Age Of Adepts Chapter 387

\\ n \\ nKapitel 387 \\ n

Kapitel 387 Leidenschaftliches Bankett

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Das Bankett sollte im funften Stock der Arkane Halle abgehalten werden.

Es war das erste Mal, dass Greem seit seinem Vormarsch an einem grosen Bankett im grosen Stil teilnahm.

Als Protagonist der Show wurde Greem von Sir Fugen eingesetzt, bevor das Bankett begann. Die beiden sollten ihre Gaste an den Flugelturen begrusen.

Fanny\'s Cottage.

Mandasor Academy.

Sonnenblumengarten.

Der Arthur-Clan.

Der Buschmann-Clan.

Der Clovis-Clan.

\\ n \\ n \\ n

Nach und nach gaben sie Clans und Namen bekannt, von denen Greem noch nie gehort hatte. Nach und nach gingen sowohl bekannte als auch unbekannte Adepten durch die Flugelturen und legten ihre Arme auf die Brust, um Greem zu gratulieren.

Was gratulierten sie? Die Investition von Greem in die kleine Hexe hatte sich ausgezahlt? Oder der Erfolg des Sarubo, eine Verbindung zu den Nordhexen herzustellen? «Greem grummelte in seinem Herzen, als er lachelte und an der Tur stand. Er legte seine Hand auf die Brust und bestatigte den guten Willen der Gaste.

Die Anhanger der zweiten Klasse wurden naturlich von Sir Fugen selbst empfangen, wahrend sich Keoghan, Meryl und die anderen mit den gewohnlichen Adepten befassten. Die funf oder sechs Pseudo-Adepten im Clan waren bei diesem grosen Ereignis nur Kellner. Sie standen daneben und nahmen an den Adepten teil.

Der Bankettsaal war gros und hell. Auf dem langen runden Tisch waren allerlei Kostlichkeiten und Getranke arrangiert. Pseudo-Adepten in Kellneruniformen schlangen sich durch die Adepten und servierten ihnen fortwahrend feinen Wein und duftenden Tee.

Da dies ein Bankett der Adepten war, gab es keine Bands oder Tanzvorstellungen. Dies waren die rohen Sitten menschlicher Adliger. Stattdessen unterhielten sich die Adepten, indem sie sich in Gruppen versammelten und sich unterhielten, wahrend sie ihre Getranke tranken. Die meiste Zeit sprachen sie nicht mal laut. Sie kommunizierten meistens durch mentale Mitteilungen und Sprachubertragungen.

Greem erkannte bald die Abnormalitat des heutigen Banketts, nachdem er durch das Fest gegangen war.

Das Bankett schien den jungen Adepten zu gehoren!

Fast alle Adepten schienen unter hundert Jahre alt zu sein. Viele von ihnen waren seit mehr als zehn Jahren nicht weiter fortgeschritten.

In den Worten von Veteranen-Adepten waren dies Adepten, die immer noch nach Milch riechen. Diese Adepten waren voller Leidenschaft und Traume. Ihre Gesprachsthemen waren nie von Abenteuer, Kampfen und sinnlichem Vergnugen entfernt.

Im Gegensatz zu erfahrenen Adepten verfugten neu fortgeschrittene Adepten uber keine Ressourcenreserven. Das meiste, was sie gerettet hatten, war wahrscheinlich wahrend ihrer Aufstiegszeremonie erschopft. Dies war die Zeit, in der sie die groste Leidenschaft hatten und gleichzeitig die Armsten waren.

Die tiefer gehende Forschung erforderte immer Wissen, das sie nicht hatten. Die bekannteren Labore benotigten immer mehr Ressourcen fur bessere Einrichtungen, die sie nicht besasen. Folglich wurden die jungen Adepten nach der Stabilisierung ihres Geistes auf Abenteuer und Erkundungstouren gehen.

Sie hatten weder die Fahigkeit noch das Recht, an den Fraktionskonflikten innerhalb des Clans teilzunehmen oder von solchen Streitigkeiten zu profitieren. Die Plankriege der daruber liegenden Flugzeuge waren viel zu gefahrlich. Die beste Option fur die neuen fortgeschrittenen Adepten war die Grundung von Erkundungspartys und die Erkundung der nachsten Gebiete des Schwarzwalds.

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Solange sie vorsichtig waren und aus den wirklich gefahrlichen Bereichen ferngehalten wurden, war der Schwarzwald eine Schatzkammer, die auf sie wartete finden . Es war reich an Ressourcen. Magische Kreaturen, mutierte Monster, Verderber, Waldbestien. Diese Lebewesen gab es im Schwarzwald in Hulle und Fulle. Viele der fuhlenden Lebensformen besasen sogar eine Intelligenz, die mit Adepten rivalisieren konnte. Wenn sie sie fangen konnten, konnten sie sie fur hohe Summen an hochqualifizierte Adepts verkaufen oder sie konnten sie fur ihre Recherche verwenden. Beides waren gute Moglichkeiten.

Und dies war der wahre Weg des Aufstiegs und des rigorosen Trainings, auf den ein neu fortgeschrittener Adept treten musste!

Neu fortgeschrittene Adepten, die wie Greem in planare Kriege geworfen wurden, waren die zuerst sterben Greem ware in ihre Fusstapfen getreten, wenn nicht all die Trumpfe und Asse gewesen waren, die er im Armel versteckt hatte.

Naturlich haben ihm seine grosartigen Leistungen viel Aufmerksamkeit von den Gasten gebracht. Sowohl mannliche als auch weibliche Adepten hoben ihre Weinglaser und sprachen auf ihn zu, um sich leidenschaftlich zu unterhalten. Einige der hastigeren weiblichen Adepten ergriffen sogar die Initiative, um Greem zu ihrer Partei einzuladen, um sich in die Ruinen zu begeben, die sie entdeckt hatten.

Greem wagte es nicht, auf die Ruinen zu schauen, die sie erwahnten.

Es war wahr, dass die meisten Orte Ruinen warenaus alten Zeiten und hatte keinen wirklichen Wert. Es war nicht schwer vorstellbar, warum. Unzahlige Generationen von ehemaligen Adepten hatten alles, was sich lohnt, geplundert. Warum sollte uberhaupt ein Staubkorn ubrig sein?

Das heist, fur alles gab es eine Ausnahme!

Nach dem Exil der Grosen Adepten vor einigen zehntausend Jahren, Viele ihrer geheimen Labore und personlichen Raume waren fur die Offentlichkeit zuganglich.

Diese grosen Adepten waren machtige Einzelpersonen und haben oft ihre Hauser und Laboratorien tief im Schwarzwald oder in der U-Bahn platziert. Auf einigen Inseln des grenzenlosen Meeres wurden sogar merkwurdige Ruinen entdeckt.

Das Erforschen solcher Ruinen war ein echter Test fur das Gluck eines Adeptes.

Die Glucklichen konnten versteckte Ruinen finden, die bereits von hochgradigen Erkundungen entdeckt worden waren Adepten Sie wurden dann in der Lage sein, von den Ressourcen und Materialien zu profitieren, die die hochqualifizierten Angeklagten nicht fur wertvoll befunden hatten, um zu plundern. Diese erkundeten Ruinen waren oft in Sicherheit. Auf der anderen Seite konnten sich die Unglucklichen in den Ruinen einer uralten Great Adept\'s befinden, die noch funktionstuchtig waren. Das war kein Gluck. Es war definitiv ein Fluch.

Es spielte keine Rolle, ob es sich um defensive Arrays aus alten Zeiten handelte, um Voodoo-Bestien, die den Test der Zeit uberstanden hatten, oder sogar um Fluche beladene Fallen. Keiner von ihnen hatte die Fahigkeit eines gewohnlichen Adepten, zu uberleben!

Jede Erkundung einer uralten Ruine erforderte auserste Vorsicht. Die Anzahl der jahrlich verstorbenen Todesfalle in solchen Ruinen war sehr hoch. Ein einzelner Erfolg und eine gewinnbringende Ernte aus einigen Ruinen konnten einen sofortigen Erfolg und ein komfortables Leben auslosen.

Abgesehen von Abenteuern und Kampfen war das Lieblingsthema der jungen Adepten der se*!

Die ersten hundert Jahre waren eine Zeit, in der die neu fortgeschrittenen Adepten in ihrer Bedeutung stark eingeschrankt waren tun konnte . Ohne Ressourcen und Macht konnten sie nur in den endlosen Bereich des Sammelns und Sammelns von Ressourcen, Materialien und Wissen zuruckkehren. So verbrachten sie den Rest ihrer Zeit mit sinnlichem Vergnugen. Insbesondere se* war ihr bevorzugtes Outlet.

Es war egal, ob der Adept mannlich oder weiblich war. Die Adepten wurden zusammenkommen und zusammen schlafen, solange sie ihre Partner fur die Augen als angenehm empfinden. Selbst wenn sie ihre respektablen, erfahrenen Begleiter der hoheren Klasse satt hatten, hatten sie immer noch eine grose Auswahl.

Die Pseudo-Adepten und fortgeschrittenen Auszubildenden, die verzweifelt nach Ressourcen und Aufmerksamkeit streben, waren ihre besten Ziele. Einige der Adepten mit einem starkeren Geschmack wurden sogar auf gutaussehende humanoide Kreaturen zielen, nachdem sie mit all ihren Lehrlingen fertig waren.

Gut aussehende mannliche und weibliche Sklaven kosten bei Auktionen, die fur niedriggradige Adepten abgehalten werden, am meisten. Der Preis ware noch absurder, wenn es ein exotisches Rennen mit einzigartigen Fahigkeiten ware!

Soweit Greem wusste, wussten Elfen, Zentauren, Succubi, Lustdamonen, Kindergiganten, Waldgeister und Meerjungfrauen galten als die begehrtesten Produkte. Die meiste Zeit wurden Sie nicht einmal einen mit magischen Kristallen kaufen konnen. Sie mussten mit etwas gleichwertigem handeln.

Der Sukkubus, den Greem in der Welt von Deep Red in der unterirdischen Hohle von Dagon gesehen hatte, war das gemeinsame Spielzeug der in diesem Turm stationierten Adepten gewesen.

Greem hatte bereits vorher eine Schlussfolgerung uber die Natur der Adepten gezogen - alle Adepten waren selbstsuchtige, arrogante, narzisstische Wesen, denen es an auseren Zwangen fehlte. Folglich waren alle ihre Handlungen rucksichtslos und gefahrlich.

Nachdem er nun jedoch die leidenschaftlichen Blicke der jungen weiblichen Adepten sah, fugte er seiner Schlussfolgerung einen Nachtrag hinzu! Die Adepten waren wild!

Alle jungen Adepten waren ausergewohnlich schon. Die Art und Weise, wie sie sich kleideten, legte auch viel Haut frei.

Die sorgfaltig angefertigten Roben des Adept verdeckten ihre perfekten Kurven nicht. In der Tat betonten sie weiter ihre volle Brust. Der Schnitt in ihren Rocken, der fast bis zum Bauch reichte, zeigte ihre Oberschenkel.

Wahrend all diese se*y und verfuhrerischen weiblichen Adepten ihn necken und ihre Korper an ihm reiben, musste selbst der apathische und uninteressierte Greem ein wenig an seinem Halsband ziehen und ein paar Glaser gekuhlten Wein hinunterziehen.

Greem konnte behaupten, einer von denen zu sein, die uber "viele Erfahrungen" verfugten, aber die meisten seiner Erfahrungen blieben in den Erinnerungen seines vergangenen Lebens. Im Vergleich zu ihm konnte jeder dieser weiblichen Adepten leicht als echter Veteran der Lust und des Verlangens betrachtet werden. Ein paar ihrer Tricks waren alles, was sie brauchten, um einen Neuling wie Greem zum Schweigen zu bringen.

Glucklicherweise, gerade als Greem unter den neckenden leidenschaftlichen Adepten knacken und unbeholfen davonlaufen wollte, kam jemand zu seiner Rettung. Meryl. Sie war ohne wirkliches Ziel im Flur herumgewandert.

Greem nickte entschuldigend zu den weiblichen Adepten aus Hoflichkeit und packte Meryls Arm. Dann gab er vor, ein intimes Gesprach mit ihr zu fuhren, als er sie in eine Ecke des Flurs zerrte.

\\\ "Hehe, Meryl konnte nicht anders, als ihren Mund zu bedecken und zu kichern. Wer hatte es gewusst? Sir Greem ist nicht alles so gut im Umgang mit diesen leidenschaftlichen Hexen ... Ich habe gerade nicht mit Ihnen geredet. Ich habe mit Sir Greem geredet. Sie hatten das sehen sollen. Sir Greem war so unbeholfen, als er von einem Verfolger verfolgt wurde Gruppe weiblicher Adepten fruher. \\\ "

Die letzte Halfte von Meryls Worten war nicht auf Greem gerichtet. Sie druckte ihr rechtes Ohr und unterhielt sich mit jemand anderem.

Greem sah zu ihren Ohren und war schockiert, den Qiraji-Kristall zu finden, den Meryl an ihre Ohren gesteckt und mit einigen Zauberspruchen geschickt versteckt hatte.

\\\ "Du ... du \\\ \'mit Alice all diese wahrend des Gesprachs ve? \\\" Greem war sprachlos.

"Ja, ich weis ..." Meryl ballte die Hande zu Fausten, als sie aufgeregt sagte: "Lady Alice ist viel zu cool. Sie hat sie eigener enormer Adeptenturm. Sie hat mich sogar dazu gebracht, alles zuvor auf dem Bankett zu beschreiben. Wir hatten sehr viel Spas passierte . Wie erwartet war das Geschwatz der Madchen dasselbe, egal in welche Welt Sie gerade stolperten!

Vierzig oder funfzigtausend Meilen entfernt, und sie versuchten immer noch, sofortige Kommunikation zu fuhren. Frauen waren die gruseligsten, wenn sie solche Ressourcen verschwendeten.

\\\ "Sir Greem, mochten Sie mit Lady Alice sprechen? \\\" Meryl hob den Kopf und sah in Richtung Greem.

Greem zogerte einen Moment und lehnte das Angebot entschieden ab.

Meryl flusterte in den Kristall und fing an zu lachen. Greem konnte vage horen, wie Alice am anderen Ende knackig und unterhalten lachte.

Er zog erneut am Kragen.

Aus irgendeinem Grund fuhlte sich der Raum jetzt noch warmer an!

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Age Of Adepts Chapter 387

#Read#Novel#Age#Of#Adepts###Chapter#387