Age Of Adepts Chapter 198

\\ n \\ nKapitel 198 \\ n

Kapitel 198 Der Flammendamon

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Das Licht von Flammen flackerte im Wald weit weg. Intensive Feuer brannten herum.

Man horte deutlich die Totenschreie der begleitenden Soldner und das wutende Brullen der Zauberbrecher-Ritter!

Der Ausdruck auf dem strahlenden Ritter des mittleren Alters plotzlich geandert . Er hatte keine Zeit, sich mit Bloody Mary zu verwickeln. Sofort sturmte er in die Ferne auf das Schlachtfeld zu.

Als Teil der hoheren Truppen der Armee wusste er sehr genau, dass es dort nur zwei Zauberreiter-Ritter gab. Wenn man sich dem furchterregenden Flammendamon mit einer solchen Kraft stellt, wurde dies definitiv zu verletzenden Opfern fuhren.

Wenn man eine rein auf den Grad des Individuums basierende Analyse erstellen sollte, befanden sich sowohl die Ritter der Zauberbrecher als auch die Adepten im ersten Grad und sollten die Macht haben, sich gegenseitig zu toten. Theoretisch sollten die zwei Zauberbrecher-Ritter, die dem einzigen First-Grade-Adept auf dem Schlachtfeld gegenuberstehen, den Vorteil haben.

Leider hat sich ein solcher idealistischer Vergleich nie als richtig erwiesen.

Einerseits hatten Sie die bosen Adepten, die von einem machtigen Flugzeug kamen, und andererseits hatten Sie Ritter im Nahkampf von einem schwachen Flugzeug. Wenn man die storende Wirkung der Unterdruckung des Flugzeugs aufheben wurde, konnte man sagen, dass ein First-Grade-Adept einen absoluten Vorteil gegenuber einem Springer der Spruchbrecher der gleichen Klasse hatte.

Die gebrechlichen Adepten mogen diese schwer fassbaren Morder furchten, aber wenn sie sich diesen harten und fleischigen Rittern stellen, hatten sie dank ihrer Klasse einen klaren Schlachtvorteil. Du bist hart Wenn ein Zauber dich nicht umhauen kann, werde ich zwei werfen! Wenn zwei nicht ausreichen, werfe ich drei!

Wie fur einen Nahkampf? Hehehe, kein Adept ware idiotisch genug, um mit den Blechbuchsen-Rittern in einen Nahkampf zu treten. Es war wahnsinnig fur die Zauberritter, die flinken Adepten in den dichten Waldern einzuholen, besonders angesichts ihrer furchtbaren Geschwindigkeit.

Sei es Flammen-Teleportation oder Schattenstiel oder Elementiumflugel des Windes, die Adepten hatten viele Mittel, um einen sicheren Wurfabstand zwischen sich und den unbeweglichen Rittern zu halten. Meistens waren es die Adepten, die die Ritter kitten. Es war sehr selten, dass die Ritter die Adepten an einer Stelle einfangen und umgeben konnten.

Naturlich hatten nicht alle Adepten solche mobilen Fahigkeiten. In den letzten funfzehn Tagen waren bereits drei Adepten auf dem Schlachtfeld gestorben. Die ubrigen Adepten hatten alle starke Bewegungsfahigkeiten sowie machtige und todliche Zauberspruche.

\\ n \\ n \\ n

Mit diesen beiden Merkmalen hatten die Adepten, wenn sie nicht auf strahlende Ritter stiesen, eine uber siebzigprozentige Gewinnchance im Kampf gegen die Zauberbrecher Ritter. Aus diesem Grund hatte das Lager des Ritters zwanzig Zauberbrecher-Ritter verloren, wahrend die Adepten nur drei Adepten verloren hatten.

Aus diesem Grund wurde der strahlende Ritter wutend, als er sah, wie der schreckliche Flammendamon ihre Eliten in der Ferne abschlachtete. Er sturmte so schnell er konnte zum Schlachtfeld, wahrend er vorsichtig vor Angriffen von Bloody Mary war.

Die Dinge haben sich jedoch nicht so entwickelt, wie er gedacht hatte!

Der strahlende Ritter glaubte, dass Bloody Mary ihn nach besten Kraften bremsen wurde um Zeit fur den Flame Demon zu kaufen. Aber wer wusste, dass Mary von seiner Abreise vollig unbeeindruckt war? Stattdessen entfaltete sie ihre Flugel und sprang auf den jungen Spruchbrecher zu.

Nun war das Gesicht des strahlenden Ritters wirklich dunkel geworden!

Er verstand endlich, warum Bloody Mary hier erschien.

Wenn er darauf bestand, die beiden Ritter der Zauberbrecher zu retten, konnte der Ritter, den er hier gelassen hat, den Reiszahnen von Bloody Mary nicht entkommen. Aber wenn er die beiden Ritter nicht verstarkte ...

Das Knistern des Feuers in der Ferne wurde noch intensiver. Eine knallrote Flammensaule, die fast blendend weis wurde, sprang in den Himmel und umfasste die Baume in einem Umkreis von hundert Metern. Es war eine schreckliche Welt der Flammen. Gleichzeitig erschien aus dem Nichts eine kuppelformige Flammensperre. Es war die Unterschrift des Flammendamons, Ring of Fire!

Der Strahl mittleren Alters schuttelte wutend den Kopf und seufzte, ehe er sich umdrehte und auf die weibliche Vampirin zukam, die noch immer umkreiste der junge Zauberbrecher-Ritter. Nun, da der Flammendamon seinen Ring des Feuers sogar aktiviert hatte, war es offensichtlich, was die Schicksale der zwei Zauberbrecher-Ritter sein wurden.

Anstatt zwei Untergebene zu retten, die hochstwahrscheinlich tot waren, war es wichtiger, den Gefahrten direkt neben ihm zu schutzen! Mary fluchte unter ihrem Atem, als sie den strahlenden Ritter zuruckschnellen sah . Da keine Wahl mehr blieb, konnte sie nur mit wenigen Blitzen aus dem Angriffsradius des Gegners entkommen. Sie konnte die Fahigkeit haben, einen Springer der Zauberbrecher zu toten, aber gegen einen RadfahrerAls Ritter eine Klasse uber sich selbst, konnte sie sich nur zuruckziehen. Sie wagte es nicht, sich selbst zu entlarven, wohin der Gegner gelangen konnte.

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Die Springer der Zauberbrecher waren in der Lage, die auseren Runenergien mit der Lebenskraft in ihrem Korper zu kombinieren, um eine machtige Ritterkampftechnik zu schaffen ahnlich einer unsichtbaren Kraft, die nach ausen ausgestosen werden konnte. Dies ermoglichte es ihren Angriffen, sich von den Grenzen ihrer Waffen zu befreien und uber weitreichende Fahigkeiten zu verfugen.

Da die Konzentration der Energie weit hoher war als die Konzentration der Elementarzauber, hatten diese Arten der Ritterkampftechnik im mittleren Bereich nicht nur starke Anti-Defense-Eigenschaften, sie konnten sie sogar vollstandig negieren oder vernichten die Zauber der Zauberer, wahrend sie sich in der Luft befanden. Von hier stammt der Name Spellbreaker Knight!

Und strahlende Ritter waren zweifellos sogar noch starker als Spellbreaker-Ritter.

Ihre Starke beruht hauptsachlich auf ihrer Fahigkeit, Runenergien zu nutzen, um sich zu starken, ahnlich wie der Korper, der Adepten der Welt der Adepten verfeinert. Wahrend die korperveredelnden Adepten jedoch verschiedene Gifte oder extreme Schmerzen verwendeten, um das Potenzial ihres Korpers auszuschopfen und ihren Korper zu starken, verwendeten die strahlenden Ritter Runenergie, um sich vorubergehend immense korperliche Kraft zu verleihen.

Auch wenn ihre Wege etwas anders waren, besasen beide eine gleich starke korperliche Kampfkraft.

So konnte Mary ihre Beweglichkeit nutzen, um mit einem Zauberbrecher zu spielen, aber als sie einen strahlenden Ritter traf, war der Ruckzug ihre einzige Option. Kampfen? Mit Marias gegenwartiger Fahigkeit war es sogar eine auserst schwierige Aufgabe, selbst die Verteidigung der Kombination von Runenergien und ihrer Lebenskraft durch einen strahlenden Ritter zu durchbrechen.

Umgekehrt konnte Mary, wenn der Abstand zwischen den beiden verkurzt wurde, sofort mit einem Schlag vom strahlenden Ritter getotet werden, wenn er eine Gelegenheit fand.

Marys blut-energiesprudelnde purpurrote Rustung konnte nur bis zu 110 Punkte Elementarschaden erleiden. Mittlerweile konnten strahlende Ritter kombinierte Energiestose abgeben, die mit jedem Treffer 150 Punkte erreichen konnten. Einen Melee-Adept wie sie selbst zu toten, war nur eine leichte Aufgabe. Deshalb wagte es Mary nicht, sich innerhalb von zehn Schritten vor dem strahlenden Ritter zu bewegen.

Betrachtet man die schlaue Bloody Mary, war das Herz des strahlenden Ritters im mittleren Alter von immenser Erniedrigung erfullt, die nicht mit Worten ausgedruckt werden konnte.

Dies war eine schwache und ohnmachtige Adeptin, die eine ganze Klasse unter sich war, aber sie konnte einen Ritter der zweiten Klasse mit ihrer ausergewohnlichen Beweglichkeit hilflos machen. Die Angriffe des strahlenden Ritters waren in der Tat machtig, aber ware es wichtig, wenn er den Feind nicht einmal treffen konnte?!

In der kurzen Verzogerung hier ist die Schlacht in den fernen Waldern war bereits zu seinem Schluss gekommen!

Als sich das schreckliche Waldfeuer nach ausen ausbreitete, wurden die Gerausche explodierender Feuerballe geringer, bevor es schlieslich verschwand.

Unzahlige Augenpaare auf den nahen Hugeln, Klippen und der Spitze des Baldachins schauten in Richtung der Schlacht. In diesem Moment wurden viele trauernde Seufzer gleichzeitig in die Tiefen des Waldes ausgestosen.

Greem war von den verschiedenen Zuschauern der Schlacht vollig unbeeindruckt.

Mit sieben oder acht Windtieren, die uber dem Wald in der Nahe schweben, und einem Dutzend Tongolems, die unter der Erde schwimmen, konnten nicht die kleinsten Bewegungen im Umkreis von funf Kilometern Greem entkommen Sinne Mit dieser absoluten Kontrolle des Schlachtfeldes konnte Greem den numerischen Vorteil der Golem-Armee vollstandig ausspielen und den Feind innerhalb eines kleinen Schlachtfeldes absolut unter Druck setzen.

Abgesehen von den notwendigen lokalen Soldnern bestanden die Trupps immer aus einzelnen Spruchbrecher-Rittern, die zwei Hexer-Ritter anfuhrten, oder zwei Spellbreaker-Rittern, die zu zweit unterwegs waren. Gelegentlich mischten sich strahlende Ritter in die Zahlung ein, um die Adepten zum Angriff zu locken.

Diese Anordnung und Anzahl der Mitarbeiter war die ideale Kampfformation, die nach einem halben Monat blutigen Kampfes realisiert wurde.

Es waren ungefahr ein Dutzend boser Adepten im Wald unterwegs, die normalerweise allein kampften, mit Ausnahme der notwendigen Diener und der von ihnen befohlenen Vorladungen. Es war sehr selten fur Adepten, gemeinsam zu kampfen. Dies war auf das Misstrauen unter den Adepten zuruckzufuhren, die jede Art von Zusammenarbeit behinderten.

Sobald sich jedoch die Rittertrupps zu einer Armee zusammengeschlossen hatten, gegen die ein einzelner Adept nicht mehr kampfen konnte, versammelten sich die Adepten und kampften, egal wie unwillig sie waren. Nach einigen Schlachten, die zu blutigen Schlachten fuhrten, hatten die hoheren Ritter keine andere Wahl, als die Armee in kleinere Trupps aufzuteilen und mit den Adepten im Wald ein Katz- und Mausspiel zu beginnen.

Die Adepten waren meistens die cats, wahrend die Rittertrupps die Mause waren.

Jedes Mal, wenn sie von Adepten angegriffen wurden, waren die ersten Verluste immer die Soldner im Kader. Die Ritter hingegen konnten sich zuruckziehen, wahrend sie ihre machtige Starke zum Kampf verwendeten, solange ihre Gegner nicht die machtigeren und schrecklicheren Adepten waren. Abgesehen davon, dass sie ein wenig gerotet sind, wurde sie meistens keine Gefahr fur ihr Leben darstellen.

Wenn der angreifende Adept jedoch Pech hatte und mit einem strahlenden Ritter in einen Kader sties, wurde sich die Position von Katze und Maus sofort umkehren. Die drei erfahrenen Opfer waren auf diese Weise durch strahlende Ritter gestorben.

Die Adepten, die weiterhin Feinde abfangen, waren entweder schnell auf der Flucht, hatten widerstandsfahige Korper oder sahen vorsichtig zu, bevor sie etwas unternahmen. Solange sie dies tun konnten, konnten sie ihr Leben halten und nicht in einem dunklen Winkel des Waldes demutigend sterben.

Inzwischen hatte Greem seine Armee von Elementium-Scouts. Zusammen mit seiner einzigartigen Feuer-Teleportation-Fahigkeit, die ihn fur ein so chaotisches und unordentliches Schlachtfeld perfekt passte, erlangte er standig Links und Rechts.

Die meisten anderen Adepten mussten vorsichtig sein und die Feinde wiederholt ausloten, auch wenn sie einen Trupp fanden, um nicht in die Hande strahlender Ritter zu geraten. Diese Vorsicht veranlasste das Ziel jedoch sehr leicht, sich seiner Existenz bewusst zu werden, wodurch eine perfekte Jagd zu einer bedeutungslosen Jagd und Verfolgung wurde.

Die Rittertrupps im Wald wurden sich gegenseitig helfen. Wenn ihnen klar wurde, dass ihre Gefahrten verfolgt wurden, wurden die nahe gelegenen Trupps sich schnell beeilen, um sie zu verstarken. Als dies geschah, war es an der Zeit des Adepten, zu rennen!

Ein solcher Prozess des Ermittelns, Gegenteilens, Verfolgens und Verfolgens war das am wenigsten wirksame Mittel, um zu kampfen.

Greem hatte jedoch genug Augen am Himmel, um gleichzeitig zwei oder drei verschiedene Trupps aufzuspuren. Unabhangig davon, wie gut die strahlenden Ritter imitiert wurden, wurden sich einige Anhaltspunkte, die ihre Identitat preisgeben, unter der vollstandigen und absoluten Uberwachung von Greem offenbaren.

Somit hatte Greem viel Zeit, um die Beute auszuwahlen, die er mit einem einzigen Biss verschlingen konnte, und auch zuvor Fallen aufzustellen. Da das unnotige Prufen und Zogern beseitigt wurde, konnte Greem bei jedem Treffer grosartige Ergebnisse erzielen.

Seine auserwahlte Beute wurde niemals eine Fluchtmoglichkeit haben, was ihn auch vor dem Prozess der Verfolgung und der Jagd auf sie rettete. Solange er die Trupps in der Nahe kontrollieren und aufschieben konnte, um sie daran zu hindern, seine Beute zu verstarken, reichten selbst zwei Zauberreiter nicht aus, um sein Gemetzel zu stoppen.

Wenn die Schriftrolle von Voodoo nicht eine Abklingzeit hatte, die den Zaubertrieb einschrankte, und wenn Greem nicht fast die Halfte seiner Krafte fur den Umgang mit dieser Kraft aufbringen konnte Bei unvorhergesehenen Ereignissen konnte sich seine zerstorerische Geschwindigkeit sogar noch erhohen.

Trotzdem verbreitete sich der schreckliche Name des Flammendamons schnell unter den Rittern.

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Age Of Adepts Chapter 198

#Read#Novel#Age#Of#Adepts###Chapter#198