder in der Luft zu lassen schienen. Als die schwachen Lichtspuren verblassten, konnte die Menge funf scharfe Pfeifgerausche horen.

Was… Was fur eine verruckte Beweglichkeit und was fur eine erschreckende Kraft. Mit so viel Geschwindigkeit und Angriffsstarke, wer hatte Zeit, einen Zauber zu rezitieren, wenn sie sie angreifen wurde?

Nachdem die Angriffsstarke von Marys gelegentlichem Angriff abgeschatzt worden war, hatten alle, die diese Szene sahen, Angst zugedeckt ihre Gesichter .

Greem konnte nicht anders, als uber seine derzeitige Situation lacherlich zu lacheln. Zum ersten Mal in seinem ganzen Leben verspurte er Kopfschmerzen, hervorgerufen durch "Gluck".

So sehr er konnte, war er ein Mann, der sich bemuhte, ein zuruckgezogenes Leben zu fuhren, aber am Ende wurde er hilflos in das hineingezogen, was nur zu einem Kampf zwischen den starksten Adepten der Lehrlinge fuhren konnte . Obwohl Mary dies aus guten Absichten tat, wurde eine einfache Androhung von Gewalt wirklich die Adepten der Lehrlinge zuruckhalten konnen, die nichts befurchteten?

In diesem Adeptenturm, wo die Herzen der Menschen unverstandlich waren und wo Jeder plapperte gegeneinander, es gab fast unendlich viele Methoden, jemanden zu toten, ohne bemerkt zu werden. In der Bibliothek war ein breites Wissen uber Fluchenzauber und Gifttranke verfugbar. Solange jemand bereit war, die Muhe zu geben, war es nicht gerade schwierig, einen Adept-Auszubildenden zum "unglucklichen Tod" zu bringen, ohne dass jemand schlauer ware.

In diesem unheimlichen und furchterregenden Adeptenturm wurde Greem es niemals wagen, den geringsten Tropfen Blut oder das kleinste Haar auf seinem Kopf in die Hande eines anderen fallen zu lassen. Immerhin gab es unzahlige bizarre Zauber, die gegen eine Person eingesetzt werden konnten. Der kleinste Fehler konnte dazu fuhren, dass er zu einer Marionette wird, die von einem anderen kontrolliert wird.

Dies war auch der Grund, warum die meisten Adepten der Lehrlinge in der Abgeschiedenheit ihrer eigenen Raume lebten und nur selten korperlichen Kontakt mit jemandem hatten.

Als er die feindseligen Blicke spurte, die aus allen Richtungen auf ihn schossen, war Greem wieder sprachlos und ein bitteres Lacheln bedeckte sein Gesicht.

Es scheint, dass er eine grosartige Methode gefunden hat, um viele Feinde gleichzeitig zu machen.

\\ n \\ n \\ n

In der Vergangenheit war er nur ein harmloser Lehrling in den Kopfen anderer Leute. Selbst wenn er ein paar kleinere Argumente bekam, wurde niemand wirklich versuchen, eine Methode zu finden, um ihn zu toten. Aber heute hatte er fast jeden einzelnen Adept der Auszubildenden im Turm beleidigt, ohne ein Wort zu sagen.

Ohne zweimal uberlegen zu mussen, wusste er, dass er von heute an zu einem Vogel mit einer anderen Feder unter allen Adepten der Anfangerlehrlinge geworden war. Wenn es jemanden gab, der versuchte, sich mit ihm in Verbindung zu setzen, suchten sie entweder nach Marys Informationen oder planten seinen Untergang.

Obwohl Greem sich in seinem Kopf beschwerte, hatte er zu diesem Zeitpunkt keine andere Wahl, als sich ein Pokergesicht zuzulegen und sich diesen neuen Strapazen zu stellen.

Nachdem Mary das, was sie sagen wollte, abgeliefert hatte, packte sie Greem und verlies die Cafeteria in Eile. Einen Moment spater war die stolze und elegante Maria erneut vor Anm erschienen, der immer noch unter dem Schock litt, durch einen Raum geworfen zu werden.

\\\ "Gib mir die Karte der Arena! \"

Mary zeigte sich als uberraschend dominante und tyrannische Person. Als sie ihre winzige Handflache auf den Tisch knallte, wurde alles darauf umgestosen. Ein schleimiger und hasslicher Frosch druckte sich aus dem Stapel Bucher heraus, wahrend er standig krachzte. Er sprang schnell auf die Schulter und starrte wutend auf Mary, die sein Unbehagen schuld war.

Es war ein kleiner Frosch, aber er hatte einen riesigen Kopf, was ziemlich seltsam aussah. Sein schleimiger Rucken war voller Klumpen und Blasen, die alle mit grunem Schlamm gefullt waren. Es hatte einen riesigen Mund und seine Augen waren auf zwei hervorstehenden Tentakeln gelegen, was ihm einen wirklich bizarren Look verlieh.

Angstlich klopfte Anm auf den komischen Kopf des Frosches, drehte den Kopf und sprach leise darauf. Der Frosch offnete unwillentlich den Mund und spuckte eine spezielle Karte aus, die mit einer goldenen Glasur gluhte.

Mary schnaubte kuhl, schnappte sich die goldene Karte vom Tisch, drehte sich um und zog Greem weg.

Bevor sie gingen, konnte Greem nicht helfen, den fremd aussehenden Frosch zu untersuchen.

Ein Gefahrten-Biest!

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Vielleicht war dieser Frosch ein Firma-Biest von Anm \\\?

Azubi Adepten wie sie, die noch s warenIn den unteren Stockwerken des Turms herumfischen, versuchten alle unruhig, sich zu starken. Zweifellos war das Steigen eines Geistes der harteste Weg. Ohne eine magische Medizin, die ihren Geist wuchs, eine erstklassige Meditationsmethode und ohne einen formalen Adept, der alle ihre Fragen beantworten konnte, konnten sie sich nur auf sich selbst verlassen, um Fortschritte zu machen.

Daher hat sich jede Methode, die moglicherweise zur Verbesserung der eigenen Macht beitragen konnte, gelohnt, und Companion Beasts waren unbestreitbar eine gute Zusatzmethode, um die eigene Starke zu steigern.

Companion-Bestien waren auch als Parasitenbestien bekannt. Sie waren eine einzigartige Art von Damonen, die modifiziert und mit Magie gezuchtet worden waren. Durch eine besondere Zeremonie konnte ein Auszubildender Adept eine Verbindung zwischen seiner Seele und einem dieser Tiere herstellen.

Naturlich hatte eine solche Methode ihre eigenen Vor- und Nachteile. Ein Adept der Auszubildenden konnte sich die angeborenen Fahigkeiten des Damons leihen und sich einige besondere Fahigkeiten verleihen, die andere nicht hatten. Auf der anderen Seite musste der Lehrling wahrend des Prozesses der Grundung der Kameradschaft einen Teil seiner Seele abschneiden und an das Gefahrtenbestien ubergeben. Wenn das Companion-Tier ernsthaft verletzt wurde oder starb, wurde der Lehrling selbst dasselbe Schicksal erleiden.

Wenn das Tier schwer verletzt wurde, konnte dies dazu fuhren, dass der Lehrling einen dauerhaften Geistesverlust erleidet, da seine Seele verletzt wurde. Es gab Falle, in denen eine Adeptenseele gebrochen war und sie zu einem kompletten Idioten wurden.

Es war eine Faustregel, dass ein normaler Auszubildender nur eine Beziehung zu einem Tier herstellen konnte. Aber wie immer gab es immer eine Ausnahme. Evil Bugs, einer der drei starksten Auszubildenden, hatte den Weg der Bindung mit einem Companion Beast eingeschlagen. Er durchbrach jedoch tatsachlich die vermeintliche Grenze und hatte irgendwie viele seltsame Insekten in seinem Korper.

Wie er das tat, wusste niemand. Jeder Adept der Auszubildenden, der den Weg der Bindung mit einem Companion-Biest eingeschlagen hatte, wurde fur dieses Wissen toten, aber keiner von ihnen hatte den Mut, sein Geheimnis auszuspahen. Denn am Ende wurde jeder, der versucht hatte, ihn auszuspionieren, bei einem "Unfall" tot sein.

Anm, der nur die Fahigkeit eines Zwischenlehrlings hatte, hatte einen Giftpfeilfrosch gewahlt, der, ohne zu uberraschen, giftige Pfeile als sein Companion Beast abschiesen konnte. Neben dem Schiesen von Gift hatte es auch eine ziemlich gute Regenerationsfahigkeit. Vielleicht war das der groste Grund, warum Anm es gewahlt hatte.

……

Als sich die Haupttur des Steinraums geschlossen hatte, standen Mary und Greem allein in einem grosen Raum.

Diese Arena war viel groser als der Steinraum, den Greem zuvor gemietet hatte, und belegte ganze 200 Quadratmeter. Daher war dies nicht ein Ort fur Auszubildende, der ihre Zauberspruche praktizierte, sondern eine Miniaturkampfarena.

Wenn Adepten von Auszubildenden Streitigkeiten losen mussen, verwenden sie diese Arena normalerweise als letzten Ausweg. Obwohl dieser Ort mit einer Regel verbot wurde, sich gegenseitig zu toten, musste der Killer bei einem "Unfall" nicht mit dem eigenen Leben bezahlen. Sie mussten lediglich eine hohe Gebuhr als Entschadigung zahlen.

Daher hatten viele Adepten der Auszubildenden grose Angst vor dieser Arena und hatten sich daher den Spitznamen "Arena des Todes" verdient!

Mary Die schlanke Figur von Greem stand gegenuber von Greem. Sie hatte ein unheimliches Lacheln auf ihrem zarten Gesicht, das Greem fur verfuhrerisch und grausam hielt.

\\\ "Ich brauche keinen Untergebenen, der fur nichts gut ist. Zeigen Sie mir, wozu Sie fahig sind! \\\"

Nachdem Sie dies angekundigt haben, und ohne ihm Zeit zu geben, sich vorzubereiten, schwankte ihr zierlich aussehender Korper und hinterlies eine Reihe von Nachbildern. Ihr echter Korper vermischte sich mit diesen Nachbildern und rannte mit unglaublicher Geschwindigkeit auf Greem zu.

Sie meinte es wirklich so? Diese Mary war wirklich ein Madchen des Handelns!

Obwohl Mary in der Vergangenheit eine eher eiszeitliche Schonheit gewesen war, hatte sie immer noch den vorsichtigen und zuruckhaltenden Charakter Ihres Standardlehrlings-Adepten gehalten. Wie wurde sie so uberheblich, arrogant und aggressiv, nachdem sie von Adept Anderson entlassen worden war?

Leider hatte Greem keine Zeit mehr, daruber nachzudenken, da Marys Angriff schnell naher kam.

Eine Reihe schneller Warntone drohnte in seinem Gehirn, sodass er beinahe den Fokus verlor.

\\\ "Warnung! Warnung! Hochgeschwindigkeitsziel nahert sich… Erste Auswertung zeigt, dass das Ziel eine Beweglichkeit hat, die groser als 13 ist. Host, bitte zwei Schritte nach links. Nach dem Ausweichen Gegenangriff mit einem Zauber der brennenden Hand… \\\ "

Da die Erstarrung des Feuerpfeils noch im Gange ist, konnte Greem nur einen einzigen Zauber, die brennende Hand, verwenden.

Die Geschwindigkeit des Angriffs war extrem schnell und Greem konnte nicht einmal sehen, wo sich die echte Mary befand. Was er tun konnte, war seine ganze Hoffnung darauf zu setzenBewegen Sie die Anweisungen des Chips, bewegen Sie die Fuse und treten Sie beiseite, um einen Zauber der brennenden Hand vorzubereiten.

Jedoch, wie sie sagen, uberlebt kein Plan den Kontakt mit dem Feind.

Greem fiel unbeholfen zu Boden, wahrend er nur halb durchgegangen war. Sein Hemd war an der Brust vollig zerrissen und zeigte drei Einschnitte. Er schlug mit der brennenden Hand heraus, aber sein Schlag traf nichts. Greem druckte seine Hand gegen seine Wunden und war besturzt daruber, was gerade geschehen war. Er hob den Kopf und sah Mary wutend an. Inzwischen stand Mary langsam zur Seite, streckte ihre lange, flexible Zunge hervor und leckte das Blut von ihren Nageln.

\\\ "Es sieht so aus, als hatten Sie anstandige Reflexe." Aber Ihr Korper ist zu schwach. Wenn Sie nur diese Geschwindigkeit haben, werden Sie vielleicht heute leiden. "Vielleicht Das lag daran, dass sie nach Blut geschmeckt hatte, aber ihre vollig blauen Augen begannen, einen Rotton zu erhalten, was sie viel gefahrlicher machte. "Wenn du nicht sterben willst, bewegst du dich lieber schneller ..."

Mary hockte sich kurz nachdem sie mit dem Sprechen fertig war, was sie wie einen Leoparden aussah, der sich darauf vorbereitete sturzen In der nachsten Sekunde schoss sie auf ihn zu. Verdammt, wenn das so weitergeht, wurde er wirklich sterben.

Als ihre Augen rot wurden und ihre Reiszahne durch ihre Lippen stachen, horten Warntone wie verruckt in seinem Gehirn. Greem konnte sich nicht um die Wunden seiner Brust kummern und sties ein Brullen aus. Er schlug heftig beide Hande zusammen. Drei Sekunden spater brachen zwei massive Feuerballe aus seinen Handen, wodurch Mary zurucksprang.

\\\ "Das ist es, woruber ich spreche! Hehe ... Sie sollten besser aufpassen! ~ \\\"

Marys Stimme war mit aufregung gefullt. Sie kicherte sogar ein bisschen. In der nachsten Sekunde sprang sie vorwarts und verwandelte sich in einen blauen Streifen.

Trotz der dynamischen Vision von Greem konnte er nur die Nachbilder von Mary sehen. Er konnte ihre tatsachliche Position uberhaupt nicht finden. Um zu vermeiden, dass sie sich zu nahe kommt, bewegt Greem seinen Korper und stellt seine Haltung so ein, dass die Mehrheit der Nachbilder vor ihm bleibt. Inzwischen winkte er verruckt mit den Handen und versuchte, die brennende Flamme zu nutzen, um alle moglichen Angriffswege abzusperren.

Beide Feuerballe machten zischende Gerausche, wahrend Greem sie herumschwang und Funken von Feuer um seinen Korper ergoss. Leider schien sein Verteidigungsversuch sinnlos zu sein. Egal wie sehr er sich auch bemuhte, er konnte nicht herausfinden, wo sie war. Stattdessen spurte er von Zeit zu Zeit einen plotzlichen scharfen Schmerz, der von einem neuen Ort an seinem Korper kam, und all dies machte ihn immer wutender.

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Age Of Adepts Chapter 14

#Read#Novel#Age#Of#Adepts###Chapter#14