Age Of Adepts Chapter 469

\\ n \\ nKapitel 469: 469 \\ n

Kapitel 469 Klopfen an den Turen

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Der Turm des Schicksals.

Das tagliche Morgengebet war gerade beendet.

Nahezu hundert, die die Azubis langsam verlassen haben, verlassen die Zeremonie. Nur Snowlotus blieb zuruck und wartete schweigend auf Alices Befehle.

Nach einem halben Jahr zusammen war die Beziehung zwischen Alice, Snowlotus und Sofia viel enger geworden als zuvor. Insbesondere die Vermittlung von Snowlotus hatte auch zu einer grosen Verbesserung in Alices Beziehung zu den Witches of Deceit gefuhrt. Der Anfuhrer der Witches of Deceit hatte Alice sogar eingeladen, zu einem angemessenen Zeitpunkt Gast des Moya-Clans zu sein.

Das war eine gute Nachricht fur Alice, unabhangig davon, wie man sie ansah!

\\\ "Alice ist da alles, was Sie brauchen, damit ich zuruck bleibe? \\\ "Snowlotus konnte nicht anders, als aus Neugier zu fragen. Sie hatte nur gesehen, wie Alice stumm die Stirn runzelte, obwohl sie sich in Erwartung von Alices Worten ziemlich lange verbeugte.

\\\ "Heute \\\" Alice schuttelte plotzlich, wie sie unkontrollierbar murmelte \\\ "Ein Gast aus weit wird entfernt besuchen werden. Ich hoffe, Sie helfen konnen Ich erhalte ihren ersten! Snowlotus hob den Kopf und schatzte Alice \'komplizierten Blick ein.

Sie fragte leise: "Wird es einen Kampf geben?"

Alice nickte zuerst, dann schuttelte sie den Kopf. Sie sprach frustriert: "Ich kann auch nicht sicher sein."

Snowlotus konnte nicht helfen, aber noch viel mehr schockiert

Seit sie offiziell die Hexe des Schicksals geworden ist, gab es fast keine Fragen zu Alice\'s Klasse, dass sie sich nicht sicher sein konnte von . War es ein hochqualifizierter Adept, der dieses Mal zu Besuch kam?

Alice hatte bereits Snowlotus \'Gedanken durchdacht, wahrend sie insgeheim geraten hatte. Alice setzte ein bitteres Lacheln auf und sagte: "Es ist kein Feind, der auf uns zukommt. Vielmehr ist es ... eine meiner ... sehr nahen Schwestern aus dem Meine Beziehung zu ihr ist auserst kompliziert. Es ist sehr wahrscheinlich, dass ein Konflikt entsteht, wenn ich sie einfach so treffe. Deshalb muss ich, bevor ich sie sehe, bestimmte Dinge erahnen! \\\ "

"Ich verstehe!" Snowlotus nickte und sagte: "Ich werde sie personlich grusen und sicherstellen, dass sie keine Szene verursacht!" "

Nachdem Snowlotus die Zeremonienhalle verlassen hatte, seufzte Alice stumm. Sie drehte sich um und gab der Fee, die auf ihrer Schulter lag, Anweisungen. Sie bereiten die Astrologieplattform auf der obersten Ebene vor. Ich werde sofort dorthin gehen, nachdem ich ein Bad genommen habe und meine Kleidung gewechselt habe.

\\ n \\ n \\ n

Die Fee war aus Langeweile gahnt, aber sie sprang sofort auf, als sie das horte, \ "Helen \" Ich verspreche, dass ich alles richtig gemacht habe! Elementium-Feen mogen ihre liebsten Orte mit ihrer kon***en Elementium-Aura die meisten . Die Weissagungszeremonien, die Alice auf der Plattform fur Astrologie abhielt, hatten immer eine Menge Schicksalskrafte. An der Seite stehen und riechen und die Aura des Schicksals in sich aufnehmen zu konnen, war einer der seltenen Genusse im tristen Leben der Elementium-Feen.

Alice drehte ihren Kopf nach Westen, nachdem Helen Helen ihre durchscheinenden Flugel flattern und in die Ferne fliegen sah. Sie konnte nicht anders, als einen weiteren sanften Seufzer auszustosen.

…………

Funfzehn Kilometer westlich des Tower of Fate.

Funf seltsame Fledermause schlagen mit ihren gewaltigen Flugeln in den blauen Himmel und schneiden wie Pfeile aus einem Bogen in die Luft. Sie flogen schnell auf den hohen Turm am Ende des Horizonts zu.

Die desolate Drachenode lag unter ihnen, und es war kein Zentimeter Grun im ganzen Land sichtbar. Abgesehen von dem gelbbraunen Dreck konnte man nur die in der Erde vergrabenen Haufen massiver Knochen sehen.

Der Wind streichelte das Land. Schluchzende Gerausche, die wie weinende Phantome klangen, erklangen gelegentlich, als der Wind durch die Lucken zwischen den gewaltigen Knochen blies.

Hin und wieder konnte man in diesem verwusteten Land auch Packungen magischer Kreaturen sehen.

Es war ein ominoses Land, das vom Schicksal verflucht wurde!

Mary konnte die dichte Kraft eines Drachenvogel-Fluches riechen, obwohl sie es war flog nur durch Drachenode.

\\\ "Meister, warum fuhle ich mich kalt in meinem Herzen. Dieser Ort ist ein bisschen unheimlich!" Vanlier, der immer sehr empfindlich auf ihn war Umgebung, fragte, als er flog.

\\\ "Naturlich ist es, \" Mary lachte kalt, \ "\" Die machtigste Hexe des Schicksals in der Vergangenheit hatte neun Drachen geopfert an diesem Ort fur diesen Turm des Schicksals. Deshalb wird dieser Ort Drachenode genannt. \\\ ""

\\\ "Meister, Sie meinen das so all die Dinge, die wir zuvor gesehen haben, sind Drachenknochen? \ "Vanlier war soSchockiert fiel er fast vom Himmel.

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

\\\ "Sie konnen sein, und sie konnen auch nicht sein \\\ "Mary schuttelte den Kopf," Sie haben keine Ideen mehr uber diese Drachenknochen. Haben Sie gedacht, sie hatten fast zehntausend Jahre hier bleiben konnen, wenn es so einfach ware, sie zu nehmen? " Die Aura des Fluches des Drachen ist abscheulich. Lassen Sie uns so schnell wie moglich gehen! \\\ "

Ihre Gruppe hat ihre Geschwindigkeit enorm gesteigert. Sie rasten schnell in den Turm ein, ohne die umherziehenden magischen Kreaturen unten zu alarmieren.

Es war schon dunkel, als Mary und ihre Vampire am Tower of Fate ankamen.

Der dunkle und schwere Vorhang der Nacht fiel uber Dragonblight, als Sternchen im fernen Horizont auftauchten.

Ein blendendes, farbenfrohes Licht schien vom hochsten Gipfel des Tower of Fate. Rund um den Turm erschienen wunderschone Elementium-Halos, die sich nach ausen wolbten und den pechschwarzen Nachthimmel erganzen. Es war ein grosartiger Anblick.

Eine Weissagungszeremonie? Es konnte nichts mit meiner Ankunft zu tun haben, oder?

Mary landete zweihundertundfunfzig Meter vom Tower of Fate entfernt, wie sie sich dachte .

Dank der strahlenden Lichter von oben konnte Mary eine einsame und hubsche Gestalt sehen, die stumm vor den Tur des Turms stand, als wurde sie auf etwas warten.

\\\ "Bitte kommen Sie jetzt herein, dass Sie, verehrter Gast, eingetroffen sind! Snowlotus wartet schon lange auf Anweisung des Eigentumers dieses Turms hier "Snowlotus hatte Mary vielleicht nicht sehen konnen, aber ihre ubernaturlichen Sinne liesen sie wissen, dass die Person, auf die sie wartete, angekommen war.

\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\. Ihre roten Augen fixierten den Gegner ohne zu blinzeln.

Diese Frau war eine wunderschone, uberwaltigend stolze und verfuhrerische weibliche Ahnung. Sie hatte eine lange und schlanke Figur, einen kurvigen Korper, glatte weise Haut, perfekte und zarte Gesichtszuge, zusammen mit leuchtend roten Lippen, auf denen ein kaltes Lacheln zu sehen war. Ihr auffalligstes Merkmal waren die blutroten Augen, die in der Dunkelheit von einem purpurroten Licht erstrahlen. Sie waren fast kristallin, wie die zwei makellosesten Rubine der Welt, und waren ausergewohnlich atemberaubend.

\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\ "Snowlotus konnte nicht anders, als uberrascht zu sein, nachdem er sich Mary angesehen hatte. Sie verbeugte sich und sprach, als Alice es ihr befohlen hatte. Lady Alice wartet bereits im Turm auf Sie. Bitte kommen Sie mit mir! \\\ "

Snowlotus drehte sich um und verschwand in den Turen hinter ihr.

Was fur ein Eroffnungsspiel!

Mary lachelte kalt.

Es war der Turm des Schicksals, der vor ihr stand. Dieser Ort war ohne Zweifel Alice\'s Heimatfeld. Wenn sie es nicht wagte, hineinzutreten, bedeutete das nicht, dass sie Angst vor ihr hatte ?! Wenn Mary jedoch einfach so in die Basis des Madchens ging, konnte sie in eine Falle geraten.

Auch wenn Mary innerlich noch zogerte, schritt sie ohne zu zogern durch die Lichtschranke und betrat den Tower of Fate.

Hinter der Lichtschranke befand sich die arkane Halle im ersten Stock des Tower of Fate.

Es war jetzt Freizeit fur die Hexenlehrlinge. Sie wurden in Gruppen von zwei und drei Personen versammelt und kicherten, wahrend sie plauderten, Probleme sanft besprachen oder Laden grundeten, um die selbst hergestellten Schmuckstucke zu verkaufen.

Die Hexenlehrlinge machten sich sofort auf den Weg, als sie Snowlotus sahen, und verneigten sich, um sie zu begrusen.

Snowlotus behielt ihre ruhige und entfernte Gelassenheit bei, als sie Mary in die oberen Etagen des Turms fuhrte.

Mary folgte ihr mit roten Augen uber den Flur hinweg. Sie sah sofort die Kraft der zahlreichen Hexenlehrlinge.

Von fast hundert Lehrlingen war keiner von ihnen Pseudo-Adepten. Die starksten von ihnen waren nur auf fortgeschrittenem Niveau. Tatsachlich waren uber sechzig oder siebzig Prozent von ihnen tatsachlich Auszubildende.

Diese Verteilung der Lehrkrafte konnte niemals als angemessen fur diesen Turm des Schicksals angesehen werden!

As Als Anfuhrer der Hexen des Schicksals und einer der Herrscher der nordlichen Hexen war die Starke der Untergebenen von Alice der zufalligen Gruppe von Individuen unterlegen, die Greem in Fire Throne gesammelt hatte.

Alice \'Situation schien viel schlimmer zu sein, als sie gedacht hatte!

Snowlotus brachte Mary alle Weg zu einem Gastraum auf der achten Ebene des Turms. Dann setzte sie sich in volliger Stille mit Mary zusammen.

Es war klar, dass Snowlotus kein guter Konversationsteilnehmer war. Mary war auch keine Person, die machen wurdeSmall Talk, wenn es keine Notwendigkeit gab. So sasen die beiden sich gegenuber, schlossen die Augen und warteten schweigend.

Bald begann Snowlotus sogar ohne ein weiteres Wort zu meditieren.

Mary offnete ihre purpurroten Augen und betrachtete die kristalline Haut des Madchens, die aus Eis gemeiselt zu sein schien. Sie konnte den Schock nicht in ihren Augen verbergen.

Alice war sehr mutig, einen Untergebenen wie diesen geschickt zu haben, um sie zu empfangen. Hatte sie nicht Angst, dass ich Arger machen konnte? In dieser Entfernung war Mary absolut sicher, dass sie Snowlotus toten konnte, bevor sie reagieren konnte.

Nach einer weiteren Stunde verblasste der schillernde Strom des Schicksals auf der obersten Etage des Tower of Fate. Es schien, als sei die Weissagung beendet.

Wie erwartet, ertonte sieben Minuten spater eine suse Stimme in der Gasthalle.

\\\ "Schwester Mary. Wie ich erwartet hatte, kamen Sie! \\\"

Schlank und hubsch Eine Dame mit einem violetten Sternenmantel ging in den Flur.

\\\ "Alice? \" Mary stand verwirrt auf.

Sie hatte gehort, dass sich Alice \'Figur und Aussehen enorm verandert hatten, nachdem sie zu Witch of Fate gegangen war, aber die Frau vor ihr war einfach zu drastisch gegenubergestellt die Loli in ihrem Kopf Dies fuhrte dazu, dass Mary sich fur einen Moment in einer Verweigerung befand!

\\\ "Sis Mary, Sie kamen gleich nach Ihrer Ruckkehr hierher, um mich zu sehen. Ich \\ Ich bin einfach zu glucklich! \ "Alice lachelte und ging zu Marys Seite.

Snowlotus stand schweigend auf und ging hinter Alice her.

\\\ "Glucklich? Was gibt es, woruber man sich freuen kann? \" Mary sprach kalt, \ "\" Hat dein Weissagungszauber nichts gesagt Sie, dass ich \\\ ist hier, um Sie zu kampfen? \\\ "

Das Lacheln auf Alice \\\ \'s Gesicht hing einfach da in der Luft.

Er. . . Mary ist immer noch so unkompliziert wie zuvor. Sie ist immer noch so beharrlich, auch wenn ich so freundlich bin. Husten Ich schatze, ich kann nur auf diesen Trick zuruckgreifen! Alice senkte ihr Lacheln und sah die eifrige Mary mit argerlichen Augen an. Sie sagte ruhig: "Wir sind keine Feinde, sondern Verbundete!"

\\\ "Ich weis, wir sind Verbundete! \\\" Mary \ Seine Antwort war immer noch auf den Punkt: "Ich habe bereits mit Greem gekampft. Ich kann ihn nicht schlagen, also hore ich auf ihn. Jetzt habe ich Ich will mit dir kampfen. Es ist egal, wer gewinnt, die andere Person muss ihnen gehorchen. \\\ "

Was fur eine erstaunliche Logik!

Alices Mund konnte nicht anders, als aggressiv zu werden. Sie war absolut beeindruckt von dieser Freundin.

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Age Of Adepts Chapter 469

#Read#Novel#Age#Of#Adepts###Chapter#469