Age Of Adepts Chapter 332

\\ n \\ nKapitel 332: Kapitel 332 Aber wer ist der Oriole? \\ n

Kapitel 332 Aber wer ist der Oriole?

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Die Schlacht brach aus!

Die beiden Ritter waren sich der Gefahr bewusst, als sie nach Leichenfaule rochen.

Allerdings war bereits eine schwarze Wanze aus den Buschen gewachsen, bevor sie den Fluss verlassen konnte.

Soros wusste von seinen zahlreichen Begegnungen mit Evil Bugs, was diese waren. Dies waren keine gewohnlichen mutierten Kafer, sondern junge Kadaverkafer, die mit menschlichem Fleisch gepflegt worden waren. Sie waren zwar nicht gros, aber ihre Hullen waren so haltbar wie metallische Rustungen, die nur einen Finger kon*** waren.

Die Zahigkeit ihrer Schalen reichte noch nicht aus, um sie vor dem Tod zu schutzen. Soros konnte jeden von ihnen mit einem einzigen Schlag mit seinem Schwert toten. Es gab jedoch viel zu viele von ihnen. Sogar Soros hatte mit seiner zermurbenden Kraft und Macht keine Moglichkeit, die wehende Flut von Insekten zu ertragen.

Die jungen Kadaverkafer hatten keine ausergewohnlichen Angriffsmittel. Sie mussten nur ihre Giftzahne benutzen.

Sie ernahren sich von faulem Fleisch. Es war naturlich, dass die Kafer auch Gift besasen. Toxine klebten an der Wunde, wo sie das Opfer beisen. Das Fleisch wurde faulen und die Heilung der Verletzung verhindern.

Deshalb hatte selbst ein strahlender Ritter Schwierigkeiten, sich vor einem Schwarm dieser kleinen, aber robusten Kafer zu schutzen.

Der bereits verletzte Zauberritter Sim war bereits in einem Kafer ertrunken, nachdem er ein Dutzend von ihnen getotet hatte. Nur ein menschenformiger Haufen Wanzen blieb an Ort und Stelle.

Sla…

In Soros \'Korper tauchte ein blendendes und blendendes Licht auf. Die Energieexplosion zerstorte alle Kafer, die sich um ihn herum angesammelt hatten.

Ein monstroser Energiesturm sammelte sich um sein Runenschwert. Er zogerte jedoch, als die machtige Schwerttechnik kurz vor dem Start stand.

\\ n \\ n \\ n

Dieser eine Schragstrich kann den Bugschwarm enorm beschadigen, aber Sim hatte keine Chance, die Auswirkungen zu uberleben.

Nur ein Moment des Zogerns und heftiger Schmerz schoss seine Beine hoch. Die Kadaverkafer hatten ihn wieder geschlossen. Sie hatten durch seine Stahlstiefel gebissen und ihre Krallen in seine Gliedmasen gegraben.

Zur gleichen Zeit brach ein kleiner Energiesturm in der Mitte des Insektenhaufens aus.

Fehler wurden in alle Richtungen in die Luft geschickt, zusammen mit gebrochenen Wanzen und ekelhaften Flussigkeiten.

Spellbreaker Knight Sim brullte, als er aus dem Berg der Kafer sturmte.

Wilde Energie floss um ihn herum, als er einen Schlachtruf aussties. Er schnappte sich mit jeder Hand einen Kafer und druckte sie kraftig zusammen, um ihn mit blosen Handen zu kleben! Soros war uberrascht, aber glucklich, diese Wendung der Ereignisse zu sehen. Er schrie seinen Gefahrten an, "Schnell! Kommen Sie vorbei, und wir werden hier gemeinsam ausbrechen!"

\\\ "Lassen Sie mich, \\\" ein ernster Ausdruck erschien auf Sims raues Gesicht, Sir! Angriff jetzt! Verlassen Sie mich, ich ... ich kann nicht weitergehen ... \\\ "

Soros hielt inne, aber er schnell verstanden, als sein Blick zu Sims Korper wanderte.

Unter dem muskulosen Korper von Sim erschienen mehrere Wulste und bewegten sich schnell.

Einige Kafer hatten sich in seinen Korper eingegraben und schmeckten wild an seinem Fleisch.

Sim sah den unwilligen Soros an, als immer mehr gewalttatige Energie in ihm aufstieg.

\\\ "Sir, ich gehe weiter! \\\"

Sim hat geschrien und sich selbst zerstort!

Das unvergleichliche Eine zerstorerische Energiewelle zerstorte augenblicklich eine Flache von zwanzig Metern und brachte Knochen- und Fleischstucke mit sich.

Unzahlige Kafer wurden von den Knochen getroffen und brachen, als sie vom Zentrum der Explosion wegschiesen. Sie waren voller Locher und starben.

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Der Schutt traf nicht die Kafer, die in einiger Entfernung blieben, aber die grausame Schockwelle schickte immer noch Zittern durch ihre Korper . Ihre Organe und Gehirne wurden zerquetscht, um sich beim Aufprall einzufugen. Sie waren auch tot.

Eine einzige Explosion und fast einhundert junge Kadaverkafer waren zusammen mit Sim gestorben!

\\\ "Sim …… \\\"

Radiant Knight Soros offnete wutend die Augen. Seine Augenlider losten sich beinahe von der Kraft, die er ausubte. Er zogerte nicht langer mit dem heftigen Schlag, den er in seinen Handen gesammelt hatte.

Ein noch wilderer und noch machtigerer Energiesturm explodierte innerhalb des Insektenschwarms!

Die kuppelformige Schockwelle entfaltete sich nach ausen und blies alle Kafer weg. Nichts konnte dort widerstehen, wo die Schockwelle hinging. Es hat alles zerstort.

Dieser Angriff zeigte deutlich die Macht eines Ritters der zweiten Klasse.

Ritter haben als Beruf moglicherweise nicht die agilen Fernangriffe von Castern. Sie sollten jedoch besser trainiert werden, um Energie im Nahbereich zu sammeln und zu konzentrieren. Adepten konnten niemals hoffen, dass sie der reinen Zerstorungskraft von Rittern in dieser Entfernung gewachsen sind.

Schlieslich stammte der groste Teil der Adepten-Energie von den wandernden Elementium-Energien. Diese waren machtig, aber nicht uberzeugendaufgenommen. Im Vergleich dazu kam jede Unze Energie eines Ritters aus ihrem Korper. Sie hatten die volle Kontrolle uber diese Energie.

Es war der Grund, warum Elementium-Angehorige zum Tode verurteilt waren, wenn die Ritter die Entfernung schliesen konnten. Der Grund, warum die Angehorigen der Blutlinien respektiert und als die machtigsten bezeichnet wurden, lag in ihrer Expertise sowohl im Nah- als auch im Fernbereich. Ihre Fahigkeit, sich mit blutigen Melies zu beschaftigen, war nicht schwacher als ihre Fahigkeit, Zauber aus einiger Entfernung zu schleudern.

Dies hat keine offensichtliche Schwache hinterlassen!

Selbst Soros konnte einen Angriff nicht so leicht abfeuern.

Wenn es in der Vergangenheit gewesen ware, hatte er nur den Energiekristall in seinem Schwert auswechseln mussen. Er hatte viele Angriffe mit Energie aus Kristallen abfeuern konnen. Aber jetzt waren es Hunde ohne Zuhause. Wo sollten sie zu diesem Zweck neue magische Kristalle finden?

So wurden die Beine von Soros nach dem Schiesen dieser schockierenden Explosion mit den Energiereserven in seinem Korper nachgegeben. Er ware fast auf die Knie gefallen.

In diesem Moment ertonten seltsame Raschelgerausche aus den Buschen in der Ferne.

Mehrere gigantische Kafer mit schwarzen Muscheln, grunen Flugeln und Leichenflecken flogen langsam auf ihn zu.

Verdammt! Die echten Kadaverkafer waren hier!

Slash. Schragstrich

Zwei helle Energieklingen schossen aus seinem Schwert. Die beiden Kadaverkafer, die die Ladung anfuhrten, wurden weggeweht und durch die Luft geschossen, als sie den Aufprall erhielten. Kein sichtbares Zeichen schien jedoch ihre Muscheln beschadigt zu haben. Sie schlugen ihre Flugel, stellten ihre Positionen neu ein und flogen weiter in Richtung des strahlenden Ritters.

Verdammt! Diese Kafer waren sogar hartnackiger als vorher! Soros war ein strahlender Ritter. Diese beiden Schlage enthielten mindestens funfzig Schadenspunkte. Diese Kafer konnten den Streik jedoch ohne erkennbare Verletzung ertragen. Sein Gesicht konnte nicht anders als sauer bei diesem Anblick.

Zum Gluck waren diese Kadaver nicht genau die schnellsten Dinge der Welt. Es war schwer fur sie, einen strahlenden Ritter der zweiten Stufe zu umzingeln und zu toten, es sei denn, ihre Anzahl erreichte eine kritische Masse.

Soros wagte es nicht, hier zu bleiben. Energie stieg in seinen Rucken und verwandelte sich in ein glanzendes Flugelpaar. Mit Hilfe der Lichtflugel sturmte er vorwarts. Seine Geschwindigkeit nahm immer wieder zu. Seine Fuse hatten begonnen, den Boden zu verlassen. Es schien, als wurde er in den Himmel steigen.

Die Flugel waren eine Kampftechnik, die die strahlenden Ritter nach langem Kontakt mit Runenergie erforscht und entwickelt hatten.

Am Ende war dies nur eine weitere einzigartige Methode, um Runenergie zu nutzen!

Ein schwarzer Schatten sah Soros den Himmel erobern und die Kafer zurucklassen. Es flog schnell wie ein Blitz in den Himmel und brach mit Soros zusammen.

Dong.

Ein gedampfter Zusammenstos und eine kleine Schockwelle trieben die beiden Figuren auseinander. Soros \'Lichtflugel erloschen und er sturzte zum Boden.

Der mysteriose schwarze Schatten fiel mit.

Soros \'Korper war von kon***en Rustungen und Energiewellen umgeben, als sie zusammenstiesen. Auserdem war die Geschwindigkeit, mit der er flog, schnell. Es war nicht schwer sich vorzustellen, welchen Einfluss die schwarze Figur erdulden musste.

Die dunkle Figur fiel auf einen Busch.

Unzahlige schwarze Flecken fielen von der aus schwarzen Kafern bestehenden Leiche, als er auf die Beine kam.

Das waren keine schwarzen Flecken, sondern tote Kafer.

Auch Acteon konnte nach dem Absturz nicht unverletzt bleiben!

Der betaubte Soros schrie vor Arger auf, als er endlich den Mastermind hinter dem schwarzen Kaferschwarm vor sich sah. Einer nach dem anderen drangen drohende Energieklingen auf Acteons Korper zu.

Drei Kadaverkafer schlugen mit ihren Flugeln und bewegten sich vor Acteon. Sie benutzten ihre rustungsahnlichen Muscheln, um alle Schlage auszuhalten.

Soros hatte sich jedoch bereits nach vorne bewegt, bevor sie sich von den Angriffen erholen konnten. Sein Lichtschwert stach mehrere Male hintereinander hervor, sties die Kafer augenblicklich durch den Mund und zerquetschte ihr Inneres.

Die Kadaverkafer hatten zwar haltbare Hullen, aber ihre Innenseiten waren nicht so belastbar. Alle drei starben mit einem einzigen Schlag mit dem fokussierten Energierschwert.

Der stolpernde Acteon zischte Soros an, als er drei der Kadaverkafer sah, die er so sorgfaltig kultiviert hatte. Er spuckte unzahlige Skorpione aus seinem Mund und sprang auf den Ritter.

Soros winkte mit seiner Klinge. Die Energieklingen schossen nicht mehr auf den Feind, sondern sammelten sich entlang des Runen-Langschwerts. Die aufeinanderfolgenden Schragstriche schutzten ihn vor den Skorpionen.

Alle Skorpione, die in den Sturm der Schwerter fielen, zerfielen und wurden in Stucke gehackt. Uberall spritzte purpurne Flussigkeit.

Soros lenkte die Wanzen mit seinem Schwert weiter ab, als er sich an Acteon naherte.

Seine einzige Schwache als Ritter war seine mangelnde Beweglichkeit. Es gab keine andere Moglichkeit, einer Belagerung zu entgehen, als sich herauszuschlagen!

Als Acteon die Geschwindigkeit des Ritters unterdruckte, hatten die zahlreichen Kadaverkafer bereits aufgeholt. Es war viel schwieriger, das Gehause jetzt zu durchbrechen!

\\\ "Traume nicht mal davon, jetzt zu entkommen! Bleib hier und wurde ein Teil meines Kafer-Korpers. \\\"

Acteon kreischte in einem vermeintlichen Lachen. Das ohrenbetaubende Zischen schmerzte fur die Ohren.

Die Schlacht naherte sich rasch ihrem Hohepunkt!

Doch in diesem Moment kauerte eine grauhaarige, rotaugige Fledermaus auf einem zweihundert Meter entfernten Baumast. Es blickte auf dieses intensive Schlachtfeld.

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Age Of Adepts Chapter 332

#Read#Novel#Age#Of#Adepts###Chapter#332